G

Gast

  • #31
Lag ich doch mit meiner anfänglichen Vermutung richtig. Er hat nicht im Geringsten geflirtet oder sonst irgendwie Interesse an Dir bekundet, schon von Anfang an nicht. Er war einfach nur geschäftsmässig höflich und Du hast da irgendwas interpretiert.

"Alles Gute" sagt doch schon alles. Jetzt geh ihm nicht weiterhin auf die Nerven (vermutlich ist er liiert) und versuche auch nicht unter einem blöden Vorwand ihn nochmal zu kontaktieren, das wird dann peinlich bzw. verletztend für Dich.

w
 
G

Gast

  • #32
Ist denn schon mal einer auf den Gedanken gekommen, dass der Herr auch gebunden sein könnte und deshalb kein Interesse an einem privaten Kontakt hat?
 
G

Gast

  • #33
Hallo, hier nochmald die Fragestellerin,

er hat mir soeben geantwortet. Bezüglich meines Vorschlages, die Position mit meiner Freundin zu besetzen hat er sich bedankt und mir mitgeteilt, dass sie die Stelle bereits besetzt haben. Er hat weiterhin geschrieben, dass es ihn freut, dass mich das Thema (das Unternehmen) nicht ganz so schnell losgelassen hat und ich die Firma weiterempfohlen habe. Er hat sich für meinen Einsatz bedankt und mir alles Gute gewünscht. Ooohhhhhh maaaaaann, was mache ich jetzt??!!! Das hört sich für mich so an, als ob er gecheckt hat, dass ich eigentlich an ihm Interesse habe aber er sich nicht für mich interessiert. Ich sollte auf mein Bauchgefühl hören, und ihn nicht weiter belästigen : ( Ich habe so große Angst vor einer Abfuhr, es wäre mir so peinlich... Ich denke nicht, dass er interessiert ist und werde es sein lassen. Vielen Dank an die lieben Leute, die mir Ratschläge erteilt haben und versucht haben, mich zu ermutigen. Ich trau mich einfach nicht : ( Liebe Grüße
leider lässt sich aus dem was er da geschrieben hat, kein weitergehendes, spezielles Interesse an dir ableiten :(
Ich denke, in dem Fall würde ich auch nichts mehr machen. Wäre mir auch zu riskant. Tröste dich: du hast ihn doch nur sehr kurz und flüchtig kennen gelernt, da wirst du ihn auch schnell wieder vergessen können.
w
 
  • #34
Das Einzige was du machen könntest (und das einzig Richtige).. sprich ihn an, WENN du ihn privat triffst , nach Feierabend.. in einer Bar, Club oder Pub.. Ansonsten verhält er sich genau wie ich es tun würde.. niemals Privates und Geschäftliches mixen.. gibt nur Ärger
 
G

Gast

  • #35
Es gibt einen festen Grundsatz:

Don't f... the company! Und das gilt auch bei Vorstellungsgesprächen!
Lass es!
 
G

Gast

  • #36
Der sehr gut aussehende Vertriebsleiter tut gut daran, zusammen mit einer weiteren Person die Vorstellungsgespräche zu führen. Es ist davon auszugehen, dass er bereits Erfahrungen mit schmachtenden Bewerberinnen-Groupies gemacht hat und sich schützt.

Deine Ausführungen zeugen von sehr viel Naivität. Du weisst doch GAR NICHTS von diesem Mann. Du saßest nur einem gut aussehenden, höflichen, beruflich erfolgreichen Herrn gegenüber und hast dich über Aufgaben und Qualifikationen zu einer vakanten Position unterhalten.

In diese Situation Interesse, Schwärmerei und verliebte Träumerei hineinzuinterpretieren und alles mit einem Smiley zu garnieren,ts. Also sag mal ... auf welchem Julia-Roman-Planeten lebst du denn?

m
 
G

Gast

  • #37
Also wenn ich die Themenstellerin wäre würde ich dem Mann nochmal eine Mail schreiben und da "konkret" werden und z.B. fragen ob er Lust hat mal einen Kaffee trinken zu gehen. Wenn sie ihn nach einem Treffen fragt dann weiß doch sogar der unsensibelste Mann, was sie im Sinn hat oder?! ;-)
Und wenn er nein sagt - so what?! Wahrscheinlich sieht sie ihn ja nie wieder, also warum sollte man dann Angst vor einer Ablehnung haben? :)
 
G

Gast

  • #38
Was für eine naive Schwärmerei!
Entweder (am besten, mit Abstand) schnell vergessen oder ... aktiv werden. ER wird es nicht - und wenn doch, dann ist er ein hoffnungsloser Fall, weil extrem unprofessionell. Berufliches und Privates zu trennen, hat sich bewährt und ist in gewissen Situationen zwingend geboten.

M50
 
G

Gast

  • #39
( Ich habe so große Angst vor einer Abfuhr, es wäre mir so peinlich... Ich denke nicht, dass er interessiert ist und werde es sein lassen. Vielen Dank an die lieben Leute, die mir Ratschläge erteilt haben und versucht haben, mich zu ermutigen. Ich trau mich einfach nicht : ( Liebe Grüße
Du brauchst keine Angst davor zu haben, eine Abfuhr zu bekommen. denn die hast Du brereits bekommen und zwar in einer höchst professionellen Weise. Wenn dieser Mann so unverschämt gut aussieht, dann auch noch Chef von irgendwas ist und auch Frauen im Vorstellungsgespräch hat, denkst Du ihm mangelt es an Gelegenheiten? Ein Mann in seinem Alter wird auch eher eine Frau, die etwas jünger (Mitte bis Ende 20) ist als er, in Betracht ziehen als eine Gleichaltrige. Ich glaube, Du solltest Dir nichts weiter vormachen, dieser Mann hatte nur beruflich an Dir Interesse.
 
G

Gast

  • #40
Also wenn ich die Themenstellerin wäre würde ich dem Mann nochmal eine Mail schreiben und da "konkret" werden und z.B. fragen ob er Lust hat mal einen Kaffee trinken zu gehen.
Ich hoffe sehr, dass Du _das_ nicht tust...

Seine Antwort auf ihre erneute Anfrage war doch mehr als deutlich, wenn auch professionell und höflich verpackt. Der Mann hat keinerlei privates Interesse.

Ich bin erstaunt, dass man der FS immer noch rät, den Mann zu kontaktieren...

w
 
G

Gast

  • #41
Typisches Beispiel von 'Liebe macht Blind'.

Natürlich war er beim Vorstellungsgespräch freundlich, zuvorkommend und hat versucht Dich, FS, für das Unternehmen zu gewinnen, das ist sein JOB!

Finger weg, abhaken und als Lebenserfahrung ablegen.