• #1

Ich verstehe es nicht

Hallo liebe Forum Gemeinde!

Ich bin zwischen 34-36 ;) und habe bereits ein Kind.
Seit mehreren Jahren ist es mit dessen Mutter keine Beziehung mehr.
Wir sind zwar noch zusammen, aber es ist einfach nichts mehr da - auch nichts körperliches.
Ich habe es lange (Jahre!) versucht und kann so einfach nicht mehr weiter mit ihr zusammen leben als wie wären wir eine WG und sonst nichts.
Ich weis, dass sich eine Beziehung über lange Zeit verändert, so naiv bin ich nicht mehr, aber eine Basis muss bestehen bleiben.
Den Partner stets respektvoll zu behandeln und auch zu begehren, darf in einer Beziehung nie verloren gehen - meine Meinung! 🤔

Jedenfalls habe ich mich bei Elitepartner angemeldet. 😅
Nun habe ich schon mehrere Nachrichten versendet - ich bin nicht wirklich gut darin und versuch nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen und einfach mal nett "Hallo" zu sagen und ihr mitzuteilen, was ich aufgrund des Profiles an ihr interessant finde. 😊
Quasi auf eine charmante Art und Weise... à la🌹
Doch liebe Frauen, was ich erlebe, ist eine Unart.
Einfach kalte "Verabschiedungen" ohne Kommentar. 😐
Ich mein klar vielleicht wurde bereits ein Match gefunden oder ich bin nicht ihr Typ.
Aber das kann man doch dann auch mitteilen oder?
Ich mein ich bin sicher nicht der allerschönste und der aller coolste Macho...
Doch ich denke ich bin ein aufrichtiger Mann mit Stil, der eine Beziehung auf Augenhöhe sucht und das ich auch mit meinen Profil vermittle.

Was erwartet ihr denn von einer ersten Nachricht von einem Mann?
Bähm zack mit der Tür ins Haus oder denke ich grundsätzlich schon richtig?

Was ich mich zudem frage: Wie "abschreckend" ist es für Frauen, wenn ein Mann bereits ein Kind hat?
Zu meinem Kind werde ich immer und absolut stehen, gehört halt zu mir.

Vielleicht könnt ihr (vor allem Frauen?) mich ein wenig aufmuntern und mich ein wenig an euren Gedanken dazu teilhaben lassen...


Liebe Grüße,
Jemand87
 
  • #2
Sorry, ich lese ausschließlich verwirrte Gedanken, besinne dich, lebe erst einmal mindestens ein Jahr alleine, um zu reflektieren, was alles schief lief, was sein sollte, dann kannst du neu starten vorher nicht!
 
  • #3
Doch liebe Frauen, was ich erlebe, ist eine Unart.
Einfach kalte "Verabschiedungen" ohne Kommentar. 😐
Es ist eine adäquate Reaktion auf Deine Unart als verpartnerter, mit einer anderen Frau zusammenlebender Mann ernsthaft suchende Frauen mit einer Sexaffäre belästigen zu wollen.

Regel Deine Angelegenheiten, beende Deine Partnerschaft, kläre den Kindsumgang und Unterhalt, zieh in eine eigene Wohnung und mach Dich dannn auf die Suche.
Oder wechsel die Plattform und guck bei Casual Dating. Denn da sind die Dinge klar.

Aber das kann man doch dann auch mitteilen oder?
Du kannst das nicht beurteilen, denn Du bist keine Frau im Onlinedating und kennst daher die respektlosen Unverschämtheiten nicht, mit denen Männer Frauen aufgrudn einer Absage bebesserwissen wollen.
Beschwer Dich bei Deinen Geschlechtsgenossen, denn genau davon kommt das.

Doch ich denke ich bin ein aufrichtiger Mann mit Stil
Ganz sicher nicht. Du ist jemand, der sich schon auf die Suche macht, noch bevor er sein Leben geordnet hat.
Aufrichtig geht anders - auch gegenüber Deinem Kind und Deiner Partnerin.

Was ich mich zudem frage: Wie "abschreckend" ist es für Frauen, wenn ein Mann bereits ein Kind hat?
Ziemlich wie Du an der Resonanz erlebst. Warum soll eine kinderlose Frau enen Mann mit Kind und allen damit verbundenen Einschränkungen nehmen, wo es doch genug Männer ohne Kinder gibt?

Am besten guckst Du bei Frauen mit Kindern, aber genau das wollen Männer mit Kindern eher nicht, sondern lieber nur Paarleben, wo sie von der Frau bepampert werden statt das Kind.
 
  • #4
Sorry, ich lese ausschließlich verwirrte Gedanken, besinne dich, lebe erst einmal mindestens ein Jahr alleine, um zu reflektieren, was alles schief lief, was sein sollte, dann kannst du neu starten vorher nicht!
Verwirrte Gedanken? What?
Ich leite erst ein, warum ich hier bin.
Dann beschreibe ich meine Erfahrung die ich bei EP erlebe...
Und dann stelle ich doch konkrete Fragen dazu.
Würd mich interessieren, woran du verwirrte Gedanken daraus ableitest?
 
  • #5
Hast du in deinem Profil angegeben, dass du noch mit der Mutter deines Kindes zusammen bist?
Frauen reagieren manchmal seltsam, aber vielleicht könnte ja das der Grund für die fehlende Resonanz sein?
 
  • #7
Warum sollte sich eine Frau mit einem VERGEBENEN MANN einlassen?! 🤣 Offenbar bist du auf EP noch nicht auf eine gestoßen, die derartig bedürftig ist! 😄 Erst denken, dann schreiben/anmelden! ✌️
 
  • #8
Ich habe es lange (Jahre!) versucht und kann so einfach nicht mehr weiter mit ihr zusammen leben als wie wären wir eine WG und sonst nichts.
Die Frage ist wahrscheinlich, wie du konkret lebst, wie dein Status ist - lebt ihr in getrennten Wohnungen?
Einfach nur eine Sexbeziehung suchen doch eher wenige Frauen.

Dann natürlich die Frage, ob deine Ehe nicht doch noch zu retten wäre.
 
  • #9
Aufmuntern kann ich dich leider nicht. Für Online Dating braucht man ein dickes Fell und eine gute Frustrationstoleranz. Das mal vorweg.
Ich kann dir aber sagen, warum ich dich genau so verabschieden würde, wie es deine Erfahrung gerade zeigt.
Ich habe mich nie mit verheirateten oder frisch getrennten gedatet. Ich hatte auch kein Interesse das als Grund angeben zu müssen.
Kinder sind per se kein Hindernis, aber wenn der Status so ungeklärt ist wie bei dir, ist es als Übergangsfrau einfach nicht angenehm.
Das du zu deiner Vaterschaft stehst, ehrt dich. Auch wenn das Selbstverständlich sein sollte.
Darum gebe ich dir, im Sinne deines Kindes einen Rat.
Erst die Trennung incl. Scheidung durchziehen. Die Zeit nutzen um deine Anteile anzugucken und aus Fehlern zu lernen. Trennungen brauchen Kraft. Willst du dann auch noch ein guter Vater sein, braucht es außerdem viel Zeit. In dieser Zeit hast du nämlich alle (emotionalen) Hände voll damit zu zu tun, deinem Kind zu zeigen das du weiter da bist. Es ist auch für die neue Frau wichtig, von den Kindern nicht als Grund der Trennung ausgemacht zu werden.
Begucke deine Anteile, trauere um das, was euch als Familie verloren gegangen ist. Finde deine Mitte. Erst dann wärst du für mich als potentieller Partner interessant.
Warm wechseln ist für die meisten vernunftbegabten Frauen ein No-Go. Genau wie Anbahnungen mit Männern, deren Umstände nicht völlig geklärt sind. Klare Verhältnisse und geregelte Umstände, sind für mich die Grundvoraussetzung für den Aufbau einer ernsthaften Partnerschaft.
 
  • #10
Hallo,

du schreibst du bist ein aufrichtiger Mann: Hast du denn deiner Partnerin mitgeteilt, dass du deinem Verständnis nach kein Paar mehr seid, und dass du dich anderweitig umschaust?
Wie ist euer Beziehungsstatus: Ihr wohnt noch zusammen, seid aber offiziell getrennt?

Für mich wäre es indiskutabel mit jemandem zu schreiben, der in dermaßen ungeklärten Verhältnissen lebt, oder sogar noch mit seiner Ex zusammen lebt.

Doch liebe Frauen, was ich erlebe, ist eine Unart.
Einfach kalte "Verabschiedungen" ohne Kommentar. 😐
Ich mein klar vielleicht wurde bereits ein Match gefunden oder ich bin nicht ihr Typ.
Aber das kann man doch dann auch mitteilen oder?

Sie verabschieden dich, damit hast du doch die Information die du brauchst. Welche Informationen erhoffst du dir denn aus einer ausführlicheren Absage?

Die Tatsache, dass du ein Kind hast dürfte wohl eher nicht der Störfaktor sein, sondern, dass du in so ungeklärten Beziehungsverhältnissen lebst. Würde mich jemand aus einer solchen Situation heraus anschreiben würde ich ihn auch kommentarlos verabschieden.

Mein Rat: beschwere dich nicht über die Unart der Frauen sondern sortiere dein Leben.

Alles Gute!
 
  • #11
Es ist eine adäquate Reaktion auf Deine Unart als verpartnerter, mit einer anderen Frau zusammenlebender Mann ernsthaft suchende Frauen mit einer Sexaffäre belästigen zu wollen.

Regel Deine Angelegenheiten, beende Deine Partnerschaft, kläre den Kindsumgang und Unterhalt, zieh in eine eigene Wohnung und mach Dich dannn auf die Suche.
Oder wechsel die Plattform und guck bei Casual Dating. Denn da sind die Dinge klar.


Du kannst das nicht beurteilen, denn Du bist keine Frau im Onlinedating und kennst daher die respektlosen Unverschämtheiten nicht, mit denen Männer Frauen aufgrudn einer Absage bebesserwissen wollen.
Beschwer Dich bei Deinen Geschlechtsgenossen, denn genau davon kommt das.


Ganz sicher nicht. Du ist jemand, der sich schon auf die Suche macht, noch bevor er sein Leben geordnet hat.
Aufrichtig geht anders - auch gegenüber Deinem Kind und Deiner Partnerin.


Ziemlich wie Du an der Resonanz erlebst. Warum soll eine kinderlose Frau enen Mann mit Kind und allen damit verbundenen Einschränkungen nehmen, wo es doch genug Männer ohne Kinder gibt?

Am besten guckst Du bei Frauen mit Kindern, aber genau das wollen Männer mit Kindern eher nicht, sondern lieber nur Paarleben, wo sie von der Frau bepampert werden statt das Kind.
Also das allerletzte was ich suche ist eine Sexaffäre! 🛑
Ja ich lese es auch hier, einige Artgenossen sehnen sich nur nach dem einen und das wars.
Ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, dass Frauen etwas vorgelogen wird um nur das eine zu erreichen!
Meine Reflexion ist abgeschlossen, ich weis dass ein egomanischer Narzisst nichts für mich ist.
 
  • #12
Was ich mich zudem frage: Wie "abschreckend" ist es für Frauen, wenn ein Mann bereits ein Kind hat?
Zu meinem Kind werde ich immer und absolut stehen, gehört halt zu mir.
Ich denke nicht, dass das Desinteresse der Frauen Dir gegenüvber an Deinem Kind liegt. Es wird wohl eher der Tatsache geschuldet sein, dass Du "getrennt lebend" im gleichen Hausstand mit Deiner Frau bist.
Daher mein Rat an Dich: zuerst einen sauberen Schlussstrich unter Deine alte Beziehung ziehen und Dich dann auf Datingseiten tummeln.
 
  • #13
Die wenigstens Frauen wollen einen Mann der noch eine Beziehung hat . Beende erstmal vernünftig die alte Beziehung, bevor Du was Neues suchst.
 
  • #15
Aufmuntern kann ich dich leider nicht. Für Online Dating braucht man ein dickes Fell und eine gute Frustrationstoleranz. Das mal vorweg.
Ich kann dir aber sagen, warum ich dich genau so verabschieden würde, wie es deine Erfahrung gerade zeigt.
Ich habe mich nie mit verheirateten oder frisch getrennten gedatet. Ich hatte auch kein Interesse das als Grund angeben zu müssen.
Kinder sind per se kein Hindernis, aber wenn der Status so ungeklärt ist wie bei dir, ist es als Übergangsfrau einfach nicht angenehm.
Das du zu deiner Vaterschaft stehst, ehrt dich. Auch wenn das Selbstverständlich sein sollte.
Darum gebe ich dir, im Sinne deines Kindes einen Rat.
Erst die Trennung incl. Scheidung durchziehen. Die Zeit nutzen um deine Anteile anzugucken und aus Fehlern zu lernen. Trennungen brauchen Kraft. Willst du dann auch noch ein guter Vater sein, braucht es außerdem viel Zeit. In dieser Zeit hast du nämlich alle (emotionalen) Hände voll damit zu zu tun, deinem Kind zu zeigen das du weiter da bist. Es ist auch für die neue Frau wichtig, von den Kindern nicht als Grund der Trennung ausgemacht zu werden.
Begucke deine Anteile, trauere um das, was euch als Familie verloren gegangen ist. Finde deine Mitte. Erst dann wärst du für mich als potentieller Partner interessant.
Warm wechseln ist für die meisten vernunftbegabten Frauen ein No-Go. Genau wie Anbahnungen mit Männern, deren Umstände nicht völlig geklärt sind. Klare Verhältnisse und geregelte Umstände, sind für mich die Grundvoraussetzung für den Aufbau einer ernsthaften Partnerschaft.
Danke für deine konstruktivere Antwort, als so manch anderer! :)

Klar, weil es nur ein Text ist kommt es so rüber als wär ich nur auf der Suche nach was spannendem Neuen und will mich austoben.
Auch wohl aufgrund meiner Artgenossen, die es halt einfach so handeln werde ich wohl so angegangen - verständlich!

Es Bedarf keiner Scheidung und auch keiner Regelung von Umständen, das ist bereits erledigt.
 

Laleila

Cilia
  • #16
Was ist daran nicht zu verstehen?

Du bist weder aufrichtig noch hast Du Stil, sonst hättest Du, in aller Aufrichtigkeit Deiner derzeitigen Partnerin gegenüber, die Beziehung offiziell beendet und Deine persönlichen Angelegenheiten geregelt, Ehe Du nach einer neuen Partnerin suchst.

Sowas kommt von Sowas 😉
 
  • #17
Den Partner stets respektvoll zu behandeln und auch zu begehren, darf in einer Beziehung nie verloren gehen - meine Meinung! 🤔

Jedenfalls habe ich mich bei Elitepartner angemeldet. 😅
Respektvoll behandeln heißt auch, dass man sich trennt, wenn man anderweitig suchen will. Klingt nicht danach, als wüsste deine Frau daheim Bescheid. Damit bist du keiner von den „guten“ Männern, sondern lügst, hintergehst und betrügst. Und sich dann noch über Frauen beim OD aufzuregen… ich denke, du bist ein Troll.
 
  • #18
Es ist eine adäquate Reaktion auf Deine Unart als verpartnerter, mit einer anderen Frau zusammenlebender Mann ernsthaft suchende Frauen mit einer Sexaffäre belästigen zu wollen.

Regel Deine Angelegenheiten, beende Deine Partnerschaft, kläre den Kindsumgang und Unterhalt, zieh in eine eigene Wohnung und mach Dich dannn auf die Suche.
Oder wechsel die Plattform und guck bei Casual Dating. Denn da sind die Dinge klar.


Du kannst das nicht beurteilen, denn Du bist keine Frau im Onlinedating und kennst daher die respektlosen Unverschämtheiten nicht, mit denen Männer Frauen aufgrudn einer Absage bebesserwissen wollen.
Beschwer Dich bei Deinen Geschlechtsgenossen, denn genau davon kommt das.


Ganz sicher nicht. Du ist jemand, der sich schon auf die Suche macht, noch bevor er sein Leben geordnet hat.
Aufrichtig geht anders - auch gegenüber Deinem Kind und Deiner Partnerin.


Ziemlich wie Du an der Resonanz erlebst. Warum soll eine kinderlose Frau enen Mann mit Kind und allen damit verbundenen Einschränkungen nehmen, wo es doch genug Männer ohne Kinder gibt?

Am besten guckst Du bei Frauen mit Kindern, aber genau das wollen Männer mit Kindern eher nicht, sondern lieber nur Paarleben, wo sie von der Frau bepampert werden statt das Kind.
Ach und noch was zu dir! :)
Ich hab ein Kind und ich wäre einer Frau mit Kind überhaupt nicht weniger abgeneigt!
Warum sollte sie es akzeptieren und ich nicht?!
Nicht alle Männer sind gleich, also bitte auch nicht alle in den gleichen Topf werfen.

LG
 
  • #19
Bedeutet jetzt im Klartext was genau? Dass du mit der Mutter noch oder weiterhin zusammenlebst ?
Noch, ja.
Respektvoll behandeln heißt auch, dass man sich trennt, wenn man anderweitig suchen will. Klingt nicht danach, als wüsste deine Frau daheim Bescheid. Damit bist du keiner von den „guten“ Männern, sondern lügst, hintergehst und betrügst. Und sich dann noch über Frauen beim OD aufzuregen… ich denke, du bist ein Troll.
Danke für deine netten Worte, ich denke Respekt bringst eher du damit nicht auf.
Um jemanden zu betrügen, muss derjenige auch in einer Beziehung sein.
In einer WG kann ich wohl kaum jemanden betrügen oder?
 
  • #20
Was erwartet ihr denn von einer ersten Nachricht von einem Mann?
Bähm zack mit der Tür ins Haus oder denke ich grundsätzlich schon richtig?
Als allererstes hast Du Dich von der bisherigen Beziehung zu trennen!

Nichts ist für andere Menschen so unappetitlich und unattraktiv wie ein Typ der keine Eier hat, sich von der bisherigen Frau zu trennen und schon auf einem Partnerschaftsportal aktiv wird.

Un die Frauen werden dann vielleicht auch denken, dass Du wenn überhaupt vielleicht noch nicht lange getrennt bist.
Und auch das nach aller Erfahrung auch eine separates Problem

Man könnte auf die Idee kommen, dass Du gar nicht gut alleine leben kannst. Das ist auch unattraktiv, denn man will als Partner ja eher ein "add-on" als ein notwendiger Bestandteil des Lebens des Anderen gesehen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #21
Auch wohl aufgrund meiner Artgenossen, die es halt einfach so handeln werde ich wohl so angegangen - verständlich!

Es Bedarf keiner Scheidung und auch keiner Regelung von Umständen, das ist bereits erledigt.

Nein, du wirst "so angegangen" weil du mit deiner Partnerin noch zusammenlebst, dementsprechend nichts geregelt hast.
Selbst eine ausgesprochene Trennung hast du in deinem Eingangstext nicht kommuniziert.

Obwohl du also selbst ein beliebig schlechtes Verhalten an den Tag legst erwartest du "von den Frauen" ein bestimmtes Verhalten und beschwerst dich über sie.

Es liegt also nicht an deinen Artgenossen sondern an dir.
 
  • #22
Würd mich interessieren, woran du verwirrte Gedanken daraus ableitest?
Alleine schon, dass du es wünscht, dass ich dir das separat beantworten möge, zeigt doch klar, wie verwirrt du wirklich bist und zwar über dich selbst, ich führe dir 10 Punkte vor Augen:

1. Deine Situation ist ungeklärt und chaotisch!
2. Du bist zwischen 34 bis 36?
3. Lebst gemeinsam verpartnert mit Kind in einer Wohnung!
4. Du hast mit Reflektion nie begonnen, sonst würdest du anders leben und anders reden!
5. Wer in keiner Beziehung mehr lebt, lebt separat in eigener Wohnung!
6. Du bist nicht ehrlich, nicht aufrichtig, nicht authentisch mit deiner Einstellung, überprüfe sie!
7. Du möchtest warm wechseln und suchst etwas versteckt nach Sex!
8. Es ist nicht die Unart der Frauen, es ist deine eigene Unart, die du von den Frauen als Feedback lediglich bestätigt bekommst!
9. Du hast viele Baustellen und lebst in vielen ungeklärten Situationen!
10. Arbeite an den "S Werten plus"!

Ich hoffe, dein Bild von dir, ist dir jetzt etwas klarer vor Augen geworden!
 
  • #24
Wir sind zwar noch zusammen, aber es ist einfach nichts mehr da - auch nichts körperliches.
Schön finde ich es nicht von Dir, dass Du Dich bereits aktiv nach einer neuen Partnerin umschaust, obwohl Du und Deine Freundin/Frau noch zusammen seid bzw. Ihr noch zusammen lebt, egal ob da noch etwas läuft zwischen Euch oder nicht!
Nun denn..... Zu Deiner Frage(n) :
Wenn eine Frau mit Dir bzw. Deinem Profil nichts anfangen kann und sie sich keine Beziehung mit Dir vorstellen kann, dann wird es häufiger vorkommen, dass sie Dich "kommentarlos" verabschiedet. Ein Grund dafür ist, dass das OD doch sehr oberflächlich ist und nicht viel Zeit verschwendet wird mit Kommentaren bzw. Nachrichten an Männer, die sie (die Frauen)vorab sowieso als nicht beziehungstauglich bzw. uninteressant einstufen würden! Ob dieser Mann ein Kind hat ist gar nicht entscheidend, das Gesamtpaket ist ausschlaggebend! Wenn eine Frau sich mit Dir identifizieren kann, Dich vom Bild her und Deinem Profil als anziehend/interessant einstufen würde, dann würde sie mit Dir auch in Kontakt treten und Dich nicht gleich löschen! Falls dies Dir sehr oft passieren sollte, würde ich mich im realen Leben nach einer neuen Partnerin umschauen, aber erst, nachdem Du Dich von Deiner jetzigen Partnerin auch wirklich getrennt hast...
 
  • #25
Klar, weil es nur ein Text ist kommt es so rüber als wär ich nur auf der Suche nach was spannendem Neuen und will mich austoben.
Den Eindruck hatte ich nicht! Aber nach meiner Erfahrung überschätzen Männer gerne die emotionale Last einer Trennung.
Bei Frauen fehlen mir hier die Erfahrungswerte.
Ich habe eine Handvoll Männer gedatet, die sich ähnlich geäußert haben. Sie hätten sich in der Partnerschaft entfremdet und innerlich getrennt, wären durch..... Die Realität war aber nach meinem Ermessen eine andere. Vor allem wenn es um die Zeit der Scheidung ging. Wenn das Gerangel um die Kinder los ging, wenn die Partnerin einen neuen Partner hatte, etc. Manchmal wusste die Frau nichts von einer Trennung, weil diese nie wirklich ausgesprochen war. Vielmehr ist der Mann einfach davon ausgegangen, dass sie genau so empfindet. Schließlich wurde oft genug mit Trennung gedroht. Für einige Männer scheint das zu reichen. Das sagt aber sehr viel aus über ihre Konfliktfähigkeit.
Es Bedarf keiner Scheidung und auch keiner Regelung von Umständen, das ist bereits erledigt.
Das liest sich aber nicht so!
Seit mehreren Jahren ist es mit dessen Mutter keine Beziehung mehr.
Wir sind zwar noch zusammen, aber es ist einfach nichts mehr da - auch nichts körperliches.

Du schreibst, du empfindest die Beziehung zu deiner Frau als reine WG......Den Spruch habe ich auch oft gehört. Weis deine Frau, dass du dich getrennt hast?
Weis sie, dass du gerade aktiv ein "Fluchtfahrzeug" in Form einer neuen Frau suchst? Scheidung schon durch und ihr lebt noch zusammen? Warum?
 
  • #26
Ob dieser Mann ein Kind hat ist gar nicht entscheidend,
Dem stimme ich so nicht zu, eine kluge und reife Singlefrau nimmt selten einen Mann mit Kind und füllt so den Rucksack nicht mit vielen Entbehrungen und mit großen Problemen, auch umgekehrt! Das wird im Mainstream meist nur schön geredet!
von Deiner jetzigen Partnerin auch wirklich getrennt hast...
Viele Partnerinnen, die noch mit dem Partner zusammen leben, wissen meist nichts davon, dass sie bereits getrennt sind!
 
  • #27
Schön finde ich es nicht von Dir, dass Du Dich bereits aktiv nach einer neuen Partnerin umschaust, obwohl Du und Deine Freundin/Frau noch zusammen seid bzw. Ihr noch zusammen lebt, egal ob da noch etwas läuft zwischen Euch oder nicht!
Nun denn..... Zu Deiner Frage(n) :
Wenn eine Frau mit Dir bzw. Deinem Profil nichts anfangen kann und sie sich keine Beziehung mit Dir vorstellen kann, dann wird es häufiger vorkommen, dass sie Dich "kommentarlos" verabschiedet. Ein Grund dafür ist, dass das OD doch sehr oberflächlich ist und nicht viel Zeit verschwendet wird mit Kommentaren bzw. Nachrichten an Männer, die sie (die Frauen)vorab sowieso als nicht beziehungstauglich bzw. uninteressant einstufen würden! Ob dieser Mann ein Kind hat ist gar nicht entscheidend, das Gesamtpaket ist ausschlaggebend! Wenn eine Frau sich mit Dir identifizieren kann, Dich vom Bild her und Deinem Profil als anziehend/interessant einstufen würde, dann würde sie mit Dir auch in Kontakt treten und Dich nicht gleich löschen! Falls dies Dir sehr oft passieren sollte, würde ich mich im realen Leben nach einer neuen Partnerin umschauen, aber erst, nachdem Du Dich von Deiner jetzigen Partnerin auch wirklich getrennt hast...
Ich verstehe das Bild absolut was ich damit mache.

Sie hatte mich vor Jahren hintergangen und ich war ihr immer treu.
Ich habe mir alles gefallen lassen.
Doch über die Jahre bekommt man die Augen schon geöffnet, auch dank der Hilfe von Freunden, die einem sagen, dass man das was ich durchgemacht hatte, nicht durchmachen müsse.
Mir war immer nur wichtig für das Kind den Anschein einer Familie zu wahren.
Doch man hält es irgendwann nicht mehr aus ein Kartenhaus aufrecht zu erhalten.
Und da begann der Prozess für mich mit dem Abschluss.
Klar, eine räumliche Trennung muss vor Suche durchgezogen sein.
Einen warmen wechseln mache ich nicht, denn die Liebe ist vergangen.

Ich entschuldige mich, wenn ich hier ein Bild erzeugt habe, von jemandem der seine Frau böswillig absägen oder hintergehen möchte.
 
  • #28
Aus deinen bisherigen Beiträgen entnehme ich, dass du mit der Kindsmutter zusammenlebst und ihr keinen Sex mehr habt. Daraus schließt du, dass ihr jetzt nicht mehr ein Paar seid, sondern in einer Art WG mit Kind lebt. Die Frage, die sich stellt, ist, ob die Parnerin das genauso sieht und ob ihr miteinander gesprochen habt und euch in dieser Sichtweise einig seid. Weiß sie von deiner Suche? Habt ihr eure Beziehung offiziell geöffnet und gesteht euch gegenseitig das Führen einer Zweitbeziehung zu? Falls nicht, ist das Führen einer Zweitbeziehung, auch wenn aktuell die Erstbeziehung in deinen Augen keine mehr ist, egal wie du es drehst und wendest, BETRUG an der Partnerin und kein respektvoller Umgang mit der Partnerin und Mutter deines Kindes.

So, in dieser ungeklärten Situation wünschst du dir, eine Partnerin zu haben, mit der du eine "richtige" Beziehung führen kannst und willst diesen Wusch jetzt sofort verwirklichen. Wenn du eine neue Frau gefunden hast, was folgt denn danach? Wirst du deinen jetzige Partnerin verlassen und Trennung, Umgang mit deinem Kinde etc. regeln? Wird deine aktuelle Partnerin davon wissen oder machst du das heimlich? Wenn heimlich, warum? Denn wenn es eine WG ist, in der du wohnst, wären Heimlichkeiten nicht nötig. Das ist jetzt ganz viel Spekulation, aber zeigt dir hoffentlich, wie merkwürdig deine Situation von außen betrachtet ist.

Wenn in deinem Elite-Profil nicht drinsteht, dass du zumindest getrennt bist und eine eigene Wohnung hast, wird wohl kaum eine Frau auf dich anspringen und eine kalte Verabschiedung ist alles, was du erwarten kannst, denn auf Betrüger und Affärensucher haben die meisten Frauen keine Lust.

Mein Rat: klär erst deine Beziehung, trenn dich, kläre den Umgang mit dem Kind, überlege, was schief gelaufen ist und lass dir dabei Zeit. So machen das reife Menschen. Und: eine Diagnose "Narzisstin" stellt der Laie gern mal schnell. So viele Narzissten, wie sie hier im Forum diagnostiziert werden, gibt es aber gar nicht. Aber das ist ja einfach, denn dann ist man das unschuldige Opfer. Aber jeder hat Anteile an einer gescheiterten Beziehung. Erst nach der erfolgreichen Aufarbeitung (stell dir auch mal die Frage, warum du auf eine Narzisstin, wenn sie denn eine ist, "hereingefallen" bist) bis du bereit für eine neue Partnerschaft und dann wirst du auch positive Resonanz erhalten.
 
  • #29
Noch, ja.

Danke für deine netten Worte, ich denke Respekt bringst eher du damit nicht auf.
Um jemanden zu betrügen, muss derjenige auch in einer Beziehung sein.
In einer WG kann ich wohl kaum jemanden betrügen oder?
Aber die Trennung wurde von dir bereits ausgesprochen und du bist auch aus ihrer Sicht Single, oder ? 😁

Deine aktuellen Lebensbedingungen schrecken viel zu sehr ab. Vollziehe die Trennung erstmal richtig, klärt, was es zu klären gibt, wenn man ein gemeinsames Kind hat und dann würde ich auf Partnersuche gehen.

Du tust dir selbst auch einen größeren Gefallen damit, wenn du für dich reflektierst, warum sich eure Beziehung in so eine Sackgasse entwickelt hat und was du selbst dazu beigetragen hast.

Sonst läufst du Gefahr, die gleichen Fehler mit der nächsten Frau zu wiederholen.

Und ein Kind schreckt nicht zwingend ab. Ich habe nach meiner Trennung die Erfahrung gemacht, dass du als Mutter/Vater vor allem Menschen anziehst, die sich selbst eine Familie wünschen.

OD ist halt so eine Sache. Für mich hat dieses Tool einen zu starken Konsumcharakter.
 
  • #30
Willkommen in Online-Dating. Das ist die Normalität. Man ist hier einander so.

Nach dem 37. belanglosen Kontakt mit einem Profil wirst Du Dich auch so verhalten.

Du musst Dir ein dickeres Fell wachsen lassen. Aber das kommt mit der Zeit von selbst. Mach' einfach weiter.
Ich habe auch schon vom "never ending dating" gehört...
Das man den perfekten Partner sucht, was es aber nicht geben wird.
Jeder hat seine Macken, jeder ist einzigartig.
Eile ist das letze was ich habe, schnell geht in der richtigen Partnersuche sowieso nichts.

Danke für dein Kommentar!
 
Top