G

Gast

Gast
  • #1

Ich habe einem Mann, mit dem ich bis vor einem halben Jahr

geschäftlich ca. 30 Mal zu tun hattte, eine Mail geschrieben, und ihn gefragt, ob er Lust auf ein Treffen mit mir hätte, ich hätte ihn damals sehr anziehend gefunden, sei damals aber gebunden gewesen. Jetzt sei ich es nicht mehr und wenn auch er noch Single sei, würde ich mich über ein Treffen mit ihm sehr freuen. Als Antwort schreibt er mir: "Wir können uns gerne treffen, aber ich habe jetzt drei Wochen Urlaub." Frage: Hat das Aussicht auf Erfolg? Ich meine, wenn ich jemanden auch toll finde (und ich hatte damals den Eindruck), dann verabredet man sich doch gleich mit ihm! Und: 3 Wochen fährt er definitiv nicht in den Urlaub. 2. Frage: Wenn ein Treffen zustande kommen sollte, wo geht man am besten hin? Und: Ist es negativ, gleich am ersten DAte mit jemanden ins Bett zu gehen? Ich war 22 Jahre in "festen Händen" und bin nicht mehr so "informiert". HErzlichen DAnk für eure ANtwort!
 
G

Gast

Gast
  • #2
zu 1. Das kann man Dir so generell nicht beantworten. Mal angenommen er ist noch Single, kann's ja durchaus sein, dass er trotzdem schon den Urlaub mit der einen oder anderen Freundin verplant hat und ähnliches. Mich als Mann würde schon mal die Emailkommunikation eher abtörnen, wobei ich an seiner Stelle vermutlich schon gesagt hätte: "Lass uns einfach mal telefonieren". An Deiner Stelle würd ich ihn einfach mal anrufen und ein bisschen mit ihm plaudern. Ich finde am Telefon bekommt man doch viel eher einen Eindruck.
zu 2. Wohin man am besten geht hängt auch von vielen Faktoren ab, aber ein Essen oder eine nette Bar, Kneipe oder Cafe wo man sich gut unterhalten kann, sollte eigentlich immer funktionieren. Letztendlich ist das aber auch ne Geschmacksfrage. Bei schönem Wetter kann man auch einen Spaziergang oder Stadtbummel machen. Je nachdem kann man aber auch zusammen tanzen gehen. Ich finde das ist individuell sehr unterschiedlich.
Beim ersten Date im Bett zu landen muss auch kein Fehler sein, aber man sollte sich schon immer bewusst sein, dass das noch lange nicht der Beginn eine Beziehung sein muss und nachher enttäuscht sein. Aber solangs beiden Spass macht, wieso nicht? Das ist aber auch eine Frage der jeweiligen Einstellung und Psyche, auch da kann man finde ich keine generelle Empfehlung geben.
Ich würde behaupten, es gibt einfach keine allgemeingültigen Regeln, naja, außer vielleicht ein wenig auf die eigene Intuition zu vertrauen. Was im einen Fall richtig ist, kann im anderen Fall falsch sein.
Tut mir leid, wenn das jetzt vielleicht nicht so hilfreich ist.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe Fragestellerin:
Wenn Du diesem beruflich bekannten Mann so deutlich sagst, dass Du nun nicht mehr ("wie damals") "gebunden" seist und Dich gerne mit ihm treffen würdest wollen, wenn er noch Single sei, dann halte ich diese Anfrage für ein klein wenig problematisch.

Dies jedenfalls wenn und solange, Du damals nicht mit ihm über das Gebundensein/Singlesein gesprochen haben solltest. Deiner obigen Erzählung der Weiterungen (seine Reaktion) meine ich entnehmen zu können, dass dem wohl nicht so war.

Unter solchen Umständen kommt Deine Anfrage m.E. einem "Frontalangriff" gleich und kann von einem Mann als Notgeilheit oder Hilfe-ich-wurde-verlassen-und-möchte-es-nicht-bleiben-Reaktion fehlinterpretiert werden.

Sei vielleicht ein klein wenig zurückhaltender in der Informationsversorgung Deines Gegenübers, deine persönliche Situation betreffend. Interesse solltest Du natürlich siganalisieren, dabei aber nicht Deine Beziehungshintergründe oder womöglich sogar -abgründe ungefragt offenbaren. Das wirkst wie gesagt notgeil und dürfte dem Enstehen einer ernsthaften, seriösen Beziehung eher abträglich sein.

Letzteres gilt natürlich erst recht für den Fall, dass Du schon am ersten Abend die "Grätsche" machst und Dich flachlegen lässt. Das wird es dann sehr häufig mit einer ernstahften Partnerschaft gewesen sein. Dessen solltust Du Dir bewußt werden.

Schönen Gruß
M40
 
G

Gast

Gast
  • #4
Der Mann hat vielleicht seinen Urlaub einfach schon verplant, vielleicht fährt er wirklich 3 Wochen weg, oder renoviert die Wohnung, oder, oder, oder....
Er wusste ja nicht, dass Du anrufst.

Erste Treffen immer an einem neutralen Ort. Nettes Cafe, vielleicht Biergarten, spazieren gehen, irgendetwas neutrales.
Erstes Treffen nie länger als ca. 90 Minuten, lieber dann für die nächsten Tage nochmals was ausmachen.

Zum Thema Sex beim ersten Date findest Du hier tausend Antworten.

Meine Antwort ist eine Frage: Willst Du Dich mit ihm treffen, um ihn als Sexpartner kennen zu lernen, oder als potentiellen neuen Lebenspartner.
Beantworte das und Du weißt, das zu tun oder eben nicht zu tun ist.

w, 41
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hey, Du bist mutig! Das finde ich toll! Bis er Deine email gelesen hatte, wusste er vielleicht gar nicht (mehr), dass er Dich toll fand ;-) Lass ihn sich ein wenig an den Gedanken gewöhnen. Wenn er Interesse hat, wird er sich melden und einen Vorschlag machen. Vielleicht hat er Kinder, um die er sich noch kümmern muss/möchte.

Wie alt seid Ihr? Habt ihr geschäftlich noch miteinander zu tun? Bist Du Unternehmerin oder angestellt? Und was möchtest Du? Wäre es problematisch für Dich, nach einer Affaire weiter geschäftlich mit ihm zu tun zu ahben?

Wenn es eine Affaire für Dich werden soll, kannst Du am ersten Abend direkt mit ihm ins Bett. Dann würde ich Essen gehen und hinterher noch Tanzen. Wenn Du Dir mehr erhoffst, dann würde ich den Sex noch etwas aufschieben, bis Du weißt, er ist an Dir interessiert. Dann würde ich Essen gehen und hinterher vielleicht noch etws trinken.

Ich finde es klasse, dass Du ihn angemailt hast, ich hätte mich das wohl nicht getraut ;-)

Viel Glück, dass Du bekommst, was Du Dir erträumst!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo kleine "Unbekannte",

kenne eurer Alter nicht, doch ich als m35 würde eher zu einem Ort hingehen wo mann schön spazieren gehen könnte dieses gekoppelt mit einen schönen Cafe. Beim Spazieren gehen kann Mann/Frau ungehindern reden, egal über was.......

Ob es Aussicht hat auf Erfolg, kann nicht im vorher sagen, wer weis ob DU ihn noch anziehend findest!! bzw er dich!.

Muste auch dich wirken lassen, denke einige Faktoren spielen mit, wie z.b. dein Tag im allgemein gelaufen ist usw.......

Ins Bett gehen würde ich eher nicht raten.....
Meine Meinung zum schnellen Sex:

Sex ist etwas ganz besonderes, beim Sex zeigt mann all seine Gefühle die im Normalen einem anderen verborgen bleiben.......das Öffnen der Gefühle seinem "Partner" gegenüber sollte schon was besonderes sein.
Ohne Sex erhält jede seite noch seinen gewissen Reiz, mann möchte die andere Seite für sich gewinnen und ihn auf Händen tragen.
Das soll aber nicht heißen das keine Zärtlichkeiten ausgetausscht werden sollten, nur Sex (Beischlaf) muß (sollte) nicht die Regel werden.

Vieleicht bin etwas altmodisch aber das ist meine Ansicht und ich vertraue auch darauf und habe Respekt und Hochachtung wenn eine Frau dieser Ansicht auch hat.

Also, eins ist sicht: Du alleine entscheidest immer was und wann es sein soll.

Gruß
 
  • #7
Zunächst mal finde ich es ganz schön mutig von dir, einem Geschäftspartner direkt zu sagen, dass du ihn anziehend findest. Auch wenn ihr schon öfter miteinander zu tun hattet, es ist schließlich bislang noch ein Geschäftspartner.

Zur 1. Frage:

Ich würde mich nicht wundern, wenn er (so wie ich) von deiner forschen Vorgehensweise etwas überrascht ist und mit seiner Reaktion die Wogen ein bisschen glätten möchte. Mit der 3-Wochen-Urlaub-Ausrede will er dir sagen, dass du nicht frei über ihn verfügen kannst, wenn dir danach ist. Er ist vorsichtig, weil er nicht als Lückenbüßer und Trostspender herhalten möchte, damit du deine Exbeziehung besser verarbeiten kannst. Dieser Eindruck drängt sich nämlich auf, wenn du ihm erzählst, dass du JETZT nicht mehr gebunden seist und dich gleich im Anschluss an ihn wendest.

Zur 2. Frage:

Geht doch einfach zusammen was essen oder ins Theater oder lasst euch anderweitig unterhalten. Oder übt ein gemeinsames Hobby aus. Ist es negativ, mit ihm gleich am ersten Abend Sex zu haben? Negativ wofür? Glaube mal nicht, dass aus dem Kontakt dann mehr als eine kurze Affäre wird.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Klingt in meinen Ohren nach nichts, außer, dass er sich in der Geschäftszeit auch gerne weiter treffen mag. Wenn nicht: triff dich da mit ihm, wo du dich wohlfühlst, aber sicherlich nicht bei dir oder bei ihm gleich zu Hause. Und: ob es negativ ist oder nicht, ob man gleich miteinander ins Bett geht, wird sich zeigen. Es gibt keine Pauschalrezepte. Die Erfahrung lehrt allerdings, dass Männer Frauen für eine Nutte halten, wenn sie sie nicht hinhält. Dann gilt sie zwar auch wieder leicht als Zicke, aber was solls, frau kann es eh keinem Recht machen. Ich würde sagen: mach, was dir im Moment gefällt und vertrau deinem Gefühl. Und: es gibt kein allgemeingültiges Rezept. Es macht also nichts, nicht "informiert" zu sein. Ich würde eher sagen, zwischen den Geschlechtern - zumindest aus männlicher Sicht - gilt dasselbe, was schon für unsere Mütter galt. Ich bin 45, w, schönen Gruß u. viel Erfolg, Amanda
 
G

Gast

Gast
  • #9
zico,m
Naja ein bißchen Toleranz von deiner Seite könnte nicht schaden-erst warst du nicht frei und jetzt setzt du ihm die "Pistole" auf die Brust.Wenn du wirklich noch Interesse an ihm hast,solltest auch du eine Warte-Pause nämlich den Urlaub von ihm akzeptieren!Ich würde meinen geplanten Urlaub und die damit verbundene Reise auch nicht wegen deiner spontanen Erwartungen ins Jenseits befördern---naja und ich fahre gern weit länger als 2 Wochen weg.Bist du die die auch sein Herz in Wallungen gebracht hat,wird er sich nach seinem Urlaub sicher schnell bei dir melden.Deine Worte klingen mir wie schnell wieder nicht allein sein,nach 22Jahren.Lern erst mal das für dich da sein,ohne zu zerbrechen-Stark sein was du das sicher immer gern rüber gebracht hast.Laß dir Zeit und auch dem Gegenüber,dann bist du nicht so endlos enttäuscht wenns nicht mit ihm klappt und wie Mann und Frau im reiferen Alter ticken lernst du dann auch gleich nebenbei.In der Ruhe liegt die Kraft...viel Erfolg trotz harter Worte.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Warum sollte er nicht drei Wochen in den Urlaub fahren? Das ist doch nicht so unwahrscheinlich. Du solltest das Ganze erst einmal positiv sehen und gelassen herangehen (d.h. ihm nicht gleich etwas Negatives unterstellen). Versuche, seinem Bett beim ersten Mal fern zu bleiben. Ich sage, versuche es...
Viel Glück,
Constanze
 
G

Gast

Gast
  • #11
Berlinerin, 41 J

Schliesse mich den Vorrednern an.
Du kannst nicht erwarten, dass er alles stehen und liegen lässt, um sich mit Dir jetzt gleich sofort zu verabreden oder Dich in zwei Stunden zu treffen. Du warst ja schliesslich ne gebundene Frau für die letzten 22 Jahre und hast Dich bisher nie bei ihm gemeldet....

Er geniesst jetzt erst mal seinen Urlaub, ob Du ihm 3 Wochen gestattest oder nicht.
Oder erhebst Du bereits jetzt Besitzansprüche, dass er seine Zeit nur mit Dir verbringen darf?

Danach kommt er gedankllich wieder an und überlegt sich, was Deine mail eigentlich zu bedeuten hatte.
Deine mail sagt eindeutig, dass Du Dich sofort auf ihn stürzen willst, wenn er single ist.
Jedenfalls würde ich es so verstehen und die Männer hier sehen das auch so.
Jedenfalls sagen Männer, dass sie eine Frau anziehend finden, wenn sie gerne mit ihr ins Bett wollen.

Immerhin hat er nicht gleich abgesagt... Nach den drei Wochen dürfte er sich von dem Schreck erholt haben.

Nun musst Du von dem verzweifelten, notgeilen Image wegkommen. Falls Du willst.

Nimm Dir Zeit und gib ihm Zeit. Kennenlernen und sich aufeinander einlassen dauert ca. 3 - 6 Monate. Bei manchen auch länger, je nach Vorgeschichte.

Geschäftspartner sind eine heikle Geschichte, überstürze nichts, was Dir hinterher im Geschäft peinlich werden könnte. Ansonsten - ja, klar, wieso nicht. Wenn ein Mann toll ist, sollte die Frau schon dem Kontakt ein bisschen nachhelfen. Aber nur ein bisschen, dass ein erstes Treffen zustande kommt. Die zweite Verabredung muss von ihm kommen, sonst hat er kein Interesse..

Du kannst die Lücke, die eine 22-jährige Beziehung lässt, nicht einfach mit einem Ersatzmann zukitten. Gib Dir Zeit, erst mal Deine Ex- Beziehung zu verdauen.
Pro Beziehungsjahr gilt die Faustregel ein bis zwei Monate Verarbeitungszeit.

Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe Berlinerin und alle, die mir geantwortet haben,,
vielen Dank für eure Antworten, sie haben mir sehr geholfen, ich denke, ich habe ziemlich viel falsch gemacht. Auf seine Mail habe ich auch noch geantwortet (oh Gott) und ihm einen schönen, erholsamen Urlaub gewünscht.
Ich bin ein ungeduldiger Mensch und wirklich etwas "notgeil" wie ihr schreibt, ich habe "Nachholbedarf", vielleicht will ich ja wirklich gerade noch nichts festes...Andererseits sind one-night-stands für mich nicht befriedigend...

Also nochmals herzlichen Dank an alle!
 
G

Gast

Gast
  • #13
he wie sagte meine freundin immer wenn ich mal wieder total gefrustet nach nem onstand nach hause gekommen bin..."maus solange du dir am morgen dannach noch ohne skrupel im spiegel in dein gesicht sehen kannst dann war es das wert" also wenn es so ist dann tu es, "männer sind schweine" frauen mit genug alkohol zur not auch........ lg heike
 
G

Gast

Gast
  • #14
@12 bei einem ONS sind die Regel klar, wer damit nicht umgehen kann, weil er sich Liebe erhofft, ist auf der falshen Veranstaltung. Da hilft es auch nicht, die Männer danach als "Schweine" zu titulieren. Auch Affären kann und sollte man klar definieren, damit jeder weiß woran er ist. Soviel Ehrlichkeit sollte schon sein, wenn man sich in die Arme eines anderen begibt. Erspart auch hinterher den Frust und man kann mit Achtung voreinander wieder auseinandergehen. w/46
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich seh das so: Dein Ex-Geschäftspartner nimmt sich erst mal 3 Wochen Zeit um über deine Anfrage nachzudenken. Was dabei herauskommt weiß doch keiner. Also ist die Geduld aufzubringen und abzuwarten.
Fände es sehr nett von der Fragestellerin, wenn sie uns über das Ergebnis informieren würde.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe Fragestellerin, ich antworte jetzt mal nur auf Deine Info unter #11 und formuliere das mal als Frage an alle: was ist denn bitteschön so schlimm daran, wenn Du ihm nochmal mailst (Dein "oh Gott" zeigt: Du siehst das anscheinend als Kardinalsfehler an) und ihm einen schönen Urlaub wünschst? Ist das schon zu viel des Kontaktes?
Ich habe den Eindruck, Du bist wirklich verunsichert was Dateing-Konventionen angeht. Vielleicht liege ich falsch, dann ist das jetzt anmaßend und tut mir leid. Ich würde auch sagen: Trau' auf Deine Intuition. Du kennst Deinen Geschäftspartner. Wenn Du Dir eine Beziehung vorstellen kannst, kannst Du Dich ja langsam, behutsam vortasten, ihm erstmal Zeit geben, auf Zeichen seinersteis schauen, etc.
Viel Glück!
 
Top