G

Gast

  • #1

Hinhaltetaktik oder langsame Gangart?

Ich habe via Internet einen Mann kennengelernt. Nach einigen Mails und Telefonaten, trafen wir uns in einem Cafe. Wir verstanden uns auf Anhieb. Zwei Tage später, bekam ich abends eine sms , mit dem Text "er würde an mich denken". Irgendwie fühlte ich mich überfordert und antwortete nur, dass ich momentan mit einer Freundin in einer Kneipe sei. Beim zweiten Date, eine Woche später, hatte ich das Gefühll, er wäre gerne mit mir nach Hause gefahren. Ich lud ihn nicht ein, nicht weil er mir nicht sympathisch war, sondern, ich mag keine so schnellen Bettgeschichten. Wir vereinbarten noch, dass er mir beim nächsten Treffen seine Heimatstadt zeigt. Das war vor vier Wochen. Er meldet sich so ein- bis zweimal in der Woche. Einen fixen Termin für ein weiteres Date nennt er nicht, da er momentan beruflich stark eingespannt ist. Wir wohnen 40 km auseinander. War es meine Zurückhaltung zu Anfang, bin ich zu ungeduldig? Was tun?
 
  • #2
Ja, die Lage ist ziemlich eindeutig. Das war ein forscher Mann, der schnell "zum Schuss" komen wollte. Der sucht eine Affäre und keine Partnerschaft. Vergiß ihn und sage ihm ab. Die Mischung aus Drängen und Hinhalten spricht für Parallelkontakte und schnelle Abenteuer und nicht für das Suchen nach einer Frau, in die er sich verliebt.

Zögere nicht länger. Sage ab und fertig. Erspare Dir die Schmerzen.
 
G

Gast

  • #3
Ich halte ohnehin nichts von solch halbherzigen "Ich-denk-an-dich"-sms, die inhaltlich alles und doch gar nichts bedeuten. Wenn er schon nicht zu einem anständigen Telefonat in der Lage ist, dann schließe ich mich #1 an.
 
G

Gast

  • #4
Einen mit dem Text "ich denk an dich" hatte ich auch mal, mehr Inhalt kam nie und es entwickelte sich tatsächlich eine Bettgeschichte daraus. Der gute Mann hat mich ein paar Mal sehr spät am Abend angerufen und wollte bei mir übernachten - Nachtigall ick hör dir trapsen - leider ging das nicht...(bin ich ein Hotel?). Ich hab ihn abgeschossen, als er mich versetzt hat und dann "in einer Stunde da sein wollte", ich sollte also noch mal warten, hatte ich ja noch nicht genug :))).

Ich schließe mich daher Frederikas Meinung an, dat wird nix. Kannst du unter Erfahrung verbuchen und ist nicht schlimm, grüble bloß nicht rum was da schief gegangen ist, der hätte eh keinen Respekt gehabt und das ist m.E, selbst für eine nette Bettgeschichte das mindeste.

Und aus meinem beruflichen Alltag weiß ich, dass die Herren sich bei Interesse sehr gut organisieren können und sich Zeit einplanen. Die wenigsten Berufe funktionieren so chaotisch, dass man nicht einen Abend in der Woche planen kann.
 
M

Marianne

  • #5
Erst 2 Tage nach Eurem Date kam eine Sms? Und die hat Dich dann überfordert? Was hat Dich bitte überfordert? Ich wäre unterfordert gewesen. Denn wenn einer sich nicht gleich oder am nächsten Tag meldet, dann kann man es vergessen.
Dann denke ich auch wie die anderen hier, dass er eh noch andere Feuer köcheln hat...

Wenn Du Dir unklar bist, frag ihn bzw. schreib ihm. Vielleicht denkt er, dass Du Distanz willst. Das denken sie wirklich, wenn Annäherungen abgewiesen werden. Es muss nicht unbedingt heißen, dass er sofort in die Kiste mit Dir wollte.
Ich weiß, ich gelte hier als Träumer, aber es gibt nicht nur Gute und Böse hier. Vielleicht bist Du nicht 100% sein Typ und wollte sehen, was sich so entwickelt.
 
G

Gast

  • #6
ich bin die Fragestellerin: Danke für eure Antworten.
Beim zweiten Date, wir telefonierten noch zwei Stunden vorher, um die Uhrzeit des Treffens genau festzulegen, meldete er sich zum Treffzeitpunkt und sagte, er wäre verhindert gewesen und kommt erst in einer Stunde. Ich ärgere mich etwas über mich, da ich meinem ersten Impuls, das Date für den Tag zu canceln, nicht nachgekommen bin. Er schreibt mir auch z.B. "er hat geträumt von mir" oder ruft an, weil er mich hören will. So rechte Freude habe ich daran aber nicht Ich hatte von Beginn an ein komisches Bauchgefühl, deshalb vielleicht auch meine Zurückhaltung. Warum meldet er sich aber doch immer wieder?
 
G

Gast

  • #7
Das hört sich sehr gut an, was Du da schreibst. Du hast so die Gelegenheit, die Dinge in aller Ruhe anzugehen und auszuloten.Wenn es ein Mann ist, der nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt und beruflich engagiert ist, spricht das doch für ihn.Der Satz"Ich denke an Dich" ist doch edel.
Wenn Du aber einen Partner suchst, den Du ständig um Dich haben möchtest, der auch immer verfügbar ist,könnte es sein,dass er nicht so geeignet ist.
 
  • #8
@#5: Ich glaube, er hält dich warm und hofft drauf, Dich doch noch ins Bett zu bekommen.

Bitte mach einfach Schluss, das ganze hat doch offensichtlich keinen Zweck. Je länger Du Dich mit so einem Kerl beschäftigst, desto mehr Ressourcen vergeudest Du für jemanden, der es weder verdient noch zu Deinem Partner werden wird. Erspare Dir das.
 
G

Gast

  • #9
ich bin die Fragestellerin:
Den Worten folgen keine Taten. Wir sind eine halbe Autostunde voneinander entfernt. Als er mich einmal an einem Sonntag anrief, schlug ich ihm vor, doch auf einen Spaziergang am See vorbei zu kommen. Er sagte ab, da er erkältet sei. Wenn er anruft, betont er immer wieder, dass wir ja noch eine Sightseeingtour vorhaben, aber die Arbeit..... An Ostern zwei Tage Golfspielen war ihm aber möglich. Jeder setzt halt seine Prioritäten.
Ja, ich wünsche mir schon einen Partner, mit dem ich viel gemeinsame Zeit verbringen kann. Ich arbeite viel und liebe meinen Beruf, aber ich könnte immer gut Zeit für meinen Partner organisieren.
 
G

Gast

  • #10
Die Problematik kenne ich sehr gut. Habe aktuell einen sehr sehr ähnlichen Fall (wollte schon fast fragen, aus welchem Raum der besagte Mann kommt).

Ich gebe den Rat meiner Freundin an dich weiter: Wahre Liebe ist nie kompliziert. Wenn Interesse da ist, ist auch Zeit da.

Vergiss ihn.
 
G

Gast

  • #11
Kommt der Mann aus dem Raum Frankfurt?

Ich hatte auch so einen Kandidaten am Start, nein danke.

Wenn es schon so anfängt, was passiert erst nach ein paar Monaten.
Eine Frau hier im Forum hat etwas sehr treffendes geschrieben:

"Ich will mir doch hier kein Problem einhandeln... "

Manchmal ist es ganz gut, dass der Kelch an einem vorbeigeht.
 
G

Gast

  • #12
@#10 von #9
Frankfurt scheint ein ganz heißer Ort zu sein! ;)
 
G

Gast

  • #13
Du hast geschrieben, dass ihr euch auf Anhieb verstanden habt. Das klingt doch schön und erst zwei Tage nach eurem Treffen hat er dir diese SMS geschrieben. Die sehr nett und nicht aufdringlich klingt für mich. Es sei denn, es würden mehrere am Stück dieser Güte folgen.

Überleg noch mal umgekehrt!? Was würdest du machen oder wie würdest du dein Interesse äußern? Wenn er sich erst nach Wochen melden würde, hättest du bestimmt kein Interesse mehr?

Na ja, letztendlich muss das jeder für sich entscheiden. Wie viel Nähe und Distanz er ertragen kann.
 
G

Gast

  • #14
Liebe Fragestellerin,

stelle ihn zur Rede und sage,was Du denkst.Wenn er Dir nicht entgegen kommt, dann möchte er vielleicht tatsächlich nicht. Vielleicht hat er gute Gründe,weswegen er so reagiert.Hinterher zulaufen ist falsch. Vielleicht hat er ja Geheimnisse!Klare Worte sind wohl die bessere Lösung.Heisser Tip- nicht aggieren,sondern reagieren.
 
M

Marianne

  • #15
Nochmals, warum fragst Du ihn nicht einfach? Gefällt es Dir etwa doch, dass er sich ab und an meldet? Aber es stimmt sicherlich, dass es ihn vor Sehnsucht nach Dir nicht gerade zerreisst. Du machst jedoc auch nicht den Eindruck. Du selbst hast ja Dein Bauchgefühl angesprochen...

Du hast Dich da in ein sensibles Netz aus Fragen und Warten verfangen. Entwirre es... auf eine Art, die Dir gefällt. :)
 
G

Gast

  • #16
Ich hatte auch schon mal so einen ähnlichen Fall und fand ihn echt merkwürdig, ständige Hinhaltetechnik, so tun als wäre er nur am Arbeiten und Golfen, so tun als ob er sehr feinfühlig wäre. Ich kann nur sagen, pass auf und lass Dich nicht verschaukeln mit dem Getue. Es kann sehr weh tun, sich in ihn zu verlieben. Aber Du muss diese Erfahrung selbst machen. Ich rate aus Erfahrung, konfrontiere ihn gleich.


_________________________________________________________________________
MODERATOR: Ich habe identifizierende Merkmale entfernt. Bitte bleibt beim Thema und zieht nicht über Einzelpersonen her.
 
G

Gast

  • #17
Liebe Fragestellerin,

Du hast Dein Bauchgefühl angesprochen, dass Dir von vornerein gesagt hat, dass er nichts ist.
Ich bin mittlerweile der Meinung, dass das Bauchgefühl immer recht hat.... hat bei mir zumindest im nachhinein betrachtet immer gestimmt..

Geschäftlich eingespannt... zu nem Date ne Stunde zu spät kommen....

ich würd die Finger von ihm lassen... Zeit hat man immer, sodern man WILL
 
G

Gast

  • #18
Passt auf euch auf Mädels!....es gibt einige Männer hier, die schon seit über 4! Jahren aktiv sind. Ich habe vor 3 Jahren ein Arzt aus Wien kennengelernt, die auch nur golfen und arbeiten konnte. Die selbe Erfahrung halt!.... ich hatte danach eine 2 jährige Beziehung und habe mich natürlich gelöscht.... vor 2 Monaten habe mich wieder angemeldet und surprise!....er war NOCH auf der Suche ;-)))).... hat mir sogar wieder angeschrieben, denn er hat mich total vergessen!.... komisch, als ich ihm erklärte, wir hätten uns schon vor einigen Jahren kennengelernt ;.)))
 
G

Gast

  • #19
@17: Komisch? Das selbe denkt er bei dir!
 
  • #20
@#17: Wer sagt Dir, dass er nicht genau so über dich denkt? Vielleicht hatte er ja auch eine Beziehung zwischendurch? Ich glaube, das hast Du nicht ganz zuende durchdacht.
 
G

Gast

  • #21
Is doch sehr interessant wie verschieden hier die Meinungen sind. So verschieden wohl wie die Erfahrungen die dahinter stehen. Ich persönlich dachte mir am Anfang, dass es doch etwas schönes ist dem anderen so etwas zu schreiben. Dann war ich ich leicht erschrocken, wieviel man in die paar Worte hinein interpretieren kann. Letztlich muss man selbst entscheiden was eine solche Nachricht in Verbindung mit den vorherigen Ereignissen wert ist.
 
G

Gast

  • #22
An die FS: wie ist denn das Ganze weitergegangen? ich habe im Moment nämlich eine ähnliche Situtaion und weiß auch nicht, wie es weitergeht bzw., wie ich mich am besten verhalten soll.