• #121
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #122
Nein. Der redet gar nicht.
Er hat ja keine Argumente. Das weiß er. Deshalb brauch er Kontrolle. Er spürt er verliert die Kontrolle und weg.
Da hast du aber nicht richtig gelesen, @Kimi 48 . Als er nachts dann weg war, und sie ihm dann am nächsten Morgen noch eine Nachricht schickte „alles okay bei dir“, hat er durchaus geredet (also getippt, per Whats App oder so), und sie mit irgendeinem Müll vollgeschwafelt, von wegen er könne das nicht, und sie mache alles damit kaputt, so ein Streit wäre noch viel zu früh (dabei war er es doch, der daraus einen Streit gemacht hat). Sie hat ihm - ja, vermutlich, weil sie sein Verhalten verstehen hat wollen - viel zu viel Gelegenheit gegeben, zu diskutieren und ihr irgendwas zu erzählen. Vor allem aber, um sich sagen zu lassen „du bist Schuld, dein Verhalten war falsch).
Ich finde, das Einzige, was sie falsch gemacht hat, war, ihn am nächsten Morgen zu fragen, ob alles OK bei IHM ist. Sie hätte sich selbst mal fragen sollen, ob bei IHR alles Okay ist, nach dieser nächtlichen verbalen Klatsche. Da wäre sie vielleicht drauf gekommen, dass der Kerl nen Klaps hat, und sie hätte sich vielleicht gesund abgrenzen können und diesen Mann als Laune der Natur abtun können. Meiner Erfahrung nach ist es völlig irrelevant, zu wissen, warum, wieso, weshalb ein solcher Mensch sich verhält wie er es eben tut. Was soll sie nun mit dieser Info anfangen, selbst wenn sie den Beweggrund wüsste? Ich sags mal mit Helmut Kohl: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt, und das ist meist 💩“.
Relevant ist nur, WIE er sich ihr gegenüber verhalten hat und nicht Warum. Man muss nicht jeden Psycho verstehen, da wird man ja nicht mehr fertig im Leben.
 
  • #123
Ganz nebenbei warst Du die einzige hier, die in der Situation war. Von außen ist es immer leicht gesagt.
Ja von außen ist es ganz leicht zu sagen, dass der Mann schlecht für die FS ist. Vermutlich für alle Frauen. Die FS schildert den Vorfall und seine Worte danach. Das Forum kann es einordnen. Wir haben keine rosarote Brille auf, wir wurden nicht gelovdbombed.
Viele Neunmalkluge hier im Forum haben es schon beim ersten Blick gesehen und durchschaut.
Ja, weil diese kranken Typen alle gleich agieren. Nur du und die FS haben es anscheinend noch nicht durchschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #124
Ich finde toll, dass Du dann noch ein bißchen dranbleiben willst und nicht gleich alles wegschmeisst. Wenn Du das verstehen willst, dann musst Du Dir die Dinge genau anschauen. Und das kann ein bißchen dauern.
Dafür entwickelst Du einen guten Blick für die Zukunft und einige Dinge werden Dir fortan auffallen.
Sorry, was ist denn das für eine Einstellung, was gibt es da noch dranzubleiben, da ist jede Stunde, eine Stunde zu viel, bei diesem Menschen, der dringend fremde, kompetente Hilfe benötigt, da muss er alleine aktiv werden?
Ganz nebenbei warst Du die einzige hier, die in der Situation war. Von außen ist es immer leicht gesagt. Viele Neunmalkluge hier im Forum haben es schon beim ersten Blick gesehen und alles durchschaut.
Es ist exakt genau umgekehrt! Da braucht man nicht viel, um zu wissen was Sache ist, ja natürlich werden alle Probleme hier, von außen viel schneller und leichter gesehen, als das der Betroffene selbst sieht, deshalb wollen sie hier Meinungen lesen!
Sicher, aber mit ihm wird es so nicht funktionieren, denke ich mal. Der tickt wahrscheinlich einfach anders wie Du. Wenn Du diese Muster verstehen willst musst Du Dich damit beschäftigen
Der tickt nicht nur anders, dem muss von außen geholfen werden, das ist nicht Sache von FS und erst recht nicht muss FS das verstehen und sich damit beschäftigen, warum sollte sie das, sie ist nicht seine Therapeutin, guter Rat, Finger weg!
 
  • #125
Und wo wir gerade bei Liebenswürdigkeit sind....
Genau - off topic.
Schön, dass @neverever mal wieder reinschaut und dass es ihm besser geht.
Liebe @void, ich hoffe, dir geht es auch gut. Warum DU weg bist, weiß ich nicht. Aber nimm dir um Himmels willen nicht die teils harschen Antworten in deinem letzten Thread zu Herzen. Hier wird gern mal gegen freundliche Frauen gekläfft - und manchmal (absichtlich?) falsch verstanden, nur um austeilen zu können. An die Frauen mit Haaren auf den Zähnen trauen sie sich nicht ran. Das ist hier im Forum tatsächlich wie im richtigen Leben ...

Zum Thema:
Die FS hat mehrfach betont, dass sie die Nummer dieses verstörenden Mannes gelöscht hat. Das ist ja auch ein Zeichen an ihn. Ich hoffe und wünsche ihr, sie bleibt auf jeden Fall konsequent.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #126
Dass das gestern zwar nicht schön war, aber auch jetzt kein mega Drama.

Drama ist, dass Du den Weckruf nicht hörst.
Es war in der Situation eine absolut deplatzierte Reaktion von ihm.
Warum entschuldigst Du ihn immer weiter?
Du würdest für alles Verständnis haben, stünde er morgen vor Deiner Tür.
Dann? Verständnis für die Wohnsituatiin, dafür, dass er nicht aufräumen kann, dafür dass er Launen hat, Partnerschaft nicht will, nicht verbindlich wird. Du wirst vor jedem Ausatmen zensieren, ob es dieser Mimose passt.
Gewarnt bist Du, sogar von ihm.
Du willst es so. Ich denke, es ist sinnlos.
Wenn es der nicht wird, kommt ein Anderer, der ähnlich tickt.
Die meisten Frauen hätten blitzartig beendet.
Warum Du nicht?
 
  • #127
Liebe FS, wo ist denn dein Stolz hin? Kein Vorwurf, meiner war auch lang verschollen. Stell dir doch mal vor, wie er sich mit einem Kumpel darüber lustig macht, dass du ihm immer noch hinterher rennst. Der Verdacht ist gar nicht so abwegig, unreif genug scheint er zu sein.

Mir liegt es übrigens fern, mich da über dich zu stellen, ich habe selber mehrere fette Warnungen nicht beachtet.

Mit 25 lernte ich jemanden kennen. Er brachte eines Tages 3 große Stücke Kuchen aus der Bäckerei mit und drängte mir zwei davon auf. Ich wollte gar keins oder maximal eins, weil ich solche Portionen nicht gewohnt bin und auch nicht mag. Jedenfalls ließ er echt nicht locker, und da ich keinen Streit wollte, nahm ich es halt mit. Einen Teil schaffte ich, den anderen stellte ich in den Kühlschrank um ihn evtl abends oder am nächsten Tag zu essen. Da ich zu der Zeit extrem Stress bei der Arbeit hatte und spät heim kam, vergass ich den Kuchen völlig. Mein Freund fand ihn am nächsten Tag in meinem Kühlschrank und flippte völlig aus. Er hätte HUNGERN müssen, weil er ihn mir gegeben habe, und nun würde ich ihn verrotten lassen. Irgendwann haute er auch türenknallend ab. Er fragte nichtmal, warum ich ihn nicht gegessen hatte (er wusste, dass ich gerade Doppelschichten schob).

Eine weitere Situation: er ließ mich vor einem Geschäft raus und wollte noch parken, dann kam er nach. Wir suchten ohne Eile aus, verließen den Laden und er drückte mir den Autoschlüssel in die Hand, ich solle das Auto holen. In dem Moment sah ich, WO er geparkt hatte. An der Tankstelle gegenüber. An einer Tanksäule, natürlich ohne die Absicht zu tanken. An der hinteren, so dass keiner durchkam. Es wartete schon ein LKW dahinter. Und er war um die Ecke verschwunden. Mir blieb nichts übrig, als das Auto wegzufahren. Der Besitzer kam raus und machte mich rund, er blieb weg bis das alles vorbei war und tat dann so, als wäre nichts gewesen.

Ich weiß heute genau, warum mein Alarmsystem defekt war. Heute muss ich nicht mehr wissen, WARUM jemand nicht ganz sauber tickt, sondern nur, dass es eben so ist.

Also nimm die Beine in die Hand und warte nicht darauf, daß er einlenkt. Du wirst sonst irgendwann Spagat machen damit er zufrieden ist, und in deinem Kopf ist Daueralarm weil du verstehen willst, was mit ihm los ist.
 
  • #128
@Amytan Alles klar bei Dir? Du kannst doch sonst viel besser schreiben. Du passt Dich so dem billigen Niveau hier an.
Alles gut, lieber @Kimi 48: nur manchmal fasse ich es nicht, wie dick die Bretter vorm Kopf sein können. Dann schüttle ich mich kurz, spuck mein Unverständnis aus ... und der Tag kann beginnen.

Und dann freue ich mich, dass @neverever wieder herum geistert, greife zum nächsten Buch, lege mich in die Hängematte und genieße.
Hach, solche Wochenenden ohne Problembären am Hals können sooo schön und friedlich sein. Schade, dass @Ella21 das nicht so sehen kann. Einen (großen) Schritt zurück gehen, aus dieser sicheren Entfernung auf das Geschehen schauen ... und Konsequenzen ziehen.
Das wär's schon.
 
  • #129
Liebe @void, ich hoffe, dir geht es auch gut.
Diese Gedanken fliegen auch mir seit längerem durch den Kopf. Ich erinnere dann, dass du, @void, irgendwann einmal etwas von anstehenden Schritten (Gesundheit) geschrieben hast.
Ich hoffe so sehr, dass du inzwischen wieder auf dem Weg nach oben bist und dass ähnliche Sorgen, wie die von @Ella21 (irgendwie muss ich die Kurve zum Thema dieses Threads kriegen), dich, Void, nicht aus der Ruhe bringen!

Du fehlst!
 
  • #130
Man muss für die FS aber dazu sagen, dass du ein Helfersyndrom hast und ein Händchen oder eine Vorliebe für Psycho-Frauen und dich deshalb mit harmonischen Beziehungen ja nicht grad hervortust..

:)
Ach Frau Dr. @mokuyobi, wir zwei müssen doch mal wieder einen Hubschraubereinsatz machen.

Danke für das Kompliment.

Ich habe kein Helfersyndrom, wirklich nicht. Ich sehe Dinge einfach anders. ich habe keine Vorliebe für Psychofrauen. ich erkenne diese halt.

oder hat bei dir mal was schwierig begonnen mit jemandem, der psychisch nicht so rund lief, und dann wurde es aber super..?

Mit C. war es immer ein Hoch & Runter :cool:

man muss sich halt überlegen, ob man das in seinem Leben möchte, schwierige Partner und schwierige Beziehungen, und ob man seine Lebensaufgabe darin sieht, den anderen zu heilen und die Beziehung möglich zu machen - oder nicht…

Nein, das meine ich nicht. Die FS ist in einer Beziehung, da sind Gefühle im Spiele. Das will man verstehen.

Was machst Du, wenn Dein Freund von heute auf morgen wegläuft? Du schreibst verzweifelt in die Gruppe und versuchst es zu verstehen. Inspi schreibt: Kontaktabbruch mit Blockierung! Aber Du willst es verstehen oder nicht?

Man lebt nur einmal und da bin ich lieber alleine und zufrieden als mir ständig den Kopf zu zerbrechen, weil mein Partner ausflippt und ich nichts falsches machen darf. Es ist für mich Zeitverschwendung, deren Muster verstehen zu wollen - wozu??

Damit Du es beim nächsten mal besser erkennst.
 
  • #131
Ich mag so pauschale Abwertungen nicht. Liest man von dir öfter. Grade vorher zB in einem anderen thread: "Du passt Dich so dem billigen Niveau hier an."

Ich bin oft erschrocken, wie Foristen über Dritte schreiben. Das sagt viel über einen selbst aus.
Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter wie über Paul.

Viele Kommentare gehen mit einer Entwertung der Person einher. Und wenn die Person, die Dinge anders sieht, dann ist sie gleich ein Troll auf RTL 2 - Niveau. Peinlich für den, der es schreibt. Verliert die Aussage gleich an Wert für mich und kommt beim FS bestimmt nicht an. Da greifen diese trotzigen Kindmodi. Da sollte jeder mal selbst schauen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #133
Ich denke einfach wenn man sich mag schmeißt man wegen sowas nicht alles sofort hin. Er mag aber wohl von Anbeginn an einfach schlichtweg nicht.
Du beschreibst das richtig. Ob es clever ist, sich dann über Jahre so eine Beziehung anzutun, über der immer Zweifel schweben, ist eine andere Frage.

Du stellst jetzt am Anfang einer Beziehung fest, dass es wohl gravierende Probleme gibt. Das ist doch nur akzeptabel, wenn es darum geht, „irgendeinen“ Mann an seiner Seite zu haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #134
Und wenn die Person, die Dinge anders sieht, dann ist sie gleich ein Troll auf RTL 2 - Niveau. Peinlich für den, der es schreibt. Verliert die Aussage gleich an Wert für mich
Für mich haben Deine Aussagen: "ja ist normal, was der schrägste Typ macht, weitermachen mit ihm" ebenfalls keinerlei Wert und sagen sehr viel über Dich/Deine Intention aus.

Guck Dir bitte mal den Kontext an, in dem das geschrieben wurde. Es ist bezogen auf die halbe Fragestellung mit der Intention "sagt mir: ist doch nicht so schlimm", dass er in einer derartig versifften Bude wohnt, in der man binnen 2 Wochen nicht ein Zimmer und ein Bad in einen halbwegs geordneten Zustand versetzt bekommt.

Nun, wenn man oft auf RTL2 Realityshows guckt, dann ist da die Wahrnehmung vielleicht etwas verschoben, was denn normal ist. Man begreift nicht mehr, dass das in keiner Weise normal sondern nur Belustigungsinnszenierung ist.
Wenn man in sein soziales Umfeld guckt (vorausgesetzt das weicht vom Showlevel ab) und DAS tut man, wenn man wirklich reflektiert, dann stellt sich die Frage nicht mehr, denn klar ist: die Mehrheit der ü30-jährigen wohnt nicht langfristig in versifften WGs mit komischen Typen zu denen keiner zu Besuch kommen darf.

Ob jemand ein Troll ist oder nicht, lässt sich recht gut einschätzen, insbesondere wie der Poster sich zunehmend dümmlicher zeigt bei den sehr gezielt nachgelieferten Informationen, um die Diskussionn anzuheizen.
Wenn Du das nicht erkennst, Dein Ding. Du darfst auch gern weiter glauben, es ginge um eine Diskussion um ein echtes Problem einer Frau (ist garantiert ein Mann), die obwohl RTL2 Fan sich zu EP hingezogen fühlt.

kommt beim FS bestimmt nicht an. Da greifen diese trotzigen Kindmodi. Da sollte jeder mal selbst schauen.
Nein, da muss man nicht bei sich selber schauen, denn ich fühle mich nicht berufen, Menschen die bei Kritik in den "trotziges Kind"-Modus wechseln diese umzuerziehen.
Sie dürfen das und weiterhin ihre erheblichen Probleme im Erwachsenenleben haben.
 
  • #135
Was du immer auch mit "super" meinst, mach dich ehrlich und erkenne, dass du auf der Türschwelle zu einer toxischen Beziehung stehst.

Er wird dich manipulieren und das sind die ersten Kostproben davon. Du hinterfragst schon dich, ob du falsch bist, obwohl du die Situation eigentlich richtig einschätzt. Du versuchst es ihm recht zu machen, indem du dich ihm unterwirfst und in Zukunft immer genauer darauf acht geben wirst, was für Themen dieser Dramakönig aushalten mag.

Ich gebe dir den Rat, lauf ansonsten wirst du dich auf viele anstrengende und verletzende Diskussionen mit schlaflosen Nächten einstellen müssen.

Und wenn du weg bist, gehe in dich und frage dich, weshalb du das überhaupt mit dir machen lässt. Musstest du als Kind um die Zuneigung "betteln" oder musstest du immer alles recht machen, damit zu von deinen Bezugspersonen geliebt wurdest?
 
  • #136
Du willst es so. Ich denke, es ist sinnlos.
Wenn es der nicht wird, kommt ein Anderer, der ähnlich tickt.
Liebe FS, nimm diese Worte nicht zu Herzen, es ist nicht so einfach wenn man selber drin steckt, er hat sicher einiges was dir an ihm gefallen hat, aber solche Ausfälle haben mit Respekt zu tun und den hat er nicht, das hab ich bei mir auch erkennen müssen, wenn du es noch nicht beenden kannst so wie ich im Juni, lass es noch eine Weile laufen, ich meinte auch es würde besser werden, wurde es irgendwie auch und dann hat er plötzlich die Reissleine gezogen, und ich blieb traurig und wütend auf mich zurück, weil ich es eigentlich hätte tun müssen...
 
  • #137
Hauptsache ist, dass du dich nicht unter Druck setzt oder setzen lässt.
Anders als die meisten, denke ich, dass du den richtigen Zeitpunkt oder Anlass brauchst, ihn wirklich ziehen zu lassen. Bei vielen wäre der Punkt bestimmt erreicht, das sagt aber nichts über deine persönliche Schmerzgrenze aus. Die liegt vielleicht höher und es "braucht" noch ein paar weitere durchwachte und -weinte Nächte, bis dir dämmert, dass es eine Wesensfrage ist, wie er mit dir umgeht. Und damit meine ich sein Wesen, seinen Charakter, nicht deinen ;)

Löblich, dass du seine Nummer gelöscht hast. Das schützt nur nicht vor der Anfälligkeit wieder zu reagieren, wenn er wieder auf der Bildfläche erscheint.
Auf mich wirkt es, als seist du noch wankelmütig. Das Gefühl würde ich ernst nehmen und nicht mit einem "toxisch" wegzuwischen versuchen, sondern dich damit auseinandersetzen, was dich hinziehen könnte - um gewappnet zu sein.
 
B

Blume94

Gast
  • #138
Aber findet ihr das mit der WG wirklich so schlimm? Ich mein ich will ihn nicht in Schutz nehmen. Aber es waren bisher ja nur 2 Wochen in denen ich "noch" nicht zu ihm konnte. Wenn er in der Zeit noch keine Zeit hatte die WG oder sein Zimmer herzeigbar herzurichten bzw. meinte das der, dem die Wohnung gehört so ein Vogel wär, das es selbst wenn er sauber macht, es so nicht lang bleiben wird und er ja auch selber weiß das wir dort keine Privatsphäre haben werden. Besonders jetzt zu Beginn. Dann muss das doch erstmal kein komisches Zeichen sein oder?
Na ja, vllt ist er aber auch einfach unordentlich, sein Zimmerchen und das Bad, die Küche könnte er ja sauber machen und ihr müsst ja nicht so lange bei ihm sein, könnt was unternehmen und bei ihm übernachten. Ihr müsst ja nicht zusammen mit seinem Bewohner 🐦 im gemeinsamen Wohnzimmer beieinander sitzen. Er schließt doch direkt aus dich mal mit zu ihm zu nehmen, fänd ich blöde, als hätte er was zu verbergen.
Ich würde mir nur einen Mitbewohner aussuchen der ähnlich ordentlich ist wie ich selber auch, das gibt doch sonst nur Ärger.. vermutlich sind beide nicht die ordentlichsten oder legen beide gar keinen Wert darauf.
 
  • #139
Für mich haben Deine Aussagen: "ja ist normal, was der schrägste Typ macht, weitermachen mit ihm" ebenfalls keinerlei Wert und sagen sehr viel über Dich/Deine Intention aus.

Ich habe nicht gesagt sie soll in der Beziehung bleiben. Ich habe gesagt sie soll sich (nach dem Ende) anschauen und reflektieren was das war und so daraus etwas lernen.

Sie steckt in der Situation mit Emotionen drin. Von außen kann man immer schnell Ratschläge geben.

Das hier ist der beste Kommentar in diesem Thema für mich:


Also ich würde keinen Partner haben wollen der so übermäßig empfindlich ist, bei dem ich mir vorher 500 Gedanken machen muss ob ich ihn jetzt genau diese Frage stellen „darf“ oder ob er dann seine sieben Sachen packt und nachts abzieht und mich da mit einem super schlechten Gefühl sitzen lässt, wo ich aber das Gefühl hatte diese Frage ist halb so wild oder für mich in dem Augenblick wichtig.
Mit dem kannste dich ja gar nicht mal entspannt unterhalten, da muss man direkt Befürchtungen haben oder sich so zurück nehmen.. ne ne, das fände ich zu schwierig oder anstrengend.

Der sagt eigentlich alles aus.
Und ich hoffe, das ihn hier jeder versteht ;-)
 
  • #140
FS, nimm diese Worte nicht zu Herzen, es ist nicht so einfach wenn man selber drin steckt, er hat sicher einiges was dir an ihm
Sollte sie, es ist nicht böse gemeint.
Es ist die Wahrnehmung, dass sie ihn weiter entschuldigt, erklärt, Verständnis konstruiert.
Das hat mit einem grundsätzlichen Verhaltensmuster zu tun. Fehlende Grenzen, nicht wissen, sich nicht zugestehen, was man möchte.
Das wird mit diesem Mann weiter laufen, wenn wieder kommt. Wenn er nicht wieder kommt, wird sich die FS einen ähnlichen Problembären ins Leben ziehen.
Denn es hat immer etwas mit einem selbst zu tun, wer einem begegnet und wie man behandelt wird.
 
Top