• #31
Ich denke, er hat aus Verlegenheit gelächelt. Er wusste nicht,was er sagen soll und wollte dich nicht verletzen.

Mein Tipp: Hake es ab und mache sowas nicht mehr. Er ist vergeben und ihr hattet nicht mal ein Date. Was willst du von einem vergebenen Mann? Wenn er Interesse hätte, dann hätte er es längst gezeigt.
 
  • #32
Ich als Mann sehe das so, dass er sich lediglich herantasten möchte, mit dem Ziel für eine Affäre, sprich dass er bereit ist, während seiner Ehe fremd zu gehen, was für ein fieser Typ, ich würde gerne wissen wollen, wie seine Frau reagieren würde, wenn sie davon wüsste?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Aus beruflichen Gründen wollte er nichts mit Dir anfangen, jetzt wo Du das Unternehmen verlässt, ergibt sich die Chance für ihn für eine Affäre. Schön, dann hast du Dir den 2. Fremdgänger angelacht, dem Du nicht trauen kannst, weil monogam und exklusiv ist da gar nichts, er dir keine Rechenschaft schuldig. Auch weißt Du, dass er seine Ehe nicht gefährden will, dass heißt, Du wirst mit ihm keine Partnerschaft haben, sondern die Frau im Schatten sein; seine Ehefrau und Ehe will er behalten. Deinem Ehemann ist egal, was du tust, jetzt wo die Trennung ausgesprochen ist.
 
  • #34
Danke für das Update..
Aha..der feine Herr will seine Ehe nicht gefährden, aber trotzdem Kontakt? Mal kucken welche der Damen mehr "liefert"? Seine Frau in Konkurrenz setzen, ohne dass sie davon weiss? Charakterschwein.
Ich finde gut, dass Du Dich von Deinem illoyalen Mann trennen willst. Aber doch bitte nicht, um Dir den nächsten von der Sorte ins Haus zu holen. Denk doch mal nach!!!
Sogar wenn er seine Ehe aufs Spiel setzt und du ihn " kriegst". Dir wird mit ihm irgendwann dasselbe passieren.
Kein Rückgrat heisst kein Rückgrat heisst kein Rückgrat.
 
  • #35
Dann kommt ja jetzt Bewegung in Dein Leben.
Ich würde mich jetzt darauf konzentrieren, dass die Scheidung gut über die Bühne geht. Dein Mann scheint ja wie Du auch nur ausgeharrt zu haben in eurer Beziehung. Von daher bleibt keiner zurück mit Klammergefühlen und Rachegelüsten, was gut ist.

Was den neuen Mann angeht - abwarten. Freut mich für Dich, dass es so positiv ausging und er anscheinend gelächelt hat, weil er sprachlos vor Freude war. Ich hoffe nicht, dass er denkt "hey, da ist eine Frau bereit zur Affäre".

Aber mach nichts weiter an ihm fest dahingehend, dass Du nur was für Dein Leben tust wie die Trennung, weil er vielleicht auf Dich wartet. Vielleicht trennt er sich nicht. Aber dann ist ja Deine Trennung trotzdem richtig für Dich und Deinen Mann.
 
  • #36
Er möchte mich näher kennenlernen und findet es unglaublich mutig von mir, dass ich ihm meine Gefühle gezeigt und davon erzählt habe.
Allerdings durch eure Meinungen bin ich erwacht von meinen schönen Träumen und will erstmal mich von meinem Mann scheiden lassen. Das habe ich ihm eben aufgetischt. Mein Mann sagt, er will sich auch von mir trennen, da er sich zu seiner ersten großen Liebe hingezogen fühlt. Mein Mann meinte, er hätte sich schon früher von mir getrennt, wenn ich nur nicht immer mich an ihn geklammert hätte.

Wow.. da trennt ihr euch doch sehr einvernehmlich an Weihnachten.

Ich hab bisschen die Befürchtung, dass sich der Mann, in den du dich verliebt hast, wohl nicht trennen wird und dich nebenher kennen lernen möchte. Finde ich schwierig, so heimlich und dann kriegt er vielleicht den Absprung von seiner Frau nicht hin .. anders als du zacki, zacki mal eben so Schluss gemacht.

Wünsche dir alles Gute.
Wenn es nicht der Mann ist, dann ist es vielleicht ein anderer, der dich wieder glücklich machen wird.

W 26
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Das ist natürlich der Idealfall aber wenigstens in meinem Leben habe ich die Erfahrung gemacht, dass man sich auch so (im verheirateten Zustand) verlieben kann und deshalb sich trennt. Die Frage ist nur wie man mit der Verliebtheit umgehen kann. Ignorieren geht es manchmal nicht. Es gibt manchmal nicht nur schwarz und weiß.......
Ich habe einen tollen Film Tipp darüber. Der Film heißt „The Pleasantville“. Es ist ein sehr schöner Film 😊. Nochmals frohe Weihnachten an dich und an allen anderen im Forum 🎄.
Herzlichen Dank für die Weihnachtsgrüße, auch dir meine herzlichen Weihnachtsgrüße🤗. Es gibt immer Ausnahmen, oft ist es einfach so, dass viele Menschen von einem warmen Nest ins nächste warme Nest sich plazieren, da sie erstens nicht alleine sein können und zweitens weil sie denken, die alte Beziehung schnell vergessen zu können, vergessen jedoch, dass sie die alten Probleme mit in die neue Beziehung reinnehmen! Sicher gibt es interessante und gute Filme, aber viele Filme sind weit von der Realität entfernt, wobei dann viele Menschen glauben, es könnte in der Realität genau so umgesetzt werden, fallen damit hin!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #38
Wow da ist ja ganz schön viel passiert in der kurzen Zeit
Gibt in der letzten Zeit einige Threads, in denen während des Threadverlaufs unglaubliche Dinge geschehen. Simsalabim wissen wir nun, dass er auch in sie verliebt ist, simsalabim will sich der Ehemann auf einmal trennen und wie von Zauberhand geführt, lösen sich auf einmal alle Probleme von selbst.
Simsalabim ich warte nun auf die Beendigung des Threads (sozusagen der übliche Verlauf).
Ich lausche doch mal lieber unserem Bundespräsidenten und wünsche allen Foristen noch frohe Festtage.
W,55
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Simsalabim wissen wir nun, dass er auch in sie verliebt ist
Das hat er ihr geschrieben, glauben tu ich das auch nicht.

Der Rest ist aber schlüssig. Die FS hat erkannt, dass ihre Ehe nur noch eine Lüge ist und beendet es.

Wird er sich wegen dir von seiner Familie trennen?

Nein, wird er nicht, sagt er auch klipp und klar:

möchte seine Ehe nicht gefährden.

schlägt er mir vor weiterhin den Kontakt aufrecht zu halten.
Er findet dein Interesse sehr schmeichelhaft, weil du ihm sicher auch gut gefällst.

Aber das klingt klar nach Affäre.

Ein Blick in meine imaginäre Glaskugel sagt mir, dass du dich, frisch getrennt und hungrig nach Aufmerksamkeit und Begehren und voller lang unterdrückter Emotionen, Hals über Kopf in diese Affäre stürzen wirst und spätestens in einem Jahr todunglücklich wieder hier bist.

Weil du insgeheim total überzogene Erwartungen an ihn hast. Er wird aber seine Familie nicht verlassen und wenn doch, würdet ihr auch nicht glücklich, wegen eurer Schuldgefühle.
Er ist in mich verliebt, aber möchte seine Ehe nicht gefährden.
Du liest nur den ersten Teil, ich den zweiten. Du wärst immer nur die Zweitfrau, und wenn du verliebt bist, ist das nicht schön.

Ich könnte mir übrigens gut vorstellen, dass die Tatsache, dass du dich jetzt von deinem Mann trennst, den Kollegen nachhaltig verschreckt und du sowieso nie wieder was von ihm hörst. Weil er merkt, dass du dich viel zu sehr auf ihn fixierst, während er maximal was Lockeres nebenbei will.

Tu anderen Frauen nicht das an, was dir passiert ist. Konzentrier dich erst mal auf dich, zieh die Scheidung durch, kümmer dich um deine Kinder. Auch wenn die schon groß sind, die Trennung der Eltern ist trotzdem oft ein Schock.
 
  • #40
Ich meine, er will nur ein wenig freundschaftlichen Kontakt zu @Eni . Aus Mitleid! Nicht jeder Mann springt mit einer Frau, die sich ihm anbietet, sofort in die Kiste. Der Mann wird wissen was für eine Problemfrau er sich da angeln würde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #41
Das wissen wir nicht. Entweder hat er sich gefreut über die Ausstrahlung, die er auf Frauen hat oder er hat dich subtil verhöhnt oder belächelt, weil er das nicht von dir erwartet hat.

Ich finde es schon sehr übergriffig fast, jemanden so direkt zu stellen, der auch noch vergeben ist. Was hast du dir erhofft?

Es wird auch ganz viel Peinlichkeit mitgeschwungen haben. Was soll man in so einer Situation sagen? Ich würde mich auch lächelnd bedanken und danach gehen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Er ist in mich verliebt, aber möchte seine Ehe nicht gefährden. Da wir uns beruflich ab Januar nicht mehr sehen werden, schlägt er mir vor weiterhin den Kontakt aufrecht zu halten. Er möchte mich näher kennenlernen und findet es unglaublich mutig von mir, dass ich ihm meine Gefühle...

Eni, der wichtigste Satz
ER WILL SEINE EHE NICHT GEFÄHRDEN.

Du trennst Dich, das ist auch die einzig richtige Entscheidung, bekommt es einvernehmlich hin.

Aber - Dein noch Kollege hat Dein Geständnis, das Geständnis einer verpartnerten Frau, gehört - und es als Angebot für eine Affäre genommen. Da ihr Euch beruflich nicht mehr seht, passt es für ihn.
Und damit es ganz klar ist, dass es für ihn eine AFFÄRE wird, der Hinweis auf seine Ehe.

Es ist Deine Entscheidung - wenn Du Affäre willst, dann ok.
Willst Du mit ihm eine neue Partnerschaft, dann vergiss das, ganz schnell. Das wird es nicht geben.

W, 51
 
  • #43
Eni,

Ich habe Deinen vorherigen Thread noch mal gelesen.

Die Konsequenz, Dass Du und Dein Mann Euch trennt, war überfällig.
Da war nichts mehr.

Aber hake diesen anderen Mann auch ab.
Es ist kein Grund zum Jubeln.
Er findet Dich gut, mutig, "verliebt"... Klingt wunderbar.

Das hier ist die Aussage, die zählt

Du bist verliebt, lass es, Du wirst maximal verletzt werden. Du willst etwas ganz anderes von ihm, als er von Dir.

Rede es nicht schön... Und sei Dir bewusst, dass ein Mann, der so redet, nicht seine erste Affäre hat.
Die Ehe ist bei ihm die Konstante, und nebenher gibt es noch Ergänzungen. Bisschen Flirt, bisschen Süßholzgeraspel, bisschen Verlieben - die Würze in seinem Leben.

Er lügt Dir nichts vor, er sagt es, und ich vermute, Dir ihn sah es so aus.
Du bietest Affäre an, was sonst, er mag Affäre, toll, passt.

Wenn Du das nicht glauben magst, dann sage ihm, dass Du Dich jetzt von Deinem Mann getrennt hast... Ist er so schlau, wie ich denke, setzt er den Haken.
Dann riecht er den Ärger, den eine Affäre nicht wert ist.

Sorry, Du möchtest gerne Geigen, etc. Happy End.
Das wird es nicht geben.

Happy End heißt in der Realität -
Saubere Scheidung, gute Umgangsregelungen.
Leben neu sortieren, aufstellen.
Reflektieren, wo die Anteile sind, warum man welchen Typ Mann anzieht, - so wie Du anscheinend charismatische Fremdgänger - überlegen, was man zukünftig haben möchte.

Und dann kann es mit einem neuen Partner funktionieren.
Nicht mit Deinem Jetzigen, nicht mit dem Mann, der Dein Angebot einer AFFÄRE angenommen hat.

W, 51
 
  • #44
Herzlichen Dank für die Weihnachtsgrüße, auch dir meine herzlichen Weihnachtsgrüße🤗. Es gibt immer Ausnahmen, oft ist es einfach so, dass viele Menschen von einem warmen Nest ins nächste warme Nest sich plazieren, da sie erstens nicht alleine sein können und zweitens weil sie denken, die alte Beziehung schnell vergessen zu können, vergessen jedoch, dass sie die alten Probleme mit in die neue Beziehung reinnehmen! Sicher gibt es interessante und gute Filme, aber viele Filme sind weit von der Realität entfernt, wobei dann viele Menschen glauben, es könnte in der Realität genau so umgesetzt werden, fallen damit hin!
Danke 🤗. Ich gebe dir teilweise recht, wobei in dem besagten Film „die Realität“ und „der richtige Weg" thematisiert wird. Deine These kann durchaus für manche funktionieren, aber ich behaupte mal, dass es eine große Mehrheit gibt, die diese „Probleme“ immer in sich hatten, jetzt auch haben und diese Probleme immer mit sich tragen werden unabhängig davon, mit wem sie zusammen sind. Und es ist vollkommen in Ordnung. Wäre es nicht besser und zielführender, die Perfektion nicht als das oberste Gebot zu sehen. Du sagst man soll auf sein Bauchgefühl hören. Was ist aber, wenn Bauch und Kopf nicht gleicher Meinung sind. Du sagst, man soll ein halbes Jahr Kontakt abbrechen und dann neu anfangen. Was ist, wenn Jahre vergehen und die Erinnerungen trotzdem da sind. Du musst zugeben, dass es manchmal für komplizierte Sachverhalte keine einfachen Lösungen gibt 😊.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #45
Wäre es nicht besser und zielführender die Perfektion nicht als das oberste Gebot zu sehen. Du sagst man soll auf sein Bauchgefühl hören. Was ist aber, wenn Bauch und Kopf nicht gleicher Meinung sind. Du sagst, man soll ein halbes Jahr Kontakt abbrechen und dann neu anfangen. Was ist wenn es Jahre vergehen und die Erinnerungen trotzdem da sind. Du musst zugeben dass es manchmal für komplizierte Sachverhalte keine einfache Lösungen gibt 😊.
Stimme dir zu 100 % zu! Der Bauch ist in der letzten Entscheidung schlauer als der Kopf, natürlich sollten Kopf und Bauch in Balance sein, das Bauchgefühl gehört zu 100% zu einem selbst, ist also ganz persönlich und kaum bis nicht fremd konditioniert, der Kopf ist zu hohem Prozentsatz fremd konditioniert!
Mit der Wartezeit meinte ich eine individuelle Zeitspanne, um für sich selber von der alten Beziehung soweit wieder frei zu sein, um danach wieder neu beginnen zu können, sofern das überhaupt noch gewünscht wird!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #46

Weil er sich für Dich gefreut hast, dass Du dann jetzt in Deiner Ehe reinen Tisch machst und die Scheidung einleitest. Dagegen ist er nicht so mutig. Oder sieht dafür keinen Anlass.

Er ist in mich verliebt, aber möchte seine Ehe nicht gefährden. Da wir uns beruflich ab Januar nicht mehr sehen werden, schlägt er mir vor weiterhin den Kontakt aufrecht zu halten. Er möchte mich näher kennenlernen ...

Er kann sich eine Affäre vorstellen, seine Frau sollte möglichst nichts davon erfahren und dann ist für ihn alles "wieder gut". Ob Du darauf einsteigen möchtest, ist jetzt Deine Entscheidung...
 
Top