Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Ich bin 30 (männlich) und noch Jungfrau. Ist ein Offenlegen dieses Umstandes sinnvoll?Wenn JA, wann?

Werden Frauen dadurch abgeschreckt? Wie verhalte ich mich, wenn das Thema frühere Beziehungen und Erfahrungen zur Sprache kommen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ja, Frauen werden davon abgeschreckt.
Jedenfalls, wenn sie schon Erfahrungen haben und wenn sie gute Liebhaber gewöhnt sind, werden sie bezweifeln, dass Du im Bett interessant sein könntest.

Falls sowas für Dich in Frage kommt:
Am besten, Du übst mal ein bisschen mit einer Frau, die gerne Sex mag und Ihr beide es nur als Spass anseht. Frauen zwischen 28 und 35 sind da eigentlich aufgeschlossen. Dann verlierst Du Deine verkrampfte Einstellung und lernst, worauf es ankommt.

Ansonsten:
Kennst Du eine Frau, in die Du verliebt bist? Wenn ja, fange eine Beziehung mit ihr an und sage am Anfang nicht, dass es für Dich das erste mal ist. Wenn Ihr beide viel Vergnügen dabei habt, ist das sowas von egal. Aber zuhause solltest Du schon mal den Umgang mit Kondomen übern.
Wenn Ihr dann eine gewisse Zeit zusammen seid, kannst Du es ihr ja gestehen.
Filmtipp: Der Liebhaber mit Jane March
 
H

Hieronymus

Gast
  • #3
Ich hatte schon etliche Dates und noch nie wurde nach "Erfahrungen" gefragt. An deiner Stelle würde ich abwarten, bis du dich in eine Frau verliebt hast und natürlich auch umgekehrt. Wenn es dann intimer wird, ist immer noch genug Zeit zu erzählen, dass du noch keine Erfahrungen hast. Du erzählst diese Sache doch auch sonst niemandem, oder? Warum solltest du das also Frauen erzählen, die vielleicht ohnehin nicht passen und wollen?

Das ganze Sexthema wird sowieso überbewertet. Nach ein paar Nächten weißt du soviel wie jeder durchschnittliche Mann, wenn sie es liebevoll vermittelt. Einen Nachteil für die Beziehung kann ich da nicht erkennen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wenn sich eine Frau in Dich verliebt, dürfte es kein Problem sein. Sage es dann offen und ehrlich vor dem ersten Mal, wenn ihr anfangt intimer zu werden.

Beim Kennenlernen würde ich es an Deiner Stelle nicht thematisieren. W41
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also mich würde das nicht abschrecken. Ich fände den Gedanken sogar ganz erregend, wenn man wirklich alles neu zusammen entdecken kann und man keine Angst haben muss, dass der andere zu hohe Erwartungen hat. Sagen würde ich es aber nicht gleich, sondern erst, wenn du merkst, dass die Frau wirklich Interesse hat an dir und du auch an ihr.

w25
 
G

Gast

Gast
  • #6
Also ich bin eine Frau und mich würde es definitiv abschrecken, wenn mir der Mann das erzählt. Nicht, dass ich ihn dadurch für unmännlich halten würde, aber ich hätte Selbstzweifel, ihm jetzt alles von Anfang an zu vermiesen... und welche Frau zweifelt bekanntermaßen nicht an sich selbst?!
Frauen sind daran gewöhnt, dass nicht alle Männer "Bombe im Bett" sind und wird sich also über nichts wundern. Frag sie einfach, was ihr gefällt und reagiere auf Zeichen mit denen sie Dir Gefallen bekundet. Wenn Ihr Euch irgendwann aufeinander eingestimmt habt kannst Du ihr das Ganze ja erzählen, dann ist es eh schon egal, denn dann ist sie Dir wahrscheinlich schon mit Herz, Seele und erogenen Zonen verfallen... ;)

Viel Spaß bei allem, w24
 
G

Gast

Gast
  • #7
@2:

Das ist ja nun der blanke Hohn schlecht hin:

Meinst Du der Fragesteller hat erst seit heute Lust auf Sex? Meinst Du nicht, dass seine Unerfahrenheit darauf beruht, dass noch keine Frau Lust hatte mit ihm zu schlafen? Und da schlägst Du ernsthaft vor, er solle sich doch ein Objekt zum Üben suchen?

Ich habe auch wenig Sex-Erfahrung. Das liegt nicht daran, dass ich keine Lust hätte. Ich schlafe mit allem, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Dummerweise ist aber alles schon bei zwei auf den Bäumen.

Poste mal Deine Chiffre. Ich würde auch gerne noch etwas üben!

m35
 
G

Gast

Gast
  • #8
also ich will ehrlich sein, ich bin auch eine frau, 43 mit sehr viel sexueller erfahrung. für mich ist eine gut funktionierende sexualität teil der beziehung und sehr wichtig geworden. für mich strahlt der mann auch seine erotik ausserhalb der bettkannte wider. mich würde es abschrecken und selbst, wenn du es nicht erzählst, dass du keine erfahung hast, würde man es vermutlich rasch merken. die sicherheit, oder unsicherheit im umgang mit einer frau lässt auch darauf schliessen, wie erfahren man ist. am besten du findest eine dame, die auch sexuell eher unerfahren ist, um dann mit ihr gemeinsam zu erkunden. viel glück!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wieviele Frauen reden hier vom "abgeschreckt sein"....?
Drehen wir den Spiess doch mal um. Zum Sex gehören immer zwei. Und es sind nicht immer beide gleich aktiv. Also was spricht dagegen, wenn die Frau die erste Zeit mal die Zügle in die Hand nimmt? Für die Frau bedeutet das nur, dass sie den für sich perfekten Sexpartner heranzieht. Also was ist daran verkehrt?

Und im Umkehrschluss stellt sich mir die Frage, wie denn die Frauen (gerade hier, wo sofort jedes Klischee rausgekramt wird, wenn es passt) reagieren würden, wenn eine Frau hier so eine Frage stellt ("30 und noch Jungfrau"), und die Männer alle sagen, dass sie uninteressant ist, weil man einen geübten Sexpartner will, der einen so richtig fertig macht im Bett.

Ich bin mal Prophet, und gebe die Antworten schon jetzt: Sexist, Egoist, A...loch, typisch Mann, mach's dir doch selber, schwanzgesteuert, blablabla

An Fragesteller: Mach dir keinen Kopf. Reibe es ihr einfach nicht unter die Nase, lass es drauf ankommen und schalte ab dabei. Wer weiss, vielleicht bist du ja ein Naturtalent.:) Und wenn du es danach erzählst und sie lässt dich sitzen oder bricht den Kontakt ab..... scheiss drauf. Sowas braucht eh keiner.

VLG Silvio
 
G

Gast

Gast
  • #10
Also ich selbst bin ebenfalls Jungfrau und 31. Natürlich würde ich es jemanden nicht gleich auf die Nase binden. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mal, ob ich es überhaupt erwähnen würde. Das werde ich sehen, wenn es soweit ist. Ich würde mir an Deiner Stelle nicht soviele Gedanken darum machen. Ich als Frau bezweifle, das Männer da viel anders reagieren als Frauen, wenn sie erfahren würden, das man noch Jungfrau ist.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wenn Dich die Frau liebt dann wird sie es auch akzeptieren das Du noch Jungfrau bist ist ja schließlich kein Verbrechen.
Und es gibt immer einen Grund dafür das Du noch Jungfrau bist das muß man auch bedenken.
Die Frauen dennen es abschreckt müssen die Sache nur umgekehrt sehen wenn sie noch Jungfrau wären und die Männer es abschreckt wie würde sie sich dann fühlen?


M40
 
G

Gast

Gast
  • #12
Genau, es wird einen (oder mehrere) Gründe geben, warum du noch Jungfrau bist. Denn normal ist es nicht. Also entweder charakterliche Macken oder äußerlich nicht gerade ansprechend, altbacken, noch bei der Mami wohnend usw. Sorry, FS, aber für mich wärst du nicht erste Wahl. Ich wollte nicht mehr das Händchen führen müssen. Männer ticken da eher anders und freuen sich, wenn sie im Leben nochmal eine Jungfrau abbekommen. Frauen wollen Männer, keine Männchen, die nur aus Sexheftchen oder Pornos meinen zu wissen, wie es geht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Mit zunehmendem Alter wird das erste Mal nicht leichter.
Fahrradfahren lernt man nicht durch zuschauen. Bei Sex ist es genauso.
Wie oben schon erwähnt, ein erfahrener Mann strahlt das aus, ein schüchterner, unerfahrener Mann
wird von den Frauen auch sofort als solcher erkannt.
Je älter Du wirst, desto mehr Erfahrung haben die Frauen, die Du kennenlernst. Ich hätte keine Lust, dem Mann erst mal die Anatomie zu erklären und wann und wie er welche Körperteile anfassen anfassen kann / soll / darf.

Wieso hat es bisher noch nicht geklappt?
Bist Du optisch nicht attraktiv? Übergewichtig? Hautprobleme? Zu dünn?
Wenn es etwas ist, das sich ändern lässt, mach Dich attraktiv.
Abnehmen, Zähne richten lassen, Hautpflege von Hautarzt und Kosmetikerin

Liegt es an Deinem Verhalten?
zu schüchtern, Stottern, zu wählerisch

Vielleicht kann Dir ein niveauvoller Escort Service weiterhelfen.
Dort kann Sex stattfinden, muss aber nicht. Die Damen leisten dem Herren Gesellschaft gegen Geld, begleiten die Herren zum Essen etc. Vielleicht kann Dir eine solche erfahrene Frau wertvollere Tipps geben als alle Therapeuten der Welt zusammen.
Und wenn Du magst, kannst Du Dein erstes Mfal mit ihr haben. Als Profi wird sie Dich auch nicht auslachen und mit Kondomen kennt sie sich bestens aus.
Nachteil: Wird wohl nicht ganz billig werden.

Die meisten Menschen haben zwischen 15 und 25 ihr erstes Mal, Du bist also erst 5 Jahre drüber. Für Dich hoffe ich, dass Du wenigstens schon mal ein Mädchen küssen und anfassen durftest? Ansonsten: investiere bitte unbedingt in einen guten Escort-Service, die Hemmschwelle steigt sonst und irgendwann traust Du Dich gar nicht mehr.
Guck mal American Pie. Ziemlich klamaukig aber Du lernst sicher was.
Viel Glück und viel Spass bei den ersten Versuchen
 
G

Gast

Gast
  • #14
Nun lass Dich hier mal nicht verunsichern, lieber Fragesteller,
Es gibt Männer, die eine Ehe hiner sich haben und jede Menge Freundinnen hatten. Trotzdem sind sie grob und unsensibel und verhalten sich wie lustige Holzhacker, obwohl sie sich selber für grandiose Liebhaber halten.

Es gibt Menschen, die sind von Natur aus sensibel, liebevoll und zärtlich - sozusagen Naturtalente ;-)

Und wenn man sich erst ganz frisch kennt, sind alle aufgeregt.
Also, mach´Dir mal keine Gedanken. Ich glaube, ich würde gar nichts sagen.
Viel Glück !
 
B

Berliner30

Gast
  • #15
Soetwas niemals erzählen. Schwammig oder gar nichts erzählen. Sag einfach, deine letzte Partnerin ist schon länger her (Jahre ?), dann stellt eine normale Frau dein "aus der Übung sein" nicht so sehr in Frage. Zur Not auch mal eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, natürlich mit genauen Anweisungen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hoapalap, mir ist es passiert....meinem Freund bin ich die erste, er über 30...Er wirkte nach außen so teilweise selbstbewußt..seine Gründe waren dass er immer mit seinen Kumpels unterwegs war, was technisches studiert und so kam das alles, seit 5 Jahre ausgezogen von den Eltern aber das brachte auch nichts bis er mich nicht gefunden hatte ;-) irgendwann sah ich er steht auf mich aber ich auch auf ihn...und da musste ich ihm das gestehen (obwohl ich Typ Frau bin , die auf Machos steht, die immer ersten Schritt machen :) ) na ja, auf jeden Fall hat mir mein Macho Ex so viel weh getan, mit seiner Arroganz, so dass ich nun einfach alles als richtig einschätze....

Mit Kondomen ist was erstmal schiefgegangen, zum Glück gab es Anty-Baby Pille danach...aber manchmal denke ich das alles, das ich ihm die erste bin, kann ich sehr schätzen, ist zwar nicht so wie mein Ex dabei mit großem Ausdauervermögen aber wenn Gefühle da sind und jemand so viel Sinn für andere Sachen im Leben hat, spielt es gar keine Rolle mehr...und ja, er hat mich erstmal soooo verführt, mit viel Geduld, tollem Verhalten und ich verliebte mich...und erst dann bei unserem richtigen ersten Date hat er mir gesagt, dass er noch nie...man muss eben mal auf die Richtige warten ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich bin 32 und habe seid ein paar Monaten einen Freund der 27 ist. Wir kennen uns seid 10 Jahren und haben uns durch einen Zufall wieder getroffen und lieben gelernt. Er war noch Jungfrau und von Anfang an offen und ehrlich. Ich bin auf alles neugierig und er fängt an zu lernen. Der Sex mit ihm ist fantastisch. Wir Lieben uns trotz Fernbeziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ja, Ehrlichkeit zahlt sich aus. Daß du noch mit keiner Frau geschlafen hast, wird höchstens die Damen abschrecken, die sexfixiert sind. Wenn dir eine Frau dann unterstellt, deine Situation sei seltsam, ungewöhnlich, usw, dann meide sie bitte. Sex ist kein Porno.

Wenn ein Mensch - egal welchen Geschlechts - mit 30 noch keinen Sex hatte, dann ist das weder anormal noch krank noch irgendwas. Dann ist das einfach so. Wer das nicht akzeptieren kann, muß gehen. Es soll ja auch das Gegenteil geben, nämlich daß Menschen nicht akzeptieren, daß mögliche Partner ein promiskes Vorleben haben. Und das ist aus Sicht der Beziehungsfähigkeit viel bedenklicher. Ich für meinen Teil zog eine über-35jährige Jungfrau allen promisken und willigen One-Night-Stand-Sucherinnen vor, weil ich sie liebe. Der Sex mit ihr ist fantastisch.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Mein jetziger Freund, mit dem ich ein Jahr lang zusammen bin, hatte definitv keine Freundin, auch wenn er es behauptet. Ich glaube es ihm einfach nicht, habe es ihm aber noch nie gesagt.
Ich werde ihn auch in dem Glauben lassen, dass ich glaube, dass er schon Sex mit anderen Frauen hatte.
Aus Respekt vor ihm, spreche ich ihn nicht darauf an.
Irgendwann wird er es mir erzählen. Das weiß ich.

Ich würde es an deiner Stelle auch nicht erzählen. Sondern ebenso die Variante wählen, du habest nur ein paar Affären gehabt, oder deine letzte Beziehung liegt lange zurück oder so.

Viel Glück und vor allem viel Spaß!!! :)
 
M

Mooseba

Gast
  • #20
Allgemein, da der Thread schon alt ist, der FS sicher nicht mehr mitliest und hoffentlich mittlerweile erlöst ist: Ich würde es nicht offenbaren, man sollte da nicht zu gut von Frauen denken. Gut geht es wohl nur, wenn die Frau selbst relativ unerfahren oder total verliebt in den Unerfahrenen ist.

>>>Da die Frage nicht mehr aktuell ist und genügend hilfreiche Antworten eingegangen sind schließen wir diesen Thread. Bei weiterem Diskussionsbedarf kann eine neue Frage eingestellt werden. Vielen Dank für ihre Beiträge.<<<
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thread starter Similar threads Forum Replies Date
S Single 90
S Trennung 58
L Beziehung 55
G Beziehung 87
G Single 13
Top