G

Gast

  • #1

Ist das erste Mal grundsätzlich nicht so toll?

 
  • #2
denke die frage kann man für beide geschlechter grundsätzlich mit ja beantworten und ausnahmen bestätigen die regel.
 
G

Gast

  • #3
Da stimme ich Thomas prinzipiell zu. Wobei es für die Jungs wohl überwiegend schon schön ist, sofern sie "fertig" werden. Sie wissen ja noch nicht, was wirklich guter Sex ist... ;)
 
G

Gast

  • #4
Ich finde das auch so. Es dauert eine Weile, bis beide Partner aufeinander eingespielt sind.

Deswegen ja auch die "Regel" keine großen Experimente beim ersten Mal. Wichtig ist Zärtlichkeit, Einfühlungsvermögen und ein vorsichtiger Umgang miteinander.

Der Rest kommt dann mit der Zeit.
 
F

Finnley

  • #5
Definiere "toll" :)
 
G

Gast

  • #6
Das "erste Mal überhaupt" oder das "erste Mal" mit einem neuen Partner? Ich denke mal mit einem neuen Partner. Das kann sehr schön und spannend sein. Aber ich glaube, das es mit der Zeit anders wird. Man ist dann viel mehr aufeinander eingespielt, weiß, was der andere mag und was nicht. Es kommt doch leider auch nicht von ungefähr, dass Frauen bei diesem "ersten Mal" oftmals nicht zum Höhepunkt kommen.
 
  • #7
(Genau wie #5 gehe ich davon aus, daß das erste Mal in einer Partnerschaft und nicht die Entjungferung gemeint ist.)

Ich habe schon zweimal ein sehr schönes "erstes Mal" mit einem neuen Partner erlebt. Wir hatten beide Male eher länger gewartet, die Vorfreude war groß, die Verliebtheit wirklich schon voll da. Einfach toll! Andererseits ist es schon so, daß man sich auf manche erst einmal einstellen muß, sich von früheren Vorlieben des Expartners gedanklich völlig befreien muß und gewisse Abstimmungsprobleme auftreten können. Mit einem langfristigen Partner weiß man einfach, wann er kommt, welche Stellung er nun wieder will :) und so weiter. Ich habe auf jeden Fall kein einziges erstes Mal als "nicht so toll" in Erinnerung, aber "super toll" waren einige halt auch nicht.
 
G

Gast

  • #8
bei mir ist das unterschiedlich. ich hatte einmal ein "erstes mal", das wirklich absolut genial war, weil wir körperlich einfach zu 100% harmoniert haben. das ist auch immer so geblieben (ging dann auf der geisigen ebene schief). aber ansonsten war das erste mal meistens ganz gut - also so okay aber ausbaufähig. ich glaube aber, dass das ab einem gewissen alter jeder weiß. es ist nunmal so dass man sich nicht kennt - und das kennenlernen macht ja auch spaß!
 
  • #9
Nachtrag von mir nach längerem Denken: Ich finde, das erste Mal zeichnet sich vor allem durch Spannung und Kribbeln aus, durch Kennenlernen und Entdecken, durch das Fallenlassen der Hüllen und die Hingabe. Das ist schon ganz besonders toll, selbst wenn der Sex selbst dann vielleicht nur durchschnittlich ist. Man darf das erste Mal nicht auf Technik oder Orgasmusintensität reduzieren, sondern muß vor allem die Gefühlsebene sehen -- und die ist doch sehr aufgewühlt und besonders in der ersten Nacht, wie ich finde!
 
G

Gast

  • #10
wenn dus mit einer schla.. hast oder einer prostituierten, warum sollte es toll sein?

wenn du es in der Ehe hast, ist es ganz bestimmt ein anderes gefühl