M

Meeresrauschen

Gast
  • #1

Ich weiß nicht, was er von mir will - Freundschaft oder Beziehung?

Vor 2 Monaten habe ich (w, Ü30) einen Mann über Freunde kennengelernt. Er meldete sich danach fast täglich- immer auf Whattapp.
Er folgten 3 Treffen. Ich war anfangs sehr skeptisch, da er sich erst vor 4 Monaten von seiner langjährigen Freundin getrennt hat- die er jedoch nie richtig geliebt habe- sagt er...
Er sieht gut aus und ist ein sportlicher Typ. Die Kommunikation zwischen uns bei den Dates ist wunderbar. Er hört aufmerksam zu, stellt interessierte Fragen und sagt auch jedesmal, dass er die Treffen schön findet. Er hat auch bei den ersten zwei Dates gezahlt, was ich echt großzügig fand.
Er sagt zwar, dass ich ein sehr lieber und toller Mensch bin, macht mit aber keine Komplimente bezüglich meines Aussehens. Er hat mich zwar öfter berührt und kurz den Arm um mich gelegt, aber er versuchte bisher nicht mich zu küssen, mich im Arm zu halten oder meine Hand zu halten.
Ich hatte noch keine "richtige" Beziehung, aber wenn Männer Interesse hatten, suchten sie schnell Körperkontakt. Ich habe schon viele Männer abgewiesen, da ich bisher nie richtig verliebt war. Ich habe wegen meiner wenigen sexuellen Erfahrung leider auf diesem Gebiet Angst zu "versagen".
Ich habe plötzlich wenig Selbstbewusstsein wenn es zur Annäherung kommt und bin ziemlich nervös.
Ich denke oft, dass so ein so gut aussehender Mann doch gar kein ernsthaftes Interesse an mir haben kann und dass er bald eine andere findet und geht.
Meint ihr ich soll ihn fragen was er genau von mir möchte? Er sucht immer weiter Kontakt zu mir. Bei mir entwickeln sich nun auch immer stärkere Gefühle und ich habe Angst, dass er es doch nur freundschaftlich sieht, während ich in Richtung Beziehung denke.
 
  • #2
Ich war anfangs sehr skeptisch, da er sich erst vor 4 Monaten von seiner langjährigen Freundin getrennt hat- die er jedoch nie richtig geliebt habe- sagt er...
Das würde ich kritisch betrachten. Hat ER sich wirklich getrennt, warum war er mit einer zusammen, die er nie richtig geliebt hat (oder meint er nur, dass eine andere Frau das hören will)? Und vor 4 Monaten, das ist für mich alles ein bisschen heikel. Ansonsten klingt euer Umgang miteinander eigentlich gut.
Meint ihr ich soll ihn fragen was er genau von mir möchte?
Nein. Wenn er was im Schilde führt, wird er es Dir nicht sagen. Vielleicht weiß er es noch nicht so genau, ob er mit Dir näher zusammenkommen will und guckt erstmal, wie es sich entwickelt. Dass er nur Sex will, sieht ja nicht so aus.

Ich geh davon aus, dass er es NICHT freundschaftlich meint, einfach, weil ich selber nie erlebt habe, dass ein Mann nur freundschaftlich an mir interessiert war und ich deswegen schwer an Freundschaftsinteresse eines Mannes glauben kann.

Lass es doch einfach sich entwickeln. In Richtung Beziehung zu denken, ist verfrüht.
Und Gedanken über Deine Attraktivität im Vergleich zu seiner oder Deine Unerfahrenheit würde ich mir zwar auch machen, aber das ist absolut kontraproduktiv, weil Du Dich hier selber einschüchterst. Er spürt vielleicht, dass er bei Dir mit der Tür ins Haus fallen würde.

Mein Fazit: Wenn Du ihn gut findest, musst Du "es" riskieren, also mal aus Deiner Passivität rauskommen und überlegen, ob Du mehr, also Sex willst. Vielleicht lässt er Dich auch bald hängen, aber Du bist ja im Moment nicht mehr skeptisch, also kannst Du es wagen oder nicht, und Dinge, die man aus Feigheit nicht tut, bereut man vielleicht. Das musst Du abwägen. Es gibt keine Sicherheiten bei sowas, und auch mit Lebenserfahrung ist es manchmal nicht möglich, irgendwas vorauszusehen. Soll heißen, die Lebenserfahrung kommt von Erlebnissen, die einen prägen, insbesondere negative. Man überlebt das mit Leiden und ist beim nächsten Mal klüger. Nur wer nichts tut, kann keine Fehler machen, aber manchmal eben doch.
 
  • #3
"..., die er jedoch nie richtig geliebt habe - sagt er"....

Sowas finde ich gemein. Solche Sprüche machen mich immer misstrauisch. Er ist lange Jahre mit der Frau zusammen, und plötzlich hat er sie nie richtig geliebt. Sowas DARF man einfach nicht glauben.

Dann ist das zudem erst 4 Monate her. Ehrlich gesagt, würde ich mit dem Einlassen auf eine Beziehung mit diesem Herren gaaaaaannnzzz langsam verfahren, eine langjährige Beziehung nach 4 Monaten verarbeitet zu haben, erscheint mir unwahrscheinlich. Aber es soll ja nichts geben, was es nicht gibt.

Wenn oben genannte Bedenken sich allerdings zum Positiven wenden, finde ich, dass du dir jetzt schon mit deiner Angst im Wege stehst. Ich meine, Was heißt, im Richtung Beziehung denken? Lass es doch erstmal auf dich zukommem und verbringe weiterhin auf dieser Ebene Zeit mit ihm. Du scheinst doch gerne mit ihm zusammen zu sein, dann vergibst du dir doch nichts, wenn du einfach weitermachst, wie bisher, ohne zu voreilig mit ihm in die Kiste zu hüpfen? Der richtige Zeitpunkt dafür ist halt dann da, wenn in deinem Bauch keine Zweifel mehr grummeln. Solange es so ist, mach es nicht. Klar kannst du irgendwann mal fragen, was seine Absicht ist, Frage ist nur, was du zur Antwort kriegst und ob du dadurch mehr vertrauen zu ihm bekommst.

Und: dieser "gutaussehende Mann" hat doch Interesse an dir, sonst würde er deine Nähe nicht suchen. Wenn er eine andere findet und geht, ist das doch auch nicht schlimm, noch ist doch gar nichts passiert, wenn ich dich richtig verstanden habe. Dann war er nicht geeignet, um mit dir eine Beziehung einzugehen. Dieses Risiko hat man leider immer, wenn man jemanden kennenlernt, man sollte sich davon aber nicht immer so runterziehen lassen.

Was er von dir will? Er weiß es auch nich nicht so genau, er will dich halt auch erstmal kennenlernen. Dabei sollte es auch erstmal bleiben.
 
P

proudwoman

Gast
  • #4
Er hat seine Ex nie richtig geliebt, sagt er? Wie fies ist das denn? Da wäre ich sofort weg. Das ist ja mehr als deutlich.
Irgendwann sagt er das dann auch über Dich, wenn er was "besseres" findet.
Also, Hände weg von diesem Mann.
 
  • #5
Hallo Meeresrauschen,

schöner Name...
Erst 4 Monate her - hm. Nie geliebt - auch seltsam. Aber vielleicht hat das nichts zu bedeuten - keiner wird es wissen. Aber vllt. meint er es ernst und kann es nicht zeigen. So war ich über Monate hinweg letztes Jahr auch in einer ähnlichen Konstellation (sie hat jetzt einen neuen Freund, weil ich es nicht auf die Reihe gebracht habe). Bei mir ist es die extreme Schüchternheit. Ich kann über alles möglich reden, auch sehr intim - alles ist da möglich. Aber einfach mal so zu versuchen die Hand einer Frau zu nehmen oder sie zu küssen, hab ich (und ich bin deutlich älter als Du) glaube ich noch nie gemacht. Evtl. ist er auch so ein Typ wie ich, die sind häufiger als man glaubt...

Deshalb würde ich ganz vorsichtig und auf der Hut sein, und wenn du da "keine" negativen Anzeichen mehr siehst, mal doch die Initiative ergreifen.
 
  • #6
Moin @Meeresrauschen,

dass er keine Komplimente über dein Aussehen macht, finde ich eher normal bzw. finde ich auch immer etwas problematisch in dieser Frühphase. Hat, meine ich, also nichts zu sagen.

Eine platonische Freundschaft mit dir sucht er m.E. zu 100% nicht, darauf deutet auch das von dir beschriebene "Körperkontakt herstellen" seinerseits hin. Die Frage ist eher, ob Abenteuer oder Beziehung... Würde es dir was ausmachen, wenn er vielleicht nur ein Abenteuer, einen ONS, eine Affaire will?
Vor 2 Monaten habe ich (w, Ü30) einen Mann über Freunde kennengelernt. Er meldete sich danach fast täglich- immer auf Whattapp. Er folgten 3 Treffen.
Die zeitliche "Investition" ist für ihn recht gering... ein paar Minuten jeden Tag... die würde so mancher Mann auch für ein bisschen unverbindlichen Sex tätigen. Ich würde vielleicht versuchen, mal einen ganztägigen Ausflug etc. zu machen, vielleicht übers Wochenende, sich also nicht immer nur ein paar Stunden ins Cafe zu setzen. Wenn ihm das zu viel Aufwand ist, weißt du zumindest, wie die Sache steht...

manchmal
 
  • #7
Dann hätte ich mal hören wollen, wie der Schluß gemacht hat. Hat sicherlich er gemacht. So Sachen, wie wir sie hier gerne mal lesen: "Meine Gefühle reichen nicht für eine Beziehung", " Du bist der beste Mensch, aber ich habe keine Gefühle mehr", oder sonst irgendeine Scheisse. Willst Du die nächste sein, die sowas zu hören bekommt?

Kann der überhaupt Gefühle haben? Fürs Bett würden seine Gefühle sicherlich reichen, so wie er nach Deinen Schilderungen auf mich wirkt.
 
  • #8
Würde ich bleiben lassen. Ja ich weiß, das heißt es im Forum oft, aber hier im Forum tummelt sich auch eine geballte Ladung Erfahrung und gesunder Skepsis.

Wenn dir das zu radikal ist, würde ich zumindest ganz arg mit "angezogener Handbremse" fahren und mir alles ganz gut anschauen, bevor ich etwas anstelle, das mir später wehtun könnte. Dass er wenig körperliches reinbringt, kann man auf zwei Arten deuten: entweder will er es langsam angehen und sich natürlich entfalten lassen etc.pp. - dann natürlich großen Applaus für den umsichtigen und tollen Mann, den du da an Land gezogen hast - oder aber er steht halt doch nicht so wirklich auf dich. Erfahrungsgemäß wollen Männer schon irgendetwas irgendwie geartetes Körperliches (und sei es nur ein Kuss) von der Frau, die sie Daten. Für Männer sind Körperlichkeiten - wenn sie verliebt sind - auch Ausdruck ihrer Gefühle.

Das heißt natürlich aber nicht automatisch, dass ein auf Sex drängender Mann gleich verliebt ist, aber WENN sie verliebt sind, wollen sie dich in der Regel auch küssen und berühren etc.

Also ich würde mir den Schuh nicht anziehen, aber ich bin auch ein relativ kritisches Persönchen und darauf bedacht, nicht veräppelt zu werden.

W, 25
 
  • #10
Du könntest ihn damit verschrecken, wenn du ihn vor klare Tatsachen stellst. Gerade am Anfang ist die Verspieltheit doch das Aufregende. Alles ist offen und Risiken muss man leider eingehen. Hör auf zu denken, etwas ist für immer, genieße den Moment und schaue, wohin es dich führt.

Mit Aussehen hat eine Beziehung überhaupt gar nichts zu tun. Derjenige, für den man sich interessiert, ist immer der Schönste. Du solltest an deinem Selbstbewusstsein arbeiten. Dein Leben wird natürlich auch ohne ihn weiter gehen, sollte nichts draus werden.
 
S

Sandy_Sandy

Gast
  • #11
Vor 2 Monaten habe ich (w, Ü30) einen Mann über Freunde kennengelernt. Er meldete sich danach fast täglich- immer auf Whattapp.
Er folgten 3 Treffen. Ich war anfangs sehr skeptisch, da er sich erst vor 4 Monaten von seiner langjährigen Freundin getrennt hat- die er jedoch nie richtig geliebt habe- sagt er...

Ich habe plötzlich wenig Selbstbewusstsein wenn es zur Annäherung kommt und bin ziemlich nervös.
Ich denke oft, dass so ein so gut aussehender Mann doch gar kein ernsthaftes Interesse an mir haben kann und dass er bald eine andere findet und geht.
Meint ihr ich soll ihn fragen was er genau von mir möchte? Er sucht immer weiter Kontakt zu mir. Bei mir entwickeln sich nun auch immer stärkere Gefühle und ich habe Angst, dass er es doch nur freundschaftlich sieht, während ich in Richtung Beziehung denke.
Mir fällt auf, dass du viel erzählst, was er macht aber wenig, wie du dich fühlst. Ganz am Anfang erwähnst du sogar deine anfängliche Skepsis. Das Gefühl täuscht einem nie. Versuch mal herauszufühlen, wie es dir geht, und handle danach. Wenn du ein ungutes Gefühl hast, brich den Kontakt ab.
Meine Befürchtung ist, dass er deine Unsicherheit, die du am Ende erwähnst spürt, und in dir deshalb ein "Opfer" sieht. Sein charmantes Auftreten passt gut ins Bild. Lass dich nicht blenden.
 
  • #12
Ich hatte noch keine "richtige" Beziehung, ...schon viele Männer abgewiesen, ...wenigen sexuellen Erfahrung leider auf diesem Gebiet Angst zu "versagen".
Ich habe plötzlich wenig Selbstbewusstsein wenn es zur Annäherung kommt und bin ziemlich nervös.

Du wirst Deine Unsicherheit so nicht verlieren. Für mich klingt der Anfang nicht so schlecht, lass Dich darauf ein, sammle Erfahrungen und schau, was passiert. Mit ü30 solltest Du Deine grundlegenden Ängste nicht mehr haben...
 
M

Meeresrauschen

Gast
  • #13
Mir fällt auf, dass du viel erzählst, was er macht aber wenig, wie du dich fühlst. Ganz am Anfang erwähnst du sogar deine anfängliche Skepsis. Das Gefühl täuscht einem nie. Versuch mal herauszufühlen, wie es dir geht, und handle danach. Wenn du ein ungutes Gefühl hast, brich den Kontakt ab.

Ich habe ihn eingeladen, am Wochenende (Samstag) zu mir zu kommen, es kommen auch Freunde (auch gemeinsame Freunde) und ich wollte ihm zeigen wie ich lebe. Er hat abgesagt, da er schon eine andere "Verabredung" habe...
mit wem er da verabredet ist, habe ich gar nicht erst nachgefragt.
Da haben wir es doch- er ist aus meiner Sicht nur am Austesten und datet parallel- und dies sagt mir auch mein Bauchgefühl. Oder bin ich da jetzt zu empfindlich? ich habe keine Lust auf einen Player
 
  • #14
Er sagt zwar, dass ich ein sehr lieber und toller Mensch bin, macht mit aber keine Komplimente bezüglich meines Aussehens. Er hat mich zwar öfter berührt und kurz den Arm um mich gelegt, aber er versuchte bisher nicht mich zu küssen, mich im Arm zu halten oder meine Hand zu halten.
Ich hatte noch keine "richtige" Beziehung, aber wenn Männer Interesse hatten, suchten sie schnell Körperkontakt. Ich habe schon viele Männer abgewiesen, da ich bisher nie richtig verliebt war. Ich habe wegen meiner wenigen sexuellen Erfahrung leider auf diesem Gebiet Angst zu "versagen".

Na, ja, dass du eher der passive Typ bist, wird er schon gemerkt haben. Dennoch wäre es für die weitere Entwicklung besser, wenn du etwas mehr mitmachst. Zumal du nach dem Gesetz der Anziehung vielleicht einen ebenfalls eher zurückhaltenden Typen am Start hast.
Drei Treffen in zwei Monaten sind natürlich sehr wenig.
Ich denke, dass du auf keinen Fall fragen solltest, was er von dir möchte. Welche Antwort soll er denn geben: Heiraten und Familie gründen oder was?
Die einzige Möglichkeit ist, ein weiteres Date zu bekommen und die "Sache" fortzusetzen und evtl. zu einem Kuss zu kommen. Oder einen Schritt zuvor, aus "zufälligen" Berührungen absichtliche Berührungen werden zu lassen. Er hat es ja schon versucht. Beim nächsten Mal vielleicht mehr mitmachen.
Mache dir keine Sorgen. Du bist gut so wie du bist.
 
  • #15
Ich glaube schon, dass er deutliches und ernsthaftes Interesse an Dir hat.
Meine Erfahrung ist, das Männer, die ernsthaft an mir als Mensch und Frau interessiert waren, immer länger gebraucht haben und sich auch mehr Zeit gelassen haben. Das hat manchmal Monate gedauert und ich war auch oft nicht sicher, was sie von mir wollen. Später haben sie mir dann ihre Gedanken bei den ersten dates erzählt und die waren alles andere als neutral.... im Nachhinein sehr lustig.
Außerdem kannst du davon ausgehen, dass Männer auch nicht immer einen festen Plan haben und auch Unsicherheiten haben.
Außerdem glaube ich, dass Du Deine Wirkung auf Männer noch nicht richtig einschätzen und zu nutzen weißt. Stell dein Licht mal nicht so unter den Scheffel, ich schätze mal, dass du mindestens genauso attraktiv bist wie er.
Um herauszufinden, ob er an mehr als Freundschaft interessiert ist, kann man aber ganz gut per whats app so ein bisschen rumplänkeln - da sind die meisten Männer etwas mutiger.
Ich bin 41 und es ist immer noch so wie auch bei dir, obwohl du schätzungsweise Anfang 20 bist. Ich habe einen Mann kennengelernt, der sich ungefähr genauso verhält. Da ich aber weiß, dass Männer niemals nur Freundschaft von einer Frau wollen, lass ich ihm eben die Zeit.
Es entwickelt sich alles von selber.
Geht eben mal nicht öffentlich essen sondern kocht zusammen, schaut nen Film zuhause oder grillt. Dann könnt ihr sehen, ob ihr bereit seid für mehr... Vielleicht seid ihr eben auch beide etwas schüchtern.
Das hört sich alles ganz richtig an - nicht jeder Mann ist der geborene Abchecker und Verführer. Langfristig gesehen sind die weniger professionellen die besseren Männer ;-)
 
  • #16
Ich habe ihn eingeladen, am Wochenende (Samstag) zu mir zu kommen, es kommen auch Freunde (auch gemeinsame Freunde) und ich wollte ihm zeigen wie ich lebe. Er hat abgesagt, da er schon eine andere "Verabredung" habe...
mit wem er da verabredet ist, habe ich gar nicht erst nachgefragt.
Da haben wir es doch- er ist aus meiner Sicht nur am Austesten und datet parallel- und dies sagt mir auch mein Bauchgefühl. Oder bin ich da jetzt zu empfindlich? ich habe keine Lust auf einen Player
OH - das habe ich erst jetzt gelesen und ehrlich gesagt glaube ich auch, dass er parallel datet. Du lädtst ihn ein und willst ihn sogar deinen Freunden vorstellen, ihn in deine Wohnung lassen und er sagt ab?`Hat Am Samstagabend etwas Besseres vor und sagt Dir nicht einmal, was es ist??
Nicht gut!
Ich muss aber sagen, dass ich viele Männer kenne, die anfangs parallel dateten und dann doch mit ihrer heutigen Freundin/Frau zusammengekommen sind.
Trotzdem wäre ich an Deiner Stelle jetzt beleidigt, ich bin aber bei sowas auch sehr empfindlich.
Frag ihn, was er am Samstag macht, ich finde, es ist wichtig. Hat er denn einen Gegenvorschlag gemacht? Freitagabend? Sonntag?
Falls nicht, würde ich mich zurückziehen und ihm auch sagen, dass du nicht siehst, dass er wirkliches Interesse hat. Wenn er seine Prioritäten so setzt, bist du (noch) nicht wichtig.
 
  • #17
Wenn du willst, dass der Mann das Weite sucht, dann stell ihn zur Rede, verlange Antworten, horch ihn bezüglich Ex aus und frag ihn ob er eine Beziehung will. Zumindest ich würde dann flüchten.
 
  • #18
Würde das nicht negativ interpretieren. Wenn er die andere Verabredung zuerst hatte, vor deiner Einladung, dann finde ich das normal. Hätte er die andere Verabredung wieder absagen sollen? Also ich mache das auch nicht. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Eine schon vereinbarte Verabredung sage ich prinzipiell nicht ab, wenn danach jemand anders mich zum selben Termin auch fragt. Sowas geht einfach nicht.
Ich habe ihn eingeladen, am Wochenende (Samstag) zu mir zu kommen, es kommen auch Freunde (auch gemeinsame Freunde) und ich wollte ihm zeigen wie ich lebe. Er hat abgesagt, da er schon eine andere "Verabredung" habe...
mit wem er da verabredet ist, habe ich gar nicht erst nachgefragt.
Da haben wir es doch- er ist aus meiner Sicht nur am Austesten und datet parallel- und dies sagt mir auch mein Bauchgefühl. Oder bin ich da jetzt zu empfindlich? ich habe keine Lust auf einen Player
 
M

Meeresrauschen

Gast
  • #19
Würde das nicht negativ interpretieren. Wenn er die andere Verabredung zuerst hatte, vor deiner Einladung, dann finde ich das normal. Hätte er die andere Verabredung wieder absagen sollen? Also ich mache das auch nicht. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Eine schon vereinbarte Verabredung sage ich prinzipiell nicht ab, wenn danach jemand anders mich zum selben Termin auch fragt. Sowas geht einfach nicht.

Es geht um die Art und Weise. Er kann gerne etwas anderes geplant haben, aber dann sollte er mich wenigstens nicht unterschwellig im Unklaren darüber lassen, mit wem er sich trifft. Ich gehe bei seiner Aussage (er sei mit jmd anderes verabredet) davon aus, dass er eine andere Frau trifft. Wenn er ernsthaft an mir interessiert wäre, sich mit einem Kumpel oder mit seiner Familie treffen würde, hätte er es sicher gesagt, um Missverständnisse zu vermeiden. Zudem finde ich den Samstag Abend schon bedeutsam für die Kennenlernphase und seine Aussage, er habe genau an dem Abend eine andere Verabredung, eindeutig negativ.
 
  • #20
Sorry- Das sehe ich aber ganz anders wie viele hier!
Wenn man sich bei Freunden und in Foren so umschaut, so stellt man fest, es gibt Frauen die fast eine Beziehung nach der anderen haben. Dann gibt es Frauen die haben fast keine Beziehungen.
Wie die FS, verlieben sich diese Frauen selten, aber um sich zu verlieben, muss man überhaupt die Chance dazu haben.

Ich denke nicht das der Mann eine Freundschaft will!
Das er eine Beziehung will bezweifle ich aber sehr stark.

Tipp: Schaue dich in andere Foren um! Männer die verliebt sind,
wollen jede freie Minute mit der Traumfrau Zeit verbringen.
Sie nutzen jede Chance um ihr näher zu kommen….

Und zum Thema Zeit: Mit einem Mann habe ich mich 3 Monate lang getroffen, geschrieben, telefoniert, etc… Nach dem ersten Sex war ich auf einmal "nicht sein Typ"…. soviel dazu...
 
A

Arcturus

Gast
  • #21
Er hat seine Ex nie richtig geliebt, sagt er? Wie fies ist das denn? Da wäre ich sofort weg. Das ist ja mehr als deutlich.
Irgendwann sagt er das dann auch über Dich, wenn er was "besseres" findet.
Also, Hände weg von diesem Mann.
Dieser Spruch ist eine notwendige Ausrede.
Denk doch einfach mal den umgekehrten Satz: "Ich habe meine Frau abgöttisch geliebt."
Bei welchem Satz denkt eine Frau eher, daß sich der Man emotional von seiner Ex gelöst hat, um für eine neue Beziehung frei zu sein?

Hier wird sehr viel darüber diskutiert, daß man zu seiner vorherigen Beziehung Abstand haben und durch entsprechende Handlungen auch demonstrieren muß, um als neu beziehungsfähig zu gelten.
Da wird eben auch mal zum Mittel der Übertreibung a la "habe sie nie geliebt" gegriffen.
Meist wird sowas aber auch von Männern gesagt, die sich damit von einer selbst als besonders verletzend empfundenen Trennung heilen wollen - im Sinne der neurolinguistischen Programmierung.
Das offene Verleugnen der eigenen Liebe hilft, den eigenen empfundenen Schmerz der Trennung als grundlos darzustellen. Grundlosen Schmerz kann man schneller rationell verarbeiten und abstellen.
Der Satz kann also eher für die Heilung des Mannes als für das Anwerben der neuen Frau gedacht sein.
Aber natürlich darf jeder von dieser Äußerung halten, was er/sie will.
Ich auch.
 
P

proudwoman

Gast
  • #22
Denk doch einfach mal den umgekehrten Satz: "Ich habe meine Frau abgöttisch geliebt."
Bei welchem Satz denkt eine Frau eher, daß sich der Man emotional von seiner Ex gelöst hat, um für eine neue Beziehung frei zu sein?
Das ist beides nicht angebracht, lieber @Arcturus , die Ex-Partnerin sollte kein so ein großes Thema sein. Mich interessieren die Gefühle nicht, die mein zukünftiger Freund/Partner für seine Ex hatte. Dass er sie liebte, das ist mir ja klar. Das sollte eigentlich so sein, oder? Aber zu sagen:" Ich habe sie nie geliebt"..das ist für mich Verrat. Da frage ich mich doch, warum war er trotzdem mit ihr zusammen? Das wird er mit mir auch so machen...Ich kann mich da aber auch irren. Mir ist dieser Satz sehr, sehr negativ aufgefallen hier!
 
S

Sandy_Sandy

Gast
  • #23
Ich habe ihn eingeladen, am Wochenende (Samstag) zu mir zu kommen, es kommen auch Freunde (auch gemeinsame Freunde) und ich wollte ihm zeigen wie ich lebe. Er hat abgesagt, da er schon eine andere "Verabredung" habe...
mit wem er da verabredet ist, habe ich gar nicht erst nachgefragt.
Da haben wir es doch- er ist aus meiner Sicht nur am Austesten und datet parallel- und dies sagt mir auch mein Bauchgefühl. Oder bin ich da jetzt zu empfindlich? ich habe keine Lust auf einen Player
Du bist zurecht enttäuscht. Es scheint, dass ihm die Einladung bereits zu verbindlich wird. Dir hätte sie etwas bedeutet. Wenn bereits in der Kennenlernphase solche Differenzen auftreten ist das kein gutes Zeichen. Möglicherweise spielt er auch bewusst mit dir und verunsichert dich absichtlich, damit du noch mehr anspringst. Solche Spielchen braucht keine Frau.
Du wirst jemanden finden, der zu dir passt und dich wertschätzt. Vielleicht solltest du beachten, dass auch ein Mann, der ganz am Anfang etwas zurückhaltender ist als er, ernsthaftes Interesse an dir haben kann.
 
  • #24
Wie ein Mann über seine Ex spricht, sagt viel über ihn aus.

Weiß ein Mann, der seine Ex "nie wirklich geliebt hat", wirklich was er will?

Würde ihn auf nichts ansprechen. Vielleicht sogar eher Zappeln lassen.
 
L

Liebescoach

Gast
  • #25
Wenn er seine Ex-Freundin nie wirklich geliebt hat ist das schon schwach. Hat er das denn wirklich so gesagt? Dann wäre ich vorsichtig. Ich denke er will mehr als nur eine Freundschaft, da er schon den Körperkontakt gesucht hat. Entweder du wartest noch ein bisschen ab (so werdet ihr nicht ewig weiter machen können) oder du sprichst ihn wirklich mal darauf an. Viel Erfolg!
 
  • #26
Du hast mit ü30 noch nie eine Beziehung gehabt, warst noch nie verliebt, hast Männer, die sich körperlich näherten, immer zurückgewiesen, hattest fast oder tatsächlich noch nie Sex …
Ohne dir zu nahe treten zu wollen, denke ich, dass du eine Blockade oder gravierende Ängste, sprich: ein veritables Problem in Bezug auf "Nähe zu einem Mann" hast. Das wirst du ausstrahlen, bzw. manche Männer werden das spüren.
Ich tippe, dein aktueller Kandidat spürt, dass man auch mittelfristig nicht an dich rankommt, mit der Einladung, die auch schon wieder "mit Freunden" ist, also wieder keine Chance bietet, dass ihr euch näherkommt, fühlt er sich ein weiteres Mal in dieser Vermutung bestätigt und hat da keine Lust mehr drauf, vielleicht auch aus Ratlosigkeit ...


w51
 
M

Meeresrauschen

Gast
  • #27
Du hast mit ü30 noch nie eine Beziehung gehabt, warst noch nie verliebt, hast Männer, die sich körperlich näherten, immer zurückgewiesen, hattest fast oder tatsächlich noch nie Sex …
Ohne dir zu nahe treten zu wollen, denke ich, dass du eine Blockade oder gravierende Ängste, sprich: ein veritables Problem in Bezug auf "Nähe zu einem Mann" hast. Das wirst du ausstrahlen, bzw. manche Männer werden das spüren.

Ich denke, dass es bei diesem Kandidaten eher meine Skepsis ist, die mich unnahbar wirken lässt- zu Recht, finde ich. Jemand der meine Annäherungsversuche, wie z. B. eine Einladung ablehnt, die mir viele bedeutet, sendet eher Desinteresse aus. Zudem sagte er, seine Ex nie geliebt zu haben und war 10 J. mit der Frau liiert und hat mir ihr zusammengelebt. Sowas blockiert mich und ich denke, dass es auch bei den anderen Männern richtig war, dass ich mich zurückzog. Sonst wäre ich mit einem von ihnen fest zusammengekommen. Es hat Gründe, weshalb Beziehungen nicht zu stande kommen. Sicher liegt es auch an mir, aber wenn von Anfang an kein Vertrauen ensteht, kann ich mich nicht auf den Mann einlassen- auch nicht nur wegen Sex
 
  • #28
Es hat Gründe, weshalb Beziehungen nicht zu stande kommen. Sicher liegt es auch an mir, aber wenn von Anfang an kein Vertrauen ensteht, kann ich mich nicht auf den Mann einlassen- auch nicht nur wegen Sex
Sicher hat es Gründe, weshalb Beziehungen nicht zustande kommen. Aber genau so sicher hat es Gründe, warum jemand mit ü30 noch nie eine Beziehung hatte, und diese Gründe haben in erster Linie mit demjenigen selbst zu tun. Denn "Gründe, weshalb nicht" haben alle Menschen zu bewältigen, trotzdem hat aber die Mehrheit mit ü30 schon mal jemanden gefunden, der passte.
Du solltest herausfinden, warum du grundsätzlich so wenig Vertrauen haben kannst, sonst wird das nie etwas. Du boykottierst dich selbst.

w51
 
M

Meeresrauschen

Gast
  • #29
Ich tippe, dein aktueller Kandidat spürt, dass man auch mittelfristig nicht an dich rankommt, mit der Einladung, die auch schon wieder "mit Freunden" ist, also wieder keine Chance bietet, dass ihr euch näherkommt, fühlt er sich ein weiteres Mal in dieser Vermutung bestätigt und hat da keine Lust mehr drauf, vielleicht auch aus Ratlosigkeit ...

nicht ganz korrekt. Ich habe ihn vor Wochen auch schon mal spontan zu mir eingeladen und da wären wir definitiv allein gewesen. Er meint, es sei ihm der Weg zu weit....
ich würde drum bitten wieder auf meine ursprüngliche Frage zurückzukommen in welcher es darum geht, wie ich sein Verhalten einschätzen soll. Er meldet sich immer wieder, Interesse muss also vorhanden sein. Ich berfürchte aber, er betreibt Benching.
 
Top