G

Gast

Gast
  • #1

Ich möchte nicht wieder von Neuem anfangen...

In Kurzform : Seit 20 Jahren verheiratet , er zur Kur , kam zurück , meinte die Ehe wäre nicht mehr so ganz das Wahre . keine Trennung ,weil er nicht mehr von vorne Anfangen will. Es gab in der Kur angeblich keinen Kurschatten. Ausserdem ist er kurerprobt . Er ist fast 60 ich bin noch nicht ma 50 J. Eure meinung dazu ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Tut mir leid für dich!
Die Begründung warum er bei dir bleiben will, ist nicht gerade eine Liebeserklärung.
Vielleicht ist es eine Krise? Auf Kur hat man ja auch viel Zeit nachzudenken,
es muss nicht sein, dass er dich betrogen hat!
Paarberatung?
Ihr habt beide noch eine lange Lebenszeit vor euch, 20 Jahre Ehe gibt man nicht leichtfertig auf! Aber für eine Beziehung ohne Liebe seid ihr beide viel zu jung!
Ich wünsche dir, dass ihr beide einen Weg findet!
 
  • #3
Für mich eine Form der verspäteten Midlifecrisis und ein wenig vielleicht des Erkennens der eigenen Vergänglichkeit, des Wahrnehmens, was das Leben nun gewesen sein wird in bezug auf Kinder, berufliche Erfolge und sonstige Errungenschaften im Leben. Etwas Verzweiflung, Enttäuschung, Traurigkeit, Selbstzweifel.

Ich glaube, dass das einigen Menschen im Alter so geht und ich bin auch fest überzeugt, dass nicht wenige Ehepaare in sehr langen Beziehungen nur noch zusammen sind, weil sie weder von Neuem anfangen können noch wollen und weil es bequem, komfortabel und sicher ist, aber auch weil sie bezüglich körperlicher Kraft und finanzieller Potenz eigentlich gar nicht anders könnten außer unter drastischer Verschlechterung der Lebensqualität. Vernunft, Zuneigung statt Liebe, und Gewohnheit hält dann noch zusammen. -- Das einzige, was all diese Ehepaare von Euch beiden unterscheidet, ist, dass er dumm oder ehrlich genug war, das auch noch auszusprechen, oder er war einfach nur verzweifelt und deprimiert genug, um es verbalisieren zu müssen.

Mein Rat: Überlege Dir, was DU SELBST willst. Besteht realistisch eine Chance auf Neuanfang? Möchtest Du das wirklich? Bedenke auch Freundeskreis, finanzielle Situation und allgemeines Wohlfühlen zusammen. Manchmal muss man im Leben Kompromisse schließen und es gibt eben "gute und schlechte Zeiten". Vielleicht fühlt Ihr Euch in wenigen Jahren wieder sehr wohl zusammen? Liebst Du ihn noch? Liebt er Dich noch? Wenn er schon so direkt und ehrlich war, dann diskutiert doch mal miteinander ganz ruhig und liebevoll, was in der Ehe fehl: Abwechslung, Unternehmungen, Sexualität...?

Und bedenkt beide: In Eurem Alter wird die nächste Beziehung nicht unbedingt besser und ist ohnehin sehr schwer zu finden. Die Kompromisse werden eher schwerer als leichter und das Nähe- und Vertrauensverhältnis, das Ihr jetzt habt, entsteht nicht so schnell aus dem Nichts.

Es ist wert, um eine 20-jährige Beziehung zu kämpfen. Noch ist es nicht zu spät. Entwickelt Perspektiven, verwirklicht sie gemeinsam.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, was will er denn? Eine Versorgung, das gewohnte Leben, aber selbst keine emotionale Verpflichtungen mehr. Also selbst ein schönes Leben und keine Rücksicht darauf, was du möchtest. Ganz schön egoistisch.
Ich würde erstmal eine Paartherapie versuchen. Vielleicht ist es wirklich nur eine Krise und ihr könnt eure Ehe noch retten.
Wenn nicht, dann überleg mal, ob du die nächsten 30 Jahre so leben möchtest.
 
  • #5
Schlicht, was ist denn sein Veränderungsvorschlag?
Ich halte es für völlig legitim darauf hinzuweisen, dass es in der Ehe einschläft, dass die Grefühle abhandenkommen wie in einer Depression, aber dann einfach zu warten, dass der Partner dann einen eingesprungenen dreifachen Gugelhupf macht, um die Beziehung aufzupeppen, ist ziemlich arm.
Partnerschaft ist ein Gemeinschaftstanz, den man aktiv betreiben muss
m43
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das würde mich auch mal interessieren, was er will? Warum sagt er Dir das und meint aber im gleichen Atemzug, daß er keine Trennung will, weil er nicht von vorn anfangen möchte? Hat er Vorschläge gemacht, wie er Euer gemeinsames Leben wieder interessanter gestalten möchte? Oder wollte er Dir einfach nur einen verbalen Schlag in die Magengrube verpassen? Will er Dir jetzt schon Entschuldigungen liefern für ein mögliches, Dich verletzendes Verhalten in der Zukunft? Also Dich "schonend" auf irgend etwas vorbereiten?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn ihr beide nicht von vorn anfangen wollt, gibt es 2 Möglichkeiten.
Entweder ihr lebt einfach nebeneinander her, um irgendjemanden zu haben, oder ihr arbeitet an eurer Beziehung, sodass sie wieder "das Wahre" wird.
Alles Gute!
w22
 
G

Gast

Gast
  • #8
Was bedeutet denn "er ist kurerprobt"? Warum geht er denn so oft in Kur? Hat er gesundheitliche Probleme oder was?

Oh Mensch, ich habe in meinem Bekanntenkreis einige Fälle von Nach-der-Kur-Trennungen bei Menschen in eurem Alter. Alle in Form einer anderen Person, die sie da kennen gelernt haben.
Wenn es aber nicht so sein sollte gebe ich allen Vorgänger hier oben recht.
Es gibt euch die Gelegenheit, über die Zukunft zu reflektieren, neue Ziele entdecken, überhaupt Neues suchen und ausleben. Ihr seid noch in guter Form. Nimm seine Äußerung an und bespreche mit ihm über Zukunftspläne, mit oder ohne Therapeut. Analysiere deine Wünsche, Erwartungen und Möglichleiten, zuerst was dir wichtig ist, damit du es klar hast, und dann zusammen. Manchmal hilft eine Liste von Prioritäten zu schreiben, jeder für sich. Dann besprechen es beide und können so Unterschiede und Gemeinsamheiten, Kompromisse finden.
 
Top