• #1

In Beziehung weniger Sex als in Affäre

Ich wüsste gerne eure Meinung:

Ich habe seit kurzem nach langen Jahren des Single-Daseins wieder einen Freund.
Wir hatten anfangs eine Affäre und sehr viel Sex, wenn wir uns (eher selten) sahen. Ich habe mich verliebt und nach einiger Zeit kamen wir zusammen. Der Sex hat nun nachgelassen. Über Weihnachten und an Silvester sahen wir uns 5 Tage (wir führen eine Fernbeziehung) und hatten 5mal Sex, früher waren es an einem Abend 4 oder 5mal.
Ich habe das Gefühl, er begehrt mich weniger, er sagt, er fände mich nach wie vor erotisch und den Sex geil (er hat oft betont, dass er selten so guten Sex wie mit mir gehabt habe), aber zuvor sei es eben nur um Sex gegangen und nun stünden andere Dinge (auch) im Vordergrund. Fakt ist auch, dass ich ihm, als wir noch eine Affäre führten, vorgeworfen habe, dass es ihm nur um Sex gehe.

Manchmal denke ich, dass ich mich in den vergangenen Jahren zu sehr über Sex definiert habe. Ich bin schnell mit Männern intim geworden und fühlte mich so als Frau begehrt, war aber gleichzeitig oft deprimiert, dass sie mich nicht als Partnerin wollten.
Ich habe mir die Bestätigung über das Bett gesucht und nun Angst, dass er mich weniger will.

Auf der einen Seite finde ich es schön, dass es ihm nicht nur ums Poppen geht, habe aber gleichzeitig Sorge, weil der Sex nun ein wenig in den Hintergrund getreten ist.

Er meinte auch mal, dass es ihn unter Druck setzen würde, wenn er das Gefühl habe, dass ich immer Sex wolle.

Wenn wir uns nicht sehen, macht er es sich auch selbst, er sagt, das habe nichts mit fehlender Lust für mich zu tun, aber ich beziehe es dann doch auf mich.

Könnt ihr meine Sorge verstehen, nachvollziehen, was ich meine?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hä? Nein! Verstehe ich nicht! Ihr habt Euch 5 Tage gesehen und auch 5x Sex gehabt (also evtl. rein rechnerisch jeden Tag 1x). Das ist doch ausreichend, oder?

Als Du noch seine Affäre warst, musste er ja die Gunst der Stunde nutzen und bei Euren wenigen Treffen so viel Sex wie möglich mit Dir haben.

Wenn Du sonst keine Sorgen hast, dann sei froh!

Alles Gute!
W(40)
 
G

Gast

Gast
  • #3
In einer Affäre geht es um Sex, in einer Beziehung um andere Dinge. Du wirst dich damit abfinden müssen.
 
  • #4
Über Weihnachten und an Silvester sahen wir uns 5 Tage (wir führen eine Fernbeziehung) und hatten 5mal Sex, früher waren es an einem Abend 4 oder 5mal.
Ich habe das Gefühl, er begehrt mich weniger, .....

Könnt ihr meine Sorge verstehen, nachvollziehen, was ich meine?
NEIN
Das ist doch Jammern auf sehr hohem Niveau. An fünf Tagen fünfmal Sex. Die meisten Männer (und Frauen) wären doch mit ein- bis zweimal Sex sehr zufrieden!
Du solltest deinen Freund wirklich nicht unter Druck setzen. Und mal etwas schönes gemeinsam unternehmen, wo es nicht um Sex geht ist auch schön.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hast Du schon einmal daran gedacht, einen Psychologen zu konsultieren?
(Und sei es nur der Diagnostik und Selbsterkenntnis wegen?)
M.
 
  • #6
Danke für eure Meinungen!
Ich habe tatsächlich schon mal darüber nachgedacht. Die letzten Jahre lief einiges schief in der Hinsicht, sodass ich eigentlich glücklich bin jetzt einen Freund zu haben, der sich auch außerhalb des Bettes für mich interessiert. Ich habe das meinem Freund auch schon erklärt, weil er den Eindruck hatte, dass ich zu sehr aufs körperliche fixiert bin.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Nein, ehrlich gesagt, kann ich deine "Sorgen" nicht nachvollziehen.
Als ich Deinen Text las und an der Stelle war, wo Du sagst, dass er nun über Sylvester 5 Tage bei Dir war, da dachte ich schon, jetzt kommt, ihr hattet 1x Sex. Aber da steht 5!!! mal.Sprich JEDEN Tag.
Und das soll wenig sein??? Du machst Dir Probleme, wo keine sind. Er hat Dir auch noch erklärt, warum das so ist. Klingt das für Dich nicht plausibel? Es geht doch jetzt auch um andere Dinge. Nicht den ganzen Tag in der Kiste miteinander zu poppen, sondern auch Sachen miteinander zu unternehmen. Verstehe Dich wirklich nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Deine Sorgen kann ich m,45 nachvollziehen und habe ein ungutes Gefühl für dich, du wirst mit ihm nicht glücklich werden, er hat die Leidenschaft und die große Lust für dich verloren, es ist nur noch eine Pflichtkür! Hatte das auch schon mehrmals und es ging alles aus! Mein Vorschlag; trenne dich, bevor er es tun wird!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe FSin,

die meisten Frauen hier in Deutschland definieren sich sehr über (quantitativen) Sex, so wie du. Sie haben es sich abgewöhnt, eine Beziehung oder Partnerschaft auf anderen Werten zu gründen - und plötzlich, nur weil du einen Partner gefunden hast, soll alles von heut' auf morgen anders sein?

Wie die FSin richtig erkannte, ist sie auf das Körperliche fixiert. Diese Ausrichtung kann sie nur ändern, wenn sie es wirklich will - und durchhält. Es käme einer Persönlichkeitsänderung gleich.

Viel Erfolg und viel Glück, am besten such dir professionelle Hilfe einer Psychologin.

M
 
  • #10
In meinen vorherigen "Beziehungen" fehlte mir oft das Interesse für meine Person. Ich wollte Männer, mit denen ich Sex haben konnte, aber die auch mal etwas mit mir unternahmen. Ich war oft in einschlägigen Börsen unterwegs und habe mir dann von den Männern "mehr" erhofft.
Als ich meinen jetzigen Freund kennenlernte, fehlte mir das auch, denn ich wollte jemanden, der auch mal etwas mit mir unternimmt. Jetzt habe ich das und vermisse wieder etwas.
Ich frage ihn manchmal, ob er mich noch sexy und scharf findet, weil ich einfach diese körperliche Bestätigung brauche. Ich kann auch verstehen, dass ihn das nervt, weiß aber nicht, wie ich es ändern kann.

Dass er, wie Gast #7 schreibt, die große Lust verloren hat und es nur noch als Pflichtkür sieht, denke ich nicht, habe aber eben Angst, dass es so sein könnte. Ich weiß auch nicht...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Deine Sorgen kann ich m,45 nachvollziehen und habe ein ungutes Gefühl für dich, du wirst mit ihm nicht glücklich werden, er hat die Leidenschaft und die große Lust für dich verloren, es ist nur noch eine Pflichtkür! Hatte das auch schon mehrmals und es ging alles aus! Mein Vorschlag; trenne dich, bevor er es tun wird!

Entschuldige, aber wie krank ist dieser Rat denn?
Einmal täglich GV als Beweis, dass er die "Leidenschaft" verloren habe?
Auf dieser Basis kann JEDER Beziehungsversuchen nur scheitern über kurz oder lang.

M.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Vielleicht brauchst Du eine Beziehung UND eine Affäre. Warum alles von EINEM Mann verlangen?Der Trend geht zum Zweitmann:))
(w)
 
Top