G

Gast

Gast
  • #31
Heiraten ist für mich das äußere Zeichen dafür, wie es in diesen beiden Personen aussieht.
Und außerdem die logische Konsequenz, wenn man den anderen als Lebenspartner sieht.

Diese Einstellung: "Finanziell lohnt es sich ja nicht unbedingt, weil wenn man sich dann Scheiden lässt..." oder "Wenns danebengeht haste nur mehr Ärger" - also das lass ich nicht gelten.
Aber mit den Gedanken im Kopf isses wohl wirklich besser, nicht zu heiraten...

Und Kinder ohne Ehe kommt mir mal garnicht in die Tüte.
Wer sich nicht traut zu heiraten, der braucht auch mit mir kein 25-jähriges "Projekt" anfangen, wo es um mehr als nur Hammer und Nagel geht.
 
Top