• #1

Ich mag dich sehr gerne. Es wird aber keine Beziehung!

Hallo,
also ich hatte eine kurze Affäre mit einen Mann. Als wir uns trafen hat es ziemlich gefunkt und er hatte sich auch nach 2 Tagen gemeldet, nun wir trafen uns recht regelmäßig und es lief sehr gut wir hatten auch recht früh darüber gesprochen, dass wir uns nicht festlegen wollen, wobei weder ich noch er hatte sonst mit jemanden anderen was. Was aber irgendwie auch komisch war, dass einfach alles gepasst hat.

Beim vorletzten Treffen hat er dann gemeint ich mag dich so furchtbar gerne aber es wird keine Beziehung, und doch hat er dann ein ganzes WE mit mir verbracht. Ich hatte meinen Standpunkt auch mitgeteilt, dass ich zurzeit schön finde wie es ist aber irgendwann wahrscheinlich mehr will.

Jedenfalls an einem Abend rief er an und kam ziemlich betrunken zu mir, dann hatte er noch erzählt dass er auf eine Party gewesen ist und da zu wenig Frauen waren so dass er keine abbekommen hat...

Ich habe Ihn nach Hause geschickt und bei dem nächsten Treffen, habe ich im gesagt, dass ich nicht so was wie Plan B sein möchte, und dass wir gerne Freunde sein können, er war traurig hatte nicht mehr gewusst was er erzählt hatte, will auch freundschaftlich in Kontakt bleiben. ich hadere mit mir ob es klappt ich weiss es nicht ob ich doch nicht mehr will...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
Ehrlich? Abschießen! Der Mann will nichts von dir, aber von irgendeiner anderen, die er nicht abbekommen kann und deswegen heult er sich bei dir aus! Ich weiß, das ist ein Tiefschlag und tut weh, aber genau deswegen muss man nach vorne sehen, sich von solchen Menschen umdrehen und schnell wieder sein eigenes Leben gepackt bekommen. Der Typ veräppelt dich! "Ich mag dich sehr gerne" hießt einfach nur, er mag dich sehr gerne, dass du anwesend bist, um ihn zu betrauern oder zu unterhalten. Der Mann wird dich freundschaftlich ausnutzen und dir weh tun. Oder willst du jede Woche von ihm betrunken hören, dass er wieder keine Weiber abgeschleppt hat?
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #3
Sag mal, gibst Du Dich für jeden dahergelaufenen Typen so leicht her, in der Hoffnung, es wird mal eine Beziehung??? Nachdem er solche Sachen gesagt hat und auch noch betrunken zu Dir kommt? Mach Dich nicht so billig, liebe FS, und pass lieber auf Dich auf. Für mich hätte sich das sofort erledigt!
 
  • #4
Wahrscheinlich hast du noch nie schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht. Da tappt man schon mal in solch eine Falle. Er nutzt dich aus und wenn er sagt, dass er dich mag, aber keine Beziehung will, dann heißt dass nichts anderes als dass er keine Beziehung MIT DIR will!

Er wird den Kontakt mit dir auf dem möglichst niedrigsten Level aufrecht erhalten, damit er regelmäßig Sex und Unterhaltung bekommt - sobald er eine andere Frau trifft, hörst du nie wieder was von ihm! Am Ende gibt er dir dann die Schuld indem er sagt, er hätte dir ja nie etwas versprochen.

Halte dich von solchen Männern fern und melde dich nie wieder bei ihm, der wird dich kaputt machen und dich und dein Leben so blockieren, dass es dir danach sehr schwer fallen wird, wieder einem Mann zu vertrauen.

Auch wenn ihr euch gut versteht und auch wenn er ja immer soooo nett zu dir ist - im Grunde meint er es nicht ernst und wird dich fallen lassen, sobald eine andere aufkreuzt!

Auch wenn die Leute hier im Forum manchmal einen ziemlich harschen Ton anschlagen - höre auf sie!

w (27)
 
  • #5
Hak die Sache ab! Aus Euch wird nie etwas. Es ist vollkommen richtig, dass Du ihn nach Hause geschickt hast. Er wird Dich weiterhin verletzen, wennn Du den Kontakt nicht konsequent abbrichst und braucht Dich im Moment, um sich auszuheulen. Eigentlich ist seine Vorgehensweise Dir gegenüber eine totale Frechheit.
 
  • #6
Wie respektlos ist das denn? Er taucht abends betrunken bei Dir auf, weil er keine andere abschleppen konnte? Arbeite mal an Deinem Selbstwert. Der Mann benutzt Dich nur zum Sex und Du gibst Dich billig her.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Naja, du lässt es eben mit dir machen, er hat dir nichts versprochen und so ist ihm allenfalls fehlendes Feingefühl vorzuwerfen, aber ganz böse ausgenutzt hat er dich nicht. Sowas kommt eben vor, man verbringt gemeinsame Wochenenden, hat Spaß, schöne Gespräche und landet auch öfter im Bett, aber für mindestens einen reicht es dabei nicht für eine Beziehung, so ist das Leben.

Er sieht dich mehr als weiblichen Kumpel und, wie heißt es, betrunkene sagen die Wahrheit, so sagte er dir eben, wie es ist, dass er eine Abschleppen wollte und keine bekommen hat. Würdest du nicht mehr von ihm wollen, wäre das so in Ordnung, einem Kumpel kann man das erzählen.

Also, brich den Kontakt ab, oder lass es laufen, aber beschwer dich nicht, er hat dir keine falschen Hoffnungen gemacht und da sind Männer und Frauen doch gleich, manchmal nimmt man eine "Notlösung", wenn nichts anderes greifbar ist, zum Zeitvertreib quasi.

Mach dich frei für einen, der es ernst meint!

Alles Gute
 
A

Ars_Vivendi

Gast
  • #8
...nun wir trafen uns recht regelmäßig und es lief sehr gut wir hatten auch recht früh darüber gesprochen, dass wir uns nicht festlegen wollen, wobei weder ich noch er hatte sonst mit jemanden anderen was...

Das klingt einvernehmlich danach, dass beide eine schöne Zeit miteinander verbringen, die geniessen und nicht mehr wollen.

Beim vorletzten Treffen hat er dann gemeint ich mag dich so furchtbar gerne aber es wird keine Beziehung, und doch hat er dann ein ganzes WE mit mir verbracht. Ich hatte meinen Standpunkt auch mitgeteilt, dass ich zurzeit schön finde wie es ist aber irgendwann wahrscheinlich mehr will.

Da hatte sich dann offensichtlich Dein Standpunkt verändert, während er nur seinen (bzw. vorher euren) Standpunkt behalten und nochmal ausgedrückt hat.

...ich hadere mit mir ob es klappt ich weiss es nicht ob ich doch nicht mehr will...

Da solltest Du Dir klar werden und dann konsequent handeln, denn seine Sichtweise scheint er ja klar dargestellt und nicht geändert zu haben. Es liegt an Dir, den Kontakt ggf. zu beenden, wenn Du "mehr" möchtest und er nicht oder aber weiter bei einer Affäre oder Freundschaft oder was auch immer zu bleiben.

Natürlich wird hier, obwohl ja wohl beide anfangs klar eine "unverbindliche Affäre" wollten, gleich wieder auf dem bösen Mann und seinen Versuchen, die FS auszunutzen, herumgehackt. Warum brauchen Frauen eigentlich immer einen "Schuldigen", möglichst weit weg von sich selbst?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe NK23,

lass Dich nicht länger erniedrigen, das hast Du nicht nötig!

Der kommt des nachts besoffen von einer Party zu Dir und erzählt Dir, dass er leider keine andere aufreißen konnte ...

Und deshalb ist er dann halt notgedrungen zu Dir oder wie oder was?

Kratz all Deinen Stolz zusammen und verabschiede den Kerl. Hochkant. Ohne Hintertürchen. Und tschüss!

Dann bleibst Du ihm wenigstens in Erinnerung als Frau mit Rückgrat statt als dumme Schlampe.

w
 
  • #10
Natürlich wird hier, obwohl ja wohl beide anfangs klar eine "unverbindliche Affäre" wollten, gleich wieder auf dem bösen Mann und seinen Versuchen, die FS auszunutzen, herumgehackt. Warum brauchen Frauen eigentlich immer einen "Schuldigen", möglichst weit weg von sich selbst?

Ganz einfach, weil der Mann unterirdisch ist. Er kommt abends betrunken bei ihr an und erzählt ihr, sie ist seine Notlösung, weil er nichts anderes abschleppen konnte.
 
  • #11
Eine Beziehung ist es doch immer. Und die Intensität bestimmen die vorherrschenden Gefühle. Du musst annehmen was er sagt. Ich habe auch schon viele Männer kennengelernt die ich total gemocht habe und dennoch verließ. Mögen alleine reicht fast nie. Manchmal nicht mal Liebe.
 
  • #12
wobei weder ich noch er hatte sonst mit jemanden anderen was.
auf eine Party gewesen ist und da zu wenig Frauen waren so dass er keine abbekommen hat

Finde den Fehler!

Sich auf eine Affäre einlassen, bei der man sich nur zum Sex trifft, ansonsten aber keine beziehungsähnlichen Verpflichtungen eingeht (Zusammenleben, gemeinsame Aktivitäten, Freundeskreis und so), kann ich ja gerade noch nachvollziehen. So wollte es die FS und so wollte es dieser Mann, letzterer aber wohl nur, damit „alles paßt”, sprich: damit die Frau hört, was sie hören will, damit sie sich auf Sex einläßt. In Wirklichkeit will dieser Kerl einfach nur abschleppen, was ihm über den Weg läuft. Und hat dann noch nicht einmal so viel Rückgrat, nach einem mißglückten Versuch einfach nach Hause zu gehen, sondern schlägt ersatzweise bei ihr auf. Ich werde wohl nie verstehen, was an so einem Mann so attraktiv sein soll, daß eine Frau ihm trotzdem weiter die Stange hält.
 
Top