G

Gast

  • #31
Aber so richtig verstehen wirst du das wohl erst wenn du selbst Vater geworden bist...

AE, 33
...auch so ein Grund, weshalb ich mich nie mehr auf alleinerziehende Mütter einlassen werde...der oben zitierte Satz lässt sich an Arroganz kaum noch zu überbieten und ist so, als ob man einem kleinen Jungen über den Kopf streichelt und gönnerhaft sagt "Wenn du dann mal groß bist..."

Ich war bereits mehrfach mit AEs liiert und durfte mir ständig solche Sprüche anhören ("Das kannst du nicht verstehen!" "Das ist die Entscheidung des Vaters, nicht deine, was soll ich denn machen..." etc. pp.) Gleichzeitig wurde aber mit der allerschönsten Selbstverständlichkeit erwartet, dass ich alle zeitlichen/finanziellen Nachteile klaglos hinnehme. Daher kann ich über Punkt 3. (AE wissen am "kinderfreien" Wochenende die Zeit mit dem Partner mehr zu schätzen) nur schmunzeln...jahaaa, WENN es denn mal soweit kommt. WENN der Kindsvater mitspielt und WENN kein Kind krank wird...
Man ist einfach nicht auf Augenhöhe.

m, 39
 
G

Gast

  • #32
FS - frgst du wirklich warum? Du hast dein Profil falsch ausgefüllt. Wenn für dich nur Fruen als Partnerinnen in frage kommen die noch keine eigenen Kinder haben dann schreib einfach:
Ich möchte eine Familie - aber ich möchte keine Stiefkinder in meiner Familie haben. Oder auch - ich möchte nur eine Frau treffen, die noch keine eigenen Kinder hat.
Das ist es, was du willst. Also - dann schreib es. Oder du willst nicht sagen was du willst - dann hör auf dich darüber zu beschwerden, dass dich frecherweise Frauen anschreiben die bereits Kinder oder ein Kind haben.

Es gibt natürlich einen Grund, weshalb du nicht schreibst was du willst. Denn sehr viele Frauen ohne Kinder sortieren so jemand wie dich im Vorfeld aus. Damit musst du klarkommen. W 55
 
G

Gast

  • #33
FS, ich bin eine Frau ohne Kinder (möchte vielleicht noch welche haben).

Ich finde, die Formulierung- eine EIGENE Familie, das beinhaltet schon für mich die Formulierung, dass man keine fremde Familie auffallen will.

Ich finde es nicht Empathie -Befreit, dass Du nur Frauen ohne Kind möchtest aber so eine Formulierung würde ich in einem Profil auch nicht gut finden.

Schreib vielleicht sowas wie: Suche eine Frau, die mit mir zusammen unsere erste Familienplanung erleben möchte.

Ich denke, das dürfte jede AE Frau verstehen, dass sie dafür nicht mehr infrage kommt. Und Frauen ohne Kind werden da nicht unbedingt pikiert reagieren.

Ich verstehe es wirklich nicht, warum schreiben AE Frauen nicht Männer an die auch schon Kinder haben! Das passt doch für alle viel besser. Gut AE sehen nur für sich den Vorteil, den ein Mann ohne Kinder für sie bringt. Die Nachteile, die ein Mensch ohne Kinder für sie bringen muss ist Nebensache. Wo ist bitte die Empathie dieser Frauen oder Menschen.

Also ich kann jeder Frau versprechen, die schon selber Kinder haben. Frauen, ohne Kinder reagieren noch nicht mal halb so ablehnend gegen Männer, die Frauen mit Kindern aussortieren, denn sie bevorzugen ja auch Männer ohne Kinder - da entsteht keine Solidarität zu den AE. Frauen ohne Kinder sind eher von AE genervt, weil die auf biegen und brechen wieder einen Mann ohne Kind haben wollen.

FS, Du hast mit Deiner Formulierung nichts falsches geschrieben. Die Frauen sind etwas Empathie -Befreit, weil sie Dich für ihre vorhanden Familie einspannen wollen und nicht weiter denken.

Ein Mann dem vorhandene Kinder egal sind, der schreibt das auch.
 
G

Gast

  • #34
Jetzt geht wieder die Diskussion über diese "bösen" Alleinerziehenden los, die nichts anderes im Kopf hätten als sich versorgen zu lassen... vielleicht wünscht sich auch eine Alleinerziehende einfach nur einen Partner ohne große Hintergedanken?

FS, ich würde es auch nicht rein schreiben dass du nur kinderlose Frauen willst. Das wirkt unsympathisch, auch wenn es nachvollziehbar ist. Ich würde die Frauen mit Kindern einfach ignorieren, ist zwar auch unschön für diese, aber es macht ja keinen Sinn, wenn du keine Frau mit Kindern willst.
 
G

Gast

  • #35
Ich möchte nicht in das Profil schreiben, dass ich keine fremden Kinder akzeptiere, da, dass auch Frauen abschrecken könnte, die für mich in Frage kommen.
Ja, aber es ist doch die Wahrheit! Mich würde das als kinderlose auch abschrecken, aber warum willst du etwas anderes vorspielen als das, was du bist? Kindisch ist das, sorry. Das sind die typischen Männer, die überall den Dicken markieren, aber, wenn es dann um Partnersuche geht, der jeweiligen Frau nicht widersprechen, und so tun, als sähen sie alles so wie sie. Ich kann solche Männer nicht ab. Schreibe einfach genau das, was du denkst, in dein Profil. Werde erwachsen und laufe nicht verlogen vor jedem Konflikt oder Meinungsverschiedenheit weg.
 
G

Gast

  • #36
Der Grund ist ganz einfach. Partnerbörsen sind voll mit Single-Müttern, da es für sie schwieriger ist, einen Partner zu finden. Folglich kriegst du mehr Post von ihnen! Kinderlose Frauen in deinem Alter sind dagegen anscheinend noch so begehrt, dass sie den Männern nicht hinterherschreiben. Mein Tipp: Mach dir keinen Kopf. Anfragen, mit denen man nichts anfangen kann, gehören bei SBs einfach dazu.
 
F

FA04

  • #37
Lieber FS, ich bin AM über 40. Ich suche kein Versorger weder für mich noch für meine Kinder, deswegen habe gleich in mein Profil geschrieben, dass ich keine weitere Kinder will. Ich habe ein sehr gutes Einkommen und kann für mich und Kinder selbst sorgen, will ich auch nicht anderes. Es steht überall im mein Profil, das ich Kinderlieb bin und habe nichts dagegen, wenn neuer Partner auch Kinder hat, werde wie eigene behandeln. Deswegen würde ich auch viele Meinungen unterstützen, in dem ich dir rate - schreib einfach, dass du nur eigene Kinder willst. Es ist ehrlich und offen. Wie so soll es Frauen abschrecken? Es ist doch verständlich, für mich auf jeden Fall.
 
G

Gast

  • #38
Ich möchte nicht in das Profil schreiben, dass ich keine fremden Kinder akzeptiere, da, dass auch Frauen abschrecken könnte, die für mich in Frage kommen.
Das denke ich nicht. Du bist ein junger Mann und möchtest Deine eigene Familie gründen. Dagegen ist rein gar nichts einzuwenden und keine Frau auf dieser Welt würde zugunsten fremder Kinder auf eigene verzichten oder strebt gezielt eine Patchwork-Familie mit der Option auf eigene Kinder an. Nicht eine einzige.

Sofern Du es vernünftig formulierst, wird sich keine kinderlose Frau (mit Kinderwunsch) von Deinen Ansprüchen abschrecken lassen. Schließlich verfolgt ihr doch die gleichen Ziele.
 
G

Gast

  • #39
...auch so ein Grund, weshalb ich mich nie mehr auf alleinerziehende Mütter einlassen werde...der oben zitierte Satz lässt sich an Arroganz kaum noch zu überbieten und ist so, als ob man einem kleinen Jungen über den Kopf streichelt und gönnerhaft sagt "Wenn du dann mal groß bist...
Was hat das mit alleine erziehenden Müttern zu tun? Das machen doch nicht-alleinerziehende Mütter ganz genauso! Fällt dir das nicht auf? Auch oft an Arroganz nicht zu überbieten, wenn auch nicht so tough wie Alleinerziehende, sondern oft aus so einer gönnerhaften, liebevoll Muttihaften Position heraus. Ich finde die Frage in dem Zusammenhang sehr wichtig! Woher kommt die Unterscheidung zwischen alleinerziehenden und nicht-alleinerziehenden? Es entspricht nicht der Realität! Gerade vergebene Mütter sind oft noch viel arroganter und hinterfragen sich und ihre Familie überhaupt nicht, bis plötzlich die Scheidung droht. Das habe ich schon mehrmals beobachtet.
 
G

Gast

  • #40
Es sollte doch klar sein, dass dafür nur Frauen ohne Kinder in Frage kommen. Ich möchte nicht in das Profil schreiben, dass ich keine fremden Kinder akzeptiere, da, dass auch Frauen abschrecken könnte, die für mich in Frage kommen.


m 32
Wie nun?
Du möchtest Familie haben, aber keine fremde Kinder. Ok, das ist deine Sache, darüber möchte ich nicht urteilen.
Aber warum redest du dann nicht tacheles? Warum schreibst du nicht klipp und klar in dein Profil, dass du keine fremden Kinder akzeptierst. Genau so ist es doch.
Und nun frage mich, welche Frauen du abschreckst? Die Frauen, die eben schon ein Kind haben. Diese wissen dann bescheid und werden dich nicht mehr anschreiben (bis auf ein paar wenige, die es eben doch versuchen). Diese Frauen kommen für dich nicht in Frage - aber welche denn noch?

Du lebst nach dem Motto "wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass". Du möchtest keine Frau versäumen, die vielleicht deine Traumfrau wäre, deshalb schreibst du das nicht rein. Du glaubst, dass auch kinderlose Frauen diesen Ausschluss von fremden Kindern als egoistisch erachten. Diese Frauen können sich nämlich vorstellen, dass auch sie eines Tages vom Kindsvater verlassen werden und dann für gewisse Herren als mangelhafte Ware gelten.
Tja, alles kann man eben nicht haben. Entweder du bist ehrlich und kriegst weniger Zuschriften oder du verschweigst das weiter, dann musst du eben damit leben, dass dich AE anschreiben. Warum auch nicht. Sie lesen, dass du Familie möchtest, das geht auch mit Kind.

w 55
 
G

Gast

  • #41
Was für ein Drama!

Überhaupt diese Jammern - "mich schreiben Ältere/Jüngere an", "mich schreiben Dicke/Dünne an", "mich schreiben Kinderhabende/Kinderlose an" - sind doch total lächerlich und einfach albern.

@FS: Weißt Du überhaupt wie viele unzählige Anfragen/Grüße Frauen mit und ohne Kinder bekommen? Darunter sind womöglich auch Deine Anfragen, die eine oder anderen regelrecht genervt haben, weil es nicht erwünscht war. Leuchtet es Dir ein, dass man(n) selbst für eigenes Leben und darunter für ein kleines Profilchen und den Posteingang zuständig sein soll?

Wenn ein 30-jähriger Mann so was Elementares nicht versteht, dafür aber die Schuld auf andere schiebt, möchte man sich als Frau einen AE-Vater wünschen, der viel mehr Lebenserfahrung hat und seine Zeit sinnvoll verbringt anstatt in Foren hysterisch "H I L F E! Findet mir eine Frau!" zu rufen.
 
G

Gast

  • #42
Also ehrlich, mir läuft es eiskalt den Rücken herunter, wenn ich die Antworten in diesem Forum so lese...manche sind an Borniertheit, emotionaler Kälte und Verbitterung kaum noch zu überbieten!

Fragesteller, wie manch anderer schon schrieb, liegt es an dir, deine Vorstellungen konkret zu formulieren. Wenn du mit einer Partnerin bei Null beginnen willst, was die Familiengründung angeht, dann schreib es um Gottes Willen in dein Profil! Sowas Feiges...und ja, selbst dann kann es dir passieren, dass die ein oder andere Alleinerziehende die Frechheit besitzt, dich trotzdem anzuschreiben (Achtung, Ironie!).

...ohne nun wieder eine der leidigen Diskussionen "Patchwork - ja oder nein" starten zu wollen: Ich kenne mehrere Paare, wo einer der beiden Nachwuchs mit in die Beziehung brachte und man trotzdem noch ein oder mehrere Kind/er gemeinsam bekam. Das ist das LEBEN, und nicht das Internet mit seiner vermeintlichen Elite und seiner Katalogmentalität...

Kopfschüttelnd...
w,45 (keine Alleinerziehende, aber dennoch manchmal fassungslos)
 
G

Gast

  • #43
Hallo FS! Ich bin über ein Profil gestolpert, der Mann hat da glatt rein geschrieben "Frauen mit Kinder weiter ziehen, Zeitverschwendung, bekommen keine Anwort, er mag nur eigene, keine Kuckuckseier. Echt. Aber das ist schon bisschen krass, so brauchst du es ja nicht bringen.
 
G

Gast

  • #44
ich bin eine Frau ohne Kinder (möchte vielleicht noch welche haben).
Ich verstehe es wirklich nicht, warum schreiben AE Frauen nicht Männer an die auch schon Kinder haben! Das passt doch für alle viel besser.
Nein, liebe Frau. Von wem wir angeschrieben werden möchten und wen wir haben wollen, lass es unsere Männersache sein.

Mich interessiert das Gesamtpaket, zumal sehe ich ein Kind als eine Bereicherung. Zugegeben, es kommt mir schon merkwürdig vor, wenn Frau über 35 kein Kind hat. Ich verurteile ungern, ich brauche Vergleiche.

M (40)
 
G

Gast

  • #45
Lieber FS,

wahrscheinlich das gleiche was Männer mit zig Kids antriggert mich zu kontaktieren, obwohl ich sehr eindeutig, in meinen Profil drauf hinweise das ich - da Kinderlos keinen Wert auf sie lege.
Trotzdem habe ich ständig solche Typen an der Backe und das nervt mittlerweile massiv. Kinderlos zu kinderlos... alles andere verursacht nur Stress und dann können AE´s hier noch so agumentieren.
Ich kann dich wirklich verstehen. Patchwork finden nur Leute toll die keine anderen Möglichkeiten mehr haben.

W/41
 
G

Gast

  • #46
@FS

Du hast schlicht ein falsches Wort benutzt.

"Ich möchte bald eine eigene Familie gründen."

Noch schneller, als mit einer AE geht das ja wohl kaum.

Versuche es mit Sätzen, wie:
Ich suche eine Frau, mit der ich - nachdem wir die Partnerschaft solide gefestigt haben- eine eigene Familie gründen kann.

Damit sagst Du indirekt den AE ab.
 
G

Gast

  • #47
Versuche es mit Sätzen, wie:
Ich suche eine Frau, mit der ich - nachdem wir die Partnerschaft solide gefestigt haben- eine eigene Familie gründen kann.

Damit sagst Du indirekt den AE ab.
Guter Vorschlag! Und für den Fall daß "indirekt" nicht reicht (zu erwarten), würde ich den Satz auf "Ich suche eine kinderlose(!) Frau, mit der....." erweitern. Viel Glück!

m
 
G

Gast

  • #48
Warum schreibst Du nicht einfach:

"Suche eine Partnerin um eine eigene Familie (keine Patchworkfamilie) zu gründen"

Das ist dann mehr als eindeutig. Wenn dich dann noch immer Versorgersuchende AE anschreiben, drück entweder den Absageknopf oder einfach nicht reagieren. Es werden bestimmt noch AE schreiben, die des Lesens nicht mächtig sind - aber was soll es.

Das ist dann wie bei den anderen Ausschlusskriterien.

w, 50
 
G

Gast

  • #49
Lieber FS ...Dein Problem ist, bedingt durch Deine Altersklasse, eigentlich nur eine "light" Variante! In den meisten Fällen wären die AEs in dem Alter ja noch offen für weitere Kinder, die ihr gemeinsam bekommt.

Eine Dekade weiter ist es viel viel schlimmer!

Erstmal haben dann natürlich noch mehr Frauen Kinder ...aber das Schlimmste ist, dass sie allen Ernstes einen kinderlosen aber kinderlieben Mann suchen, der ihre vorhandenen Kinder akzeptiert...

...aber auch hin nimmt, dass man keine weiteren gemeinsamen Kinder mehr bekommt.

In den meisten Fällen sind es dabei nicht nur biologische Überlegungen, sondern man bekommt Formulierungen wie "durch damit" oder "aus dem Gröbsten raus", etc. um die Ohren gehauen.

Vollkommen absurd!

m44
 
G

Gast

  • #50
AE's (Männer wie Frauen) sind nun mal nicht besonders begehrt auf dem Singlemarkt. Gerade in Deinem Alter und dem Alter der entsprechenden Frauen (Ende 20) haben sie Konkurrenz von den Frauen ohne Kinder. Und wer in der schlechteren Position ist, muß aktiv werden, Genau das tun sie, weil sie nicht das erste mal erfahren haben, daß ihr Marktwert gesunken ist gegenüber früher.

Diese Frauen sollten sich an AE_Männer halten, aber selbst diese AE-Frauen wollen lieber einen Mann ohne Kinder, weil das fremde Kind Ressourcen bindet und Konfliktpotential hat. Wasser predigen, Wein saufen also!

PS: Interessant wie Frauen hier diskutieren und Verständnis von den Männern verlangen. Selber reden sie in Threads, die von AE-Männern handeln ganz anders. Der wird gemieden.
 
G

Gast

  • #51
Ignorieren und fertig.

Als kinderlose im guten Alter und mit attraktiver Erscheinung sowie Uniabschluss erhielt ich hier 250 männliche Zuschriften in wenigen Wochen. -> Kinderlose Frauen müssen weniger selbst aktiv werden. Mein jetziger Freund war auch dabei :)))
In meinem Umfeld sind AEs, die über Singlebörsen Jahre suchen. Daher scheint die Vermutung begründet, dass diese selbst aktiver werden/werden müssen.

Du bist im besten Alter, mach schöne Fotos rein und dann ran an deine Wunschfrauen!

w29
 
G

Gast

  • #52
Was Du schreibst ist unglaubwürdig.

Du sagst, dass Du "fast nur" von Single Müttern angeschrieben wirst. Hast Du irgendwas in Deinem Profil, was vielleicht auf hinreißende Vatereigenschaften hindeutet? Vielleicht kommt Dein Profil sehr seriös und bodenständig rüber, was eventuell als langweilig bei einigen Frauen ohne Kinder eingestuft werden könnte? Hast Du mal auch darüber gedacht, warum Du für Frauen ohne Kinder uninteressant bist?

Was auch immer, Du wirkst mir äußerst unsympathisch und ekelhaft. Dein Profil wäre bei mir gelöscht, umso schneller wenn ich Kinder hätte.