G

Gast

  • #1

Ich frage mich inzwischen, was Männer sich eigentlich von der Partnersuche hier wünschen.

Ich bin in diese "community" wirklich völlig unvoreingenommen gegangen und dachte tatsächlich einen echten Partenr kennenlernen zu können. Mitlerweile kommt mein bisher durchaus positiv besetztes Männerbild mächtig ins Schwanken. Es scheint, dass Männer sich - wie es momentan ja auch bei Prominenten üblich ist - wesentlich jüngere, beruflich nicht so qualifizierte Frauen wünschen. Es scheint - für mich wirklich überraschenderweise (!) - dass die "Triebbefriedigung" und die "Selbstdarstellung durch eine junge Frau an der Seite" wesentlich wichtiger ist als ein interessantes Leben in einer echten Partnerschaft mit einer erfahrungsmäßig und geistig passenden Partnerin. Speziell hatte ich erwartet, dass "reifere" Herren über 55 nicht mehr so naiv denken. Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder irre ich mich vielleicht sogar?
 
G

Gast

  • #2
Am besten von allem etwas, würde ich sagen.

Ich bin mittlerweile 57, meine letzte Partnerin war sehr viel jünger. Wäre schön gewesen, wenn sie meine Interessen geteilt hätte, aber man kann leider nicht alles haben. Wir passten aber sonst ganz gut zusammen. Dass eine gleichaltrige Frau intellektuell besser zu mir passt, muss ja nicht stimmen. Ich habe jedenfalls noch keine kennengelernt - würde ich aber sehr gern. Ich finde es erotisch, mit einer reflektierten und intelligenten Frau zu schlafen, die im Bett ihre altersbedingte Abgeklärtheit ablegen und sich fallenlassen bzw. sich auf mich einstellen kann. Mit Lust. Dann ist auch der Alltag prickelnd und geil für beide. ;-)
 
G

Gast

  • #3
@1
womit Du die Denkweise der FS unterstützt.

Geilheit und im Bett funktionabel als Grundlage.........

Mir macht Sex auch Spaß - aber ich weiß, dass das eine längere Beziehung mit nur dieser Grundlage nicht funktioniert. Dazu gehören leider viel alltäglichere Sachen.

Ich vermute, wir älteren Frauen (Mitte 40) haben einen Anspruch, der duch solche Männer nicht erfüllt wird.

ZITAT: "Ich finde es erotisch, mit einer reflektierten und intelligenten Frau zu schlafen, die im Bett ihre altersbedingte Abgeklärtheit ablegen und sich fallenlassen bzw. sich auf mich einstellen kann. Mit Lust. Dann ist auch der Alltag prickelnd und geil für beide."

Wenn man sich eine Geliebte passend, wie eine Putzfrau suchen könnte, würde keiner, der wie Du denkt, jemals an eine Partnerschaft denken! und die FS sowie viele andere Frauen haben leider dieses Denken bei Euch inzwischen durchschaut.

altersbedingte Abgeklärtheit, also ich würde eher sagen, ich bin heute freier als noch vor 10 Jahren und sich auf Dich einstellen ist schon ein wenig extrem. Männer sind simpel zu befriedigen, ihr müßt Euch mit uns deutlich mehr Mühe geben, das ist allerdings naturbedingt und nicht von uns Frauen so gewünscht.

Stell Dir bitte vor, dass Du altersbedingt deine Libido verlierst, denkst du dann um? Mit 57 kann das leicht passieren! Ich denke, auch mit einem jüngeren Partner kann es zufällig mal klappen aber die FS meinte mehr die allgemeine Grundeinstellung, dass die "älteren" Herren nach jungen Damen hiepern. ich habe Männer zwischen -9 und + 7 kennen gelernt. Die jüngeren waren tatsächlich besser beim Sex, die gleich alten paßten vom Kopf her und die ältern waren in meinem Fall schon viel zu festgefahren und versuchten im Bett dominanter zu sein.
 
G

Gast

  • #4
Tja... ich war hier auch nicht erfolgreich und das mit Anfang 30. Das Internet suggeriert eben die Illusion eines unerschöpflichen Kataloges. Hier wird nicht mehr ein "Partner" gesucht, sondern der otpimale, bestmögliche Traumpartner... ;) Bei so viel Optimierung und Träuemerei bleibt der Traumpartner für viele eben ein Traum. Nicht umsonst brauchen im Internet viele auch mehrere Jahre bis sie den Richtigen finden - und das, obwohl sie doch so viele Optionen und Möglichkeiten haben.

Besonders nett war es, als ich hier 2 Bekannte getroffen habe, die beide in einer festen Partnerschaft sind... was soll man davon halten? Hier sind auch sehr viele, die sich einfach nur mal "umsehen"...

w,33
 
  • #5
Witzig (bzw. eher traurig, da es ihm selbst gar nicht bewusst ist!), dass #1 ungewollt die Vermutungen der Fs bestätigt...

Ja, liebe FS, gerade wenn man hier im Forum liest, kann man zu Deiner Auffassung kommen, da die alten Herren sich mit ihren Wünschen hier offensichtlich gerne outen.

Ich denke aber, dass der Eindruck hier im Forum täuscht. Die alten Herren haben bei ihrer Jung-Damen-Suche bei EP vermutlich deutlich weniger Erfolg haben, als sie angeben... man muss sich ja nur die vielen Threads ansehen, in denen die altersmässig erwünschten Damen sich genervt und teils angeekelt über solche Senioren-Zuschriften beschweren.

Zu Deiner Beruhigung... schau mal in diesen Thread hier
http://www.elitepartner.de/forum/wie-alt-sollte-euer-wunschpartner-sein-hier-die-antworten-der-frauen-anonym-und-ehrlich.html

Ich hab eben die 49 Zuschriften ausgewertet.

In 40 Antworten werden klare Wunsch-Altersangaben gemacht.

Von den 40 präferieren 25 Damen (=62%) Männer, die maximal 6 Jahre älter sind, die meisten geben gleichzeitig an, dass die Herren gerne und teils sogar bevorzugt auch jünger sein dürfen.

Nur 10 Damen =25% würden Partner nehmen, die bis zu 10 Jahre älter sind, wobei auch die meisten dieser Damen einen gleichaltrigen oder nur wenige Jahre älteren Partner bevorzugen würden.

Es bleiben 4 Damen, die bis zu 15 Jahre Altersunterschied akzeptieren würden und eine einzige junge Frau (25 J.), die bis +20 geht.

Und mal ehrlich... welchen Vorteil hat eine gebildete, aus eigener Hände Arbeit wohlhabende und intelligente Frau eigentlich von einem so viel älteren Partner??? Der Deal "Geld und Status gegen Jugend und Schönheit" dürfte umso schlechter funktionieren, desto mehr Geld und Status die Frau selbst hat ;-))

Also lass Dich nicht verunsichern, auch im Männer-Wunsch-Thread

http://www.elitepartner.de/forum/wie-alt-sollte-eure-wunschpartnerin-sein.html

zeichnet sich ab, dass Herren mit Wunsch nach über 5 Jahre jüngerer Partnerin zur Minderheit gehören.
 
G

Gast

  • #6
Ich bin zwar erst ü40 aber ich kann die FS nicht wirklich verstehen. Natürlich gibt es Männer die an einer ernsthaften und dauerhaften Partnerschaft interessiert sind. Ich bin so einer! Aber wenn ich #2 so lese ("männer sind simpel zu befriedigen"!!!) und dann nur verstehe dass wir männer uns bemühen müssen und madame sich zurücklehnt und schaut??? wozu??
 
G

Gast

  • #7
Ich habe neulich einen Herren ü55 getroffen, er schwärmte von einer gemeinsamen Bekannten.

Ich fragte ihn, was denn an ihr so toll sei? Ratet mal, was er antwortete: "dass sie so jung ist" (Sie ist übrigens 34).
Das sagt doch alles. Für mich ü40 wäre er schon zu alt - null Anziehung. Er hat das wahrscheinlich auch gespürt.
Das würde seinen bösen Blick erklären. Nach dem Motto: Ich bin sauer auf dich, weil du mit mir nicht ins Bett gehen möchtest.
Ich glaube, je älter die Herren, desto kindischer werden sie.
 
G

Gast

  • #8
@5 naja, weil Du eben auch ein Mann bist....

ich bin #2

Du solltest es zur Kenntnis nehmen, dass Frau hofiert werden will. Du bekommst schon genug zurück. Aber bei all den Erfahrungen, die wir hier Ü40 machen, gehen wir halt nicht mehr gern in Vorleistung, wollen erst einmal sehen, was Mann so bringt. Denn wenn zu Beginn nichts kommt, ist später eher noch weniger zu erwarten. Insbesondere im Bett! Ich bin wirklich kultiviert und erzogen aber ich versuche es mal ganz, ganz deutlich zu machen.

[Mod: Wegen Überlänge gekürzt.]
 
  • #9
das alter ist doch einfach eine zahl.
es kommt doch auf den menschen an. oder? egal ob jünger oder älter.

ich bin w 43 und kann mir durchaus einen mann vorstellen der 5 bis 10 jahre jünger ist, aber ebenso einen der 5 bis 10 jahre älter ist als ich es bin.

es gibt "jugendliche" 50jährige und "alte" 35jährige.
das ist bei männer so und das ist bei frauen so. an einem realen kennenlernen wird allerdings kein weg vorbeiführen um dies festzustellen.

und ich sehe kein problem darin aktiv zu werden und auch jüngere männer anzurschreiben (solange ich nicht ausdrücklich von einem kinderwunsch lese, den kann und will ich nicht mehr erfüllen). von manchen einfach gelöscht zu werden bzw. unbeantwortet zu bleiben sehe ich -für mich- als kein problem und es gibt schon einige männer die es nicht stört mit einer frau in kontakt zu kommen die ein wenig älter ist.

ich glaube daran dass man hier einen lebensmenschen finden kann wenn man genug gelassenheit mitbringt nicht gleich den kopf in den sand zu stecken wenn es nach einigen treffen/monaten noch nicht geklappt hat.
hier habe ich die chance menschen kennenzulernen die ich sonst nie treffen würde. was sich daraus ergibt .... ??
 
G

Gast

  • #10
Ich danke euch allen für Antworten (und #4 speziell für die Auswertung).
Also, ein wenig bleibt mein Gefühl aber doch zurück. #5 überzeugt mich leider auch nicht: ich befürchte inzwischen sogar, dass die Vorstellung von einer ernthaften und dauerhaften Partnerschaft sehr unterschiedlich definiert wird. Aber warten wir mal ab....
 
G

Gast

  • #11
Es geht halt sehr schnell darum wer in der Beziehung in welchem Bereich die Hosen anhat.
Wenn diese Phase des Kennenlernens nicht durch grosse Empathie geprägt ist , spielt sich alles wie in einem Check ab. Frau prüft , Mann auch - jeder nach seiner (Ur?) Bedürfnissen.

Eine Frau muss sinnlich, erotisch, inspirierend sein in meinen Augen, dazu natürlich eigenständig im Denken und Leben. Wenn diese Schublade schon zu ist, nur noch an die Rente, an eine in 10 J.nicht mehr wichtige Libido gedacht wird schon beim ersten Date ist Hopfen und Malz verloren.

M. (52)
 
G

Gast

  • #12
@10 <<Eine Frau muss sinnlich, erotisch, inspirierend sein in meinen Augen, dazu natürlich eigenständig im Denken und Leben.>>

Sorry, Du meinst es vielleicht anders, aber wenn ich als Frau diesen Satz übersetze, kommt dabei heraus:

Die Frau soll häufig aussergewöhnlichen und fantasievollen Sex mit mir haben, finanziell autark sein und mich aus den alltäglichen Dingen ihres Lebens bitte raushalten.

Was hast Du der Dame zu bieten (ausserhalb der "sinnlichen Genüsse")? Warum sollte diese Frau mit Dir zusammen sein wollen? Suchst Du auch nach einer deutlich jüngeren Partnerin?
 
G

Gast

  • #13
Es schreibt ein Mann (59): In meinem Alter bin ich (trotzdem) immer noch an Erotik und Sexualität hoch interessiert. Zu mir: denke, dass ich ein Mann mit Stil und Niveau bin - beruflich und finanziell gut aufgestellt, einfühlsam und auch Partner erfahren. Recht attraktiv, durch Sport, gesundheitsbewußter Ernährung (schlank 70 Kilo), sogar kein Graukopf! Pardon, will mich hier natürlich nicht anpreisen! Hier seit über einem halben Jahr erfolglos dabei.

Zur Sache: grundsätzlich hat eine jüngere Frau mehr Interesse an Sex und Erotik als eine ältere Frau, auch wenn in den Medien das nicht zugegeben wird. Der Seniorensex auf (Wolke sieben) ist doch eine Heuchelei und geht an der Realität vollkommen vorbei! Denn eine ältere Frau (so ab 56) hat ihren biologischen Lebensabschnitt in Sachen Sexualität längst abgeschlossen und sucht hier im Netz der Wünsche und Sehnsüchte halt einen flotten Begleiter und Unterhalter, der - was für ein Traum - ihr (nur) noch den Rest der Welt zu zeigen hat.
Was hier kaum zur Sprache kommt, ist die biologische Tatsache, dass eine Frau früher altert als ein Mann. Obwohl sehr viele FRauen dies abstreiten werden; jedoch es ist wissenschaftlich erwiesen. Deshalb sind jüngere Frauen - auch noch bei älteren Herren - einfach begehrter! - Eine frühe Sterblichkeit ist bei Männern jedoch höher als bei Frauen. Dies hat aber weniger mit der Biologie des Mannes zu tun, als mit der Nachlässigkeit des Mannes in Punkto Sport, Ernährung und allgemeiner Lebensführung. Der Mann ist somit viel Stress anfälliger. -

Allgemein denke ich, dass hier sehr viele Männer auf der Suche nach erotischer Erfüllung mit einer jüngeren Frau sind. Also einem bestimmten Typ Frau (ob jünger oder etwas älter) den es hier gar nicht geben kann. Weil dieses begehrte Frauenwunder hier nicht auf der Suche ist - hat es einfach gar nicht nötig! -
Eine kleine Spekulation: Gehe durch die Straßen einer Großstadt. Die schönen gut gewachsenen und gepflegten Damen (auch noch mit erotischer Ausstrahlung) sind äußerst rar gesät.
Erblickst du doch mal eine, dauert es kaum ein paar Sekunden und die Dame greift in ihre Tasche und zückt vergnügt ihr Handy. Es ist bestimmt nicht Mama oder Opa die anrufen, oder etwa das Finanzamt? - Also, viele so begehrte Damen sind einfach gebunden - aber nicht mit EP!
 
G

Gast

  • #14
Deine Fragen kann Mann hier nicht beantworten. Und da es auch nicht erlaubt ist mein Profil zu nennen wirds dabei bleiben.



M(52) , [Mod: Unzulässige Signatur entfernt.] - Stell Dir vor ;-)
 
G

Gast

  • #15
Liebe FSin,

leider hast du dein eigenes Alter nicht genannt. Du wirfst mit ganz vielen Floskeln um dich, dass man sich gar nicht des Eindrucks erwehren kann - du bist frustriet!

Für die Partnersuche eines Mannes, ich spreche für mich, ist es durchaus wichtig "ein interessantes Leben in einer echten Partnerschaft" zu führen, gegenseitige "Triebbefriedigung" gehört dazu, ebenso idealerweise Verantwortung für gemeinsame Kinder. Selbstredend sollten beide fruchtbar sein, dabei kann es passieren, dass die Frau jünger als der Mann ist. So hat es die Natur eingerichtet.

Berufliche Qualifikation der Frauen ist "nice to have" aber kein "no go". Ist der Mann nur intelligent genug, kommt er auch mit einer Frau mit IQ100, oder weniger, zurecht.

"Selbstdarstellung durch eine junge Frau an der Seite" möchte ich übersetzen mit "Stolz auf seine Familie". Für eine Frau ist diese Form der Anerkennung ebenso wichtig wie ein "Ich liebe Dich".

Es verbleibt kein einziges Argument warum ein Mann eine "geistig passenden Partnerin" übersetzt mit "IQ-Gleichheit" haben muss. Ist die Partnerin womöglich "geistig überlegen" muss sie sogar die die Führung der Familie übernehmen - was nun wirklich kein Mann wirklich von Beginn an sucht.

Meine liebe FSin, es sind nicht die Herren, die mit dieser Welt nicht zurecht kommen - es bist du, die sie nicht versteht.

m,39
 
G

Gast

  • #16
@ 4: Alles reine Theorie, was Du da anbringst.

Ob es KLICK macht, hängt doch nicht vom Alter ab!!?? Auch die Alterskonstellation hat damit nichts zu tun. Ob 29/58 oder 56/50 ist doch wirklich sch...egal. Jeder möchte irgendwo ankommen, verstanden werden - jeder braucht jemanden, der ihm keine Vorwürfe macht.

Also, liebe Frauen, fasst Euch an die eigene Nase und lernt Euch selbst erstmal kennen, bevor Ihr über Männer urteilt. Die Sollbruchstellen kommen doch meistens von Euch, denkt mal drüber nach (zu Eurer Entschuldigung: ist evolutionsbedingt).

Übrigens: ich finde es uncharmant von Dir, 57-jährige als alt zu bezeichnen - vielleicht wirst Du ja selbst mal eine alte Frau mit 57. Findste den Gedanken gut? Und wie es dann wohl um Deine Libido steht?? ;-)