G

Gast

Gast
  • #1

Ihr Freund flirtet andere Frauen an. Mit ihr reden?

Ich habe eine Freundin, deren Freund sich meiner Meinung nach ungut verhält. Wenn er was getrunken hat, dann macht er mir (und auch anderen Frauen) Komplimente, und bringt mich damit in eine unangenehme Situation. Ich versuche immer schnell das Thema zu wechseln, weil ich seine Freundin ja kenne. Wie es ist, wenn eine Frau vielleicht darauf einsteigt, mag ich mir garnicht vorstellen. Er macht das meist so, dass seine Freundin es nicht mitbekommt.
Soll ich ihr davon erzählen? Und wenn ja, wie? Oder mache ich damit mehr kaputt als dass es hilft? Danke für eure Einschätzung.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Es wär schon richtig ihr davon zu erzählen. Aber in der Regel wollen es die Damen ja nicht wissen und Du bist dann der Buhmann. Wenn Du damit leben kannst, dass dann beide auf Dich sauer sind, erzähle es. Richtig wäre es sicher, ansonsten sei ruhig. Ich wäre dankbar, wenn man es mir erzählen würde, aber so denken nur die wenigsten. Die meisten wollen sich etwas schönreden und keine Entscheidung treffen. w 51
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich würde ihm öffentlich vor allen Leuten ins Gesicht sagen, dass er aufhören soll, wenn er was getrunken hat, andere Frauen anzuflirten.

Mir als Mann wäre so eine Anspreche mehr als peinlich und fände sie sehr wirksam.

m
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ehrlich währt am längsten! Wenn sie dir nicht glaubt, ist es ihr Bier. Aber wenn ihr euch gut kennt und auch vertraut, so sollte sie auch in dich Vertrauen haben. Aber mal ernsthaft: kriegt sie von seinem Verhalten echt nichts mit, bzw. hört sie das nicht auch über andere?

Rede mit ihr!
 
G

Gast

Gast
  • #5
An deiner Stelle würde ich erst mal mit ihm reden. Du kannst ihm ja sagen, dass du sein Verhalten nicht in Ordnung findest, gerade auch weil du mit seiner Freundin befreundet bist. Wenn er nur ein bisschen Anstand hat, ändert er daraufhin sein Verhalten. Wenn er trotz Gespräch so weitermacht, würde ich die Freundin informieren.
 
  • #6
Wenn er was getrunken hat, dann macht er mir (und auch anderen Frauen) Komplimente, und bringt mich damit in eine unangenehme Situation.
Dieser (markierte) Teil deiner Aussage, das ist der wirklich bedenkliche.

Gegen unerwünschte Flirtversuche wehrt man sich als Frau durch eine eindeutige Stellungnahme/Abwehr. Für die Frau ist diese Situation keinesfalls peinlich, sondern für den, der die Frau unerwünscht belästigt. Eine erwachsene Frau sollte kein Problem haben, solche Situationen zu bewältigen.

Wenn du etwas für deine Freundin tun willst, frage sie lieber, wieso sie mit einem Mann zusammen sein möchte, der offensichtlich regelmäßig zuviel trinkt und dann nicht mehr weiß, wie man sich zu benehmen hat.

Meiner Ansicht nach, kannst du bei dem Paar eh nicht viel kaputt machen; der Sprung in der Beziehung ist doch schon überdeutlich. Aber Betroffene sehen das meist zuletzt, das 3-Affen-Prinzip ist ja viel bequemer (nicht sehen, hören, sprechen).

Vorausgesetzt natürlich, das ist alles so, wie von dir beschrieben und keine einmalige Sache.
 
  • #7
Ich würde ihr schon einen kleinen Wink geben. Aber ich glaube, sie merkt ohnhin, wie ihr Männe tickt und leider kann sie ihn nicht bewachen. Schließlich ist es (noch) ein "Was-wäre-wenn"-Problem und es könnte sein, daß ihm das auch reicht.
Wichtig fände ich eher, ihm in dieser Situation ganz klar Grenzen zu setzen und nicht nur auszuweichen. Vielleicht lernt er dann etwas.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ist das ein Verbrechen, andere Frauen anzusprechen, Komplimente zu machen? Wenn ein Mann eine Frau anspricht, mit ihr flirtet, ihr Komplimente macht, bedeutet das nur, das er kommuniziert, nichts anderes.Schluss mit dem Kopf-Kino! Auf einen Kompliment antwortet man mit einem Kompliment, Ich lache immer, wenn ich so was höre. Übrigens, es gibt auch MÄNNER, die in einem nicht alkoholiseirtem Zustand Komplimente machen. Können sie sich so was vorstellen?!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was ist denn so verwerflich daran, einer Frau Komplimente zu machen? Verwerflich wäre allein, wenn er dabei Hintergedanken hätte. Ob das so ist, weiß nur der Mann selbst, also bitte mit ihm reden, nicht hintenherum mit seiner Freundin. Eine Frau, die so etwas tut, wäre bei mir „unten durch”.
 
G

Gast

Gast
  • #10
hier nochmal die FS:

zu #7 möchte ich hinzufügen, dass ich persönlich das auch in einem nicht alkoholisierten Zustand nicht gut fände und ich Alkohol als Entschuldigung nicht gelten lassen würde.

zu #8 sage ich, dass es aus meiner Sicht hintenrum wäre, es IHM zu sagen, aber nicht IHR. Und ob ich bei ihm unten durch bin, ist mir nicht so wichtig, immerhin ist SIE meine Freundin.

Danke für eure Meinungen. Vermutlich gibt es da kein Richtig oder Falsch und jeder sieht es anders. Ich gehe von mir aus, und denke ich würde es gern wissen wollen. Aber ich sehe, dass ich erstmal vorsichtig schauen muss ob sie es wissen will. Grenzen setzen werde ich auf jeden Fall deutlicher versuchen.
 
Top