Ich komme mit Ablehnung nicht zurecht. Tipps?

Hallo,
ich bin jetzt länger Single und date regelmäßig. Leider werde ich immer wieder von Männern abgelehnt. Einige melden sich gar nicht mehr, andere sagen, dass es doch nicht passt. Mir geht es nach so einer Mitteilung den ganzen Tag sehr schlecht und ich habe keine Lust mehr zu Daten.
Wie geht ihr mit Ablehnung um?

Liebe Grüße
Erna
 
Liebe FS, ich habe neulich auf YT eine Reportage über online dating gesehen. Es war sehr interessant und da wurde empfohlen, dass man gut vorsortiert. Also nicht ewig schreiben aber auch nicht jeden Mann, der Interesse gezeigt hat, sofort treffen. Die Experten haben genau das als Grund genannt, was du geschrieben hast. Gehe mit deiner Zeit besser um und hänge dich nicht so tief rein. Betrachte das Ganze mit mehr Abstand. Das wäre mein Rat an dich.
 
Vielleicht lässt sich hier im Vorfeld schon effizienter sondieren und selektieren, ob es passen könnte. Subtil abchecken, wie der andere tickt, ob es optisch und mental überhaupt passen könnte.
Lieber ein realistisches, schönes Foto von sich im Ganzen einstellen, auf dem man gut aber authentisch rüberkommt. Ich habe immer das beste aktuelle Bild reingestellt, aber mit wenig rumbasteln. Meine Datepartner fanden mich live immer gut und sogar besser als auf dem Bild. Andersrum hätte ich es auch nicht angenehm gefunden.
Ansonsten muss man beim Online Dating einfach ein unheimlich dickes Fell haben. Abhaken und weiter. Zwischendurch mal Pausen machen und immer nur positiv gestimmt weitersuchen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mir geht es nach so einer Mitteilung den ganzen Tag sehr schlecht und ich habe keine Lust mehr zu Daten.
Wenn du frustriert bist, gönne dir eine Pause davon.

Dating ist in dem Kontext auch irgendwie das falsche Wort, weil daten tut man Menschen, die man anziehend und interessant findet. Aber das weiß man im Vorfeld halt nicht zu 100%, wenn man sich online begegnet.

Anders wenn du jemanden im Alltag kennenlernst. Da kommt erst der 1. Eindruck und dann das Date. Online ist es halt andersherum.

als ich noch online gedatet habe, habe ich es eher wie eine Freizeitbeschäftigung angesehen. Ich hatte Lust xy zu unternehmen und daraufhin einfach geschaut, wer Lust und Zeit hatte, mich zu begleiten. Den Männern bin ich sehr neutral gegenüber eingestellt gewesen. Sprich, ich habe mich für sie als Menschen interessiert, bin aber weder von dem einen, noch dem anderen ausgegangen.

wenn du deinen Fokus weg von „ich suche einen Partner“ hin zu „ich lerne neue Menschen kennen“ lenkst, dann macht das entspannter ... wer zu zielorientiert vorgeht, schlittert irgendwann in eine Frustration rein.....
 
Ich würde mich fragen ob ich die Männer auch überragend fand oder grundlos traurig bin über die Ablehnung . Wenn sie dich toll gefunden hätten , wären sie für dich überhaupt in Frage gekommen ? Ich denke nicht mehr „ich bin nicht genug genug“ sondern es hat für ihn nicht gepasst , so wie es für mich aus vielen verschiedenen Gründen oft auch nicht gepasst hat . Kenne aber auch kein klassisches online dating. Über Facebook schrieb mir vor wenigen Monaten ein Mann , der aus meiner entfernten Verwandtschaft stammt und in Texas lebt . Er war Feuer und Flamme und wollte mich unbedingt kennen lernen . Er hat mich nicht so wirklich umgehauen . Von heute auf morgen hörte er auf zu schreiben und ich war ehrlich gesagt erleichtert . Einen anderen schrieb ich mal auf einer Facebook Single Börse für Alleinerziehende an . Der Mann war mäßig interessiert , wirkte frustriert und meinte dann halbherzig wir könnten ja mal mit seinem Hund spazieren gehen sollte ich in der Nähe sein ( er wohnte in meiner ursprünglichen Heimatstadt ). Ich habe ihn sofort abgehakt . Bei so wenig Begeisterung musste ich nur gähnen . Ablehnung nimmt mich mit, wenn der Mann mein Herz berührt hat und ich dachte es sei gegenseitig . Ansonsten trifft es mich überhaupt nicht . Mach eine Pause wenn es dir nicht gut tut .
 
ich bin jetzt länger Single und date regelmäßig. Leider werde ich immer wieder von Männern abgelehnt. Einige melden sich gar nicht mehr, andere sagen, dass es doch nicht passt. Mir geht es nach so einer Mitteilung den ganzen Tag sehr schlecht und ich habe keine Lust mehr zu Daten.
Wie geht ihr mit Ablehnung um?
Lass das daten erstmal und konzentriere dich auf dich selbst, arbeite an dir, dass dein Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstliebe besser wird, dann wirst du Erfolg haben!
 
Möchtest Du jeden Mann, den Du beim OD triffst, wieder sehen?
Unwahrscheinlich.
Also wirst auch Du absagen.

Du nimmst es zu persönlich, es ist keine Ablehnung.

Es ist das Wesen des ODs,
dass man Menschen anschreibt und keine Reaktion erhält, oder eine Absage,
dass weitere Kommunikation mit einer Absage endet oder versandet
Dass man sich 1-2 mal trifft, und eine*r/beide zum Schluss kommen, das man sich nicht weiter kennen lernen will
Und dass auch manche Kennenlernphase beendet wird, nicht weiter führt.

Letztere beiden Punkte hast Du auch beim Kennenlernen im realen Leben.

Nimm es nicht so persönlich, Du beendest Kontakte genauso - das ist keine ABLEHNUNG der Person an sich, es passt für DICH nicht.

Im OD musst Du sehr häufig damit umgehen, wenn Du das nicht kannst, Dich das verletzt - ist OD nichts für Dich.

Wobei ich mich frage, warum Du es als Ablehnung und somit Kränkung empfindest.

W, 51
 
Folgendes würde ich an deiner Stelle tun:
  1. - Pause einlegen, wenn zu frustriert
  2. - dickes Fell zulegen
  3. - gleichzeitig verschiedene und mehrere Männer kennenlernen und mich nicht gleich auf einen versteifen
Online dating ist anders als jemanden über Freundeskreis oder bei der Freizeit kennenzulernen. Dort lernst du Männer bzw Frauen kennen, die du im normalen Leben nicht kennengelernt hättest, weil du dich nur in bestimmten Kreisen bewegst. Daher geht man da besser entspannt ran und nicht allzu verkrampft.
 
Leider werde ich immer wieder von Männern abgelehnt. Einige melden sich gar nicht mehr, andere sagen, dass es doch nicht passt.
Liebe Ernas
Ein Stück weit ist das einfach Dating-Alltag. Das geht mir auch so, dass sich manchmal die Männer nicht mehr melden oder ich so eine sms bekomme von wegen es hat nicht gepasst. Vielleicht hilft dir ja bereits das Wissen, dass du nicht die Einzige bist, der es so geht? Dann nimmst du es vielleicht auch nicht ganz so persönlich.
Indem ich mir sage, dass dieses Recht ja für beide Seiten gilt und ich selbst ja noch häufig davon Gebrauch mache. Ich lehne nämlich auch Männer ab und mute ihnen zu, damit klarkommen zu müssen.
Bedenke, wie schwierig dieses Online Dating im Grunde ist. Da lernen sich zwei wildfremde Menschen kennen und die sollen dann sofort entscheiden, ob sie sich mögen, wiedersehen wollen etc. Man stelle sich vor, auf diesem Weg sollten Freundschaften oder Geschäftspartnerschaften geknüpft werden, wäre doch auch schwierig.
Dass es manchmal tatsächlich klappt, finde ich das Erstaunlichste an der Sache.
Ich mache im übrigen immer wieder mal "Dating-Pausen" wo ich mich anderem widme. Wenn ich mich zu sehr auf das Dating konzentriere, frustriert es mich nur und dann vergesse ich, dass ich das ja freiwillig mache.
 
Ich hatte unterschiedliche Methoden

Ja eine kurzen Stich ins Herz spürte ich schon bei Absagen im Online Dating, habe mir dann aber immer gesagt, dass es doch von der Frau seht nett war , mir eine Absage zu senden, denn "Hängenlassen" (beim Daten "Ghosting") ist doch sehr viel schlimmer, wie ich da auch schon wusste.

Manchmal habe ich auch mal etwas Ärger quasi bewusst aufgebaut in dem ich mir ihre "Nachteile" nochmal so richtig vor Augen geführt habe.

Das hat es dann auch leichter gemacht.

Und mal zwei oder drei Wochen gar keine Online-Kontakte bearbeiten war auch OK und tat auch mal gut.
 
Ich glaube auch, dass dir eine Pause guttun würde. Wenn du dich frustriert ins OD stürzt, kann das meiner Meinung nach auch nichts werden, weil du dann wahrscheinlich noch verbissener an die Sache rangehst und dir sagst: "Aber diesmal will ich bei Ihm punkten!".

Dabei wäre es doch schlimm wenn man bei jedem punkten würde, denn dann fände ich die Männer nicht authentisch.

Lieber weniger investieren, neugierg sein und ohne Erwartungen ins Date gehen, dann kannst du nur gewinnen :)

Wenn ich daran denke, dass ich schon Dates hatte, bei denen mir direkt nach ein paar Minuten klar war, dass das charakterlich einfach nicht passt, bin ich mir sicher, dass der Gegenüber das auch wahrnehmen muss.

Finde das übrigens viel besser, wenn jemand so ehrlich ist und einem mitteilt, dass es für ihn nicht passt, als dann einfach die Sache im Sand verlaufen zu lassen.

Und dem Punkt stimme ich übrigens auch noch zu
da wurde empfohlen, dass man gut vorsortiert. Also nicht ewig schreiben aber auch nicht jeden Mann, der Interesse gezeigt hat, sofort treffen.
Damit tust du dir nur gutes, weil du dann später nicht so viel Zeit investieren musst um nach Dates "auszusortieren"..

Pause machen, Kopf hoch und wenn du bereit bist, weiter machen! :)
 
Das Grundproblem könnte bei Dir sein, das Du gar nicht weißt was Du möchtest. Wahllos triffst Du dich mit Männern und das wäre mir als Frau schon peinlich. Vom OD würde ich gnerell nicht abraten, allerdings würde ich schon schauen wen ich Daten könnte/möchte. Vielleicht schätzt Du dich auch total falsch ein.
Pickst Du etwa Männer heraus die ein paar Nummern zu groß sind, damit meine ich nicht die Körpergröße.
 
Das Grundproblem könnte bei Dir sein, das Du gar nicht weißt was Du möchtest. Wahllos triffst Du dich mit Männern und das wäre mir als Frau schon peinlich. Vom OD würde ich gnerell nicht abraten, allerdings würde ich schon schauen wen ich Daten könnte/möchte. Vielleicht schätzt Du dich auch total falsch ein.
Wahllos treffe ich Männer nicht, deswegen tut es umso mehr weh. Ja vielleicht schätze ich mich falsch ein. Wie schätzt man sich denn richtig ein?
 
Gehe mit deiner Zeit besser um und hänge dich nicht so tief rein. Betrachte das Ganze mit mehr Abstand. Das wäre mein Rat an dich.
Das halte ich zwar für einen guten Rat, aber es ist doch Typsache ob man das das kann oder nicht.
Wenn man bereit sein möchte sich auf jemanden emotional einzulassen kann das in Konflikt stehen mit "Abstand halten".
Natürlich ist das der gesündere Weg, aber schwer umzusetzen wenn sie einfach nicht der Typ dazu ist.

Was mich interessieren würde: hat dir denn jeder der Männer der dir abgesagt hat gefallen? Hättest du dir vorstellen gekonnt jeden weiteren kennen zu lernen?
Schwer vorzustellen, bei der Bandbreite an Menschen die man beim Onlinedating kennen lernt. Kann es vielleicht sein, dass es dir zu wichtig ist was andere von dir denken, als dich darauf zu konzentrieren was du eigentlich willst?
 
Ich habe immer das beste aktuelle Bild reingestellt, aber mit wenig rumbasteln. Meine Datepartner fanden mich live immer gut und sogar besser als auf dem Bild. Andersrum hätte ich es auch nicht angenehm gefunden.
Ansonsten muss man beim Online Dating einfach ein unheimlich dickes Fell haben. Abhaken und weiter. Zwischendurch mal Pausen machen und immer nur positiv gestimmt weitersuchen.
Dann musst du ja jetzt über dein bestes Bild, in einer sehr glücklichen Beziehung leben, 🤗 der Meinung bin ich nicht, dass man ein unheimlich dickes Fell braucht beim Online-Dating, ich denke man braucht lediglich Aufrichtigkeit, Authentizität und gesunde, aktive "S" Werte!
ich habe neulich auf YT eine Reportage über online dating gesehen. Es war sehr interessant und da wurde empfohlen, dass man gut vorsortiert.
Interessant, dass man erst eine Reportage gesehen haben muss, um dann zu glauben, dass man gut vorsortieren muss, das sage ich hier schon sehr lange und wurde aufgrund dessen, oft angegriffen!
Bedenke, wie schwierig dieses Online Dating im Grunde ist. Da lernen sich zwei wildfremde Menschen kennen und die sollen dann sofort entscheiden, ob sie sich mögen, wiedersehen wollen etc. Man stelle sich vor, auf diesem Weg sollten Freundschaften oder Geschäftspartnerschaften geknüpft werden, wäre doch auch schwierig.
Offen und ehrlich gestanden, finde ich online Dating mit der dafür notwendigen Einstellung, nicht schwierig, man hat die große Chance den Menschen erst einmal von innen kennenzulernen, vom Charakter vom Denken, ohne ihn erst einmal manipulativ über das Auge gesehen zu haben!
Das Grundproblem könnte bei Dir sein, das Du gar nicht weißt was Du möchtest.
Das ist doch das Hauptproblem vieler Menschen, die nicht wissen, was sie wollen, die nicht wissen was sie nicht wollen, im Endeffekt sich nicht bzw. zu wenig selbst kennen!
 
Naja, wenn du lange Single bist, stürzt du dich auf den nächsten und bist sehr abhängig. Das schadet dir selbst. Besser regelmäßig daten und eben auch mal den Männern eine Chance geben, die "unter" dir stehen. Männer, die du willst, wirst du kaum bekommen.
 
Schuster bleib bei Deinen leisten, dieses sprichwort würde so passen, bei dem was ich dir damit sagen möchte. Viele Frauen glauben das sie ein Jackpot sind. Das mit dem Wahllos, damit beziehe ich mit der von Dir beschriebenen Sache, das Du immer wieder abgelehnt wirst ... Dann bleib doch erst mal bei Dir und mache gar nichts in der Richtung. Irgendwie läuft das nicht richtig. Schreibst Du die Männer an oder gehörst Du zu den Frauen die den Mut besitzen einen Mann an zu schreiben.
 
Ja vielleicht schätze ich mich falsch ein. Wie schätzt man sich denn richtig ein?
Eine sehr gute Frage. Ich vermute, das kommt einfach mit Erfahrung? Dass man mit der Zeit spürt, wer man ist und wie man tendenziell auf andere wirkt.
Aber man sollte das alles nicht nur am Online Dating festmachen. Man muss sich wirklich bewusst sein, dass das eine menschliche "Ausnahmesituation" ist, die es im Grunde historisch gesehen erst sehr kurz gibt.
Wir sind Wesen, die normalerweise in Stämmen, Gruppen und Siedlungen leben und einander lange kennen. Wenn schon "Blind Dates", waren das historisch gesehen arrangierte Eheschliessungen. Da wurde Kompatibilität der Familien, des Standes, des Adelstitels etc. betrachtet, aber sicher nicht auf romantische Gefühle Rücksicht genommen.
Heutzutage Menschen treffen, die man nicht kennt, und auf eine romantische + alltagskompatible Kombination hoffen.. ist nicht einfach. Es kann also sein, dass du gar nicht so viel falsch machst. Sondern die Aufgabe einfach eine schwierige ist.
 
. Viele Frauen glauben das sie ein Jackpot sind
Klar bin ich der Jackpot 😂😂😂
Für den Mann, mit dem es einfach passt.

Der Kommentar ist doch nicht hilfreich - wie schätzt man sich richtig ein?!
Was für eine Frage?
Ich bin sch***, ich nehme den nächsten Depp? Sorry für die Überspitzung.

Grundsätzlich sollte ich mich mögen und wertschätzen, dann macht mir auch Ablehnung weniger aus.
Brauche ich eigentlich Bilder fürs OD, an denen - wenn auch wenig - optimiert wurde?

Und dann sollte ich mir bewusst werden, was ich möchte.
Was habe ich für Vorstellungen von einem Partner...

Wenn ich keine Fernbeziehung möchte, date ich keinen Menschen der weiter weg ist. Etc.

Nun, und beim Onlinedating gibt es zwar eine scheinbar große Menge, due/dem passenden Menschen zu treffen, ist trotzdem die Nadel im Heuhaufen.

W, 51
 
Als ich in jungen Jahren schon mal online, ich meine über Zeitungsannoncen, einen Partner suchte, wollte mich auch der ein oder andere nicht wiedersehen. Ich hatte auch schon mal den Eindruck, dass ihnen das Gesicht runterfiel, als sie mich zum ersten mal sahen. Kann gut sein, dass ich mich irrte. Oder auch nicht.
Ich hatte damals einen Riesenkomplex wegen meiner Figur.
Ich war und bin und werde sein niemals richtig schlank im Sinne von zart oder zierlich, sondern normal bis kräftig, sogar ein bisschen muskulös. Damals fand ich mich dick und so war für mich sonnenklar, dass die Typen deswegen keinen Bock auf mich hatten.
Selbstverständlich hatten wir vorher Fotos ausgetauscht, wir hatten jeweils eins per Post geschickt. Und ja, ich schickte ein vorteilhaftes, keins, das die ganze ungeschönte Wahrheit zeigte.
Mein Gesicht, Hals, usw. waren, sind und werden sein schlank und schmal, unterhalb der Taille, und auch mein Busen bin ich es nicht, und ja, das konnte man auf diesem Bild nicht sehen.

Als ich zwanzig Jahre später wieder online, diesmal wirklich im Wortsinn, jemanden suchte, machte ich diesen Fehler nicht mehr, sondern zeigte mehrere und realistische Fotos. Und dieses Gesicht-Runterfallen-Gefühl hatte ich dann nicht mehr.

Achtung, ich öffne eine Vorurteilsschublade: Männern ist das Aussehen einer Frau sehr wichtig. Nur wenn das ihren Anforderungen genügt, und die können natürlich auch niedrig sein, prüfen sie, ob der Rest, die Haltung, die Bildung, der Charme, die Lebensumstände usw. auch gut sind.
Möglicherweise sind deine Fotos zu schön, ein klitzekleines bisschen schöner als die Wirklichkeit ? Dann würde ich andere einstellen.
Falls sie aber realistisch sind, liegt es an etwas anderem konkretem ( ich nenne immer die Speichelfäden zwischen den Lippen, die ich NIEMALS ertragen könnte, weil mich das einfach krass ekelt. So jemanden würde ich nicht wieder treffen und wenn er ansonsten noch so toll ist. Ich würde es ihm aber nicht sagen, dass er mich angeekelt hat ) oder schlicht und einfach daran, dass sie denken, da geht noch mehr.
Wie im Katalog. Sie denken, sie haben die Auswahl und dass du eben nicht das bist, was sie für ihr Geld bekommen können, ich meine, im übertragenen Sinn.
Datest du Männer, die sich in diesem übertragenen Sinn sehr viel leisten können ?
Ich meine, Männer, die viel Auswahl haben, weil sie sehr attraktiv in verschiedener Hinsicht sind.
Hast du schon mal die Männer aus der zweiten Reihe näher in Betracht gezogen ? Solche, deren Mundwinkel bei deinem ersten Anblick nach oben schnellen, weil sie nie dachten, jemals mit so einer tollen Frau an einem Tisch zu sitzen bzw. derzeit: spazierenzugehen.

Achtung, ich öffne eine weitere Vorurteilsschublade: Männern ist das Aussehen einer Frau sehr wichtig. Umgekehrt genauso. Dir auch ?

w 53
 
Besser regelmäßig daten und eben auch mal den Männern eine Chance geben, die "unter" dir stehen. Männer, die du willst, wirst du kaum bekommen.
Kann diesem Gedanken nicht zustimmen, ich präsentiere mich nicht unter meinem persönlichen Wert!
Schuster bleib bei Deinen leisten, dieses sprichwort würde so passen, bei dem was ich dir damit sagen möchte. Viele Frauen glauben das sie ein Jackpot sind.
Niemals stimme ich dem zu, ich möchte nicht bei meinen Leisten bleiben, so kann ich mich niemals weiterentwickeln, so bleibe ich auf der Stelle stehen und ich bin immer der Jackpot Nummer 1! Die "S" sind hier gefragt!
Eine sehr gute Frage. Ich vermute, das kommt einfach mit Erfahrung? Dass man mit der Zeit spürt, wer man ist und wie man tendenziell auf andere wirkt.
Nicht das dem Zufall Zeit überlassen! Man sollte schon an sich arbeiten, an der eigenen Persönlichkeit, nur so kommt man zügig weiter!
Aber man sollte das alles nicht nur am Online Dating festmachen. Man muss sich wirklich bewusst sein, dass das eine menschliche "Ausnahmesituation" ist, die es im Grunde historisch gesehen erst sehr kurz gibt.
Stimme dem nicht zu, es ist keine menschliche "Ausnahmesituation", es ist eine fortführende, fortschrittliche, menschliche Entwicklungssituation, eine wunderbare Zeit-Situation, den Menschen erst mal von innen näher kennen zu lernen, bevor man ihn mit den Augen erfasst!
Heutzutage Menschen treffen, die man nicht kennt, und auf eine romantische + alltagskompatible Kombination hoffen.. ist nicht einfach. Es kann also sein, dass du gar nicht so viel falsch machst. Sondern die Aufgabe einfach eine schwierige ist.
Das ist reines Training, natürlich macht man unbewusst vieles oder sogar alles falsch, genau deshalb erscheinen manche Aufgaben als schwierig, es gibt keine Probleme, es gibt höchstens ungelöste Aufgaben!
 
Mir ist gerade noch etwas eingefallen, evtl. hilft es Dir. Oft werden hier Beiträge nicht freigeschaltet, auch meine nicht, oder nur manchmal nicht. Beziehe ich nicht auf mich und die anderen werden sich diesen Schuh auch nicht anziehen. Vielleicht solltest Du auch nicht alles auf Deine Person beziehen, kann es sein das Du das falsch interpretierst.
 
Ja vielleicht schätze ich mich falsch ein. Wie schätzt man sich denn richtig ein?
Liebe Erna, ich habe ein ähnliches, daher kann ich dir nicht viel Rat geben..
Aber die tipps, wie gut vorsortieren (was du ja anscheinend machst), nicht persönlich nehmen und nicht auf einen Versteifen, sondern eine Auswahl haben (am Anfang) richtig.
Und ja, wie schätzt man sich richtig ein? Keine Ahnung, aber wenn du ehrlich Fotos von dir drin hast und dich natürlich gibst, und nicht zB wie eine Powerfrau im Chat und dann beim Date den Mund nicht aufkriegst, dann liegt es ja nicht daran, dass du dich falsch einschätzt, sondern dass die Männer hier wohl eher wahllos vorgehen...
Ich meine, Männer, die viel Auswahl haben, weil sie sehr attraktiv in verschiedener Hinsicht sind.
Hast du schon mal die Männer aus der zweiten Reihe näher in Betracht gezogen ? Solche, deren Mundwinkel bei deinem ersten Anblick nach oben schnellen, weil sie nie dachten, jemals mit so einer tollen Frau an einem Tisch zu sitzen bzw. derzeit: spazierenzugehen.
In diesem Thread schreiben nun einige Frauen, wir Frauen sollten doch mal lieber einen nehmen, den wir nicht so toll finden, der uns aber toll findet? Ich bin ehrlich gesagt überrascht und zum ersten Mal bei Inspi...würden Männer so etwas tun? Niemals, und es würde ihnen auch nicht geraten werden...
Ich verstehe @frei genau, diese Männer, die einen erblicken und hin und weg sind...(kenn ich genauso wie die, die masslos enttäuscht sind)...aber warum sollte ich einen Typ treffen wollen, nur weil der mich toll findet und jetzt mal frech gesagt wohl “unter meine Liga” spielt?
Ich habe in jungen naiven Tagen mich auf solche Konstrukte eingelassen, weil mir immer gesagt wurde, dass ich mich doch glücklich schätzen soll, dass da einer ist...als müssten wir Frauen dankbar sein...
Nein danke, ich merke inzwischen schnell, ob ich einen Mann WIRKLICH wieder treffen will, oder nur geschmeichelt bin, weil der mich mag...wäre ihm ja gegenüber auchunfair das fortzuführen...
In dem Sinne, liebe Erna, rate ich dir, zu überlegen, ob du wirklich traurig bist, DEN mann nicht zu haben, oder einfach dein Ego getroffen ist...
 
Ich bin ehrlich gesagt überrascht und zum ersten Mal bei Inspi...würden Männer so etwas tun? Niemals, und es würde ihnen auch nicht geraten werden...
Ich weiß, mein Latein ist für einige hier im Forum etwas zu hoch, vor allen Dingen, für den, der überwiegend mit fremd konditionierten Meinungen, mit Durchschnittsmeinungen, mit Mainstreammeinungen unterwegs ist!
Guter Tipp von mir: studiere meine für mich 100% überzeugte Aussagen, lass sie bei dir erstmal sacken und studiere sie weiter und du wirst sehen, auch du wirst alle meine Aussagen positiv und konstruktiv verstehen und diese auch so bezeichnen, weil sie ein hohes Maß an Bewusstsein in reflektierten Erkenntnissen sind, Punkt. Menschen die gegen meine Aussagen sind, haben leider, leider dieses Bewusstsein nicht bzw. noch nicht! Wer offen, aufgeschlossen, aufrichtig, authentisch mit den "S" Werten denkt und handelt, kann daraus seine aktuellen Erfahrungen weiter erweitern!
 
Ich war und bin und werde sein niemals richtig schlank im Sinne von zart oder zierlich, sondern normal bis kräftig, sogar ein bisschen muskulös.
Interessant, ich hatte bei Dir immer das Bild von der zarten erstmal zurückhaltenden aber dann auch zubeissenden Frau.
lieber einen nehmen, den wir nicht so toll finden, der uns aber toll findet? Ich bin ehrlich gesagt überrascht und zum ersten Mal bei Inspi...würden Männer so etwas tun? Niemals, und es würde ihnen auch nicht geraten werden...
Zunnachst einmal wird Männern hier von viel öfter geraten, auch nach Frauen zu sehen, welche bisher nicht im Radarschirm waren, und am Besten nicht unbedingt überhöhte Ansprüche zu stellen (was ja auch OK ist)

und dann geht es ja nicht daraum einen Mann direkt zu "nehmen", sondern lediglich, das eine oder andere Date zu vereinbaren.
Damit ist der Mann ja nun nicht "genommen"
 
Natürlich kann es sein, dass die Photos uralt sind, die Grösse etws gepimpt und das Gewicht dafür reduziert wurde .......

Ich denke allerdings eher an die Ausstrahlung. Ich sehe Ernas eher als hochkonzentriert, als wenig locker bis verkniffen, mit einem Gesichtsausdruck wie "7 Tage Regenwetter" ...... ganz einfach, weil sie schon mit der Absage rechnet. Und sich gegen Enttäuschung wappnen will.

Fröhlich, lächelnd, gut gelaunt .... so wirkt Frau sehr oft anziehend. Dazu nicht lügen .... 20 kg wegmogeln oder die Haare um einen Meter zu verlängern fällt auf.

Jede Entscheidung für jemand oder etwas ist gleichzeitig eine Ablehnung von anderen. Das muss dir klar sein. Auch du lehnst ab - die Männer, die du nicht daten willst.
 
und dann geht es ja nicht daraum einen Mann direkt zu "nehmen", sondern lediglich, das eine oder andere Date zu vereinbaren.
Damit ist der Mann ja nun nicht "genommen"
🙄 Man kann jetzt auf einzelnen Wörtern rumreiten, aber “nehmen” passt leider schon auf manche Menschen, weil die sich so dermassen anbieten, dass man die einfach aufpicken könnte( gibt es logisch auch bei Frauen)...
Ich denke auch nicht, dass Ernas zu hohe Ansprüche hat, wenn die Männer ja zu einem Date bereit sind.
 
Ich finde, was du dir klarmachen musst, ist dass man beim online Dating ein sehr dickes Fell braucht. Also eigne dir da ein neues Mindset an.
Und es ist so oder so gut zu denken: Ich bin die tollste Frau hier (in der jeweiligen Börse), hier muss mir erstmal einer das Wasser reichen können. Gilt im RL genauso.

Was ich da alles schon erlebt habe- krass! Viele haben online auch einfach viel weniger Scham sich daneben zu benehmen, lügen dass sich die Balken biegen, und werfen alle Manieren über Bord. Und wenn man nicht antwortet, weil das Postfach überquillt, werden viele regelrecht aggressiv...

Es geht erstmal, grade als Frau um sehr gute, vorteilhafte Fotos, die aber natürlich nicht stark von der Wirklichkeit abweichen sollten.
Der Rest ist fast schon egal, wenn die Fotos gut sind. 99% der Männer lesen den Text eh nicht. Männer sind visuelle Wesen.

Ich habe mit den Männern auch vor den Treffen immer per Videochat telefoniert.
Du darfst nicht vergessen, dass die meisten parallel Daten, d.h. viele Absagen kommen einfach weil sich etwas SCHEINBAR besseres gefunden hat. Oder man denkt, wieso soll ich was Gutes nehmen, wenn in 2 Wochen vielleicht noch etwas viel besseres um die Ecke kommt?

Online Dating kann aber auch funktionieren, ich kenne 1 Paar, die schon seit 11 Jahren zusammen sind, aber viele haben sich auch nach 2-3 Jahren getrennt.
Besser ist Partnersuche meiner Meinung nach immer im real life. Klar, C. macht es schwieriger, aber nicht unmöglich!
Grade wenn du jung bist ist Online nicht die beste Option- meine Meinung.
 
Top