• #31
Ich sags mal direkt.
Mit 3,5 Std. war dieses Date einfach zu lange.
Die FS wird wohl einen Seelenstriptease vorgelegt haben, er hat seinen Seelenmüll ihr dargelegt, es gibt nichts mehr zu enträtseln, die Luft ist raus, beide waren sozusagen die telefonische Seelsorge bis der Wirt sie rausgeschmissen hat.

Der Kardinalfehler beim daten, vor allem bei ersten Dates ist die Zeitlänge. Wenn man ellenlang zusammemhockt sagt dies leider nicht über Interesse aus, man tauscht sich aus, einer denkt dabei, Du meine Güte, die hat sonst nichts vor, hockt da ewig herum, muss echt froh sein ihrer Einsamkeit mal zu entweichen - sorry - aber es wird ernüchternd und für meine Begriffe klammernd.

1,5 Std. reichen vollkommen aus, man sollte noch was vorhaben und kann, wenn es ja sooo toll war, ein Folgedate vereinbaren.

Allzulange Dates sowie auch Telefonate führen meistens dorthin wo die FS jetzt steht, nämlich in die Funkstille.
 
  • #32
1,5 Std. reichen vollkommen aus, man sollte noch was vorhaben und kann, wenn es ja sooo toll war, ein Folgedate vereinbaren.

Allzulange Dates sowie auch Telefonate führen meistens dorthin wo die FS jetzt steht, nämlich in die Funkstille.
Ein sehr langes Date über den ganzen Nachmittag und frühen Abend verteilt führte bei mir zu einer Beziehung. Es gibt auch viele Erfolgsgeschichten hier bei EP von Menschen die sich gar nicht daran hielten, die heute verheiratet sind. Menschen die wegen ihrer Distanz sich zunächst Monate lang E-Mails geschrieben haben. Meine Eltern lernten sich in einem Zug kennen und sind mindestens 8 Stunden zusammen im Zug gereist, danach schrieben sie sich Briefe sieben Jahre lang und besuchten sich gegenseitig in ihren jeweiligen Land. Mein Vater machte ihr dann einen Heiratsantrag.

Komisch diese Menschen und auch meine Eltern haben alles falsch gemacht, was man machen kann und trotzdem haben sie geheiratet ;-).

@Chichi hat geschrieben, dass der Mann sich vor etwa einem Monat bei einer Singlebörse angemeldet hat. Er ist ein Novize in diesem "Geschäft" und er ist in einer euphorischen Stimmung und glaubt sich in einem Schlaraffenland zu befinden und von einem Date zum anderen zu gehen. Daran liegt es, er glaubt ihm stehen alle Türen offen und er könne so viele Frauen daten, wie er nur will. Er glaubt an und freut sich über die Möglichkeiten, Frauen kennen zu lernen und das eine dabei für eine feste Beziehung ist. Den online Dating Frust konnte er noch nicht spüren. Alle Neulinge versprechen sich viel vom online Dating und hoffen so den Partner fürs Leben zu finden.

Das würde ich auch so machen, wenn ich neu bei einer Single Börse bin und würde nicht den Erstbesten nehmen. Ich würde mich auch über die schier endlose Möglichkeit freuen - zunächst mal. Bis irgendwann nicht nur die Ernüchterung, sondern auch die Frustration sich einstellt und eine Erschöpfung vom online Dating sich breit macht.

Wäre chichi vielleicht am Ende der Kette, hätte er sich viel. für sie entschieden, um nicht alleine zu sein. Männer können im Allgemeinen viel schlechter alleine sein und suchen schon nach kurzer Zeit Ersatz.
 
  • #33
Die Erfahrung habe ich auch gemacht. Wenn das Date zu lange dauert, ist die Luft raus. Man kommt zwar noch mit einem glücklichen und warmen Gefühl nach Hause, aber das zweite Date wird dann schon schwierig. Was soll man sich da noch erzählen. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass Du dich melden solltest, wenn Du Angst vor einer Zurückweisung hast. Meiner Erfahrung nach meldet sich ein Mann wenn er wirklich interessiert ist. Und wenn es nur die Frage ist, ob man gut nach Hause gekommen ist. Oder er fragt schon während dem Date, wann man sich wieder sieht. Der Idealfall.
Ich kann es zwar nicht lassen, wenn mich ein Mann interessiert, mich noch mal für das Date zu bedanken, aber es hat noch nie funktioniert. Aber ich sehe es einfach auch als höflich an, mich zu bedanken, vor allem wenn er bezahlt hat. Und ich verschenke mir damit nichts. Ich bin halt gut erzogen.
w, 35
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #34
Ha ha Herakles,ich sehe es ähnlich wie du. Ich hatte noch nie mit jemanden eine Beziehung mit dem ich von Anfang an über dies und jenes und allzu Privates gesprochen habe. Sondern da wurde gebalzt und das Wochenlang .Und erst nach und nach erfuhr man immer mehr vom Anderen .Die Liebe konnte so auch langsam wachsen.
Allerdings kann ich mir vorstellen das es bei Online Datings eben weniger lockig ,flockig und Flirts zugeht.Und deshalb der Reiz auch nicht da ist.Keine Ahnung.

Liebe FS.....Ruf ihn an,oder warte .And ere Wahl gibt's keine. Dann weißt du Bescheid.
 
  • #35
Ich sags mal direkt.
Mit 3,5 Std. war dieses Date einfach zu lange.
Die FS wird wohl einen Seelenstriptease vorgelegt haben, er hat seinen Seelenmüll ihr dargelegt, es gibt nichts mehr zu enträtseln, die Luft ist raus, beide waren sozusagen die telefonische Seelsorge bis der Wirt sie rausgeschmissen hat.

Der Kardinalfehler beim daten, vor allem bei ersten Dates ist die Zeitlänge. Wenn man ellenlang zusammemhockt sagt dies leider nicht über Interesse aus, man tauscht sich aus, einer denkt dabei, Du meine Güte, die hat sonst nichts vor, hockt da ewig herum, muss echt froh sein ihrer Einsamkeit mal zu entweichen - sorry - aber es wird ernüchternd und für meine Begriffe klammernd.

1,5 Std. reichen vollkommen aus, man sollte noch was vorhaben und kann, wenn es ja sooo toll war, ein Folgedate vereinbaren.

Allzulange Dates sowie auch Telefonate führen meistens dorthin wo die FS jetzt steht, nämlich in die Funkstille.
Nein, so war es ganz sicher nicht! Wir haben über Gott und die Welt erzählt, aber ich halte das erste Date noch nicht ZU persönlich.
Es war ein Beschnuppern, man unterhält sich locker, lacht viel. Schaut einfach, ob man auf einer Wellenlänge ist.
Ich weiß nicht mal wie lange er Single ist.
 
  • #36
Liebe FS,
vermutlich war es die Situation, die es meistens gibt: einer hat Interesse, der andere nicht. Dann kannnst Du es bei ihm auch nicht wecken, wenn Du Dich meldest. Du machst Dich höchstens zu Affärenmaterial.
Kein Beziehungsineresse ist kein Grund für einen einigermaßen sozial und geistig aktiven Menschen, sich nicht trotzdem ein paar Stunden gut unterhalten zu können. Und es gibt auch noch Menschen, die Fragmente guter Erziehung haben, wie Dich zum Auto zu begleiten, ohne Dich anzumachen. Also kannst Du davon ausgehen, dass er wohl kein Interesse hat.
Aber hat man für sowas kein Bauchgefühl ?
Was mich ja gerade so verwirrt: bisher konnte ich es immer ganz gut einschätzen: also entweder ne das war nix, war ganz okay (dass ich jetzt auch nicht sagen könnte, dass es dem Mann gut gefallen hat) oder halt wirklich gut, weil ich merkte, dass wir uns verstehen, viel lachen, keine unangenehmen Pausen in der Unterhaltung entstehen und die Zeit im Fluge vergeht. Einfach, dass die Sympathie stimmt.
Und letzteres war genau der Fall!
Und in diesen Fällen kam bisher immer recht flott eine Nachricht vom Herren, bis auf meine letzte Beziehung, wo ich die erste SMS nach dem Date schrieb.
 
  • #37
Zitat von chiehie:
Bitte keine Diskussion, dass ich mich melden könnte. Das möchte ich aus verschiedenen Gründen nicht, insbesondere weil ich in meiner letzten Beziehung die treibende Kraft war und diese Rollenverteilung nicht mehr wünsche.
Wenn Deine Erfahrung Dir sagt, dass der Mann sich meldet innerhalb einer gewissen Zeit, denke ich, wird hier nicht nur dieser Gedanke Dich skeptisch machen, sondern auch Bauchgefühl. Ich meine, Menschen, die gern und viel reden, können sehr oberflächlich sein bei allem Charme. Sie finden den Abend schön, unterhalten sich gut und das alles heißt nichts weiter und der andere sollte das bloß nicht zu ernst nehmen.

Ich denke zwar, dass er sich das genauso sagen könnte wie Du, und dass dieses eine Sich-Melden noch gar nicht aussagt, wer in der Beziehung führt, aber so, wie Du das Date beschrieben hast, wirkt der Mann nicht schüchtern. Wer selber neue Themen startet, also Gesprächsführung übernimmt, ist nicht auf den Mund gefallen. Ich wäre misstrauisch.

Es gibt viele Frauen, die sagen genau diesen Mann wollte ich und den habe ich bekommen und wenn sie das sagen, dann scheint es, dass sie das so geschickt angerichtet hatten, dass die Männer das Gefühl hatten, sie selbst erobert zu haben.
Die Damen haben meinen Neid. Ich versteh diese "Technik" (es ist eigentlich mehr die Haltung, dass wenn der Mann Interesse hat, er genauso Leidenschaft entwickelt wie bei anderen Dingen, die er will) erst ansatzweise jetzt mit Mitte 40.
Aber ich kenne nur eine Beziehung wie oben beschrieben und wesentlich mehr Beziehungen, wo der Mann "genommen" wurde. Der wusste gar nicht, was er wollte und fragte die Frau. Ist auch so geblieben. Er kriegte die Pistole auf die Brust wegen Heiraten und ist auch heute noch ein "Junge mit Mutti" und nicht ein Mann in einer Beziehung mit einer Frau.
die besten Männer auf dem Markt schnappen sich die Frauen selbst
Denke ich auch, aber das sind aber dann Beziehungen, die ich nicht führen wollen würde. Ich sehe sowas täglich, die Männer tun nur dann was für die Beziehung, wenn die Frau das einfordert. Manche flirten mittlerweile (wo sie nicht mehr so schüchtern sind wie zum Zeitpunkt ihrer Heirat und ja ihre sichere Beziehung haben) sogar hemmungslos mit anderen Frauen.
Ich denke, die FS meint sowas mit ihrer vergangenen Beziehung, bin aber nicht unbedingt der Meinung, dass man das gleich daran festmachen kann, wer sich zuerst meldet.
 
  • #39
@Mandoline

Stundenlanges erzählen ist ein Killer beim Kennenlernen, mag sein, dass Deine Bekannten sich auch mal stumm gegenübersaßen, was einen gewissen Nervenkitzel erhöht und dass sie eben gerade nicht alles von sich preisgaben.

Aber meist wird in ellenlangen Dates das ganze Leben - gähn - ausgebreitet von Ex-Beziehungen über Allergien, dem Stress im Job und den allgemeinen Lebensansichten, meiner Meinung nach ist das tödlich.

Viele überdenken dabei nicht, dass sie vor lauter dauerquasseln etwa nervig werden oder etwas von sich preisgeben, was ein anderer gar nicht mehr so toll findet. Da wird sich ja meist um Kopf und Kragen gequatscht.

Fakt ist, der Datepartner meldet sich nicht mehr, also kann mein Argument des zu langen und zu voll gequasselten Dates wohl stimmen.
 
  • #40
Schüchternheit hin oder her.. Diese virtuelle Welt (PC, sms etc.) macht es doch dem Schüchternsten einfach Kontakt aufzunehmen. Deshalb passiert es in der virtuellen Welt ja so oft, dass der Einzelne vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht.

Ein Mann der Interesse an einer Frau hat, meldet sich. Das hat auch nichts mit Prinzessinnengehabe zu tun, sondern mit Biologie.
 
  • #41
Okay, hier noch mal die FS.
Ich habe ihm geschrieben, obwohl ich das ja eigentlich nicht wollte. Aber die Sache ließ mich nicht los.
Nun ich habe belanglos gefragt wie es geht. Er hat recht zügig geantwortet und auch nicht nur gefragt wie es mir geht, sondern auch Bezug auf etwas was ich ihm bei unserem Date erzählt hatte.
Da ich ja nichts zu verlieren habe, dachte ich mir, dass ich auch mal ausprobiere mir das zu nehmen was ich möchte: und ihn nach einem erneuten Date nächste Woche gefragt.
Er meinte sehr gerne, hätte nächste Woche allerdings keine Zeit. Nach der Weihnachtszeit aber gerne.
So, was sagt ihr dazu? Ausrede oder nicht ?
VG
 
  • #42
Da ich ja nichts zu verlieren habe, dachte ich mir, dass ich auch mal ausprobiere mir das zu nehmen was ich möchte: und ihn nach einem erneuten Date nächste Woche gefragt.
Er meinte sehr gerne, hätte nächste Woche allerdings keine Zeit. Nach der Weihnachtszeit aber gerne.
So, was sagt ihr dazu? Ausrede oder nicht ?

Nein, keine Ausrede, sondern die pure Wahrheit, die Dir auch zeigt, wo Du stehst im Hinblick auf seine Interessen. Wenn ein Mann mich wirklich interessiert, dann schaufel' ich auch ein paar Tage vor Weihnachten für ihn noch ein Zeitfenster frei. Da Männer generell deutlich weniger in das Weihnachtsgeschehen durch aktives Handeln eingespannt sind als Frauen, sollte das für einen Mann umso leichter sein. Jobmäßig bin ich auch nicht weniger eingespannt als ein Mann - also alles eine Frage des Interesses seinerseits. Er fand Dich nett, aber nicht so nett, dass er sich besonders bemühen würde.

Hör' auf, Dich verrückt zu machen und alles zu sezieren und zu interpretieren, was er tut und meint. Er sagt, was er meint und er tut, was er will, nach der Hierarchie seiner Interessen. So verlässlich scheint Dein Bauchgefühl nicht zu sein, wenn Du schon nach dem ersten Treffen so am Rad drehst.
 
N

nachdenkliche

  • #43
Okay, hier noch mal die FS.
Ich habe ihm geschrieben, obwohl ich das ja eigentlich nicht wollte. Aber die Sache ließ mich nicht los.
Nun ich habe belanglos gefragt wie es geht. Er hat recht zügig geantwortet und auch nicht nur gefragt wie es mir geht, sondern auch Bezug auf etwas was ich ihm bei unserem Date erzählt hatte.
Da ich ja nichts zu verlieren habe, dachte ich mir, dass ich auch mal ausprobiere mir das zu nehmen was ich möchte: und ihn nach einem erneuten Date nächste Woche gefragt.
Er meinte sehr gerne, hätte nächste Woche allerdings keine Zeit. Nach der Weihnachtszeit aber gerne.
So, was sagt ihr dazu? Ausrede oder nicht ?
VG
Ausrede! Nach dem Motto : sehr geehrte Frau chiehie, aufgrund des goßen Arbeitsaufwandes z. Zt. bin ich gerne bereit, sie nach den Weihnachtsfeiertagen, wenn es mein Terminkalender zulässt, zu einem netten Gespräch zu empfangen. Mit freundlichen Grüßen....

So würde ich das übersetzen, liebe chiehi :)
 
  • #44
Hi Chiehie!
Auf was hat er Bezug genommen? War das was wichtiges? Kriegsentscheidend? Positiv? Negativ?
Ich glaube das wird nichts. Sonst hätte er sich von sich aus schon längst gemeldet. Und Weihnachten ist noch lange hin, da hat man schon mal Zeit und wenn nicht, hätte er fürs erste Date auch keine Zeit gehabt. Da war im bestimmt klar, dass er die Frau erst wieder nach der Weihnachtszeit sieht. Nein, sorry Chiehie. Aber die Hoffnung stirbst zuletzt. Mich stört auch dass ihr nicht gleich einen Termin ausgemacht habt. Oder wie hält ihr weiter Kontakt? Es liest sich so wie gar nicht und er meldet sich nach der Weihnachtszeit. Wenn das so ist, glaube ich niemals. Aber ich würde es dir wünschen und zwar mit Elan und zeitnah, alles andere ist Kampf und Krampf und wird niemals was.
Viel Glück!
 
S

Supernova

  • #45
Ich würde auf eine Ausrede tippen. Wo ein Wille, da ist auch ein Weg, wo kein Wille, da sind Ausreden, oder so ähnlich.

Kopf hoch, das war eben nicht der Richtige. Hack ihn lieber ab als sich verrückt zu machen.

Es kann schon sein, dass er sich auch nach Weihnachten meldet. Ich wäre mir aber ziemlich sicher, dass er nicht sehr von der Idee von Euch beiden angetan ist. Normalerweise brennt man, gerade am Anfang, die Person zu hören oder zu sehen. Wenn das fehlt, wäre mir alles andere zu anstrengend und aufgezwungen. Allein dass Du nachdenkst, ob Du Dich melden solltest zeigt doch, dass das nicht eine entspannte Atmosphäre ist, wo Kommunikation eonfach "läuft". Und so sollte es meiner Meinung nach sein.

Ich finde auch nicht, dass 3,5 Std. zu lang sind. Es ist immer eine Frage, wie es zwischen den Personen ist und ob es interessant ist. Ich hatte auch einen ersten Date mit ganzem Nachmittag bis spät Abends, daraus ist auch eine Bezeihung entstanden, es war ein wunderschöner Tag. Wir haben beide direkt gespürt, dass Chemie und die Wellenlänge stimmen. Der Mann hatte sich damals direkt nach dem Date gemeldet.

Vielleicht ist an dem Abend bei Euch etwas schief gelaufen, vielleicht hast Du ihn an etwas erinnert aus seiner Vergangenheit.. Du weisst es nicht, aber in den meisten Fällen hat das ohnehin nur etwas mit ihm und mit seiner Persönlichkeit zu tun, nicht mit Dir.

Liebe Grüße und viel Glück!
 
  • #46
Okay, hier noch mal die FS.
Ich habe ihm geschrieben, obwohl ich das ja eigentlich nicht wollte. Aber die Sache ließ mich nicht los.
Nun ich habe belanglos gefragt wie es geht. Er hat recht zügig geantwortet und auch nicht nur gefragt wie es mir geht, sondern auch Bezug auf etwas was ich ihm bei unserem Date erzählt hatte.
Da ich ja nichts zu verlieren habe, dachte ich mir, dass ich auch mal ausprobiere mir das zu nehmen was ich möchte: und ihn nach einem erneuten Date nächste Woche gefragt.
Er meinte sehr gerne, hätte nächste Woche allerdings keine Zeit. Nach der Weihnachtszeit aber gerne.
So, was sagt ihr dazu? Ausrede oder nicht ?
VG
Wenn da was romantisches in seiner Gefühlslage wäre, dann würde er dir ein kleines Weihnachtsgeschenk vor oder zu Weihnachten bringen wollen.
Nö - ist nicht.
 
  • #47
Sorry, aber das Verhalten der FS ist genau das, was ich in einem anderen Thread mit "bedürftig" gemeint habe und leider ist sie hier im Forum nicht die Einzige, die so verzweifelt agiert.
Der Mann hat natürlich KEIN Interesse, die Ausrede "keine Zeit" ist doch der Klassiker, wenn man auf jemanden nun mal so gar keine Lust hat! Egal wie beschäftigt man ist, wenn einen die Person wirklich interessiert, dann HAT man Zeit für ein Treffen und wenn es nur ne knappe Stunde nach Feierabend ist! Die FS sollte sich nach Weihnachten auf keinen Fall ein weiteres Mal melden, um sich nicht komplett lächerlich zu machen.
 
  • #48
Wie ich schon erwähnte, warum sollte der Datepartner der FS ein wiederholtes Treffen wollen, er weiß doch schon alles über sie und was er weiß hat ihm gereicht, zumindest dafür gereicht, dass es kein zweites Treffen lohnt.

Liebe FS red Dich bei anderen Dates nicht mehr um Kopf und Kragen evtl. wirkst Du dann interessanter, so daß es für mehrere Dates reicht und die Männer mehr über Dich wissen wollen.

Dieses - mehr wissen wollen - war hier wohl eindeutig Fehlanzeige.
 
  • #49
Der Mann hat entweder kein Interesse oder ist ein erfahrener Womenizer, der weiß wie er Frauen einwickelt. Oder - ganz einfach - er ist gar nicht so frei, wie er behauptet und verbringt die Weihnachten mit Familie zu hause. Alle drei Optionen sind nicht gut für die FS. In Verbindung mit dem neuesten Nachrichtenaustausch sind sie eine Katastrophe.

Was hat die Frau zu verlieren? Die Attraktivität und Selbstwertgefühl.
 
  • #50
Du schreibst, er hat sich vor Kurzem erst auf der Partnerbörse angemeldet. Ich tippe, er hat schlicht und einfach noch andere Dates vor Weihnachten, was ja irgendwie auch normal ist. Also, dieses "keine Zeit bis Weihnachten" wird sicher nicht (nur) arbeitsbedingt sein.
Fest steht leider trotzdem, dass er wohl nicht so begeistert von dir war, dass er noch ein zweites Date vor Weihnachten mit dir realisiert hätte.

Ich denke, es ist nicht völlig aussichtslos, dass da doch noch etwas weitergeht zwischen euch, aber mein Gefühl sagt mir, genau wie deins, dass das schon blöd anfängt. Du bist im Grunde bereits wieder in der Rolle, in der du nicht sein wolltest. Richtig glücklich wird dich die Geschichte mit dem nicht machen, egal was sich da noch entwickeln sollte.

w50
 
  • #51
Bleib entspannt. Schreib etwas in der Art von " ja, super. Ich freue mich.Nach Weihnachten wird es bei mir auch wieder ruhiger". Lass danach ihn kommen. Flirte mit anderen weiter und mach dir dein Leben auch ohne ihn schön.
 
  • #52
Ich finde auch, wenn der Mann ernsthaftes Interesse hat, wird er sich melden!
So ist das nun mal beim Kennenlernen. Das wird dir noch einige Male passieren, das ist ganz normal. Vor allem bei diesen Internetgeschichten! Man sieht sich nur auf Fotos, hat bestimmte Bilder u.a. Im Kopf und irgendwie hat's doch nicht gefunkt, warum auch immer!
Eine gute Unzerhaltung setzt nicht voraus, das auch ernsthaftes Interesse vorhanden ist!

Ich würde mich bei ihm nicht melden!
W43
 
  • #53
Liebe FS,

ich finde gut, dass Du dich bei ihm gemeldet hast. Und dass er PROMPT antwortet.
Tja, Weihnachtszeit ist natürlich stressig, ich hätte vorher auch kaum/keine Zeit, obwohl es ja noch 9 Tage bis Heiligabend sind.
Ich würde einfach zwei Termine vorschlagen, einen zwischen Weihnachten und Sylvester, einen Anfang Januar.
Wichtig ist nämlich, ob er auch dann antwortet, wenn es konkret und terminlich verbindlich wird!
Viel Glück und schöne Weihnachten!
 
  • #54
Hi Chiehie!
Auf was hat er Bezug genommen? War das was wichtiges? Kriegsentscheidend? Positiv? Negativ? !
Generell einfach eine Frage über etwas was ich am Wochenende vorhatte und ihm erzählt hatte.
Nun ja, ich habe eher nüchtern geantwortet, das es bei mir nach Weihnachten auch besser passt und dachte ok, wird schon eine Ausrede sein. Weil man sich ja sonst einfach Zeit nimmt. Abhaken.

Liebe FS,

ich finde gut, dass Du dich bei ihm gemeldet hast. Und dass er PROMPT antwortet.
Tja, Weihnachtszeit ist natürlich stressig, ich hätte vorher auch kaum/keine Zeit, obwohl es ja noch 9 Tage bis Heiligabend sind.
Ich würde einfach zwei Termine vorschlagen, einen zwischen Weihnachten und Sylvester, einen Anfang Januar.
Wichtig ist nämlich, ob er auch dann antwortet, wenn es konkret und terminlich verbindlich wird!
Viel Glück und schöne Weihnachten!
Jetzt schreibt er aber viel von sich aus. Fragt viel, und beendet das "Gespräch" nicht bzw lässt es nicht auslaufen. Wirkt also ingesamt interessiert. Das verwirrt mich. Dennoch, ich habe nun den Vorschlag gemacht. Wir werden sehen was die Zeit bringt, wenn er nach Weihnachten fragt dann werden wir uns treffen, einen weiteren Schritt werde ich nicht mehr machen.

Ja, du hast recht! Ich war auch etwas kopflos. Es ist ja nicht so, dass er der einzige Herr auf der Welt ist und auch nicht der einzige der mich gut findet (oder halt nicht). Vielleicht hat er sich auch einfach nur dadurch interessant gemacht, dass er sich gerade nicht wie alle anderen Männer verhalten hat.
Dennoch: ich bereue meine Entscheidung nicht. Ich habe signalisierst: Hey, ich fand es nett! Gerne wieder! Habe mir keinen Zacken aus der Krone gebrochen und im Endeffekt ist er derjenige der etwas verpasst, denn wie viele hier schon festgestellt haben, die OnlineDatingrealität wird ihn noch früh genug treffen! Lieben Gruß
 
  • #55
Wie ich schon erwähnte, warum sollte der Datepartner der FS ein wiederholtes Treffen wollen, er weiß doch schon alles über sie und was er weiß hat ihm gereicht, zumindest dafür gereicht, dass es kein zweites Treffen lohnt.

Liebe FS red Dich bei anderen Dates nicht mehr um Kopf und Kragen evtl. wirkst Du dann interessanter, so daß es für mehrere Dates reicht und die Männer mehr über Dich wissen wollen.

Dieses - mehr wissen wollen - war hier wohl eindeutig Fehlanzeige.
Nun gut, wenn ich jetzt einen kompletten Seelenstriptease hingelegt hätte, könnte es so sein. ABER es wurden weder Expartner etc gesprochen, sondern eher oberflächlich. Über Kindheit etc, was man für Macken hatte. An der Länge des Gesprächs lag es denke ich nicht. Es gäbe noch viel zu entdecken ;-)
Natürlich kann es sein, dass manche einem in 3-4 Stunden schon das halbe Leben erzählt haben und sich dadurch uninteressant machen. Das lässt sich aber nicht pauschalisieren.
 
  • #56
Nun gut, wenn ich jetzt einen kompletten Seelenstriptease hingelegt hätte, könnte es so sein. ABER es wurden weder Expartner etc gesprochen, sondern eher oberflächlich. Über Kindheit etc, was man für Macken hatte. An der Länge des Gesprächs lag es denke ich nicht. Es gäbe noch viel zu entdecken ;-)
Natürlich kann es sein, dass manche einem in 3-4 Stunden schon das halbe Leben erzählt haben und sich dadurch uninteressant machen. Das lässt sich aber nicht pauschalisieren.
Dennoch bleibt der schale Beigeschmack, dass sich jemand verbal mal richtig "ausgesprochen" hat. Also jemand, dem wohl sonst keiner zuhört, ein Mensch mit großem Mitteilungsbedürfnis, der mal froh war ein Gegenüber zu haben.

Sorry, für mich bedürftig, was gerade zum Nachbarthread passt und bedürftig wirkt nunmal nicht anziehend.

Ein Mann, der mich 3,5 Std. bei ersten Dates, egal von was, vollquatscht find ich absolut nervtötend. Auch ich hätte soviel nicht auf der Platte. Ich denke mir eher meinen Teil als dauerquasseln.

Reizvoll wirkt für mich eher ein schweigen und stummes Ansehen für eine gewisse Zeit. Das lässt auch mal "knistern" und die Lust auf "mehr" beim kennenlernen machen.

Wenn alles so super gelaufen wäre, gäbe es keine Funkstille. Somit liege ich mit meiner Meinung nicht daneben.
 
  • #57
Liebe FS,

ich finde gut, dass Du dich bei ihm gemeldet hast. Und dass er PROMPT antwortet.
Tja, Weihnachtszeit ist natürlich stressig, ich hätte vorher auch kaum/keine Zeit, obwohl es ja noch 9 Tage bis Heiligabend sind.
Ich würde einfach zwei Termine vorschlagen, einen zwischen Weihnachten und Sylvester, einen Anfang Januar.
Wichtig ist nämlich, ob er auch dann antwortet, wenn es konkret und terminlich verbindlich wird!
Viel Glück und schöne Weihnachten!
Liebe Fragestellerin, ich finde es falsch, dass du dich bei ihm gemeldet hast, übrigens gehöre ich auch zu denen, die euer Date viel zu lang finden. Auf dein Nachhaken hin hat er dir einen Korb gegeben, der deutlicher kaum sein könnte, und jetzt rät tremendat dir, ihm noch weiter nachzulaufen, als du es ohnehin schon getan hast?? Ich bin sprachlos. Kann sein, dass er auf einen Terminvorschlag von dir eingeht, wahrscheinlicher ist aber, dass er genervt die Augen rollt. Falls er sich doch mit dir treffen möchte, tut er das, weil die Dates mit den Frauen, die ihn interessieren, gerade nicht so vielversprechend laufen, weil er sich langweilt, weil er schlichtweg höflich ist oder weil er denkt, eine Frau, die sich derartig krampfhaft um ihn bemüht, ist schnell ins Bett zu kriegen.
Nichts hat mit dem zu tun, was du willst und verdienst.
Falls es eine winzige Chance gab, hast du das sehr zarte Pflänzchen im Keim erstickt. Lerne daraus. Für dieses Mal hast du es versemmelt.
 
  • #58
Was hat die Frau zu verlieren? Die Attraktivität und Selbstwertgefühl.
Nein, auch das hat sie nicht zu verlieren und die Antwort ist einfach: wäre die @Chichi die Traumfrau, die personifizierte Attraktivität schlechthin für ihn, so hätte er sich von alleine gemeldet und zwar spätestens in zwei Tagen nach dem ersten Date. Wäre er von ihr so begeistert und beeindruckt, so hätte er nicht gewollt, dass ein anderer Mann sie kennen lernt und hätte Gas gegeben, sie für sich zu gewinnen.

Deswegen spielte es überhaupt keine Rolle, ob die FS ihn wieder kontaktierte oder nicht. Der Mann wollte und will sie ohnehin nicht - egal ob sie ihn erneut kontaktiert hätte (was sie auch tat) oder nicht. Männer mit denen ich Beziehung begonnen habe, meldeten sich bereits am nächsten Tag bzw. bedankten sich schon am gleichen Tag für das schöne Date.