Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Lieber FS, ich glaube nicht, dass eine Ehefrau eines Tages erwacht und den Gedanken schön findet, dass ihr Ehemann rein sexuell auch eine andere Frau begehrt und einmal "ausprobieren" möchte. Was kann sie aber tun, wenn sie merkt, dass ihr Ehemann Sex und Liebe gut trennen kann und es für sich durchaus in Ordnung findet, auch mal nur sexuell mit einer anderen Frau zu verkehren. Natürlich kann Dir Deine Ehefrau das verbieten-verbotene Früchte schmecken aber am besten, selbst wenn sie nur in der Phantasie sind.

DIR persönlich fehlt absolut die Einsicht für eine exclusive Ehesexualität. Das weiß mittlerweile Deine Ehefrau schon gut und sie weiß, dass sie Dich entweder so akzeptiert, wie Du in diesem Punkt bist oder es versucht, Dich "umzuerziehen". Letzteres wird natürlich ohne Deine Einsicht nicht klappen. Oder Dich verläßt-das will sie bestimmt nicht, da ihr auch in der Vorgeschichte außerehlichen Sexerfahrungen im Einvernehmen gehabt habt.

Sie wird bestimmt so vieles abwägen und Dir Dein außerehliches Vergnügen-schon wieder mal-erlauben.

Ihr könnt beide Sex und Liebe gut trennen, seid als Ehepaar wirtschaftlich bestimmt verflochten und seid gelegentlich auf Vergnügen aus.

Diese Lebensart wird nur von Menschen gebilligt, die genau so wie ihr seid.

Eigentlich brauchst Du gar nicht Deine Frage zu stellen, da Du selber weiß, dass die Mehrheit der Menschen eine sexuell monogame Ehe führen möchte.
Du gehörst wg. Deiner Überzeugungen nicht zu dieser Gruppe.

Natürlich wünscht sich die Mehrheit der Ehefrauen einen sexuell monogamen Mann und wäre sehr traurig bis unglücklich mitzuerleben, dass dieser ernsthaft daran denkt, seine sexuellen Gelüste auf eine andere Frau in die Tat umzusetzen-diese Antwort weißt Du aber selber ganz gut.

Für mich persönlich bedeutet Treue auch körperlich-sexuelle Treue und nicht nur seelisch-emotionale Treue. Für Dich ist es anders und Deine Frau weiß das ja schon ganz gut.

w/39
 
G

Gast

  • #32
Guter Sex bleibt keine einmalige Aktion. Vieles spielt sich außerdem im Kopf ab. Da dir diese Frau und ihr Sex gefällt, wirst du sie auch öfter wollen.

Nur zu.

Ich könnte dich als Ehemann nicht ernst nehmen, würde mir ein, zwei Liebhaber suchen und dich als Versorger ansehen - bis ich von dir genug habe und mir mein neues Leben nebenbei gemütlich eingerichtet habe. Dann darfst du gehen.
 
G

Gast

  • #33
Ich als deine Frau fände dein (in diesem Fall noch nicht umgesetztes) Begehren abstoßend und würde mich von dir trennen. Ich verlange absolute Exklusivität. Aber da sie dir schon einmal zugeschaut hat, scheint sie ein passendes Pendant für dich zu sein (wenn es sie WIRKLICH nicht gestört hat). Das alles ist aber alles andere als "Mainstream" - ich denke, da kannst du hier nicht auf allgemeines Verständnis und "Absolution" hoffen.

w, 49
 
G

Gast

  • #34
wow..!! Also man kann hier nicht mehr viel sagen. Anscheinend habt ihr beide ganz schon viel Spaß mit der Sache ! Und darum geht es ja in eures Sexleben.
Deine Frau spielt mit dir ein Risiko. Denn ich frage mich was ist denn wenn das Ausprobieren dich weiter dürstet und deine Frau die Kontrolle über dich verliert.
Anderseits es ist schön dass ihr beide für alles eine Lösung habt. Aber leider muss ich ehrlich sagen dass das ein sehr provozierendes Thema ist. Vielleicht macht ihr euch beide auch Spaß die verschiedenen Antworten und Kommentare zu lesen.
Eigentlich du brauchst keine andere Meinung weil die Lösung schon fest steht.

w30
 
G

Gast

  • #35
Ich könnte dich als Ehemann nicht ernst nehmen, würde mir ein, zwei Liebhaber suchen und dich als Versorger ansehen - bis ich von dir genug habe und mir mein neues Leben nebenbei gemütlich eingerichtet habe. Dann darfst du gehen.
Genau so sehe ich das auch-das ist eine sehr gute Lösung für Deine Ehefrau. Vorausgesetzt, sie besitzt genug Selbstvertrauen und Grips. Ich wünschte mir, sie könnte dieses Posting lesen.

Frauen dulden Ehemänner von Deinem Schlag meistens deswegen, weil sie Angst haben, dass sie ohne einen Ehemann kein schönes Leben haben könnten oder dass sie optisch nicht attraktiv genug sind, einen neuen Liebhaber zu finden.

Wenn eine Frau selber vermögend ist oder genug aus der Ehe rausholen kann, dazu noch optisch gute Chancen bei einem neuen Mann haben könnte, würde Dich nicht gerne als Ehemann mit Deiner Vorstellung von sexuellem Ausprobieren außerhalb der Ehe dulden. Wenn sie Dich duldet, hat sie Dich irgendwie nötig, bzw. rechnet sich ihre Chancen ohne Dich auf ein schöneres Leben geringer aus. Oder einfach hat sie es auch satt, ständig Deine Sexart zu erleben und wünscht sich auch mal Abwechslung von Dir-daher würde sie Dir auch Deinen Wunschtraum wahr werden lassen.

Falls Deine Ehefrau Dir deinen Sextraum mit der anderen alternden Schönheit gestattet, die ihr Ego mit Dir aufpolieren möchte und Du willig bist, endlich mal nach 30 Jahren Begehren ihres Körpers, Deine Manneskraft bei ihr zu präsentieren, so hat auch Deine Ehefrau was davon. Was genau, das kannst Du besser wissen-es kann einfach mal die Entlastung sein, dass sie ein Mal weniger mit Dir verkehren muß und das die andere erledigt, oder einfach die Möglichkeit, dass Deine Ehefrau ein anderes Leckerbissen sexuell erleben darf (so seid ihr wieder quitt) oder dass sie einfach sehr zufrieden mit Deiner finanziellen Leistung ist und das Leben, was Du ihr außerhalb der Sexualität bietest und dafür gibt sie ihre Würde auf etc.

Das sind die Arrangements eines lang verheirateten Ehepaares-sei Dir sicher, wenn Ehefrauen den außerehlichen Sex genehmigen, so haben sie ihre Gründe, warum sie das tun. Einfach aus Liebe ist das nie, sondern aus Berechnung oder aus der Not heraus-wenn z.B. die Wirkung der optischen und sexuellen Anziehung Deiner Ehefrau auf Dich nachläßt und sie dadurch ein schwaches Selbstbewußtsein hat, welches sie auch durch den Sex mit einem anderen Mann in Deiner Anwesenheit aufpeppeln wollte.

Eine Ehefrau, die ihren Ehemann liebt und begehrt, die selbstbewußt ist und finanziell ein schönes Leben aus eigener Kraft haben kann, würde fast nie den außerehelichen Verkehr erlauben. Wenn Ehefrauen das mitmachen, sind oft Verlustängste und Bequemlichkeit die Gründe dafür.
 
G

Gast

  • #36
ich frage mich ob ich überhaupt irgendeine Meinung äußern sollte (aber ich probiere es mal), da bei dir, lieber Fragesteller, Sex/ Erotik offensichtlich auf einer völlig anderen Ebene statt findet als bei mir. Ich würde mal vermuten, es spielt sich alles auf einer emotionalen Ebene mit sehr wenig Tiefgang ab.
Auf dieser nicht sehr tiefgehenden Ebene kann man Sex/ Erotik sicherlich so locker behandelnt wie du, vergleichbar mit einer sportlichen Betätigung oder vergleichbar mit Tanzsport mit wechselnden Partner (ist ja auch etwas schönes).
Ich möchte das nicht abwerten, jedoch könnte ich mit der gesamten Situation wie sie sich für dich nun darstellt, überhaupt nicht umgehen und ich würde Sex auf dieser Ebene gar nicht ausüben wollen.
Da bei euch alles so locker gehandhabt wurde bisher, dann macht das doch weiter so - es spricht doch aus deiner Sicht überhaupt nichts dagegen, deine Frau um Erlaubnis zu fragen und dann mit der toll aussehenden Frau Sex zu haben. Tu es!
 
G

Gast

  • #37
Wie würdet Ihr auf eine derartige Bitte Eures Partners reagieren?

M 52
Ich würde dich bestimmt nicht probeweise *rumvögeln* lassen und *Freundinnen* kosten lassen. BOAH ..........wenn ich mich einlasse auf ein Mann, sind immer Gefühe im Spiel..so wärst DU dann weg vom Fenster! DIESE Vorstellung.......überhaupt..was nicht alles gibt DEINE Frau möchte ich NICHT sein.
W/53
 
G

Gast

  • #38
FS

Es ging alles schneller als geplant, heute Nacht war es mit Zustimmung meiner Frau soweit... Obwohl es sehr schön war, wird sich das nicht wiederholen.
 
G

Gast

  • #39
@FS

Dann kann der Thread ja jetzt geschlossen werden. Ich nehme an, Sie sind stolz auf Ihre Leistung. Wir können "es" (beinahe) bezeugen...

M50
 
G

Gast

  • #40
Tse....einfach nur widerlich und abwertend
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.