G

Gast

Gast
  • #1

Hat wirklich jeder Mann oder fast jeder Mann ein Beuteschema?

Neulich habe ich in Singlebörse einen Mann kennengelernt. Es läuft so weit so gut(vielleicht nicht ganz aber im großen und ganzen noch), und nun habe ich ein großes Problem:

Ich habe von ihm ein Foto seiner Ex-Frau verlangt als Referenz, als ich die Bilddatei aufmachte, sah ich eine Frau, die ganz anders als ich ist---

Sie ist eine typische Blondine mit Rehaugen, so deutsch und/oder osteuropäisch, zierlich(BMI 19-20). Und ich bin eine Asiatin mit Mandelaugen und etwas opulent(BMI23-25). Vom Alter her hat sie vielleicht 3J weniger als er, also der klassische Fall, und ich 3J mehr. Die Auren sind auch etwas unterschiedlich, was mich aber nicht stört, schließlich war ihre Ehe gescheitert. Außerdem ich bin nun Ende 30, er Mitte 30, und sie Mitte-Ende 20 auf dem Foto, deshalb strahle ich natürlich etwas reifer als sie aus.

Man liest in den Zeitschriften oder erfährt im Leben, dass jeder, oder Fast jeder ein Beuteschema hat, vor allem Männer... Ich als Frau habe sogar auch eins: so südländischer, westasiatischer, nordafrikanischer Typ mit dunkeln Haaren und Augen. Was innere Wert und Figur betrifft, ist mein Geschmack etwas geändert mit der Zeit: früher mochte ich sehr intellektuellen, tiefsinnigen skinny lad, melancholisch, schüchtern und etwas passiv. Heute bin ich gegen diesen Typ immer noch nicht abgeneigt, stehe aber mehr auf einen einfachen, authentischen naturtalentierten Mann, etwa sonniger, sportlicher und aktiver(aber auch nicht so übertrieben) und mit bisschen Muskeln.

Gerade zweifle ich sehr und glaube, entweder seine Ex oder ich ist für ihn ein Kompromiss, die Frage ist wer... das werde ich ihn heute Abend noch ausfragen. Wir wollen alle ehrlich sein, denn Beuteschema ist Beuteschema, es gibt viele Artikeln von Psychologen darüber, die dies sogar bestätigen...

Außerdem ich bin in dieser Sache bebrannt gewesen: mein letzter Ex war mal mit so einer mal mit einer ganzen anderen zusammen, sowohl optisch als auch charaktermäßig. Ich habe mich dann getrennt, weil ich denke, dass er mich nicht liebte, sondern Frauen als Briefmarken sammelte und forschte, interessant bzw. nicht 0815 ist sein einziges Kriterium. Auch meine anderen Exs sind treu zu ihren Beuteschemen.

Ich richte meine Frage an Ü30 Männer oder auch Frauen, die diesbezüglich Erfahrung haben: Waren welche von euch mal mit einer Finnin, mal mit einer Asiatin, mal mit einer Afrikanerin zusammen, und zwar nicht um Briefmarken zu sammeln, oder kennt ihr welche Männer, die so sind?

Danke!
 
  • #4
Oh ein neues NoGo: Die/der Ex könnte ja so oder so gewesen sein, bzw. ausgesehen haben und warum ist es dann EX? Ich kann mich Gast 1 nur anschließen. Ich habe, sofern man das so nennen kann Beuteschema Dunkle Haare aber Charakter und Ausstrahlung haben da wesentlich mehr Gewicht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Manchmal kommt es auch vor, dass man Beziehungen führt, die ganz ok sind, man freut sich den anderen zu sehen und alles ist ganz nett und dann lernt man jemand kennen und wird vom Blitz getroffen.

Beuteschema? Keine Ahnung, immerhin scheint es bisher nur eine solcher Art zu geben. Was diese Anziehung ist? Schwierig zu beschreiben, vielleicht das Lachen an den falschen Momenten, die blöden Fragen, die sie stellt - und dann beantwortet man sie noch - diese Sturheit, dieser Blick.

Die Exfreunde, die Exaffäre sind vergessen, man möchte nur noch mit ihr zusammen sein und das Glück genießen.
 
  • #6
Zunächst- Ja, jeder hat seine Unterbewussten Vorlieben beim Partner.

Aaaber- das betrifft sehr viel mehr das Wesen, Werte oder Verhaltensweisen als die reine Optik. In meinem Bekanntenkreis gibt's beides, welche die immer demselben optischen Grundschema hinterhergehen und andere- so wie ich denen solche Äusserlichkeiten egal sind. Meine Exen sehen auch ziemlich anders aus als meine Liebste, haben aber Gemeinsamkeiten bei Werten und Lebenseinstellungen.

Dazu kommt eine persönliche Entwicklung, was in unreifen Jahren noch passend schien ist es Heute nicht mehr oder andersrum. Ich bin mir zum Beispiel ziemlich sicher dass wir beide vor 20 Jahren nicht zusammen gekommen wären. Wir sind auch nicht mehr dieselben wie damals.

Ich denke Du solltest Dich daher locker machen, es hat seine Gründe wieso Sie die Ex ist und Du seine Neue Liebe. Hör auf Dich mit der Ex zu vergleichen. Ein Problem wird's erst wenn Er das tut!

Gerade zweifle ich sehr und glaube, entweder seine Ex oder ich ist für ihn ein Kompromiss, die Frage ist wer... das werde ich ihn heute Abend noch ausfragen. Wir wollen alle ehrlich sein, denn Beuteschema ist Beuteschema,

Nein, das heisst es eben NICHT zwangsläufig. Der Mensch ist ja auch kein starres Puzzleteil das nur mit einem ganz bestimmten Gegenstück passt. Er kann sich anpassen und dennoch man selbst bleiben.

Du solltest Dich freuen wenn Dein Kerl nicht so auf Fassadendetails fixiert ist wie so mancher. Zeigt es doch dass er die richtige Prios setzt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Waren welche von euch mal mit einer Finnin, mal mit einer Asiatin, mal mit einer Afrikanerin zusammen, und zwar nicht um Briefmarken zu sammeln, oder kennt ihr welche Männer, die so sind?

Ich war mit blonden Deutschen zusammen und mal mit einer Asiatin. Geheiratet hab ich eine Frau aus Schwarzafrika. Ich mache doch nicht an der Hautfarbe fest, ob mir einer Frau gefällt.

Ich hätte allerdings anders reagiert als Dein Bekannter auf die Frage nach einem Foto der Ex: ich hätte gar nicht mehr geantwortet. Das geht entschieden zu weit. Wenn ich das zeigen will, dann zeig ich es. Wenn nicht, dann nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich habe von ihm ein Foto seiner Ex-Frau verlangt als Referenz, ....

Sachen gibt´s!

Von mir gibt es bei einer potentiellen Partnerin einen ehrlichen, aber nur groben Überblick über meine ehemaligen Beziehungen: Wieviele, wie lange und eine sachliche, vorwurfslose Erklärung, warum gescheitert. Keine Namen, keine Bilder. Es gibt auch nichts in meiner Vergangenheit, was für eine neue Beziehung wichtig sein könnte: andere Zeiten, andere Situationen, andere Menschen - nichts davon ist für die Gegenwart von Relevanz.

Und so wünsche ich mir das für mich (zumindest in der Kennenlernphase) auch. Alles andere würde mihc abschrecken.
 
  • #9
Ich finde das Verlangen von "Referenzen" in Form eines Bildes eine Zumutung. Wie jemand schon schrieb, spielen bei der Partnerwahl auch die neuen Erkenntnisse sowie die damaligen Gegebenheiten und Umstände eine wesentliche Rolle. Schon deswegen sind Vergleiche unangebracht.

So kann jemand mit den vorherigen Prinzessinnen schlechte Erfahrungen gemacht haben und ist davon bedient.bzw. geläutert. Er hat als vernunftbegabter Mensch sein Beuteschema seinen Erkenntnissen angepaßt, wenn man das schon so ausdrücken will.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Du hast von ihm ein Foto seiner Ex verlangt als Referenz. Also FS - ich hätte dir ein Foto gegeben -
und dir dann eine geknallt. Sag mal - eine Referenz gibt es ggf. im Arbeitsleben, eine Referenz ist ein Charakterzeugnis - ein Bild ist ein Bild ist ein Bild ist ein Bild ( Getrude Stein)

[mod] W
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #12
Ich denke schon, dass Männer und Frauen optische Idealvorstellungen haben, die sich speziell später im Leben zu einem Beuteschema/Ideal-Prototyp verfestigen können.

Weiters stimme ich Dir, FS, insoferne zu, dass ein finnischer Typus mit einem asiatischen Typus Frau vermutlich nicht viel optische Schnittmenge ergibt.

So gesehen, ja, ich verstehe, dass Dich dein 'anders sein' ein wenig irritiert, bzw., an der Ernsthaftigkeit deines online Kontaktes ein wenig zweifeln lässt.

Allerdings wirst Du bereits die Erfahrung gemacht haben, dass Du als Asiatin im europäischen Raum oft als exotisch/von der Durchschnittsfrau abweichend wahrgenommen wirst. Allein schon deshalb kannst Du schwer verlangen (oder davon ausgehen), dass sich Männer, die sich für Dich interessieren eine Beziehungs-Historie ausschliesslich asiatischer Frauen vorzuweisen haben...

Vielleicht hatte dein Kontakt schon immer ein faible für asiatische Frauen aber in Ermangelung einer solchen Traumfrau sein Glück mit einer nordeuropäisch anmutendenden Frau gewagt. In jedem Fall ist er flexibel und offen genug für eine breite optische Bandbreite und vielleicht damit auch in anderen Belangen des alltäglichen Lebens entspannt, neugierig und bereit für Neues...was mir persönlich sehr gut an einem Mann gefallen würde!

Deswegen mein Rat: versuche Dich etwas lockerer zu machen, dein Beitrag klingt in der Tat etwas 'angestrengt' und strenge Massstäbe sowie hohe Erwartungen an seinen Partner und Mitmenschen führen zu einem verkrampften Miteinander und oft auch zu einem baldigen Gegeneinander.

Alles Gute,
w,43
 
  • #13
Ich habe kein Beuteschema. Meine Partnerinnen waren sehr unterschiedlich.

Ich habe schon äußerliche und innerliche Vorlieben bei Frauen. Aber das muß ja nicht Alles erfüllt sein.
Man muß kompromissbereit sein. Denn der neue Partner/in ist ja auch nicht perfekt.
Und man selber entspricht vielleicht auch nicht zu 100 % dem Beuteschema seines Gegenüber ?

Bildlich:"Sie träumen von einem Ferrari - aber kaufen einen VW Golf"
 
G

Gast

Gast
  • #14
Der Mann der ein Beuteschema hat, sucht Beute und die wird sicher einem Schema unterliegen.
Da geht es nur um die Hülle, der Inhalt ist uninteressant.

Wer sich also als Beute in die Höhle ziehen lassen will, muss schon die entsprechende Hülle vorweisen können.

Wenn du aber einen Partner suchst, der nicht nur an einer leere Hülle interessiert ist, dann achte darauf, dass er keine Beute sucht.

Nur so ein Tipp am Rande ......
 
G

Gast

Gast
  • #15
Du beendest also allen Ernstes Beziehungen, weil du meinst, dass ein Mann, der eine anders aussehende Expartnerin hatte, weil du denkst, du seist nur ein "Ersatz".
Mh, ich muss sagen, ich finde es andersherum eher schlimmer- nämlich wenn sich, so wie bei einigen bekannten Stars, Frauen SO dermaßen ähneln, dass man denken könnte, derjenige wollte eine Frau, die genauso aussieht wie die Letzte, aber "netter" oder sonstwas ist.
Meine Partner sahen alles SEHR unterschiedlich aus, die Exen meines jetztigen Partners auch
Allerdings kann ich dir, da ich mich sehr viel mit Psychologie beschäftige, eines definitiv sagen: Das Beziehungs-/Beutemuster bezieht sich eher auf die Psyche und die charakterlichen Eigenschaften.
Mein Partner hat einiges von meinem Ex, ich habe einiges seiner Exen, von Wesen und Verhalten her und das wurde mir erst nach einiger Zeit des Zusammenseins hefigst bewusst!
Diese unbewusste Auswahl wiederrum hat mit dem Unbewussten zu tun- man sucht sich Partner entweder nach dem Ähnlichkeits- oderAndersartigkeitsprinip aus.
Und dies wiederrum hat mit der Kindheit und vergangenen Erfahrungen zu tun.
Entweder sucht man unbewusst immer wieder nach den gleichen Dingen in Menschen, oder nach genau gegensätzlichen.

Also, lieber mal nicht nach Äusserlichkeiten, sondern den inneren Eigenschaften und Wesenszügen fragen/gucken.
 
  • #16
Ein Bild von seiner Ex-Frau als Referenz?
Um zu sehen, ob er gut genug ist, bzw. einen hohen Marktwert hat, dass er bei anderen - attraktiven - Frauen gut ankommt?

Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt auf diesem dämlichen Partnermarkt in dieser degenerierten Gesellschaft.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo ihr Leute mit Zeigefinger, ich bin FS.

Nein, er hat gar keinen Schluss mit mir gemacht, er hatte gleich sofort 2 Fotos ausgerückt, und scheint dabei gar nicht beleidigt zu sein. Anscheinend versteht er was in mir abgeht.

Wie gesagt, ich habe nur 3 Ex, 2 davon war verfestigt an einem Schema, der 3te, der Briefmarkensammler, der hat eigentlich 2 Schemen, das eine habe ich schon erwähnt. Und eigentlich hat er auch ein optisches Schema, das er aber sich selber verleugnet, denn er hält sich für sooo gehoben, dass sowas wie Beuteschema gar nicht seinem tollen Niveau entsprechen könnte... Aber er hat eins, ich habe es später herausgefunden.

Alle 3 haben Diplom und ein wenig Ahnung von Gott und Welt, kennen sich mit Asien gut aus, und können zwischen verschiedene asiatische Ländern unterscheiden, sowohl Optik als auch Mentalität.

So hat mein 1ter Ex eine Indonesierin geheiratet---seine Spezialität, der 2te eine Japanerin---sein Schwarm, und der Briefmarkensammler, keine Ahnung, ich habe keinen Kontakt zu ihm mehr... wenn dann eher eine Chinesin.

Das war meine Erfahrung.

Ich stimme manchen Beantwortern auch zu, wäre seine Ex alle optisch sehr ähnlich, dann würde es mich wieder stören. Aber ich gebe zu, bevor ich die Datei aufmachte, hatte ich auf eine Italienerin oder Türkin gehofft...

Für die anderen Antworten mit Verständnis bedanke ich mich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #18
Na dann kann ich ja froh sein, noch genügend Bilder meiner Exen zu haben :) -Ironie aus-

Zur allgemeinen Frage: Gottlol hat wohl jede/r -speziell Mann als der sogenannte Jäger- eine Art "Beuteschema" - stell dir vor, alle wollen nur die Gleiche, das gäb ja nen Gerangel & Gekämpfe.

Ansonsten scheint die FS ja bereits gut in der Welt herum gekommen zu sein, da wird sich schon einer finden, ansonsten kann man das als sinnhafte Frage wohl eher nicht ganz für voll nehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich habe von ihm ein Foto seiner Ex-Frau verlangt als Referenz …

Hä? Wie kommst du denn auf so eine Idee? Eine Referenz verlange ich bestenfalls im Geschäftsleben, wenn ich sicher sein will, für wen die Firma, mit der ich zusammen arbeiten will, sonst noch (bzw. früher) gearbeitet hat. Aber ein Date ?? Ich bin beruflich häufig in Asien, doch DAS habe ich dort nie erlebt …

Du scheinst mir - mit Ende 30 !! - ausgesprochen unreif und mehr als unsicher zu sein. Arbeite erst einmal an deinem Selbstbewusstsein und vergleiche dich nicht mit den Frauen, die ein Mann, egal welcher, vor dir hatte. Trifft sich einer mit dir, wird er schon wissen warum. Trifft er sich ein zweites Mal (und danach immer wieder) mit dir, hat er wohl einen anderen Frauentyp im Kopf, als den aus der Vergangenheit.

"Beuteschemen" sind immer dann schlecht, wenn sie festbetoniert sind. w
 
  • #20
ich hätt' gefragt "Welche" ..

meine Exfreundinnen haben sich optisch teilweise sehr voneinander unterschieden.. sie waren nur alle ein bisschen gaga,auf ihre weise sehr angenehm und auf ihre Weise sehr hübsch..
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich habe eine Traumvorstellung, aber kein optisches Beuteschema.
Ich laufe also meiner Traumvorstellung nicht hinterher.
Meine bisherigen (wenigen) Partnerinnen sahen alle sehr unterschiedlich aus (Haare, Größe, Figur)
Wenn ich überhaupt ein Beutschema habe, dann allenfalls: Sie sollte mit beiden Beinen im Leben stehen.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Entschuldige, aber bist du selbst eine unschuldige Jungfrau? Hattest du im Leben nicht auch mehrere Männer und Vorlieben? Ich kann kaum glauben, wie prüde und engstirnig manche Menschen leben.

1. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein. Es wäre zu hart dir zu sagen, dass jeder Mensch spezielle Vorlieben hat, aber das relativ unrelevant ist, wenn man sich neu verliebt hat. Meist verliebt man sich als nächstes genau in das Gegenteil vom Vorgänger, weil man von dem Alten die Nase voll hat - zu Recht. Man würde sonst zu arge Gemeinsamkeiten suchen. Und gerade Männer lieben die Abwechslung bei unterschiedlichen Frauentypen, deswegen zieht es sie in diverse extreme Richtungen. Also ist es doch eher ein Lob für dich, dass er nun dich erwählt hat.

2. Schnüffele ja nie in irgendwelchen Unterlagen. Und stelle niemals Forderungen an andere Menschen. Ich bekomme da selbst als Frau die Glut in den Augen, wenn jemand etwas bei mir "sucht" oder überwacht. Da könnte ich anderen Leuten an die Gurkel gehen. Und es vermittelt mir, dass der Partner kein Selbstbewusstsein hat und nur ein lästiges Anhängsel sein will. Man kann nicht mehr zu ihm aufsehen und man verliert den Respekt vor ihm. Das geht mir auch bei Männern so, die so derartige Angst ausstrahlen, mich zu verlieren.

3. Lerne, deinen Typ zu akzeptieren. Wer authentisch zu sich steht, wird geliebt für das was er ist, auch wenn er anders ist. Wer Komplexe suggeriert, macht sich fast immer uninteressant und zur Ballast anderer Leute.

In meinen Augen kommst du gerade als armes Häufchen Elend rüber. Tut dir die Beziehung wirklich so gut? Denkst du, du bist wirklich reif für diese Art von Partnerschaft? Überdenke das mal!

w32
 
G

Gast

Gast
  • #23
Du hast ernsthaft ein Bild von der Ex verlangt als Referenz? Referenz wofür? Das klingt so absurd, als Mann hätte ich das Weite gesucht und dann ist es zappenduster mit Aura und so.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Also ich kann nur von mir sprechen, aber mir ist der Inhalt eines Mannes wichtiger als die Tatsache, ob er jetzt blond oder braunhaarig ist. Und ich wage mal zu behaupten, dass es auch ähnlich denkende Männer gibt.

Außerdem! Es kann ja sein, dass er ganz bewusst einen anderen Typ wollte, weil die Beziehung ja offensichtlich nicht gehalten hat.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich bin FS.

Sagt mal, wer hier ist/sind im falschen Film? In meinen Augen sind viele von euch unreife Menschen, die ein Problem mit sich haben, und von den berühmten (leider nur politisch korrekten) inneren Werten manipuliert sind!

Meine Erfahrungen waren zwar ein wenig Pech und nicht politisch korrekt, aber wahr. Habt ihr ein Problem mit der Wahrheit?

Nur weil jemand, der/die langsam mit euch in eine Beziehung reingeht, euch um ein Foto von eurer/eurem Ex(und zwar Ehefrau/mann) bittet, dann würde ihr gleich sofort Schluss machen?!

Ehrlich sagen, jetzt fühle ich mich viel besser, ich hatte die paar Tage außer dieses große Problem noch ein anders Problem mit ihm. Jetzt verblassen die 2 Probleme ganz schnell, denn Vergleich macht echt Sinn! Es gibt auf dieser Welt echt viel viel schlimmeres!

Ich danke euch für eure Hilfe, die ihr mir unbewusst geleistet habt!

Vielen vielen herzlichen Dank;-)
 
  • #27
Lach, ja, sie wollen eine Frau wie Monica Bellucci oder Catherine Zeta-Jones, am Ende haben sie Typ Angie Merkel. Tausendmal erlebt in meinem männlichen Umfeld.

Männer wählen pragmatisch, das andere wäre zwar erfüllbar, aber doch mehr anstrengend und zeitaufwendig. (Dazu sollten diese Herren aber ebenfalls eine ganz tolle Optik haben)

Ich kenne keinen einzigen Mann der mit einer "Miss Hingucker" verbandelt ist, keinen einzigen.
Auch die attraktiven nicht.
Somit halte ich Beuteschema für Humbug, bei Frauen ähnlich.

Letztendlich bleiben nur die ganz, ganz Hartnäckigen und Anspruchsvollen am Ball und ihrem Ideal treu, diese mag ich am meisten, da sie wissen was sie wollen und wissen was sie definitiv nicht wollen und somit auch nicht jedem auf den Leim gehen oder sich mit weniger zufrieden geben.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #28
G

Gast

Gast
  • #29
Denke das hat jeder, egal ob Frau oder Mann.

Ein Freund von mir bevorzugte Frauen die blond sind und eine große Oberweite haben, verliebt hat er sich in eine Frau die ganz anders war, braune Haare und kleine Oberweite.

Ich selber habe mich in Männer verliebt die überhaupt nicht mein Typ Mann sind, also das mit dem Beuteschema kann man vergessen, es kommt immer anders als man denkt.

W46
 
G

Gast

Gast
  • #30
Nur weil jemand, der/die langsam mit euch in eine Beziehung reingeht, euch um ein Foto von eurer/eurem Ex(und zwar Ehefrau/mann) bittet, dann würde ihr gleich sofort Schluss machen?!

Nein, nicht deswegen. Sondern weil ich keine Frau will, die mir unterstellt, in Bezug auf sie meine eigenen Gefühle zu verleugnen. Ich weiß nämlich sehr gut selbst, ob sie mir gefällt und was mir an ihr gefällt. Da braucht es kein Ausforschen und Interpretieren ihrerseits. Zumal es in eine völlig falsche Richtung liefe.

Denn rückblickend waren die Frauen, mit denen ich ein Stück meines Lebensweges teilte, äußerlich sehr unterschiedlich. Und mein bester Freund pflegte jeweils zu sagen: die ist doch gar nicht dein Typ? Worauf ich antwortete: aber ihre Wesensart gefällt mir.

Die Wesensart einer Frau, die aus dem äußerlichen Vergleich mit ihrer Vorgängerin irgend etwas über meine Präferenzen würde herauslesen wollen, gefiele mir hingegen ganz und gar nicht.
 
Top