• #31
Tut mir sehr leid für Dich.

Aber ich habe den Eindruck, dass
1. sich da die zwei "Richtigen" (besser: "Passenden") gefunden haben - Ihr steht Euch wechselseitig wenig nach, was Eure Instabilität (geheimen Selbstzweifel?) angeht;
2. Du darüber nachdenken solltest, eine längere Pause vom Dating zu machen, über Dich selbst zu reflektieren und eventuell dafür therapeutische (!) Hilfe in Anspruch zu nehmen.

"Liebe" jedenfalls ist etwas anderes als schnelle Entflammbarkeit und himmelhochjauchzende Befindlichkeit, die umgehend in einem entsprechenden Absturz endet (enden muss?).
 
  • #32
Du hast mehrere gleichartige Erlebnisse geschildert und auch hilfreiche Antworten bekommen. Davon hast Du dir nichts zu Herzen genommen und machst weiter wie gehabt.

Wie können 3 Dates dich so hart treffen, dass sie dich derart aus der Bahn werfen? Du bist schon länger allein. Dann kannst Du offensichtlich nicht allein sein und siehst dich aus dieser Perspektive auf der Flucht ins Paradies der Zweisamkeit. Nur so kann ich mir deine wiederkehrenden Muster, sobald dir ein Mann begegnet, erklären. Hattest Du überhaupt schon mal eine längere Beziehung? Weißt Du wie entspanntes Kennenlernen, verlieben, den anderen entdecken und schließlich der Wunsch nach einer gemeinsamen Zukunft aussehen sollte? Erst danach beginnt der Wandel von Verliebtheit in Liebe.

Ich denke, dass Du bisher noch keine erfüllende Liebe erfahren durftest und dass deine Vorstellung von der einzig heilbringenden Symbiose, diesem Mangel entspringt. Du sehnst dich seit langer Zeit nach einem Erlöser aus der Einsamkeit, statt erstrangig dir die beste Freundin zu sein. Dann bist Du nämlich nie allein, hast immer jemanden der treu zu dir steht. Auch wenn Du das nicht gerne liest: Du hast dich vor langer Zeit selbst verloren, suchst wie eine Ertrinkende nach einem Mann. Deine Beziehungssucht hat verhindert, dich vom träumenden Teenager zur erwachsenen, beziehungsfähigen Frau zu entwickeln. Jetzt, mit 40, stehst Du vor deinen Defiziten, die eine altersgemäße Verbindung behindern. Scheiterst, weil ein gesunder Mann die Flucht ergreift, obwohl Du sicher Potenzial hättest. Das Du jedoch mit Verzweiflung und Übergriffigkeit vermasselst. Ein gestörter Mann will sofort und dann doch nicht, was dich auch nicht weiter bringt.

Deshalb bist Du schon so lange allein. Dein Problem sitzt tief. Ein Forum kann nur Ansätze aufzeigen. Ohne eine Therapie, die dein Leben nochmal komplett aufrollt, wirst Du keine erfüllende Partnerschaft führen können. Erkenne die Ernsthaftigkeit der Probleme, ziehe dich von der Suche zurück bis Du aus Überzeugung sagen kannst: Ich habe ein schönes Leben, jetzt noch ein lieber Mann wäre perfekt. Alles kann, nichts muss. Erst dann strahlst Du aus, was Du suchst.
 
  • #33
Du hast nicht nur einen Fehler gemacht, sondern ein Fehler nach dem anderen, du hast seinen Quatsch geglaubt, es musste ganz einfach so kommen, das war gleich zu Beginn schon so hausgemacht! Ich nenne dir hier nur 3 schwere Fehler, Fehler deshalb, weil du seine leeren Worte geglaubt hast::
1. Wer schon beim 1. Date sagt, er liebt, meint es nicht ernst!
2. Wer nach dem 3. Date schon sagt, zusammen ziehen, meint es ebenso nicht ernst! UND
3. Wer sagt, dass aus Frust sich jemand hier anmeldet meint es ebenso nicht ernst!
Punkt und fertig aus. Schau nach vorn und lerne daraus für eine neue Orientierung!
INSPIRATIONMASTER, was ist nur mit mir los? Immer öfter bin ich deiner Meinung.
Liebe FS, der Mann, den du da kennen gelernt hast, läuft absolut nicht rund. Fall bitte nie wieder auf so einen Blödsinn rein.
 
  • #34
Hallo Dreilinden, die Antworten hier im Forum sind beizeiten ziemlich rauh und harsch, sie meinen es aber nur gut. Vielleicht hilft dir ein Buch namens "Wenn Frauen zu sehr lieben", ist ein Klassiker und erinnert mich an dich. Alles Gute!
 
G

Gast

  • #35
Das man mitunter mit dem Alleinsein Probleme hat und sich Zweisamkeit wünscht, ist legitim. Wir wissen nicht, wie die 3 Dates verlaufen sind und die Zeit zwischen den Dates. Das man sich nach einer gewissen Zeit Hoffnungen macht und Gefühle entwickelt ist auch normal.
Was nicht normal ist, dass Du in der Vergangenheit dies oft genug schon erlebt hast und anscheinend nicht gewillt bist, aus deinen Erfahrungen zu lernen.
Du sprichst von Liebe, obschon man davon gar nicht sprechen kann nach 3 Verbaredungen und ein paar mal Kontakt zwischen durch.
Jeder normale Mensch würde stutzig werden, wenn ein Mann beim ersten Daten von Großer Liebe spricht und kaum später zusammen ziehen möchte. Dies ist keinesfalls normales Verhalten, zumeist ein Strohfeuer, was schnell verlischt. Anstatt dich hier auf eine baldige Trennung einzustellen, steigerst Du Dich eher rein und leidest unsagbar.
Wenn Du selbst schon weißt, dass Du unter Verlustängsten leidest und eine romantische Vorstellung einer Paar-Beziehung hast und Dir verzweifelt Beziehung wünscht, dann kläre dies mit einem Therapeuten. So ist es nicht gesund und ab 40 fängst Du mit diesem sehr selbstschädigendem Muster eher einen psychisch instabilen oder psychisch kranken Mann.
 
  • #36
Du hast nicht nur einen Fehler gemacht, sondern ein Fehler nach dem anderen, du hast seinen Quatsch geglaubt, es musste ganz einfach so kommen, das war gleich zu Beginn schon so hausgemacht! Ich nenne dir hier nur 3 schwere Fehler, Fehler deshalb, weil du seine leeren Worte geglaubt hast::
1. Wer schon beim 1. Date sagt, er liebt, meint es nicht ernst!
2. Wer nach dem 3. Date schon sagt, zusammen ziehen, meint es ebenso nicht ernst! UND
3. Wer sagt, dass aus Frust sich jemand hier anmeldet meint es ebenso nicht ernst!
Punkt und fertig aus. Schau nach vorn und lerne daraus für eine neue Orientierung!
Da stimme ich absolut zu.
Und wieso macht es dich so fertig, wenn du den Mann erst 3 Mal gesehen hast? Ihr kennt euch doch noch gar nicht. Du nennst ihn außerdem "den Mann, den ich liebe". Du kannst diesen Mann nicht lieben, du kennst ihn nicht. Ich denke, es ist sinnvoll, wenn du dir Hilfe suchst. Deine Reaktion ist nämlich absolut übertrieben.
Ich wünsche dir viel Kraft, um deine Probleme zu bewältigen.
 
  • #37
Hey, lach doch drüber, hm? Vor lauter fliegenden Herzchen sieht man die Realität nicht und dann wacht man auf. Es geht so schnell vorbei, wie es kam... lache und lerne lieber über deine Blödheit, darauf reinzufallen, als zu heulen und sich ärgern, denn gequollene Augen brauchst bei so nem Teenie-Kram nicht zu bekommen ;-)
 
  • #38
Danke, dafür. Ich war naiv.

Ich habe vor 1 Woche einen anderen Mann kennengelernt. Der hat mir nicht Honig ins Hirn geschmiert. Er war ebenfalls getrenntlebend wie der andere Mann (seit 6 Jahren). Ich habe ihn gefragt, wann die Scheidung eingereicht wird. Da war es ihm zu viel Druck. Na ja. Er hatte es scheinbar ehrlich gemeint. Und ich bin nun ins Gegenteil umgeschwenkt. Musste mir vorwerfen lassen, dass ich skeptisch und ablehnend bin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Ich bin baff und kann nur staunen über das Tempo, das Du vorlegst mit den laufenden Bekanntschaften. (Und vor allem: mit immer dem gleichen Muster bei der Auswahl) !
Du hältst es offenbar in einer extremen Bedürftigkeit allein keine Woche lang aus und solltest Hilfe bekommen, um zunächst diese persönliche Problematik zu klären, denn das ist eine denkbar schlechte Voraussetzung für eine Beziehung.
Ansonsten werden die Foristen hier weiterhin in regelmäßigen Abständen von Dir lesen und die immer gleichen Ratschläge wiederholen, die offenbar nicht wirklich bei Dir ankommen ?
 
N

nachdenkliche

  • #40
Danke, dafür. Ich war naiv.

Ich habe vor 1 Woche einen anderen Mann kennengelernt. Der hat mir nicht Honig ins Hirn geschmiert. Er war ebenfalls getrenntlebend wie der andere Mann (seit 6 Jahren). Ich habe ihn gefragt, wann die Scheidung eingereicht wird. Da war es ihm zu viel Druck. Na ja. Er hatte es scheinbar ehrlich gemeint. Und ich bin nun ins Gegenteil umgeschwenkt. Musste mir vorwerfen lassen, dass ich skeptisch und ablehnend bin.
Ich blicke jetzt nicht mehr durch! Dieser Mann, den Du vor einer Woche kennen gelernt hattest, war das der, um den es in Deiner Frage ging? Donnerwetter, das geht aber schnell bei Dir, das kann ja nichts werden! Kannst Du nicht eine Woche ohne Kerl sein, liebe Dreilinden?
 
  • #41
OMFG. Du hattest schon den nächsten? Ist es dir wirklich so egal, wer da des Weges kommt?
 
  • #42
Danke, dafür. Ich war naiv.

Ich habe vor 1 Woche einen anderen Mann kennengelernt. Der hat mir nicht Honig ins Hirn geschmiert. Er war ebenfalls getrenntlebend wie der andere Mann (seit 6 Jahren). Ich habe ihn gefragt, wann die Scheidung eingereicht wird. Da war es ihm zu viel Druck. Na ja. Er hatte es scheinbar ehrlich gemeint. Und ich bin nun ins Gegenteil umgeschwenkt. Musste mir vorwerfen lassen, dass ich skeptisch und ablehnend bin.
Tja unter den "erlaubten" Themen fürs erste Date ist jedenfalls nicht die Frage nach dem Scheidungstermin!
Leider agierst du in Extremen und nicht situationsangepasst. Ist es für dich möglich, ein entspanntes Gespräch mit deinem Gegenüber zu führen ohne Hintergedanken und Absichten die darüber hinausgehen? Bitte übe das ganz dringend!
 
  • #43
Dreilinden ist es wirklich so, dass du einen Mann einmal triffst, und dann triffst Du für dich die Entscheidung, dass dieser Mann der Mann fürs Leben ist ????????????? Tempo hast de. Mach weiter so - und kauf dier viele viele viele Tonnen Taschentücher. Der Mann sagt, er lebt seit 6 Jahren getrennt. Dann ist allenfalls die Frage, ob in einer eigenen Wohnung oder nicht angemessen - und dann ist Zeit für einen Themenwechsel. Das Thema muss später wieder aufgegriffen werden - aber du kannst ihm doch beim ersten Treffen keinen verpackten Heiratsantrag machen. Klar haut der ab. Dreilinden - ich habe bei Dir das Gefühl, die ganzen Ratschläge, dir du hier von den Schreibern bekommst sind für die Katz. Du willst unsere Ratschläge nicht - warum schreibst du dann immer wieder dein immer gleiches Lebensdrama ?
 
  • #44
willst unsere Ratschläge nicht - warum schreibst du dann immer wieder dein immer gleiches Lebensdrama ?
das gibt es manchmal, ich kenn auch so einen, getreu dem Motto "verschon mich um Himmels Willen mit Vorschlägen zur Lösung meines Problems"...seit wir das erkannt haben, verweigern wir alle Gespräche über sein immerwährendes Problem, wir sind keine Mülleimer. (Er findet aber immer wieder kurzfristig neue, vorübergehend Ambitionierte...)
 
  • #45
Hier die FS:
Ja, ich halte es schon ohne Mann aus. Keine Angst. Es war ein Zufall, dass wir uns getroffen hatten. Er hat mir beim ersten Date erzählt, dass sich seine Frau nicht von ihm scheiden lassen will bzw. vor 10 Wochen gesagt hat, dass sie ihn zurück haben will. Ich habe ihn nicht beim ersten Date nach dem Scheidungstermin gefragt. Sondern er hat mich um ein 2. Date gebeten. Dazwischen hatten wir Kontakt, da ich gefragt. Ich wollte nicht, dass mir wieder das gleiche passiert. Im übrigen hat mir der Mann vorher EXTRA verheimlicht, dass er erst 3 Wochen getrennt war. Das hat er mir gegenüber zugegeben. Also wollte ich nicht wieder ins gleiche Fahrwasser geraten und habe ihn deshalb wegen der Scheidung gefragt.
Wenn ich es nicht getan hätte, wären hier, das höre ich schon jetzt wieder, Kommentare gekommen. Ich höre sie schon jetzt. Ja, jetzt bin ich harsch. Weil man im nachhinein immer alles besser beurteilen kann. Ich wollte ihm sicher keinen Heiratsantrag machen. Ich habe auch gar nicht entschieden, dass er der Mann meines Lebens ist, wie mir hier unterstellt wird. Ich wollte lediglich mit ihm entspannt essen gehen im Wissen darum, dass die Scheidung beschlossene Sache ist.
 
  • #46
Ja, ich halte es schon ohne Mann aus. Keine Angst. Es war ein Zufall, dass wir uns getroffen hatten. Er hat mir beim ersten Date erzählt, dass sich seine Frau nicht von ihm scheiden lassen will bzw. vor 1
Liebe Dreilinden, es hat hier niemand Angst, nur ist es so, dass Du Dich im Grunde gegen jeden Rat vehement wehrst bzw. laufend Gründe auftischst, warum die eingeforderten Ratschläge die falschen sind......
 
  • #47
Hier die FS:
Ja, ich halte es schon ohne Mann aus. Keine Angst. Es war ein Zufall, dass wir uns getroffen hatten. Er hat mir beim ersten Date erzählt, dass sich seine Frau nicht von ihm scheiden lassen will bzw. vor 10 Wochen gesagt hat, dass sie ihn zurück haben will. Ich habe ihn nicht beim ersten Date nach dem Scheidungstermin gefragt. Sondern er hat mich um ein 2. Date gebeten. Dazwischen hatten wir Kontakt, da ich gefragt. Ich wollte nicht, dass mir wieder das gleiche passiert. Im übrigen hat mir der Mann vorher EXTRA verheimlicht, dass er erst 3 Wochen getrennt war. Das hat er mir gegenüber zugegeben. Also wollte ich nicht wieder ins gleiche Fahrwasser geraten und habe ihn deshalb wegen der Scheidung gefragt.
Wenn ich es nicht getan hätte, wären hier, das höre ich schon jetzt wieder, Kommentare gekommen. Ich höre sie schon jetzt. Ja, jetzt bin ich harsch. Weil man im nachhinein immer alles besser beurteilen kann. Ich wollte ihm sicher keinen Heiratsantrag machen. Ich habe auch gar nicht entschieden, dass er der Mann meines Lebens ist, wie mir hier unterstellt wird. Ich wollte lediglich mit ihm entspannt essen gehen im Wissen darum, dass die Scheidung beschlossene Sache ist.
Dann laß dir deinen letzten Satz auf der Zunge zergehen...."Ich wollte lediglich mit ihm entspannt essen gehen im Wissen darum, dass die Scheidung beschlossene Sache ist." Kannst du es wirklich nicht erkennen, was das Problem ist? Du solltest mit ihm entspannt essen gehen können, ohne daß er dir das Scheidungsdatum nennt, oder du gehst gar nicht mit ihm essen. In deiner Wirklichkeit vermischt sich aber immer alles, ohne klare Linie, und das ist ein Problem, weißt du?
 
  • #48
Mir kommt vor, du begreifst gar nichts, sorry, wenn ich das sage. Und der nächste Thread ist schon gestartet, vielleicht kommentiert ja endlich jemand in deinem Sinne, der die Vorgeschichte dazu nicht gelesen hat. Irgendwie tust du mir leid, du scheinst wenig emotionale Struktur zu haben.
 
  • #49
Du erwischst irgendwie immer Männer in Beziehungen oder kurz getrennt leben. Das ist heute wohl das selbe. Ich sage dir ganz Ehrlich. Und hier können dir viele liebe gute Menschen das Selbe aus eigener Erfahrung berichten. Ein getrennt lebender ist nicht getrennt. Er befindet sich in einer Phase, die erst ausgiebig verarbeitet werden sollte. Du bist immer der Lückenbüßer. Er ist (noch) nicht frei!!!! Aber du möchtest an das gute im Menschen glauben und lässt es zu. Diese Menschen sind nicht schlecht. Nur noch nicht bereit! Lass es und such dir einen Mann der frei ist. Körperlich, Räumlich und vor allem Geistig. Und hör auf dir deine Welt schön zu reden. DU, bist das Klassische Opfer für Raubtiere. Werde wach, zu deinem eigenen besten.
m44
 
J

Jara

  • #50
Was schief gelaufen ist ? Alles!
Die Trennung ist erst drei Wochen her, in dieser Zeit hat er sich bei einer SB angemeldet, dir gesagt, dass er dich liebt und mit die Zusammenziehen will? Lassen wir die kurze Trennungszeit mal außen vor, denn die sagt im Allgemeinen weniger aus, als man hineininterpretiert v.a., wenn man Begleitumstände und besagte Person nicht kennt.
Nach dem ersten Date ein ich liebe dich, sehr suspekt..ich habe mal ein betrunkenes "ich hab dich lieb" bekommen, aber betrunken hab ich auch die ganze Welt lieb. Trotzdem hätten bei dir da alle Alarmglocken schrillen sollen und nach dem dritten Treffen zusammenziehen? Ich glaube da hättest du spätestens gehen sollen. Ich wäre wohl in schallendes Gelächter ausgebrochen, in beiden Situationen...aber das tut hier nichts zu Sache, da du ja offensichtlich wirklich unter dem Vorfall leidest.
Versuch dich abzulenken, mach Sport, Dinge, die dir gut tun und lerne daraus! Das nächste Mal einfach besser aufpassen!
 
  • #51
Er hatte noch Kontakt zur Ex, die Beziehung ist erst 3 Wochen her. Sie will ihn zurück. Nun sitze ich hier und weine nur noch. Er will nichts mehr von mir wissen. Hat mich überall blockiert.
Der Mann hat vermutlich sein Fehlverhalten erkannt und es ist absolut richtig, dich überall zu blockieren, denn damit zeigt er seiner Partnerin, dass er wieder Vertrauen aufbauen möchte. Somit das richtige Signal an seine Partnerin.

Warum erwartest du, dass er weiterhin Kontakt zu dir halten sollte?

Nach 3 Wochen zu erkennen, dass die "Liebe" zu dir nicht existent ist, sollte wohl erlaubt sein. Und dass du so leicht zu haben bist und selber nicht hellhörig wirst, wenn jemand sofort mit dir zusammenziehen möchte, spricht Bände.
 
  • #52
Hier die FS: Ich danke allen für die gutgemeinten Ratschläge. Sie haben mich wachgerüttelt. Ich hoffe, dass ich nun aus meinen Erfahrungen lerne. Ich muss.
 
  • #53
Ich kann euch sagen, warum es mich so fertigt macht. Weil ich nach langer Zeit dachte jemand an meiner Seite zu haben. Und vor allem, dass ist das schlimme, weil ich ungeschützt mit ihm geschlafen habe. Ich war so dumm und so naiv.
 
  • #54
Hier die FS: An Behave: Schön, dass es für die Partnerin das richtige Signal ist. Ich dachte dass er Kontakt halten will, weil er es mir gesagt hat. Er hat gesagt, wenn ich mit dem ganzen nicht fertig werde, könne ich mit ihm darüber sprechen. Er sei da. Ich könne mit ihm sprechen, was passiert sei. Deshalb. Aber es war auch nur ein Lüge. Mir die ganze Schuld zu geben ist schlimm. Er kommt einfach in mein Leben, macht mir Liebeserklärungen. Und dann verschwindet er. Man spielt nicht so mit den Gefühlen anderer. Das war ganz mies war er getan hat. Wirklich.
 
  • #55
Ich kann euch sagen, warum es mich so fertigt macht. Weil ich nach langer Zeit dachte jemand an meiner Seite zu haben. Und vor allem, dass ist das schlimme, weil ich ungeschützt mit ihm geschlafen habe. Ich war so dumm und so naiv.
Ok, jetzt stellt sich also heraus, daß bei den 3 Dates auch schon ungeschützter GV stattgefunden hat. Um Himmels willen. Ja, das war ganz schön blöd.
 
  • #56
Hier die FS: An Behave: Schön, dass es für die Partnerin das richtige Signal ist. Ich dachte dass er Kontakt halten will, weil er es mir gesagt hat. Er hat gesagt, wenn ich mit dem ganzen nicht fertig werde, könne ich mit ihm darüber sprechen. Er sei da. Ich könne mit ihm sprechen, was passiert sei. Deshalb. Aber es war auch nur ein Lüge. Mir die ganze Schuld zu geben ist schlimm. Er kommt einfach in mein Leben, macht mir Liebeserklärungen. Und dann verschwindet er. Man spielt nicht so mit den Gefühlen anderer. Das war ganz mies war er getan hat. Wirklich.
Zum Spielen gehören 2. Du hast mit dir spielen lassen. Wirklich. Wenn du nicht verstehst, daß du selbst und nur du für deinen EIGENEN Schutz verantwortlich bist, dann kann dir niemand helfen.
Liefer dich doch nicht so ungeschützt aus!
Zu deinem Muster paßt dann noch perfekt der ungeschützte GV. Sorry, kein Verständnis mehr.
 
  • #57
Liebe FS,
ich kann nicht erkennen, dass Du viel falsch gemacht hast. Es ist schwer echte Single-Männer zu finden, die eine Beziehung wollen, gerade wenn Du online suchst: da wird unfassbar gelogen. Die meisten sind noch irgendwie gebunden oder suchen nur Sexaffaeren.

Bei dem 2. Mann, die Frage nach dem Scheidungstermin: war vielleicht kommunikativ nicht ganz geschickt, aber mal ehrlich, was solls?
Wenn ich einen Partner suchen würde, verabrede ich mich mit keinem Mann, der seit 6 Jahren getrennt ist. Der ist nämlich noch verheiratet und es ist deutlich erkennbar, dass der wohl niemals frei sein wird.
Somit ist er doch ohnehin keine Partneroption und wie er sagte, die Ex will ihn zurück, d.h. echter Stress ist in Sicht. Insofern hast Du das Ganze m.E. sehr sinnvoll abgekürzt.
Ein Mann, der Dir deswegen Druck machen will, ist einer, der als Partner nichts taugt und sich nicht festlegen will, weder für Dich noch für die Ex. Er ist bloss frustriert, weil Du Dich nicht als Affärenmaterial zur Verfügung stellst.
 
  • #58
FS, jeder deiner Kommentare trieft vor Naivität. Mir kommt vor, du verstehst gar nicht, was falsch gelaufen ist, dass du nämlich sehr wohl Anteil daran hattest, weil du geneigt bist, jedem alles zu glauben, Hauptsache ist, er gibt vor, einer Beziehung nicht abgeneigt zu sein. Der Mann mag ein krummer Hund sein, aber, entschuldige schon, das hätte jede halbwegs erwachsene Frau beim ersten Date mitbekommen, wäre sofort in Hohngelächter ausgebrochen, heimgegangen und hätte das Treffen als verlorene Zeit verbucht. Insofern solltest du nicht über ihn lamentieren, sondern bei dir selbst beginnen: Du hast zugelassen, dass er so mit dir umspringt, weil du jeden noch so haarsträubenden Blödsinn glaubst, solange etwas von Liebe gefaselt wird. Du müsstest dringend von dieser schwärmerischen Teenie-Haltung wegkommen und einen Funken Realitätsbezug entwickeln, sonst ist die nächste Katastrophe vorprogrammiert und du musst wieder nächtelang weinen.
 
N

nachdenkliche

  • #59
Liebe FS,
ich kann nicht erkennen, dass Du viel falsch gemacht hast. Es ist schwer echte Single-Männer zu finden, die eine Beziehung wollen, gerade wenn Du online suchst: da wird unfassbar gelogen. Die meisten sind noch irgendwie gebunden oder suchen nur Sexaffaeren.

Bei dem 2. Mann, die Frage nach dem Scheidungstermin: war vielleicht kommunikativ nicht ganz geschickt, aber mal ehrlich, was solls?
Wenn ich einen Partner suchen würde, verabrede ich mich mit keinem Mann, der seit 6 Jahren getrennt ist. Der ist nämlich noch verheiratet und es ist deutlich erkennbar, dass der wohl niemals frei sein wird.
Somit ist er doch ohnehin keine Partneroption und wie er sagte, die Ex will ihn zurück, d.h. echter Stress ist in Sicht. Insofern hast Du das Ganze m.E. sehr sinnvoll abgekürzt.
Ein Mann, der Dir deswegen Druck machen will, ist einer, der als Partner nichts taugt und sich nicht festlegen will, weder für Dich noch für die Ex. Er ist bloss frustriert, weil Du Dich nicht als Affärenmaterial zur Verfügung stellst.
Jetzt bin ich aber doch etwas schockiert über Deine Antwort, liebe Vikky!!! In dieser Geschichte lief doch alles falsch was nur geht..gerade Du schreibst immer absolut ehrlich und auf den Punkt gebracht..grübel..die FS stürzt sich naiv von einer Beziehung in die andere, dabei gilt es doch, erstmal zu lernen allein zu leben usw..ist mir jetzt ein Rätsel liebe Vikky :)
 
  • #60
Ich habe mir jetzt auch mal die Mühe gemacht und die anderen Themen von Dir gelesen. Ich bin fassungslos! Du bist 40??? Never! Und auch da heulst Du schon rum, dass Du nach kürzester Zeit "ungeschützt" mit einem Mann geschlafen hast. Jetzt mal so entre nous: Dir ist schon bekannt, dass es Kondome in Drogeriemärkten gibt, oder?!
Übrigens: ich verstehe jetzt, was viele meiner männlichen Freunde damit meinen, wenn sie von nervigen, durchgeknallten, unentspannten und extrem bedürftigen Frauen sprechen...echt, wie needy kann man sein?