G

Gast

  • #1

Ich liebe ihn aber er hat mich 14 Monate belogen und betrogen

Seit Freitag bin ich wieder Single. Vor 14 Monaten habe ich meinen (jetzt) Ex-Freund kennengelernt. Er ist 9 Jahre jünger. Ich bin fast 36 und er 27. Es war von Anfang an schwer. Er war zurückhaltend hat mich oft angelogen und Sachen verschwiegen. Er hat mich verleugnet und letzten Freitag kam heraus, dass er mich betrogen hat - 14 Monate lang. Das kann ich Ihm nicht verzeihen. Ich liebe Ihn aber das geht gar nicht.
Er beteuert seine Liebe zu mir und bereut seine Fehler, sagt er! Aber ich glaube ihm nicht mehr. Er schreibt mir und sucht weiter den Kontakt. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich keinen Kontakt mehr wünsche und ich werde den Kontakt Abbruch einhalten - auch wenn es schwer ist!
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben?
 
G

Gast

  • #2
In 14 Monaten Beziehung hat er dich 14 Monate betrogen. Chapeau. Was willst du von so einem Mann außer Ärger??

Mir ist das noch nicht passiert, aber wenn es mir passieren würde wäre er ein für allemal erledigt für ich. Bleib bei deinem Kontaktabbruch, der Typ ist pubertierend und unreif. Such dir für eine ernsthafte Beziehung einen Mann der dich liebt und nicht ein Bübchen.

w45
 
G

Gast

  • #3
Ich hab zwar nicht dieselbe Erfahrung aber DU hast alles richtig gemacht. Such Dir einen Partner, der zu Dir steht und dich nicht betrügt.

Versuch gar nicht erst den Idiotien wieder in den Leben zu lassen ! Wer so falsch ist, wird es für immer bleiben !
 
G

Gast

  • #4
Ähnliche Erfahrungen habe ich zum Glück nicht gemacht, aber die Art und Weise, wie dieser Mann mit dir umgegangen ist, lässt nur einen Rat zu: Vergiss ihn - und zwar so schnell wie möglich.
Liebe hin oder her: Er hat dich nicht im geringsten geliebt, stattdessen den Sex mitgenommen, dich ausgenutzt und zum Narren gehalten. Hat das irgendetwas mit Liebe zu tun? Wohl weniger.
Gib dir eine Trauerzeit und dann schau dich nach einem Partner um, der es ehrlich mit dir meint und dich liebt. Du trauerst nicht um einen tollen Mann, sondern um den Mann, den du zu sehen glaubtest. Der existiert aber leider nur in deiner Vorstellung. Schau der Realität ins Gesicht und bewahre dir deinen Stolz, indem du möglichst keinen Gedanken mehr an so eine miese Socke verschwendest.
w
 
G

Gast

  • #5
Naja, jede Frau wurde doch schon mal betrogen, oder nicht?! Glückwunsch, zu dieser späten Erfahrung! Er war ganz sicher schon vor dir ein Betrüger. Denn so oft und lange betrügen setzt eine lange erfolgreiche Betrügerkarriere voraus. Betrüger haben keine Hemmungen, schamlos zu lügen und Gefühle vorzuspielen und machen das immer wieder bei allen Menschen. Das was du gemacht hast, war für dich das einzig Richtige.

Gewöhn dir ab, ihn zu lieben. Was du liebst, ist eine Illusion, aber so ist er nicht!
 
G

Gast

  • #6
1) Du bist 14 Monate in einer Beziehung und wurdest 14 Monate betrogen ? Bleibt die Frage, wie viele Tage Du nicht betrogen wurdest. Rundungsdifferenzen ?

2) Fang mal bei dem Punkt an, warum Du es mit ihm erzwingen wolltest. Ich fragte mal in einer ähnlichen Situation eine Frau, weil ich nicht verstand, weshalb sie mit ihrem Freund zusammen blieb, warum sie denn den Erfolg der Beziehung erzwingen will, erst allgemein und dann konkreter. Mein Verdacht, daß sie durch jemand anders vergewaltigt wurde, bestätigte sich.

3) Deine eigentliche Frage zielt auf das Motto ab "geteiltes Leid ist halbes Leid." Aber: Du hast an diesen Mann genug Liebe, Zeit und Nerven verschwendet. Vergiß ihn. Er verdient keinen Gedanken mehr. Der Umweg über andere Leidensgenossinnen bringt nichts, denn die Vergangenheit kann nicht geändert werden - und so bringt es auch nichts, daran Gedanken zu verschwenden.

4) Entliebe Dich. Werde Dir bewußt, daß Du selbst für eine hoffnungslose Beziehung noch gut gekämpft hast. Jetzt ist aber nicht die Zeit dafür, weiter zu kämpfen, sondern Zeit dafür, nach vorn zu blicken. Du weißt, daß Du mehr verdienst als diesen untreuen Ex. Und wenn Du weißt, daß Du mehr verdienst, mußt auch mehr suchen.

5) Sei hart und konsequent. Du weißt, daß Du mehr verdienst. Lebe das dadurch aus, daß Du keinen Kontakt mehr zum Ex zuläßt. Er kann Dir das Wasser nicht reichen. Seine Betteleien Dich wieder rumzukriegen, zeugen nur von Unreife. Womit will so einer um eine Frau werben, wenn ihm eine offensichtlich nicht genug ist ? Laß ihn betteln, winseln, ignoriere ihn ... aber es zählst nur Du: In Deiner Lebensplanung spielt er fortan keine Rolle und deswegen macht ein Kontakt keinen Sinn.

6) Lebensplanung. Besteht (bzw. bestand) die darin, mit jemandem eine Beziehung zu führen, mit dem es "von anfang an schwer" war ? Was ist mit Liebe auf Augenhöhe, Gleichordnung, Haus, Kinder ? Und dabei gilt: Auch andere Mütter haben schöne Söhne. Meld Dich bei EP an und mach Dir klar: Du verdienst mehr als diesen Ex.
 
G

Gast

  • #7
Danke für die antworten ihr habt mir aus dem Herzen gesprochen , ich hatte vorher einen ziemlich schlechten Ehemann er hat das alles gewusst und wahrscheinlich ausgenutzt mein ex ich merke das er sehr grosse Spuren hinterlassen hat ! Ja ihr habt wirklich recht ! Danke
 
G

Gast

  • #8
Danke für die antworten ihr habt mir aus dem Herzen gesprochen , ich hatte vorher einen ziemlich schlechten Ehemann er hat das alles gewusst und wahrscheinlich ausgenutzt mein ex ich merke das er sehr grosse Spuren hinterlassen hat ! Ja ihr habt wirklich recht ! Danke
Ich hatte das mal im Zug.

Sie (suchte Mitfahrer mit dem Bayernticket von München nach Nürnberg und traf mich so): "Ich war bei meinem Freund.

Ich: Und - wie war's ?

Sie: Grauenhaft; er streichelt mich schon nicht mehr, er küßt mich schon nicht mehr, und Sex ist selbst mit Kondom nicht mehr - denn dann könnt ich ja schwanger werden.

Ich: Du bist mal vergewaltigt worden.

Sie: Ja - wie kommst drauf.

Ich: Weil Du die Beziehung erzwingen willst mit Deinem Freund; Du bist einmal nicht geliebt worden und willst es nicht nochmal erleben; Du hast nicht das Selbstvertrauen zu sagen "ich verdiene mehr als diesen Typen"

Sie: Stimmt - so hab ich es noch gar nicht gesehen; immer wenn ich von meinem Freund heimkomme, geh ich gleich zum Therapeuten.


=================

Langer Rede kurzer Sinn: Sowas in der Art war es bei Dir auch: Eine Beziehung klappte nicht und Du tust in der nächsten Beziehung mehr als Du solltest weil Du nicht noch einen Mißerfolg wolltest.
 
G

Gast

  • #9
Was willst du mit so einem pupertierenden, falschen und unreifen Mann? Lass keinen Kontakt zu und mache für immer den Kontaktabbruch und Ende der Fahnenstange! (m)
 
G

Gast

  • #10
Danke für die antworten ihr habt mir aus dem Herzen gesprochen , ich hatte vorher einen ziemlich schlechten Ehemann er hat das alles gewusst und wahrscheinlich ausgenutzt mein ex ich merke das er sehr grosse Spuren hinterlassen hat ! Ja ihr habt wirklich recht !
Vom Regen in die Traufe.

Nun:

1) Sei froh daß Du ihn los bist

2) Lern mal zu sagen, was Dir wichtig ist und such Dir den Mann dafür. Nicht unterbuttern, nicht aufgeben lassen, Du kommst zuerst (von den Zehennägeln über Knie, Po, Brüste bis zur Haarspitze) - und deswegen hat sich die Welt auch ein gutes Stück nach Dir und Deinen Wünschen zu richten.
 
G

Gast

  • #11
FS

Ja Du hast recht ! Ich wollte nicht wieder enttäuscht werden , nicht schon wieder eine Niederlage und schon gar nicht schon wieder wegen anderen Frauen , mehr gegeben ja , toleranter gewesen ja und mich dabei vergessen aber ich merke das es mir etwas besser geht. Mache mir kein Kopf mehr warum ruft er nicht an ? Stimmt es, dass er jetzt in Polen ist bei seiner Oma? Ich bin etwas freier und mittlerweile schäme ich mich, dass ich trotz meiner schlimmen Ehe auf ihn rein gefallen bin .
 
G

Gast

  • #12
Hallo FS,

würde dir sehr wünschen...dass du aus dieser Erfahrung den positiven Aspekt ziehst und daraus lernst!
Dazu könnte auch gehören sich mal zu hinterfragen, weshalb du glaubst... so einen Mann noch zu lieben???
UND...warum du die anfänglichen 'Schwierigkeiten' dermaßen ignoriert hast???
Du hast doch die Signale gespürt...?!

Kopf hoch...kein Grund zum Schämen. Auf die eine oder andere Art hat doch jeder von uns schon einmal seine Erfahrungen zu diesen Themen machen müssen.

Wichtig ist doch nur, welche Konsequenzen du daraus ziehst um den gleichen 'Fehler' nicht noch einmal zu wiederholen!
Alles Gute!
 
G

Gast

  • #13
Was willst du mit so einem pupertierenden, falschen und unreifen Mann? Lass keinen Kontakt zu und mache für immer den Kontaktabbruch und Ende der Fahnenstange! (m)
Liebe FS, frage dich, warum du dich mit einem so wesentlich jüngeren Mann einlässt und dir so ein Verhalten gefallen lässt. Ich denke, dir würden ein paar Stunden therp. Gespräche ganz gut tun.

w 50
 
G

Gast

  • #14
FS

Ich habe einen Schritt gewagt den ich vor Wochen nicht zu wagen geträumt habe , ich habe mich an seinen Freund gewendet und ihn gebeten mit meinem exfreund zu reden das er bitte aufhört mir ständig zu schreiben das ich mit ihm nichts mehr zu tun haben möchte da er nicht nur mich sondern auch meine beiden Söhne und den Rest meiner Familie belogen und betrogen hat !

Ich schaue jetzt in den Spiegel jeden Tag mit Tränen in den Augen du schaffst das aber irgendwann schau ich in den Spiegel mit einem lächeln und sage geschafft ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #15
Du liebst ihn. Aber er dich nicht. Das ist doch offensichtlich.

Warum sollte man also bei diesem Mann bleiben? Welchen Grund gibt es denn da?
 
G

Gast

  • #16
Dass Du enttäuscht und traurig bist ist klar. Jedoch solltest Du nun auch Deine Rolle kritisch hinterfragen. Warum hast Du nicht gleich bei den ersten Lügen konsequent reagiert? Du hättest Dir viel erspart wenn Du nicht Deine Werte mit Füßen getreten hättest nur um diesen Mann zu kriegen/zu halten. Hake das Kapitel ab und mach beim nächsten Mal andere Fehler. Frau, 49