G

Gast

Gast
  • #1

Ich habe mich in einen guten Freund von mir verliebt! Soll ich ihn darauf ansprechen? A.

weiblich, 29 Jahre, attraktiv
 
G

Gast

Gast
  • #3
Warum nicht?

Wer nicht fragt, der nicht gewinnt...

w/31
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wenn es ein guter Freund ist dann kann man es ihm natürlich sagen - nur nicht direkt (ausser nach dem 2. Rotwein im Vollrausch).
Ich würde empfehlen eine passende Gelegenheit (?) abzuwarten, etwas herumalbern und dann etwa sagen "So einen wie dich könnte ich mir auch als Freund vorstellen".
Natürlich muß er dann erst einmal verlegen lachen und sich lustig über Sie machen (männlicher Stolz), aber er wird sich in den nächsten Tagen hierzu Gedanken machen und entsprechend eine Antwort geben.
Jeder Mann wird diese "Albernheit" der Bekannten verstehen und fühlt sich sicherlich nicht überfahren (unter Freunden ist leichtes überrumpeln unkritisch).
Viel Erfolg ! M39
.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe A.,
natürlich sollst Du ihn darauf ansprechen - sei ehrlich mit ihm, das hat er verdient, wenn er ein guter Freund ist. Und vielleicht hast Du ja sogar großes Glück und er liebt Dich zurück. Eine Liebe, der eine Freundschaft voraus ging, hat gute Chancen auf Entwicklung, weil man sich schon gut kennt und nicht Gefahr läuft, in der Verliebtheitsphase alle möglichen Erwartungen und Bedürfnisse in den andern hinein zu projizieren.
Und auch, wenn er Dich nicht zurückliebt: Eine Freundschaft ist es immer wert, daß man auch heikle Dinge miteinander bespricht. Und für Dich wird es allemal angenehmer sein, nicht im Geheimen zu lieben, ohne daß sich etwas ändert.
Liebe Grüße, M.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was hat die Frage damit zu tun ob du attraktiv bist oder nicht?!

Sind von seiner Seite auch mal Mini-Zeichen gekommen? Gefühle lassen sich nicht herbeiwünschen bzw. zaubern. Warum hat es evt. bei ihm noch nicht gefunkt bzw. hat er sich noch nie diesbezüglich geäussert?
 
G

Gast

Gast
  • #8
zico,m

Klar doch,was spricht denn dagegen....
 
  • #9
Ist der Freund Single? Könntest Du sein Typ sein? Könnte die Partnerschaft erfolgreich sein, weil ihr beide viele gemeinsame Interessen, Gewohnheiten, Ansichten und Wertvorstellungen habt?

Nur wenn Du diese drei Fragen mit ja beantworten kannst, würde ich es wagen, einen Freund als Partner in betracht zu ziehen.

Die Idee von #3 finde ich sehr gut und praxisgeeignet. Das direkte Ansprechen ist meistens ungünstig, weil es im negativen Falle die Freundschaft belasten kann. Da hat #3 schon die richtige Idee gehabt.
 
  • #10
>Was hat die Frage damit zu tun ob du attraktiv bist oder nicht?!

Bin zwar nicht die FS, aber attraktiv reicht heute schon aus um sich mal näher aus sie einzulassen.
Ich würde bei "attraktiv" sicher nicht davon rennen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Das ist tödlich, Du wirst ihn dann ganz verlieren!!! Alles andere sind falsche Rat - Schlägen!!! - m
 
G

Gast

Gast
  • #12
und wieder mal eine Frage ohne Hintergrund... wie soll man darauf einen Rat geben? Kann man das von den Lesern verlangen? Und wird sich die Fragestellerin nochmals melden...? Fragen über Fragen...
 
G

Gast

Gast
  • #13
#9 Filip

Die Bemerkung (#6) ist von mir >"Was hat die Frage damit zu tun ob du attraktiv bist oder nicht?!" Apropos nicht davon rennen - da sind wir uns sehr einig! :))

Lass mich ebenfalls gerne auf "attraktive Frauen" ein und bin am Anfang weniger Kritisch, meistens rächt es sich nach ein paar Wochen später; Kommunikation, Interessen etc. sind eben auch wichtig. Fragt sich nur, ob Frau hauptsächlich wegen ihrer Attraktivität begehrt werden möchte?!
 
  • #14
>Fragt sich nur, ob Frau hauptsächlich wegen ihrer Attraktivität begehrt werden möchte?!

In erster Linie, ja. Sonst würden sie sich nicht entsprechend kleiden wenn sie fortgehen. Der Charakter interessiert erst mal nicht (sonst kann man das Ansprechen einer Frau gleich vergessen). Selbes Spiel hier in EP.
Da die beiden sich schon länger kennen (sonst würde sie nicht "Freund" nennen) ist hier nicht von Nachteil (außer er war unfähig Initiative zu ergreifen). Wenn sie wirklich attraktiv ist, warum sollte er "nein" sagen?
Nähere Umstände wären hilfreich um die Frage zu beantworten. Ist er etwa auch bei anderen Frauen beliebt. Wenn ja, als was? Nur als "bester Freund" oder als "Stecher", "Verführer" etc.
 
Top