Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Heiratsantrag selbst bezahlt

Ich brauche mal eure Meinung.

Ich bin gerade mit meinem Freund im Urlaub in seinem Heimatland.

Aus diversen Gründen konnte er einige Monate nicht arbeiten, sodass ich unser Urlaubsgeld durch meinen Nebenjob hart erarbeitet habe. Es ist wichtig zu wissen das jeder Cent von diesem Geld nicht selbstverständlich ist und es mich viel Zeit und Kraft gekostet hat es zu verdienen. Es soll allerdings keine Rolle spielen, warum er nicht arbeiten konnte. Das ist alles völlig ok. Nun ist es so dass er mir einen Heiratsantrag gemacht hat vor 2 Tagen. Es war alles perfekt, bis ich dann erfahren habe das der Ring und der Antrag 600 € gekostet hat. Er hat das vom Urlaubsgeld bezahlt. Also letztendlich habe ich mir meinen Antrag selbst bezahlt. Versteht mich nicht falsch aber das ganze hat einen blöden Beigeschmack für mich. Ich kann mich gar nicht so richtig freuen. Es ist so dass er hier in seinem Heimatland noch einen Kredit offen hatte, den er bei unserer Ankunft bezahlt hat. Er hat dann auch gesagt die Bank hätte ihm gleich einen neuen Kredit geben wollen. Da denke ich mir halt nehme doch lieber einen Kredit auf, um meinen Antrag zu bezahlen, anstatt dafür unser Urlaubsgeld zu verbrauchen das ich hart erarbeitet habe. Versteht ihr was ich meine? Es macht mir nichts aus das ich den kompletten Urlaub finanziere und auch sonst bin ich bereit finanziell mehr zu geben, wenn einer weniger hat aber dieser Antrag ist einfach was anderes da finde ich das sollte von ihm bezahlt werden. Da er nicht arbeiten konnte und auch kein Geld auf der Seite hatte finde ich hätte er einen neuen Kredit aufnehmen sollen oder er hätte mir einfach keinen Antrag zu diesem Zeitpunkt machen sollen. Das hätte ohne Probleme funktioniert. Versteht ihr ich hatte jetzt zwar einen Traum Antrag, aber darüber hängt eine schwarze Wolke. Ich traue mich auch gar nicht das richtig anzusprechen. Ich habe es versucht, aber da habe ich schon gemerkt er denkt da ganz anders und ist eher verletzt, weil er denkt ich würde mein Geld nicht mit ihm teilen wollen wobei er ja weiß das nicht stimmt. Ich möchte eben auch nicht den Antrag kaputt machen. Ja nun versuche ich das zu verdrängen, aber es ist eben nun mal so dass uns jetzt 600 Euro fehlen für unseren Urlaub. Also muss ich letztendlich verzichten. Ich brauche nämlich dringend neue Klamotten, die ich mir hier kaufen wollte, was jetzt aber nicht geht. Und auch so fehlt jetzt einfach Geld.
 
  • #2
Ich bin gerade mit meinem Freund im Urlaub in seinem Heimatland.
Wenn jemand so dreist ist, das mühsam erwirtschaftete Urlaubsgeld der Freundin dazu zu benutzen, um davon einen Ring zu kaufen und einen Antrag zu machen, würde mich ja mal interessieren, ob das den Gepflogenheiten des Heimatlandes entspricht. Hat dein Freund denn gar keinen Stolz?
Es soll allerdings keine Rolle spielen, warum er nicht arbeiten konnte.
Warum nicht? Klingt merkwürdig.
Er hat dann auch gesagt die Bank hätte ihm gleich einen neuen Kredit geben wollen.Ich traue mich auch gar nicht das richtig anzusprechen. Ich habe es versucht, aber da habe ich schon gemerkt er denkt da ganz anders und ist eher verletzt.
Wenn du mit ihm darüber nicht sprechen kannst, was machst du dann, wenn ihr mal wirklich ernste Probleme habt? Machst du dann auch einen Rüchzieher? Ich hoffe mal, dass 76 nicht dein Geburtsjahr ist, denn dann wärest du wirklich zu alt dafür, dir sowas bieten zu lassen.
Ich brauche nämlich dringend neue Klamotten, die ich mir hier kaufen wollte, was jetzt aber nicht geht. Und auch so fehlt jetzt einfach Geld.
Genau das solltest du ihm sagen. Vergiss mal kurz dieses ganze Heiratsantragsromantik und rede ernsthaft mit ihm. Wenn er dann weiterhin "verletzt" ist und sich nicht schnell wieder beruhigt, solltest du die Heirat dringend nochmal überdenken. Was ist mit deiner Verletztheit? Schluckst du die dann einfach runter?
 
  • #3
Ich frage mich, warum es nicht zur Sache tut, dass er nicht arbeitet??
Sei mir nicht böse, das geht nicht, was er da getan hat! PUNKT! Du scheinst 46 zu sein, lässt dir sowas noch gefallen und musst hier noch fragen gehen?? Mein Kopf schüttelt sich gewaltig! Meine Frage lautet: wie ist er an dein Geld heran gekommen, wieso hast du das nicht ausschließlich bei dir gehabt? Frage dich besser, was bei dir nicht stimmt!! Ich würde das niemals akzeptieren, niemals respektieren, da gibt es keine Freude, da ist alles kaputt, ich würde alles wieder rückgängig machen, so kann man keine Beziehung führen, so kann man nicht sein Schicksal durch ein anderer machen lassen, das ist garantiert der Anfang vom Ende, wie du selbst fühlst, steht eine pechschwarze Wolke am Himmel! Wäre das mir passiert, ich würde auf der Stelle alles abbrechen, zurückfahren und den Kontakt für immer beenden, Punkt. Meine "S" Werte, meine Aufrichtigkeit und Authentizität mir selbst gegenüber, würden was anderes nicht zulassen, handle bevor es zu spät ist, denn das ist erst der Anfang, er macht weiter!!
 
  • #4
Aus diversen Gründen konnte er einige Monate nicht arbeiten, sodass ich unser Urlaubsgeld durch meinen Nebenjob hart erarbeitet habe.
Lies diesen Satz mal ein paar mal durch und überlege, ob das wirklich eine Perspektive für Dich ist.

er denkt da ganz anders und ist eher verletzt, weil er denkt ich würde mein Geld nicht mit ihm teilen wollen
In welchem Land ist so ein "anders denken" den angesagt ?


Ich brauche nämlich dringend neue Klamotten, die ich mir hier kaufen wollte, was jetzt aber nicht geht. Und auch so fehlt jetzt einfach Geld.
Du kannst Dir Deine eigenen Dinge von Deinem eigenen Geld nicht kaufen, und bist unglücklich.
Und willst einen Menschen heiraten, der das gleichzeitig verschuldet hat und dem es auch noch egal ist, wie es Dir damit geht ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Versteht ihr ich hatte jetzt zwar einen Traum Antrag, aber darüber hängt eine schwarze Wolke.
Das verstehe ich nicht. Es war vielleicht eine große Show mit viel Tam Tam, aber ein toller Antrag war das nicht.

Du hättest ja auch Nein sagen können, natürlich nicht, dass wusste er darum ist das auch kein richtiger Antrag, nur etwas auf die Brause hauen.

Ihr solltet besser über wichtige Dinge reden oder vielleicht überhaupt mal reden. Hast Du ihm am Anfang des Urlaubs Taschengeld in die Hand gedrückt oder hat er das Geld von Deinem Konto gezogen? Warum wusste er nichts vom geplanten Kleidungskauf?

Es soll allerdings keine Rolle spielen, warum er nicht arbeiten konnte. Das ist alles völlig ok.
Du siehst jetzt was Du von Deiner Toleranz und Deinem Verständnis hast.
 
  • #6
Hm, finanziell scheinst du nicht so bewandert zu sein. Den alten Kredit mit einem neuen Kredit abzufedern, das ist total unsinnig. Wer macht sowas? Und ja, sprich mit ihm, hört sich nach Bezness an.
 
  • #7
Warum beabsichtigst du einen Mann zu heiraten, der weder einen guten Charakter (Anstand ist ihm ein Fremdwort, einfach fremdes Geld zu nehmen) noch arbeitswillig ist? Aus welchem Land kommt er? Ist er viel jünger als du? Seit wann seid ihr zusammen? Ich musste beim Lesen deines Beitrages leider auch direkt an Bezness denken. Lass dich nicht verarschen.
 
  • #8
Zuerst einmal: wie kommt er denn überhaupt an dein sauer erspartes Urlaubsgeld?
Hast du ihm eine Vollmacht für dein Konto erteilt?
Dann bist du selber schuld.

Du hast kein Problem ihn zu finanzieren - das hat er gemerkt und möchte dich aus genau diesem Grunde heiraten - er ist zu faul um zu arbeiten und hat eine dumme Deutsche erwischt, die sein Leben finanziert.

Hast du den Heiratsantrag angenommen?
Wahrscheinlich.
Dann lass dir mal richtig viel Zeit ihn zu testen.
Nimmt er eine anständige Arbeit an?
Wie alt ist er?
Muss er vielleicht noch eine Exfrau und Kinder unterhalten und finanzieren?

Prüfe alles genau, heirate ihn bloß nicht.

Ein gesunder Mann kann alles arbeiten und lässt sich von keiner Frau finanzieren.

Schalte bitte deinen gesunden Menschenverstand ein und heirate bloß nicht voreilig.
 
B

Blume94

Gast
  • #9
Ich kann dich verstehen, du gehst nebenbei noch zusätzlich arbeiten damit ihr in den Urlaub fahren könnt und du deinem Freund finanziell unter die Arme greifen kannst und dann gibt er quasi dein Geld aus um dir einen Antrag zu machen, wo er mit hätte warten können bis er einen festen Job hat und Geld verdient. Es ist quasi kein Geschenk weil er es mit deinem Geld bezahlt hat - plant er denn dir das Geld für den Urlaub zurück zu geben?
Er hätte auch einfach einen ganz einfachen Antrag machen können, ich denke wenn man sich liebt braucht man keinen pömpösen, teuren Antrag - man hat sich und sein Glück miteinander.

Ist denn demnächst Arbeit für deinen Freund in Sicht oder wie stellt er sich das zusammen vor? Vllt kann er dir das Geld zurück geben wenn er einen kleinen Job annimmt und zwei-drei Monate arbeitet.

W27
 
  • #10
Und ja, sprich mit ihm, hört sich nach Bezness an.
Für mich klingt das ganz extrem nach Bezness! Ich würde mich da mal informieren. Ist er jünger? Ist das ein typisches Land für junge Männer, sich deutsche Frauen zu angeln für Geld oder Visum durch Heirat (Ägypten, Tunesien)? Ganz gefährlich. Wenn ja, dann ist das keine Liebe und er hat vielleicht eh noch daheim Frau und Kinder sitzen. Sei nicht naiv, schalte deinen Kopf ein. Wer arbeitet nicht, lässt die Freundin den Urlaub in seinem Land bezahlen und geht so mit Geld um?? Dass die Frau den Ring bezahlt ist bei Bezness total typisch.
Wenn es das nicht ist, auch dann klingt die Beziehung überhaupt nicht gut. Jemanden heiraten, der nicht mit Geld umgehen kann, bedeutet, dass du dann die Schulden abzahlen darfst. Mach das nicht!
w, 37
 
  • #11
wenn einer weniger hat aber dieser Antrag ist einfach was anderes da finde ich das sollte von ihm bezahlt werden.
??? Ich bin das zweite Mal verheiratet und keiner meiner Ehemänner hat seinen Antrag bezahlt - ich habe ihn auch nicht bezahlt, wusste garnicht, dass das geht.

Wenn Du um den Heiratsantrag so ein Gedöns machst und mit einem Mann ohne Einkommen zusammen bist (das auch gut findest, denn nur so ist er von Dir abhängig), dann ist doch klar, dass Du die Zeche selber zahlst für das, was Du willst.
Man braucht für einen Heiratsantrag keinen Ring für 600 €, schon garnicht wenn man sich das nicht leiisten kann.

Da er nicht arbeiten konnte und auch kein Geld auf der Seite hatte finde ich hätte er einen neuen Kredit aufnehmen sollen
Bereits verschuldet, ohne Geld und Arbeit einen Kredit aufnehmen ist erstens die schlechteste aller Ideen und zweitens bekommt er den bei keiner halbwegs seriösen Bank, weil er damit auf die Privatinsolvenz zustolpert. D.h. den Kredit musst Du eh teuer bezahlen wie jetzt den Ring. Warum also den Umweg und es dann noch teuerer machen, wo ihr beide kein Geld habt.

er hätte mir einfach keinen Antrag zu diesem Zeitpunkt machen sollen. Das hätte ohne Probleme funktioniert.
Du kannst zu einem Antrag auch "nein" sagen, wenn Du ihn so und zu diesem Zeitppunkt garnicht willst und vor allen Dingen, wenn es ein Typ Mann ist, den Du Dir keinesfalls mit langfristigen finanziellen Folgen ans Bein binden solltest.
Du kannst von Deinem normalen Gehalt schon keinen Ulaub bezahlen, d.h. Du wirst mit ihm als Ehemann dauerhaft nebenjobben müssen, um seine Schuldenmacherei zu finanzieren.

ist eher verletzt, weil er denkt ich würde mein Geld nicht mit ihm teilen wollen wobei er ja weiß das nicht stimmt.
Dann mach ihm den Unterscheid klar zwischen können und wollen. Du hast nicht mehr als Du selber brauchst, also ist da nichts mit ihm zu teilen. Er soll arbeiten gehen und Du ihm keine Gründe liefern, warum es grad nicht passt - er kann den Antrag und seine Konsumwünsche selber bezahlen.

es ist eben nun mal so dass uns jetzt 600 Euro fehlen für unseren Urlaub. Also muss ich letztendlich verzichten. Ich brauche nämlich dringend neue Klamotten, die ich mir hier kaufen wollte....
Ist so, jeder € kann nur einmal ausgegeben werden. Wenn Du selber über die Ausgaben entscheiden willst, darfst Du ihm keinen Zugriff auf Dein Geld geben.
Das machst Du aber, weil er sonst weg wäre und sich die nächste weibliche Geldausgabestation suchen würde.

Merke Dir eines: solche Männer muss frau sich leisten können und Du kannst es nicht.
 
  • #12
Ohje, das hört sich ja alles mies an!
Aus diversen Gründen konnte er einige Monate nicht arbeiten, sodass ich unser Urlaubsgeld durch meinen Nebenjob hart erarbeitet habe. Es ist wichtig zu wissen das jeder Cent von diesem Geld nicht selbstverständlich ist und es mich viel Zeit und Kraft gekostet hat es zu verdienen.
Wenn er kein Geld hat und du eigentlich auch nicht, sondern sehr hart dafür arbeiten musstest, warum macht ihr dann überhaupt so einen (teuren) Urlaub? War/Ist es dir auch wichtig, in sein Heimatland zu reisen?
Es soll allerdings keine Rolle spielen, warum er nicht arbeiten konnte.
Ok. Er hatte gute Gründe. Aber wird das in Zukunft noch häufiger passieren? Denn dann müsst ihr vielleicht wirklich eure Urlaubspläne überdenken.
Es war alles perfekt, bis ich dann erfahren habe das der Ring und der Antrag 600 € gekostet hat.
Mein erster Gedanke: Seit wann kostet ein Antrag Geld? In meinem Bekanntenkreis haben im letzten Jahr auch einige geheiratet, die sind z.B. in einer schönen Landschaft spazieren gegangen und dann hat er sie gefragt. Oder sogar im Schlafanzug auf dem Sofa. Fragen kostet nichts. Und wenn man sich keinen Ring leisten kann und aus irgendwelchen Gründen unbedingt jetzt einen Antrag machen muss, könnte man auch erstmal einen aus Blumen flechten oder sonst was.
Er hat das vom Urlaubsgeld bezahlt. Also letztendlich habe ich mir meinen Antrag selbst bezahlt.
Ich finde, das ist ziemlich dreist. Vielleicht war das nett gemeint, aber im Grunde hat er dich betrogen und dir Geld weggenommen.
Es ist so dass er hier in seinem Heimatland noch einen Kredit offen hatte, den er bei unserer Ankunft bezahlt hat. Er hat dann auch gesagt die Bank hätte ihm gleich einen neuen Kredit geben wollen.
Also eine Ehe ist ja auch eine Wirtschaftsgemeinschaft. Das gebe ich hier nur zu bedenken.
Da denke ich mir halt nehme doch lieber einen Kredit auf, um meinen Antrag zu bezahlen, anstatt dafür unser Urlaubsgeld zu verbrauchen das ich hart erarbeitet habe.
Warum muss man für einen Antrag einen Kredit aufnehmen? Verstehe ich nicht. Der Ring, ok. Aber hat er keine Freunde oder Eltern, die ihm notfalls 300 Euro für einen Ring leihen oder schenken können, wenn er so pleite ist? Oder sonst halt warten ...
Ich brauche nämlich dringend neue Klamotten, die ich mir hier kaufen wollte, was jetzt aber nicht geht. Und auch so fehlt jetzt einfach Geld.
Wenn ihr beide so am Limit seid, warum dann dieser Urlaub? Es können immer unerwartete Extrakosten entstehen, ein bisschen Puffer wäre schon vernünftig. Was, wenn eure Waschmaschine zu Hause kaputt geht?
w26
 
  • #13
Wie alt seid ihr beide, wo habt ihr euch kennengelernt, aus welchem Land kommt er, wie lange seid ihr zusammen? Denn wie hier bereits festgestellt wurde, hört es sich leider wirklich ein bisschen so an, als hätte er es auf dein Geld abgesehen. Ich würde mir überlegen, ob ich einen Mann heirate, der sich anscheinend ständig von einem Kredit zum nächsten hangelt und kein Problem damit hat, eigenmächtig über das Geld seiner Partnerin zu entscheiden. Ihr könnt ja auch erstmal noch ein paar Jahre ohne Heirat zusammen leben. Oder ist ihm die schnelle Ehe sehr wichtig? Ich wäre da vorsichtig.
w26
 
  • #14
Es war alles perfekt, bis ich dann erfahren habe das der Ring und der Antrag 600 € gekostet hat.
P.S. Dass er nicht mit Geld umgehen kann oder eben WILL (weil es eh dein Geld ist.... siehe Bezness) zeigt schon das hier. Man kann romantische Anträge ganz ohne Geld machen. Ein Freund hat seiner Freundin mit einem Kaugummi-Automaten-Ring einen Antrag gemacht und sich romantisches Drumrum ausgedacht, das dann wohl 10 Euro gekostet hat... Sie war total glücklich.
 
  • #15
Hm, das ist sehr schwierig zu beantworten. Er hatte Schulden und war arbeitslos. Hätte er nicht das Urlaubsgeld genommen, müsste er weitere Schulden auf sich nehmen. Am Ende hättest Du die Schulden begleichen müssen, weil er im Moment kein Geld zur Verfügung hat.
Du könntest ihm sagen er müsse den Ring zurück bringen und dir irgendwann später ( wenn er Geld hat) einen neuen Ring kaufen. Ich hätte es so gemacht, wenn ich an deiner Stelle wäre. Allerdings trage ich auch kaum Schmuck und für mich sind diese Symbolische Gegenstände wie Ehering und Ähnliches nicht (mehr) so wichtig. Ich habe genügend Menschen gesehen, die Eheringe tragen und trotzdem ihre Partner/Partnerin betrügen.
 
  • #16
Ist denn demnächst Arbeit für deinen Freund in Sicht oder wie stellt er sich das zusammen vor? Vllt kann er dir das Geld zurück geben wenn er einen kleinen Job annimmt und zwei-drei Monate arbeitet.
Du kannst ihn verstehen, damit outest du dich mit dem Charakter? Das ist ein sehr unwissender und blauäugiger Beitrag @9!
Es ist äußerste Vorsicht walten zu lassen, wenn Ausländer über Heirat nach Deutschland kommen wollen, da ist keine Liebe am Werk, da ist reiner Zweckvorteil das Motiv und geht nach Heirat deshalb schief!
Ich kann nicht verstehen, dass eine Frau von hier, das mit sich machen lassen kann, wie das FS mit dem Heiratsantrag mit sich machen ließ!!
Um die Ohren hätte ich ihm den Ring gehauen und was macht sie??!! 😎😭
Es fehlt ihr am EGO!!
 
  • #17
Ohje, das klingt ganz nach einer Geschichte von 'Goodbye Deutschland'...
Liebe Fs,
Bitte verrate uns euer beider Alter und sein Herkunftsland.

Lg, w 35
 
  • #18
Ich kann das von vornherein nicht verstehen. Egal wer jetzt wann wo arbeitet oder nicht.

Was lässt man sich überhaupt mit Personen aus einem anderen Land ein, die man nur ein- oder zweimal im Jahr sieht (Urlaub).

Wer solch exotische Beziehungen führt, darf sich über exotische Verhaltens- und Sichtweisen nicht wundern.

Allerdings bin ich generell kein Freund von Fernbedeziehungen. Ich ziehe mehr innige Verbindungen mit Herren aus meinem Kulturkreis vor.
 
  • #19
Was lässt man sich überhaupt mit Personen aus einem anderen Land ein, die man nur ein- oder zweimal im Jahr sieht (Urlaub).
Wo liest du das denn raus? Sie schreibt doch, sie ist mit ihrem Freund im Urlaub in seinem Heimatland. Also lebt er in Deutschland, und sie hat beiden den Urlaub bezahlt um dort hinzufahren? So haben es wohl auch alle anderen verstanden. Sonst würde sie auch nicht schreiben, er hat "noch einen Kredit in seinem Heimatland offen gehabt, den er gleich nach der Ankunft bezahlt hat". Es geht nicht um eine Fernbeziehung.
Wenn ich raten müsste, würde ich denken: Sie hatte einen jüngeren Mann entweder dort im Land in ihrem Urlaub kennengelernt und er ist dann nach Deutschland zu ihr, oder sie hat ihn in Deutschland kennengelernt, wo er auf Frauensuche ist, um sein Leben zu finanzieren. Er hat immer gute Ausreden, warum er nicht selbst das Geld verdienen kann, sondern sie sich abrackern muss, und hat schon deutsche Ex-Freundinnen, die alle ganz böse waren laut seiner Aussage, aber ihm das Leben bezahlt haben oder den letzten Kredit. Ich hoffe aber für die FS, es ist anders. Dann ist er nur einfach ein Mann, der mit Geld überhaupt nicht umgehen kann und kein Problem damit hat, den Verlobungsring vom Geld der deutschen Freundin zu kaufen, was ich schon seeeehr schräg finde.
 
  • #20
Bitte verrate uns euer beider Alter und sein Herkunftsland.
Das spielt doch alles gar keine Rolle, was da passiert ist, in jedem Alter und in jedem Herkunftsland passiert das, auch hier bei uns, da brauch ich unser Land nicht verlassen, das hat doch vielmehr ausschließlich mit dem Charakter und mit der Geisteshaltung zu tun, nicht mit dem Alter und nicht mit dem Herkunftsland!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Es ist so dass er hier in seinem Heimatland noch einen Kredit offen hatte, den er bei unserer Ankunft bezahlt hat. Er hat dann auch gesagt die Bank hätte ihm gleich einen neuen Kredit geben wollen.
Dieser Mann ist unseriös und ganz offensichtlich ein totaler Voll*****.

Wie willst du mit ihm zusammenleben, wenn er null Kohle hat und ständig neue fragwürdige Kredite abschließt? Wie willst du mit ihm eine Familie gründen, wenn er sich schon jetzt ohne Kinder verschuldet? Du wirst alles bezahlen müssen! Weiß das deine Mutter? Was sagen deine Freunde dazu?

Nach diesem fragwürdigen Urlaub solltest du dich trennen und bitte einen normalen, vernünftigen Mann suchen mit einem vernünftigen Job. Glaub mir, ich kenne solche Marokkaner und Ägypter, mit denen sind alle Frauen bisher angegangen. Oder willst du auch als Alleinerziehende ohne jeglichen Unterhalt enden? Das mit dem Antrag ist RTL2 schlechte Sendezeit, mehr nicht! LG w32 in fester Beziehung
 
  • #22
Du hast kein Problem ihn zu finanzieren - das hat er gemerkt und möchte dich aus genau diesem Grunde heiraten - er ist zu faul um zu arbeiten und hat eine dumme Deutsche erwischt, die sein Leben finanziert
Genau so ist es! So wie bei goodbye deutschland love spezial! Immer wieder dieselben Geschichten! Du solltest dir die Folgen mal bei Youtube anschauen. Such doch lieber einen normalen Mann aus der Umgebung, glaub mir, das hat keine Zukunft. Lg
 
  • #23
Finde ich auch.

Es war alles perfekt, bis ich dann erfahren habe das der Ring und der Antrag 600 € gekostet hat.
Das ist doch, mit Verlaub, komplett irre.
Mein Ehering war sogar günstiger...auf unserer beider Wunsch.
Und der Antrag selber, wieso kostet der?
Wie stellst du dir denn die Hochzeit vor?
Mit Familie, Freunden, schönem Kleid und viel Tamtam?
Da seit ihr gleich mit 10000 Euro dabei.
Könnt ihr euch nicht leisten und macht euer Leben auch null besser.
Dann ist der Tag vorbei und ihr die gleichen Leute...nur deutlich ärmer.

Mein einziger Tipp:
Lehn den Antrag jetzt noch ab.
Geb den Ring zurück.
 
  • #24
Dass er dich heiraten will, glaube ich sofort. Aber bestimmt nicht aus Liebe.
Wo bitte auf der Welt findet ein Mann eine Frau, die so doof ist, ihn zu finanzieren und auch noch hart für den gemeinsamen Urlaub arbeitet?

Und dann ist er so frech, und kauft deinen Ring von deinem Geld? Der (ihm nichts bringende) Urlaub fällt flach und dafür gibst du ihm lebenslange finanzielle Verpflichtungen in der Ehe?

Sorry aber anders kann ich es nicht sagen...

Echt dreist, der Typ.

GOOGLE MAL BITTE BEZNESS.

Und lass dich nicht von so einem Schmarotzer für dumm verkaufen!
 
  • #25
Das spielt doch alles gar keine Rolle, was da passiert ist, in jedem Alter und in jedem Herkunftsland passiert das, auch hier bei uns, da brauch ich unser Land nicht verlassen, das hat doch vielmehr ausschließlich mit dem Charakter und mit der Geisteshaltung zu tun, nicht mit dem Alter und nicht mit dem Herkunftsland!!
Passieren kann das überall, aber Bezness ist ein Geschäftsmodell und bei bestimmten Konstellationen (junger, schlecht ausgebildeter Mann aus einigen konkreten Ländern mit älterer Frau) sehr viel (extrem!) wahrscheinlicher als z.B. ein älterer Japaner oder Schwede als Verlobter der FS. Der wär dann einfach nur unfähig mit Geld umzugehen, was die Sache nicht viel besser macht, aber nicht unbedingt wie ein Heiratsschwindler ganz bewusst und geschäftsmäßig auf bestimmte Sachen aus (Visum, Geld). Davor die Augen zu verschießen und zu sagen, es ist überall gleich wahrscheinlich, dass sowas vorkommt, ist einfach naiv.
 
  • #26
Keine Kohle auf der Naht haben, aber eine fette Party feiern. Typisch für Leute die nicht mit Geld umgehen können, und deshalb auch immer keines haben.

Wieso muss ein Heiratsantrag 600 Euro kosten? Wieso muss der überhaupt was kosten? Wenn wenig da ist?

Das sind dann immer die Leute, die sich für die Heirat mit 25000 Euronen verschulden, obwohl sie es nicht sollten und den Kredit mit Blut beim Teufel unterschreiben.

Liebe FS, nimm Deine Gefühle ernst. Was bist Du für ein Typ Frau? Könntest Du viele Männer haben. Oder warst Du auch ganz froh, einen Mann gefunden zu haben? Das soll nicht abwertend klingen, sondern Dich zum Nachdenken bringen....
w46
 
B

Blume94

Gast
  • #27
Du kannst ihn verstehen, damit outest du dich mit dem Charakter? Das ist ein sehr unwissender und blauäugiger Beitrag @9!
Es ist äußerste Vorsicht walten zu lassen, wenn Ausländer über Heirat nach Deutschland kommen wollen, da ist keine Liebe am Werk, da ist reiner Zweckvorteil das Motiv und geht nach Heirat deshalb schief!
Ich kann nicht verstehen, dass eine Frau von hier, das mit sich machen lassen kann, wie das FS mit dem Heiratsantrag mit sich machen ließ!!
Um die Ohren hätte ich ihm den Ring gehauen und was macht sie??!! 😎😭
Es fehlt ihr am EGO!!
Nein, ich kann ihn nicht verstehen warum er nicht einfach wartet bis er selber Geld hat um einen Antrag zu machen und warum das alles so plötzlich und schnell gehen muss, wo er sich eine Hochzeit ja wohl auch nicht leisten kann, aber ich verstehe die FS, dass ihr das mit dem Antrag nicht gut gefällt weil sie ihn sich selber bezahlt hat 🙃
Bin grünäugig, kann gar nicht blauäugig sein 😉
 
  • #28
Zuerst einmal: wie kommt er denn überhaupt an dein sauer erspartes Urlaubsgeld?
Hast du ihm eine Vollmacht für dein Konto erteilt?
Dann bist du selber schuld.
Also ganz ehrlich? Das ist die EINE Frage, die ich mir auch sofort gestellt habe. Ich war gerade mit meinem Mann im Urlaub. Dazu hat er seinen Teil von seinem Konto genommen, und ich - als das Ersparte alle war - meinen Anteil von meinem Konto.
Wie zur Hölle kommt der (nunmehr) Verlobte der FS an ihr Geld? Wieso kann er darüber verfügen, wenn sie es doch komplett selbst erwirtschaften haftet hat?

Meiner Ansicht nach liegt der Fehler hier auf Seiten der FS. Für den Verlobten war die Gelegenheit einfach günstig.

Und da fällt mir ein: wieso kostet ein ANTRAG schon 600€? Mein Mann hat mir den Antrag daheim in der Badewanne gemacht. Hat außer Nebenkosten und nem Glas Sekt nix gekostet.
 
  • #29
Liebe sunz76, du solltest dich, bevor du weitere Schritte mit diesem Mann machst, einmal ausgiebig mit der Mentalität des Heimatlandes deines Freundes befassen. In Südeuropa hat man über Geld andere Ansichten als bei uns. Ich habe 32 Jahre in Italien gelebt und war immer wieder von den Socken, wenn ich gehört habe, daś sich Leute Geld von Freunden geliehen und es unter vielen Ausreden nie zurückgegeben haben. Du kannst davon ausgehen, daß keine Bank deinem Freund einen Kredit geben würde. Wenn du nicht aufpaßt, wird dich deine Blauäugigkeit noch teuer zu stehen kommen. Und gratis bekommst du noch ein gebrochenes Herz dazu.
 
  • #30
Und da fällt mir ein: wieso kostet ein ANTRAG schon 600€? Mein Mann hat mir den Antrag daheim in der Badewanne gemacht. Hat außer Nebenkosten und nem Glas Sekt nix gekostet.
Tut mir leid für FS, aber ihr ist echt nicht mehr zu helfen, so naiv und so blauäugig kann man doch wirklich nicht sein!!!
Was mich noch interessieren würde, was der Antrag (verstehe nicht die Kosten für den Antrag!) und was der Ring gekostet hat?
Und es würde mich noch interessieren, ob Sie den Original-Beleg für Antrag und den Ring bekommen hat, oder ob sie das auch blind glaubt?
Sie ist bestimmt einem Lügner und Betrüger in die Falle gelaufen, denn sowas geht nicht, was er gemacht hat!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top