G

Gast

  • #1

Hattet ihr mal einen Partner, der Euch ständig Schuldgefühle gemacht hat?

 
  • #2
Antwort: Nein.


Die Frage ist nicht gerade offen gestellt, oder? Wie soll man darauf antworten außer mit ja oder nein? Was soll das nützen?

Besser wäre, wenn Du mal schreiben würdest, inwiefern und wobei er Dir Schuldgefühle einredet. Trifft der Anlaß zu oder ist es ungerechtfertigt? Streitet Ihr Euch schon darüber oder leidest Du nur?
 
G

Gast

  • #3
Oh, wie gerne fänd ich eine Beziehung, in der keine Schuldgefühle produziert werden. Ich habe in Beziehungen auf jeden Fall schon eine Menge Übung im Umgang mit Schuldgefühlen bekommen. Entweder mit meinen oder mit denen des Partners. Mit diesem Insuffizienzvorwurf wurde häufig einer Konfrontiert, entweder mein Partner von mir oder mir von meinem Partner.
Letztendlich geht es wohl darum - und da rede ich nicht von humanen oder christlichen Werten, sondern von meiner persönlichen Erfahrung - ob man den jeweils anderen so nehmen kann wie er ist. Wenn´s da Unsicherheiten gibt... hilft, wie so häufig: Mund auf und drüber reden. der rabe
 
G

Gast

  • #4
es gibt ausgesprochene und oder gelebte schuldzuweisungen.letztendlich geht es immer darum,sein handeln zu überdenken,den weg zu seinem ziel zu reflektieren und sollte das eigene handeln für uns akzeptabel erscheinen,können wir zu uns stehen und schuldzuweisungen an uns abprallen lassen.jerder mensch hat unzulänglichkeiten,perfekt sind wir alle nicht,doch niemand hat das recht ,uns klein zu halten.unser selbstwertgefühl macht uns zu dem was wir sind,repräsentieren und zulassen.
dir alles gute.kopf hoch.denk an deine qualitäten.der mensch,der nur auf andere zeigt,hat möglicherweise das größere problem und paßt dann einfach nicht.
 
G

Gast

  • #5
es gibt schon beziehungen in denen ein partner vom anderen sozusagen emotional erpresst wird. da werden dann städig vorwürfe gemacht und auch unterschwellig immer behauptet dass der andere an allem schuld ist. gesund ist so ein verhalten nicht, ich würde mich aus einer solchen beziehung zurück ziehen.
 
G

Gast

  • #6
Ja - dazu noch nachtragend und verletzend. Das kann keine Liebe sein und ist wohl nur möglich mit jemandem, der liebt. Schlimme Sache. Gund zur sofortigen Trennung.

m