G

Gast

  • #1

hoffnungslos romantisch oder einfach nur naiv ???

bin seit kurzem wieder offen für eine neue Beziehung, möchte mich wieder verlieben, Schmetterlinge im Bauch spüren, einfach einen netten sympathischen Mann kennen lernen. Hab mir bis jetzt gar keine Gedanken gemacht, dass das nicht klappen könnte und lese hier solche "Horror"Geschichten. Gibt es so einen Mann wohlmöglich gar nicht mehr? (Bin seit über 20 Jahren aus der dating Szene draussen).Fange gerade an mir ein bisschen Sorgen zu machen ...
w 44
 
  • #2
Natürlich gibt es solche Mänenr und selbstverständlich kann man sich mit 44 wieder schön verlieben und einen neuen Partner finden.

Allerdings ist es eben gar nicht so einfach, als vollbeschäftigter Mensch und gerade auch als Frau mit 44 wieder einen Partner zu finden. Im allgemeinen muss man dafür schon verdammt viele Menschen kennenlernen, damit der Treffer dabei ist. Die besten Chancen bestehen immer noch bei gemeinsamen Aktivitäten wie Vereine, Sport, Freundeskreis, teils auch Beruf.

Hast Du denn die Familienplanung abgeschlossen? Hast Du Kinder? Bist Du alleinerziehend? Was machst Du beruflich? Wieviel Freizeit hast Du? Ist da Platz in Deinem Leben für einen vollwertigen Partner? Das sind eher die entscheidenden Fragen...
 
G

Gast

  • #3
Lass Dich von Geschichten hier nicht abschrecken, denn sie zeigen mögliche negative Erfahrung in ganz geballter Form. Wann schreiben die meisten denn hier einen Beitrag? Eben nicht, wenn ihnen etwas gelungen ist, sondern wenn sie ein Problem haben.

Und so reiht sich hier Tag für Tag ein Problem an das andere, und man bekommt den Eindruck, dass die Partnersuche heutzutage der reine Horror ist.

Sieh einfach zu, dass es zu interessanten Begegnungen mit Männern kommt, lehne nicht jeden ab, der nicht in Dein Schema passt und bau Dir keine innere Checkliste auf. Wenn Du genügend Neugier mitbringst, wirst Du einen Partner finden. Auch mit 44 kann man einen guten Mann kennen lernen - ich weiß, wovon ich spreche ...
 
G

Gast

  • #4
Niemand schreibt etwas über die vielen normalen Bekanntschaften die gemacht werden weil sie eben der Normalfall sind sondern eben nur über die "Horrorgeschichten" weil sie eben außergewöhnlich sind.
 
  • #5
jetzt habe ich mich erst mal registriert, möchte nicht "Gast" heissen ;-). Das klingt logisch, dass er die gruseligen Geschichten gepostet werden.
 
G

Gast

  • #6
Mit 39 Jahren wollte ich nach langjähriger Ehe auch einen Neuanfang und frohen Mutes durchstarten..
Ich dachte, ich bin frei wie ein Vogel. Männer dachten, ich bin vo(e)gelfrei....

Ich will es nicht schwarz malen, denn ich habe ja selbst die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, aber mir ist es bislang nicht gelungen nochmals eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu begründen.

Es ist sicherlich nicht verkehrt, dir die Erfahrungen aus diesem Forum durchzulesen.
Es schützt dich wohlmöglich vor Männern die es regelrecht riechen (+ ausnützen), wenn Frau unbedarft und neu auf dem "Markt" zu suchen beginnt. Viel Glück!
w/45
 
G

Gast

  • #7
Ich denke, dass es einfach wichtig ist, dass Du die Partnersuche locker angehst im Internet. Trete mit vielen Männern in Kontakt, verabrede Dich zu treffen und lass Dir einfach Zeit. Dann merkst Du, mit wem was werden könnte.

Erwarte einfach nicht, dass Du deinen Traumpartner sofort findest.Online Dating braucht auch viel Ausdauer.

Du musst aber schon rechnen, dass Du auch schlechte Erfahrungen machen wirst. ich meine jezt nicht gerade absolute Horrorgeschichten, die kommen wirklich selten vor. Aber Enttäuschungen zu erleben, gehört einfach zum Online Dating dazu. Du machst Dir vielleicht bei einem Mann Hoffnungen und bekommst eine Absage oder ein erstes Date wird für Dich zur grossen Enttäuschung, das sind die schlechten Erfahrungen, die man macht. Hingegen gibt es sehr wenige Horrorgeschichten mit Psychopathen oder Spinnern, von denen es ja angeblich so viele geben soll im Internet. Die meisten Menschen sind wirklich auf der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft.


Ich würde Dir einfach auch raten, beim Online Dating auf dein Bauchgefühl zu hören, das täuscht selten.
Ich jedenfalls wünsche Dir viel Erfolg!
 
G

Gast

  • #8
Natürlich werden hier mehr "Probleme" als Erfolge gepostet, denn das sind ja die Situationen und Fragen, zu denen man Rat sucht. Solange alles gut läuft, redet man bestenfalls im Freundeskreis darüber oder macht sich gar keine Gedanken.

Ich lese ab und zu hier im Forum, weil ich Rat zu bestimmten Fragen suchte. Ich war schockiert, wie manche Menschen über ihre Mitmenschen, Noch- oder Ex-Partner herziehen, und musste mir verkneifen, manches auf mich und meine Situationen anzuwenden. Wenn man leicht zu beeinflussen ist, sollten man das Lesen vielleicht lieber lassen, denn - wie Du schon gemerkt hast - das Negative überwiegt hier zuweilen.

Inzwischen habe ich meine eigenen Erfahrungen reflektiert und bin zu folgendem Schluss gekommen: Lesen, was andere meinen oder wie sie zuweilen ihren Frust ablassen, kann manchmal helfen, eine Frage von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Manchmal ist es auch einfach amüsant, die vielen Facetten von Menschen und Meinungen zu einem Thema kennenzulernen.
Aber es ist ganz wichtig, dass man letztlich seinen EIGENEN Werten, seinen EIGENEN gesunden Menschenverstand und seinem EIGENEN Gefühl folgt. Denn trotz zahlreicher Parallelen ist doch jeder Mensch und jede Situation individuell verschieden, und es gibt viele Ausnahmen von den sogenannten "Regeln".
Und eine Beziehung mit einem anderen Menschen anzubahnen und ihn wirklich kennen zu lernen, dauert länger als ein paar Dates - manchmal braucht man wirklich einen langen Atem, ehe man eine fundierte Entscheidung treffen kann. Wer nicht nur schnelle Flirts, sondern eine echte Partnerschaft sucht, wird in der Regel Geduld brauchen und sich und dem Partner die nötige Zeit auch lassen.

w45