G

Gast

Gast
  • #1

Ich liebe einen verheirateten Mann. Soll ich weiter hoffen?

Ich bin seit zwei Jahren die Geliebte von einem verheirateten Mann (er hat Kinder).
Meine Mutter sagt ich bin krank. Meine Schwester sagt, ich soll zum Arzt. Mein Vater sagt, er erkennt mich nicht mehr. Ich bin eine schöne, studierte Frau. Ich hatte ein normales Leben. Ich war immer perfekt. Ich war nie zu jemand schlecht. Ich hatte nur einen Freund in meinem Leben über viele Jahre. Ich wollte mit diesem Mann sein und habe es beendet. Ich habe meine Hochzeit abgesagt. Sie war geplant, aber als dieser Mann mir gezeigt hat, dass er versucht mit mir zu sein, habe ich alles aufgegeben für ihn. Alle wurden ausgeladen, wenige Wochen vorher. Ich wollte alles für ihn machen. Ich liebe ihn so. Ich will, dass er nur mir gehört. Ich will, dass er mein Mann ist, dass ich für ihn genauso das wichtigste bin, wie er für mich. Ich war so glücklich, als ich dachte, er will mit mir sein. Ich dachte ich sterbe, wenn ich ihn nicht bekomme. Er hat so eine schöne Woche mit mir verbracht. Ich dachte ich sterbe, als sie vorbei war. Er war nur mit mir. Ich wollte, dass er immer mit mir ist. Ich habe ihm alles gegeben von mir, ich habe ihm gezeigt, dass er mir vertrauen kann, das er alles für mich ist und er konnte trotzdem nicht gehen. Er hat Mitleid mit seinen Kindern.

Ich war mit dem Mann drei Jahre befreundet, bevor wir uns näher gekommen sind. Ich habe immer gespürt, dass er mich liebt. Er sagte mir auch, dass er unglücklich ist in seiner Ehe. Er hat Kinder. Ich dachte, dass er mich deshalb nicht nähert, weil er seine Kinder für mich nicht verlassen könnte. Nach ein paar Monaten Beziehung mit mir sagte er, er wusste nicht, dass es so schwierig wird seine Kinder zu verlassen. Er hatte gesagt, dass es schwierig wird, er wollte nicht, dass seine Kinder weinen. Seine Frau hat alles rausbekommen und droht mit Selbstmord.

Ich war vor ein paar Monaten schwanger von ihm. Er wollte das Kind nicht. Er hat gesagt, er wird vor seinen Kindern als Schwein sterben. Ich wollte ihm nichts Schlechtes machen. Ich wollte mich nicht in sein Leben einmischen. Ich dachte er will sich trennen, aber dann habe ich gespürt, dass ich ihn störe.

Aber ich liebe ihn und ich hoffe immer noch, dass er geht, dass er ohne mich nicht kann. Die Abenden und Wochenenden und seine Urlaube sind für mich die Hölle. Ich fühle mich so ungeliebt von ihm, für den ich alles mache und gemacht habe. Seine Kinder würden sehr weinen, wenn er geht. Er liebt seine Frau nicht sagt er, aber seine Kinder liebt er sehr.
Was wird jetzt aus mir? Was soll ich tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ja, du bist krank, und du brauchst DRINGEND professionelle Hilfe. Wenn du meine Freundin, Tochter, Schwester wärst, wäre ich in allergrößter Sorge um dich. Such dir Hilfe, bitte! Geh zu einem guten Psychotherapeuten oder einer Therapeutin.

Ich kann dir vorab sagen: er wird seine Frau nicht verlassen. Seine Ehe ist nicht sooo unglücklich. Er liebt dich nicht, er benutzt dich. Seine Frau hat nicht mit Selbstmord gedroht, und es sind nicht seine Kinder, deretwegen er bei seiner Frau und Familie bleibt.

Wenn er eine Affäre mit dir hat, obwohl er sieht, wie sehr du leidest, wenn ihn deine Schwangerschaft, an der er ja wohl nicht unbeteiligt war, nur gestört hat, dann ist er ein noch sehr viel größeres A***loch, als die anderen Fremdgänger. Aber das willst du nicht hören.
Du wirst zugrunde gehen, wenn du dich aus dieser wirklich verhängnisvollen Affäre nicht befreien kannst. Ich fürchte, du wirst es ohne Hilfe nicht schaffen. Hol sie dir, du brauchst sie, du verdienst sie.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Da gebe ich meinem Vorschreiber recht, wieso solch eine Selbstaufgabe !! Geh zu einem Psychologen, der kann Dir helfen. Und zwar ganz dringend.
Man meint, man würde sterben, wenn der Geliebte nicht zu einem steht und man keine gemeinsame Zukunft hat. Das stimmt aber nicht. Dein Selbstwertgefühl ist total gestört und daran musst Du dringend arbeiten.

w 42
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo,

erstmal Du bist nicht krank wie Gast 1 behauptet - Du liebst nur - Aber du musst unbedingt aufwachen! Er zerstört er Dich sonst nochmehr und das ist es nicht wert. Lerne Dich selber zu lieben!
Ich war 2 Jahre lang in der gleichen Situation (er verheiratet mit 2 Kinder).
Irgendwann hat mich meine Mutter so richtig maßgenommen und sie hatte Recht. Ich habe mich selbst nicht mehr wieder erkannt und konnte mich auch nicht mehr im Spiegel sehen. Ich wollte nicht mehr diese ewige Lügnerei, diese Hotels....er kann sich gerne doch selber belügen! Ein Jahr um so eine Situation zu klären ist mehr als ausreichend, zwei Jahre Ihm zu geben ist ein Jahr zuviel. Es ist sein Leben und wenn er ewig unglücklich mit seiner Frau verheiratet bleiben will - lass Ihn. Die Kinder sind irgendwann mal aus dem Haus...wenn er sich nicht entscheiden kann, entscheidet irgendwann jemand anderes für ihn und damit muss er leben...

Ich selber habe begonnen Abstand zu ihm aufzubauen (Dinge nur für mich getan, ihn nicht darüber unterrichtet). Ich bin alleine im Urlaub gefahren und habe ein neues Hobby angefangen. Dann hatte ich die Kraft und habe Ihm mitgeteilt es sei vorbei. Er hat es nicht akzeptiert und hat seine Ehe hingeworfen. Jetzt??? Das war das Letzte was ich zu diesem Zeitpunkt wollte! Ich wollte mein Leben und das hatte er bereits teilweise zerstört. Ich hatte das Gefühl er will mich weiter zerstören.
Ich sollte zurückkommen und ich habe es sogar versucht. Dumm, aber ich habe mich einfach schuldig gefühlt und weil ich wirklich geliebt hatte.

Die zentrale Frage ist: Liebt Dich ein Mann der Dich fast jedes Wochenende alleine lässt, Weihnachten & Ostern in Stich lässt. Ein Mann der verspricht zu kommen aber dieses Versprechen schall und Rauch werden lässt. Ein Mann, der Dir nicht hilft wenn Du Ihn brauchst z.B. nach einen Unfall??? Jeder guter Freund ist wertvoller und das ist KEIN Traummann und die Antwort ist immer NEIN!!! Seine tausenden Liebesbekundungen und Beschwörungen helfen ihn dann auch nicht, denn seine Taten sind leider das Gegenteil. Kinder hin oder her, er lässt DICH seelisch verhungern. Du bist wertvoll, merke Dir das. Stelle Dir diese Frage immer wieder!!! Versuche mit Freundinnen oder deinen Eltern zu reden. Ich weiß das es schwer ist, ich habe selber lange Zeit dafür gebraucht. Wenn es gar nicht geht, nimm einen Psychologen. Du musst wieder Du selbst werden! Erkennst Du Dich im Spiegel? Nein, also handle. Er ist egal, er wird Dir jetzt nicht helfen - im Gegenteil.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich habe immer gespürt, dass er mich liebt. Er sagte mir auch, dass er unglücklich ist in seiner Ehe. Seine Kinder würden sehr weinen, wenn er geht.

Das sagen alle Fremdgänger. Du wußtest, daß Du Dich mit einem gebundenen Mann einläßt, also worüber beklagst Du Dich? Verheiratete sind tabu. Es laufen so viele treue Männer ohne Frau und Kind herum, und Du schläfst mit einem Gebundenen. Mein Mitleid für Dich hält sich sehr in Grenzen. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #6
JA, das ist schon etwas krank - liebeskrank eben.
Ich bin die Letzte, die nicht weiß, wie es ist, wenn man einen Mann nicht ganz für sich bekommen kann, auch wenn ich noch nie etwas mit einem verheirateten hatte.

Fakt ist: Kinder halten es durchaus aus, wenn die Eltern sich trennen, heutzutage ist das eher die Regel als die Ausnahme und in der Schule meines Sohnes ist die Hälfte der Eltern getrennt und die Eltern kümmern sich beide und keiner ist ein Schwein! Man findet immer einen Weg und es ist für Kinder schlimmer, wenn ihnen eine heile Welt vorgespielt wird, denn sie spüren, dass es nicht so ist.
Kinde brauchen klare Verhältnisse, egal wie die sind.

Fakt ist auch: Du warst schwanger und musstest Dein Kind abtreiben, weil er es unbequem empfand.
Du hast sogar Deine Hochzeit abgesagt und alle Leute ausgeladen und er schafft es nicht einmal innerhalb von 2 Jahren, sich von seiner Frau zu trennen und DU behauptest, er liebt Dich?

Ihr verbringt die schönste Woche Deines Lebens - aber anscheinend nicht seines Lebens.

Er benutzt Dich und Du lässt es zu.

Mag sein, dass er etwas für Dich empfindet, aber wenn ich ehrlich bin, empfinden die wenigsten Männer etwas für eine Frau, die so wenig Selbstwertgefühl hat. Wie soll er Dich achten und lieben, wenn Du selber Dich nicht einmal achtest und liebst?
Du gibst Dich völlig für ihn auf - so einen Menschen, der das tut kann niemand lieben.

Wenn Du ihn für Dich gewinnen willst, gibt es nur eine einzige Möglichkeit:

Beende es sofort, schreibe ihm nicht mehr und brich den Kontakt rigoros ab. Er weiß, was er wissen muss. Es gibt nichts mehr zu reden.
Entweder er besinnt sich oder er lässt es.

Selten geben Männer ihr bequemes Leben auf, Männer hassen Veränderungen.

Aber bei einer Bekannten hat es geklappt: Sie ist ein halbes Jahr in eine 800km entfernte Stadt gezogen. Inzwischen sind sie verheiratet, haben ein Kind und leben zusammen glücklich seit 8 Jahren.

Und mach eine Therapie, die dir wieder beibringt netter zu Dir selber zu sein, weniger perfektionistisch und die Dir wieder etwas innere Ruhe und Zufriedenheit bringt.
Du lebst nur noch für diesen Mann. Der mann ist nicht Dein Glück sondern Dein Unglück.
Er hat alle Möglichkeiten und wenn er Dich will, kann er danach handeln.
Aber schau nach Dir selber, das Leben ist kurz. Ich sehe nur, dass er in erster Linie sich selber liebt. Süße Worte sind Balsam für die Seele, aber auf die Dauern reicht es eben nicht.

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #7
Von schöner, studierter Frau ist nicht mehr viel übrig. Eine Partnerschaft soll Spaß machen, Du aber verbreitest nur Drama. Und zwar ein selbstgewähltes. DU hast eine Affäre begonnen mit einem verheirateten Mann. Das Leid seiner Ehefrau war Dir egal, Hauptsache Du steigerst Dich hoch zu ungeahnten Liebeshöhen. Und jetzt bist Du gefallen. Also stehe auf und blicke nach vorne. Hinter Dir ist nur Lüge, Betrug, Egomanie und falsche Gefühle. Sieh dies als dunklen Abschnitt in Deinem Leben - und baue nun auf ehrliches Fundament. Frau, 49
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS, ich war mal in einer ähnlichen Situation wie du, aber dass du die Hochzeit für ihn abgesagt hast und einen Schwangerschaftsabbruch hast machen lassen, das finde ich ja unglaublich.
Was hast du denn von ihm im Gegenzug dafür bekommen?
Du musst versuchen endlich zu sehen dass er ganz sicher nicht die Person ist, als die du ihn siehst. Er kann gar nicht so toll sein wie du meinst. Auch wenn er sicherlich einige sehr liebenswerte Seiten hat, was hast du davon?
Ich finde es unglaublich dass er es zugelassen hat, dass du dich in solch eine Situation manövriert hast. Würde ihm viel an dir liegen, hätte er dich davon abgehalten.
Es gibt meiner Meinung nach keine Hoffnung. Das ist von seiner Seite aus kein Liebe. Es war und ist ihm ja scheinbar egal wie es dir ergeht.
Würde auch ärztliche Unterstützung empfehlen und Besinnung auf sich selbst, ohne ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo TE, das ist wirklich sehr traurig was du schreibst!

Es tut mir sehr leid für dich was du durchmachen musst. Hast du dein Kind denn verloren oder einen Abbruch machen lassen?
Möglich dass du in einer sehr heftigen Depression steckst, so hört sich das für mich an, auch die Art deiner Wortwahl spricht für sehr großes Leid. Hast du Selbstmordgedanken? Ich frage das, weil du wirklich so klingst als hättest du keine Kraft mehr. Bitte hole dir schnell Hilfe, z.B. in einer Psychiatrischen Institutsambulanz deines Landkreises/Stadt.

Du kanntest ihn ja schon länger, sagst du und eine Liebesbeziehung kam erst nach 3 Jahren Freundschaft. Euch verbindet also mehr als nur Sex. Wie seid ihr denn zusammengekommen? Ob der Mann dich liebt kann hier keiner wirklich beantworten oder verneinen. Fakt ist aber dass du in eurer Beziehung mehr gibst als er- es herrscht ein großes Ungleichgewicht, ein krankhaftes Beziehungsmuster- in das ich auch immer wieder gelange. Die Wurzeln dafür sollen in der Kindheit liegen, Therapie ist möglich. Ich habe mich auch noch nicht um eine Therapie bemüht aber weißt du, dein Text hat mich echt gerade sehr mitgenommen und ich stelle fest dass ich etwas tun muss, damit ich nicht in die gleiche Lage komme wie du. Sicher ist es schwer sich zu trennen und ich denke das schaffst du auch nicht allein und du solltest dir vorher Hilfe holen damit du nicht noch tiefer fällst. Suche dir Rat außerhalb der Familie. Ich denke du bist eine sehr leidenschaftliche, kluge und liebevolle Frau. Alles Gute für dich!
 
G

Gast

Gast
  • #10
FS, ich kann den Mann gut verstehen, dass er Dich nicht wirklich will: Du würdest ihn am liebsten in einen Kerker stecken, damit er ganz alleine Dir gehört! Das ist der Tod jeder Liebe. Mir fröstelt... m44.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Mein Bedauern hält sich in engen Grenzen.

Dieses Schicksal ist ein selbstgemachtes. Wer in eine fremde Beziehung einbricht, muss mit allerhand unschönen Folgen rechnen - auch für sich.

Da hilft nur aufrappeln und schnellsten klare Verhältnisse schaffen.

M.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Nicht weiter hoffen! Das habe ich bis heute auch getan. Ich habe die "Beziehung" heute beendet, endgültig. Ich kann nicht mehr. Habe das Versteckspiel jetzt knapp über ein Jahr mitgemacht. Am Anfang wollten wir nur Sex, dann haben wir uns beide ineinander verliebt. Er liebt mich, sagt er mir. Aber er bleibt trotzdem bei seiner Frau. Er hat auch zwei erwachsene Kinder. Ich habe immer gehofft, dass er sich doch eines Tages für mich entscheidet, aber seine Handlungen sind immer anders als seine Worte. Er hat mir nie was versprochen, aber schon alleine mir immer wieder zu sagen, dass er mich liebt, das hat in mir große Hoffnungen geweckt. Mir geht es sehr schlecht, weil ich nicht weiß, ob irgendwann mal ein Mann kommen wird, der es ernst mit mir meint und mich wirklich liebt und sein Leben mit mir teilen möchte. Das wünsche ich mir von ganzem Herzen. Ich verstehe dich sehr sehr gut, ich glaube ich weiß, was du gerade durchmachst. Das ist Liebe. Aber solche Männer haben es nicht verdient, dass man auf sie wartet. Die meisten suchen nur die Abwechslung, das Spiel, brauchen die Bestätigung....
Ich möchte nicht mehr an den Wochenenden und an den Feiertagen alleine sein. Und immer hoffen, dass er irgendwann Zeit für mich hat... Du?
Ich werde versuchen, wieder zu leben und mein Leben mal (alleine) zu genießen, viel für mich zu tun - ich wünsche dir wirklich, dass du dich irgendwann von ihm lösen kannst, der Mann tut dir nicht gut!!! Alles Liebe...
 
G

Gast

Gast
  • #13
Da ich selbst in der Situation des Mannes war und ziemlich lange gebraucht habe, um aus meiner Ehe herauszukommen, glaube ich durchaus, dass der Mann seine Frau nicht mehr liebt. Ich glaube auch, dass sie mit Selbstmord gedroht hat (das scheint Standard zu sein), ebenso bin ich überzeugt, dass seine Frau ihn mit dem angeblich gefährdeten Wohl der Kinder erpresst, wenn er sie verlässt - wobei Kinder mit einer Trennung normalerweise gut klarkommen. Trotzdem halte ich wenig von dem Mann. Meine Frau war auch schwanger, als ich noch mit einer anderen Frau verheiratet war. Natürlich hat meine Exfrau alle Register gezogen, natürlich hatte ich Panik. Ich habe mein Kind aber beweint, als wir es unfreiwillig verloren haben. Der Mann hat keinen Charakter. Lass ihn weiter unglücklich sein und such Dir einen Mann, der den Namen verdient.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also ich bin Ehefrau und ich finde es absurd was Du machst ich könnte das nicht mit mir vereinbaren und würde der Ehefrau das beichten mal ehrlich ..möchtest Du nicht einen ehrlichen Mann haben ??den hasst Du so oder so nicht wer seine Frau betrügt macht das selbe auch irgendwann mit der Neunen und aud zwei Gleisen zu fahren sehr widerlich ..der Gedanke daran bei ihr war er und dann will er mich berühren also ich habe Stil ich könnte das nicht ..ich habe drei Kinder ..der Kleinste ist ein Jahr alt ..wenn ich das hier lese bist Du nicht mehr als einen Ehebrecherin und förderst das Ende einer heilen Familie aalso mal lieber die Karten auf den Tisch legen dann wirst Du sehen für was Er sich wirklich endscheidet !!!ich würde das Versteckspiel nicht mitmachen was hat das mit Liebe zutun für beider Frauen echt mies oder``und die Kinder werden genauso verarscht von Euch beiden wenn mein Grüsser das mitbekommen würde ..würde er sich sein Vater schon packen ...Treue sollte Spassmachen wenn es Liebe ist !!!aber nix zu wissen tut weh auch die Ehefrau hat ein Recht auf Glück ..vollkommendes Glück oder ???und Sie zu belügen einfach feige und Faul von den Mann daheim hat er alles und spielt mit seiner Maska weiter ..einfach oberflächlich von Euch beiden ihr müsst selber mal in so einen toefewn Schmerz sein Als Ehefrau echt der Hammer ...und Depressionen sind in Anmarsch ...schlimm ich finde solche Frauen die sich mit vergebenen Männern einlassen sollten ein bissle Stil zeigen !!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Dummes Geschwätz von solchen Männern die sagen sie wären so unglücklich in ihrer Ehe!

Warum sind sie dann noch verheiratet? Wegen den Kindern, Haus, Geld oder Sonstigem?

Unsinn, wenn jemand unglücklich ist, würde er es ändern egal was alles dabei zusammenhängt.

Ich kenne auch jemand der wartet und hat Hoffnung der Mann würde sich scheiden lassen und zu der Anderen gehen.

Man gibt vor unglücklich zu sein, hat eine Affäre für Sex und hat sein Zuhause wohlbehütet und wahrscheinlich auch daheim Sex!

Was besseres kann einem Mann nicht passieren, wenn einer es so will!

m.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich kann Dich so gut verstehen.......denn ich bin selbst seit 2 Jahren Geliebte und habe in dieser Zeit alle Höllen der Liebe kennengelernt. Es tut mir unendlich weh, zu lesen, wie schlecht es Dir geht. Krank bist Du sicherlich nicht.......es ist einfach die sinnlose Hoffnung, die niemals erfüllt wird. Die Kinder sind sicher nicht mehr als eine billige und praktische Ausrede.......wenn dieser Mann dich wirklich lieben würde, dann hätte er Mittel und Wege gefunden. Und vor allem wäre er für dich da gewesen, als Du schwanger warst, hätte Dich nicht im Stich gelassen und rumgewinselt von wegen seine Familie usw. Der Mann ist es keine Sekunde wert, dass DU ihn mit Deiner Liebe überhäufst. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, aus dieser Situation so einfach herauszukommen. Irgendwann habe ich angefangen, nicht mehr in Warteposition zu stehen, habe ihm Termine abgesagt, weil ich selbst Verabredungen hatte, um halbwegs wieder "normal" zu sein. Und dann ist etwas passiert, womit ich am allerwenigsten gerechnet habe: ich habe mich in einen anderen Mann verliebt........und er ist auch verheiratet! Es stand nicht auf seiner Stirn und es hat sich einfach so entwickelt. Aber er liebt mich über alles und doch weiß ich, er wird sich genau so wenig von seiner Frau trennen, wie der andere............1000 Mal habe ich mir die Frage gestellt, wieso, weshalb, warum?????? Doch eine Antwort habe ich bis heute nicht gefunden.......Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du aus dieser ganzen Situation glimpflich herauskommst und Deinen Seelenfrieden findest................Die BÖSEN sind immer die GELIEBTEN, aber dass dazu 2 gehören, wollen die wenigsten hören........In einer funktionierenden Beziehung wird es soweit NIEMALS kommen!!!!!!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mich gruselt es wenn ich das hier alles lesen. Aber mir geht es genauso. Ich habe meine Ehe aufgegeben, eine eigene Wohnung genommen, welche ausreichend groß für Zwei ist. Es war und ist immer die Rede von "wir". Wir machen es uns gemütlich, wir machen das so wir machen dieses so. Ich möchte noch soviel mit Dir erleben. Und was ist? Eigentlich nix. Er wird sich nicht trennen, Kinder Haus und Geld sind die Argumente. Was will er denn dann wirklich? Angeblich wenn nur die Frau wäre wäre er schon getrennt.
Mein Nochmann hat eigentlich Recht. Schwätzer

Obwohl wir andererseits sehr viel Zeit miteinander verbringen. Aber ich weiß nicht was ich von alldem noch halten soll. Wenn ich sage oder schreibe "ich vermisse Dich" dann bekomme ich schon einen vor den Bug.

Ich weiß eigentlich nicht mehr wirklich weiter. Heute Abend ist er mit Gattin auf großer Familienfeier. Heile heile Gänschen
Wie schön, und keinem fällt etwas auf? Ich glaube das er mir gegenüber ein genauso guter Schauspieler ist wie gegenüber seiner Familie.
Meinem Kopf ist das eigentlich alles schon lange klar, nur allein die Kraft fehlt um ihn abzuschaffen.
Alles ein großer Mist ist.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Der Thread ist ja nun schon ein Jahr her. Ich hoffe, es geht der FS besser als damals.

Ich finde es sehr bezeichnend, wie auf der FS rumgehackt wird. Liebe zu empfinden, ist doch was ganz anderes, als mal eben mit einem Verheirateten ins Bett zu springen und dann weiter "den richtigen Mann suchen". Sowas funktioniert nunmal nicht. Frauen, die sich einen Mann suchen können, worauf achten die dann? Liebe passiert oder passiert nicht, aber man kann sowas nicht suchen, außer man will unbedingt einen Partner haben, egal, wie gut der passt. Oder man hat großes Glück.

Und es gehören zwei dazu, die FS ist nicht verheiratet, also ist sie keine Ehebrecherin.

Zitat von Gast:
möchtest Du nicht einen ehrlichen Mann haben ??den hasst Du so oder so nicht wer seine Frau betrügt macht das selbe auch irgendwann mit der Neunen
Macht er doch auch dann schon, weil er die Neue mit der Ehefrau betrügt. So ein Mann, der so einen Zustand dauerhaft lebt, ist einfach generell ein Betrüger.

Zitat von Gast:
Ich weiß eigentlich nicht mehr wirklich weiter.
Wenn Du es weiterspinnst: Du bekommst ja schon eine vor den Bug, wenn Du sagst, Du vermisst ihn. Das Bild, das er von Dir hat, wird immer negativer in seinem Kopf. Das muss nichts mit der Realität zu tun haben, aber er hört was von Dir und ist genervt. Viele Leute kriegen das nie wieder anders hin, wenn sie jemanden erstmal so eingeordnet haben. Deswegen denke ich, wenn sich einer trennen will aufgrund einer neuen Liebe, dann macht er das recht schnell oder er fühlt sich einfach durch die Situation irgendwann so gestresst, dass er mit der Neuen auch nicht mehr zusammen sein will.
Ich drück allen in dieser Situation die Daumen, dass sie ihr Leben wieder frei kriegen.
 
  • #19
Ich weiß genau was diese Frau durchmacht und wenn man liebt dann hofft man. Ich hoffe es geht dir mittlerweile besser? Und an alle Ehefrauen: es ist sehr leicht der Geliebten die Schuld zu geben, Fakt aber ist, der Mann ist der Ehebrecher!!! Er ist verheiratet und bricht sein Eheversprechen! Kein Außenstehender kann in eine INTAKTE Beziehung eindringen. Aber dazu liebe Ehefrauen müsste man ja mal etwas tiefer denken und bei sich selbst anfangen oder aber einfach erkennen mit was für einen tollen Exemplar Mann sie verheiratet sind, der die Frauen benutzt für seinen eignen Vorteil, manipuliert und gegeneinander ausspielt!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Hallo, ich bin die Frau, die die Frage vor einem Jahr geschrieben hat. Der Mann hat sich nicht getrennt. Er verspricht mir immer was (z.B. er hat eine Wohnung genommen für sich allein, er geht heute, oder in einer Woche usw.), aber dann stellt es sich als Lüge heraus. Er meint, er lügt wegen mir, damit er mich nicht verliert. Ich kann jetzt nach 3 Jahren nicht mehr. Ich bin psychisch und physich so kaputt von allem, den ganzem Schmerz.
Ich habe vor kurzem Fotos von ihm und seiner Frau in der Disco gefunden (im Internet). Obwohl er meinte, dass er mit ihr nicht redet und alles kaputt ist und er nur wegen den Kindern dort ist. Er war mit Freunden dort (und wegen den Freunden meint er, hat er die Disco besucht, sie war einfach dabei). Aber auf dem Foto ist er neben ihr.
Jetzt versucht er mich schwanger zu machen und dann will er gehen. In vier Monaten dann. Aber es tut mir so weh, dass er versucht mich schwanger zu machen und dann nach Hause geht oder sich nicht meldet, mich anlügt wo er ist.
Ich kann nicht mehr.
Was denkt ihr?
 
  • #21
Du klingst, als hättest Du gar keinen eigenen Willen. Ein Mann kann nicht versuchen, mich schwanger zu machen, wenn ich verhüte oder nicht mit ihm schlafe. Letzteres fänd ich in Deinem Fall natürlich für Dich besser, ich bin der Meinung, Du solltest ihn so schnell wie möglich aus Deinem Leben kicken.

Vielleicht hilft Dir der Gedanke: Wenn er sich trennen würde und zu Dir käme, wäre das noch eine schöne Beziehung für Dich nach all den Lügen und ja Verarschen, kann man sagen? Er sagt ja auch ganz offen, dass er lügt, um Dich nicht zu verlieren.
"Ich will dich nicht verlieren", klingt nach einem schönen Satz, wer will das nicht hören, dass da etwas getan wird, damit man nicht geht. Was er aber in Deinem Fall eigentlich bedeutet ist: Ich schade dir, damit du nicht gehst, weil mir das nutzt.

Wer will denn schon angelogen werden, damit er nicht geht? Und vor allem ist das nur Egoismus und keine Liebe. Liebe wäre, wenn er Dich nicht so behandeln würde, wenn er mit DIR zusammensein würde, und wenn es über die Polyamorie ist, dass er seiner Frau reinen Wein einschenkt und versucht, euch beide offen zu haben.
Aber der will das doch gar nicht, sonst wäre er es längst. Was er will, ist seine Ehe erhalten, warum auch immer. Es ist für Dich doch egal, ob es wegen der Frau ist oder wegen der Kinder, Du kriegst den nicht, weil er nicht will.

Ich denke, Du solltest Dir dringend Hilfe suchen. Geh erstmal zum allgemeinen Arzt und schildere ihm das Problem, dass Du nicht von diesem kleinen Lügner loskommst und Dir das nicht mehr guttut. Normalerweise bekommst Du dann eine Überweisung.
Du ruinierst Dein Leben und verschwendest Deine Zeit, weil Du unbedingt glauben willst, dass es dieser Mann sein muss. Wenn Du ihn bekommst, hast Du einen, der Dich in ALLEM weiteren auch anlügen wird, um "Dich nicht zu verlieren", dh. weil er Schiss hat, dass sein Handeln Dich verletzen könnte. Aber so handeln tut er trotzdem, nur Du wirst es nicht erfahren bzw. weitere Schmerzen erleiden, wenn Du nach und nach rausfindest, dass er für seinen Vorteil lügt.
Vielleicht wäre es ein heilsamer Schock mal zu sehen, wie er mit seiner Frau umgeht. Da lügt er natürlich auch, um sie nicht zu verlieren.
 
  • #22
Hallo FS,

es wird Zeit dass Du die Realität siehst so wie sie ist. Wenn Du das alleine nicht schaffst hole Dir professionelle Unterstützung. Du hast keinerlei Selbstwertgefühl! Ehrlich, was bist Du Dir selbst noch wert?

Liebe hin. Liebe her. So groß kann keine Liebe der Welt sein, solch ein Drama so lange zu leben - und nun auch noch das Lügen. Und jetzt? Will er Dich ein zweites Mal schwängern!? Damit er zum zweiten Mal das Kind nicht will?! Sorry für meine klaren Worte, aber ihr scheint beide nicht die Allerhellsten zu sein!

Vielleicht denkst Du, dass Du mehr oder stärker liebst als Andere?
Falsch. Es ist nur ein ungesundes Verhalten. Und nur Du selbst bist dafür verantwortlich. Weil immer zwei dazu gehören. Einer der es macht und einer der es mit sich machen lässt. Ein gesunder Mensch lässt sich nicht so behandeln. Und wenn doch, dann ist er durchweg nicht gesund = krank!

Nicht mein Stil, aber wenn es Dir hilft: ein Gespräch zwischen Dir und der Ehefrau wäre 100pro sehr lehrreich! Die Gute weiß sicher nicht wie unglücklich ihr armer Göttergatte ist. Das öffnet Dir vielleicht die verheulten Augen!?

Ich wünsche Dir, dass Du den Weg aus der Dir selbst auferlegten Opferrolle findest! Es ist Deine Entscheidung, weiterleiden oder die Richtung ändern!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Kraaaas!
Hallo schöne, studierte Frau.
Du kannst nur gut studieren,Mach dich aber nicht schlau genug.
Wie bedauerlich ist.
Ich stimme #5 zu!!!!!!!!
brauchst du leider dringend psychologische Hilfe,mehr kann ich nicht erklären.
Bin sprachlos!
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #25
Jetzt versucht er mich schwanger zu machen und dann will er gehen.

Ja, er wird gehen. Aber nicht zu Dir. Deine Geschichte übertrifft die sonstigen Träumereien von Frauen noch, die mit einem verheirateten Mann "zusammen" sind. Ich kann da nur den Kopf schütteln angesichts von soviel Naivität, Abhängigkeit, ja Willenlosigkeit. Du brauchst offensichtlich dringend Hilfe, sei es von guten Freunden oder professionell...
 
G

Gast

Gast
  • #26
"Er versucht dich schwanger zu machen"? Kind, werd erwachsen, es gibt Eigenverantwortung im Leben. Man kann es sich in der Opferecke auch ganz bequem eingerichtet haben. Scheint mir hier der Fall zu sein, wenn du kein Fake bist. Sowas gibt es ja gar nicht. w,48
 
  • #27
Vertraue dich deinem Arzt (Hausarzt, Frauenarzt etc), deinen Eltern o.ä. an, damit eine geeignete Hilfe für dich gefunden werden kann. Vermutlich schaffst du das alleine gar nicht mehr.

Und von diesem Mann musst du weg! Er wird niemals ehrlich zu dir sein.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Wenn ich schon eine Affäre habe genieße ich sie, akzeptiere die Ehe und Ehefrau und damit basta. Somit braucht ein Lover keine Versprechungen zu machen, nicht zu lügen und der Spaß steht im Vordergrund.
Du hast es einfach falsch angefangen. Lieben ist schön und gut, aber mit Sinn und Hirn und nicht unsinnig.

Ich glaube ja auch, dass die Frage Fake ist. Oder wir sprechen hier über ein entartetes Dom-Sub-Game. Wenn nicht, dann meine ich, du hast wirklich ein Problem. Was bitte soll der Schwachsinn mit "schwanger machen und gehen"?! Im Grunde spannend, denn wenn ihr Mann Vater eines außerehelichen Kindes wird, dürfte das für die Ehefrau hochinteressant sein.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Hallo,
ich bin die Frau, die die Frage gestellt hat.
Ich wollte mit Ihm alles beenden, habe keine Anrufe mehr genommen. Er hat die ganze Nacht nicht geschlafen und gemeint, dass sein Leben mit seiner Frau sowieso ruiniert ist. Deswegen sollte ich ihm helfen und seine Frau kontaktieren. Das habe ich gemacht. Ich habe sie angerufen und mit ihr gesprochen. Sie wusste wer ich bin, viel gesagt hat sie aber nicht.
Bei ihm zu Hause redet jetzt niemand mit ihm. Die Frau will anscheinend die Scheidung. Aber warum wohnen sie immer noch unter einem Dach? Warum hat seine Frau ihn nicht rausgeschmissen?
Sie hat durch meinen Anruf eigentlich nichts neues erfahren. Nur das, was sie die ganze Zeit vermutet hat, wurde bestätigt.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #30
Da liegt schon der Hase im Pfeffer.
Du denkst wenn du so viel für ihn getan hast, muss er dich doch lieben und anerkennen.
Aber dem ist nicht so.
Er hat kaum Schritte auf dich zu gemacht.
Er will nicht mit dir alt werden. PUNKT!
Was ich irgendwie, sowohl erschreckend als auch seltsam finde:
Affairenfrauen wirken oft wie Drogensüchtige.
Was muss noch alles passieren, bis du erkennst, das du in eine Phantom verliebt bist?
Er hat kein gemeinsames Leben mit dir, du kennst den Mann überhaupt nicht!
Mein Tipp:
Trenne dich und fange wo anders ganz von vorne an.
Wenn es weh tut ist es keine Liebe!
Eine Freundin von mir hat auf deine Art 6 Jahre verloren. Der Mann hatte danach einfach die nächste Geliebte.
Sie hat noch immer Schlafstörungen und Konzentrationsstörungen, wirkt um Jahre zusätzlich gealtert.
Jetzt langsam beginnt sie wieder sie selbst zu werden und versteht gar nicht wie es soweit kommen konnte.
 
Top