G

Gast

Gast
  • #1

Ich wohne einen Monat noch mit der Ex zusammen. Muss ich das meiner neuen EP-Flamme sagen?

Ich habe nach Karneval mit meiner Ex endgültig Schluss gemacht, obwohl schon länger klar war, dass nichts mehr läuft (letzter Sex September 09). Sie zieht aber erst Mitte April aus, da sie vorher keine Wohnung gefunden hat (die jetzige gehört mir). Bis dahin natürlich getrennte Lebensführung. Über EP hatte sich sofort ein Kontakt ergeben. Bei dem ersten Date wollte ich das Thema "Altlasten" noch nicht aufgreifen. Jetzt soll es bald das zweite Date folgen und es "kribbelt" mächtig.... Muss ich es dem EP-Date jetzt noch sagen, oder erledigt sich das von selbst (ich habe eigentlich gar nicht vor, in dem verbleibenden Zeitraum mit der EP-Flamme zu ihr , noch mir nach Hause zu gehen, langsames Kennenlernen ist angesagt) . Ich möchte es eigentlich nicht tun, weil ich mich innerlich von der alten Beziehung längst gelöst hatte, und den Eindruck habe, dass ich es so, wie ich es fühle , als Mann meiner neuen Flamme nicht erklären kann. M/38
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich finde es schade, dass du dich so schnell in eine neue Beziehung stürzt. Hast du die alte Beziehung denn überhaupt schon verarbeitet?? Innerlich gelöst.. hmm, aber wenn noch keine richtige Trennung da war, vielleicht nicht wirklich.
Wenn du die Altlasten erwähnst, könnte es sein, dass sie von dir abgeschreckt ist. Ich wäre es zumindest, wenn ihr erst so unglaublich kurze Zeit getrennt seid. Andererseits wäre es vielleicht auch unfair, es ihr zu verheimlichen. Ich hätte mich nicht so schnell auf eine neue Suche gemacht und mir mehr Zeit gegeben, auch wenn ich innerlich schon länger gelöst gewesen wäre. Wie du jetzt damit umgehen solltest, kann ich dir nicht sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Sag es ihr, wenn sie Interesse an dir hat, und deine Ex zum April auszieht, weiß die Neue gleich, dass du ehrlich zu ihr warst. Alles andere, siehe Parallelthread kann böse ausgehen. Dir viel Glück - es kann funktionieren, doch Frauen ticken da manchmal etwas anders als Männer, die sind hierbei toleranter.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mir ging es so ähnlich. Allerdings hab ich diese Tatsache damals gleich als große Warntafel in mein Profil reingestellt. Und trotzdem Zuschriften bekommen.
Also ich würd's sagen, so früh wie möglich. Die Sache soll schließlich eine Zukunft haben. Auf das Thema reagieren viele sehr empfindlich, andere garnicht. Und rauskommen tut es ohnehin.
m/46
 
  • #5
Willst Du gleich mit einer Lüge anfangen?

Mal abgesehen davon dass es reichlich früh ist wieder an eine Beziehung zu denken wäre es sehr unfair Ihr gegenüber es nicht zu sagen. Da musst Du jetzt halt durch. Schlimmer wäre es wenn Sie von selbst dahinterkommen würde, dann kannst Du Dir wahrscheinlich jede Erklärung sparen.

Und irgendwann wird Sie es herausfinden, und dann?

Leute, der Schüssel zu einer guten Beziehung ist nun einmal ehrliche und offene Kommunikation.
 
  • #6
Hm, schwierige Lage -- ich würde eher nicht drüber reden und das ganze bis dahin etwas auf Sparflamme halten.

In meinen Augen bist Du eigentlich noch gar nicht frei. Wer zusammenwohnt, wohnt zusammen.

Bist Du sicher, dass Du die Altlasten verarbeitet hast? Mir scheint, Du stürzt Dich in eine neue Beziehung -- und zwar viel zu vorschnell. Die arme Dame wird nur der Pausenclown sein. Absolut nicht empfehlenswert. Wieso suchst Du sofort nach der alten Beziehung? Bloß keine Pause? Bloß keine Unabhängigkeit? Oder geht's nur um Sex? Also das ist entgegen aller Regeln des Anstands und auch entgegen aller dauerhaften partnerschaftlichen Aussichten.

Mein Rat: Sparflamme, keine Intimitäten und die Exbeziehung sowohl emotional als auch organisatorisch aufarbeiten.

Mein Rat an Damen: Lasst Euch niemals auf solch windige Konstrukte ein und fragt immer nach, wielange der Mann schon Single ist. So was geht eigentlich gar nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lies mal

https://www.elitepartner.de/forum/ich-wollte-mich-ueberzeugen-bin-ich-zu-weit-gegangen.html

und du wirst deiner neuen Flamme doch sicher sowas ersparen wollen, oder ?

weil: Es kann auch Mißverständnisse geben.

7E2176FE - m
 
G

Gast

Gast
  • #8
FS zu #1) Frederika
Das mit der Sparflamme ist sicherlich richtig ...
Bei der bisherigen Beziehung gibs nichts aufzuarbeiten, die Qual ist für mich einfach vorüber (obwohl wir viele Jahre "zusammen" waren, doch das Gefühl ging schon lange einfach auf Null, wir sprachen auch darüber).
Es war sicherlich ein Fehler, die alte "Beziehung" so lange nicht beendet zu haben, jetzt fühle ich mich besser, aber muss ich eine wirklich tolle Frau deswegen jetzt in die Wüste schicken ? (Mein Herz weiss die Antwort schon)

An dere Stelle postest Du, dass aus einer Beziehung heraus nicht neu gesucht werden darf, auch wenn es keine Ehe ist. Das ist auch ok, wenn auch m.E. realitätsfern.

Aber nun müssen auch noch viele Monate (wie viele denn, 2 , 4 oder 6 ?) zusätzlich vergehen müssen, weil ja eine Bindung noch da sein könnte....
 
G

Gast

Gast
  • #9
Du hast doch gar nichts zu verbergen !
Sag es ihr doch einfach so wie es ist. Ich würde Dir das überhaupt nicht übelnehmen an ihrer Stelle.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich würde damit lieber offen umgehen. Wenn man hier im Forum so liest, was es für sagenhafte Assoziationen gibt... wenn ein Mann erfährt, dass die Frau noch mit einem Mann zusammen "lebt" oder umgekehrt.... ist es vielleicht besser, man spricht es offen und ehrlich aus.

w/31
 
G

Gast

Gast
  • #11
hier FS
Also gut, ich habe mir gerade überlegt, das ich jetzt erst die Sparflamme- Nummer bis MItte April durchziehe (so schwer es fällt), und es ihr dann sage, wenn meine Ex gerade ausgezogen ist.

Mein Gott, wegen dem Umstand will ich sie (die neue Flamme) nicht verlieren,
warum pocht mein Herz denn so schnell , wenn ich nur an sie denke... das hatte ich seit mind. 10 (oder mehr) Jahren nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hallo,
es ist ja noch nicht mal das 2. Date gewesen, also ganz frisch, ich würde einfach mich noch ein paarmal Treffen, dann ist doch auch noch ein wenig mehr Vertrauen da und auch ein wenig Zeit vergangen. Weißt du denn, das sie genauso verliebt ist?

Ich finde es so schön, zu hören wenn jemand verliebt ist. Mein Ex hatte sich erst vor kurzem verliebt, es tat zwar zuerst etwas weh, da es nun endgültig ist, gönne es ihm aber auch von Herzen. Und letzten Freitag schrieb mir meine beendete Lisason, das er auch verliebt ist und ziemlich verwirrt rumläuft. Gönne ich ihm genauso, denn mir ging es letztes Jahr mit ihm ja so, leider nur einseitig. Aber das Gefühl werde ich nicht vergessen, du bist einfach ein anderer Mensch. Ob ich es nochmal auf diese Weise erleben werde, glaube ich nicht, ich denke bei mir wird es sich jetzt langsam aufbauen.

Ich drücke euch die Daumen, wird schon gut gehen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Na dann lieber FS,
pass' mal gut auf, dass Dir nicht so etwas wie im Nebenthread (auch hier #6) geschildert passiert.
Wäre ich Deine Flamme, ich würde es von vornherein wissen wollen.
Du kannst noch so vorsichtig sein, sparflammenmäßig meine ich, ein dummer Zufall und Du hast die K.... am dampfen!
Ich zumindest wäre dann weg und würde sicher auch kein offenes, geschweige denn "ehrliches??", Gespräch mehr suchen!
 
B

Berliner30

Gast
  • #14
Nein warum den auch? --- Ist diese Frage wirklich ernst gemeint? Falls ja, dann wäre deine Erziehung und dein Charakter im unteren Bereich anzusiedeln und für sehr wenige Menschen akzeptabel/ausreichend für eine Beziehung.
Solche Dinge sollte man erst klären und dann suchen und grundsätzlich sollte man ehrlich sein und mit offenen Karten spielen.
So ein Mensch, selbst wenn er es vorher sagen würde, wäre überhaupt nichts für mich. Entschuldigung aber das mußte mal so deutlich gesagt werden.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Es ist wirklich schwierig und auch in Ordnung, dass du es nicht von vorn herein gesagt hast. Doch um so länger du diesen Fakt verschweigst, um so mehr läufst du Gefahr, sie komplett zu verlieren.
Deshalb rate ich, es ihr zu sagen. Und zwar ganz nebenbei...im Gespräch über Wohnungseinrichtung, Orte an denen ihr gewohnt habt o.ä. Dann machst du ein ganz bedrücktes Gesicht und sagst ihr, dass du ihr noch etwas beichten musst.
Dann wird sie dich ausfragen und du antwortest brav :)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich weiß, ich bin eine ganze Ecke jünger als du. Nichts desto trotz musste ich nach der Trennung von meinem Ex, mit dem ich immerhin knapp 3 Jahre zusammen war, noch 4 Monate zusammen leben. Wir beide hatten in der Zeit einige Dates und ich war immer der Meinung, dass es besser ist gleich ehrlich zueinander zu sein. Ich habe nie schlechte Erfahrungen damit gemacht, eher Gegenteiliges, da Ehrlichkeit gerade auf diesen "Plattformen" sehr geschätzt wird.
Letztendlich ist es deine Entscheidung, da du deinen Gegenüber einschätzen musst.
Ich für meinen Teil würde da aber immer auf Ehrlichkeit setzen und würde das auch ganz klar von meinem Partner in spe erwarten. Ansonsten würde ich mir schon Gedanken machen...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Für mich zählt nunmal nur die Ehrlichkeit, was anderes käme für mich nicht in Frage. Alles andere ist Falschheit, Betrug und fördert keineswegs das Vertrauen. Für mich ist Vertrauen das A+das O, egal was passiert. Es ist erstaunlich wie hier getrixt und geantwortet wird. Mit Trixerinnen käme ich niemals klar und ginge auch nicht lange gut...bei Attraktivität vielleicht 1-2 x Sex Ende, das wars dann!!! -m
 
G

Gast

Gast
  • #18
ich hatte ein date, in dem mir der mann (laut profil geschieden) irgendwann mittendrin so völlig nebenbei erzählt hat, dass er noch mit seiner frau zusammen wohnt, aber beide neue wohnungen suchen. der kam gar nicht auf die idee, dass das ungewöhnlich oder störend sein könnte. gesundes selbstvertrauen, kann ich da nur sagen ...
 
Top