• #31
Ich würde schlicht und ergreifend mit ihm Schluß machen, Begründung: "du machst mich unglücklich, weil ich dich lieb habe und du mich nicht"
Und dann bleib konsequent! Irgendwann ist auch der Liebeskummer vorbei!
Übrigens finde ich es nur fair, im Falle einer Affaire eine solche Vereinbarung zu treffen, wir lieben uns nicht, haben aber Spaß in der Kiste, wenn es bei einem mehr wird, dann sollten beide die Leine ziehen! Ohne Häme oder moralische Zeigefinger!
 
G

Gast

Gast
  • #32
Vielleicht hast Du Dir selbst verborgene Neigungen. Es quält dich, dass der Mann Dich nicht für eine gemeinsame Zukunft will, Bettgeschichten und paar schöne Momente aber sehr wohl liefern würde inclusive Leid.
"Normale" Frauen würden, wie Du hier lesen kannst, sagen: tschüss, tut zwar weh,aber mit mir nicht. Denkmal über den Anfangssatz nach - vielleicht erkennst Du, das er Dir liefert, was Du brauchst, um Dich zu verlieben. Passiert ja selten,wie Du schreibst. Vielleicht ist er der Idealtyp für Dich - solange er Dich nicht will - probiere es ruhig aus,dann lernst Du Dich besser kennen.
Keine Beziehung ist unnötig, solange wir daraus lernen und nicht zuviel aufs Spiel setzen.
w
 
G

Gast

Gast
  • #33
FS
Liebes Forum,

ganz lieben Dank für Eure einfühlsamen, unterstützenden und wohlwollenden Beiträge, ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Ihr meinen Kummer so gut verstehen könnt und viele von Euch haben mir durch ihre intelligenten, reflektierten und ehrlich-objektiven Ansichten neue Einsichten vermittelt !

Ich werde ihm nichts von meinen Liebesgefühlen sagen, werde versuchen, mich zu entlieben, und darauf hoffen, dass der quälende Schmerz eines Tages verschwunden sein wird oder zumindest erträglicher wird, bis dahin werde ich viel arbeiten müssen, um meine Frustkäufe zu finanzieren...;-)
Ich werde akzeptieren, dass es vielleicht für lange Zeit keinen Menschen mehr geben wird, in den ich mich verlieben könnte...

#4: Ich habe irgendwie schmunzeln müssen über Deine Worte, insbesondere den Ausdruck "eine durch Distanz angeschmorrte Frau, die ihm sehnsuchtsvoll in die Arme fällt...". Und mit der immer größer werdenden Verlustangst hast Du sicherlich recht...Ja, und eine Gefühlsbekundung wäre aussichtslos

#7: Danke Dir ! Du hast es toll formuliert und akzentuiert...[Höre was der Mann sagt. Du bist der Pausenclown, bis die "Richtige" kommt].
Manchmal glaube ich, ich muss es immer wieder hören, wie die berühmte Schallplatte mit Sprung, irgendwie dringt es nicht richtig vor...

#8: Ja, ich denke auch, er würde sich bedrängt fühlen und den Kontakt ganz abbrechen wollen...

#11: Ich denke, durch mein ihm sehr zugewandten Verhalten weiß er wohl, dass ich verliebt bin..., ich war für ihn immer "verfügbar" sozusagen, er hat seine Aussage, nicht verliebt zu sein, nie zurück genommen und oft davon gesprochen, nun endlich die Richtige finden zu wollen und zu müssen...

#13: Danke ! Er hat selbst mal gesagt, ich solle mich nach anderen Männern umschauen..., hat also gemerkt, dass ich auf ihn fixiert bin...

#14: Ja, das wäre vernünftig und sicher heilsam..., wäre da nicht noch die Hoffnung, na, vielleicht überlegt er es sich ja doch noch anders...

#20: Die Idee hatte ich auch schon, dass er vielleicht schon fest liiert ist...., aber immer wieder einen Kick braucht..., weiß auch gar nicht, ob er anfänglich wirklich an einer Beziehung mit mir interessiert war, weil die sexuelle Komponente von Beginn an im Vordergrund stand (was ich eigentlich gut finde, aber es sollte natürlich nicht das einzige sein)

Ich werde versuchen tapfer zu sein, und auch darauf hoffen, wie es #8 beschrieben hat, ...eines Morgens aufwachen und der Schmerz ist vorbei und man selbst wieder frei !! Ich wünsche es mir, einfach wieder keinen Liebeskummer mehr haben zu müssen.

Aber leider ist es auch noch immer so, dass ich vor jedem Treffen immer wieder denke (auch wenn die Abstände immer größer wurden), vielleicht hat er mich ja doch vermisst und wir kommen jetzt zusammen...Daher warte ich eigentlich die ganze Zeit auf ein Zeichen von ihm..., und wenn eins kommt, bin ich für eine kurze Zeit überglücklich !

Danke Euch ganz herzlich !
 
G

Gast

Gast
  • #34
Mich würde interessieren was denn so toll an ihm ist? Du nervst ihn, er will dich nicht oft sehen.Alle 2 Monate genug. Es ist nicht einmal eine Affäre, denn da würde man sich regelmäßig sehen.
Er sucht eine Partnerin. Und das bist nicht du. Er will nicht dich zur Partnerin.
Reicht dir diese Aussage nicht?
 
G

Gast

Gast
  • #35
Ich verstehe das, du kannst im Augenblick nicht aus eigener Kraft loslassen. Mit etwas Abstand wirst du irgendwann selbst begreifen, dass sein Interesse sich nicht einfach ändern wird. Er wird es sich nicht anders überlegen. Er sieht dich nur alle zwei Monate.

Wenn er jmd. anderes findet und sich nicht mehr mit dir trifft, dann wird sich das wie gesagt richtig scheisse anfühlen. Aber vielleicht muss das jeder einmal selbst erlebt und begriffen haben. Die Hoffnung stirbt meist tatsächlich zuletzt.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Das ist doch nicht mal eine Affäre, wo zumindest gegenseitige Zuneigung vorhanden ist.
ONS alle 2 Monate? Irgendwie awenig, aber groß genug, um sich für immer zu trennen.
 
  • #37
Also wenn ich schon lese.....ich hatte mich auf eine Affäre eingelassen.....muss jeder Frau wissen, was dies bedeutet. Nämlich nichts, austauschbar zu sein.

Nur eine Frau mit Charakter lässt sich nicht auf Affären ein, wenn sie weiß, sie ist zu sensibel dafür und könnte sich verlieben.

Reine Affärenfrauen sind eiskalt, sie nehmen den Sex mit wie der Mann und verlieben sich nicht, sie wissen was das Wort Affäre bedeutet und jammern nicht dass sie sich nun doch verliebten.

Naive Frauen glauben allen ernstes durch eine Affäre, die sie bewusst eingegangen sind und sich somit zum leichten Opfer eines triebgesteuerten Mannes gemacht haben, es könnte sich daraus "mehr" entwickeln. Tut sich hier ja auch, sie verliebt sich unglücklich.

Verliebt sich also unglücklich aber degradiert sich weiter zur Matratze für diesen Herrn.

Tiefer kann eine Frau nicht sinken, nein ich habe kein Mitleid mit der FS, sie hätte schon beim Wort Affäre nein sagen sollen. Denn die Liebe zu einem Menschen kann stark sein, aber viel stärker ist die Liebe zu sich selbst.

Und Frauen welche ihre Eigenliebe hinter die Liebe für irgendeinen Typen stellen sollten Selbstliebe erst mal lernen, sie werden sonst ewig nur in der Opferrolle bleiben.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Liebe FS,

er hat dir ganz klar und deutlich zu verstehen gegeben, dass er nicht möchte und eine andere Frau sucht!!!!
Hallo, bitte aufwachen.

Tue dir das nicht an, wenn du ihn weiterhin sehen wirst, wird es dir jedesmal schlecht gehen.
Er wird dich benutzen und du lässt dich für seine Zwecke benutzen.

Du denkst momentan, dass ist der einzige Mann.... Blabla;-)

Glaube es mir, es kommt noch jemand, der es verdient hat.

W42
 
Top