G

Gast

Gast
  • #1

Ich möchte gern einmal mit meiner besten Freundin zusammen sein

Ich, w/25, habe eine sehr glückliche Beziehung zu meinem Freund, trotzdem würde ich gerne einmal mit meiner besten Freundin zusammen sein. Ich möchte keinen Dreier haben, nur das Zusammensein mit meiner Freundin genießen. Wie kann ich das meinem Freund am besten begreiflich machen, und wie sage ich es meiner Freundin? Ich denke, sie ahnt nichts von meinen Gefühlen.
 
  • #2
Die Fragestellung kommt mir etwas schwammig rüber. Meinst Du mit "Zusammensein" Sex? Oder 'nur' so Dinge wie Küssen, Petting, Kuscheln, oder was? Sind Deine Gefühle für diese Frau v.a. sexuell, oder gehen sie auch darüber hinaus? Bist Du bi, oder hast Du nur gegenüber dieser Frau Gefühle? Und falls Du 'allgemein' bi bist: weiss Dein Freund davon?
Alles Faktoren, die mir für eine einigermassen qualifizierte Antwort hier unabdingbar scheinen.
 
  • #3
Na, Du bist ja zum Glück gar nicht naiv.

Wie kannst Du Deinem Freund begreiflich machen dass Du ihn mit Deiner Freundin betrügen willst? Na, wie könnte denn Dein Freund Dir begreiflich machen dass er ganz gerne auch mal mit seinem besten Freund.....So glücklich kann Deine Beziehung nicht sein wenn Du erwägst Ihm so etwas anzutun.

Manche sind echt schmerzfrei.kopfschüttel
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das, was du vorhast, ist der sicherste Weg, deine Partnerschaft zu ruinieren UND deine beste Freundin zu verlieren.

Schlag dir das ganz schnell aus dem Kopf!
 
  • #5
Du möchtest lesbisch fremdgehen? Das wird Deinem Freund wohl nicht gefallen. Wie würdest Du denn empfinden, wenn Dein Freund mit Deiner besten Freundin mal eine Nummer schieben wollte? Wäre das auch OK? Falls nein, wo genau siehst Du den Unterschied?

Fremdgehen ist fremdgehen. Riskier nicht Deine Beziehung und denk mal drüber nach, was Du da eigentlich gefragt hast.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Von FS an Peter
Ich glaube, ich möchte es schon bis zum Sex mit meiner Freundin kommen lassen.
Zuvor hatte ich noch nie Gefühle anderen Frauen gegenüber, also denke ich, dass ich nicht bi bin, sondern mich nur von meiner Freundin angezogen fühle. Darüber hinaus gehen meine Gefühle für sie nicht weiter, ich habe mich nicht in sie verliebt, und würde nur gern mit ihr kuscheln, sie küssen und auch Sex mit ihr haben.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Naja, wenn er zugucken darf, wird er bestimmt nichts dagegen haben :)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ob Dir wohl klar ist, dass Du mit einem solchen Schritt am Ende beide Menschen, die Dir (scheinbar??) etwas bedeuten, verlieren kannst? Der Freund wird es sicher nicht goutieren, wie sollte er, und die Freundin wird - so sie nicht ähnlich wie Du empfindet, und davon schreibst Du nichts - ebenfalls befremdet riskieren.

Nur zu, wenn Du anderen weh tun möchtest ...! w
 
  • #9
@6 Ich schon! Teile vieles aber niemals die Frau
 
  • #10
Eine Frau würde ich nicht als sexuelle Konkurrenz ansehen, aber das machen nicht alle Männer mit.

mmmhh,.. entweder Du ziehst Stärke daraus, das Du es Dir selbst verbietest und es als Fantasie beläst und somit Deine Beziehung und Freundschaft schützt.
Oder Du gehst Deiner Lust nach.

Es ist doch Deine beste Freundin.. Du müsstest wissen wie sie über Sex mit Frauen nachdenkt.
Es ist Dein Freund, sag ihm doch das Dich der Gedanke mal ne Frau zu haben anmacht.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Also Jungs, mal ganz ehrlich, die meisten von uns träumen doch davon, zwei Frauen zusammen im Bett zu haben und ihnen 'dabei' zuzuschauen. Wenn wir das nicht als fremdgehen betrachten, dann sollten wir auch den Mut haben, das zwei Mädchen alleine zuzugestehen.
Allerdings würde ich meiner Freundin hinterher eine kleine Abbitte abverlangen.
 
  • #12
Ein andere Thread, der sehr gut zum Thema passt:

http://www.elitepartner.de/forum/lesbische-spiele-mit-guter-freundin-auch-schon-fremdgehen.html
 
  • #13
Ich dachte das die "Rumbitchen"-Phase mit 16-18 endlich zu Ende ist? Klar, es erscheint irgendwie ein ungeschriebenes Gesetz zu sein das die meisten Mädels ihre "homoerotische" Phase haben müssen in der sie mindestens mal "bi" sein sollten, aber das hat sich doch spätestens mit 25 gelegt, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wie schon gesagt wurde: lass ihn zuschauen dann sollte das klar gehen.
 
  • #15
scheinbar bist du noch in der Findungsphase, ich denke mal das haben viele hinter sich, aber Betrug ist Betrug. Sprich mit deinem Freund darüber, wie er zu Sex zwischen dir und einer anderen Frau steht. Ihr werdet ja wohl miteinander über Wünsche und Träume sprechen. Da wirst du ja dann sehen, wie er reagiert. Vielleicht sieht er eine andere Frau ja nicht als Konkurrenz und es wäre okay für ihn, solls ja geben. Und dann führst du mit deiner Feundin auch so ein Gespräch und nguckst was sie so sagt, ob sie sich das vorstellen kann. Du wirst ja sehen, wie die Reaktionen sind. Aber sei dir klar, du spielst mit dem Feuer und die Gefahr sich zu verbrennen ist riesengroß. Wenn es stimmt wie du sagst, das du nicht verliebt bist und keine tieferen Gefühle hast und auch eigentlich nicht bin bist, dann frage dich, warum du bereit bist deine Beziehung und die Freundschaft aufs Spiel zu setzten.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Schau doch mal mit Deiner Freundin ein paar Pornos an, die Du aus dem Netz lädst. Danach machst mit Deinem Freund genau das Gleiche.

Bei der Fußball WM wenn die Männer eingespannt sind ... die Gelegenheit ergibt sich bestimmt und dann weißt mehr .. oder maile Deiner Freundin einfach mal einen link zu diversen Videos ...
 
  • #17
@6,10,13,15
Neee, den Traum hab ich schon seit der Pubertät nicht mehr. Also seit ich das erste Mal Sex hatte, danach war mir klar, NUR Exclusiv.

Lasst Euch von einem Erfahrenen sagen: Fremdgehen ist Fremdgehen, egal ob mit oder ohne Zustimmung, egal ob gleich-oder gegengeschlechtlich. Das hält in Endeffekt keine Liebe aus, früher oder später. Es ist der Anfang vom Ende, nicht mehr und nicht weniger.

Liebe FS, Du kannst ohne Schäden an der Seele davonzutragen nicht beides gleichzeitig haben. Willst Du die andere Frau, dann trenn Dich. Willst Du Dich nicht trennen lass den Unsinn das Ganze wegen eines Spätpupertären Wunschtraumes aufs Spiel zu setzen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Riskant ! Weisst Du überhaupt, wie Deine Freundin darüber denkt ?
Vor einigen Jahren hat mir mal eine Freundin ihr erotisches Interesse an mir bekundet.
Sie war davon überzeugt, dass es auf Gegenseitigkeit beruhen würde.

Das tat es nicht !
Die Freundschaft hatte einen Knacks und ist in die Brüche gegangen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
bezieh deinen freund mit ein, wird bestimmt dann ganz nett.ansonsten besser sonst lassen, sonst bist du demnächst evtl. alleine.
 
  • #20
Nüchtern betrachtet, ist die Sachlage doch ganz klar: Fremdgehen ist Fremdgehen; das Geschlecht der Beteiligten ist dabei sekundär.

Überlege Dir doch einmal für Dich Folgendes: Was würdest Du davon halten, wenn Dein Freund mit einem ähnlichen Wunsch daherkäme? So à la: "Schatz, ich liebe Dich und bin weder schwul noch bi, aber ich würde gern mal mit meinem besten Kumpel ein wenig *** - ich hoffe, Du hast nichts dagegen?"

Die Bemerkung von #17 finde ich auch ganz wichtig.

Ehrlich gesagt, das Ganze kommt mir sehr unbedarft rüber. Bitte mach Dir etwas mehr Gedanken!
 
G

Gast

Gast
  • #21
@8
und andersrum darf man teilen?
 
G

Gast

Gast
  • #22
@10: Erstens: Nein, davon träumen wir nicht. Oder zumindest ist das nicht alles, wovon wir träumen. Der Traum, den Männer von lesbischen Sex haben ist, dass er als visuelles Vorspiel zu einem Dreier mit beiden Frauen führt. Und dass beide Frauen wahnsinnig attraktiv sind. Und dass dieser lesbische Sex genau so stattfindet wie in unseren pubertären Fantasien, nach denen übrigens die meisten für Männer gedachten Lesbenpornos gestaltet sind, während echter Lesbensex für Männer wahrscheinlich extrem langweilig rüberkäme. Ich habe da Informationen aus zweiter Hand von einer lesbischen Freundin, die einem gestandenen Mann alle Illusionen über lesbischen Sex gründlich zerstören können.

Ich würde der Fragestellerin raten, darüber erst einmal in einer Coming-Out-Beratung zu sprechen, denn lesbisch oder nicht - sie sehnt sich nach gleichgeschlechtlichem Sex. Und das, obwohl sie in einer heterosexuellen Beziehung steckt UND die ersehnte Partnerin für dieses Erlebnis ihre beste Freundin ist. Ein Gespräch mit einer Beraterin, die sich mit dem Thema ein wenig auskennt, wäre meiner Meinung nach äußerst angebracht.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Sei mutig und frage Deinen Freund einfach... . Meine Ex hatte während unserer Beziehung auch eine Affäre mit einem anderen Mädel. Ich bin nie dabei gewesen, fand es aber dennoch sehr spannend. Eifersüchtig konnte ich auf die andere nicht sein, weil ich sie nicht als 'Konkurrenz' angesehen habe. Unserer Beziehung hat es damals eindeutig einen positiven Kick gegeben.
m/39
 
Top