G

Gast

  • #1

Ich ärgere mich weil er so ignorant ist

Liebe Forumsmitglieder;
Ich habe mich von meinem Ex vor 22 Monaten getrennt. Er hatte mich ständig wegen anderen Frauen hintergangen, er hatte mich so lange Wochen belogen.Die Trennung ging mit vielen Tränen und bösen Worten über die Bühne.
Jetzt haben wir einwenig Kontakt, und ich sprach ihn auf diese vielen Lügen an. Ich wollte wissen, warum er das getan hat. Es nagt bis heute an mir, wie man so unverschämt jemanden ins Gesicht lügen kann, den man doch angeblich soooo liebt.
Er hat keine Lust mir Rede und Antwort zustehen. Für ihn sind das alte Camellen.Er hätte jetzt andere Sorgen.
Gestern kam er sogar damit an, er möchte sich mit mir wieder treffen, vielleicht würde es ja wieder etwas werden und man könne ja von vorne anfangen. Aber bitte schön ohne Vorwürfe und Schuldzuweisungen. Ich habe ihm eine Absage erteilt, und dann wurde er trotzig. " Na dann eben nicht"!!
Ich ärgere mich über dieses freche und ignorante Verhalten, und möchte den Kontakt zu ihm wieder einstellen.
 
G

Gast

  • #2
Dann mache doch genau das.
 
G

Gast

  • #3
Nach fast zwei Jahren hättest du wirklich loslassen müssen. Da sind das in der Tat alte Kamellen. Keine alte Kamelle ist allerdings, dass er unglaublich unverschämt und ignorant ist. Offensichtlich meint er mit dir könne er es ja machen. Wieso hast du überhaupt noch Kontakt? Hat er gerade keine neue? Sofort für immer abbrechen! Da ihm die Frauen offensichtlich auch noch nachlaufen und seine Geisteshaltung nichts taugt ist auch keine Hoffnung in Sicht. Du musst für dich selber abschließen. Inzwischen bist du es die letzten zwei Jahre selber, die sich immer wieder damit trifft.
Dir fehlt seine dargebrachte Einsicht und Entschuldigung damit du ihm verzeihen kannst. Die wird auf diese Art niemals kommen. Willst du davon abhängig sein? Es reicht doch wenn du einmal den Fehler gemacht hast mit einem so charakterlosen Menschen deine Zeit zu verbringen. Also Fazit: Deine Einstellung die du im letzten Satz vorbringst ist absolut richtig: Kontakt einstellen. erwarte aber nicht, dass er das merkt, dass das ein Strafe oder so was sein soll.
 
  • #4
Wenn er sein Fehlverhalten nicht analysieren will, wird er es wiederholen, und Du wieder leiden.
Das ist Dir ja auch bewusst, und hier wirst Du leider auch nichts anderes zu lesen bekommen.
Mach dich frei von ihm, selbst Alleinleben ist besser als sowas.
 
G

Gast

  • #5
Das mag dich ärgern, aber dein Ex ist, wie er ist. Den wirst du nicht ändern.

Meiner Meinung nach ist dieses Verhalten typisch für Leute, die sich selbst zwar Fehler eingestehen, dies aber nicht nach aussen zeigen können oder wollen. Das Thema wird daher vermieden, damit niemand auf dem Fehler herumreiten kann.

Auf der anderen Seite wundere ich mich über deine Fragen. Welche Antwort soll denn die Frage, warum er das getan hat, kommen? Möchtest du wirklich eine Antwort auf die Frage? (Das könnte z.B. sein, dass er die andere Frau sexuell anziehend fand, ...). Oder möchtest du eher damit suggestiv darauf hinweisen, dass sein Verhalten nicht in Ordnung war und dich verletzt hat? Bei einem Gespräch mit einem Mann sollte frau bedenken, dass die meist viel mehr auf der Sachebene als auf der Beziehungsebene oder dem Appell in einem Gespräch unterwegs sind.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

was bringt es dir zu wissen, nach so langer Zeit, warum und weshalb er so ein A.... ist?

Wo ist dein Stolz, deine Würde, dir so ein Verhalten gefallen zu lassen? Ärgert es dich, dass du sein Verhalten so lange mitgemacht hast?

Warum lässt du es zu, dass so ein Mensch, der dich so rspektlos behandelt hat und es immer noch macht, weiterhin Kontakt zu dir pflegen kann? Warum machst du das mit? Warum lässt du den Kontakt zu?

Kann es nicht eher sein, dass du dich über deine eigene Doofheit ärgerst, weil du ihm keine Grenzen zeigen kannst?

w 50
 
G

Gast

  • #7
Er hat keine Lust mir Rede und Antwort zustehen. Für ihn sind das alte Camellen.
Nun ja, wenn man gleich mit aufgewärmten Schuldzuweisungen wieder einsteigt, kann man nicht wirklich von einem Neuanfang sprechen. Im übrigen ist die Frage "warum hast du das getan?" die größte Schuldzuweisung von allen, weil sie die Frage, ob er wirklich getan hat was Du ihm vorwirfst, nicht nur vollkommen ausblendet, sondern ihm sogar unterstellt, daß er es im vollen Bewußtsein getan hat, Dich damit zu verletzen.

Mir hat auch schon eine Frau unterstellt, ich hätte sie betrogen. War aber nicht so. Ein Neuanfang mit ihr wäre möglich gewesen, hätte sie diese "ollen Kamellen" endlich fallen gelassen. Mir den Schuh des reuigen Fremdgängers anzuziehen kam hingegen nicht in Frage, weil unbegründet. Ist vielleicht bei Euch ähnlich, wer weiß.
 
G

Gast

  • #8
Dann stelle den Kontakt ein, und zwar ohne eine Antwort von ihm bekommen zu haben.

Ich kann schon verstehen, dass es Dich ärgert, dass er Dir so frech ins Gesicht gelogen hat, aber nach 22 Monaten solltest Du schon beinahe darüber hinweg sein. Verzeihe ihm innerlich und schaue nach vorne, sonst frisst Dich das Ganze noch auf.

w
 
G

Gast

  • #9
Natürlich ärgert es wenn man nicht ganz emotional abgestumpft ist. Aber was nützt es dir jetzt noch nach so langer Zeit. Er weiß es bestimmt garnicht mehr, warum er dich damals so hintergangen hat. Für dich ist es wie gestern und für ihn alte Kamellen.
Brich den Kontakt ab, in dieser Konstellatin wird es immer Streit um dieses Thema geben.Er hat seinen Betrug vergessen -oder zumindest tut er so........Mach dein Herz wieder frei. Vergib ihm.
 
G

Gast

  • #10
Wie ich das herauslese hat zwischen euch nie eine Aussprache stattgefunden. Das da viele Fragen offen sind ist klar, aber du wirst keine Antworten erhalten.
Für mich käme jeder weitere Kontakt mit einem Menschen der mich hintergangen hat, garnicht mehr in Frage.
Mache ein Abschiedsritual, nur für dich. Streiche ihn aus deinem Leben. Du hast es ja die letzten 22 Monate auch ohne ihn geschafft.Verabschiede dich auch innerlich von ihm.
 
G

Gast

  • #11
Liebe FS,

ignorante Personen kann man nicht ändern. Sie fühlen sich wohl mit ihrer Ignoranz und ihnen fehlt die Empathie, dass sie dadurch das Gegenüber erschlagen. Theoretisch wissen sie vielleicht, dass ihr Verhalten nicht ok ist, aber ihnen tut dieses Verhalten nicht weh. Ignorante Menschen sind nicht in der Lage, den Schmerz nachzuempfinden, den sie anderen zufügen.

Das einzige, was hilft, ist konsequenter Kontaktabbruch. Glaub es mir, ich habe auch genug darunter gelitten.

Meine Erfahrungen beziehen sich auch auf das Verhältnis mit einem Mann, ich wollte aber nicht nur von "ignoranten Männern" sprechen. Denn ich kenne auch ignorante Frauen (eine Freundin von mir, die keine mehr ist).

Weder bei Männern noch bei Frauen habe ich es erlebt, dass sie ihre Ignoranz ablegen.

Viel Glück wünsche ich Dir!
 
G

Gast

  • #12
Du kannst Dich nur damit trösten: Die anderen Frauen wird er ebenfalls wie ein verlogenes Sch.... behandeln.

Ansonsten kann ich dir auch nur raten ihn zu meiden soweit es nur geht und zu versuchen dir ein realistisches Bild von ihm zu machen. Er ist nicht so wie Du ihn gerne hättest, das ist die harte Wahrheit.

Wende dich anderen Dingen und anderen Menschen zu und versuche möglichst wenig noch über ihn nachzudenken. Jemand der selbst nach einer Trennung nicht in der Lage ist, sich selbst zu reflektieren, dem ist nicht zu helfen und der ändert sich auch niemals.

w
 
G

Gast

  • #13
So einen Kerl kenne ich auch - der hat in seinem ganzen Leben nur gelogen und betrogen. Darauf angesprochen reagiert er als sei nichts gewesen. Seine Ignoranz beruht auf der Tatsache das er sich noch nie reflektiert hat - es wäre für ihn ein zu grosser Schock sich seinen Taten zu stellen. Daher wird fröhlich weiter gelogen, betrogen und abends vor dem Einschlafen so viel Wein in sich hinein gegossen das man nicht mehr zum Nachdenken kommt. Meine Devise: Finger weg von diesen seelischen Krüppeln die auch in Zukunft Menschen verletzen ohne auch nur einen Gedanken darüber zu verlieren.
 
G

Gast

  • #14
Wann hast du bemerkt, dass dein Ex ignorant ist? Doch nicht erst jetzt, nach 22 Monaten Trennung, oder? Wie war er in der Beziehung? Und warum ist es dir damals nicht aufgefallen, bzw. warum war das ok für dich?

Ich denke, es geht dir darum ihn klein zu kriegen, ihn zu Kreuze kriechen zu sehen, er soll bekennen ein schlechter Mensch zu sein. Und es ärgert dich zu wissen, das er schon immer sein eigenes Ding gemacht hat, und zu erkennen, dass du schon immer nur ein Anhängsel warst. Die Beziehung hat nur gehalten, weil du dich an ihn geklammert hast.

Bei der Trennung hast du verpasst dein eigenes Verhalten in der Beziehung zu reflektieren. Nur deshalb belastet dich die Trennung immer noch, und nur deshalb kannst du nicht wirklich mit diesem Mann abschließen.

m
 
G

Gast

  • #15
Liebe Fs,

was war der Grund deiner Kontaktaufnahme- möchtest du einfach nur Klärung oder liebst du ihn noch?

Leider musstest du schmerzhaft erkennen, dass es wohl keine zufriedenstellende Klärung und Antwort für dich geben wird. Diesem Typ ist nicht zu helfen und er hat Null Einsicht was sein Fehlverhalten angeht. Du hast sicher keine Schuld! Du bist sogar noch auf ihn zugegangen und er verhält sich so armselig.

Brich den Kontakt ab-dir zuliebe! Hier ist kein Einsehen vorhanden. Verschwende mit ihm nicht mehr länger deine kostbare Zeit!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #16
Er hat keine Lust mir Rede und Antwort zustehen. Für ihn sind das alte Camellen.Er hätte jetzt andere Sorgen.
Gestern kam er sogar damit an, er möchte sich mit mir wieder treffen, vielleicht würde es ja wieder etwas werden und man könne ja von vorne anfangen. Aber bitte schön ohne Vorwürfe und Schuldzuweisungen.
Liebe FS,
und die Beseitigung seiner Sorgen sollst Du wohl erledigen. Alles, was Du schriebst, habe ich auch mit meinem Ex erlebt. Nach der Trennung habe ich jeden Kontakt zu ihm verweigert, seine Telefonnummer geblockt, Handynummer gewechselt, obwohl er es 5 Jahre lang immer wieder versucht hat. Teilweise stand er sogar unangemeldet vor der Tür - zufällig vorbei gekommen, obwohl 30 km entfernt wohnend. Ich habe ihn garnicht reingelassen.
Als ich reden wolltem, wollte er nicht und vor allen Dingen, nicht über die Themen, die für mich relevant waren. Was er dann von mir wollte (Geld), interessierte mich demzufolge genausowenig. Das tat gut.
w, ü50
 
G

Gast

  • #17
Sag ihm das er auch eine alte Camelle für Dich ist und Du nichts mehr von ihm wissen willst.
Wenn er anfängt von vergangenem zu träumen um Dich einzulullen sag ihm auch das sind doch " alte Camellen " die Dich nerven und nicht interessieren.
 
G

Gast

  • #18
Liebe FS,
ich habe gerade auch eine Beziehung mit einem Ignoranten hinter mir.
Eigentlich verstanden wir uns gut und ich habe ihn geliebt.
Wir waren 4 Jahre zusammen.
Das einzige Problem das wir hatten, war zu wenig Nähe, was mir im Laufe der Zeit zunehmend Probleme machte.
Wenn ich es ansprach wurde ich immer wieder vertröstet.
Vor einigen Tagen stellte ich ihn vor die Entscheidung : Dass wir entweder mehr Zeit miteinander verbringen, dass er ganz zu mir steht, oder wir uns trennen müssen, weil es mir nicht mehr gut geht, so wie es ist.
Es begann ein aus jetziger Sicht einseitiger Monolog meinerseits.Ich konnte alle Dinge ansprechen die mich bewegen und ich habe Lösungsvorschläge gemacht.
Er ließ alles an sich abprallen, mit der gebetsmühlenartig wiederholten Begründung : Es war doch alles schön und er wäre doch zufrieden. Wenn ich es nicht wäre, müsste ich Konsequenzen ziehen.
Was ich dann auch tat.
Ich konnte ihm noch all das sagen, was mir auf der Seele lag. Es hat aber nichts genützt.
Er blieb bei seinem Standpunkt.
Ich blieb zurück. Leer und sprachlos. Mit der Erkenntnis : Ein Ignorant ist ein Egoist, der ausschließlich an sich denkt.
Diese Aussprache hat absolut nichts gebracht.
W53