• #31
Godot, ich musste so lachen, so stelle ich es mir vor :)

Also ich verstehe die harschen Trennungsantworten nicht. Klar kann es sein, dass Du die Übergangsfrau bist und keine wirkliche liebe dahinter steckt, aber genauso kann es einfach sein, dass eure Liebessprache einfach unterschiedlich ist. Gary Chapman beschreibt dies sehr gut. Seitdem ich dies gelesen habe, verstehe ich Beziehungen deutlich besser.

Natürlich ist es einfacher und am idealsten, einen Partner mit identischer Liebessprache zu haben. Aber unmöglich ist es nicht eine Beziehung zu führen mit jemandem, der anders tickt. Er ist vielleicht der Mann der Gefälligkeiten, oder Berührung. Komplimente und romantische Kommunikation ist vielleicht einfach nicht sein Ding.

Ansprechen würde ich es aber. Und auf Bauchgefühl hören. Du fühlst es schon, wenn er nicht verliebt ist. Und evtl herausfinden, ob er bei der ex Liebesbekundungen gemacht hat.
 
  • #32
Godot, ich musste so lachen, so stelle ich es mir vor
Ich kann lachen wenn hier dargestellt wird wie ein verliebter, interessierter, aufmerksamer Mann sich laut der Vorstellung vieler Foristinnen, verhält.
Ein halbwegs erfahrener Player hat das alles drauf.
Wirklich verliebte Männer verhalten sich meist anders.
Aber wie sagte schon meine Oma, die Welt will betrogen werden.
Viele Frauen stehen halt auf schöne Worte und wollen Aufmerksamkeit. Das kann Mann mal so eben nebenbei erledigen und sich dann den Sachen widmen die in wirklich interessieren.
Frau zufrieden und Mann muss sich nicht wirklich anstrengen.
 
  • #33
@godot: Ich hab mich auch weggeschmissen ...
Das ist etwas, was ich mir merken muss, wenn mein Partner hoffentlich demnächst mal eine Reha macht - mir Erinnerungen einrichten, damit ich ihm tagsüber ab und zu schreibe. :p

Ich tu mich furchtbar schwer mit so belanglosen kleinen Bestätigungsschreiben. Und ja, es gibt auch Männer, die die gern bekommen.
Wenn man da unterschiedlich tickt, ist das ein bisschen wie bei Nähe- und Distanztyp. Der eine will immer mehr als der andere und fühlt sich irgendwann als Bittsteller.

Und dann ist auch nicht der eine "böse", weil er nicht reagiert wie gewünscht, sondern einfach "anders". Passung mal wieder. Wenn man mit diesen Unterschieden nicht umgehen kann, ist Trennung das einzig sinnvolle. Das muss dann jeder für sich entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #34
Er hat es noch nicht gelernt!
In einer Beziehung mit einer Frau wie dir muss Mann lügen, lügen und immer mal wieder Bestätigungsbrocken hinwerfen (schreiben).
Schreibt sie, 'ich vermisse dich'. Antworte ich sofort mit netten Worten. Das mache ich um meine Ruhe zu haben. Bei einer Frau mit einem starken Rückversicherungsbestädigungsdrang ist das der einfachste Weg. Ob ich sie wirklich gerade vermisse (eher selten) oder nicht ist egal. Einige Frauen wollen immer wieder schöne Worte hören. Mache ich, kostet mir auch nichts und sie kann auch nicht wirklich überprüfen ob es stimmt oder nicht.
Mann kann die Weckerfunktion des Handys nutzen. Montags um 10:00, Dienstags um 14:00, usw. kommt der Alarm: Mail an Frau schreiben. Ist in einer Minute erledigt und sie nervt nicht.
Ja, das könnt ihr Sch.. finden aber es ist der einfachste Weg die völlig nervigen und sinnlosen Beziehungsgespräche zu vermeiden.
Zum Glück gibt es auch Frauen die diese Dauerbespassung nicht brauchen. Die sind mir lieber.
OK, es ist also doch kein Scherz, du bist verbittert und meinst das leider doch ernst. Leider bringt dich dein Verhalten nicht zu dem gewünschten Sex, lügen und vorspielen wird in der Regel schnell erkannt, dann ist sie verletzt und du wirst noch bitterer weil du wieder verlassen worden bist. Lose lose. Kein Gewinner.
 
  • #35
OK, es ist also doch kein Scherz, du bist verbittert und meinst das leider doch ernst. Leider bringt dich dein Verhalten nicht zu dem gewünschten Sex, lügen und vorspielen wird in der Regel schnell erkannt, dann ist sie verletzt und du wirst noch bitterer weil du wieder verlassen worden bist.
Du verstehst es nicht oder willst es nicht verstehen.
Wahrscheinlich gehörst du zu den Frauen, die alles ausser 'Zusammenleben, Reihenhäuschen und ewige Liebe', als falsches Leben ansehen. Reflektiere dich da mal.
Ich strebe keine innige Partnerschaft für immer an.
Wie schon geschrieben, es gibt da draussen ausserhalb EP einen Haufen Frauen die es ähnlich sehen.
 
  • #36
Du verstehst es nicht oder willst es nicht verstehen.
Wahrscheinlich gehörst du zu den Frauen, die alles ausser 'Zusammenleben, Reihenhäuschen und ewige Liebe', als falsches Leben ansehen. Reflektiere dich da mal.
Ich strebe keine innige Partnerschaft für immer an.
Wie schon geschrieben, es gibt da draussen ausserhalb EP einen Haufen Frauen die es ähnlich sehen.
Du kennst mich nicht, da kannst du ja nichts für. Nur weil ich deine Vorstellungen nicht gut finde, besonders in Punkto vorspielen und den Versuch der Manipulation, wirst du keine Schublade finden, in die ich passe. Frauen, die sich gerne vergackeiern lassen, kenne ich persönlich keine. Aber vielleicht gibt es sie ja. Reflektiere dich da mal. Das könnte ja bei der nächsten Beziehung, oder auch nur bei dem erwünschten Sex, wenn es dazu kommt, helfen.
 
  • #37
Obwohl ich ja im Reihenhaus wohne...lach...bin ich ja irgendwie schon länger in der Menpause.

Hätte ich also Interesse an nur Sex mit mal was machen, brauch ich doch so ein Gedöne nicht.

Da ist doch schon der Unterschied zu Freundschaft +....also warum Freundschaft vorspielen wenn es nur um Sex geht?

Kommt Frau doch nur in die innere Verrenkung interpretieren zu müssen.
Mensch der macht sich immer schick, der schreibt immer regelmäßig und antwortet so aufmerksam.

Spätestens beim Lesen hier im Forum, muss doch klar sein...Welche Signale das für ein weibliches Gegenüber hat.

Da geht nicht mal mehr die Ausrede: ich habe nichts versprochen...durch.
Diese Unwissenheit a la PP, hast Du als Forist schon längst durch Wissen ersetzt.
 
  • #38
immer an.
Wie schon geschrieben, es gibt da draussen ausserhalb EP einen Haufen Frauen die es ähnlich sehen.
Dann erklär, warum du in diesem Fall nicht klar kommunizierst, was du suchst und stattdessen dich genötigt fühlst, Frauen "so ein Gedöns" zu schreiben und sie offensichtlich belügst, was du hier offen zugibst? Verstehe ich nicht, warum das viele Männer tun, obwohl doch eigentlich so viele Frauen gibt, die nur Sex wollen??
 
  • #39
Spätestens beim Lesen hier im Forum, muss doch klar sein...Welche Signale das für ein weibliches Gegenüber hat.
Ich treffe Großstadtfrauen Ü50, da erwarte ich, dass sie sich das Leben nicht wie einen Rosamunde Pilcher Roman vorstellen.
Ich hinterlasse keine Frauen mit gebrochenen Herzen. Frauen die ich treffe sind groß und erwachsen. Sie wissen was mit mir geht und was nicht.
Dann erklär, warum du in diesem Fall nicht klar kommunizierst, was du suchst und stattdessen dich genötigt fühlst, Frauen "so ein Gedöns" zu schreiben und sie offensichtlich belügst, was du hier offen zugibst?
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Ich belüge nicht, ich bin einfach nur nett und stelle meine Sachen / Interessen nicht in den Vordergrund.
Ich habe es nicht nötig zu lügen. Es gibt genug Frauen die die Zeit mit mir geniesen ohne gleich eine lebenslange Symbiose mit mir anzustreben.
 
  • #40
Schreibt sie, 'ich vermisse dich'. Antworte ich sofort mit netten Worten. Das mache ich um meine Ruhe zu haben.
Oh weia, hier erkenne ich mein früheres Ich in umgekehrten Geschlechterrollen wieder. Bin eher der Distanz-Typ und habe noch nie ständige Rückversicherung benötigt um mir der Liebe/Freundschaft von meinen Liebsten sicher zu sein. Ich weiß einfach dass sie da sind. So wie ich auch da bin. Wenn ich eine liebe Freundin nur alle paar Monate mal sehe, tut das unserer Freundschaft keinen Abbruch und ich muss auch nicht ständig mit ihr texten, um mich ihrer Existenz zu versichern.

Bei Männern bin ich in der Vergangenheit oft an sehr anhängliche Nähe-Typen geraten, oft auch unsicher und eifersüchtig, die ständig Bestätigung und Rückversicherung von mir brauchten. Das fand ich anstrengend. Ich konnte es nie Recht machen, meine Bemühungen waren nie genug. Wenn dann mehrfach täglich Liebesbekundungen und "ich vermisse dich"/"wünschte du wärst jetzt hier" bei mir eintrudelten, schrieb ich auch "ich vermisse dich auch" zurück, um keine Probleme zu provozieren... Dabei haben wir uns für meinen Geschmack eh viel zu häufig getroffen und ich war gerade richtig froh, alleine zu sein und meine Ruhe zu haben. Dass meine Höflichkeitsantworten im Grunde systemische Lügen und der Weg des geringsten Widerstands waren um das Gegenüber nicht zu verstimmen, ihm die benötigte Bestätigung zu geben um keinen Stress zu provozieren - darüber habe ich nie wirklich nachgedacht. Es war eher so ein "Das muss man anscheinend so machen"-Gefühl. @godot s Beitrag führt mir das gerade vor Augen. Ich habe die Männer so ja in meiner Person getäuscht. Das konnte ja nicht gut gehen.

Würde ich heute nicht mehr so machen. Wenn ich mich gezwungen fühlen würde, meinen Partner mit höflichen Notlügen zu besänftigen, dann ist er eben nicht der Richtige. Das habe ich früher nicht verstanden, ich dachte mangels Erfahrung, alle Männer seien klammernd und bedürftig und mit mir würde etwas nicht stimmen. "Beziehung" sei eben etwas Anstrengendes und Nerviges und ich müsse die üblichen Regeln (die genannten Floskeln) einfach mitspielen, auch wenn ich sie nicht authentisch fühle. Welch ein Irrtum!

@godot lass die Finger von Frauen, die ein anderes Nähe-Bedürfnis haben als du. Von den Notlügen hat doch keiner was. Du bist genervt und sie täuschen sich in deiner Person und denken, du seist wie sie. Das Bild kannst du nicht ewig aufrecht erhalten. Konnte ich zumindest nie. Das kommt dabei raus wenn man sich verstellt und es dem Anderen Recht zu machen.

Zum Glück gibt es auch Frauen die diese Dauerbespassung nicht brauchen. Die sind mir lieber.
Ja passt besser und keiner muss sich verbiegen.
 
  • #42
Ich treffe Großstadtfrauen Ü50, da erwarte ich, dass sie sich das Leben nicht wie einen Rosamunde Pilcher Roman vorstellen.
Ich hinterlasse keine Frauen mit gebrochenen Herzen. Frauen die ich treffe sind groß und erwachsen. Sie wissen was mit mir geht und was nicht.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!
Ich belüge nicht, ich bin einfach nur nett und stelle meine Sachen / Interessen nicht in den Vordergrund.
Ich habe es nicht nötig zu lügen. Es gibt genug Frauen die die Zeit mit mir geniesen ohne gleich eine lebenslange Symbiose mit mir anzustreben.
Sei mir nicht böse, aber wer's glaubt. Ich denke, du möchtest das so sehen. Sei dir unbenommen. Und natürlich ist das gelogen. Gründlich. Und du meinst, eine Frau über 50 merkt das nicht. Aha.
 
  • #43
Ich belüge nicht, ich bin einfach nur nett und stelle meine
Du bist nicht nett, sondern manipulativ. Du schreibst Frau, dass du sie vermisst, obwohl du es nicht tust, sondern damit du deine Ruhe hast. Du bastelst dir die Realität unter Täuschung zurecht und behauptest allen Ernstes, dass das nett ist? Feige ist das zudem auch, weil du nicht zu deinen Bedürfnissen stehst, sondern vorgibst, jemand anderer zu sein, um zu gefallen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #44
@HollyGolightly und @realwoman ich gebe es auf.
Bleibt in eurer Rosamunde-Pilcher-Welt in der alle Frauen geheiratet werden wollen und Frauen nur dann Sex haben wenn der Mann eine lebenslange Partnerschaft signalisiert.
Ich erlebe diese Welt anders.
Du schreibst Frau, dass du sie vermisst, obwohl du es nicht tust, sondern damit du deine Ruhe hast.
Was habe ich davon gar nicht zu antworten oder ihr zu schreiben dass sie zur Zeit nervt?
Nichts!
So hat sie ein gutes Gefühl und wenn wir uns treffen ist die Stimmung nicht angespannt.
Natürlich freue ich mich auf das Treffen mit ihr. Wäre dies nicht so, würde ich mich nicht mit ihr treffen.
Frauen wollen schöne Worte hören und fallen deswegen immer wieder auf Süssholzraspler rein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #45
@HollyGolightly und @realwoman ich gebe es auf.
Bleibt in eurer Rosamunde-Pilcher-Welt in der alle Frauen geheiratet werden wollen und Frauen nur dann Sex haben wenn der Mann eine lebenslange Partnerschaft signalisiert.
Ich erlebe diese Welt anders.

Was habe ich davon gar nicht zu antworten oder ihr zu schreiben dass sie zur Zeit nervt?
Nichts!
So hat sie ein gutes Gefühl und wenn wir uns treffen ist die Stimmung nicht angespannt.
Natürlich freue ich mich auf das Treffen mit ihr. Wäre dies nicht so, würde ich mich nicht mit ihr treffen.
Frauen wollen schöne Worte hören und fallen deswegen immer wieder auf Süssholzraspler rein.
Ganz schön traurig, deine Welt. Du siehst das nicht, aber, soviel ist sicher, es wird dir auf die Füße fallen. Dann aber nicht heulen, du hast es dir verdient. Bitte stelle keine Mutmaßungen über meine Präferenzen an, dafür fehlt dir jedes Wissen und auch der Hintergrund.
 
  • #46
Bitte stelle keine Mutmaßungen über meine Präferenzen an, dafür fehlt dir jedes Wissen und auch der Hintergrund.
Ich wehre mich hier nur gegen deine haltlosen Behauptungen. Auch du kannst nur mutmassen wie ich und meine Welt damit klarkommen.
Also beenden wir hier die Diskussion. Ich kenne deine Welt nicht und du hast auch nur einen ganz kleinen Einblick in meine Welt bekommen. Was dich allerdings nicht davon abgehalten hat mich zu verurteilen.
Zum Glück werden wir uns nie über den Weg laufen und das ist gut so.

Mir ging es in diesem thread darum zu erklären warum 'Liebes schreiben' und 'Aufmerksamkeit zeigen' gerade keine Anzeichen für ein starkes Interesse von Männer an Frauen sind. Erfahrene Männer erledigen diese basic mal eben nebenbei. Das hat nichts mit Lügen und Betrügen zu tuen. Das ist gesellschaftlich erwünschtes Verhalten. Gnadenlose Ehrlichkeit bringt nichts.
 
  • #47
Ich wehre mich hier nur gegen deine haltlosen Behauptungen. Auch du kannst nur mutmassen wie ich und meine Welt damit klarkommen.
Also beenden wir hier die Diskussion. Ich kenne deine Welt nicht und du hast auch nur einen ganz kleinen Einblick in meine Welt bekommen. Was dich allerdings nicht davon abgehalten hat mich zu verurteilen.
Zum Glück werden wir uns nie über den Weg laufen und das ist gut so.

Mir ging es in diesem thread darum zu erklären warum 'Liebes schreiben' und 'Aufmerksamkeit zeigen' gerade keine Anzeichen für ein starkes Interesse von Männer an Frauen sind. Erfahrene Männer erledigen diese basic mal eben nebenbei. Das hat nichts mit Lügen und Betrügen zu tuen. Das ist gesellschaftlich erwünschtes Verhalten. Gnadenlose Ehrlichkeit bringt nichts.
Es ist und bleibt Lügen und dem Gegenüber etwas vorspielen. Das kannst du uns hier nicht schön reden. Es zeigt allerdings, dass dir dieses Mittel recht ist um deine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Und das ist absolut unschön und, entschuldige, zeugt von einem gewissen Charakter. Das verurteile ich tatsächlich, das hast du richtig verstanden.
 
  • #48
Mir ging es in diesem thread darum zu erklären warum 'Liebes schreiben' und 'Aufmerksamkeit zeigen' gerade keine Anzeichen für ein starkes Interesse von Männer an Frauen sind. Erfahrene Männer erledigen diese basic mal eben nebenbei. Das hat nichts mit Lügen und Betrügen zu tuen. Das ist gesellschaftlich erwünschtes Verhalten. Gnadenlose Ehrlichkeit bringt nichts.
Ich glaube, du vermischst hier zwei Sachen. Es geht nicht darum, ob nette Worte Anzeichen für tatsächliches Interesse sind, sondern darum dass es Frauen, oder sagen wir vielen Frauen wichtig ist, verbale oder irgendwelche emotionale Aufmerksamkeit vom Mann zu bekommen. Das ist genauso wichtig, wie für Männer der Wunsch der Frau, mit dem Mann Sex zu haben. Ich glaube, nicht mal du hättest was davon, wenn Frau mit dir schläft, nur weil es "gesellschaftlich erwünschtes Verhalten ist". Du willst, dass sie echten Wunsch hat, mit dir zu schlafen und nicht weil du sonst weg wärest.
Ausserdem - wie kommst du drauf, dass Frauen Süssholzraspel hören wollen und ihnen egal ist ob es echt ist?? Die Tatsache, dass viele Frauen darauf reinfallen, hat nur was damit zu tun, dass viele Männer eben sehr gut lügen können und "echt" rüberkommen. Genauso kann man behaupten, dass Männern auch egal ist, ob Frau Lust auf ihn hat, Hauptsache sie schläft mit ihm.
 
  • #49
Ausserdem - wie kommst du drauf, dass Frauen Süssholzraspel hören wollen und ihnen egal ist ob es echt ist?? Die Tatsache, dass viele Frauen darauf reinfallen, hat nur was damit zu tun, dass viele Männer eben sehr gut lügen können und "echt" rüberkommen. Genauso kann man behaupten, dass Männern auch egal ist, ob Frau Lust auf ihn hat, Hauptsache sie schläft mit ihm.
Viele Frauen sind leider nicht in der Lage, den Mann erstmal zu durchleuchten, bevor es zum 1. Sex kommt, auch interessiert die meisten Frauen seine Vergangenheit nicht, da braucht man sich doch nicht wundern, warum sollte er jetzt plötzlich anders sein, als er immer schon war, ja das stimmt, für viele Männer ist das nicht wichtig, ob die Frau Lust dazu hat, viel wichtiger für ihn ist, es kommt dazu!
 
  • #50
Ich treffe mich seit einiger Zeit mit einem echt tollen Mann, finde auch dass wir gut zusammen passen und genieße die Zeit mit ihm wirklich.
Ich denke, er sieht das nicht so.
Oh, habe deine anderen Posts gelesen.. Nun, du scheinst einen Hang für Männer zu haben, die dich nicht gut behandeln, je schlechter, desto mehr läufst du nach.
Dann erst recht: Finger weg.
 
  • #51
…ob nette Worte Anzeichen für tatsächliches Interesse sind, sondern darum dass es Frauen, oder sagen wir vielen Frauen wichtig ist, verbale oder irgendwelche emotionale Aufmerksamkeit vom Mann zu bekommen.
Genau. Ehrliche und ungefakete Emotionen sind schlicht Grundlage einer Beziehung. Und wenn man diskutieren muss, dass man nette Worte hören möchte, kann man gleich den Friseur oder den Postboten darum bitten.

Ich möchte als Mann genauso funktionierende Kommunikation ohne Handywecker haben.
 
  • #52
Ich glaube, du vermischst hier zwei Sachen. Es geht nicht darum, ob nette Worte Anzeichen für tatsächliches Interesse sind, sondern darum dass es Frauen, oder sagen wir vielen Frauen wichtig ist, verbale oder irgendwelche emotionale Aufmerksamkeit vom Mann zu bekommen.
Das liegt doch eng beieinander.
Viele der ersten Antworten ( @MoonRiver und auch deine erste Antwort ) gingen in die Richtung wenn er dir nichts liebes zurückschreibt ist er auch nicht verliebt. Guck dir das ruhig nochmal an.
Dann wird hier im Forum gerne gebetsmühlenhaft wiederholt was ein verliebter / interessierter Mann so tut: Liebe Worte schreiben, Aufmerksamkeit. Alles das bekomme ich auch hin ohne kein Stück verliebt zu seien.

Ich mache mal ein Beispiel:
Ich bin Abends mit Heike verabredet.Heike ist Lehrerin,, hat also Morgens recht und Nachmittags frei. Ich muss bis 20:00 Uhr arbeiten. Sie fängt am Nachmittag schon an mir Nachrichten zu schreiben. Das braucht sie so als Vorglühen. Ich bin voll beschäftigt und habe eigentlich gar keine Zeit und Lust auf blabla schreiben. Am Liebsten würde ich nun schreiben, lass mich in Ruhe, wir sehen uns doch heute abend. Tue ich nicht! Es geht mir darum eine gute Stimmung hinsichtlich des Abends aufrechtzuerhalten. Also schreibe ich schnell irgendetwas Nettes zurück.
Oder wenn eine Frau mir mehrmals schreibt das sie mich vermisst, so weiss ich doch es geht nicht um ihr Vermissen sondern sie möchte von mir hören das ich sie auch vermisse. Also schreibe ich es auch, egal ob ich sie gerade vermisse oder nicht.
Ich empfinde mein Verhalten nicht als 'Lügen' oder 'Betrügen'. Das ist für mich von ihr erwünschtes Verhalten meinerseits und diesen Wunsch erfülle ich.
 
  • #53
Oh weia, hier erkenne ich mein früheres Ich in umgekehrten Geschlechterrollen wieder. Bin eher der Distanz-Typ und habe noch nie ständige Rückversicherung benötigt um mir der Liebe/Freundschaft von meinen Liebsten sicher zu sein. Ich weiß einfach dass sie da sind. So wie ich auch da bin. Wenn ich eine liebe Freundin nur alle paar Monate mal sehe, tut das unserer Freundschaft keinen Abbruch und ich muss auch nicht ständig mit ihr texten, um mich ihrer Existenz zu versichern.

Bei Männern bin ich in der Vergangenheit oft an sehr anhängliche Nähe-Typen geraten, oft auch unsicher und eifersüchtig, die ständig Bestätigung und Rückversicherung von mir brauchten. Das fand ich anstrengend. Ich konnte es nie Recht machen, meine Bemühungen waren nie genug. Wenn dann mehrfach täglich Liebesbekundungen und "ich vermisse dich"/"wünschte du wärst jetzt hier" bei mir eintrudelten, schrieb ich auch "ich vermisse dich auch" zurück, um keine Probleme zu provozieren... Dabei haben wir uns für meinen Geschmack eh viel zu häufig getroffen und ich war gerade richtig froh, alleine zu sein und meine Ruhe zu haben. Dass meine Höflichkeitsantworten im Grunde systemische Lügen u

Ich verstehe nicht warum erwachsene Menschen in Beziehungen oft nur zwei Wege sehen: entweder sich verbiegen, oder den anderen und seine Bedürfnisse abwerten?!
Wie wäre es stattdessen mit offener Kommunikation?!
Kleines Beispiel: mein Freund telefoniert gerne. Anfangs rief er mich fast jeden Abend an. Ich telefoniere sehr ungern, es nervt mich.
Nach ein paar Wochen dachte ich: ok wir haben ein Problem. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich telefonieren nicht mag, ihn aber schon :)
Er hat es akzeptiert und mich..ausser in Notfällen.. nie mehr angerufen.
Unsere Beziehung läuft trotzdem gut und wenn wir uns nicht sehen, kommunizieren wir über Sprachnachrichten.

Auch habe ich gleich anfangs gesagt dass ich nicht so gut bin Gefühle zu zeigen (grosse Worte etc), ich verhalte mich aber liebevoll und bin sehr treu.

Also @godot u.a.: warum kann ein erwachsener Mensch nicht sachlich reden, was er will oder nicht will. Zwei sind nie gleich. Das muss kommuniziert werden. Sich verstellen oder aber den anderen aufgrund seiner Bedürfnisse gleich abwerten geht nie gut....

An die FS: sprich es an. Wenn Du ihm wichtig bist wird er sich auf die Diskussion einlassen.
Andernfalls erfährst Du NIE ob er einfach kein Interesse hat oder ob es ihm halt nicht so wichtig ist wie Dir obwohl Du schon wichtig bist.
Wenn er ausweicht weisst Du dann AUCH mehr :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #54
Wir kennen ja nicht die Verabredungen, die @godot trifft.
Viele Frauen geben ja zu...nur Sex klappt auf Dauer nicht....es ist immer eher der Drang Beziehung aufzubauen.
Damit meine ich nicht unbedingt Partnerschaft, eine Freundschaft zb ist auch eine Art von Beziehung.
Aber jemand der mal zuhört, Zuspruch, Komplimente...fehlt ja oft gleichzeitig zum Sex.
Es mag also Teil der Abmachung sein.
Und irgendwann haben wohl die Meisten auf der Ebene schon mal gelogen.
Ich zumindest habe mich eben dabei erwischt...
Freundin hat richtig Liebeskummer und das seit 3 Wochen.
Das ist nicht lang aber natürlich "wiederholt" sie sich auch....
Sie rief an und ihre Gedanken sprudelten sofort los....
Ich hätte sagen müssen, ich muss mich konzentrieren und kann gerade nicht.
Hab ich nicht, ich habe die kleine Reparatur beim Telefonat gemacht und ihr dafür weniger zugehört.
Ich wusste eh was kommt aber dachte: sie muss es trotzdem loswerden.
Ich war also während der Reparatur: unehrlich.

Ich denke allerdings, dass @godot sich der Gratwanderung bewusst sein sollte und nicht die komplette Verantwortung : Großstadtfrauen Ü50 überlassen kann.
Ich meine das Forum ist voll von genau diesen Frauen.
Und nicht wenige, reagieren auf das Nettsein und stellen eben diese Fragen: ist da vielleicht mehr? Kann ich hoffen etc.
Und auch Damen die sonst nicht für extreme Romantik stehen sagen: das so "unehrlich" mit Gefühlen gespielt wird.

Unehrlich nett sein, kann Abmachungen unterwandern und das sollte man sich, so meine Meinung, bewusst machen.
 
  • #55
Das liegt doch eng beieinander.
Viele der ersten Antworten ( @MoonRiver und auch deine erste Antwort ) gingen in die Richtung wenn er dir nichts liebes zurückschreibt ist er auch nicht verliebt. Guck dir das ruhig nochmal an.
Dann wird hier im Forum gerne gebetsmühlenhaft wiederholt was ein verliebter / interessierter Mann so tut: Liebe Worte schreiben, Aufmerksamkeit. Alles das bekomme ich auch hin ohne kein Stück verliebt zu seien.

Ich mache mal ein Beispiel:
Ich bin Abends mit Heike verabredet.Heike ist Lehrerin,, hat also Morgens recht und Nachmittags frei. Ich muss bis 20:00 Uhr arbeiten. Sie fängt am Nachmittag schon an mir Nachrichten zu schreiben. Das braucht sie so als Vorglühen. Ich bin voll beschäftigt und habe eigentlich gar keine Zeit und Lust auf blabla schreiben. Am Liebsten würde ich nun schreiben, lass mich in Ruhe, wir sehen uns doch heute abend. Tue ich nicht! Es geht mir darum eine gute Stimmung hinsichtlich des Abends aufrechtzuerhalten. Also schreibe ich schnell irgendetwas Nettes zurück.
Oder wenn eine Frau mir mehrmals schreibt das sie mich vermisst, so weiss ich doch es geht nicht um ihr Vermissen sondern sie möchte von mir hören das ich sie auch vermisse. Also schreibe ich es auch, egal ob ich sie gerade vermisse oder nicht.
Ich empfinde mein Verhalten nicht als 'Lügen' oder 'Betrügen'. Das ist für mich von ihr erwünschtes Verhalten meinerseits und diesen Wunsch erfülle ich.
a) Und woher soll Heike wissen, dass du deine Ruhe möchtest, wenn du es selbst nicht artikulieren kannst?

b) Ist deine Interpretation. Kann auch sein, dass sie keinen Appell schickt, sondern eine reine Sachinformation ("Ich vermisse dich.")

Ein bisschen weniger Interpretation und ein Fünkchen mehr Authentiziät könnte der Schlüssel zur Zufriedenheit sein.

Liebe TE,
wenn er nicht antwortet, will er nicht antworten. Warum das so ist, kannst du bestenfalls erfahren, wenn du ihn fragst und er den Poppes in der Hose hat, ehrlich zu antworten.
Toi, toi, toi

w, 42
 
  • #56
a) Und woher soll Heike wissen, dass du deine Ruhe möchtest, wenn du es selbst nicht artikulieren kannst?
Ja das weiss sie nicht. Aber bevor der Vorwurf, 'du kannst dir doch mal 3 Minuten Zeit für mich nehmen.' kommt, antworte ich lieber schnell und nett.
Hier im Forum gilt es als Mantra: 'Ein verliebter / interessierter Mann hat immer Zeit eine kurze Antwort zu schreiben.' Ich unterstelle dir nicht, dass du zu dieser Fraktion gehörst.

b) Ist deine Interpretation. Kann auch sein, dass sie keinen Appell schickt, sondern eine reine Sachinformation ("Ich vermisse dich.")
Also für mich ist 'ich vermisse dich', keine Sachinformation sondern eine Aufforderung auch etws Nettes zu schreiben. Ist halt meine Erfahrung.
Ein bisschen weniger Interpretation und ein Fünkchen mehr Authentiziät könnte der Schlüssel zur Zufriedenheit sein.
Ich bin sehr zufrieden mit mir und meinen Leben. Ich bin nicht wichtig, ich muss mich nicht wichtig machen. Die Welt muss sich nicht um meine Befindlichkeiten drehen. Das ist meine Authentiziät.
 
  • #57
Ja das weiss sie nicht. Aber bevor der Vorwurf, 'du kannst dir doch mal 3 Minuten Zeit für mich nehmen.' kommt, antworte ich lieber schnell und nett.
Hier im Forum gilt es als Mantra: 'Ein verliebter / interessierter Mann hat immer Zeit eine kurze Antwort zu schreiben.' Ich unterstelle dir nicht, dass du zu dieser Fraktion gehörst.


Also für mich ist 'ich vermisse dich', keine Sachinformation sondern eine Aufforderung auch etws Nettes zu schreiben. Ist halt meine Erfahrung.

Ich bin sehr zufrieden mit mir und meinen Leben. Ich bin nicht wichtig, ich muss mich nicht wichtig machen. Die Welt muss sich nicht um meine Befindlichkeiten drehen. Das ist meine Authentiziät.
Das ist eben nicht korrekt. Deine Welt dreht sich ausschließlich um deine Bedürfnisse. Um sonst gar nichts. Deshalb lügst du die Frauen an. Es gibt keinen anderen Grund für solche Menschen. Das allerdings als das Gegenteil zu verpacken ist schon etwas, was ich als massiv narzisstisch einordnen würde. Allerhand.
 
  • #58
Ja das weiss sie nicht. Aber bevor der Vorwurf, 'du kannst dir doch mal 3 Minuten Zeit für mich nehmen.' kommt, antworte ich lieber schnell und nett.
Hier im Forum gilt es als Mantra: 'Ein verliebter / interessierter Mann hat immer Zeit eine kurze Antwort zu schreiben.' Ich unterstelle dir nicht, dass du zu dieser Fraktion gehörst.


Also für mich ist 'ich vermisse dich', keine Sachinformation sondern eine Aufforderung auch etws Nettes zu schreiben. Ist halt meine Erfahrung.

Ich bin sehr zufrieden mit mir und meinen Leben. Ich bin nicht wichtig, ich muss mich nicht wichtig machen. Die Welt muss sich nicht um meine Befindlichkeiten drehen. Das ist meine Authentiziät.
zu a)
Stimmt, zu der Fraktion gehöre ich nicht und WA mit den blauen Häkchen bzw. sonstigen Informationen ("online") begünstigt Schreibstress. Ob man sich ihm beugt, entscheidet jeder für sich.

b)
Ich halte das mittlerweile wie mit Komplimenten (@ "Ich vermisse dich.")... wenn mir jemand ein Kompliment macht, nehme ich es an und widerstehe dem Drang, sofort etwas zurückgeben zu müssen. Musst ich lernen, macht das Leben aber leichter.

Ah, ok, dann habe ich dich missverstanden. Ich dachte, es würde dich anstrengen, dass Frauen von dir ein "ich vermiss dich" oder eine Antwort erwarten. Mein Fehler.
 
  • #59
Also für mich ist 'ich vermisse dich', keine Sachinformation sondern eine Aufforderung auch etws Nettes zu schreiben. Ist halt meine Erfahrung.
Ich find das furchtbar: Ich liebe Dich.... Ich Dich auch oder besser Dito. Ich vermisse Dich... ich Dich auch. Ob als WA Nachricht oder persönlich vorgebracht.

Ich hab aber keine Probleme im Alltag mit Menschen normale Floskeln auszutauschen, wie beim Abschied. Schönen Tag noch, noch schönes Wochenende, einen schönen Urlaub, wir sehen uns bald, wir telefonieren mal usw und so fort. Das möchte ich in meiner Partnerschaft oder auch feste Freundschaft nicht haben.

Solche grundsätzlichen Unpassungen springen einem doch nach ganz kurzer Zeit ins Gesicht.
 
  • #60
Aber bevor der Vorwurf, 'du kannst dir doch mal 3 Minuten Zeit für mich nehmen.' kommt, antworte ich lieber schnell und nett.
Ja. Hier gebe ich dir recht. Es gibt ja unterschiedliche Gründe, weshalb man etwas tun kann. Natürlich wünscht man sich immer, der andere täte immer alles, was man selbst schön findet, aus dem eigenen Bedürfnis heraus. Aber mal ehrlich: das ist einfach nicht so.

Ich finde @godot s Lösung hier tatsächlich pragmatisch und auch empathisch: er erkennt, was die Frau braucht, damit es ihr gut geht, und bedient das. Die Aktion an sich ist ihm zwar kein Bedürfnis, aber es tut ihm nicht weh, und offenbar ist es für ihn wirklich in Ordnung, so dass er das der Frau nie vorhalten wird. Immerhin besser als wenn ihm das Bedürfnis der Frau völlig Wurscht wäre, oder?

w46
 
Top