G

Gast

  • #1

Ich habe jemanden kennengelernt, Er ist frisch getrennt

Hallo. Ich hätte gerne ein paar Meinungen zu meiner Situation gehört
und schätze jede offene Antwort sehr!

Ich habe vor rund einer Woche einen tollen Mann kennengelernt.

Ich war alleine aus und traf durch Zufall einen alten Bekannten wieder.
Dieser war mit seinem besten Freund unterwegs zum feiern.
Sein bester Freund verwickelte mich geschickt in ein langes Gespräch und ließ dabei seinen besten Freund nicht am Rand stehen...
Wir hatten echt Spaß außerhalb der Menge.

Sie fragten mich, ob wir nicht lieber zu meinem Bekannten gehen wollen, da wir alle lieber reden wollten. Ich stimmte zu. Der Abend war sehr schön und lustig.

Da es schon sehr spät war fragte mein Bekannter, ob ich nicht bei ihnen bleibe. Ich nahm an.
Irgentwann ging mein Bekannter ins Bett und sein bester Freund und Ich redeten weiter...
Irgentwann sogar über personliche Dinge.

Er erzählte mir, dass er seit fünf Jahren in einer Beziehung ist, doch sein Schatz sich schon seit über einer Woche nicht mehr gemeldet habe.Ich erzählte ihm von meiner 3,5 Jährigen Beziehung und die Trennung.

Wir verstanden uns blind... Dann küssten wir uns ( sehr lange ) Es hatte einfach alles gepasst.
Wir schliefen Arm in Arm ein... Ohne dass mehr gelaufen wäre oder wir mehr wollten!

In der Früh fuhr er mich heim und schrieb mir.
Ach die Tage danach. Mo.-Mi. Abend.

Danach nichts! Gähnende leere! Ich schrieb ihm am Sonntag Abend, ob was passiert seine. Er antwortete am selben Abend: Wir haben uns getrennt.

Ich schrieb ihm, dass es mir Lied tut und das nie leicht seine. Bot ihm ein Telefonat an oder dass wir erst nicht mehr schreiben. Er entschuldigte sich und wollte erst mal seine Ruhe.
Ich sagte ihm, das seine OK.

Ich hoffe nur, dass es das nicht war und ich ihn irgentwann doch noch kennenlernen darf. Er sagte, er schreibt mir... Nun warte ich ;) doch denke jede Sek. an ihn.
 
G

Gast

  • #2
Würdest Du direkt nach einer Trennung sofort mit einem neuen Mann eine Beziehung starten?
Aus meiner Erfahrung und die meiner freunde funktioniert es zu 99% NICHT, dass man direkt am Tag nach der Trennung sofort frisch verliebt und voller Zukunftspläne mit einer anderen Frau eine Beziehung startet.

Ihr dürftet Euch gut verstehen, so wie Du schreibst, ist ein schönes Gefühl zwischen Euch. Das ist schon mal was.

Doch ich würde Dir wirklich raten, Dich jetzt mal bisschen zurückzuziehen. Eine Trennung, wie auch immer die erfolgte, braucht IMMER Zeit danach. Um zu reflektieren, sich seiner Gefühle bewusst zu werden.
Das braucht einfach Zeit.
Und 5 Jahre sind eine lange Zeit

Seit wann bist Du getrennt?

Ich würde mich sehr bedrängt fühlen, wenn ich mich in die Rolle Deines Bekannten versetze. Er will erst mal seine Ruhe. Wenn Du es schaffst ihm diese zu geben, dann sehe ich gute Chancen bei Euch!

Und ehrlich gesagt: willst Du wirklich, dass er sich an deiner Schulter ausweint und Dir über die Trennungsgründe erzählt?
Mich würde das als neue Frau nicht interessieren. Im Groben schon, aber nicht so, wie man sich darüber bei einem Freund ausweint
Sonst gerätst DU in die Freundschaftsschiene und ich glaube, das ist Nicht Dein Intent

w/42
 
G

Gast

  • #3
Naja, du weißt jetzt nicht wo du stehst. Wenn du ihn völlig in Ruhe lässt und bitte auch gar nicht mehr anschreibst, und möglichst zeigst, dass du eine umwerfend, begehrenswerte, unabhängige, selbstbewusste Frau sein kannst, hast du meiner Ansicht nach gute Chancen, dass er sich wieder meldet und aus euch nach gegebener Zeit vielleicht was wird.

Belästigst du ihn aber, flüchtet er lieber zu seiner Ex zurück.
Scheinbar hat es zwischen den beiden schon länger gekrieselt, allerdings ist eine lange Beziehung - und sei sie noch so schlimm - furchtbar beständigt und löst sich erst in schwerer Kleinarbeit nach und nach auf.

Seine Taktik ist: Er will seine Ruhe, um zu sehen, wen er nun mehr vermisst. Du wirst eigentlich gar nichts machen können, außer dich selbst in positive Energie zu verwandeln und deine Welt erstmal weiter um dich selber kreisen zu lassen.
 
G

Gast

  • #4
Lass ihm mind. 3 Monate Zeit!
Er sollte und muss mit sich ins reine kommen.
Wer weiß mit welcher Motivation er dich geküsst hat!
Lass bloß die Finger von ihm. Du bist sonst max. die Übergangsfrau!
 
G

Gast

  • #5
Zu deiner Überschrift: ja, ich auch.
Und genau aus diesem Grund darf er mich "warmhalten".
Pech, wenn ihm doch noch ein anderer zuvor kommt. Ansonsten seh ich das völlig entspannt und habe "alle Zeit der Welt".
FS, lass ihn machen, - dich kontaktieren, aufsuchen..
Wenn´s Jahre halten kann kommt´s auf ein paar Wochen oder Monate nicht drauf an, hm?
w38
 
G

Gast

  • #6
Danke für eure Nachrichten.

Gast 1:
Ich bin jetzt seit 2 Jahren solo.
Dir Trennung war nicht so schön und für mich von heute auf morgen, daher habe ich auch lange Zeit zum verarbeiten gebraucht. Ich weiß und verstehe daher, dass er Zeit braucht. Ich brauchte diese Zeit der Trauer auch und wenn er sie von heute auf morgen vergessen würde und nicht traurig wäre, dann wäre er nicht der Richtige für mich.

Gast 3:
Bei drei Monaten Funkstille hätte ich jedoch schon bedenken.
Es war schließlich nur ein einziger Abend! Ich habe Angst, dass er dann nicht mehr an mich denken könnte...

Gast 2:
Melden werde ich mich vorerst nicht, das hab ich ihm und mir selbst versprochen, jetzt muss ich durchhalten. Ablenkung bekommen ich derzeitig auch genug, meine beste Freundin heiratet :)

Gast 4:
Ja, es wäre schön, wenn es mehr zwischen uns wird und Jahre halten könne. Daher hast du recht, ein paar Monate Funkstille kann ich ( zur Not ) ;) akzeptieren.
 
G

Gast

  • #7
Ich finde, nach einer Trennung sollte man immer eine gewisse Zeit für sich selbst in Anspruch nehmen. So hart wie es ist, aber nach einer Trennung, die sehr intensiv war, ist alles was danach kommt erstmal eine Übergangsbeziehung. Ich bin ein gebranntes Kind und weiß von was ich rede.
Meine Ex ist zu mir in die Nähe gezogen, obwohl sie nichts? mehr von mir will.
 
G

Gast

  • #8
Also, wenn man mit jemanden rumknutscht der in einer Beziehung ist nenne ich das fremd gehen.

Jemanden der fremd geht würde ich nicht zum Partner/in haben wollem und tunlichst einen Bogen drum machen.

So wie er in seiner Beziehung rumgeknutscht hat wird er in einer Beziehung mit dir wohl auch woanders rumknutschen.

PS. Ich hatte mit meiner Frau das erste mal xxx erst nach der Hochzeit. Was ich dann doch als eindeutig zu viel der Moral (oder wie man das nennen mag) empfinde.

m46
 
Top