G

Gast

  • #1

Hattet ihr schon mal Sex beim ersten Date?

In den Medien geistern immer wieder Berichte über Dates, die schon beim ersten Mal im Bett enden.. Habt ihr das schön mal erlebt? Wenn ja, wie kam es dazu? Gab es danach noch ein weitere Dates? Habt Ihr es danach bereut oder konnte ihr eine solche Erfahrung weiterempfehlen?
 
G

Gast

  • #2
Ich habe es mehrmals erlebt bei Partnern, die viel weiter weg gewohnt haben, so dass man sich auf halber Strecke in einem Hotel getroffen hat. Es haben beide gewollt und es war ok. Es hat immer weitere Dates gegeben und ich bin mit allen - auch nach 2 - 3 Jahren - noch in freundschaftlichem Kontakt. Wir haben ähnliche Probleme und Befürchtungen und darüber ist eine Offenheit entstanden, die den freundschaftlichen Kontakt, das Interesse und eine Art von Mitgefühl und Fürsorge hat entstehen lassen.

Einmal war es jemand aus der Nähe, da hat es aber kein weiteres Treffen gegeben. Ein paar SMS und dann nichts mehr. Der Kontakt besteht auch nicht mehr. Mich hat das verletzt. Es war sehr schön und ich hätte mir eine Fortsetzung oder wenigstens sporadischen schriftlichen weiteren Kontakt gewünscht.

Ich habe nichts bereut. Man weiß eben vorher nicht, wie es weitergeht. Wichtig ist, dass es für beide in dem Moment stimmig ist. Aber jeder ist anders und mein Empfinden ist kein Maßstab für andere Menschen.

w/53
 
G

Gast

  • #3
Wenn ich jemanden kennenlerne, dauert es nicht lange und ich spüre, ob da eventuell irgendeinmal etwas Tieferes draus werden könnte.

Falls mir der Typ aber einfach so sympathisch ist und er gut aussieht, dann kann es durchaus sein, dass ich mich auf ein One-Night-Stand oder Some-Nights-Stand einlasse.
Bei mir hat sich aber mit diesen Männern nie was Ernstes entwickelt. Es war der pure Sex, der uns gefallen hat.

Die Chance bei einem "Noch-Fast-Fremden" ist, dass "es" mal ganz anders abläuft. Z.B. Sex in der Öffentlichkeit (hab ich mal nachts auf einem Parkplatz und einmal auf einer Parkbank gehabt), Sex mit mehreren (an einer Party schon ein paarmal erlebt und im Swingerclub), usw.

Einmal hab ich übers Internet ein echtes Blind-Date abgemacht. Ich bin zu ihm gegangen, beide hatten wir eine Augenbinde an (schon beim Klingeln/Öffnen der Tür), und wir haben uns bis zum Schluss nicht gesehen - war einmalig, haben's total heiss gefunden, aber nie wiederholt.

Ich habe keines dieser Erlebnisse bereut - ABER ICH HABE MICH NIE AUF UNGESCHÜTZTEN VERKEHR EINGELASSEN!!!!

w41
 
G

Gast

  • #4
@1
Wenn es für Dich um den Moment geht, wenn Du mir der Verletzung zurechtkommst und wenn Du zufrieden mit freundschaftlichen Kontakten bist, dann bist Du auf dem richtigen Weg:
Männern beim ersten Date entgegenfahren, auf halber Strecke im Hotel die Nacht zusammen verbringen.

Einen Partner wirst Du so kaum finden, aber vielleicht suchst Du auch gar keinen für eine ernsthafte Beziehung. Das, was Du schreibst, ist jedenfalls das sicherste Rezept dafür.
 
G

Gast

  • #5
Sex beim 1. Kontakt ist nicht optimal. Über längere Treffen steigert sich doch die Vorfreude und die Sehnsucht den anderen berühren zu wollen. Ich finde kurze Berührungen und Küsse, Blicke in dieser Zeit so reizvoll und erregend, dass ich darauf nicht verzichten möchte.
Wenn ich es beim 1.mal mache, dann ist für mich klar: Der Mann ist optisch unwiderstehlich
aber ansonsten passen wir nicht zusammen. Dann kann man das pur genießen.
oder beil einem ons. Wenn Du Dich verliebst ist die Vorfreude das Schönste.
So ist das bei mir!
Alles Gute!
w 35
 
G

Gast

  • #6
Das habe ich (m 51) vor gut 7 Jahren erlebt. Sie hat mich in ihrer Wohnung verführt. Ich bin gleich über Nacht geblieben. Seit dem sind wir zusammen und ich immer noch frisch verliebt wie ein Teenager. Sie ist meine absolute Traumfrau. cbu
 
B

Berliner30

  • #7
Nein, hatte ich noch nicht und will ich auch nicht haben. So eine Frau könnte ich nicht ernst nehmen. Ich würde über so eine Frau denken :"sie macht es mit jedem" usw.
 
G

Gast

  • #8
@ #2: Was Du schreibst, klingt aber wirklich extrem interessant. Auch ich finde Sex mit einer weniger vertrauten Person oftmals als sehr abwechslungsreich und hemmungslos. Hatte ich schon einige Male - und es war fast immer sehr schön. Ausnahmen waren lediglich die Frauen, die nichts von Intimrasur hielten. Solch unangenehme Überraschungen muss man halt einkalkulieren.

Pat Pitt
 
G

Gast

  • #9
aha...demnach vermeidest du also bestimmte Sachen, weil du danach etwas denken würdest.

Woher willst du das den wissen? Ich meine , wenn du es noch nicht gemacht hast?

Ich glaube du fühlst dich einfach unsicher, traust dich, weil du ein schüchterner Typ bist...Kann das sein?
 
G

Gast

  • #10
ich hatte mir das früher niemals vorstellen können, bis ich dann mit 31 einen mann kennen gelernt habe, der mich extrem fasziniert und angezogen hat. der abend hat dann mit stundenlangem knutschen und kuscheln geendet, aber es gab noch keinen sex. aber wenn er gefragt hätte, hätte ich nicht nein gesagt. ;-) den sex gab's dann beim 2. date, und wir waren danach noch ein jahr zusammen - also nichts von wegen ons.

vor ein paar monaten habe ich dann wieder jemanden kennen gelernt, wo's beim ersten date fast so weit gekommen wäre - aber eben nur fast.

kurz und gut: obwohl ich nie der typ für ons war und mir auch heute noch keinen oberflächlichen sex vorstellen kann, gab es in den mittlerweile 35 jahren meines lebens doch 2 männer, bei denen es schon beim ersten date möglich gewesen wäre im bett zu landen. wer weiß was die zukunft bringt, ich schließe nichts aus. auch wenn schneller sex vielleicht ein höheres risiko mit sich bringt, dass nix draus wird - es kann genauso gut auch funktionieren.
 
G

Gast

  • #11
Ja schon öfters ging es beim 1. Date mit der Frau leicht beschwipst zur Sache. Meistens gab es aber kein zweites mal und nie eine echte Partnerschaft. Die Frau wäre auch nichts solides für mich - eher eine billige Schlampe zum weiterreichen.
 
G

Gast

  • #12
Ja gab es für mich m/46 schon, auch weit auseinander wohnend aber vorher schon wochenlang heiße Mails, Telefonate und Chats. War dann eigentlich beim ersten Treffen (sie besuchte mich überraschend) fast schon eine logische Konsequenz.... war ok, aber nicht überwältigend, war halt vor meiner Trennung "besseres" gewohnt. Wurde leider auch in den folgenden 9 Wochen nicht besser und führte letztlich wieder zur Beendigung der Beziehung.
 
G

Gast

  • #13
***Hattet ihr schon mal Sex beim ersten Date?***
Ja, 4 Stunden Später...bevor er fuhr. Wir sind heute noch zusammen, und sehr sehr glücklich uns begegnet zu sein. Ich muß keine Tagelange Distanz ausprobieren, gezwungenermaasen wahren, weil es die Gesellschaft so verlangt...mein Gefühl und die Chemie sagt ob alles spasst!!! Dazu gehört der letzte Schritt - ob ER ist es ist oder nicht... und nicht tagelange Zeit dazwischen. Lass dich nicht gleich ein...son Quatsch!
 
G

Gast

  • #14
Wär ich mit meinem nur mal gleich am ersten Abend in die Kiste gegangen - da hätte ich mir diesbezüglich viel Zeit und Enttäuschung erspart und ihm gleich abgesagt... so prall war es ("er") nicht...
 
G

Gast

  • #15
An @#10,
bin #12.
DU bist der Mann der dann durch das Raster fällt bei allen weiblichen Wesen die einigermaasen auf die Chemie sich verlassen können und wenn die nicht greift deine abwertende Einstellung die Frau spürt selbst über die Tastatur!! Du, der der dann nichts abbekommt, sondern sucht ewig, weil DU sehr oberflächlich mit ALLEN Frauen umgehst! Weiterreichen... allein deine Wortwahl ist so abschreckend und billig!
 
G

Gast

  • #16
@11: ......."war halt besseres gewohnt....."

genau aus diesem Grund werde ich erst dann mit einem Mann im Bett landen, wenn wirkliche Gefühle im Spiel sind. Von einem geliebten Menschen würde ich nie so abwertend sprechen.
Du scheinst ein echter Scheißkerl zu sein!!!!! Gehst mit einer Frau ins Bett und bezeichnest sie hinterher alsl Schlampe zum weiterreichen. Wie bist Du denn geschnitzt????? Du bist in diesem Fall auch eine Schlampe, oder meinst Du, ihr Männer könnt herumhuren bis euch der S.......abfault während wir Frauen schön brav warten auf den Ritter auf dem weißen Hengst.......?????

Auf der einen Seite sind MÄnner nicht abgeneigt und lassen sich selten eine Gelegenheit der geschlechtlichen Vereinigung entgehen - aber die entsprechende Dame wird dann schnell als Schlampe "entsorgt"......was ist das für eine Moral????

mir bleibt echt die Luft weg.....
 
G

Gast

  • #17
nochmal # 11

Heyhey # 15, mal langsam mit den durchgehenden Gedanken, komm wieder runter, nichts war so wie Du es beschreibst. Danke für die "Komplimente". Tut mir Leid, dass Du anscheinend ganz schön miese Erfahrungen mit Männern gemacht hast bei all den Pauschalierungen.

Erstens hat SIE mich verführt weil SIE es unbedingt gleich beim ersten Treffen wissen wollte und ich habe mich nicht gewehrt, weil ich es anscheinend auch wollte. Zweitens habe ich lediglich auf die letzte Frage der Fragestellerin/des Fragestellers geantwortet, indem ich die Qualität des Sex, so wie ich ihn empfand beurteilt habe. Im Vergleich zu meiner Ex-Frau (keine Angst bin längst drüber weg und jeder/jede vergleicht unwillkürlich) war SIE zu trocken, zu ungeduldig, konnte einen Orgasmus nur mit massiver "Eigenunterstützung" erreichen, was bei meiner Ex-Frau anders und aus meiner Sicht eben "besser" war. Sie war meine erste Partnerin nach 20 Jahren Ehe.
Wir kannten uns beim ersten Treffen bereits wochenlang per Mail, Chat und Telefon und wollten uns beide persönlich kennenlernen.
Als Schlampe bezeichnest nur Du sie, ich hingegen habe heute noch ein hervorragendes freundschaftliches Verhältnis zu ihr. Dass der unbefriedigende Sex zum Ende der Beziehung führte, heißt mit keiner Silbe, dass ich sie weggeworfen hätte, denn die Trennung erfolgte auch aufgrund der weiten Entfernung und anderer Faktoren in beiderseitigem Einvernehmen.

Im übrigen hatte ich bis dato mit 5 Frauen Sex, drei davon wollten spätestens beim 2. Date Sex, ohne dass ich sie dazu genötigt hätte, soviel zur Moral.
 
G

Gast

  • #18
@15...du hast wohl @10+@11 etwas durcheinander gebracht, da sie beide nichts Nettes geschrieben haben.

@11+@16...laut wissenschaftlicher Tests bekommen zwei Drittel aller Frauen den Orgasmus nicht beim Geschlechtsverkehr sondern durch manuelle Stimulation.

Deine Geschichte bewahrheitet mal wieder die These, daß Frau sich nicht mit einem frisch verlassenen Ehemann einlassen sollte. Statt der neuen Frau ne reelle Chance zu geben, vergleicht Mann dann eher mit der Ex, denn er war ja als Verlassener meist zufrieden und die Einsicht, daß doch nicht alles so toll war, wie er es empfand, kommt wesentlich später.
 
G

Gast

  • #19
Hallo zu Teilnehmer#16:

....gehöre auch zu der "Sorte" Frauen, die normalerweise nie, garnie auf ONS stehen, lediglich einmal ist es mir so passiert...
habe jemanden im Internet kennengelernt, den ich auch sehr anziehend fand, weil aber alles drumherum auch gestimmt hat, Ansichten, Denkweise, gemeinsam Lachen können, Niveau und ähnl. Zukunftsvorstellungen, Lebenssituation etc...wäre schon ein Mann gewesen aus meiner Sicht zum "Altwerden"... .Hätte es mir jedenfalls sehr gewunschen...

und bin auch sehr schnell mit Ihm in meinem Bett gelandet..bzw. auf meinem Wohnzimmertisch, in seinem Büro in einem sehr modernen architektonisch sehr anspruchsvollen Gebäude auf der Wartezimmercouch nachts um 2, etc...... ich denke, daß er es eigentlich genauso wollte, weil wir etliche Mails, Telefonate etc. dazwischen ausgetauscht hatten und wir ein sehr schönes Abendessen beim ersten Date hatten...jeder dachte, könnte der Partner fürs Leben werden, und es hat auch "geprickelt" zwischen uns...

Jeder hatte sehr viel Gewicht zu Beginn in die "neue Pflanze" gesetzt, und sich natürlich auch unter Druck gesetzt.... eigentlich klar, daß da der Sex nicht ein "Volltreffer" wird...
dazu muß man sich länger kennen, zumind. ich, die Vorlieben des anderen, sich selber Fallenlassen können, "blind" vertrauen können, und den Kopf dabei ausschalten und schon garnicht unter "Leistungsdruck" stehen. Er hatte davor eine Partnerin, von der er sexuell sehr angezogen war und der Sex wie er sagte auch magisch toll war... und ich denke, da er dies noch nicht verkraftet hatte im Geiste, konnte er beim Sex auch mit mir die Erfüllung nicht finden... Deshalb finde ich den Vergleich, den Du von e. neuen Partnerin stellst, die Du noch garnicht so genau kennst, mit dem Sex aus Deiner langjährigen Beziehung (20 Jahren Ehe...) davor etwas ungerecht.... vielleicht hätte Deine Neue nur mehr Zeit gebraucht um sich fallenlassen zu können....

Dennoch hatte bei mir der Sex mit dem neuen Freund bei mir etwas Fremdes, Wildes und Neues, und die Plätze die wir aufsuchten, waren auch neue Erfahrungen, die mir zeigten, daß es so viel mehr als das gibt, was ich in meiner langen Ehezeit an sexuellen Erfahrungen gemacht hatte, aber war auch mit der neuen Situation zugegeben überfordert...

Wenn wir und unterhielten, Kino, Essen gingen waren wir sehr vertraut u. hatten Spaß miteinander, konnten gemeinsam Lachen, weil wir denselben Humor hatten.....beim Sex jedoch war eine verkrampfte Stimmung, irgendetwas hat da nicht gepasst, viell. war es auch der falsche Zeitpunkt.... jedenfalls haben sich bei Ihm nie mehr Gefühle entwickelt, und die Schmetterlinge, die er sich auch so sehr herbeigesehnt hatte flogen nur bei mir.....

Heute haben wir leider keinen Kontakt mehr, da er sich zwischenzeitl. in e. andere verliebt hat, vermutl. war dort der Sex zu Beginn besser....obs fürs "Leben" oder einen "Lebensabschnitt" dort besser passt, weiß ich nicht, eine 2. Chance f.mich gabs nie wirklich, obwohl ich Ihn sehr anziehend fand......

dennoch glaube ich, daß Sex zwar wichtig ist, aber für den Bestand / Dauer einer festen Beziehung die inneren Werte, die stimmen müssen viel wichtiger sind, und vorallem, daß man sich im Alltag miteinander wohl fühlt, z.B. beim Essen, sich unterhalten, Auf der Couch beim Relaxen, Spontaneität, daß man die Nähe zueinander abkann, ähnl. Wertevorstellungen, sich aufeinander verlassen , füreinander Dasein, wenn der andere einem braucht, und das zu finden ist viel schwieriger in heutiger Zeit...

Deshalb würde ich dem Thema Sex auch in einer neuen festen Beziehung Zeit geben sich zu entwickeln, und länger warten, bis ich mich hingebe, schon deshalb, weil ich sonst das Gefühl habe mich unter Wert darzustellen......und unabhängig wie schön und erfüllend Sex sein kann, so gehören für mich andere Dinge ganauso in eine feste Beziehung, die mindestens genauso wichtig aus meiner Sicht sind, die leider nie so diskutiert werden in solchen Foren wie das Thema Sex!!!!!!!!
 
G

Gast

  • #20
@ alle Befürworterinnen von Sex beim ersten Date

So ähnlich wie #10, so unschön das ist, empfinden nicht wenige Männer.
Alle Frauen, die auf Partnersuche sind, sollten sich den Beitrag zu Herzen nehmen, anstatt sich darüber aufzuregen. Da hat doch mal ein Mann ehrlich geschrieben, wie er es sieht - und ganz sicher nicht nur er.
Glaubt es ihm doch einfach, hört auf ihn, lasst es euch gesagt sein.
 
G

Gast

  • #21
Hallo ich scheine hier bei der Frage genau richtig gelandet zu sein. Vielleicht könnt Ihr mir was raten.
Also ich hatte auch beim ersten Date Sex - eignetlich nicht gewollt - aber dann doch, weil ich dachte er hat vielleicht doch interesse für mehr und ich denke eig nicht das man unbedingt ein paar Tage warten muss wenn es von beiden Seiten past. Nur liest man überall, dass die Männer zwar mit einem ins Bett wollen aber diese Frau dann nicht die für eine Beziehung ist.

Zum Mann nun: wir kennen uns von früher haben uns dann mal wieder zufällig getroffen, dann mal über Internet geschrieben und schließlich ein Date (also eig. erst mal nur ein späteres Treffen in einem club wo wir beide waren) ausgemacht. Da haben wir auch wirklich dann die ganze zeit nur zusammeng gestanden, und von meiner seite aus fand ich es toll - er hatte eine Anziehung für mich. dachte es auch bei ihnm zu sehn. hmm
Später sind wir dann noch zu ihm, was trinken und einen Film gucken. Dabei ist nichts passiert. Wollte dann mit TAxi heim er meinte ich könne bei ihm schlafen. ok - auch nichts passiert. ERst dann am nächsten morgen....dachte da er ja in der Nacht nichts versucht hat ist es ein kleines ZEichen das er doch mehr interesse hat als nur sex. nach sex dann noch ein kaffee und dann hat er mich heim gefahren. im auto nur verabschiedung kuss links rechts.
3 Tage später hat er mir über internet chat geschrieben - weil wir beide online waren wie mein tag noch so war und wir haben 20 min oder so hin und her geschrieben. hat aber nicht gefragt ob oder wann wir uns noch mal sehen. WAS HALTET IHR DAVON? Soll ich mich melden oder war es für ihn nur ein ONS? Danke vorab an alle!!

[Mod. Dazu bitte eine neue Frage einstellen. Antworten ohne Bezug auf die aktuelle Frage "Hattet ihr schon mal Sex beim ersten Date?" können wir leider nicht veröffentlichen.]
 
G

Gast

  • #22
siri
nein, leider nicht.
ich wäre begeistert, wenn ein mann mich so beeindruckt, daß ich sofort mit ihm die nacht verbringen möchte! ist bisher leider nicht vorgekommen....
 
G

Gast

  • #23
Antwort für #20 21.01.2010, 11:10:

da ist ein rafinierter oder ein wenig schüchterner Typ gewesen....
ansonsten komplet gleich wie alle Andere und hochwahrscheinlich, wie es mir auch leid tut: doch ein ONS gewesen..
 
G

Gast

  • #24
1. Ja, einmal und nie (!!!!) wieder.
2. Anfänger in der Dating-Szene und schon am Telefon sehr vertraulich und verliebt - alles Blödsinn !!!
3. nein
4. ja
 
G

Gast

  • #25
Ich hatte schon zweimal Sex beim ersten Date.
1. Vorher viel gechattet SMS emails ... lange Telefonate, auf einmal ruft er an und sagt er ist in meiner Heimatstadt am Bahnhof ... war prickelnd, interessant ... ist eine Beziehung von einem halben Jahr daraus geworden (die dann an ganz anderen Dingen gescheitert ist)
2. vorher viel geschrieben, emails, Briefe, nächtelang telefoniert ... mussten uns sehen ... es war genial, Blitze sind geflogen, wir sind sogar ins HOTEL gegangen ... tja, das war dann nur mitteltoll, weil irgendwann in der halben Nacht ist ihm eingefallen, dass er doch zu seiner Ex-Frau zurückmuss ... da ist er jetzt noch und totunglücklich und erzählte mir immer wie leid ihm alles tut (und dass es alles sofort anders machen würde, damals 2 Monate später nach unserem ONS, das ging aber von mir aus nimmer ...) - ist eine ganz nette, sehr tiefgehende Freundschaft geworden, allerdings nicht ganz parietätisch, weil er ja immer noch gerne was hätte ...
Einmal Sex beim zweiten Date (direkt am Tag nach dem ersten, nachdem ich da auf Dienstreise musste - also eigentlich spät beim ersten Date da wir uns am Flughafen getrennt und wiedergetroffen haben) - danach 7 Jahre Beziehung

Jetzt hab ich hier einen Herren kennengelernt, der sich viel Zeit lässt, wir telefonieren, chatten, skypen, emailen, haben und 2mal getroffen, Schmetterlinge sind da ud ich habe gar keine Eile und es ist genau richtig.
Mit meinem ExMann hatte es damals bald 3 Monate gedauert, bis wir Sex hatten.

Regel: keine
Warum: es muss einfach zur Situation passen. Denke nicht, dass jede Frau gleich eine Schlampe ist, die auch mal gleich Sex haben will ... und wenns passt fein.

Bin aber auch der Meinung, dass wirklich guter Sex sehr viel mit Vertrauen und Fallenlassen zu tun hat. Es gibt kein richtig und kein falsch.
Übrigens der Sex mit dem Herrn mit dem beinahe 2.Date war mit weitem Abstand der beste (und das von der ersten Nacht an ... :) ...)
So gesehen gibt es erst recht keine Regel.

w, 44
 
G

Gast

  • #26
Leider passiert es mir ständig, dass spätestens beim zweiten Treffen die Frauen mit mir sex haben möchte obwohl ich ihnen deutlich sage, dass ich an einer festen Beziehung mit ihnen nicht interessiert bin.
 
G

Gast

  • #27
@25 dann freu Dich, doch.... die Damen nochmal WIRKLICH und mit offenen direkten Worten hinweisen. Falls sie dann immer noch wollen ... zugreifen ...

Übrigens, ich bin eine Frau.
 
G

Gast

  • #28
@ Antwort 24:

Ganz feine Geschichten erzählst du da. Andere REDEN über Stil und Niveau - DU hast beides! Übrigens: Mitteltoll - ganz groß :)
 
G

Gast

  • #29
Zweimal, beides etwas Ernstes geworden.