G

Gast

Gast
  • #1

Herz gegen Vertstand, was tun?

Ich hatte mit einem Mann den ich hier kennengelernt habe 2 Dates, wobei die beiden mit einem Abstand von über 2 Wo. stattgefunden haben. Im Gespräch habe ich immer wieder feststellen müssen, dass wir versch. Lebensvorstellungen haben. Er ist beruflich sehr viel und gern unterwegs. Will sich gar nicht festlegen, wo er wohnt. Kann nicht mal genau sagen, wann wir uns wiedersehen. Ich finde ihn aber unglaublich toll! Ich erkenne schon, dass es definitiv auf Verlieben zusteuere und der Verstand wehrt sich.Was tun? Noch mal treffen und genau sein Vostellungen zur Partnerschaft abklopfen, um ganz sicher zu gehen?Oder gleich die Notbremse ziehen und die Sache beenden, bevor es wehtut? Ist es möglich, dass jemend, der viel unterwegs ist, weil er ungebunden ist und es sich aussuchen kann für eine Beziehung festlegt und einen "normalen" Alltag lebt?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Mein Partner - den ich übrigens hier kennengelernt habe - reist viel beruflich. Das ist definitiv nicht leicht für uns beide (auch für ihn obwohl er seine Arbeit liebt).
Manchmal ist er wochenlang unterwegs.

Das ist nicht einfach, und hätte ich es anders haben können, hätte ich es gerne anders gehabt - aber ich habe mich nunmal verliebt und auch verliebt ist dieses seltsame tiefe Vertrautheitsgefühl erwachsen ... und jetzt bin ich gebunden und weine mir gelegentlich die Augen aus, weil er mir so sehr fehlt und ihm geht es ungekehrt genauso ...

... nur Job wechseln kommt für ihn nicht in Betracht, da Experte und in seiner Branche wenige Experten in diesem Bereich - also auch wenige Jobs - also wenig Auswahl und immer viel / lange reisen.

Mach Dich auf lange Trennungen gefasst oder zieh die Reißleine - aber entschieden mußt Du bald und alleine ...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FSin, lass es zu, spürst Du ein Verlieben. Dein Verstand checkt natürlich gleich alles rundherum ab, aber lass einfach Dein Herz zu und achte auf Dein Bauchgefühl. Vielleicht ist es grade das lockere und ungewisse, was dieser Mann auf Grund seines Jobs ausstrahlt, was Dich reizt. Vielleicht bist Du ja selbst noch gar nicht soweit für was ganz festes. Vielleicht läuft Dir so was "ungenaues" viel besser rein? Grundsätzlich denke ich, dass es offenbar für Dich grade stimmig ist, für einen Mann etwas fühlen, der verstandesmäßig Dir eigentlich nicht in Kram paßt. Dein Unterbewusstsein weiß ja aber mehr über Dich und Deine Verliebtheitsgefühle kommen von ´Deinem Unterbewusstsein, Du brauchst diesen Mann gerade... w/45
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du solltest abwägen, bevor es nachher weh tut. Willst Du eine nahe Beziehung? Dann lass die Finger davon. Willst Du Nähe, die Du selbst nicht geben kannst, ist er für den Moment der Richtige- vielleicht auch nicht auf Dauer, aber jetzt.
Und nach Deiner Beschreibung hört es sich nach einem Mann an, der sich grundsätzlich nicht festlegen will.Darüber solltest Du nachdenken, denn so wird er auch in Zukunft bleiben.
Alles Liebe für Dich!
 
  • #5
Liebe Fragestellerin!

Genau das ist die falsche Frage: Herz ODER Verstand?

Der einzig richtige Ansatz lautet: Herz UND Verstand!

Herz, Bauch, Kopf haben alle drei Vetorecht -- für eine erfüllende Partnerschaft müssen alle drei Ja sagen. Hier erkennt der Verstand eindeutig Probleme -- zu recht.

Die Antwort ist daher hier sonnenklar: Ihr passt einfach nicht zusammen. Sei vernünftig und lasse Dich gar nicht erst darauf ein, denn er wird Dein Herz brechen und nur Kummer verursachen. Gerade der Lebensstil muss ähnlich sein. Du suchst eine echte Partnerschaft mit Nähe, Geborgenheit und Füreinanderdasein, er dagegen sucht eine oberflächliche Affäre. Dafür bist Du doch zu schade!

Mein Rat: Solange der Verstand es noch schafft, sag einfach nein und bereit Dir keine Sorgen. Du verschwendest nur Lebenszeit mit dem Kerl.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wahrscheinlich gerade, weil er etwas "geheimnisvolles" hat, ist er für dich interessant! Ich glaube an dem kannst du dir die Zähne ausbeißen!
Da ich das schon zu gut kenne, lasse ich mich auf deratrige Beziehungen gar nicht erst ein.
Wenn dein Bauch und Verstand dich jetzt schon warnen, höre lieber auf sie!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich denke, lieber Finger weg, da es abzusehen ist, dass du schweren Liebeskummer haben wirst. Du findest ihn toll, er dich wohl weniger, sonst hätte er längst ein neues Treffen konkret angesprochen. Liebe Grüße. w/57
 
G

Gast

Gast
  • #8
Genau wie #5:

Herz und Verstand sind die besten Ratgeber. Wr wissen alle worum es hier geht: um die Partnersuche. Und , ja es mag kalt klingen, aber es auch ein bißchen so: wir sind hier auf einem großen Markt. Viele mehr oder weniger interessante Menschen, reizvoll usw....

Doch, was willst Du für Dich? Könntest Du damit leben?

Männer die ein freies Leben leben wollen ( dazu gehöre ich auch) suchen eine Frau, die das unbedingt akzeptiert. Freies Leben hat nichts mit Affären oder Fremdgehen zu tun, sondern mit sein Leben leben ( beruflich, Hobbies, . Wenn Du so etwas willst, dann tu es.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo!

Ich bin zwar nicht oft ungeteilter Meinung von dem was Frederika #4 schreibt, aber hier unterstütze ich voll und ganz ihr statement.

Es sieht mir nicht danach aus, als wenn es Dein Traum wäre, das Leben einer "Seemanns-Frau" zu leben, das ihren Schatz von Zeit zu Zeit, wenn er "Landurlaub" hat, sehen kann. Für manche Frauen mag es sein, dass es das ist, was sie mögen, Dich schätze ich jedoch nicht so ein.

Etwas hat mich stutzig gemacht und zwar die Formulierung "Will sich gar nicht festlegen, wo er wohnt." Da drängt sich mir die Frage auf, ob Du weißt, wo er jetzt wohnt? Ist es gar ein Mann (um in meinem Seemannsbild zu bleiben), der in jedem Hafen eine Braut hat?

Alles in allem klingt das für mich nicht nach Glück pur und das wünsche ich Dir.

m / 46 7E29E8D1
 
Top