L

LilaLaunebär

Gast
  • #1

"Ich kann dann schon zahlen... wenn Du willst."

Ich hatte heute ein Date mit einem Mann, den ich über eine Singlebörse kennen gelernt habe. Es war nett, aber ich denke aus verschiedenen Gründen, dass es von meiner Seite aus mehr nicht werden wird. Wie gesagt, das Date verlief ganz okay und wir haben uns nett unterhalten.

Am Ende meinte er dann zu mir: "Ich kann dann schon zahlen... wenn Du willst". Diese Aussage hat mich etwas irritiert. Für mich spiegelte seine Wortwahl seinen höflich formulierten Unwillen wieder, die ganze Rechnung zu übernehmen. Ich verlange wirklich nicht, dass der Mann immer zahlt, aber ich empfand das einfach als unhöflich. Als ob irgendjemand bei so einer Aussage dankend annehmen würde... Er hätte ja auch bei der Rechnung einfach "zusammen" oder "getrennt" sagen können. Meine zwei Getränke im Wert von 6, 80 € habe ich natürlich selbst bezahlt.

Was haltet Ihr von dieser Aussage?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ist ungeschickt formuliert, trifft aber zumindest halbwegs den Punkt. Ich hatte teilweise schon Dates, wo sich am Ende herausgestellt hat, dass sich die Frau durch mein übernehmen der Rechnung bedrängt gefühlt hat (wieso auch immer).
Seitdem frage ich auch immer ganz nett "Darf ich dich einladen?". Ob er das meinte oder doch einfach nur materiell veranlagt war, kann ich dir natürlich nicht sagen :)
 
G

Gast

Gast
  • #3
oh, ein Mann, der durch die Blume spricht...
Was er dich damit eigentlich gefragt hat ist: sehe ich dich wieder, willst du ein zweites Treffen!?
übrigens... Ich habe mir angewöhnt selbst zu zählen, wenn ich kein zweites Treffen mag. Es ist ein Signal, und es ist fair.
(Gilt natürlich nur am Anfang, später wechselt man sich meiner Meinung nach am besten ab.)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich höre den Satz so: ........wenn du willst. Oder soll ich uns noch was bestellen und wir reden noch eine Stunde? " Er hat dir die Wahl gelassen,ob das erste Date jetzt in dem Moment beendet werden will oder ob es noch weitergehen soll. Du hast es nicht verstanden und warst eingeschnappt.
Also - ich würde aus Höflichkeitsgründen entweder eine Absage schicken- wenn dir danach ist - oder von dir aus eine Anfrage für ein zweites Date.

Manomann ich wundere mich langsam nicht, dass die Männer mit Singlebörsenfrauen kreuzunglücklich sind. W 55
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #5
Ich höre den Satz so: ........wenn du willst. Oder soll ich uns noch was bestellen und wir reden noch eine Stunde? " Er hat dir die Wahl gelassen,ob das erste Date jetzt in dem Moment beendet werden will oder ob es noch weitergehen soll. Du hast es nicht verstanden und warst eingeschnappt.
Also - ich würde aus Höflichkeitsgründen entweder eine Absage schicken- wenn dir danach ist - oder von dir aus eine Anfrage für ein zweites Date.

Manomann ich wundere mich langsam nicht, dass die Männer mit Singlebörsenfrauen kreuzunglücklich sind. W 55

Hier die FS.
Nein, so kann das nicht gemeint gewesen sein. Zuvor hatten wir uns nämlich bereits darauf verständigt, jetzt zu gehen. Und ich würde es nicht als "eingeschnappt" bezeichnen, lediglich irritiert. Wieso sollte er kreuzunglücklich sein? Weil ich selbst gezahlt habe?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Verunsichert, vermute ich mal. Mittlerweile ist es durchaus möglich, dass man getrennt zahlt, die Frau die Rechnung übernimmt oder eben der Mann zahlt.

Ich finde die Getrenntzahlerei umständlich und unelegant und unnötigen Mehraufwand für die Bedienung. Bei der Horrorsumme von 6,80 hätte ich als Mann keine Umstände gemacht, so bleibt man wenigstens dafür noch positiv, wenn auch sehr blaß, in Erinnerung. So wirkt das einfach nur unsicher, allerdings auch nicht viele Gedanken wert.
 
G

Gast

Gast
  • #7

Das zeigt nur, dass es keine klaren Datingregeln mehr gibt. Das Ergebnis ist Verunsicherung.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, bezahle ich ungefragt, kann es aus Bevormundung ausgelegt werden, frage ich nach, bin ich nicht souverän genug und gehe ich von getrennten Rechnungen aus bin ich schon einmal als geizig bezeichnet worden.
Du hast jemanden getroffen, der noch höflich nachfragt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn ich einen Mann wieder treffen wollte habe ich mich immer einladen lassen und gesagt, beim nächsten Mal bezahle ich. Damit war das Interesse klar signalisiert.
Wenn ich kein 2. date wollte, dann habe ich selbst bezahlt.
Einmal habe ich einen Mann eingeladen und da kam der Kommentar: na, du musst es ja bitter nötig haben!
Das war unverschämt, ansonsten halte ich mich an die o.g. Regel und wenn einer wegen 2 Getränken mehr Aufsehen daraum macht dann passt er eh nicht zu mir.
Man kann sich an Kleinigk,eiten auch zu Tode analysieren
W, 42
 
G

Gast

Gast
  • #9
Die Frage bedeutet, dass er nicht gewillt ist, auch für die Fs mitzubezahlen und es bedeutet verdeckt, dass er insgeheim hofft, dass die Fs ihren Teil bezahlt, so geschehen.
Mein Tipp? Den Typen abhaken, ein Gentleman/Kavalier fragt nicht, sondern bezahlt, wenn er die Frau toll findet und näher kennenlernen/wiedertreffen will.

w, 35
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo liebe TE,

mich würde so eine Aussage auch irritieren. Entweder der Mann mag mich einladen oder er lässt es eben bleiben. Aber bei solchen "kläcker" Beträgen überhaupt so komische Fragen zu stellen also wirklich. Und aus meiner Erfahrung kann ich sagen, es gibt Männer die Frau als "Auf nimmer Wiedersehen" einladen und genauso viele Kerle, die beim ersten Date nicht einladen und trotzdem noch ein zweites, drittes und usw. Date haben wollen. Und einen dann eben später einladen.
Ich hab' auch nicht immer Lust jemanden einzuladen. Aber, wenn ich Lust drauf habe, mache ich es einfach. Fertig.

w,26
 
G

Gast

Gast
  • #12
Der Mann hat irgendwie keinen Stil. Entweder er zahlt oder nicht - aber diese Frage ist einfach unbeholfen.
Ich finde die Aussage "darf ich dich einladen" perfekt ist. Der Mann zeigt seine Bereitschaft zu zahlen und lässt der Frau die Möglichkeit mit "danke, gerne", "nein danke, ich zahle selbst" oder "danke, dann bin ich beim nächsten Treffen dran" zu zeigen, was sie möchte. Keiner muss dabei sein Gesicht verlieren.
Ich gehöre dann meist zur 3. Gruppe.
 
G

Gast

Gast
  • #13
die Frage gab's ja diese Woche noch gar nicht...

Ich vermute mal, dass der Mann verunsichert ist, welche Rolle er nun zu spielen hat. Mir geht es auch so. Eigentlich ist es mir egal, ob ich zahle oder nicht. Die paar Euros machen mich nicht arm. Aber eindeutige Regeln gibt es nicht mehr, und man weiß nicht, wie die Frau tickt. Das ist die Folge der gesellschatlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte; man kann das gut finden oder schlecht, leugnen kann man es nicht. Da gibt es die Emanzen, die austicken, wenn jemand ungefragt die Rechnung für sie übernimmt. Da gibt es die Altmodischen, die austicken, wenn jemand nicht für sie bezahlt. Und dann gibt es solche wie dich, die austicken, wenn man sie fragt, wie es denn genehm wäre. Hatte ich alles schon. Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man richtig errät, wie es die Frau gerne hätte. Und leider liegt man öfter falsch als richtig. Natürlich denkt aber *jede* Frau, dass ihre Regeln für alle gelten. Dass andere Frauen sich anders verhalten und der Mann deswegen gerade am Anfang verunsichert ist, kommt keiner in den Sinn. Spaß macht das nicht. :(

m42
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich verstehe den Satz deines Datingpartners als Einladung, zurückhaltend formuliert, denn manche Frauen wollen sich nicht einladen lassen. "Darf ich dich einladen?" wäre geschickter gewesen. Aber so war es, denke ich jedenfalls, gemeint.
Dass du deinen Anteil selbst gezahlt hast, würde ich, wäre ich ein Mann, als dezente Absage verstehen.

"Schade, ich fand sie attraktiv und interessant und hätte sie gern wieder getroffen. Offensichtlich will sie nicht. Naja, Pech. Für uns beide ... Hab ich was falsch gemacht? Ich hab sie doch eingeladen ... es heisst immer, beim 1. Date gehört sich das so und bei den meisten Frauen ist man(n) untendurch, wenn man(n) das nicht macht ... kann ich sogar verstehen; ich wollte mich wie ein Gentleman benehmen, aber mein voriges Date hat ganz zickig und ablehnend reagiert, als ich für sie mitbezahlen wollte. Auch Tür aufhalten oder in den Mantel helfen - war nix. Hab mich nicht getraut, ihr gar den Stuhl zurechtzurücken, wahrscheinlich hätte sie gebissen ... Wie man(n) es macht, ist es falsch. Dumm gelaufen."

Es ist wirklich nicht einfach.
Der magische Satz für den Mann lautet: "Darf ich dich einladen?"
Der für die Frau (Dame!): "Danke, sehr gern." Und lächeln.
Manche sagen dann: "Beim nächsten Mal bin ich dann dran."
Das signalisiert: ich würde dich gern wiedersehen..

Euch allen: viel Erfolg!

w 58, seit einigen Jahren in 2. Ehe mit einer kaum älteren online-Bekanntschaft verheiratet,
einem Mann, der eingeladen und sogar den Stuhl zurechtgerückt hat und aufgestanden
ist, als ich den Tisch mal kurz verlassen musste und wiedergekommen bin ...
 
G

Gast

Gast
  • #15
Was haltet Ihr von dieser Aussage?

Nichts! Unhöflichkeiten begegenen mir jeden Tag immer wieder..

Wenn ich jede unhöflichkeit deswegen thematisieren oder einen gesamten Charakter eines Menschen daraus schliessen würde hätte ich viel zu tun..

m48
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich habe aufgehört, Männer anhand ihrer Worte zu analysieren oder es versuchen "gut zu reden", was er gemeint haben könnte. Er kriegt halt evtl. ebenso plumpe Antwort zurück. "Ne, lass mal" oder "Ja, dann mach mal" - abhängig von dem Grad der Männerattraktivität. Von einem Mann, mit dem ich länger Kontakt habe, lasse ich mich einlasse. Wenn es mir sichtlich unangenehm ist, dann zahle ich selbst.
Man kann nicht immer Rücksicht auf andere nehmen. Der Mann nimmt es auf dich ja schließlich auch nicht, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Und ich würde es nicht als "eingeschnappt" bezeichnen, lediglich irritiert. Wieso sollte er kreuzunglücklich sein? Weil ich selbst gezahlt habe?

Ich hoffe nicht, dass Du ihn bei seiner Aktion komisch angesehen hast. Er wollte anscheinend gern für Dich mitbezahlen, war aber unsicher, ob Du das möchtest. Ist doch in Ordnung. Du kannst wirklich nicht von jedem Mann verlangen, dass er sich supergeschickt ausdrückt.

Außerdem finde ich es immer besser, die Person selbst zu fragen, wie sie etwas gemeint hat, als hier im Forum darüber zu spekulieren. Außerdem finde ich es besser, einem Datingpartner immer erst einmal positive Motive zu unterstellen.

w, 58
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du dir Gedanken darüber machst, wie er das gemeint hat. Du hast kein Interesse an einem zweiten Treffen. PUNKT. Und wenn er am Schluss Männchen gemacht hätte, würde mich das nicht die Bohne interessieren.

Manche Frauen scheinen hier keine anderen Sorgen zu haben. Fragestellungen wie " Hatte mein Vereinskollege Interesse" und " Was will mein verheirateter Kollege von mir" sind ein für mich ein deutliches Zeichen dafür.

Oder brauchst du Selbstbestätigung und möchtest, dass der Mann nach einem nächsten Date schmachtet, obwohl du kein Interesse hast?

w
 
G

Gast

Gast
  • #19
Den Typen abhaken, ein Gentleman/Kavalier fragt nicht, sondern bezahlt, wenn er die Frau toll findet und näher kennenlernen/wiedertreffen will. w, 35

Aha, tut ein Gentleman das? Und wenn der Gentleman die miese Erfahrung gemacht hat, dass Frauen sich bevormundet fühlten, weil er einfach bezahlt hat? So wird es bei diesem Datingpartner gewesen sein. Er war durch seine Date-Erfahrungen verunsichert und hat vorsichtshalber gefragt. Ich finde das in Ordnung. Nicht in Ordnung finde ich es, Männern immer gleich niedere Motive oder mangelndes Benehmen zu unterstellen, weil nicht alles glatt läuft.

w
 
G

Gast

Gast
  • #20
Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass man richtig errät, wie es die Frau gerne hätte. Und leider liegt man öfter falsch als richtig. Natürlich denkt aber *jede* Frau, dass ihre Regeln für alle gelten. Dass andere Frauen sich anders verhalten und der Mann deswegen gerade am Anfang verunsichert ist, kommt keiner in den Sinn. Spaß macht das nicht. :( m42

Das kann ich (w) gut nachvollziehen. Warum viele Frauen in Bezug auf das Bezahlen so eiserne Regeln im Kopf haben, werde ich nie begreifen. Am besten machst Du es künftig so, wie Du es für richtig hältst. Damit "sortierst" Du die Zicken aus und triffst nur noch die Entspannten. Die passen dann auch zu Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich habe aufgehört, Männer anhand ihrer Worte zu analysieren oder es versuchen "gut zu reden", was er gemeint haben könnte. Er kriegt halt evtl. ebenso plumpe Antwort zurück.

Na klar, ein Mann darf auf gar keinen Fall verunsichert sein, und schon gar nicht beim ersen Date. Er muss immer souverän auftreten und die passenden Worte finden. Tut er das nicht, ist er ein ganz mieser Typ, auf den hier im Forum eingedroschen wird.

Angesichts der vielen Spitzfindigkeiten und Unterstellungen, die so viele Datingpartner ins schlechte Licht rücken, wundert mich die hohe Single-Rate überhaupt nicht.

w 59
 
G

Gast

Gast
  • #22
Würde denn dieser Mann überhaupt die FS wiedersehen wollen? Ich bin mir da nicht sicher, aber sie scheint es fest zu glauben.

In meinen Augen ist es heutzutage egal, ob er sie einlädt oder umgekehrt oder ob man getrennt zahlt. Die Anspruchshaltung mancher Damen, dass in jedem Fall der Mann zu zahlen hätte, wirkt auf mich fast schon abstoßend. Manche sagen dann nichtmal danke. Und der Spruch, das nächste mal revanchiere sie sich ist oft nichts als warme Luft.
 
  • #23
Ich habe aufgehört, Männer anhand ihrer Worte zu analysieren oder es versuchen "gut zu reden", was er gemeint haben könnte. Er kriegt halt evtl. ebenso plumpe Antwort zurück. "Ne, lass mal" oder "Ja, dann mach mal" - abhängig von dem Grad der Männerattraktivität. [...]


PER - FEKT!.. genau SO würde ich es haben wollen.. und daran ist rein gar nichts "plump" sondern so ist es direkt, offen und ehrlich.. wunderbar..
 
  • #24
Ich mache es beim ersten Date grundsätzlich so, dass ich immer zum Portemonnaie in der Tasche greife, so bald die Rechnung kommt. Ich gehe nicht davon aus, dass der Mann immer zahlen soll. Wenn ich das Date toll fand und der Mann mich einladen will, nehme ich das gerne an und bedanke mich. Das zweite Date übernehme ich dann auch gerne.

Bei der Frage "Ich kann dann schon zahlen... wenn Du willst", hätte ich auch meine Getränke selber bezahlt.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich mache es beim ersten Date grundsätzlich so, dass ich immer zum Portemonnaie in der Tasche greife, so bald die Rechnung kommt. Ich gehe nicht davon aus, dass der Mann immer zahlen soll. Wenn ich das Date toll fand und der Mann mich einladen will, nehme ich das gerne an und bedanke mich. Das zweite Date übernehme ich dann auch gerne.

Bei der Frage "Ich kann dann schon zahlen... wenn Du willst", hätte ich auch meine Getränke selber bezahlt.

Genauso mache ich das auch :).
Ich liebe es eingeladen zu werden. Aber ich erwarte es nicht. Und revanchiere mich gerne.
w,26
 
  • #26
Ich hätte auch selbst bezahlt, mich sehr höflich bedankt und wäre blitzartig weg gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Bei der Frage "Ich kann dann schon zahlen... wenn Du willst", hätte ich auch meine Getränke selber bezahlt.

Warum sich so an einer Formulierung aufhängen? Wenn ich es schön finde, eingeladen zu werden, sage ich "Gern", wenn ich selber zahlen möchte, sage ich das auch.

Man kann wirklich nicht erwarten, dass ein Mann sich immer geschickt ausdrückt. Gerade beim ersten Date, das für beide mit Unsicherheiten behaftet ist, sollte man nicht jede Formulierung auf die Goldwaage legen.

Ich habe im Gegenteil die Erfahrung gemacht, dass gerade die besonders gewandten Männer, auf die Frauen ja meist sehr abfahren, eine entsprechend hohe ONS-Rate haben und als Partner eher nicht geeignet sind.
 
G

Gast

Gast
  • #29
FS: warum jedes Wort (womöglich noch Verhalten, Mundbewegung etc.) analysieren, bewerten und genau zerpflücken ? Es heißt einfach nur: Ich zahle gerne, wenn Du nichts dagegen hast. Man darf auch mal das Gute im Menschen sehen. w, 32
 
  • #30
Och nee, nicht schon wieder diese Leier.

Liebe FS- das is mal wieder typisch Frau. Eigentlich willst Du Ihn gar nicht mehr sehen, aber dennoch machst Du Dir einen Kopf drum wie das nun wieder gemeint war. Ich will ihn zwar nicht aber er hat mich gefälligst dennoch zu wollen. Du, wolltest Ihn eh nicht, also was zum Teufel kümmerts Dich wie es gemeint war.

Kann schon sein dass er nicht zahlen wollte... kann aber auch sein dass er sich ungeschickt ausgedrückt hat und schlichtweg klären wollte obs ok ist wenn er Dich einlädt. Auch wenns in Deiner Welt nicht vorkommt: So manche Frau will beim ersten Date nicht eigeladen werden. Sehr häufig bei Selbstständigen Frauen zu beobachten. Da muss der arme Kerl nur irgendwann mit der Selbstverständlichkeit zu zahlen aufgelaufen sein und schon fragt er nach...

Kann sein

Aber wie gesagt- Hast doch eh kein Interesse also wieso ist das dann ein grosses Ding?
 
Top