G

Gast

Gast
  • #1

Ich habe einen schweren Fehler gemacht. Ich war zu neugierig. Bestraft habe ich mich selber.

Ja und dabei bin ich auf Mails gestoßen die bis zu 4 Jahren gehen und heute teilweise noch sind. Von seiner Ehefrau und Ex-Freundin, die sich auch gegenseitig schrieben. Es ist einfach ganz schrecklich, welche Verzweiflung, welcher Haß, wie Trostlos das alles ist. Grausam. Bin mit meinem Freund seit März zusammen und er lebt in Scheidung. Mit seiner Ex-Freundin ging es über 6 Jahre hin- und her 300 km weg. Seine Noch-Frau schreibt ihm auch immer noch Böses. (verheiratet seit 6 Jahren, 30 Jahre zusammen) Er hat seit Januar endlich eine eigene Wohnung. Scheidung war mehrfach angesetzt. Mit mir geht er liebevoll um. Doch bin ich jetzt extrem stark beeinflusst. Es macht mir Angst. Er tut mir doch so gut und ich ihm auch. Was tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn ich Dich richtig verstehe, bist Du mit einem Mann zusammen, der seit Beginn seiner Ehe schon eine Nebenfrau hatte und sich bis heute von keiner der Beiden wirklich lösen konnte.

In welcher Hinsicht tut er Dir gut - und in welcher Du ihm?
Deine Verunsicherung wäre für mich nachvollziehbar, wenn Du an seiner aufrichtigen Einstellung zu eurer Beziehung zweifelst. Was ist es, das Dir 'Angst macht'? Wie passen 'Angst machen' und 'so gut tun' in Deinen Augen zusammen?

Mach' doch ein paar weitere Angaben, dass Dein Problem genauer sichtbar wird. Wie alt bist Du, wie alt er?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meine Liebe, diese Fehler machen viele Frauen. Recherchieren im Handy, in den Mails und was kommt dabei raus? Unfriede, Schmerz, Mißtrauen. Ich habe das alles hinter mir und damit nicht nur meine Ehe, auch eine nachher folgende Beziehung kaputt gemacht. Endlich gelernt. Alles kommt wie es kommen soll und Du wirst nichts verhindern, auch wenn Du nicht in die Geheimnisse hineinschaust. Du willst doch mit ihm glücklich sein, dann leb es, halt es fest und lass das Spionieren, denn so nennen wir das.
Gib Ruhe, sei gelassen...
 
G

Gast

Gast
  • #4
FS: 51/61
Es macht mir Angst, das er Rückfällig werden könnte.
Ich dachte immer ich hätte vielleicht auch eine kleine Macke, stelle jetzt aber fest, das ich doch relative normal ticke, wenn ich die Inhalte der Mails lese.
Es sind aber auch teile drin, wie ich mich schon mal verhalten habe. So ein Verhalten bei mir selber möchte ich nicht mehr bei mir haben.

Ich schreibe Briefe, die ich nicht immer abschicke, vielleicht wenn ich es für passend halte Manches hat sich auch so schom mal erledigt. Meine Gedanken kamen, weil ich allein in seiner Wohnung geblieben bin. Er kommt in ein paar Tagen wieder aus dem Ski-Urlaub. Das war auch ein Grund für meine Neugier, ob da doch noch....
Sieht aber ja nicht so aus.

Wir fühlen uns wohl miteinander, schmusen gern, lachen, blödeln, segeln. Nur Diskutieren können wir nicht. Weil er mir interlektuell überlegen ist, meint das er mehr Ahnung hat. Er steht schon bei seinen Freunden zu mir. Obwohl ich sehr wohl merke, das ich belächelt werde. Das macht mich traurig. Er sagt dann zwar, das es keine Rolle für ihn spielt, schließlich ist er ja mit mir zusammen und nicht mit ihnen.

zu 2. "Alles kommt wie es kommen soll und Du wirst nichts verhindern"
Das sagt er auch immer, wenn ich unruhig werde. Sagt mir das ich inzwischen seine Nr. 1 bin.
Sicher hast du recht. Ich hoffe, das ich es noch für mich in den Griff bekomme.

Es tut mir nicht gut. Dachte an Selbstsschutz, wenn er mir manches nicht erzählt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Inwiefern könnte er rückfällig werden?

Sicher hat jeder Mensch Macken - kleinere oder grössere.
Bei euch scheint - wie Du selber schreibst - ein Gefälle vorhanden zu sein.
Du bist allein in 'seiner' Wohnung. Er ist alleine im Urlaub. Warum habt ihr das so geregelt?
Gern schmusen, lachen, blödeln - ok. Diskutieren geht nicht, er fühlt sich Dir überlegen, Du wirst belächelt, INZWISCHEN bist Du seine Nr.1.
Das scheint mir weniger auf eine gesunde Beziehung und mehr auf ein Abhängigkeitsverhältnis zu deuten. Insgesamt erscheint es so, als wenn er Dir sagt, was Dich beruhigen könnte, um Diskussionen (bei denen Du Dich ohnehin unterlegen fühlst) aus dem Weg zu gehen.

Wovon hängt es ab, ob Du seine Nr.1 bist und wie wichtig ist Dir das?
Eine Nummer zu sein, würde mir nicht gefallen; eine partnerschaftliche Beziehung kann ich aus Deinen Beschreibungen noch nicht erkennen. Wenn Du eine solche möchtest, würde ich Klartext mit ihm sprechen - auch auf die Gefahr hin, dass ihm das unangenehm wird und Du dadurch nicht mehr Nr.1 bist (sind Nr.2 und 3 und ... Seine Ex-Freundin und Ehefrau?).
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,
Du bist seit 9 Monaten mit diesem mann zusammen un er hat seine scheidung immer wieder hinausgezögert?
Wieso tut er das?

Der Mann hat 30 Jahre mit seiner Ehefrau verbracht. 6 Jahre lang hatte er zwei Frauen gleichzeitig. Die Trennung der Freundin und die Trennung der Ehefrau hat er noch gar nicht verarbeitet, wann denn?

Nun hat er Dich und die alten Geschichten sind immer noch nicht geklärt.
Wenn ein solcher Fremdgänger alleine in den Skiurlaub geht, meinst Du wirklich, dass er da alleine hinfährt oder dort keine Frau kennenlernt?
Ich würde ihm keinen Meter weit trauen.

Du bist 10 Jahre jünger als er.
Du bist in den Augen seiner Freunde intellektuell unterlegen. Finanziell auch? Versorgt er Dich und Du wohnst in seinem Haus?

An Deiner Stelle würde ich die eigene Wohnung behalten und auch die Augen nach anderen Männern offen halten. Wer weiss, wann dieser Mann wieder eine Zweitfrau nimmt.
Alles gute
 
G

Gast

Gast
  • #7
Er könnte ja wieder mit seiner Ex-Freundin was anfangen. Sie schrieb als wir erst kurz zusammen waren, " siehst du schon eine neue Triade...diesmal mit ihr?" Solche Äußerungen geben mir zu denken.

Geschäftlich haben sie noch Kontakt. Sie hatten sich auch getrennt, u.a. weil sie wohl ohne ihren Hedonismus nicht wollte. Sprich, sie hatte auch einen anderen. Er sagte auch mal, das nur ein "Schöngeist" nicht reicht. Seinen Skianzug hat sie ihm zuschicken lassen. Ich laufe kein Ski und aus Zeitgründen konnte ich nicht. Ich lebe fast 5 Tage die Woche bei ihm.

Ja zu Anfang habe ich mich verliebt, es hat ein wenig gedauert, bis ich das Gefühl hatte, das er es auch ist. Ich fragte ihn halt mal, ob er nun mit der Ex durch wäre. Du musst dir doch keine Sorgen machen, du bist es doch die ich jetzt will und mit der ich zusammen bin. Ich will gar keine andere.
Vor kurzem Fragte ich erneut bei einer Musikveranstaltung ob er verliebt wäre. Diesmal hat er es sogar bejaht, vielleicht weil er einen Schwips hatte. Sonst kommt: freue mich schon sehr auf dich oder schön das du da bist. Es ist schön mit dir.

Ich weiß, das er so eine Abhängigkeitsneigung hat. Er kann auch nicht allein sein.
Meine Wohnung würde ich auch nie aufgeben. Ist nicht immer eine Seite stärker? Ist es nicht auch immer Gegenseitig in einer Partnerschaft, der eine vom anderen und umgekehrt?

Die Nicht-Diskussionen entstehen eher durch Sendungen wie "Anne Will" Hart aber Fair o.ä. und evtl. Nachrichten. Wo ich halt manches anderes sehe. Wenn ich mich dann ärgere gehe ich meistens spazieren. Inzwischen räume ich auch mal um, schreib was am PC.

Was für micht letztendlich noch fehlt, das er sich Klar zu sein Familie abgrenzen muss. U.a. habe ich ihm deshalb auch einen Brief geschrieben. Er kann seine Tochter mit der frischen Enkelin ja auch außerhalb seines Hauses treffen. Falls sie es denn will, weil die hat sich widerum von der Mutter abhängig gemacht.

Seine Tochter erbt sowieso alles. Seine Frau lebt halt nur noch da mit ihr. Vom Prinzip her, gehört ihm letztendlich ja doch nichts mehr. Normal dürfte sie auch keine Ansprüche haben, hat sie selber schon verbrannt. Es kommt ab- und an "Zuhause". Woraufhin ich immer sage, das er doch keins mehr hätte. Woraufhin er mir dann eigentlich zustimmt. Mal schauen, wann ich ihm meinen Brief gebe.

Ja es ist ein wenig kompliziert. Wahrscheinlich ist es tatsächlich am Besten, wenn ich mich komplett aus allem raushalte. Muss er letztendlich selber wissen, ob er Spam setzt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Du mußt unbedingt mit ihm darüber sprechen.
Mach ihm keine Vorwürfe, sondern sag ihm, wie du Dich dabei fühlst.
Wenn er will, dass Du glücklich bist, dann werdet ihr eine Lösung finden, mit der ihr beide leben könnt.
Du weißt doch nicht wirklich, warum er das tut. Frag ihn und höre ihm gut zu. Höre genau auf das, was er sagt, ohne etwas hinein zu interpretieren. Und Du wirst es wissen...
Ich wünsche dir alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wo siehst Du denn nun eure Partnerschaft?
Indem Du weggehst oder etwas umräumst, wenn Du Dich ärgerst? Darin, dass er bezüglich Familie macht, was er für richtig hält, auch wenn es Dich verletzt? Du bist in seiner Wohnung aber er hat kein Zuhause?
Ich fühle mich auch mit manchen anderen Menschen wohl, ich freue mich auch auf sie. Das alleine macht aber doch keine Partnerschaft aus - das kann auch eine ganz normale Freundschaft (ohne Sex) sein. Und grundsätzlich scheint er Triaden nicht abgeneigt zu sein; egal, ob mit seiner Frau und Dir oder seiner Ex oder womöglich einer anderen ...

Ich sehe weniger Abhängigkeit bei ihm (denn er macht ja, was er will. Bist Du DIr sicher, dass Du noch nach Deinen Vorstellungen lebst - oder stehst Du ihm zur Verfügung? Ansonsten bedenke "... du bist es doch die ich jetzt will ..." und überlege Dir, was jetzt in diesem Zusammenhang bedeutet.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Was tun? Meine Antwort :
# Überlegen ob Du mit jemandem zusammensein möchtest der offensichtlich mehrere
"Partnerinnen" gleizeitig hatte.
# "Es macht mir Angst, das er Rückfällig werden könnte." Da gibt es also noch ein Problem.
Häufiges kommt häufig, seltenes kommt selten. Ist es ein Alkoholoproblem?
# "Er kommt in ein paar Tagen wieder aus dem Ski-Urlaub" Ist er da alleine ?
Warum nicht mit Dir? Mit einer anderen Flamme ?

"......dabei bin ich auf Mails gestoßen" So lange der PC nicht irgendwo hinter Schloss und Riegel, mit Paswörtern oder Chipkarte gesichert war pfeiff drauf!
Vertrauen ist anscheinend schlecht, (legale) Kontrolle besser.
Wenn der nette Herr 10 Jahre älter ist bleibt ihm demnächst nur noch die Mehrfach - Partnersuche im Altersheim. Also sollte er Dich als was exklusives betrachten und behandeln.
Und da dies nicht so ist überlege gründlich und entscheide dann welche Variante besser ist und weniger weh tut. M 53J
 
G

Gast

Gast
  • #11
Danke für eure Antworten.

Ich bin mir eigentlich sicher, das es mit seiner Ex-Freundin tatsächlich aus ist. Wenn sie wieder anfangen würde mit Liebesschwüren und sich von ihrem Lover trennen würde. Ich weiß es nicht.

Ich hätte mitkommen können, aber allein im Anfängerkurs, Zeit hatte ich auch nicht. Habe aber gesagt, das ich nächste Jahr mit will.
Alkoholproblem hat seine Noch-Frau ab- und an. Ist meiner Ansicht nach sowieso gestört.

Erst jetzt durch das Lesen der Mails, wo der Zugang tatsächlich frei daliegt wie ein offenes Buch, sehe ich was für eine chaotische Gefühlswelt dort standgefunden hat. Verstehe die Zusammenhänge jetzt aber auch. Von einem Mal, als wir uns erst 2-3 Wochen kannten wußte ich. Ich hatte es geahnt, sie war hier zu Besuch. Ich hatte eigentlich angenommen, das es damit nun endgültig vorbei wäre. Mails liefen aber noch ein paar Wochen weiter, treffen nicht. Urlaube die geplant waren, wo ich dann letztendlich mit war.Zu Anfang hat er mich tatsächlich benutzt. Er hat mich gebraucht um sich zu stärken um den endgültigen Lebenstraum zu begraben.


Kein Wunder, das er sich mir noch nicht so zuwenden konnte. Hätte ich das alles gewußt, ne

Ich war immer für ihn da, sie eben nicht. Erst langsam hat er gemerkt, was er eigentlich an mir hat. Für mich ist es ganz gut, das er ist ein paar Tagen wieder kommt. Denke mal das ich weniger Zeit mit ihm verbringen sollte und selber wieder was unternehme.

Auf der anderen Seite glaube ich schon, das er sich jetzt wirklich ganz für mich entschieden hat. Vorsichtig werde ich sicherlich noch eine ganze Weile bleiben und mehr auf mich achtgeben.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Vergiss den Mann, er liebt Dich nicht.
Du bist seine Gesellschafterin, weil er es nicht alleine mit sich aushalten kann.
Wenn Diskussions-Shows wie Anne Will oder Hart aber Fair ein Grund sind zu streiten, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

Wieso wohnst Du 5 Tage die Woche bei ihm? Kann ich nicht verstehen. Hast Du kein eigenes Leben? Wieso besucht er Dich nie? .

Wieso hat seine Freundin den Skianzug schicken lassen? Hat sie Dich kontaktiert und Du hast den Anzug geschickt? Wie kannst Du sowas tun? Soll er sich doch einen neuen kaufen. Natürlich ist er mit ihr zusammen verreist oder was denkst Du denn?

Seine Ex bewohnt also das eheliche Haus zusammen mit der Tochter, die alleinerziehend ist?
Das Haus ist schon auf die Tochter überschrieben? Was hindert ihn denn nun daran, endlich die Scheidung durchzuziehen?

Der Mann ist bald Rentner, Du musst noch mindestens 10 Jahre arbeiten. Er wird dann zuhause sitzen und seine Tagesfreizeit mit anderen Frauen verbringen, während Du arbeiten gehst?
Der Mann hat seine Frau und seine Freundin manipuliert und unglücklich gemacht. Willst Du genauso leiden wie diese beiden?

Such Dir einen besseren Mann. Dieser hat zu viele Baustellen in seinem Leben.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS, pass bitte auf dich auf....Männer ändern sich nicht wirklich.
Mein ExMann hat mich sehr schnell und auch oft betrogen.
Nun weiß ich, dass er es bei seiner neuen Freundin auch wieder macht....ich würde es ihr am liebsten sagen, weiß aber nicht wie....und würde sie denn auf mich hören...?
Pass gut auf Dich auf und pack ggf lieber deine Sachen
w44
 
  • #14
wenn er raus bekommt das du seine MAils gelesen hast, dann ist es alles vorbei. Ds ist schon ziemlich krank zwischen euch. In beide Richtungen muss ich sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Und? Liebe FS? Habt ihr nun geredet?
Hier ist nochmal #7
Und noch was, lebe Dein Leben! Akzeptiere ihn, wenn Du das kannst, aber verfalle ihm nicht.
Behalte Deine eigene Persönlichkeit, freue Dich, wenn er da ist und freue Dich auch, wenn er nicht da ist.
 
G

Gast

Gast
  • #16
FS: Er ist ja noch im Urlaub, dann wird aber geredet oder geschrieben.
Inzwischen weiß ich, das er nur mit seinen Freunden im Skiurlaub da ist. Sagte schon das er mich vermißt und ich nächstes Mal mitkommen müßte.

Erwähnte auch, das ich einen Brief an ihn geschrieben habe, ich aber noch nicht genau weiß, wann er ihn bekommt.

Ich habe auch mal wieder in mein Profil in einer Singelbörse geschaut und stellte fest, das mich da schon Interessante Männer angeschaut/geschrieben haben.
Das ist schon ganz nett, aber darauf möcht ich mich auch nicht weiter einlassen.

Es geht mir jetzt auch besser. Bin bei mir. Ich hatte mich da irgendwie selber runtergezogen und war 3 Tage nicht mal draußen. Zu Blöd, anstatt Sport zu machen, in die Sauna zu gehen, ein schönes Buch zu lesen oder Wandern oder auch selbst wegzufahren.

Ja es wird Zeit wieder mehr mein Leben in die Hand zu nehmen. Weiß auch nicht warum man es sich so unnötig schwer macht, anstatt zu genießen. Naja, tun wir ja schon meistens.

Danke euch
 
Top