• #1

Ich habe keine Lust auf Sex mit meinem Mann

Ich bin schon 31 Jahre verheiratet und habe keine Lust mehr auf meinen Mann. Er ist mein erster und einziger Partner. Habe also keinerlei Erfahrung mit anderen Männern. Mittlerweile Leben wir eher platonisch miteinander oder eher nebeneinander. Ich habe aber immer noch Lust auf Sex. Ich weiß nicht was ich tun soll. Eigentlich bin ich total unerfahren möchte aber wieder körperliche Nähe usw spüren. Was soll ich bloß machen?
 
  • #2
Guten Morgen,

als erstes möchte ich Dir gerne schreiben, dass ich es für ein absolutes Ammenmärchen halte, dass mann, oder frau, quasi per se unerfahren sein und etwas verpaßt haben soll, nur weil sie "nur" eine/n PartnerIn hatten. Ich war mit meiner ersten und einzigen Liebe 26 Jahre zusammen und kann nach 3 Jahren ausgiebigen "Nachholen und Ausprobieren" berichten, dass ich NICHTS vermisst hatte und habe. Es ist jetzt auch schön, anders, aber eine Erfahrung, die ich gut und gerne verzichtet hätte. Sex ist eine wunderbare Gemeinsamkeit, aber nur eine von vielen. Das scheint hier im Forum oft anders und extremer gesehen zu werden.

Ich bin zu der Überzeugung gelangt, und passender Weise schreibst Du, dass Du keine Lust mehr, ich vermute mal nicht nur beim Sex, auf Deinen Mann hast, dass das ganze keine-Lust-mehr-haben am meistens mit einem selber zu tuen hat.
In solchen langen Partnerschaft läuft man "Gefahr" unterzugehen, sich stark anzupassen, nicht mehr auf sich selbst zu achten, seine Wünsche sowie Vorstellungen aus den Augen zu verlieren, seine Eigenständigkeit aufzugeben und sich wohlweislich dabei gut und richtig zu fühlen. Doch irgendwann ändern sich die Lebensumstände und -einstellungen, man wacht auf, stellt sich viele Fragen und ist plötzlich auf der Sinn- und Identitätssuche.

Was Du tuen kannst?

Entdecke Dich und Deinen Mann neu!

Was wolltest Du schon immer, auch alleine, machen? Was sind Deine Sehnsüchte und Wünsche? Was möchtest Du, alles, ändern?

Fange an, tue dies und reiße Deinen Mann mit! Ich bin fest überzeugt, wenn es Deine/Eure Liebe ist, dass es ihm genause geht und ergehen wird. Du trägst Deinen Anteil an der Situation.

Warum Du dafür und den Sex andere Männer brauchst und vielleicht Deine Partnerschaft und ,wahre sowie innere, Liebe riskieren möchtest kann ich nicht nachvollziehen. Ich kann für mich ganz persönlich resümieren: Ich hätte es nicht gebraucht, auch nicht die anderen Frauen. Leider!
 
  • #3
Antwort #1 ist großartig.
Menschenfreundlich und verständlich.

Ja, erfindet euch neu. Du musst den Anfnag machen.
Ihr müsst reden.
Ich rate hier häufiger gerne zu einer Mediation - und dein Fall scheint mir prädestiniert dafür. Eine Ehe auf eine neue Grundlage zu stellen ist ein schwieriges Projekt, bei dem ja auch viel schief laufen kann. es hilft, dabei nicht im eigenen Saft zu schmoren, sondern sich bei der Gesprächsführung helfen zu lassen. 31 Ehejahre sind Grund genug, die Mühe auf sich zu nehmen.
Viel Erfolg.
 
W

wahlmünchner

  • #4
Ich kann mich dem Post 1 zu 100% anschließen;)
Ich weiß auch gar nicht was ich da sonst raten soll?!
Wenn du eine Affäre willst kann ich dir nicht zuraten. Wenn du dich trennst hast du vielleicht mehr Sex, aber sonst?
Ansonsten:
Massage 1-2 mal die Woche
Selbstbefriedigung mit Dildo ...
Kann auch zu mehr Wohlbefinden beitragen
 
N

nachdenkliche

  • #5
Antwort 1 ist wunderbar und richtig! Mehr kann man dazu nicht schreiben. Gehe mal in dich, eure lange gemeinsame Zeit ist es wert. Alles Gute für dich!
 
  • #6
Also ich kann die Frage 100%ig verstehen und nachvollziehen. Mir geht es in Beziehungen schon viel früher so, meist nach spätestens 5 Jahren zieht Langeweile ein und im Bett törnt mich nichts mehr an. Ich denke, das ist ein Zeichen der Natur, dass diese Phase beendet werden sollte. Es ist Zeit für Erneuerung!
Allerdings - das möchte ich betonen - ist diese Tatsache dem Umstand geschuldet, dass wir seit der Zeit der Romantik einem einzigen Partner alles abverlangen: Freundschaft, Familiäres, Kindererziehung, Freizeitgestaltung, geistigen Austausch und Sex. Wer bitte schön kann das alles zufriedenstellend leisten?
Insofern kann eine Partnerschaft auch ohne Sex wertvoll sein. Den Sex muss man sich dann eben woanders suchen.