• #61
Also , wenn er Fahrrad gefahren ist bei Regen und eine Regenjacke trug wird er in diesem Plastikzeug geschwitzt haben . Ist menschlich . Und ich habe in meiner Studentenzeit viele männliche Single Wohnungen gesehen, die muffig rochen . Viele wechseln einfach nicht regelmäßig die Bettwäsche oder waschen Wolldecken nie . Könnte man doch ansprechen ohne zu dramatisieren. Ehrlich gesagt , gefallen mir Männer , die darauf achten auch viel besser . Ich würde auch in Polyacryl furchtbar schwitzen und trage sowas daher nicht . Dazu achte ich auf ein sehr gutes Deo. Es gibt glückliche Menschen , die nicht schwitzen. Ich würde ihm noch eine Chance geben , aber das ansprechen. Genau wie ich unerträgliche Parfümgerüche ansprechen würde . Es wäre schade einen Mann zu verpassen, dem man mit einigen Tipps weiterhelfen könnte . Wenn du ihn aber abstoßend findest , dann lass es .
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #62
Wie sagt man sowas denn, ohne zu verletzen? Ich wette, du wärst "stinksauer", wenn jemand zu dir sagt, "hier nimm ein Pfefferminz, du hast heftigen Mundgeruch".
Ich gebe zu das ist nicht so einfach. Kommt natürlich darauf an wer es sagt. Angenommen ich gehe zu einem Kumpel und ich esse davor einen Döner mit ordentlich viel Knoblauch Soße dann ist es natürlich was anderes. Da wäre ich selbstverständlich nicht sauer. Trotzdem muss selbst ich mich zusammen reißen um nichts zu sagen.

Ich kann mich noch an unsere Weihnachtsfeier vor 2 Jahren erinnern. Ein Kollege hat mich gebeten ihn am Bahnhof abzuholen. Als er neben mir im Auto gesessen ist hat er so extrem nach Knoblauch gestunke. Er ist so jemand der fast jeden Tag Knoblauch isst. Da wird einem richtig schlecht wenn so jemand neben einem sitzt. Ich esse auch gerne weichen. Ich kann nur den Geruch nicht ausstehen. Natürlich ist es trotzdem in so einem besser nichts zu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #63
Also, ich habe noch nicht alle Antworten gelesen, möchte aber trotzdem schon mal meinen Senf dazugeben.

Ich hatte das gleiche Problem. Der Mann und ich harmonierten total, doch bei den ersten Dates fiel mir ein unangenehmer Geruch auf. Normalerweise wäre das sofort ein Ausschluss Kriterium gewesen, da ich einen Putzfimmel habe und kein Erklärbär sein möchte. - Schon gar nicht, wenn es um Hygiene geht. Ich steckte in diesem Fall im inneren Konflikt, da ansonsten alles so „perfekt“ passte.

Ich entschied mich dazu, ihm eine „Chance zur Nachbesserung“ zu geben und suchte das Gespräch. Immerhin stand ja nur zur Wahl:Sofort Abschießen“ oder „Klären“ (und im Zweifelsfall danach abschießen..).

Natürlich war ich sehr vorsichtig und darauf bedacht es ihm positiv bestärkend mitzuteilen. Er reagierte sehr angenehm und verstand auch den Wink mit dem Zaunpfahl.

Wir leben mittlerweile zusammen, planen die Hochzeit und sein Hygiene Standard ist fast auf meinem.🙂 Ein bisschen „Mann“ darf er ja noch sein. Hauptsache mein empfindliches Näschen ist keiner Zumutung ausgesetzt. Es lag vermutlich auch ein bisschen daran, dass er vor Nervosität deutlich mehr geschwitzt hat, als gewöhnlich. Es kann also gut gehen.

... Ich erinnere mich allerdings auch an einen Datingpartner, der mir einfach stank. Ein so lieber Mann und definitiv hygienisch, aber leider musste ich auch jegliche Kissen vom Sofa waschen, weil der Geruch unerträglich für mich war. Die Chemie war da wohl ganz weit weg von „passend“. Da hätte auch kein anderes Duschgel oder Waschmittel geholfen, es war der eigene Geruch.😬
 
  • #64
Uff, ja, … für mich klingst Du so, als hättest Du schon längst abgeschlossen mit ihm und willst von uns lediglich die Bestätigung dafür, dass es "richtig" von Dir ist/ war, ihn wegen des Geruchs nicht mehr zu treffen.

Zum Glück konnte ich "meine Männer", also die wenigen, mit denen ich eine feste Beziehung hatte, SEHR gut riechen. Und alle waren SEHR sauber mit ihrer Kleidung, in ihrem Haushalt, Auto, etc. Vielleicht war es aber gar kein "Glück", sondern allererste Voraussetzung für mich (gewesen), dass sie überhaupt zu meinen Partnern wurden.

Will heißen: Ja, der Eigengeruch sowie auch eine saubere Wohnung, gut-riechendes Duschgel, KEIN Parfum (mag ich allgemein nicht, an Männern schon gar nicht) und frisch gewaschene (KEINE Synthetik-)Kleidung sind mir SEHR wichtig.

Wenn ich aber einen Mann von seinem Eigengeruch her selbst gut riechen können und ihn außerordentlich sympathisch finden sollte, würde es "wagen", dem muffelnden Geruch seiner Jacke und Decke auf den Leib zu rücken, sprich, diesen Geruch sauber zu bekommen!
 
  • #65
Uff, ja, … für mich klingst Du so, als hättest Du schon längst abgeschlossen mit ihm und willst von uns lediglich die Bestätigung dafür, dass es "richtig" von Dir ist/ war, ihn wegen des Geruchs nicht mehr zu treffen.
Ich schätze das auch so ein, wobei ich nicht verstehen kann, dass man wegen einem Geruch andere Leute fragen muss! Mir kommt das so vor, als ob ich erst andere Leute fragen muss, ob ich z. B. gerne Erdbeerkuchen esse??
Auch hier wie bei jedem Beitrag, kann ich sagen, wenn die "S" Werte füllend und gefühlt gelebt werden würden, würden solche Fragen nicht gestellt werden können!!
 
  • #66
Hallo Fs,
Ich hatte bei meiner ersten Wohnung ein ähnliches Problem.
Kleidungsstücke die länger an der Garderobe hingen oder rumlagen bekamen einen unangenehmen Eigengeruch.
Ich hatte mich daram gewöhnt wurde aber von meiner Mutter und Freunden darauf hingewiesen.
Vor allem die Schlafzimmerwand am Bett roch komisch.
Bei einer Doku fand ich heraus dass es sich um Schimmelbefall handeln könnte.
Auch wenn noch keine sichtbaren Spuren da sind.
Es kann also gut sein dass dein Date gar nichts dafür kann wenn sein Sachen muffig riechen.
Fass dir ein Herz und sprich ihn mal darauf an.

LG
 
  • #67
Danke für die interessante Antworten 🙂

Ich schätze das auch so ein, wobei ich nicht verstehen kann, dass man wegen einem Geruch andere Leute fragen muss! Mir kommt das so vor, als ob ich erst andere Leute fragen muss, ob ich z. B. gerne Erdbeerkuchen esse??
Ich gebe zu dass es merkwürdig ist, andere Leute in einem Forum zu fragen ob es in Ordnung ist jemanden wegen einem schlechten Geruch nicht mehr zu treffen. Ich wollte aber mal andere Meinungen lesen.

Ich wollte vielleicht tatsächlich in meiner Meinung bestätigt werden, dass sich so eine Geruchsache mit der Zeit nicht bessern wird.

Also , wenn er Fahrrad gefahren ist bei Regen und eine Regenjacke trug wird er in diesem Plastikzeug geschwitzt haben . Ist menschlich . Und ich habe in meiner Studentenzeit viele männliche Single Wohnungen gesehen, die muffig rochen . Viele wechseln einfach nicht regelmäßig
Genau das dachte ich auch, wegen der Jacke. Nur dann kam die Decke und allgemein der komische Geruch in der Wohnung dazu...
Na ja, mein erster Gedanke war auch dass es nur eine Phase ist. Wir haben ja Corona. Die soziale Kontakte sind eingeschränkt. Er bleibt oft lange zu Hause, da ändern sich auch die ganze übliche Gewohnheiten.

Die Ursache ist egal. Er hat nichts daran geändert vor Deinem Besuch und das zeigt: ihm fehlt der Sinn dafür
Dann denke ich mir aber auch dass es ihm gleichgültig war. Ich denke schon an solche Details wie frische Bettwäsche..

Ich habe mit diesem Mann aber noch nicht komplett abgeschlossen da ich Ihn mag. Werde ihn aber erstmal in Ruhe lassen. Vielleicht kann er mich ja auch nicht riechen, falls das ganze eine biologische Ursache hat 😅 es beruht ja dann auf Gegenseitigkeit.
Dann würde sich das Problem von Selbst lösen
 
  • #68
Ich wollte vielleicht tatsächlich in meiner Meinung bestätigt werden, dass sich so eine Geruchsache mit der Zeit nicht bessern wird
Angenommen alle würden dir schreiben, nimmt den Geruch in Kauf wenn der Mann ok ist und dann nimmst du den Geruch in Kauf, hast du keine eigene stabile Meinung??
Ich habe mit diesem Mann aber noch nicht komplett abgeschlossen da ich Ihn mag. Werde ihn aber erstmal in Ruhe lassen. Vielleicht kann er mich ja auch nicht riechen, falls das ganze eine biologische Ursache hat 😅 es beruht ja dann auf Gegenseitigkeit.
Dann würde sich das Problem von Selbst lösen
Deine Antwort hier ist typisch Frau pauschaliert, ob er dich riechen kann sollte nicht deine Frage sein, deine Frage sollte einzig sein, ob du ihn riechen kannst und zu warten, dass sich ein Problem von selbst löst, ist auch ein ganz typisches Frau Problem, aus fehlendem Mut! !
 
  • #69
Angenommen alle würden dir schreiben, nimmt den Geruch in Kauf wenn der Mann ok ist und dann nimmst du den Geruch in Kauf, hast du keine eigene stabile Meinung??
Es ist in der Tat so, das mein Problem eigentlich nur von mir Selbst erlebt wird und auch gelöst werden kann. Ich gebe dir recht, das hat vielleicht etwas mit dem Selbstbewusstsein oder Selbstunsicherheit zu tun. Also ist es ein interessantes Phänomen, nach fremden Meinungen in Forums zu fragen 😅
Und ich bin sogar davon überzeugt dass man eigentlich schon weiss wie man handeln wird, am Ende. Vielleicht eiert man noch davor etwas rum und strengt sich an aber am Ende...
Deine Antwort hier ist typisch Frau pauschaliert, ob er dich riechen kann sollte nicht deine Frage sein, deine Frage sollte einzig sein, ob du ihn riechen kannst und zu warten, dass sich ein Problem von selbst löst, ist auch ein ganz typisches Frau Problem, aus fehlendem Mut! !
In diesem Fall fehlt mir der Mut die Entscheidung zu treffen, leider.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #70
In diesem Fall fehlt mir der Mut die Entscheidung zu treffen, leider.
Wie heißt es so schön, Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung! Wenn dir erstmal bewusst geworden ist, dass dir der Mut für eine persönliche Entscheidung zu treffen fehlt, kannst du das abstellen, vorher nicht. Du gehst schon einmal den richtigen Weg mit dir, auch und gerade hier, viele stellen hier ein Thema mit Fragen, sind jedoch nicht bereit sich auf brauchbare Antworten einzulassen. Gute Antworten für mich sind: wenn mir die Ursache für mein Verhalten, für meine Wirkung bewusst gemacht wird, die meisten Antwortgeber können schon einmal gar keine Ursache nennen, wo das alles herkommt und ebenso die meisten FS, sind dazu nicht fähig, ihr Verhalten zu sich selbst positiv zu ändern, sie bleiben viel lieber da stehen, wo sie gerade sind und machen ihren alten und bekannten Trott so weiter, solange bis sie ihre eigene Schmerzgrenze nicht mehr aushalten und sich dann selber sagen, ich mache das ab sofort nicht mehr mit!
Ich gebe dir weiter den guten Tipp, arbeite an deiner Persönlichkeit, arbeite an deinem Inneren, das zunächst ein dunkler Tunnel ist, irgendwann siehst du ein kleines Lichtlein, was dann immer größer wird, wenn du dran bleibst, nur so kommst du mit dir weiter, arbeite an den sogenannten "S" Werten, arbeite an der Aufrichtigkeit und an der Authentizität dir selbst gegenüber, wir Menschen sind von klein auf so programmiert, manipuliert und sowas von fremd konditioniert, dass wir nicht einmal zu uns selbst noch ehrlich sind, wenn wir das nicht trainieren, ständig und beständig dran arbeiten, werden wir weiterhin uns selbst gegenüber immer wieder verstecken, nach Ausreden suchen, immer einen passenden Ausweg suchen, immer Gründe suchen, immer Vorwände suchen und uns somit weiterhin belügen und betrügen! Wir können, all das was ich hier sage, ständig hier im Forum lesen!
Mit Schönredereien, mit unter den Teppich kehren, wenn es unangenehm wird, sprich wenn jemand kommt und uns die Wahrheit beleuchtet, kommt man nicht weiter!
 
  • #71
Ich gebe dir weiter den guten Tipp, arbeite an deiner Persönlichkeit, arbeite an deinem Inneren, das zunächst ein dunkler Tunnel ist, irgendwann siehst du ein kleines Lichtlein, was dann immer größer wird, wenn du dran bleibst, nur so kommst du mit dir weiter, arbeite an den sogenannten "S" Werten, arbeite an der Aufrichtigkeit und an der Authentizität dir selbst gegenüber
Danke dir, ein sehr guter Tipp, finde ich.
Wäre ich im klaren mit mir Selbst, dann würde ich mich natürlich nicht an die Aussenwelt wenden, um Bestätigung für meine Meinung/ Entscheidungen oder um Erklärungen über das Verhalten (oder den Geruch) eines Mannes zu bekommen.

arbeite an den sogenannten "S" Werten, arbeite an der Aufrichtigkeit und an der Authentizität dir selbst gegenüber,
Eine wichtige aber nicht einfache Aufgabe für die eigene Persönlichkeitsentwicklung
 
  • #72
Eine wichtige aber nicht einfache Aufgabe für die eigene
Wenn diese Aufgabe einfach wäre, so würden alle da drangehen und machen, ist aber nicht so, ich behaupte mal, wenn 1% das macht, ist es viel und ich liege gut, damit ist alles bereits gesagt! Die allermeisten Menschen haben für alles Zeit, für alles Geld, im Außen, was sie interessiert, was sie mit den Augen sehen können, was sie mit der Hand anfassen können, nur für sich selber, was das Innere der Persönlichkeit ausmacht, dafür haben sie keine Zeit, kein Geld, nichts, dass man sich dabei selber vernachlässigt, dazu brauch ich nicht näher darauf eingehen und auch nicht welche Folgen das haben kann!
 
  • #73
Solange es nicht er selbst ist, der so riecht, würde ich es noch nicht abhaken. Ich vermute, dass die Decke nicht gerade frisch gewaschen war. Mein Mann und ich haben da auch unterschiedliche Ansichten was die Frequenz des Bettwäsche Wechselns betrifft.
Wahrscheinlich seid ihr trotzdem nicht kompatibel da du empfindlich reagierst und ihn in Sachen Wäsche noch "erziehen" müsstest.
 
  • #74
Wahrscheinlich seid ihr trotzdem nicht kompatibel da du empfindlich reagierst und ihn in Sachen Wäsche noch "erziehen" müsstest.

Ich finde es hat nichts mit "Erziehung" zu tun, wenn man unterschiedlicher Ansicht ist und man muss auch niemanden 'erziehen' der anderer Ansicht ist, würde das ja implizieren, dass die eigene Ansicht einzig wahr und richtig ist.

Wenn das Problem in der Häufigkeit des Wechselns der Bettwäsche liegt, kann doch der mit dem größerem Reinlichkeitsbedürfnis sie einfach wechseln, wenn ihm so ist.
Wo ist das Problem?

Mein Partner ist auch ordentlicher als ich. Und manchmal räume ich Dinge einfach auf, die ich sonst nicht aufräumen würde, einfach weil ich weiß, dass ihm das wichtig ist, dass er sich dann wohler fühlt.
Einfach nur ihm zuliebe.
Das setzt aber voraus, dass ich weiß, das es ihn stört.

Und da sind wir bei der FS.

Der Mann kann nur was ändern, wenn er überhaupt weiß, dass sie was stört.
Ob er dazu bereit ist, steht auf einem anderen Blatt.

Aber es ist zunächst an der FS, es anzusprechen.

Gedanken lesen wird er nicht können...
 
  • #75
Jeder kennt den Satz: "ich kann ihn/ sie nicht riechen," da ist doch alles gesagt, das hat mit Gedanken lesen, mit Bettwäsche waschen, mit aufräumen doch nichts zu tun, ich muss für mich immer wieder schmunzeln und/oder den Kopf schütteln und denken, wie so viele Frauen noch so blauäugig sein können, mit Beispiele ihres Partners kommen, als ob das übertragbar wäre!! Auch wird von solchen Frauen versucht, mit allen möglichen Mitteln, dass der Kontakt oder die Beziehung nicht beendet wird und die Person lieber in ihrem Unheil zu belassen. Ich denke hier tun Frauen etwas Unbewusstes, nämlich ihr eigenes, unüberwundbares Schicksal so weiterzugeben, es wurde an anderer Stelle von Ezio in dieser Form schon einmal erwähnt und gut beschrieben! 😮😮
Ich finde es hat nichts mit "Erziehung" zu tun, wenn man unterschiedlicher Ansicht ist und man muss auch niemanden 'erziehen' der anderer Ansicht ist, würde das ja implizieren, dass die eigene Ansicht einzig wahr und richtig ist.
Was hat es damit zu tun, wenn ein Mensch unangenehm riecht, ja sogar stinkt, mit unterschiedlicher Ansicht zu tun? Jeder Mensch hat einen eigenen Körper - Geschmack, so manchen Körper - Geschmack kann man einfach nicht riechen!! Ende! 😮😮
 
  • #78
Ich habe das Thema nochmals mit einer Freundin besprochen und Sie hat eine andere Erklärung gebracht. Die Decke, die er auf die Couch aus seinem Schlafzimmer brachte, ist ja nicht unbedingt die Decke die er fürs Schlafen benutzt. Ich habe nicht gesehen woher er sie nahm. Vielleicht aus einem Schrank. Und es kann sein, dass er selber nicht wusste dass sie muffig riechen wird.
Und beim ersten Date die Fahrradfahrt und dann das lange spazieren unter dem leichten Regen waren ja auch ungünstige Umstände.
Und letztendlich hatte ich trotzdem eine schöne Zeit mit ihm.

Das klingt hier natürlich wieder so, als ob ich / wir (mit meiner Freundin) es mir schön reden würden - wie Inspirationsmaster es sagen würde - und ich glaube da ist schon was dran. Wir versuchen es mir zurecht zu machen weil es ja schön wäre für mich wenn ich jemanden endlich kennenlerne der "passt". Und als sie mich fragte, wie ich nun verbleibe mit dem Mann blieb ich auch schwammig. Alles ziemlich unsicher und unklar. Da sind wir wieder beim Thema nicht "bei sich bleiben und entscheiden" sondern schauen "wie es weiter geht".

Etwas war einfach unangenehm an diesem Abend. Der 2. Annäherungsversuch war ja weit weg von der Decke und da bin ich auch abgewichen. Das hatte etwas mit der Atmosphäre in der Wohnung zu tun. Ob Schimmel oder er Selbst.
Deswegen war meine ursprüngliches Problem "ich kann meinen Dating Dating Partner nicht riechen". Und ob es schon irgendwie so erlebt wurde von anderen Leuten. Und viele haben hier auch geschrieben, das manchmal tatsächlich es eher an der Wohnung oder Waschmaschine liegen kann und nicht an dem Menschen...und dass es sich ändern kann.

Der Mann kann nur was ändern, wenn er überhaupt weiß, dass sie was stört.
Ob er dazu bereit ist, steht auf einem anderen Blatt
Genau so. Und einem erwachsenen Mann bereits nach drei Treffen Anmerkungen über Gerüche zu machen ist mir echt zu unangenehm. Weil ich ihn nicht kritisieren möchte und auch noch keine Besserungsvorschläge machen kann.
Da verliert das Ganze schon an Romantik und Leichtigkeit 😅

Als sie ihn umarmt hat, hat sie das nicht wahrgenommen
Ja stimmt ...
 
  • #79
Ich habe das Thema nochmals mit einer Freundin besprochen und Sie hat eine andere Erklärung gebracht. Die Decke, die er auf die Couch aus seinem Schlafzimmer brachte, ist ja nicht unbedingt die Decke die er fürs Schlafen benutzt. Ich habe nicht gesehen woher er sie nahm. Vielleicht aus einem Schrank. Und es kann sein, dass er selber nicht wusste dass sie muffig riechen wird.
Und beim ersten Date die Fahrradfahrt und dann das lange spazieren unter dem leichten Regen waren ja auch ungünstige Umstände.
Und letztendlich hatte ich
Warum musst du mit anderen Menschen über deinen wahr genommenen Geruch sprechen, warum lässt du dein Bauchgefühl nicht handeln und entscheiden? Frauen sind die besten fremd konditionierten Schönredner, die es gibt in dieser Welt!!
Das klingt hier natürlich wieder so, als ob ich / wir (mit meiner Freundin) es mir schön reden würden - wie Inspirationsmaster es sagen würde - und ich glaube da ist schon was dran. Wir versuchen es mir zurecht zu machen weil es ja schön wäre für mich wenn ich jemanden endlich kennenlerne der "passt". Und als sie mich fragte, wie ich nun verbleibe mit dem Mann blieb ich auch schwammig. Alles ziemlich unsicher und unklar. Da sind wir wieder beim Thema nicht "bei sich bleiben und entscheiden" sondern schauen "wie es weiter geht".
Es ist ausschließlich fremd konditioniertes schönreden mit Ausreden pur!
Etwas war einfach unangenehm an diesem Abend. Der 2. Annäherungsversuch war ja weit weg von der Decke und da bin ich auch abgewichen. Das hatte etwas mit der Atmosphäre in der Wohnung zu tun. Ob Schimmel oder er Selbst.
Deswegen war meine ursprüngliches Problem "ich kann meinen Dating Dating Partner nicht riechen". Und ob es schon irgendwie so erlebt wurde von anderen Leuten. Und viele haben hier auch geschrieben, das manchmal tatsächlich es eher an der Wohnung oder Waschmaschine liegen kann und nicht an dem Menschen...und dass es sich ändern kann.
Mir wird's schon wieder etwas schlecht, wenn ich sowas lese, das liegt an der Waschmaschine, das liegt an der Wohnung, das liegt am Schrank, unglaublich, dabei liegt es einzig alleine an diesem Typ Mensch! Es ist dasselbe, wenn mir jemand sagt, warum er nicht tanzen kann, er nennt drei Gründe: es liegt entweder an der Musik, oder es liegt am Tanzboden, oder es liegt an den Schuhen, oder an allen drei, merkst du was?
 
  • #80
Etwas war einfach unangenehm an diesem Abend. Der 2. Annäherungsversuch war ja weit weg von der Decke und da bin ich auch abgewichen. Das hatte etwas mit der Atmosphäre in der Wohnung zu tun. Ob Schimmel oder er Selbst.
Trefft euch mindestens 2x außerhalb seiner oder Deiner Wohnung, dort, wo er keine gröberen Annährungsversuche starten kann. Schau mal, ob er das akzeptiert. Wenn nicht, weißt Du auch, wo der Hase lang läuft...
ErwinM, 51
 
  • #81
Nun stelle ich mir diese allgemeine Frage über den Geruch. Ich mag ihn sehr als Mensch, wir verstehen uns sehr gut. Und ich finde Ihn auch äußerlich attraktiv. Aber es stimmt etwas mit dem Geruch nicht. Zumindest jetzt noch nicht. Ihm das direkt zu sagen kommt nicht in Frage.
Hallo Nelka,
hier wurde schon viel geschrieben. Im Grunde genommen glaube ich, dass es einfach nicht passt mit Euch. Es ist auch egal ob es sein eigener Geruch ist ( wovon ich eher ausgehe) oder er hat es mit der Hygiene nicht so: schmutzige Kleidung, muffige Wäsche usw. Wenn er das nicht merkt und Du merkst - ist das auch ein Problem. Aber ich glaube eher, es ist sein eigener Geruch.
Ich habe jetzt einen Partner, dessen Geruch mich einfach verrückt macht - und zwar im guten Sinne. Auch wenn er leicht verschwitzt ist, stört mich das überhaupt nicht. Und das gleiche ist bei ihm.
Ich muss dazu sagen, dass ich dies so in der Form zum ersten Mal erlebt habe. In den Beziehungen davor war das eher neutral.
Ich wünsche Dir dass Du den für Dich passenden Mann findest.
W, 33
 
  • #82
Ein ehemaliger Bekannter erzählte mir mal, er habe eine top Frau an der Angel, die in ALLEM passt, aber er ihren Geruch nicht abkann. Selbst nach dem Duschen/Baden nahm er etwas wahr, das ihn abstieß, könnte es aber nicht genau benennen. Er sprach mit ihr auch darüber, was sie natürlich verunsicherte, aber eine Lösung gab es nicht. Er gab mir damals sogar ein Shirt von ihr zum Riechen und ich konnte absolut nichts feststellen, er aber wohl. Somit kann es tatsächlich sein, dass Gerüche sehr individuell wahrgenommen und verarbeitet werden.
 
  • #83
Trefft euch mindestens 2x außerhalb seiner oder Deiner Wohnung, dort, wo er keine gröberen Annährungsversuche starten kann. Schau mal, ob er das akzeptiert. Wenn nicht, weißt Du auch, wo der Hase lang läuft...
Normalerweise würde ich auch Treffen eher außerhalb der Wohnungen bevorzugen, am Anfang der Kennenlernphase. Aber mit der aktuellen Wetterlage und Corona-Bedingungen gibt es leider nicht viele Möglichkeiten sich außerhalb der Wohnung zu treffen. Ich sah es ansonsten auch immer kritisch, Dates direkt in der Wohnung zu haben...hier ist es nicht so schlüssig, der Grund für das schnelle Treffen zu Hause


Ich habe jetzt einen Partner, dessen Geruch mich einfach verrückt macht - und zwar im guten Sinne. Auch wenn er leicht verschwitzt ist, stört mich das überhaupt nicht. Und das gleiche ist bei ihm.
Ich muss dazu sagen, dass ich dies so in der Form zum ersten Mal erlebt habe
So kannte ich es auch bisher 🙂 dass ich den Geruch von meinen beiden Ex-Freunden sehr gemocht habe und deren Pullis / t-Shirts getragen habe und den Geruch liebte


Ich wünsche Dir dass Du den für Dich passenden Mann findest.
Dankeschön 😊

Somit kann es tatsächlich sein, dass Gerüche sehr individuell wahrgenommen und verarbeitet werden.
Das in jedem Fall



Warum musst du mit anderen Menschen über deinen wahr genommenen Geruch sprechen, warum lässt du dein Bauchgefühl nicht handeln und entscheiden? Frauen sind die besten fremd konditionierten Schönredner, die es gibt in dieser Welt!!
Weil man an ein Happy End glauben möchte? Deswegen bespricht man auch stundenlang zum Beispiel das Thema als Frau "wieso meldet er sich nicht mehr?" 😅 obwohl es ja eigentlich ziemlich klar ist...
Nein, ich weiss genau was du meinst und tatsächlich das Bauchgefühl liegt immer richtig. Das spürt man einfach. Besonders in so einer körperlichen Reaktion wie Unwohlsein oder sogar Ekel.

Ich denke es passte bei beiden Seiten nicht. Es sind nun ein paar Tage seit dem letzten Date vergangen und ich empfinde nicht das Bedürfnis mit ihm in Kontakt zu sein. Und sein Meldeverhalten hat sich auch komplett verändert. Daher war es einfach eine Nichtübereinstimmung, von beiden Seiten wahrscheinlich. Wieso auch immer.

Ich danke aber jedenfalls allen für die interessante Beiträge und Kommentaren. Ich finde allgemein das Thema biologische / olfaktorische Passung in Partnerschaften interessant. Ich musste zum ersten Mal eine Unpassung in Bezug zum Geruch so stark wahrnehmen. Das war schon krass
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #84
Nach diesem Beitrag werde ich wohl endgültig für verrückt erklärt hier.....
Ich habe schon Männer getroffen, die ich nicht riechen konnte, damit war jedes weitere Kennenlernen beendet.
So einen hatte ich auch mal. Der Mann roch einfach nach nichts.
Rein gar nichts. Völlig neutral. Als würde er gar nicht existieren.
Auch von der ganzen Art her, war er absolut nicht greifbar irgwie.
Wenn ich eine Sonnenbrille aufgesetzt hätte, wäre vermutlich sein Alien-Skelett sichtbar geworden.

Einer roch immer bissl nach Räucherstäbchen und Südamerika.
xD Nein war kein Ausländer.

Ein Anderer hatte stets so eine Note von Autowerkstatt-Rohöl-Metallspan dabei. :Grenouille:
Wäre der Protagonist bei "Das Parfum" weiblich gewesen, so hätte dieser Duft mit rein müssen. ^^
....und natürlich WD40 (nein Scherz)

Dann gab es einen, da konnte man die Potenz förmlich riechen. Klingt jetzt eklig, aber so eklig wars nicht. Aber war schon so ne leichte Sperma-Unternote und Baby-Duft. xD

Einen mit Alte-Leute-Geruch hatte ich bisher nicht. Kommt bestimmt noch. 😂

Und dann war ja noch der eine, den ich total gut fand, bis zum ersten Kuss. Danach nicht mehr. Der schmeckte völlig neutral, aber irgendwas passte nicht.
 
  • #85
Liebe FS, eine geruchlose Welt gibt es nicht. Wir sind morgen bis Abends damit konfrontiert. Du sagst, dass er gut aussah und gepflegt war. Ok, die Jacke und seine Decke haben schlecht gerochen aber man kann beide diese Gegenstände waschen.
Geruch ist ein schwieriges Thema und zum Glück können wir unsere eigene Gerüche nicht wahrnehmen. Was glaubst Du, was los wäre, wenn alle feinen Damen und Herren sich plötzlich selber riechen könnten 😀. Besonders am Morgen und mitten in der Nacht oder auf der Toilette oder nach dem Sport und nach einem leckeren Käsebrötchen Hm, lecker 😀......Deshalb wirst Du keinen einzigen Geruchsneutralen Menschen finden bis auf den Kandidat von @Schnuppe78.
Es gibt zum Beispiel eine Käsesorte mit Pilzen, die auch auf den Füßen wachsen. Fusspilz findet jeder nicht so toll aber den Käse mit diesem Pilz esst jeder genussvoll. Ich mag zum Beispiel den Geruch von gerösteten Zwiebeln. Das erinnert mich immer an meine Kindheit und die Küche meiner Oma 😊, Zigarettenrauch erinnert mich immer an Arbeitszimmer meines Onkels und Autoabgase erinnert mich an die Stadt wo ich mal gelebt habe. Die sind für mich alle positive Assoziationen.
 
  • #86
Hätte er evtl eine Freundin, die ihm im Haushalt hilft, so wäre das weg. Es ist menschlich und bei jedem so.
Dafür ist bei einem erwachsenen Mann nicht die Partnerin zuständig, sondern er selbst. Er kann das an die Putzfrau delegieren...

Wenn ich junge Frau wäre, würde ich keinen Mann akzeptieren, der seinen Haushalt nicht im Griff hat. Sonst beschwert sie sich anschließend, weil er sich nicht beteiligt.
 
  • #87
@Lavieestbelle,

so hat jede/r ihre/seine Theorien.

Also ich nehme Eigen- und Fremdgeruch sehr wohl wahr. Ersterer ist in emotional extremen Stresssituationen auffallend anders. Zweiter nach einer Woche und 300km Rad spürbar strenger, dafür leichter änderbar.

Sich gut riechen können empfinde ich als eine existenzielle Voraussetzung für eine Partnerschaft und Abgrenzung zu Partnerschaftsfremden. Da ist es mir egal, ob man das selbst oder die eigene selbst gewählte und gestaltete Umgebung ist. Innen und Außen sind zwei Seiten einer Medaille, ähm Person.

Für eine Beziehung braucht es ausreichend intrinsische Gemeinsamkeiten und darf es nicht störende Unterschiede geben, mit der Möglichkeit sich gemeinsam weiter zu entwickeln. Auch beim Geruch.

Wenn es Dir wichtig ist spreche es an und schau, ob ihr eine Ursache und Lösung findet. Eine gute Übung und Voraussetzung für das Gelingen einer ebensolchen Partnerschaft oder es passt nicht.

M52

PS: Wenn man hier keine Fragen stellen würde, hätte so mancher keine Bühne zur Selbstdarstellung und für Monologe.
 
  • #88
Ich würde ihm direkt sagen, dass es in seiner Wohnung für mich unangenehm riecht und er bitte seine Decken und Kissen waschen soll. Woher soll er wissen, dass die Wohnung, sag ich mal stinkt, wenn es ihm keiner sagt.
Als ich meinen Freund kennenlernte, hat es aus seinem Bad nach Kloacke gestunken. Er hat seine Klamotten bei Max 30 Grad gewaschen!!!! Ich habe ein Reinigungspulver für die Waschmaschine gekauft und ihm empfohlen, die Sachen heisser zu waschen. Seitdem hat es nicht mehr gestunken.
Manche Wohnungen stinken halt, so übernehmen die Möbel und die Klamotten auch den Geruch. Es gibt ein Spray zum erfrischen von Textilien.. Finde ich persönlich komisch, die Sachen zu besprühen, anstatt sie zu waschen aber OK, vlt. lässt sich nicht alles waschen. Ich wasche meine Teppiche nass, von anderen weiß ich, dass sie sie nur mit einem Duftzeug besprühen, das den Teppich angeblich auch waschen sollte...Ich wasche auch meine Vorhänge und die Gardinen in der Waschmaschine. Sie werden halt nicht dreckig, aber staubig uns übernehmen auch Gerüche.
Einfach offen darüber reden, nur so kann man es aus der Welt schaffen, wir sind doch alle erwachsen. Wenn er beleidigt ist, dann macht es auch keinen Sinn, genauso wie es keinen Sinn macht, im Gestank zu sitzen.

War das eine Kuscheldecke, die gestunken hat oder war das eine Decke zum Schlafen, eine Daunendecke? Wenn es nämlich eine Daunendecke war, würde ich mich fragen, warum er sie geholt hat. Ich würde mich nie ANGEZOGEN, mit Strassenklamotten mit meiner Schlafdecke zudecken. Ekelhaft. Zuerst Straßenkleidung, danach nackte Haut.
 
  • #89
Es gibt zum Beispiel eine Käsesorte mit Pilzen, die auch auf den Füßen wachsen.
Ich weiß nicht, ob ich das fragen sollte ... Ich bin gerade ziemlich vom Glauben abgefallen, was Käse angeht, und werde das nicht mehr aus meinem Kopf kriegen. Aber ich muss es fragen ... ... ...
WELCHE Käsesorten sind das? Ich werde sie nie oder nie wieder essen.

Zigarettenrauch erinnert mich immer an Arbeitszimmer meines Onkels und Autoabgase erinnert mich an die Stadt wo ich mal gelebt habe. Die sind für mich alle positive Assoziationen.
Geht mir auch so. Leider riechen die Abgase nicht mehr so wie das, was ich früher roch und mochte. Ich habe auch Benzin total gern gerochen. Ich mag auch total den Geruch von Zigarettenduft, aufgeschnittener Gurke und Goulasch oder Braten an sich, weil ich das irgendwie mit dem Eiscafé von früher assoziiere, in dem wir manchmal waren, und mit gemütlicher Kneipe (ich schreibe mal -duft, weil ich damit nicht meine, neben einem Raucher zu sitzen und den Rauch einzuatmen oder in einer Wohnung zu sein, wo alles nach Rauch riecht).

Ja, über sowas habe ich auch schon mal nachgedacht. Es gab einen, den hätte ich sofort ANFALLEN können, so gut hat er gerochen.
Und bei dem letzten Mann, in den ich mich verliebte, hatte ich bei einer Umarmung, die sehr innig und vom ... ich sag mal: energetischen her total intensiv, wunderbar, warm und nachwirkend und glücklichmachend war, aber danach kein "du rrriechst so guuut" in der Nase. Vielleicht hatte ich es nur unterschwellig wahrgenommen, aber eigentlich hatte ich gedacht, dass da was sein müsste.
Ich habe es mir dann so erklärt, das es für ihn vielleicht eine ... unsexuelle? Umarmung war, wie wenn man einen lieben Menschen, den man aber nicht begehrt, umarmt? Ansonsten hätte ich mit Pheromonen gerechnet. Aber ich hatte auch nicht "sexuell" umarmt, sondern auch nur aus "Sehr Mögen".
Wäre vielleicht noch gekommen, wenn man es hätte wiederholen können, was ja nicht ging wegen Corona, und es ist, was diesen Fall angeht, auch gut so, die Anziehung ad acta gelegt zu haben.
 
  • #90
Es ist keine Theorie. Man kann den Eigengeruch nicht wahrnehmen, weil die Nase sich sehr schnell (nach 3 Minuten) daran gewöhnt. Erst nach einer bestimmten Konzentration nimmt man den Eigengeruch wahr aber dann ist es auch zu spät :).

@void, oh nein, bitte vergiss was ich geschrieben habe. Du kannst gerne deinen Käse essen und genießen. Ich wollte nur damit sagen, dass die Gerüche mit Erfahrungen zu tun haben und angelernt sind. Der Geruch am Fuß ist eklig, auf Käse köstlich. Alter Menschen Geruch liebe ich, weil mich das immer an meine Uroma erinnert und für mich sind es schöne Erinnerungen.
 
Top