• #1

Hilfe: Warum gehen Männer beim Schreiben immer gleich in die Offensive?

Irgendwie bin ich aus dem Kennenlernen, Dating-Phase zulange raus.

Problemschilderung: Zum Kennenlernen bei einem Portal angemeldet, und die ersten Schreiberen fingen an. Soweit so gut, alles entspannt, lockere Kommunikation. Ich stelle aber fest, dass Männer mit denen ich bis jetzt geschrieben habe, ungefähr nach 3 Tagen anfangen - für mich irritierend - kopfkinobefeuernde Fragen zu stellen. Wie zum Bsp. : Was trägst du nachts? Träumst du auch mal von mir? ... näheres weiteres Zeug erspare ich mir... Da frag ich mich ... "WAS SOLL DAS?"... Man kennt sich nur von 3 Bildern und ein bisschen Schreiben. Ich bin resopektvoll und ehrlich im Umgang mit meinem Gegenüber. Sind die Kontakte dann schon zu lange allein? Auf eine schnelle Nummer aus? Ist das noch Niveau? Alles gebildete Männer...
Da stockte bei mir jedesmal der Verstand, und ich habe dann darauf geantwortet, dass ich die Fragen unpassend finde, gerade in der frühen Kennenlernphase und ich mir Zeit nehme und manche Themen in ein Vis a Vis erfordern. Bin ich verklemmt oder ist das heute normal, dass dermaßen auf´s Gas getreten wird. Schon beim Schreiben rausfiltern: Schreiben kann sie, intelligent und unabhängig ist sie, verdient ihr eigenes Geld und sie ist auch gut im Bett.

Liebe Männer, erklärt mir das bitte
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Was trägst du nachts? Träumst du auch mal von mir? ... näheres weiteres Zeug erspare ich mir...
Es kommen also noch intimere Fragen von den bis dato völlig unbekannten Männern, auf die du hier nicht näher eingehen möchtest.

Du bist nicht verklemmt. Das schon mal vorweg. Du hast deine eigenen Werte und bleibst bei dir. Das finde ich gut und richtig.

Weiche nicht - nie - davon ab. Egal, wie viele hier anderer Meinung sein könnten. Alles, was dir ein schlechtes Bauchgefühl bereitet, solltest du meiden.

Fragen wie "Träumst du von mir" eines völlig fremden Mannes sind - sorry - dümmlich. So etwas schreibe ich hier nur ganz selten. Und was du nachts trägst und welche Vorlieben du hast - all das geht fremde Männer gar nichts an.
 
  • #3
Problemschilderung: Zum Kennenlernen bei einem Portal angemeldet, und die ersten Schreiberen fingen an. Soweit so gut, alles entspannt, lockere Kommunikation. Ich stelle aber fest, dass Männer mit denen ich bis jetzt geschrieben habe, ungefähr nach 3 Tagen anfangen - für mich irritierend -
Also ich kenne dieses Problem nur vereinzelt, dann aber gleich bei der ersten Mail - Blockade, fertig.

Prüfe mal Dein Profil, vielleicht steht da irgendwas, was einen bestimmten Typ Mann anspricht?
Oder wie kommunizierst Du - das Lockere?
Vielleicht gibst Du Dich locker, und beim Anderen kommt an, dass Du nun diese Art Kommunikation möchtest?

Ist es generell so, oder bekommst Du auch andere Mails?

Bitte nicht als Schuldzuweisung verstehen, nur als Denkanstoß.

Und ansonsten - Du hast Deine Grenzen, da ist Stopp. Da gibt es nichts zu diskutieren.
Und Du kannst zudringliche Typen melden.

W, 51
 
  • #4
Solche Fragen sind gelinde gesagt unter aller Sau. Ich würde den Teufel tun und so etwas einer Frau schreiben die ich noch nicht mal richtig kenne. Ich würde dir einfach empfehlen den Kontakt einfach abzubrechen. Ich denke eher, dass es solchen Männern nur um Sex geht bzw, dass sie nur einen ONS wollen.
Fragen wie "Träumst du von mir" eines völlig fremden Mannes sind - sorry - dümmlich. So etwas schreibe ich hier nur ganz selten. Und was du nachts trägst und welche Vorlieben du hast - all das geht fremde Männer gar nichts an.
Das finde ich auch das kann man vielleicht mal schreiben wenn man fest zusammen ist und man sich gegenseitig richtig liebt. Selbst da sind solche Fragen meiner Meinung nach eher bescheuert.
 
  • #5
verdient ihr eigenes Geld und sie ist auch gut im Bett
Das sind alles Themen, die mich nicht so interessieren am Anfang, aber wärst du jetzt Französin oder Spanierin, dann würde ich dich auf Französisch oder Spanisch anschreiben.
Vielleicht ist dies auch schon offensiv.

Ich wollte auch immer einen tieferen Mailkontakt und dann konnte ich feststellen, ob ich Interesse habe oder nicht.
Es kann aber auch sein, dass manche Männer denken, dass die offensive von den Damen auch gewünscht wird.

Am Ende solltest du einfach entscheiden, ob es dir passt oder nicht. Wenn es mir nicht gepasst hat, da war ich gleich wieder weg und egal, was dann geschrieben wird. Ich hatte schon Kontakte, wo in einer Woche noch 10 weitere Mails kommen, obwohl ich gar nicht mehr geantwortet habe.

BTW: Dies sind ja fremde Männer und wenn ich jetzt eine Maklerin wegen einer Wohnung anschreibe, dann bin ich auch ein fremder Mann für die Maklerin. Bekomme ich dann auch keine Antwort?
Hier im Forum sind es auch nur fremde Personen oder hast du eine User schon persönlich kennengelernt.
 
  • #6
Fragen wie "Träumst du von mir" eines völlig fremden Mannes sind - sorry - dümmlich. So etwas schreibe ich hier nur ganz selten. Und was du nachts trägst und welche Vorlieben du hast - all das geht fremde Männer gar nichts an.
Vollkommen bei dir!
Ja, wäre die einzige Erklärung für mich... oder halt eben "dümmlich"^^

Aber generell ist es schon so, dass ein ewiges (Monat+) hin-und-her-Schreiben im Sande verläuft. Also nach einem Treffen nach ein paar Wochen zu fragen, finde ich nicht verfrüht. Manche empfinden das aber auch schon als "Gas geben".

m,33
 
  • #7
Die Schreibereien bezogen sich nur auf Alltagsgeschehen, Berufliches und Sichtweisen zu aktuellen Themen, also nichts intimes... Und dann - wie aus dem nichts - wird anzüglich geschrieben. Völlig Sinnfrei.
In meinem Profil steht, dass ich weiß was ich möchte und mir selbst treu bin. Ich sollte vermutlich das mit dem "kesses Mundwerk" rausnehmen, wahrscheinlich ist das zu doppeldeutig.

Dankeschön für Ihre/Eure Mitteilungen.
 
  • #8
Ich weiss ja nicht von welchem Portal du redest, aber auf Tinder ist so etwas zum Beispiel leider Alltag. Da hilft einigermassen, direkt ins Profil zu schreiben, dass man nur was ernstes sucht. Aber selbst das lesen die Männer manchmal nicht. Mich regt das schon nicht mehr auf, ich finds peinlich und lösche meistens umgehend.
Ein paar Mal habe ich Männer gefragr, warum sie nach drei Nachrichten so direkt werden und ob sie in echt auch so wären? Ob jemals schon ne Frau drauf eingestiegen ist?
Huh, da sind die alle total schnell zurück gerudert, haben sich entschuldigt und gesagt, sie hätten halt keine Erfahrung im Online Dating. Ich glaube ihnen das auch. Das sind meistens Männer, die im Alltag eher die “Betas” (sorry für den Ausdruck) sind, nicht besonders geschickt im Umgang und irgendwo gelesen oder gehört haben, dass das cool sei...(und dann kommt der anonyme Mut dazu)
Also, nicht aufregen, entweder schreiben dass dich das abtörnt und schauen ob sie wieder normal werden, oder löschen...
 
  • #9
Ich würde die Handlung solcher Männer nicht hinterfragen sondern würde sie gleich blockieren. w59
 
  • #11
Bin ich verklemmt oder ist das heute normal, dass dermaßen auf´s Gas getreten wird. Schon beim Schreiben rausfiltern: Schreiben kann sie, intelligent und unabhängig ist sie, verdient ihr eigenes Geld und sie ist auch gut im Bett.

Liebe Männer, erklärt mir das bitte
Aus meiner (individuellen) Sicht würde ich den Kontakt dann freundlich, kurz und völlig eindeutig beenden.

Es gibt Männer, die suchen auf Singelbörsen eine Partnerin, es gibt solche, die suchen etwas Abwechslung. Wer ernsthaft eine Partnerin sucht, wird nicht nach der Unterwäsche fragen.

Irgendwie frage ich mich aber auch, wieso eine erwachsene Frau fragen muss, wie sie mit solchen Schreiben umgeht...?
 
  • #12
Ich bin da ganz bei #Cassel. Solche Männer sind dümmlich. Entweder suchen sie schnellen Sex oder (noch wahrscheinlicher) sind einfach nur "Tastenwichser". Ich würde solche Profile löschen und fertig.
Und mit den anderen, die vernünftig schreiben, würde ich mich zeitnah treffen. Jetzt bei Corona draußen bei einem Spaziergang. Da kann man schnell feststellen, ob die Chemie stimmt, ob der Mann seinen Fotos entspricht etc.
Durch diese endlose Schreiberei bauen sich nur Erwartungen auf, die dann im realen Leben enttäuscht werden.
 
  • #13
Ich würde die Handlung solcher Männer nicht hinterfragen sondern würde sie gleich blockieren. w59
OK.

Ich glaube allerdings, es sind im Falle der FS tatsächlich ein bis zwei Einzelfälle (vor allem wenn es keine anderen "normalen" Kontake gibt, sie stellt es ja so dar,- obwohl sie es auch wieder nicht konkret so benennt-) handelt.

Ich denke, dass die FS mal gerade Pech hatte und das sowas zumindest im allgemeinen Falle doch eher Ausnahmen sind. Ein normaler Mann wird nicht nach ein paar mails ohne persönlichen Kontakt irgendwelche anzüglichen Dinge kommunizieren.

Solchen kleinen sexistischen Donalds gibt es schließlich überall, so seriös der Anschein auch immer ist.

Ich denke , dass müssen wir hier eigentlich gar nicht noch sehr weit interpretieren.

Im Grunde erwarten solche Typen doch wahrscheinlich auch gar nicht, dass da etwas Echtes von der FS zurück kommt, selbst wenn die FS glaubt, dass der Kontakt "seriös" sei.
Vielleicht ist es auch eine Shittest, aber auch in dem Falle gehört der Mann verabschiedet.

Es sind wahrscheinlich begehrte Männer, die es sich eben leisten können, auf diese Art mit Frauen herumzuspielen. In diesem Falle sollte sich die FS fragen, welche Männer sie anschreibt und kontaktet.

Liebe FS ,mach Dicht nicht verrückt und verabschiede diese Männer einfach und schnell. keine Sorge: Das ist nicht die Regel.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Irgendwie frage ich mich aber auch, wieso eine erwachsene Frau fragen muss, wie sie mit solchen Schreiben umgeht...?
Das beantworte ich gerne: Weil auch "eine erwachsene Frau" ihre zweifelnden und unsicheren Momente hat und ihr keine Perle aus der Krone fällt, wenn sie dann einfach mal bei lebenserfahrenen Menschen wie dir z. B. ;) um Rat fragt.

Und siehe da, sie hat festgestellt, dass das mit dem "kessen Mundwerk" vielleicht doch etwas too much ist und schon hat's geholfen.
 
  • #15
Es ist eine absolute Minderheit, liebe FS, die so agiert, liebe FS. Zumindest in den seriösen Portalen.

Arme Würstchen, vielleicht auch einsame Würstchen.

Nun musst du nicht darauf eingehen - dir Gedanken dazu machen schon gar nicht: es gibt einen Lösch-Knopf der einfach und schnell von dir bedient werden kann. Jeder Satz, den er darüber hinaus als Reaktion von dir bekommt, ist einer zu viel und löst bei ihm genau das aus, was er will: deine Aufmerksamkeit.
 
  • #16
Deine Frage, warum gehen Männer beim Schreiben immer gleich in die Offensive?
Es sind nicht die Männer, es sind nur die drei Männer, die dir so geschrieben haben, ich würde mich auf solche Männer gar nicht einlassen, ich würde schon mal gar nicht reagieren, nicht antworten. wenn sie so ausfällig werden!! Ich würde sie sofort wegdrücken und löschen!
Sexuelle Anspielungen in einem Chat oder Telefonat mit Menschen, die sich gerade erst kennen lernen, sind inakzeptabel, es sei denn, das Kennenlernen findet über eine Casual Sex o.ä. Plattform statt.

Jene, die das an Plattformen die eher der Partnerfindung dienen, suchen garantiert keine Partnerschaft. Selbst jene, denen es nur um realen Sex und nicht nur um primitives einseitiges Gelaber geht, dürften zunächst respektvoller agieren.

Männern verallgemeinert so ein Verhalten zu unterstellen, ist, da gebe ich dem IM recht, genauso übergriffig wie @cloverleaf zu unterstellen, dass sie so ein Verhalten provoziert.

Allerdings war es bei meinen bisherigen Kontakten grundsätzlich immer so, dass im Chat oder Telefonat sexuelle Anspielungen immer durch die Frauen erfolgten. Während Frauen entsprechendes Verhalten von Männern oft als schmierig einordnen, ordne ich das analoge Verhalten von Frauen als meist substanzloses Ködern ein.

Solange Mann sich aber der häufigen Substanzlosigkeit bewusst ist sehe ich darin aber kein Problem. Immerhin liegt in dem Köder auch ein Anknüpfungspunkt in sexueller Hinsicht bei einem realen Treffen.

Da trennen sich dann Projektion und reales Erleben. Der Fisch der am Haken aus dem Wasser gezogen wird sah durchs Wasser viel fetter und frischer aus als jetzt im Trockenen. Also kann er zurück ins Wasser und es wird weiter geangelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #17
Selbst jene, denen es nur um realen Sex und nicht nur um primitives einseitiges Gelaber geht, dürften zunächst respektvoller agieren.
Das kann ich bestätigen. Solch niveaulosen Anschreiben kommen nur selten und das von niveaulosen Männern, die keine Ahnung und keinen Erfolg bei Frauen haben.

Die klugen und bei Frauen erfolgreichen wissen, dass sie mit so einer Art jede halbwegs vernünftige Frau vergraulen würden und sind dann entsprechend charmant.

Natürlich wollen sie letztlich dasselbe wie die uncharmanten... aber der Ton macht eben die Musik und führt hierbei zum Erfolg oder eben nicht.

Liebe Fragestellerin, mach dir mal keinen Kopf, mit dir ist alles in Ordnung.

Wenn ein Mann dir so kommt kannst du froh sein, damit sortiert er sich doch selbst gleich aus. Ignorieren und fertig. Next.
 
  • #18
Liebe FS....
Ich kenne es auch
Vorher noch vom Tennisspiel mit Sohn erzähl und dann kommt: schwitzen...Körper schwitzen....
Da bügel ich lieber als weiter zu chatten

Ich habe eher den Eindruck das sind die gerade aus dem Nest gefallenen.
Jetzt sind sie dran ihre locker coole hippe Art auszuleben.
Extremsport, Lederjacke und Moped und Sex.
Den kennen die nur noch vom hören (Ey letztens heiss gechattet, musst Du auch mal machen...) und schlechten Filmen.
Also chatten und billigfilm im Kopf später in den Swingerclub....wo sie auch einsam an der Theke stehen
Oder nach dem Chat in den Gartenbauverein oder Taubenzucht als Kassenwart.

Also wenn mich ein rein sexuell interessierter angeschrieben hat oder jemand der einen Fetisch hat.
War es sofort eine ehrliche und niveauvolle Anfrage.
Und wer reflektiert und klar eine neue Partnerin sucht, der ist nie auf so eine Schiene gegangen.....leidet eher darunter, dass von den Bekloppten zuviele im Netz unterwegs sind.

Viel Spaß beim Bügeln;-)

Du bist nämlich völlig richtig, wie Du bist
 
  • #19
Ich kann es dir sagen, weil ich es (Asche auf mein Haupt) auch schon gemacht habe.

Der Grund ist einfach: Es gibt Kontakte, die möchte man ausbauen und bei denen überlegt man sich relativ genau, was man wie schreibt oder nicht schreibt. Da möchte man sich nicht direkt in die Nesseln setzen und "sichert" das Terrain. Und dann gibt es Kontakte, bei denen es einem egal ist, weil das Gegenüber nicht zu 100% passt oder weil das Geschreibsel von Anfang an einfach sinnlos und witzlos vor sich hinplätschert. In dem Fall habe ich oft einfach aus einer Laune heraus eine provokante Nachricht geschrieben in der Hoffnung, dass wir entweder auf eine sexuelle Ebene kommen oder der Kontakt endet und oft genug ist beim Gegenüber mit "kessem Mundwerk" geantwortet worden - und wir sind im Bett gelandet. Draus geworden ist natürlich dann trotzdem nichts, was aber wurscht war.

Für dich also: Wenn du Empfängerin solcher Nachrichten bist, dann hat er definitiv kein partnerschaftliches Interesse. Die Autoren dieser Messages sind nicht per se niveaulos, sie werden vermutlich die Frauen, die sie haben wollen, respektvoll, witzig und charmant umgarnen. Nur bei dir leben sie eben einfach aus Bock die andere Seite aus. Krone richten, Nachrichten löschen, Kontakt blockieren, weiter gehts.
 
  • #20
Liebe FS....
Ich kenne es auch
Vorher noch vom Tennisspiel mit Sohn erzähl und dann kommt: schwitzen...Körper schwitzen....
Da bügel ich lieber als weiter zu chatten

Ich habe eher den Eindruck das sind die gerade aus dem Nest gefallenen.
Jetzt sind sie dran ihre locker coole hippe Art auszuleben.
Extremsport, Lederjacke und Moped und Sex.
Den kennen die nur noch vom hören (Ey letztens heiss gechattet, musst Du auch mal machen...) und schlechten Filmen.
Also chatten und billigfilm im Kopf später in den Swingerclub....wo sie auch einsam an der Theke stehen
Oder nach dem Chat in den Gartenbauverein oder Taubenzucht als Kassenwart.

Also wenn mich ein rein sexuell interessierter angeschrieben hat oder jemand der einen Fetisch hat.
War es sofort eine ehrliche und niveauvolle Anfrage.
Und wer reflektiert und klar eine neue Partnerin sucht, der ist nie auf so eine Schiene gegangen.....leidet eher darunter, dass von den Bekloppten zuviele im Netz unterwegs sind.

Viel Spaß beim Bügeln;-)

Du bist nämlich völlig richtig, wie Du bist

Dem schließe ich ich voll und ganz an.
Mit dem Warum würde ich mich gar nicht beschäftigen. Solche Nachrichten werden gelöscht und gut.

Ich teile die Erfahrung von Pixi, dass ernsthaft an sexuell ausgerichteten Kontakten interessierte Männer ganz offen und oftmals äußerst höflich kommunizieren, was sie sich wünschen. Die haben dann auch ein freundliches," nein Danke aber viel Erfolg noch " verdient.
 
  • #21
Und dann gibt es Kontakte, bei denen es einem egal ist, weil das Gegenüber nicht zu 100% passt oder weil das Geschreibsel von Anfang an einfach sinnlos und witzlos vor sich hinplätschert. In dem Fall habe ich oft einfach aus einer Laune heraus eine provokante Nachricht geschrieben in der Hoffnung, dass wir entweder auf eine sexuelle Ebene kommen oder der Kontakt endet und oft genug ist beim Gegenüber mit "kessem Mundwerk" geantwortet worden - und wir sind im Bett gelandet. Draus geworden ist natürlich dann trotzdem nichts, was aber wurscht war.
Ich habe das nie gezielt so gemacht, halte das aber für eine nicht so blöde Strategie, wenn es einfach um Sex geht. Ein sehr wertvoller Beitrag, den ich für durchaus realistisch halte. Es gibt reichlich Frauen, die eben auch Lust auf Sex haben und die erreicht man damit.
 
  • #22
Es gibt heutzutage reichlich Frauen, die kein Problem haben, ein ONS, Affäre zu haben oder fremdzugehen, insofern haben auch reichlich Männer das Gefühl oder sagen wir so, keine Hemmungen , Frauen darauf anzusprechen. Wenn nicht du, dann die andere oder maximum bei der dritten wird er landen können. Ausserdem bietet Internet eine Art Katalog, aus dem Mann Frauen aussuchen kann und auf andere Seite gewisse Anonymität. Im realen Leben ist sein Jagdrevier begrenzt, es spricht sich auch schnell rum, wenn er in seiner Umgebung Frauen reihenweise flachlegt, ausserdem kann er schlecht einer fremden Frau so ein Angebot unterbreiten, ohne Gefahr zu laufen, dass sie ihm eine knallt.
 
  • #23
Du bist "herrlich gesund normal".
Es tummeln sich auch viele Verheiratete auf solchen Portalen, die am Ueberlegen sind ob sie abspringen sollen, Männer die so ihr Leben mit Fantasien bereichern weil sie es nicht im Alltag haben.

Da gibt's nur eines: " Tschüss, ich bin die Falsche, habe es nun erkannt, danke und bye" .Und blockieren.

Und eine entsprechende Bemerkung vorbeugend ins Profil setzen.
 
  • #24
Ich bin resopektvoll und ehrlich im Umgang mit meinem Gegenüber. Sind die Kontakte dann schon zu lange allein? Auf eine schnelle Nummer aus? Ist das noch Niveau? Alles gebildete Männer...
Würde die Männer dann einfach verabschieden/ blockieren. Finde sowas geht auch viel zu weit, wenn man ernsthaftes Interesse an einer Beziehung hat. Wenn man nur auf sowas wie einen ONS oder F+ aus ist, dann kann man sowas schreiben und vielleicht noch deutlicher werden, sagen kein Interesse an etwas festes.
Ach man, ich wurde auch schon komisch angeschrieben von Männern, direkt im ersten Anschreiben. War schockiert, Männer die doppelt so alt waren, oder älter - direkt die Rede von gemeinsamen Kinder machen/kriegen - ich war sehr schockiert.
Es gab auf der anderen Seite auch ganz viele liebe und höfliche Anschreiben.
Ich denke im richtigen Leben würde kaum ein Mann nach kurzem kennenlernen fragen „was trägst du gerade für Unterwäsche“🤦‍♀️
Wobei manche Typen viel zu nah kommen, man kennt sich kaum... ich hasse sowas.
Wenn man sich gut genug kennt, paar mal getroffen hat und merkt „jo könnte passen, ähnliche Ansichten, kann zusammen lachen, Anziehung da“ dann kann der mir gerne solche Fragen stellen und auch mal gucken was ich darunter trage 😏, aber doch nicht sofort, es sei denn man hat selber nur sexuelle Absichten, was ich zu Beginn aber schon klarstellen würde.

Ich bin immer dafür sich persönlich kennen zu lernen und nicht so viel übers Internet zu kommunizieren, für den Erstkontakt in Ordnung. Momentan ist natürlich alles nicht so schön 😷

Hör auf dein Gefühl, wenn dir wer komisch vorkommt selektier ihn aus.
W 26
 
  • #25
Kenne ich zur Genüge, von subtil "Alles, was zu zweit Spass macht, neugierig, offen für alles" über "Hach, eine Massage nach anstrengendem Tag wäre jetzt ganz schön" bis ganz offensiv "Suche eine Affäre" oder gar "Bin ganz hart, wenn ich deine Fotos anschaue". Einer schrieb in seinem Profil, dass er "ganz grosser Junge" ist und die Frau soll passen. 🤦‍♀️
Highlight war einer, der mir seine Nacktfotos geschickt hat, NACHDEM ich ihm einen Korb gegeben habe. Wahrscheinlich wollte er mir zeigen, was ich alles verpasst habe 😀.
Mittlerweile nehme ich es mit Humor. Schreibe nächstes Mal, dass du Zweihundert pro Stunde willst. Auf die Nachfrage kannst du trocken sagen, dass, wenn du schon wie eine Prostituierte behandelt wirst, dann auch was davon haben willst. Auf die Reaktion der Herren wäre ich gespannt. 😉
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
In dem Fall habe ich oft einfach aus einer Laune heraus eine provokante Nachricht geschrieben in der Hoffnung, dass wir entweder auf eine sexuelle Ebene kommen oder der Kontakt endet und oft genug ist beim Gegenüber mit "kessem Mundwerk" geantwortet worden - und wir sind im Bett gelandet.
Kann mir schon vorstellen, dass das einige machen und dass das ab und zu auch klappt.
Ich hab nun keine Erfahrung mit Online-Dating, sondern hab dann mit Männern geschrieben, die ich zumindest irgendwo einmal kennengelernt hatte, in meinen Single-Tagen. Manchmal war da auch schnell klar, dass es nicht um eine Beziehung geht und ich hatte dann schon auch manchmal Spaß daran, mit den Männern sexuelle Nachrichten zu schreiben (und zu einem bin ich dann auch extra ein Wochenende hin, bei dem schon klar war, es geht da nicht um Gefühle). Der Unterschied, wann ich sowas als unhöflich und unmöglich empfinde, ist eher, wann und wie sowas beginnt. Wenn man grad, wie hier berichtet, vom Tennis seines Sohnes schreibt, und der andere dann sowas entgegnet, ist das einfach total plump und in meinen Augen einfach unmöglich. Find ich regelrecht übergriffig. Man kann ja Andeutungen machen und schauen, ob der andere darauf eingeht, aber so platte offensichtliche sexuelle Sachen als Antwort auf etwas total neutrales - da würde ich auch nicht Lust bekommen, mit dem anderen einen ONS zu haben, sondern den Kontakt einfach ganz beenden, weil mir das zu aufdringlich und platt und völlig witzlos ist. Wenn der andere was zweideutiges in die Richtung schreibt und ich hab da auch Lust drauf, geht das ganz von selbst in die explizite Richtung, und wenn die Frau da nicht drauf einsteigt, dann weiß der Mann ja auch, interessiert sie nicht und dann kann er den Kontakt beenden. Würde ich denken. So steigen sicher trotzdem Frauen drauf ein, aber die anderen finden es abstoßend und ärgern sich drüber. Wär ich als Mann nicht gern der Auslöser für, andere sozusagen zu schocken. Andere Freundinnen, die aus heiterem Himmel Penisbilder zugeschickt bekommen - ich mein, das ist dann schon wirklich Belästigung. Man kann auch sexuelle Anfragen niveauvoll gestalten.
w, 37
 
  • #27
Das es mit den "erotischen Chats allgemein überhand nimmt, sieht man schon daran, dass Dig Pics in mehreren Ländern strafbar sind oder werden.

Jeder Comadian hat das schon in seinem Programm...Kebekus und Co.

In der Hoffnung irgendwann schnallen solche Herren mal, dass Frau mit Niveau darauf nicht steht.
Aber Frau an sich ist leider erstmal unsicher und denkt....oh ich bin zu prüde etc
Nicht an sich zweifeln ist erstmal das wichtigste und es mit Humor nehmen
Ich lass sie auch blöd da stehen und sende manchmal Bilder zurück: meiner oder schreib...boh wie langweilig oder links von Sketchen und das war's
 
  • #28
Ich kann es dir sagen, weil ich es (Asche auf mein Haupt) auch schon gemacht habe.
Auch zu meiner "Schreibstrategie" (ich nenne das einfach mal so) gehörte es, das Thema mal auf den Bereich Sexualität zu lenken. Nicht sofort, schon gar nicht in der ersten Nachricht, nicht plump und ganz direkt sondern eher indirekt und subtil und schon gar nicht durch das ungefragte Verschicken von einschlägigen Bildern. Aber schon dass das Thema spätestens nach ein paar Tagen mal zur Sprache kommt. Und warum? Einfach um zu sehen wie die Frau darauf reagiert. Wie sie diesbezüglich "drauf" ist. Geht sie auf charmante Art und Weise darauf ein? Kann sie verhältnismäßig unbefangen über dieses Thema schreiben? Hat man den Eindruck sie tut das gern? Wenn sie nämlich schon von Anfang an abblockt, darauf besteht dass das ja viel zu früh sein oder den Kontakt sogar beendet ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es dann "in der Praxis" ähnlich problematisch geworden wäre. Wenn eine Frau schon nicht gern darüber schreibt kann es gut sein dass sie es auch nicht so gern tut (muss natürlich nicht so sein, stille Wasser können ja bekanntlich auch tief sein, aber eine gewisse Wahrscheinlichkeit ist denke ich schon gegeben).
 
  • #29
In der Hoffnung irgendwann schnallen solche Herren mal, dass Frau mit Niveau darauf nicht steht.
Ich denke, die Frau mit Niveau ist dann auch gar nicht gefragt. Letztlich ist es unterschiedlich, was Männer und Frauen in SB suchen. Diejenigen, die eher Sex suchen, werden sich finden, die anderen dann eher nicht.

Umgekehrt, wenn eine Frau in SB eher einen Mann fürs Bett sucht, dann wird sie den Kontakt bei einem, der erstmal wochenlang alles mögliche schreibt, auch nicht weiter verfolgen.

Wenn ich seriös eine Beziehung suche, spare ich mir die sexuellen Anspielungen. Da schaue ich dann eher bei den ersten Dates, was sich entwickelt.
 
  • #30
Auch zu meiner "Schreibstrategie" (ich nenne das einfach mal so) gehörte es, das Thema mal auf den Bereich Sexualität zu lenken. Wenn sie nämlich schon von Anfang an abblockt, darauf besteht dass das ja viel zu früh sein oder den Kontakt sogar beendet ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es dann "in der Praxis" ähnlich problematisch geworden wäre. Wenn eine Frau schon nicht gern darüber schreibt kann es gut sein dass sie es auch nicht so gern tut (muss natürlich nicht so sein, stille Wasser können ja bekanntlich auch tief sein, aber eine gewisse Wahrscheinlichkeit ist denke ich schon gegeben).
Ich versteh die Denkweise. Ich würde allerdings auch glauben, dass du das nicht auf so eine total platte Art und Weise machst. Und ich nehme aber schon an, dass es Frauen gibt, die - wenn sie den Mann vorher noch NIE gesehen haben - wirklich gar nichts sexuelles schreiben wollen, weil sie sich dabei unwohl fühlen. Würde mir glaub ich so gehen. Und zwar nicht, weil ich nicht gern Sex habe - ich bin ja da eher ein "Mann", was die Libido angeht :) - sondern, weil ich den anderen nur dann sexy finde, wenn ich ihn wenigstens live gesehen und gerochen habe. Wenn ich erst mit jemandem schreibe, und dann wird es so sexuell, und dann ist erst ein Date - dann hätte ich erstmal Sorge, dass mir der andere in Echt dann nicht gefällt, sich aber falsche Hoffnungen macht. Und als Frau ist man letztendlich ja immer die Schwächere, also instinktiv hat man schneller Angst, dass der andere übergriffig werden kann - einer der Gründe, warum es viele Frauen unangenehm finden, wenn ihnen auf der Straße nachgepfiffen wird (ich auch); man weiß nicht, was der Mann sonst noch so vorhat und könnte sich rein körperlich meist nicht wehren. Da wirken eher Urinstinkte.
Es kann also sein, dass diese Art der Auswahl auch wirklich Frauen verschreckt, die eigentlich beim Sex mit einem Mann, den sie toll finden, überhaupt nicht verschlossen sind. Wäre bei mir so der Fall.
Das ganze gilt natürlich nicht für rein sexuell ausgerichtete Plattformen, wo es vor allem um eine Verabredung zum Sex geht. Ich nehme an, da melden sich Frauen dann ja auch für diesen Zweck an.