• #1

Ich kann mich nicht von meinem Freund trennen, obwohl er immer wieder untreu ist

Hallo,
ich bin seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen und habe vor zwei Jahren bemerkt, dass er leider untreu ist. Damals habe ich bemerkt, dass er sich hinter meinem Rücken auf Datingportalen rumtreibt und sich dort als Single ausgibt. Er hat allen Ernstes dort als Motto stehen "Ich suche eine Frau zum Verlieben". Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er gesagt, dass es ihm leid tut und er das nur macht, weil wir uns öfters streiten. Zur Versöhnung sind wir für ein romantisches Wochenende nach Paris gefahren und er hat sich noch während der Reise wieder bei anderen Frauen gemeldet und eine nach unserer Rückkehr auch getroffen. Nachdem ich das rausgefunden habe, hat er behauptet, es wäre nur eine Freundschaft mit den Frauen und sie hätten einen harmlosen Austausch. Das wollte ich wohl glauben, habe aber dann in seinen SMS gesehen, dass er mit zwei Frauen auch im Bett war. Denen hat er erzählt, dass er getrennt und Single ist. Daraufhin habe ich mich wieder getrennt und er ist mir wieder hinter hergelaufen, hat sich ständig gemeldet und mir seine Liebe geschworen. Ich bin leider wieder weich geworden und zu ihm zurück. Er hat geschworen, jetzt wirklich treu zu sein und ich könnte ja ab und zu sein Handy überprüfen. Hm, natürlich kann er sich auch ein zweites Handy zulegen und da seine Fremdgehaktionen organisieren. Ich weiß das, aber schaffe es leider nicht, mich von ihm endgültig zu trennen. Kann mir jemand einen guten Rat geben?
 
  • #2
Ich ... aber schaffe es leider nicht, mich von ihm endgültig zu trennen. Kann mir jemand einen guten Rat geben?

Es ist ganz einfach:

Du wirst deinen Freund weder ändern, noch ihn zwingen können, so zu sein, wie du ihn haben willst.

Wenn du es also nicht schaffst dich von ihm zu trennen, wirst du ertragen müssen, was er so mit anderen Frauen treibt, denn aufhören wird er damit nicht.

Ich muss zugeben, dass ich nicht verstehe, wie einem ein Mann wichtiger sein kann, als das eigene Wohlergehen. Wahrscheinlich deshalb, weil ich hoffnungslos egoistisch bin und so einen Typen in jeder Hinsicht meiden würde.

Wie auch immer, es ist deine Entscheidung wie du leben willst.
Aber dann bitte ohne zu jammern.
 
  • #3
Meiner Meinung nach hat dein Verhalten mit Minderwertigkeitsgefühlen zu tun. Wenn du weniger Minderwertigkeitsgefühle hättest,würdest du verstehen, dass du einen besseren verdienst.
Erst wenn du es verstehst,wirst du dich trennen.
 
  • #4
Da gibts keinen Rat.
Du wirst so lang mit dem Kerl zusammenbleiben bis dein Leidensdruck groß genug ist. Und dann wirst du feststellen dass du einen maßgeblichen Teil deines Lebens mit ihm verschwendet hast. So wirds laufen, wenn DU dir nicht vor Augen führst wie viel wert du bist. Ich wünsch dir bis dahin viel Spaß mit dem Kerl!
 
  • #5
Liebe Fs,
Du hängst an ihm, ohne Dich trennen zu können, wie eine Art Sucht?

Das hat manchmal garnichts mit ihm als Person zu tun, sondern er triggert irgend einen Button bei Dir.

Wie fühlst du dich, dass er eine Frau zum verlieben sucht?
Bei Frauen hat das Verhalten des Freundes oft was mit dem Verhalten des Vaters zu tun. Also wie war das beim Vater? Hatte er Geheimnisse, hatte er Geliebte, stand er zu Dir, war für Dich da, war die Schwester der Liebling?

Und vielleicht verbindest du mit deinem Freund irgendein Gefühl, zB große romantische Gefühle, Sicherheit, Beständigkeit. Dieses Gefühl muss überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben. Du hast es ihm vielleicht unterbewusst angehängt.
Und ist klar... je mehr Du investierst, indem du duldsam leidest, desto weniger willst du die Beziehung aufgeben und damit eingestehen, dass du auf den falschen gesetzt und zulange ertragen hast.
Schütze Dich , viele Fremdgänger praktizieren kein Safer Sex.
 
  • #6
Du schreibst nicht, wie viele andere das in ähnlichen Beiträgen tun, ihr hättet eine tolle Beziehung. Aber Du schreibst ihr streitet viel. Und er geht deswegen fremd. Warum streitet ihr?
Was ist an eurer Beziehung aus Deiner Sicht nicht gut? Was ist aus seiner Sicht verbesserungsfähig?
Rede mit ihm, versucht gemeinsam die Defizite aus der Welt zu schaffen.

Aber ehrlich gesagt hätte ich keine große Hoffnung, dass er aufhört fremd zu gehen. Ein Mann der fremdgeht, weil er Streit mit seiner Partnerin hat wird dieses Verhaltensmuster wahrscheinlich nicht so einfach ablegen (können).
 
  • #7
Liebe FS,

vielleicht hilft dir das!

Ich muss zugeben, dass ich nicht verstehe, wie einem ein Mann wichtiger sein kann, als das eigene Wohlergehen.
Denkst du denn nicht an deine Gesundheit?
Ich drücke mich mal etwas direkter aus, in der Hoffnung dass es veröffentlicht wird, aber ich denke nur so wirst du vielleicht wach gerüttelt! Dein Freund treibt es mit anderen Frauen, steckt sein Gxxxx in eine fremde Mxxx, ist Trieb gesteuert und denkt deshalb sehr wahrscheinlich nicht mal an ein Kondom! Krankheiten könnten so auf dich übertragen werden. Und selbst wenn er daran denkt, ekelt es dich nicht, wenn du dir vorstellst, dass DEIN Freund eine andere Frau oral befriedigt?

Ich (meine Psyche, mein Wohlbefinden) und meine Gesundheit wäre mir wichtiger als jeder Mann! Ich hätte beim Sex mit ihm jedesmal ein Kopfkino laufen, so dass mir die Lust auf Sex mit ihm vergehen würde. Und Lügen kann ich schon gar nicht haben. Wer will schon einen Lügner zum Mann?

Male dir bitte in deiner Fantasie in allen Einzelheiten aus wie er mit den Frauen schläft. Alles was er mit ihnen anstellt. Vielleicht hilft dir das um die Trennung wirklich durch zu ziehen.

Eines muss dir bewusst sein. Er ist so, weil er so sein will und er wird sich nicht ändern. Entweder du kannst sein Fremdgevxxxx ertragen oder du musst dich trennen.
Ändern kannst du nur dich und deinen Umgang mit dir selbst, aber nicht ihn.
 
  • #8
Aber Du schreibst ihr streitet viel. Und er geht deswegen fremd. Warum streitet ihr?
Was ist an eurer Beziehung aus Deiner Sicht nicht gut? Was ist aus seiner Sicht verbesserungsfähig?

Hier die FS: Wir streiten natürlich oft deswegen, weil ich ihm nicht vertraue und schon angespannt bin, wer er nur das Handy in die Hand nimmt, aus Angst, dass er wieder irgendwelche SMS an andere Frauen schreibt. Ich war früher sehr liebevoll und rücksichtsvoll zu ihm, habe mich oft nach ihm gerichtet. Aber seitdem ich weiß, dass er mich betrügt, hat sich mein Verhalten etwas geändert. Wie kann ich weiterhin total liebevoll mit ihm umgehen, wenn er mich ständig betrügt? Ich habe bei jeder Versöhnung gehofft, dass er sein Fremdgehen lässt, aber bin immer wieder enttäuscht worden. Es fällt mir leider nur sehr schwer, mich endgültig von ihm zu trennen.
 
  • #9
Ändere als erstes den Satz für Dich....
Ich kann mich nicht trennen heisst nur keinen Versuch zu starten.
Zumindest ein: ich werde es schaffen mich zu trennen bis: Zeitpunkt x!
Und jeden Minischritt dorthin positiv bewerten.
Heute habe ich 2 Tage gebraucht bis zur Versöhnung.
Oder ihm gesagt, ich finde einen Partner der immer streitet auch doof...umdrehen und gehen.
Ihm mal absagen: heute hab ich keine Lust, ich treffe mich mit meiner Freundin.
Sei stolz auf jeden Schritt.
Und wenn es nicht das erste Mal ist, dass du da bleibst, wo es nicht schön ist: such Dir Hilfe!
Ganz grosser Schritt!
 
  • #10
Tja, da gibt´s nur zwei Möglichkeiten: take it or leave it.
Es akzeptieren oder gehen. Ich kann ein einmaliges Fremdgehen durchaus verstehen und nicht jeder der fremd geht ist ein schlechter Mensch, dafür gibt es immer Gründe. Doch wenn es läuft wie bei Deinem Partner , dann ist etwas gewaltig in Schieflage. Und da würde ich ansetzen......was braucht er für einen Kick?! Und ganz ehrlich..ich würde keinen haben wollen, der sein D....überall reinsteckt....nee, schon alleine bei dem Gedanken gruselt es mich.....
 
  • #11
Mein erstes Männerexemplar war auch ein notorischer Fremdgeher, und das ist bis heute, 30 Jahre später, so geblieben.
Ich war verliebt, war getroffen, er trennte sich von mir, weil er mir "nicht zumuten wolle, durch sein Fremdgehen verletzt zu werden". Kam dann aber immer wieder an und ich war so glücklich...
Irgendwann kam ich dahinter, warum ich an diesem Kerl so hänge: Ich wollte Rache.
D.h. ihn so lange warm halten, bis ich selbst eine neue große Liebe gefunden hatte, und ihn dann telefonisch in Kenntnis setzen und kurz und bündig abservieren.
Es dauerte zwei Jahre, dann war der Augenblick gekommen.
An meinem Geburtstag rief er mich an, um mir zu gratulieren und fragte, wann er zur Feier kommen kann. Und ich so: Gar nicht. Ich bin neu verliebt und feiere mit meinem Freund.
Nun ja, er stotterte noch was von Wünsche alles Gute und ich gönne es dir. Und ich: Danke und danke für deinen Anruf.
An die FS: Bitte überlege, ob Du das gleiche Motiv wie ich hast ☺
 
  • #12
Dein Freud ist krank, zumindest was das andere Geschlecht angeht, realisiere das endlich!

Wach auf, lass die Wut rein und handele danach. Statt traurig zu sein und dich emotional getroffen in dein Kämmerlein zurückzuziehen, trumpfe auf und zeige ihm wo die Grenzen bei dir sind. Ich persönlich werde immer richtig sauer wenn ich merke, ein Mensch steht vor mir und versucht mich nur ansatzweise und auch nur verbal für dumm zu verkaufen. Dann sage ich immer: "Glaubst du allen Ernstes ich bin so blöd und kaufe dir den Müll ab den hier gerade verklickerst?"

Ich kann nicht nachvollziehen, dass sich Frauen von Männern derart respektlos behandeln lassen. Auch dein Freund zeigt dir nicht nur durch die Blume, dass er dich nicht so intensiv liebt wie es sein muss. Du verplemperst sinnlos dein Leben mit ihm, was willst du also mit einem solchen Mann? Ziehe die Konsequenzen und trenne dich. Weihe einen Menschen ein, Mutter, Vater, Freundin, der dich unterstützt Der für dich die Koffer packt wenn du es selbst nicht schaffst. Viele Menschen sind in ihrer Lethargie gefangen, also unfähig zum agieren, brauchen eine lenkende Hand.

Und dann ab zum Psychologen. In eine Geprächstherapie. Alles rauslassen, das befreit und räumt in deinem Kopf auf, damit du endlich wieder die Sicht auf das Wesentliche bekommst. Auf die Realität!
 
  • #13
Schlimm ist vor allem, wie er dich sieht. Der sieht dich als schwache Frau, mit der man's machen kann. Leider geht da bei Männern jeglicher Respekt verloren.
Male dir bitte in deiner Fantasie in allen Einzelheiten aus wie er mit den Frauen schläft. Alles was er mit ihnen anstellt. Vielleicht hilft dir das um die Trennung wirklich durch zu ziehen.
Das ist eine sehr gute Idee und könnte dir (hoffentlich) helfen, klarer zu sehen. Für mich wäre das eine absolute Horrorvorstellung, an einem Mann zu hängen, der sein G.... in andere Frauen steckt. Womöglich ungeschützt. Und wenn er mit dir schläft - denkst du nicht daran, dass er dasselbe auch mit anderen macht?
Willst du, dass er dich respektiert? Dann verlasse ihn. Für immer. Und bleibe hart, auch wenn er - warum auch immer - wieder angekrochen kommt. ER hat genug Alternativen - das weißt du ja.
Übrigens: Wenn er sich bei anderen Frauen als Single ausgibt, bedeutet es auch, dass er dich verleugnet ...
 
  • #14
Kann es sein, dass Du abhängig bist? Dann googele mal "abhängig" und lies eventuell das Buch "Wege aus der Abhängigkeit". Willst Du abhängig sein? Nein. Willst Du immer warten und hoffen, dass er sich bessert, wissend, dass er es nicht tur? Nein.

Klar, diese Versöhnungsdinger mit großen Versprechungen können große Gefühle in Dir auslösen. Das kann tatsächlich mit einer Sucht vergleichbar sein. Es werden auch ähnliche Hormone ausgeschüttet. Aber es geht um Dich und Dein Leben und alles, was Du verpasst, wenn Du nichts änderst, und zwar hier und heute.

Es gibt einen Cartoon von F.K.Waechter, der auch gut passt. Ein Schwein öffnet den Schweinestall seiner Kumpels. Die anderen Schweine schauen zögernd und blinzelnd in das Licht von draußen. Das Schwein an der Tür sagt: "Wenn ihr Schiss habt vor der Freiheit, dann geht zurück in Euren Stinkstall und lasst euch verwursten." Ich glaube nicht, dass Du dieses Schicksal willst. Geh in die Freiheit, bevor es zu spät ist!
 
  • #15
Liebe FS,
ich kenne das, das EP Forum hat mich vor ein paar Tagen super lieb getröstet und ich kann jetzt endlich loslassen. Meinen Post findest du unter Trennung und Elfe11. Da waren so klasse Meinungen mit dabei. Das Positive nach meiner Trennung: 1. Ich habe jetzt wieder mehr Zeit für mich und mein Leben, meine Wohnung, meine Freundinnen, meine Hobbies, meine Senior-Katze, die eine Zahn-OP hatte und mich braucht. 2. Ich komme zum Nachdenken und verarbeite die Beziehung mit Abstand, sehe das Positive und das Negative daran. Und ja, ich vermisse meinen Ex und die wenigen schönen Momente, aber ich war total unglücklich mit ihm. Jetzt habe ich die Chance auf ein besseres neues Leben. Was mich am meisten ärgert, dass ich soviele Jahre an Zeit "verloren" habe. Und ständig belogen und betrogen wurde. Das macht auf Dauer krank, das Immunsystem leidet dann durch diesen unterschwelligen Stress und Unruhe. Das Übelste ist doch: Dein Freund drückt sich vor der Verantwortung in Eurer Beziehung. Er nimmt nur, er gibt nicht. Das macht er mit jeder Frau. Das ist meine Botschaft an dich. Die Zeit, die er mit einer anderen verbringt, könnte er mit dir zusammen ins Kino gehen, den HH machen, Möbel aussuchen oder eine Reise planen. Die Dritten im Bunde stören Eure Beziehung! Meine Wünsche wurden "totgeredet", z.B. "Ich hasse Brunchen", wenn ich mal wieder was unternehmen wollte am Wochenende mit ihm anstatt nur vor dem TV zu sitzen. Ich sollte aber schon jedes Wochenende parat stehen für sein Bedürfnis nach Nähe. Eine solche Partnerschaft wird sich nicht entwickeln, wenn der Mann sex süchtig ist und mit wildfremden Frauen schläft. An Hochzeit und Kinder ist nicht zu denken. Überlege dir ob du wirklich "glücklich" bist so!!! Das braucht Zeit. Aber irgendwann platzt dir der Kragen, bei mir war das ein Weihnachtsurlaub von ihm mit einer anderen Frau während ich zuhause auf ihn gewartet habe und dachte er sei bei seinen Eltern. Mein Ex hat sich auch bei anderen Frauen als Single ausgegeben. Irgendwann kann Frau nicht mehr vertrauen und das Lügen Chaos fliegt auf. Ich habe viel Schönes verpasst in meinem Leben mit meinem Ex und mich aufgeopfert, immer gewartet dass das schöne Leben erst kommt! Das hole ich jetzt nach. Geh mal wieder alleine weg und plane Urlaub, frage ihn wie er sich das mit Heirat und Kindern vorstellt. Er sucht weiter und will sich nicht binden. Ich denke du fühlst bereits dass du immer unglücklicher und verarscht wirst. Würdest du so einem Mann dein Bankkonto anvertrauen, wenn du mal Hilfe brauchst? Ich konnte einfach kein Vertrauen mehr aufbringen. Keines seiner Argumente hat mich überzeugt, auch wenn ich mir das so sehr gewünscht hätte. Strecke dich zur Decke und überlege welchen Mann du verdient hast. Dann kommt auch die Sehnsucht nach "mehr" im Leben. Ich habe rund um die Uhr gearbeitet und gespart. Die Lebenszeit ist zu kurz, um immer nur zurückzustecken.
 
  • #16
Liebe FS,
mach' einfach mit ihm weiter, bis Du nicht mehr kannst. Jeder andere Rat greift eh' nicht bei Dir solange Du glaubst, Deine Gefühle (Luebe zu ihm) seien Realität. Sind sie nicht. Es sind nur Gefühle. Wenn es schlimm genug ist, dann wirst Du entscheiden können, dass es Dir mit ihm reicht und das Ganze beenden um ein besseres Leben ohne ihn zu haben.
 
  • #17
Er respektiert dich sicher nicht dafür dass du das alles mit dir machen lässt . Du musst würde und stolz bewahren .
Entweder er macht eine Therapie oder du bist endgültig weg. Notorische Fremdgeher ändern sich nicht ohne Hilfe
 
Top