G

Gast

Gast
  • #1

Hilfe !ONST bringt mich an den Rand des Wahnsinns. Wer kennt diese Gefühl

Ich war lange Zeit in treuer Ehe,habe mich getrennt und hatte jetzt seit mehreren Jahren Abstinentz einen leidenschaftlichen ONST beim ersten Date (ich bereue Nichts) .Es war absolut super Spitze, für Ihn der beste Sex seines Lebens (glaubhaft).Ich dachte ich habe die Haltung: genieß und schweig.Es klappt nicht. Er ist völlig beziehungsunfähig,unzuverlässig und kaputt. Mein Kopf sagt:laß die Finger von ihm,der Mann ist nicht das was ich suche.Mein Gefühl:ich kann nicht mehr essen,schlafen,bin völlig durcheinander denke nur noch an den Sex mit ihm,habe erotische Fantasien....Er macht mich fast wahnsinnig.Wer kennt dieses Gefühl?
 
G

Gast

Gast
  • #2
ICH! ...ich werde schon wahnsinnig wenn ich an den Geruch dieses Mannes nur denke und er ist eigentlich auch nicht das was ich suche, aber je länger diese "Beziehungs-Affäre" auf Distanz geht, umso so mehr brauche ich sie. Die Lust und Leidenschaft und mich verzehrt eine höllische Sehnsucht nach seinen Zärtlichkeiten!!! Ich bereue auch nicht eine Sekunde oder Liebesnacht, aber immer wenn wir uns gesehen haben ist es schwierig wieder im "hier und jetzt" zu landen und nicht jede Sekunde an ihn zu denken.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Kenn ich. Nach jahrelanger Abstinenz fühlt man sich wie ein Junkie und die Hormone spielen verrückt. So wie du es beschreibst, klingt das nicht so sehr nach verliebt sein, sondern die Gier nach Sex steht im Vordergrund. Es ist so leicht zu sagen, lass die Finger von dem Mann, er wird dich unglücklich machen, denn ist man in diesem Strudel, verdrängt man den Rest gerne.
Pass auf dich auf, nimm mit, was dir gut tut und schau dir dazu mal den Film "eine verhängnisvolle Affaire" an...!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nun, ich kenne das Gefühl weniger aber weißt, es ist einfach keine gerade Linie im Leben drin.

1. Wenn er unzuverlässig, beziehungsunfähig und kaputt ist und so guten Sex auf Anhieb mit einer Frau haben kann - ist es dann das einzige, worin er gut ist ? Sorry, daß ich so direkt frage, aber Du willst das irgendwie sagen vermute ich. Weil wenn man in allem von sich meint, nicht gut zu sein, sucht man sich die Bestätigung, daß man wenigstens in einem Bereich gut ist.

2. Wenn er sich was sucht und sagt "Ich bin wenigstens im Sex gut" dann bedeutet das, daß er Perfektion darin entwickelt hat, bei Frauen die Gefühle hervorzurufen, die Du empfindest - sexueller Art.

3. Wenn aber 2. der Fall ist, ist der Satz, daß es für ihn der beste Sex seines Lebens gewesen sein soll, nicht glaubhaft.

4. Was suchst Du denn konkret ?

5. Bei Dir fallen Verstand und Emotion auseinander, aber der Verstand muß stärker sein und stärker werden, denn ansonsten kommst Du in einen Bereich, in den Du nicht willst, nämlich, daß Du ihm nicht auf Augenhöhe begegnen kannst sondern daß Du Dich ihm gegenüber treiben läßt.

6. Wenn nun ein Schiff in der Strömung treibt mag das ganz gut sein, wenn es gesteuert ist. Aber so wie Du seine Eigenschaften beschreibst, ist das Schiff ohne Steuermann (total beziehungsunfähig, unzuverlässig und kaputt) und so wird das Schiff zwangsläufig an irgendeinem Felsen enden, wenn Du es treiben läßt.

Ich würde daher schaun, daß ich mir eine Auszeit für ein paar Tage nehme und weg fahre.

7E2176FE - m, 39
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich!!!

Genieß' es einfach und das in vollen Zügen! So etwas erlebt man nicht oft und lange nicht mit jedem Mann.

Ich war drei Monate sozusagen "high" und schwebte mds. 10 cm über dem Boden, und das mit 52! Meine positive Ausstrahlung auf die Um- und Männerwelt war augenscheinlich. Heute denke ich noch oft und gern an diese "heiße Zeit" zurück.

Hoffe, dass ich diesen Zustand noch einmal erleben darf, idealerweise dann aber mit Mr. Right!

w/53
 
G

Gast

Gast
  • #6
Kenne das Gefühl zwar nicht, aber wo liegt jetzt genau Dein Problem? Das der Typ kaputt ist, oder der ONS mit dem geilen Sex? Also mein Tipp: Sex mit dem Typen wiederholen, solange es Spass macht, aber Beziehung nicht eingehen. Bin der Meinung Deine lange Abstinenz stellt den Sex auf diese besondere Stufe...das relativiert sich mit Anzahl der Wiederholungen.

Viel Spass.

7E1C2154 (m,42)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich halte nichts von ONST, bin jedoch selber vor ein paar Monaten in so was reingeraten. (Sie hat sich recht bald wieder von mir verabschiedet, doch zunächst den angeblich tollen Sex in den Himmel gelobt.) Sexualität ist das Sahnehäubchen einer Beziehung. Das klingt vielleicht antiquiert, doch mit welchem Menschen kommt man sonst schon so derart Nahe im Leben?
Das läßt sich gar nicht trennen von Gefühlen, Liebe und dem Menschen, der hinter dem Körper steht.
Vielleicht brauchst du das jetzt nach deiner langen Abstinenz. Nach einer Weile wird sich das legen. Was ist so sexy an einem "völlig beziehungsunfähigen, unzuverlässigen und kaputten Menschen", da fehlt mir jeglicher Zugang zu. Doch du wirst das schon wissen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich kenne das. Und: die Konsequenz ist Leiden.
Leidenschaft. Das Wort sagt viel. Du bist wie auf Droge.
Es endet mit Katzenjammer, das ist der Preis.
Wenn Du das bewusst in Kauf nimmst, hast Du eine Chance, nicht allzu viele Federn zu lassen.

Falls Du so etwas beim nächsten Mal vermeiden möchtest, falls Du jemanden kennenlernst, mit dem Du Dir eine Partnerschaft vorstellen kannst: Warte mit Intimitäten.
 
G

Gast

Gast
  • #9
siri
das ist kein ONS, sondern eine sexuelle Beziehung. Wunderbar, so etwas einmal zu erleben - schade, daß diese Art Sexuellität in funktionierenden Beziehungen so selten (?) ist. Obwohl, auf die Dauer wäre es zu anstrengend. ;-)

Vermutlich muß man ein wenig kaputt, unzuverlässig und beziehungsunfähig sein, um Sex pur haben zu können.

Für dich ist nur wichtig, daß du es als das siehst, was es ist, und nie vergißt!, daß du mit diesem Mann einfach nur guten Sex hast.
 
G

Gast

Gast
  • #10
kennen das denn nur frauen?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin #4
@#3: So rational kann sich nur jemand äußern, der Derartiges noch nicht erlebt hat...

Und das mit den paar Tagen Auszeit, keine schlechte Idee von Dir, aber nicht wie Du das empfiehlst "alleine", sondern mit IHM zusammen........ vielleicht hat sich danach einiges releativiert, und wenn nicht...... weiter genießen!
 
G

Gast

Gast
  • #12
@#8
was?? in funktionierenden beziehungen ist das selten???
nicht mal am anfang??
meinst du, dass es sehr unwahrscheinlich ist, diese art der sexualität innerhalb einer festen beziehung zu leben?
 
G

Gast

Gast
  • #13
Was kommt eigentlich raus, wenn eine Person als Mann und dann als Frau mit einem anderen Profil die gleichen Fragen beantwortet ?

Disharmonie weil keine 100 % oder weil es auch eine Verschiedenheit braucht.

Ist ja alles wissenschaftlich.
 
G

Gast

Gast
  • #14
@#12: Auch nach mehrmaligem Durchlesen, ich versteh' Deine Frage bzw. Aussage nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #15
siri
#11
ja, es ist für mich eher unwahrscheinlich.

Denn wenn ich in jemanden ernsthaft verliebt bin, kommen ganz viele Faktoren zusammen - Zärtlichkeit, Fürsorge, und ich muß zu meiner Schade gestehen, daß ich dann auch noch einen guten Eindruck machen möchte....auch wenn ich weiß, daß das lächerlich ist.

Wenn sich eine Beziehung später gefestigt hat, wäre eher Platz für (ab und zu) Sex pur. Aber die Kurfe bekommt man dann leider meistens nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #16
zico,m
Solch ein Gefühl kenne ich auch,doch es relativiert sich schnell----aber die schöne Erinnerung bleibt.
Eigentlich sind wir garnicht so verschieden-Frau braucht 3Männer -einen lieben treuen berufstätigen Ehemann,einen vielseitigen Handwerker und einen "Sexteufel"im Bett-----Mann braucht 3Frauen- eine liebe treue Ehefrau,eine vielseitige Hausfrau und einen weiblichen "Sexteufel" im Bett.Nur der "Haken" an der Sache ist-das Gesamtpaket gibt es meistens nicht-und so schauen wir Beide(männlein+weiblein) ewig in die Ferne!
Wir können die Eigenschaften emotional so überlagern,daß wir einzelne Wünsche verdrängen-----nur wie man an den vielen Trennungen sieht,nicht für die Ewigkeit.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Bin Nr. 3 @ Nr. 4 = 10

Ok, ich mag es vielleicht nicht erlebt haben, aber es ist eine Frage der Konsequenz.

Das Ergebnis das der Verstand liefert, ist das Gegenteil des Eregebnis, daß die emotionale Seite liefert. Es klafft ein riesiges emotionales - rationales Loch dazwischen.

Das Problem ist nun, daß das Loch umschifft werden muß: Entweder Kontaktabbruch oder sich voll hineinfallen lassen in das sexuelle Abenteuer hingeben. Aber sich nur teilweise hingeben scheitert daran, daß die Gedanken (ob alles richtig ist und gut läuft und ob Du ihm Paroli bieten kannst und ob Du so konsequent sein kannst, ihm nicht völlig zu verfallen und zu erreichen, daß er Deine Wünsche und Emotionen auch respektierst) Dich auffressen werden.

Es gibt also nur ein entweder und nur ein Oder.

Und das was Du zum Weg "Ich gebe mich hin" schreibst heißt ein großes Risiko, weil Du würdest in einer ganzen Reihe von Dingen die Verantwortung abgeben. Das setzt Verantwortungsbewußtsein und Rücksichtnahme seinerseits voraus, die er nicht hat.

Also:

1. Volle hingabe scheidet aus
2. teilweise hingabe scheidet aus
3. Kontaktabbruch ist die einzige zu prüfende Lösung

also: Abbruch des Kontakts. Ist besser, aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

7E2176FE- m, 39
 
G

Gast

Gast
  • #18
Verstehe das Problem nicht: einfach ausschließlich auf sexueller Ebene so lange weitermachen wie es Dir gefällt !

Dass es den besten Sex außerhalb von richtigen Beziehungen gibt, ist leider so. Hängt wohl mit der Konzentration ausschließlich auf Sex zusammen.

Pat Pitt
 
D

Dirkan

Gast
  • #19
Naja.. nach langen dunklen Nächten haut einen das Licht ersteinmal um.

Ich würde mir einfach die Freiheit nehmen und ein wenig im Licht spazierengehen (nicht rumsitzen!)

Mir erging es damals auch so, nach einem halben Jahr war ich wieder in meiner Mitte angekommen und habe dann auch eine neue Partnerin gefunden....

(Und die Erlebnisse aus der Zeit lassen mich heute noch manchmal Schmunzelln ...;-)

m/47
 
G

Gast

Gast
  • #20
vorsicht, vorsicht. wenn man unabhängig ist, kann das sicher gut gehen, doch wer eigentlich eine beziehung will, wird im chaos des verlangens viel leiden.
spreche aus erfahrung. wir hatten dann eine beziehung und der partner sagte am beginn er werde mir wehtun..
..genauso wars. der preis für den rausch 1 jahres bezahlte ich mit einem halben jahr leid.
 
Top