• #1

Ich soll immer zu meiner Freundin fahren

Ich (w, 34) habe eine Freundin (w, 32), die 40km entfernt von mir wohnt.

Ich fahre häufig zu ihr, jedes zweite Mal haben wir uns auf halber Strecke getroffen. Sie hat auch ein Auto und verdient gut. Wegen ihres Geburtstags war ich schon bei ihr, dann noch zweimal, deshalb schlug ich letztes WE vor, uns auf halber Strecke zu treffen. Das lehnte sie ab.
Nun wollte sie sich am WE erneut treffen, ich schlug wieder ein Café auf halber Strecke vor und sie meinte dann, sie habe kein Geld. Dabei war sie gerade erst im Urlaub und fliegt im März wieder weg.

Nun gut, findet das Treffen eben nicht statt. Allerdings mache ich eben Instagram auf und sehe eine Story von ihr, wie sie mit einer Freundin in Düsseldorf essen ist und Cocktails trinken war, was nicht gerade billig ist.

Ich komme mir gerade verarscht vor.
 
  • #2
Vergiss es, die hat einfach keinen Bock. Warum trefft ihr euch nicht abwechselnd bei dir und bei ihr? In der Mitte ein Café hätte ich auf Dauer auch keine Lust... LG w32
 
  • #4
Ich denke auch sie hat kein Interesse oder Bock. Unternimmt lieber was mit einer anderen Frau.
Könnte es auch so organisieren sich abzuwechseln und am Wochenende mit Übernachtung, anstatt irgendwo blöd in der Mitte.

In der Mitte finde ich gut wenn man noch am Anfang ist und sich erst kennen lernt oder wenig Zeit hat sich zu sehen.

Was hast du nun vor? Ich würde sie damit konfrontieren und es beenden, du solltest dir nicht alles gefallen lassen.

W 27
 
  • #5
So eine „Freundin“ hatte ich auch mal. Treffen kamen nur zustande, wenn ich sie initiierte und natürlich auch den Weg zu ihr auf mich nahm. Auch sie jammerte immer, sie habe kein Geld, wenn ich irgendeine Unternehmung vorschlug, aber für anderes war immer Geld da.
Das sind keine Freunde, sowas braucht keiner. Ich habe mich nicht mehr bei ihr gemeldet, sie sich auch nicht mehr bei mir, und vermisst habe ich sie eigentlich nie.
 
  • #6
Ich (w, 34) habe eine Freundin (w, 32), die 40km entfernt von mir wohnt.
Ok, das ist ja in einer halben Stunde Fahrtweg erledigt, so weit ist das ja nicht.
Ich fahre häufig zu ihr, jedes zweite Mal haben wir uns auf halber Strecke getroffen.
Was ist das für eine komische Beziehung, wo man sich „trifft“? Seid ihr noch in der Kennenlernphase, oder wie muss man das verstehen? Das klingt irgendwie nicht nach einer festen Beziehung. Normalerweise verbringt man doch dann abwechselnd die Tage oder Wochen beim jeweils anderen? 🤔
sie habe kein Geld. Dabei war sie gerade erst im Urlaub und fliegt im März wieder weg.
Na ist doch logo. Wenn sie im März das Geld für ihren Urlaub benötigt, dann kann sie das eben nicht im Cafe rausschleudern. 🤷‍♀️ Ist bei mir auch so. Wenn ich was vor habe, was Geld kostet, muss ich eben auf etwas anderes verzichten. Und das wäre in dem Falle, mich mit meinem Freund im Cafe zu treffen. Wozu denn auch, man kann sich doch in einer der beiden Wohnungen besuchen.
Nun gut, findet das Treffen eben nicht statt.
Find ich stur. Wieso kannst du nicht einfach sagen, was dich stört? „Du verdienst genauso gut wie ich, wieso sollte ich immer zu dir kommen?“. Dazu muss sich sich doch geäußert haben?
Freundin in Düsseldorf essen ist und Cocktails trinken war, was nicht gerade billig ist.
Du weißt überhaupt nicht, ob sie eventuell eingeladen worden ist. Außerdem wird sie sich ja wohl noch mit Freunden zum Essen treffen dürfen.
Gutes Zeichen, dass ihr keine gute Beziehung führt. Ich finde, ihr solltet nochmal sachlich darüber reden, wie ihr beide euch eine Beziehung vorstellt.
Vor allem nicht mit Worten „verarscht“. Furchtbar eingeschnapptes Verhalten. Einfach offen, ehrlich und sachlich bleiben, sagen, was man sich wünscht, guggen, ob die Vorstellungen übereinstimmen, und wenn es nicht passt, Konsequenzen ziehen. Ganz ohne Drama und Verarsche.
 
  • #7
Liebe Cosmo,

eben weil ich im Home Office bin und auch mal vor die Tür möchte.

Ich habe sie gestern noch drauf angesprochen, sie meinte, ihre Freundin habe sie eingeladen- im Steakhaus UND auf Cocktails in Düsseldorf? Das kann ich kaum glauben, aber gut.

Und sie wäre ja zu unserem Treffen gekommen, sie hätte dann aber nur was getrunken.
 
  • #8
Nun wollte sie sich am WE erneut treffen, ich schlug wieder ein Café auf halber Strecke vor und sie meinte dann, sie habe kein Geld. Dabei war sie gerade erst im Urlaub und fliegt im März wieder weg.
Lass dir nicht auf der Nase rumtanzen und beende den Kontakt!
Melde dich einfach nicht mehr, ich diskutiere nicht mit solchen unehrlichen Leute!
Nun gut, findet das Treffen eben nicht statt. Allerdings mache ich eben Instagram auf und sehe eine Story von ihr, wie sie mit einer Freundin in Düsseldorf essen ist und Cocktails trinken war, was nicht gerade billig ist.
Ich komme mir gerade verarscht vor.
So ist es, sie verarscht dich, was willst du mit so einer Freundin, die keine ist?
Warum trefft ihr euch nicht abwechselnd bei dir und bei ihr?
Liest du nicht? Sie will doch nicht zur FS fahren!
 
  • #9
Seid ihr noch ganz frisch zusammen? Ich hätte auf eine so distanzierte Beziehung keine Lust. Treffen auf halber Strecke im Café? Ein bisschen tratschen und nach einer Stunde geht wieder jeder seines Weges oder wie?
40km ist nicht so weit. Mein Ex und ich haben 32km auseinander gewohnt, ich war 3 Jahre lang mehrmals die Woche bei ihm, wochenends sowieso... Ich hatte dann einen längeren Weg zur Arbeit aber das war's mir wert, dafür dass wir den Abend und die Nacht zusammen verbringen können.
Ich sage auch, die hat keinen Bock.
 
  • #10
So eine „Freundin“ hatte ich auch mal. Treffen kamen nur zustande, wenn ich sie initiierte und natürlich auch den Weg zu ihr auf mich nahm. Auch sie jammerte immer, sie habe kein Geld, wenn ich irgendeine Unternehmung vorschlug, aber für anderes war immer Geld da.


So sieht es aus!

Ich war seit 2016 nicht mehr im Urlaub, sie war über Silvester erst im Urlaub und im März gehts nun nach Dubai- aber sich anstellen, wenn ich mich auf halber! Strecke in einem Lokal treffen möchte?

Das ist einfach nur lächerlich und auf sowas habe ich ü30 keine Lust. Wir sind keine Teenies mehr, die Taschengeld bekommen. Auch ihre Aussage, sie wäre ja gekommen, hätte aber nur was getrunken... einfach albern. Sowas mögen Kellner gar nicht und man kommt sich ja auch dumm vor, wenn man nur alleine etwas isst. Das macht so doch keinen Spaß und deshalb habe ich das Treffen auch abgesagt, weil ich auf solches Theater schon keine Lust habe.

Sie hat übrigens von sich aus geschrieben, "dann lassen wir den Kontakt erstmal besser", als ich sie geschrieben habe, ob sie mich verarschen will. Na wenn das die erste Lösung ist, weiß man ja auch Bescheid.
 
  • #11
NormaJean, wir sind NUR platonisch befreundet! Wir daten nicht.
 
  • #12
Seid ihr noch ganz frisch zusammen? Ich hätte auf eine so distanzierte Beziehung keine Lust.

Wir sind KEIN PAAR!

Wir sind hetero und ich bin mit einem Mann in einer festen Beziehung, sie ist Single.

Vlt. tut das auch was zur Sache.

Sie hat gestern noch zurück geschossen, ich hätte an ihrem Geburtstag angeblich viel von meinem Freund erzählt. Ja gut, dann soll sie es ansprechen oder das Thema wechseln?

Jedenfalls ist es nun mal komisch, wenn es zwei Wochen lang Theater um ein Treffen gibt (erst will man doch nicht, sobald ich ein Lokal 20km entfernt von ihr vorschlage, beim zweiten Mal möchte sie wenn nur was trinken und betont, sie habe kein Geld) und dann postet man Stories aus schickimicki Düsseldorf.

So ein Steakhaus ist auch nicht billig und selbst WENN die Freundin sie eingeladen haben SOLLTE- sie ist dennoch die Strecke gefahren, plus Parkgebühren und offenbar wurde sich da nicht so angestellt. Ich bezweifel auch, dass die Freundin sie auf Essen UND Cocktails eingeladen hat...
 
  • #14
Vergiss sie.

Solche Leute braucht man nicht im Leben. Wie überall sollte es ein ausgewogenes Geben und Nehmen sein - hier wird nur nach ihren Regeln genommen.

Am Ende neidet sie dir zusätzlich noch deine Beziehung oder was weiß ich.

Gräm dich nicht, du hast oder findest andere Freunde, welche gerne bereit sind fair für beide Seiten Treffen zu initiieren.
 
  • #16
Ich handhabe es seit einigen Jahren nur noch so: Beziehungen zu anderen Menschen, ob Freundin o. Partner sollten mir gut tun und einfach zu Händeln sein. Alles Andere kann gerne weg!
 
  • #17
Liebe Leni,
so handhabe ich das auch und mit meinen anderen Freunden gibt es auch keinerlei Probleme. Erst gestern war ich zum Raclette eingeladen, der Abend fluppte, ich hatte mit dieser Freundin in 20 Jahren noch nie Streit gehabt und es ist ein Geben und Nehmen.
 
  • #18
Wir sind KEIN PAAR!

Wir sind hetero und ich bin mit einem Mann in einer festen Beziehung, sie ist Single.
Vielleicht ist diese Freundin auch eifersüchtig auf dich.

Solche Geschichten gibt es ja immer wieder mal in Freundschaften: Neid und Eifersucht.

Eventuell sieht sie dich in deinem Glück als Provokation und straft dich dann mit "Kontaktentzug", um dich künstlich auf Distanz zu halten.

Ich denke, dass sie einige Probleme mit sich selbst hat und sich die Welt so macht, wie es ihr gerade passt. Das mit dem Geld scheint eine Ausrede zu sein - zumindest muss sie den Weg nach Düsseldorf ja auch gefahren sein... mit einer anderen Freundin nimmt sie sich Zeit und mit dir nicht?

Eventuell ist sie ein Dame, die immer nur bewundert werden möchte oder zumindest von anderen ihren Wert zugemessen bekommen möchte und da du in vielen Bereichen stärker und erfolgreicher als sie bist, verhält sie sich ablehnend.

Solange sie nicht selbstreflektiert mit sich umgehen kann und ständig ihre Projektionen an dir auslebt, ist eine Freundschaft nicht möglich - da solltest du wirklich auf Distanz gehen.

Die andere Freundin mit Steakhouse und Cocktails küsst ihr eventuell den Hintern und ist keine Provokation für sie - deshalb hat sie sich auch mit ihr getroffen. Deine Freundin kommt mir ziemlich konfliktscheu rüber und immer nur auf ihre eigenen Vorlieben bedacht.

Investiere die Zeit lieber in dein glückliches Leben!
 
  • #19
Vielleicht ist diese Freundin auch eifersüchtig auf dich.

Solche Geschichten gibt es ja immer wieder mal in Freundschaften: Neid und Eifersucht.

Eventuell sieht sie dich in deinem Glück als Provokation und straft dich dann mit "Kontaktentzug", um dich künstlich auf Distanz zu halten.

Der Gedanke ist mir auch schon gekommen!

Ich bin Akademikerin in gehobener Position, sie ist Physiotherapeutin. Spricht aber davon, auch bald über 3000 Euro netto verdienen zu wollen.

Allerdings fragt sie mich ja ständig nach Treffen, das passt nicht so ganz zusammen irgendwie.
 
  • #22
Allerdings fragt sie mich ja ständig nach Treffen, das passt nicht so ganz zusammen irgendwie.
Wenn man es mal ganz weit "spinnen" würde, könnte man sogar denken, dass sie diese Treffen mit dir nur vorschlägt, um dir dann wieder abzusagen.

Es gibt Menschen, die wollen in solchen Situationen die Kontrolle und Macht behalten und inszenieren solche Dinge absichtlich.

Es kann auch sein, dass sie die Treffen vorschlägt, um nicht ganz von der freundschaftlichen Bildfläche zu verschwinden; so dass sie sich dann sagen kann "ich hab ihr ja die Verabredungen vorgeschlagen".

Auf jeden Fall klingt das nach einem komischen Verhalten, das dir aber letztendlich egal sein kann, denn du distanzierst dich ja bereits von ihr. Das ist keine gute Basis für eine funktionierende und gleichmäßig ausgerichtete Freundschaft.
 
  • #23
Das Beste war noch, dass sie mir gestern geschrieben hat, ich sie eine Narzisstin und sollte mich in Therapie begeben. Ich musste laut lachen.

Bei ihr sind alle Narzissten- ihre Freundin, ihr Ex, ihre Kollegin und jetzt auch ich. Immer, wenn ihr einer mal Contra gibt, ist man direkt narzisstisch und muss in Therapie.

Sehr unschön war gestern noch, dass sie meinte, ich hätte in meiner Kindheit nicht genug Liebe bekommen und wäre sauer geworden. Erstens finde ich es eine Frechheit, wenn private Informationen, die ich ihr gegeben habe, einfach zur Argumentation benutzt werden und zweitens, nein, das tut nichts zur Sache, DU hast dich falsch verhalten!
 
  • #24
Wenn man es mal ganz weit "spinnen" würde, könnte man sogar denken, dass sie diese Treffen mit dir nur vorschlägt, um dir dann wieder abzusagen.

Das glaube ich nicht, die anderen Treffen kamen ja zustande und das heute auch, wenn ich nicht abgesagt hätte.

Sie wollte nur an einer Cola nuckeln im Restaurant und das ist mir zu peinlich ehrlich gesagt. Alleine essen macht keine Freude.
 
  • #25
Das Beste war noch, dass sie mir gestern geschrieben hat, ich sie eine Narzisstin und sollte mich in Therapie begeben. Ich musste laut lachen.

Bei ihr sind alle Narzissten- ihre Freundin, ihr Ex, ihre Kollegin und jetzt auch ich. Immer, wenn ihr einer mal Contra gibt, ist man direkt narzisstisch und muss in Therapie.

Sehr unschön war gestern noch, dass sie meinte, ich hätte in meiner Kindheit nicht genug Liebe bekommen und wäre sauer geworden. Erstens finde ich es eine Frechheit, wenn private Informationen, die ich ihr gegeben habe, einfach zur Argumentation benutzt werden und zweitens, nein, das tut nichts zur Sache, DU hast dich falsch verhalten!
Wow! Das ist krass! Halte dich von der fern! Vllt erzählt die ja deine Geschichten anderen. Sie scheint nicht vertrauenswürdig zu sein.
 
  • #26
Wow! Das ist krass! Halte dich von der fern! Vllt erzählt die ja deine Geschichten anderen. Sie scheint nicht vertrauenswürdig zu sein.


Sie wird das auf jeden Fall anderen erzählen.

Jetzt bin ich die Narzisstin, haha.

Mir fällt gerade ein, dass sie im letzten Jahr auch den Kontakt zu zwei Mädels abgebrochen hat aus heiterem Himmel. Eine ex beste Freundin ist übrigens auch "Narzisstin".

Sie überschätzt da wirklich ihre Kompetenzen, sie ist keine Psychologin, sagt aber immer selbst, sie sei so klug und würde alles und jeden durchschauen.
 
  • #27
Bist du sicher, dass das eine Freundin ist? Ich meine, das klingt mir eher so, als wärest du nur eine Bekannte für sie. Find ich jetzt nicht so schlimm wie du, mich würde das emotional nicht so anheben wie dich. Aber ich bin ja nicht du. Du weißt doch nun, woran du bist, und kannst entsprechend agieren. Du MUSST doch da nicht hinfahren. Dann lässt du den Kontakt eben schlummern, wenn sie sich nicht in deine Richtung bequemen will. Ist doch nicht so schlimm und auch nicht so wichtig, dass du dich jetzt deswegen verarscht fühlen müsstest.

Kennst du sie eigentlich schon lange? Klingt irgendwie nicht so.

Aber das Thema hat sich doch eh erledigt jetzt, also Freunde nennt ihr euch nach der Nummer doch eh nicht mehr:
Das Beste war noch, dass sie mir gestern geschrieben hat, ich sie eine Narzisstin und sollte mich in Therapie begeben. Ich musste laut lachen.
Damit hat sich es doch eh ausgegessen, oder?
Ich finde nicht, dass sie sich sonderlich falsch (bis auf die unsachlichen Beschimpfungen zum Schluss) verhalten hat. Sie hat nur andere Prioritäten als du und will wahrscheinlich nicht dauernd mit dir Essen gehen. Haste sie dazu mal befragt? Ich würd mich mit meinen Leuten, wenn ich sie treffe, auch nicht dauernd zum Essen gehen treffen wollen, weil mir das dann einfach zu teuer und zu unnötig ist. Aber das ist einfach eine Sache des Lifestyle. Der scheint bei euch unterschiedlich zu sein und das Verständnis füreinander offenbar recht gering.

Also an deiner Stelle würde ich das Thema jetzt abhaken und einfach weiterleben.
 
  • #28
Anyway, cut den Kontakt und lass dich nicht weiter darauf ein. Egal was kommt, lass es. Stop auch das darüber nachdenken, es bringt dich nicht weiter und ist vergebene Liebesmüh.

The longer you entertain what's not for you, the longer you postpone what is.

Konzentriere dich auf deine "normalen" Freunde/Partner.
 
  • #30
Das glaube ich nicht, die anderen Treffen kamen ja zustande und das heute auch, wenn ich nicht abgesagt hätte.

Sie wollte nur an einer Cola nuckeln im Restaurant und das ist mir zu peinlich ehrlich gesagt. Alleine essen macht keine Freude.
Warum beschwerst du dich dann, dass sie kein Treffen mit dir möchte, wenn DU ihr absagst?

Man kann sich auch freundschaftlich treffen, wenn sie nur etwas trinken möchte.

Man sollte in solchen Situationen auch etwas offen und schwingungsfähig sein.
 
Top