• #31
Das hat er übrigens auch schon ein paar mal gesagt und geschrieben.
Dass er jemand ist, der leider nicht immer nachdenkt bevor er spricht.

Mit so jemand kannst du aber keine gesunde Beziehung führen, auch wenn sich dieses Schmarotzer-Benehmen weitläufig in unsere Gesellschaft eingenistet hat, aber keinen guten Stil zeigt. Liebende Menschen achten auf ihre Wortwahl, glaubs mir. Dauersingles, Störenfriede und Beziehungsfeinde reden wie ihnen der Schnabel gewachsen ist - können sie sich ja auch erlauben und ihnen ist es egal, wem sie damit schaden und ihnen ist es egal, wie ihre Beziehung wird.

Mein Tipp: Guck dir das bloß nicht als Vorbild ab.

Ich persönlich achte sehr darauf, wie jemand spricht und sortiere sofort aus. Ich behaupte sogar, das erkennt man am ersten Anschreiben. Ich mag keine Leute, die nicht nachdenken können und impulsiv sind. Sie setzen ihre Beziehung permanent aufs Spiel und stressen mich damit, wie sie sind. Ich mag auch keine laute Menschen oder Menschen, die ständig Konflikte und Streit brauchen, um sich lebendig zu fühlen.

Es gibt liebe, süße Männer, die sind anders... ruhig, bereitwillig, harmonisch, die kannst auch du finden.
 
  • #33
sagte ich nach 2 Wochen einmal etwas in seinen Augen falsches wie, das wir uns fei auf Dauer nicht immer nur bei mir daheim treffen können... in einer Art WG die so unaufgeräumt und nicht herzeigbar wäre
Das ist nichts Falsches sondern berechtigt.
Check1: Er ist ein Schmutzfink, der nicht aufräumen und putzen will, sondern die Frau soll es ihm bequem machen. Willst du so einen faulen, schmutzigen und unordentlichen Typen?
Check2: er fühlt sich in der unaufgeräumten Männer-WG wohl und das soll so bleiben. Willst Du so einen Beziehungskandidaten/LAT, kommt immer nur zu Dir wenn... ?
Check3: hat es mit Anfang 30 immer noch nicht wirtschaftlich soweit gebracht, dass es für eine eigene Wohnung langt und dann wird das wohl auch nichts mehr. Willst Du so einen Partner?

Er sagt auch immer wieder er könne ein komischer Typ sein bittet um mein Veständnis dafür....
Check4: weiß eigentlich, dass sein Sozialverhalten eine Zumutung ist, hat aber nicht im geringten vor das zu ändern. Sucht lieber eine Frau mit dem alles-verzeihenden-Mutti-Gen. Willst Du das?

Nun kam es nach 2 Wochen zu einer absoluten Eskalation Nachts.
Check5: Pluspunkt für ihn. Wenn das Fernsehprogramm voll langweilig ist, dann schafft er es immerhin richtig Drama zu machen und auch voll durchzuziehen, nachts um 3, Respekt.
Brauchst Du das, weil Dir auch langweilig ist oder warum kasperst Du Dich überhaupt noch mit ihm ab? Und wenn ja, worüber beschwerst Du Dich?

Warum das mit 35 Jahren Lebenserfahrung? Warum nicht einfach "boah, bin ich froh, dass der Krug schon binnen 2 Wochen an mir vorbeigegangen ist und mich nicht Monate meines Lebens gekostet hat. AufNimmerWiedersehen".

Hab ich echt soviel falsch gemacht!?? Es lief die Zeit davor eig. absolut super, das sagte er auch selber.
Welche Zeit davor bei 2 Wochen? Es gab garkein davor - Drama von Anbeginn.

Muss man echt Angst haben, das wenn man auch nur eine falsche Frage stellt, der andere sofort abhaut und sich unter Druck gesetzt fühlt!??
Nein, man muss sich einfach sang- und klanglos verabschieden und keinen weiteren Gedanken an solche Kasperles verschwenden.

Psychischer Vollschaden, nicht lebenstauglich, unbeherrscht wie ein Kleinkind - Fazit: nix wie weg.
 
  • #34
Was ist bloß mit Euch Frauen teilweise los, dass ihr eine solche Frage stellt und einen Voll-Schwachmaten nicht selbst erkennt?
Hurra, da isser wieder - kurz, knackig, prosafrei und absolut interpretationsfrei.

Genau die Frage solltest Du Dir beantworten liebe FS: was ist mit Dir los, dass so ein Typ Dich verunsichert, Dich an Dir zweifeln lässt.
Befass Dich erst damit, bevor Du wieder in Richtung Männer guckst, denn ohne das zu klären, wird Dir keine Beziehung gelingen.

Du läufst so einem Drecksschmuddel auch noch nach und suchst den Fehler bei dir.
Natürlich muss sie den Fehler bei sich suchen, wenn sich sowas nicht in einer Endlosschleife wiederholen soll - nur halt einen anderen Fehler als sie meint.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

Nordlicht444

Gast
  • #35
Du hast nichts falsch gemacht. Es passt einfach nicht zwischen euch. Es gibt Menschen, die sind offener als andere und sprechen eher über Gefühle und Gedanken. Das kann sowohl als positiv, als auch als negativ interpretiert werden vom Gegenüber. Wie schon erwähnt wurde, mit Mutti-Gen freut man sich über Partner, bei denen man viel unterstützen kann. Das ist aber nicht jederfraus Sache. W, 35
 
  • #36
Ja Darling, da wäre ich fast auch gelandet.
Hab ein wenig gekränkelt ❤️‍🩹, Aber es geht langsam wieder bergauf.
Das positive.
Ich bin nun gezwungenermaßen komplett Rauchfrei 😊 treibe regelmäßig Sport und ernähre mich besser.🙏
M50
Boa, Neverever, du stirbst uns doch nicht weg?? 😭😭. ICH könnte es nicht verkraften.. 😉Wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung und toll, wieder mal was von dir zu lesen-bei all den Flüchtlingen hier im Forum war's etwas langweilig geworden.. 🙈
 
  • #37
Er sucht offenbar einen Vorwand, um Schluss zu machen. Es hat keinen Sinn, diesen Vorwand abarbeiten zu wollen.
 
  • #38
Was ist bloß mit Euch Frauen teilweise los, dass ihr eine solche Frage stellt und einen Voll-Schwachmaten nicht selbst erkennt?
Der Typ hat ein Rad ab und gut ist.
Du läufst so einem Drecksschmuddel auch noch nach und suchst den Fehler bei dir.
Mensch liebe Frau, gib dich doch nicht mit so etwas zufrieden.
Such dir einen anderen Partner, die Diva wird dir noch Spaß vom Feinsten bringen, da sei dir mal ganz sicher.
Herrje….
M50
Dem ist nichts hinzuzufügen. Such dir bitte einen anderen Partner.
 
  • #39
Klingt hart, aber ich denke, dass der Mann nie mehr von dir wollte als Sex/Fplus:

-er kommt gerade frisch aus einer 10jährigen Beziehung
-es gab früh Sex zwischen euch
-er reagiert vollkommen unangemessen auf die Frage, was sein Eindruck ist/ weist dich zurück
-er lässt dich wiederholt nicht in seine Wohnung
-du bist älter als er
 
  • #40
Ich muss mich den Anderen hier zu 100% anschließen. Katastrophe der Mann!
Wie stellst du dir eine Beziehung mit so Jemandem vor? Du könntest nur dann mit ihm zusammensein, wenn du dich selbst negierst, dich ihm zu 100% anpasst, nicht du selbst bist, keine Fragen stellst, alles hinnimmst. Du müsstest zu einem immer treuen Haustierchen mutieren, bloß nicht unbequem sein. Immer Ja sagen, nichts hinterfragen, nichts fordern, nichts wollen. Und wenn du es wagen solltest, eine kleine Anmerkung zu machen, dann gibt es Drama und alle Schuld liegt bei dir und du machst alles falsch.... Ich bitte dich. Willst du das? Dich selbst so verleugnen? Dich so anpassen? Ist der Typ das wert?

Bitte renn so schnell du kannst. Beende das.

W36

Ps. Das mit der dreckigen Wohnung kann durchaus sein. Habe beruflich solche Menschen kennengelernt, Messiwohnungen, die sind wirklich lebensuntauglich und unfähig aufzuräumen. Ein riesen Berg, den sie nicht schaffen anzugehen. Die lassen seit Jahren niemanden zu sich in die Wohnung. Putzen unmöglich, eine Mammutaufgabe, die vermieden wird. Sie können sich nicht überwinden und je schlimmer das Chaos wird, desto größer die Blockade. Selbst bei neuer Beziehung und Wolke 7.

Ende der Geschichte: Er zieht mit dir zusammen, behält bei euch seinen Messi-Stil, DU musst für ihn putzen und aufräumen. Und WEHE du beschwerst dich! Dann gibt's wieder Drama und Vorwürfe.
 
  • #42
Tut mir leid, magst Du dir nicht lieber einen bisschen älteren Mann suchen, der mit sowas schon durch ist? Der steckt ja voll in der Pubertät. :)

Eskalationen gibt es in einem guten Verhältnis nicht, das gibt es nur mit Männern, die unverbindlich bleiben wollen und sich eine Chance auf unverbindlichen Sex erhoffen, aber innerlich kleine Kinder sind und die werden dann ungemütlich, wenn sie merken, sie bekommen nicht so einfach, was sie wollen.

Dein gutes Recht ist, eine Beziehung einzufordern. Nichts anderes suchst du - das ist ehrlich zu dir und zu ihm - alles andere ist Selbst- und Fremdbetrug und kostet für beide Zeit, und wenn es das mit ihm nicht gibt, hat er Hausverbot.
Ich gebe dir absolut recht in dem was du schreibst. Aber eine Beziehung einfordern nach nur 2 Wochen? Wobei ich das ja noch überhaupt nicht wollte! Meine Frage war lediglich ein "unüberlegtes"

Findest du dass wir gut zusammenpassen

und ohne Hintergedanken! Ich will ein ganz normales Kennenlernen, aber ohne Spielchen. Und ich dachte wenn man sich mag - erstmal einfach nur mag und cool findet, dann fühlt man sich von so einer oder zwei Fragen doch nicht gleich bedroht sondern bleibt locker und sagt mit einem zwinkernden Augen, das werden wir schon noch sehn statt anzufangen zu zweifeln...
 
  • #43
Klingt hart, aber ich denke, dass der Mann nie mehr von dir wollte als Sex/Fplus:
-er kommt gerade frisch aus einer 10jährigen Beziehung
Klar, wollte er nur Sex!
Ob er gerade frisch aus einer 10-jährigen Beziehung kommt, muss nicht stimmen!
-es gab früh Sex zwischen euch
-er reagiert vollkommen unangemessen auf die Frage, was sein Eindruck ist/ weist dich zurück
-er lässt dich wiederholt nicht in seine Wohnung
-du bist älter als er
Sehr viele Frauen machen einen riesen großen Fehler, sie glauben überwiegend den Worten und nicht den Taten, das muss doch alles gar nicht stimmen, was er gesagt hat!
Viele Männer wissen inzwischen, was bei vieien Frauen gut ankommt und was Frauen gerne hören möchten!
Guter Tipp: Zuerst sollte Frau den Taten folgen, ihn erst etwas näher kennen lernen, bevor es zum 1. Sex kommt! Der 1. Besuch zu Hause, sollte die Frau bei ihm machen, so erfährt sie sehr schnell die wahre Wirklichkeit, das sieht man ganz typisch hier bei diesem Beispiel-Thread, der so niemals eröffnet worden wäre, wenn FS danach gehandelt hätte! Für ihn war von Anfang an klar, dass es nicht passt, deshalb seine Reaktion, er fühlte sich ertappt, jedoch er den Sex lediglich mitnehmen wollte, so einfach!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #44
-er kommt gerade frisch aus einer 10jährigen Beziehung
-es gab früh Sex zwischen euch
-er reagiert vollkommen unangemessen auf die Frage, was sein Eindruck ist/ weist dich zurück
-er lässt dich wiederholt nicht in seine Wohnung
-du bist älter als er
Also Punkt 1, 3 und 4 stimme ich zu. Bei den anderen haben wir ja hier schon oft Diskussionen gehabt, dass früher Sex nicht bedeutet, dass keine Beziehung draus wird. Und "Frau ist älter" auch nicht, zumal es hier um drei lächerliche Jahre geht. Das fällt eigentlich unter gleichalt. D.h. würde es, wenn er sich nicht verhalten würde, als wäre er 12 :D
Schön, dass du wieder da bist @neverever ! Und dass du wieder gesund bist! Rauchen aufgeben ist ja vielleicht eh nicht das schlechteste :)
 
  • #45
Was nimmt dieser Typ, daß er bei harmlosen Fragen gleich ausflippt? Und was ist mit dir los, daß du überhaupt noch darüber nachdenkst, warum er sich so und nicht anders benimmt. Der Mann hat psychische Probleme, die du nicht lösen kannst. Rede dir nicht ein, daß er vielleicht besonders sensibel oder kindheitsgeschädigt ist. Beende diese Geschichte, wenn du dich nicht selbst schädigen willst. Es ist wieder einmal nicht zu fassen.
 
M

mightyMatze

Gast
  • #46
oder einfach nach traditioneller Art, uneingeladen vor der Türe stehen. Eine Person, die eine Beziehung anstrebt und Interesse hat, TUT DAS SO.

Nein, das tut nicht jeder so. Ich HASSE das (wenn jemand uneingeladen vor der Türe steht, das gilt auch für meine Freundin) - weil ich auch gerne erst klar Schiff mache wenn ich Besuch erwarte. Und wenn ich Damenbesuch kriege bin ich da ganz besonders pingelig (zu sehr, sagt sie immer wieder, aber ich kann da schlecht aus meiner Haut).

Andersrum stehe ich auch bei niemand unangekündigt und uneingeladen vor der Türe. Ich finde auch dass sich das nicht gehört.
 
  • #47
Ich denke, er suchte nur einen Vorwand, einen Anlass für einen Absprung, den er schon länger im Hinterkopf plante. Daher das „Überreagieren“. Es bringt daher auch nichts, logisch zu argumentieren - seine Beweggründe sind nicht logisch.
 
  • #48
Bei den anderen haben wir ja hier schon oft Diskussionen gehabt, dass früher Sex nicht bedeutet, dass keine Beziehung draus wird.
Das mag gerne deine und ein paar wenige mehr die Meinung sein, meine ist es nicht! Es ist für mich wieder schön gesprochen, da dies gerne einige Frauen so sehen möchten, auch wenn es so nicht stimmt! Ausnahmen gibt es in allen Bereichen immer und grundsätzlich!
Und "Frau ist älter" auch nicht, zumal es hier um drei lächerliche Jahre geht. Das fällt eigentlich unter gleichalt. D.h. würde es, wenn er sich nicht verhalten würde, als wäre er 12
Auch dieser Aussage stimme ich nicht zu, bei gleichem Alter sind meist Frauen reifer, vernünftiger, erwachsener und leidtragender, das ist ja das große Problem, warum es so oft nicht passt und ist der Mann jünger, als die Frau, ist das Problem noch extrem gravierender, über Ausnahmen brauchen wir auch hier nicht reden!
 
  • #49
Ich finde sowohl solche Vergewisserungfragen, als auch seine Reaktion wenig souverän.

Was hättest Du gedacht, wenn er Dich ähnlich zusammenhangslos (ohne dass vorher etwas vorgefallen war) danach befragt, ob Du eigentlich meinst, dass ihr zusammenpassen würdet?

Mit der Frage vermittelt man nämlich, dass man Zweifel und Misstrauen hat, weshalb man es ja auch für notwendig erachtet, vom Gegenüber weitere Erkärungen abzufragen.

Mit solchen Shittestfragen demoliert man daher recht zuverlässig bisher gut laufende Beziehungen, da man damit einen Gegenüber in eine blöde Lage bringt, mit nahezu jeder Antwort eigentlich nur verlieren zu können. Und genau das wird der Gegenüber abturnend finden, was er dem Fragesteller aber kaum ehrlich mitteilen kann, damit es nicht eskaliert. Man kann eben kaum ehrlich darauf antworten, dass man keine Lust darauf hat, dem Gegenüber ausgerechnet jetzt noch Honig um den Bart schmieren zu sollen, während dieser einem umgekehrt mit seiner Frage gerade sein Misstrauen und Zweifel kommuniziert hat.

Das mittels solcher Vergewisserungsprüffragen offenbarte Misstrauen führt naturgemäß dazu, dass auch der Gegenüber dann innerlich in einen "Achtung! Vorsicht!"-Zustand versetzt wird, wo man dann eben auch nicht mehr darauf vertraut, offen und ehrlich antworten zu dürfen, ohne dass einem der Gegenüber wenig wohlgesonnen Negatives herbeiredend alles auf eine Goldwaage legen wird. Da Ehrlichkeit auf solche Fragen gewöhnlich zu Drama führt, versuchen viele dann mittels einfach dahingesagten inhaltsleeren Worten sich aus der Lage zu befreien ("Ja, ich finde wir passen perfekt"). Man versucht dann einfach nur die gewünschten Worte abzuliefern, weil man (oft irrtümlich) hofft, so das Drama vermeiden zu können.

So kann aber kein gegenseitiges Vertrauen wachsen, wenn einer misstrauische Fragen stellt und der andere nicht darauf vertrauen kann, auch ehrlich darauf antworten zu dürfen.

Wenn einer fragt, ob er meint, dass man gut zusammenpassen würde und der andere antwortet dann sogar ehrlich, dass er so etwas nach so kurzer Zeit nicht beantworten könne, dann hätte man die Antwort akzeptieren müssen. Je mehr man vielleicht stattdessen mit vorwurfsvollen Nachbohren oder Drama zum Ausdruck bringt, dass man mit der Antwort unzufrieden ist (zB "Das muss man doch wissen"), desto mehr wird es der Gegenüber bereuen, es überhaupt versucht zu haben, einigermaßen offen und ehrlich zu antworten.

Je nachdem, wie sehr nachgebohrt bzw. Drama veranstaltet wurde, nur weil nicht das Gewünschte geantwortet wurde, desto negativer wird die Stimmung sein und desto weniger wird man noch gerne da bleiben wollen. Wenn einer dann das Gefühl hat, aus (Endlosschleifen) Diskussionen, die man selber nicht (weiter) führen möchte, nicht herausgelassen zu werden, dann steht man irgendwann auch einfach auf und geht.

Wer vorliegend es vielleicht völlig übertrieben oder überreagiert haben könnte, können wir, die nicht dabei waren, aber nur schwer beantworten.
 
  • #50
Wenn jemand Druck hat, passt es nicht und dabei solltest Du Deinen Eigenen nicht vergessen.

Denn jetzt hast Du Druck...
Angst davor was Falsches zu sagen, Angst davor Du selbst zu sein

Und wieder mehr Angst, für ihn falsch zu sein...als in Ruhe festzustellen...der ist falsch für Dich!
Ja, ja ich schließe mich jedem Wort an. Manno würde ich da laufen, mit der heutigen Erfahrung.....
Er warnt Dich ständig. Er findet alles komisch. Hört sich nach Flucht und Daramaqueen an, eine männliche wohlgemerkt.
Was an ihm findest du eigentlich männlich?
Muss man echt Angst haben, das wenn man auch nur eine falsche Frage stellt, der andere sofort abhaut und sich unter Druck gesetzt fühlt!??
Also ich hab jetzt nur Dich und die ersten zwei Antworten gelesen, aber Du hast ja so ein Glück, dass dieser Mann an Dir vorbei gegangen ist.
Ich versteh gerade die Welt nicht mehr. Wie würdet ihr sein Verhalten einordnen?
Ich weiß, wenn man jung ist, deutelt man an dem Verhalten rum. Weil man lernen und wissen will.
Und wenn man älter ist, spart man sich das und haut direkt ab. Dahin wo es schön ist.;)
Es gibt bestimmt jemanden für Dich, den Du nicht erst zurecht schnitzen musst.

Das klingt ja soooo anstrengend....
w47
 
  • #51
Nein, das tut nicht jeder so. Ich HASSE das (wenn jemand uneingeladen vor der Türe steht, das gilt auch für meine Freundin) - weil ich auch gerne erst klar Schiff mache wenn ich Besuch erwarte. Und wenn ich Damenbesuch kriege bin ich da ganz besonders pingelig (zu sehr, sagt sie immer wieder, aber ich kann da schlecht aus meiner Haut).

Andersrum stehe ich auch bei niemand unangekündigt und uneingeladen vor der Türe. Ich finde auch dass sich das nicht gehört.
Und wäre das für dich ein Grund sie garnicht erst zu dir nach Hause einzuladen? Bzw. dir dafür dann auch mal ein-zwei Stündchen Zeit zu nehmen um klar Schiff zu machen? Ich bin selber sehr pingelig und ordnugsliebend und unangekündigten Besuch mag ich genauso wenig, egal wer er es ist. Aber wenn ich jemanden kennenlern dann will ich ja auch das er auch mal zu mir kommt und das nicht einseitig bleibt und reagier erstrecht nicht mit "du setzt mich unter Druck" nur weil ich im netten sag wir können fei nicht immer nur bei mir sein.
 
  • #52
Wer vorliegend es vielleicht völlig übertrieben oder überreagiert haben könnte, können wir, die nicht dabei waren, aber nur schwer beantworten.
Ich versteh was du meinst und hab da auch jetzt wirklich versucht zu reflektieren. Mich persönlich hätte die Frage überhaupt nicht tangiert. Da ich ihn mag, hätte ich einfach locker geantwortet du bis dato ist zumindest schonmal Potential vorhanden und der Rest wird sich noch zeigen. Aber mit nem zwinkernenden Auge. Wenn ich jemanden mag dann bringt mich sowas nicht gleich aus der Ruhe.
Reagiert hab ich mit mehr schweigen als Drama. Ich war ein bischen schockiert das er sofort so krass ins Negative abgedriftet ist und überhaupt nicht mehr aufgehört hat alles schwarz zu sehn ala er glaubt nicht mehr an die rosa Brille, verliebt sein sei eine Krankheit und wir haben sicher beiden Macken die wir jetzt noch mögen uns aber später extrem stören und nerven werden. Er bohrte damit immer weiter und sagte auch das er mich jetzt vielleicht damit weiterverletzt und ich ihn auch gern rausschmeißen kann wenn ich will... Also super Drama seinerseits! Ich hab ihn dann irgendwann lediglich gefragt und was nun? Und dann gings wieder los... er weiß jetzt auch nicht, er fühlt sich unwohl er redet bevor er denkt und bringt alles schlecht rüber... das er jetzt alles in Frage stellt und addiert was schon alles war (auch das unter Druck setzen mit dem Wunsch auch mal bei ihm zu Hause zu sein)....

Als ich fragte ob wir jetzt mal nen Cut machen wollen. Ist er aufgestanden mit den Worten - keine Ahnung was ich unter nehm Cut versteh aber er fährt jetzt wieder. Im Gang ist er dann erneut "ausgetickt" das es ihm Angst macht, das wir jetzt schon über sowas "diskutieren" und was ich da morgen bitte noch klären will. Er hätte mal eine gehabt bei der es das ganze erste Jahr sowas nicht gegeben hätte und weg war er.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #53
Was hättest Du gedacht, wenn er Dich ähnlich zusammenhangslos (ohne dass vorher etwas vorgefallen war) danach befragt, ob Du eigentlich meinst, dass ihr zusammenpassen würdet?
Alles richtig, was du da so erzählst, passt aber überhaupt nicht zum konkreten Fall, denn: Die Frage war nicht zusammenhangslos mit Vergewisserungsmotivation gestellt. Die beiden hatten vorher diese Trash-TV Sendung geschauen, wo es darum ging, zusammenpassende Paare auszuwählen. Da „fieberten“ die beide gemeinsam mit. Hinterher hat die FS den Typen ein bisschen flirty gefragt, ob er eigentlich denkt, dass auch sie gemeinsam gut zusammenpassen würden (quasi unter dem Motto: „hätten wir uns eigentlich auch in der Sendung anmelden können, nicht wahr? Wer weiß, was herausgekommen wär“). So weit, so recht normal, nach zwei Wochen. Wer ahnt denn schon, dass er so unentspannt ist, und gleich total ausflippt?
An die FS:
Der Mensch wäre mir einfach zu unentspannt und zu emotional, für mich wären die Messen gesungen, wenn er so mit mir geredet hätte. Er hätte sich dann keine Zeit zum Nachdenken ausbitten müssen, ich hätte ihm nach so einer Klatsche gezeigt, wo der Zimmermann das Loch gelassen hat. Der hat doch nen Klaps. Mach dir jetzt bloß keine Gedanken mehr um ihn. Er darf so einfach nicht mit dir reden, sei konsequent. Er kann sein Theater mit jemandem anderen veranstalten, aber nicht mit dir.
 
  • #54
Du scheinst nicht schockiert genug zu sein. Deinen Antworten nach zu schließen, scheinst du nicht abgeneigt zu sein, das Kennenlernen fortzusetzen zu wollen. Mit seinem aufgesetzten Austicken will er dir deinen Platz zuweisen. Beziehungsgespräche oder Ähnliches gibt es nicht. Du hast zu spuren.
Wenn du das nicht siehst, ist dir nicht zu helfen.
 
  • #55
"Er hätte mal eine gehabt, bei der es sowas das ganze erste Jahr nicht gegeben hätte" ???!
Und wo ist die Dame jetzt? Was für ein Flachspaten.

Wenn seine letzte Beziehung an zuviel Drama gescheitert ist, hat wohl hauptsächlich er dafür gesorgt... so ein Faß aufmachen wegen einer harmlosen Frage... ich könnte es verstehen wenn die FS gefragt hätte "Glaubst du wir bleiben für immer zusammen?" "Was meinst du wie unsere Kinder mal aussehen?" oder "Wann willst du hier einziehen?"

Wie will man mit so jemandem denn generell unangenehme Themen klären...
 
  • #56
Alles richtig, was du da so erzählst, passt aber überhaupt nicht zum konkreten Fall, denn: Die Frage war nicht zusammenhangslos mit Vergewisserungsmotivation gestellt. Die beiden hatten vorher diese Trash-TV Sendung geschauen, wo es darum ging, zusammenpassende Paare auszuwählen. Da „fieberten“ die beide gemeinsam mit. Hinterher hat die FS den Typen ein bisschen flirty gefragt, ob er eigentlich denkt, dass auch sie gemeinsam gut zusammenpassen würden (quasi unter dem Motto: „hätten wir uns eigentlich auch in der Sendung anmelden können, nicht wahr? Wer weiß, was herausgekommen wär“). So weit, so recht normal, nach zwei Wochen. Wer ahnt denn schon, dass er so unentspannt ist, und gleich total ausflippt?
An die FS:
Der Mensch wäre mir einfach zu unentspannt und zu emotional, für mich wären die Messen gesungen, wenn er so mit mir geredet hätte. Er hätte sich dann keine Zeit zum Nachdenken ausbitten müssen, ich hätte ihm nach so einer Klatsche gezeigt, wo der Zimmermann das Loch gelassen hat. Der hat doch nen Klaps. Mach dir jetzt bloß keine Gedanken mehr um ihn. Er darf so einfach nicht mit dir reden, sei konsequent. Er kann sein Theater mit jemandem anderen veranstalten, aber nicht mit dir.
Ich glaub der hat den Zusammenhang garnicht mehr verstanden! Ich hab während dem TV sogar zu ihm im Spaß gesagt ob wir uns mal anmelden sollten. Ich hab mir dabei Null Komma Null gedacht. Und auch die Frage im Bett war kein Shittest. Klar natürlich wünscht man sich eine liebe und positive Antwort. Aber er hätte auch ganz normal und auch scherzhaft antworten können. So ein Drama, soviel Negativität hat mich natürlich dann auch super irritert.
 
  • #58
"Er hätte mal eine gehabt, bei der es sowas das ganze erste Jahr nicht gegeben hätte" ???!
Und wo ist die Dame jetzt? Was für ein Flachspaten.

Wenn seine letzte Beziehung an zuviel Drama gescheitert ist, hat wohl hauptsächlich er dafür gesorgt... so ein Faß aufmachen wegen einer harmlosen Frage... ich könnte es verstehen wenn die FS gefragt hätte "Glaubst du wir bleiben für immer zusammen?" "Was meinst du wie unsere Kinder mal aussehen?" oder "Wann willst du hier einziehen?"

Wie will man mit so jemandem denn generell unangenehme Themen klären...
Stimmt, das hab ich zu ihm auch gesagt - und wo ist diese Dame jetzt? Sein Hauptargument ist und bleibt, so früh darf das noch nicht sein. Ob ihm lieber wäre das wir jetzt zwei Jahre lang in der Honeymoonphase sind und uns dann erst anfangen die Köpfe einzuschlagen weil es für nichts eine Garantie gibt, verjate er, denn dann könnte er damit besser umgehen. Aber nicht jetzt schon....
 
  • #60
Er hätte mal eine gehabt bei der es das ganze erste Jahr sowas nicht gegeben hätte und weg war er.

Rechne damit:
-dass es diese Dame nie gab

-wenn es sie gab und sie von der selbstbewussten Sorte war, gabs ständig Streit

-wenn es sie gab und sie eher nicht so selbstbewusst war, hat sie solche Themen ein/zweimal angesprochen, er ist jedes Mal ausgetickt und sie hat gelernt den Mund zu halten. Nennt man Konditionierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top