G

Gast

Gast
  • #1

"ich weiß nicht, ob du dich überhaupt nochmal treffen magst?"

Ich habe solche Formulierungen in letzter Zeit zwei mal (von zwei verschiedenen Männern) zu hören bekommen - einmal am Ende eines Dates, einmal als SMS am Tag danach.

Ja, klar, bei beiden war ich unentschlossen, d.h. ob Interesse vorhanden war oder nicht, konnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Ich kenne von mir selbst aber auch nur, dass ich entweder Zewifel habe oder sicher bin, ihn nicht mehr treffen zu wollen.

Das Problem: diese Anfrage wirkte auf mich total seltsam, unsicher, und dadurch abturnend.
Die beiden schätze ich vom Typ her relativ unterschiedlich ein - während der eine generell unsicher wirkte, war der andere eher einer, der mit dem Kopf durch die Wand rennt.

Meine Frage: warum machen Männer das? Beide haben sich damit selbst ins Out geschossen und wurden schlagartig unattraktiv.
Ist das ein typisches Verhalten unsicherer Männer, hat der zweite sein Selbstbewusstsein nur gespielt? Passiert das öfter?
Mache ich etwas falsch - wird eine Entscheidung von mir erwartet? und wenn ja, welche Signale sollte ich dann senden?
Oder haben die Männer das nur gemacht, weil sie sich selbst nicht mehr treffen wollten und mir die "Schuld" am Kontaktabbruch geben wollten?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Was gibt es da dran zu verstehen? Du schreibst ja selbst, dass du unentschlossen warst. Das hast du sicher auch zumindest durch deine Haltung signalisiert, vielleicht wurde es auch als direkte Ablehnung empfunden. Ergo war die Frage durchaus logisch.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich würde es machen, um Leute wie dich auszusortieren. Entweder es geht dir um mich als Person und du willst mich wiedersehen, weil du mich magst, oder nicht. Wenn du sie nur deshalb nicht wiedersehen willst, und ansonsten gut fandest und einem weiteren Treffen zugestimmt hättest, stimmt doch was nicht mit dir. Wenn nicht, dann spielt es doch auch keine Rolle, was sie dir schreiben.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich glaube, die waren einfach unsicher, ja manchmal passiert das auch Männern, weiß ich aus eigener Erfahrung

Das sagt nichts aber auch garnichts über die Typen aus.

Ich kann dir auch sagen was bei dir passiert ist.

Dir hat die Männlichkeit gefehlt, frei nach dem Motto ein Richtiger Kerl sagt so etwas nicht...

Sei nachsichtig, vielleicht wollten sie echt nur wissen, ob du an einem weiteren Treffen interessiert bist.

Liebe Grüße

F.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ja, klar, bei beiden war ich unentschlossen, d.h. ob Interesse vorhanden war oder nicht, konnte ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Das Problem: diese Anfrage wirkte auf mich total seltsam, unsicher, und dadurch abturnend.

Meine Frage: warum machen Männer das?

Du hast doch die Antwort selber geschrieben:

Weil DU unentschlossen bist ...und man das Dir natürlich auch angemerkt hat.

Im Umkehrschluß: Du stehst auf Männer, die Deine Signale ignorieren und einfach vorpreschen. Viel Spaß dabei! (die gibt es z.B. in Discotheken, in berunkenem Zustand reichlich)

Ganz ehrlich ...Du hast noch die nette und moderate Variante Mann erwischt, der Dir wenigsten eine Chance lässt /(mit deinen Zweifel) ...ich hätte Dir, wenn ich auch nur irgendwie merke, dass ich für Dich vielelicht nicht das bin, was Du Dir vorstellst, eine Absage gegeben. (völlig egal, wie ich dich finde)

m44
 
G

Gast

Gast
  • #6
So wie ich das sehe war das eine plumpe unwürdige Absage von den beiden. Ich , ich hätte dir dies geschrieben "Hallo, das Treffen mit dir war Wunderbar, lass uns das mal wiederholen, denn ich möchte mehr erfahren". Hoffe das kommt nicht falsch rüber.

Nicht jeder Mann macht das und nein Du machst nichts falsch. Sei einfach du selbst :)


m33
 
G

Gast

Gast
  • #7
Oh ja, das ist natürlich ganz was schlimmes, eine Mega KO Kriterium...*Ironie off*

Ich lach mich weg...

m,34
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wie viele Dates hattest du mit den Männern jeweils, bzw. wie gut habt ihr euch kennengelernt?

Du machst sicher nichts falsch, liebe FS.
Ich habe in letzter Zeit auch die Erfahrung gemacht, dass Männer oft sehr schnell die Verhältnisse geklärt haben wollen. Ich gehe so etwas grundsätzlich sehr locker an und analysiere vorerst lieber das Verhalten meines Gegenübers, als gleich nach den ersten paar Dates konkret zu fragen, ob der andere Interesse hat. Ich finde diese Erwartungshaltung macht alles kaputt.

Bin aber auch selbst immer sehr unentschlossen und verwirre die Männer damit wahrscheinlich. Die meisten haben wohl an mir größeres Interesse als ich an ihnen, aber trotzdem verstehe ich diese Ungeduld nicht. Verlieben die sich gleich beim ersten Treffen oder was?

Die Aussagen bei deinen Kandidaten führe ich mal auf die selben Gründe zurück wie bei mir. Sie können mit deiner Unentschlossenheit nicht umgehen und wollen wissen woran sie sind. Deine Frage ist vollkommen berechtigt und ich sehe das genau so wie du. Durch solche Aussagen wirken Männer extrem abturnend. Glaube allerdings nicht dass nur unsichere Männer solche Aussagen machen. So etwas passiert wohl immer dann, wenn einer spürt, dass das Gegenüber weniger Interesse hat. Bevor Mann dann noch mehr Zeit und Anstrengung investiert, klären sie lieber gleich was Sache ist, um sich dann schnell verabschieden zu können. Viele haben sicher auch Angst, Gefühle zu entwickeln, die nicht erwidert werden. Echtes Desinteresse von Seiten dieser Männer vermute ich nicht, denn sonst würden sie es einfach genießen und sehen was sich entwickelt.

Du solltest nun aufpassen, welche Signale du sendest, denn das kann schnell nach hinten losgehen. Wenn du mehr Zeit brauchst um Interesse für jemanden zu entwickeln, dann solltest du das ganz klar kommunizieren. Allerdings habe ich inzwischen gelernt, dass bei mir die Anziehung entweder sofort da ist oder nie kommen wird. Wenn du also instinktiv schon weißt, dass da nichts geht, dann brich lieber den Kontakt ab.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich finde es ziemlich seltsam, dass sich die beiden Männer, die ja offensichtlich an Dir interessiert sind, durch ihre Frage für Dich "ins Aus geschossen" haben, wie Du schreibst... Was suchst Du für einen Mann? Einen Supermacho? Einen kleinen Diktator in einer Beziehung? Einen Mann ohne Gefühle und Empathie? Offenbar sind beide Männer empathisch, und es liest sich so, dass sie durchaus Interesse an Dir haben, jedoch auch so, als zweifelten sie an Deinem Interesse... von daher macht die berechtigte, oben zitierte Frage doch Sinn... ehrlich, ich verstehe manchmal meine Geschlechtsgenossinnen nicht... der Mann soll einfühlsam sein und auf die Frau eingehen, aber wenn er dann Empathie zeigt und eine feine Antenne hat, passt's Euch auch nicht?? Echt seltsam...
 
  • #10
Ich finde es merkwürdig dass du daran anstoß findest, hast du den Mann im RL oder auf einer SB kennen gelernt?

wie dem auch sei: "ich weiß nicht, ob du dich überhaupt nochmal treffen magst?" heißt in anderen Worten "Ich weiß nicht ob ich gut genug bin, dass du mich überhaupt nochmal wieder sehen willst"

Solche Männer haben Probleme mit Ihrem Selbstwertgefühl und ja das wirkt nicht attraktiv da gebe ich Dir Recht, ich verhalte mich meistens so: nicht direkt am gleichen Tag SMS schicken, sondern nur "war ein netter Abend bis demnächst, oder bis bald".

Außerdem: willst du gelten, mach Dich selten. Eine Frau kann ruhig das Gefühl haben, dass eine Frau für den Mann nicht die Erste Rolle in seinem Leben spielt, und dass der Mann womöglich noch andere Angebote hat. ganz einfach ist das.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Diese SMS sind auch seltsam, in der sich die Unsicherheit der zweien widerspiegelt. Ich hätte dir eher geschrieben "Das Date mit Dir fand ich schön, lass uns das mal wiederholen"


m 33
 
  • #12
Meine Frage: warum machen Männer das? Beide haben sich damit selbst ins Out geschossen und wurden schlagartig unattraktiv.
Ist das ein typisches Verhalten unsicherer Männer, hat der zweite sein Selbstbewusstsein nur gespielt? Passiert das öfter?
Mache ich etwas falsch - wird eine Entscheidung von mir erwartet? und wenn ja, welche Signale sollte ich dann senden?

Weil Männer normalerweise nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Du hast anscheinend nicht so gewirkt, als ob du Wert auf ein zweites Treffen legst. Woran das lag, weiß niemand, da musst du nochmal in dich gehen, was in welchem Tonfall du beim Abschied gesagt hast.

"Bis nächstes Mal?" - "Hm, naja, mal sehen". So vielleicht?

Natürlich werden deine Männer da unsicher, zumindest diejenigen, die sich nicht vollkommen empathiebefreit für Gottes Geschenk an die Frauenwelt halten. Und mit dieser Frage wollen sie, bevor sie sich enthusiastisch Gedanken um das nächste Date machen, erst mal abklären, was jetzt Sache ist. Das ist ein gutes Zeichen.

Für dich heißt das:
- Klarere Signale beim Abschied. Etwas freundlicher und positiver wirken. Zumindest, was ein zweites Treffen angeht.
- An deiner Kompliziertheit arbeiten. Eine Frau, die Männer wegen dieser Frage schon ins Aus schießt, obwohl sie eigentlich froh sein sollte, dass sich jemand darum bemüht, ihre Gedanken zu lesen und nicht sein Programm durchzieht, so eine Frau finde ich sehr zickig und anstrengend.

Auf deine Art landest du 100%ig bei den "bad boys".
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS

es gibt solche und solche. Manche bereiten damit vor dass sie aus der Sache heil und schnell rauskommen. Die Frage unterstellt ja indirekt dass es dir auch nicht so richtig gut gefallen hat.
Lenkst du ein hat er - Bingo !- ein Argument sich keine weitere Mühe mehr geben zu müssen.
Er hat eine Granate daten wollen und es kam ein Mensch. Für viele ist das schon ein Problem: es kam kein Bild. Es kam ein Mensch. Mit Stimme, abweichendem Redetempo und durchaus eigenen Ansichten von der Welt und was sie im Innersten zusammenhält... tja. Vielleicht sollte man gar nicht reden ???

Auch das Meldeproblem nach dem Date kann der Grund sein dass selbst der schönste erste Eindruck am Tag danach schal wird. Soll man sich gleich am Abend nach dem ersten Treff schon wieder melden und bekräftigen wie sehr man erfreut war ? Oder darf ich mal eine Nacht drüber schlafen ? Gefühle sortieren ? Warum immer dieser Druck dass es schnell gehen muss ? Manche Männer sind beleidigt wenn du nicht sofort reagierst. Mein Wiener Gemüt verlangt dass ich erstmal einen Braunen drauf giesse und mir die Sache in Ruhe durch den Kopf gehen lasse. Gut Ding will Weile haben. Wenn einer wegtrabt halt ich ihn nicht auf.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Also ich weiss nicht was Männer damit ausdrücken wollen... Für mich hat es die Aussagekraft von "Ich bin jetzt nicht sonderlich interessiert an einem weiteren Kontakt. Danke und Tschüss!" Ja, und es hat etwas mit Verantwortung abschieben zu tun. Zu feige für eine klare Ansage.

W,33
 
G

Gast

Gast
  • #15
Oh Gott, was bist du kompliziert?!...
Du hast scheinbar auch keine eindeutigen Signale gesendet, warst unsicher. Ist doch logisch, dass die betreffenden Männer sich da nicht gleich einen Korb holen wollen. Ich finde, es spricht sogar für sie!
Einen Kontaktabbruch wegen solch einer Lapalie - dümmer gehts nimmer!
Aber wahrscheinlich hatte Deine Unsicherheit ja einen Grund. denn wäre einer der Männer interessant für Dich gewesen, dann hättest Du so nicht reagiert.

w,31
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS,

also meiner Erfahrung nach kannst du das wörtlich nehmen. Sie haben gemerkt, dass du unentschlossen bist, ob du sie überhaupt wiedersehen willst und wollen mit der Frage Klarheit haben.

Ich finde bei der Frage gar nichts merkwürdig und finde eher merkwürdig, dass das für dich ein k.o.-Kriterium ist. Aber auf diese Weise sortierst du dich selbst aus und beiden bleibt wohl etwas erspart...

Viel Glück beim Weitersuchen...

w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Sie haben Letzteres versucht, sich irgendwie wie ein Aal aus der Affäre zu ziehen und das auf dich abzuwälzen. Ein Mann, der interessiert wäre, würde dir natürlich ein nächstes Treffen vorschlagen. Und nicht fragen, ob du das vielleicht nicht willst.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich komme mit dem Philosophieren irgendwie nicht mit...die haben nur vorsichtig (aus Unsicherheit und /oder Respekt) nach einem zweiten Date/Treffen gefragt...was soll daran so außergewöhlich/komisch/selstsam sein? Auch Männer sind manchmal vorsichtig :)

m,46
 
G

Gast

Gast
  • #19
Wow - Du bist echt kompliziert. Du hast vermutlich Zweifel und Unentschlossenheit ausgestrahlt und dann stellt der Mann so eine Frage und schwupps - ist er aus dem Rennen.

Hätte es Dir besser gefallen, wenn er Dich gleich auf einen nächsten Termin festgenagelt hätte? Oder Dich gleich in seine Höhle geschleift hätte?

Die beiden sind m.E. doch sehr sensibel und empathisch. Sie haben Dich interessant gefunden, aber bei Dir die Unentschlossenheit gespürt. Daran solltest Du noch etwas arbeiten.

w,50
 
G

Gast

Gast
  • #20

Nein, im Gegenteil, die Entscheidung wird Dir abgenommen. Vielleicht in der vagen Hoffnung, daß Du sie aus Trotz ins Gegenteil wendest. Wie Frauen das halt manchmal so tun. Natürlich schießt sich so jemand ins Aus, das ist doch überhaupt keine Frage. Bei einer Frau würde ich es für ein verkapptes "nein" halten, aber bei einem Mann?!

Ich würde ihm so antworten: "nein, will ich nicht, aber wenn du jemand zum Üben brauchst, häng doch in der Uni mal einen Zettel ans Schwarze Brett." (m)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hier die FS

Weil nachgefragt wurde: Den ersten habe ich nur einmal getroffen, den zweiten zweimal. Beide habe ich über EP kennen gelernt.

Ich sehe in der Formulierung einen großen Unterschied.
Wenn er sagt: "Ich fand das treffen schön und würde es gerne wiederholen" ist das einfach etwas ganz anderes als wenn er sagt "ich weiß nicht, ob du dich mit mir nochmal treffen willst".
Der erste macht eine klare Ansage, der andere macht sich neben mir klein.

Einen Teil meiner Frage muss ich wiederholen - da habe ich nun keine Antwort gefunden:
-wird eine Entscheidung von mir erwartet? und wenn ja, welche Signale sollte ich dann senden?
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich finde beide Männer absolut okay, aber Du scheinst ja auf den immerstarken Vorprescher zu stehen. Beide Männer haben Dir Deine eigene Unsicherheit gespiegelt, Du verlangst von ihnen aber, dass sie diese ignorieren. Wenn Du nur Männer attraktiv findest, die auf Deine Signale nicht eingehen, na dann!
 
G

Gast

Gast
  • #23
"ich weiß nicht, ob du dich überhaupt nochmal treffen magst?"
Jede Formulierung die „überhaupt noch“ enthält, spricht für sich:

Bringt das überhaupt noch was?
Kann man dir überhaupt noch was recht machen?
Kann ich dir überhaupt noch vertrauen?
Kann ich dich überhaupt noch ernst nehmen?
Liebst du mich überhaupt noch?
usw.

So reden Menschen, wenn sie vom Gegenüber verunsichert sind. Was ging von dir aus, dass die Herren nach deinem Auftritt diese Frage stellen. Offensichtlich fanden beide das Treffen nicht so schön und scheinen irritiert, weil sie dich im Vorfeld anders eingeschätzt hatten. Wenigstens fragst Du, ob’s an dir liegen könnte. Du hast nicht gesagt, dass es nicht passt, auch nicht dass Du ihn besser kennen lernen möchtest und grundsätzlich interessiert bist. Du hast alles offen gelassen, ohne irgendwelche positive Signale zu senden. Das kann zu solch merkwürdigen Fragen führen.

Konkret zu deiner zweiten Nachfrage: Auf „?“ wird von dir eine Reaktion erwartet. Deine Entscheidung hast Du hier bereits geschrieben:

Beide haben sich damit selbst ins Out geschossen und wurden schlagartig unattraktiv.

Dennoch fragst Du: ‚Welche Signale sollte ich senden’? Was eine Erklärung für die Frage „ich weiß nicht, ob du...“ wäre. Du sollst keine Signale senden die irreführend sind, sondern kommunizieren, was Du meinst. Eine klare Ansage, ob Du dich mit den Herren, die sich bereits in’s Aus geschossen haben, nochmal treffen willst. Zuvor kannst Du dich noch fragen, wessen Verhalten unattraktiver wirkt.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Einen Teil meiner Frage muss ich wiederholen - da habe ich nun keine Antwort gefunden:
-wird eine Entscheidung von mir erwartet? und wenn ja, welche Signale sollte ich dann senden?

Ich denke FS, deine Entscheidung ist schon klar, du willst diese Kontakte nicht vertiefen. Ich verstehe deine Interpration der Aussage übrigens sehr gut.

Entscheidung erwarten? mit welchem Recht?

Schreibe den Herrn eine höfliche Absage, dass sich andere Kontakte ergeben hätten, wo du mehr Gemeinsamkeiten für ein weiteres Kennenlernen siehst und wünscht den beiden Herren viel Erfolg beim Finden der passenden Frau.

Und Tschüss.

w
 
  • #25
Der erste macht eine klare Ansage, der andere macht sich neben mir klein.

Einen Teil meiner Frage muss ich wiederholen - da habe ich nun keine Antwort gefunden:
-wird eine Entscheidung von mir erwartet? und wenn ja, welche Signale sollte ich dann senden?

Mir scheint, du stehst auf dominante Männer, vielleicht sogar Machos, die dir zeigen, wo es langgeht. Die nicht auf Signale von dir warten, sondern dich einfach schnappen und ihr Ding durchziehen ohne Rücksicht auf Verluste.

Natürlich wird eine Entscheidung von dir erwartet! Nämlich die, ob du ein zweites Treffen willst oder nicht! Und die Signale, die du senden sollst: Nicht gelangweilt tun am Ende des ersten Dates, positive Signale, dich für den schönen Abend bedanken, nicht "bis irgendwann", sondern "morgen mal telefonieren?".

Und wenn du ihn nicht wiedersehen willst, kannst du es beim Telefonieren ja immer noch sagen, dass es nicht gekribbelt hat, aber dass er ein toller Kerl ist und du ihm viel Erfolg wünschst.
 
G

Gast

Gast
  • #26
"ich weiß nicht, ob du dich überhaupt nochmal treffen magst?"

Tja, wirklich seltsam, was soll frau damit anfangen?

Vielleicht haben die beiden schon öfters Abfuhren bekommen?
Vielleicht haben sie nie gelernt, Fragen etwas dynamischer und positiver zu formulieren?
Vielleicht hat dieser Satz bei anderen Frauen zu dem Ergebnis geführt, dass dann die jeweiligen Damen das Zepter übernommen haben - und der Weichspüli damit erreicht, dass dies dann auch im weiteren Lauf der Beziehung immer der Fall sein wird, er sich also sein bequemes Zurücklehnen schon am Anfang eingefädelt hat?

Man wiess es nicht. Auch für mich wäre so ein 'Beginn' das Ende. Dat hat nichts damit zu tun dass ich jemanden will der sich rücksichtlso nach vorne drängelt und mich sozusagen überfährt, sondern dass ich nach etlichen männlichen Lebewesen, die sich als im täglichen Leben dann eben doch als willensschwach trotz anderweitig vorgespiegelter Persönlichkeiten erweisen, die Nase gestrichen voll habe.Und wenn jemand schon halb jammernd anfängt, dann reiche ich ihm auch nicht mehr das Stichwort um es besser honzukriegen - das muss er dann selber lernen.

Für die, die schon lauthals loskrähen wollen "siehst du, die haben alle selber schuld dass sie alleine bleiben müssen": Danke. Da bleib ich gern allein als nochmals für ein Bubi egal welchern Alters oder welcher Größe die Therapeutin, Krankenschwester, Coach und sonstiges spielen zu müssen.

Nur gleiches Geben und Nehmen geht langfristig. Und da haben die Herren noch ziemlich Nachholbedarf, insbesondere die die meinen, mit Geld oder Status punkten zu können - ach, manche meinen ihre Jugend sei ihr Kapital, wie schön dass da wenigstens Gleichberechtigung herrscht.

Das geht mir nämlich sonstwo vorbei. Macht-, Lock- und Druckmittel sind einfach langweilig mit der Zeit und wenn eine Beziehung schon mit einer Manipulation oder zumindest einem massiven Ungleichgewicht anfängt wird sie auch nirgendwo besseres hinführen.
 
Top