• #1

Ist Dating für Geduldige: Nähe/Distanzbedürfnis nicht kompatibel?

Guten Morgen liebe Community,

ich versuche mich kurz zu fassen:
Ich bin 32, er 45. Beide ledig, keine Kinder. Er, kommunizierter Ehe-und Kinderwunsch. Für mich kommt es in Frage bei dem richtigen Partner, ist aber kein Muss.
Er, UB, viel unterwegs, Cosmopolit, diverse Auslandserfahrungen, lange in L.A. und London gelebt, eben so ein typischer Senior Mc Kinsey( nur beispielhaft), jetzt selbstständig. Verwöhntes Einzelkind mit diversen Immos und Haus am See.Unglaublich intensive Bindung zum Vater welcher in den USA lebt. Dieser wusste wohl auch schon nach dem ersten Date von mir.
Erstes Date Ende Juli, vor ein paar Tagen das Dritte. Wenn wir uns sehen, ist es wunderschön, völlige Harmonie, machten Dinner, Spaziergänge etc.. absoluter Gentleman, kommuniziert regelmässig welch tolle Frau ich sei und dass er mich gerne kennenlernen würde..blaaa...
Ich sehe nur keine wirkliche Verbindlichkeit. Der Kontakt zieht sich ewig in die Länge, manchmal höre ich zehn Tage nichts von ihm, wurde auch schon thematisiert, er ist " dann konzentriert im Job und denkt an nichts anderes." Aha. Da gabs dann mal ein paar Differenzen.
Zweites Date mit Pizza bei ihm, Vorschlag seinerseits ob ich übernachten will. Ich sehr zögerlich reagiert, aber fand dann( natürlich ohne Sex!!) den Vorschlag gar nicht schlecht. Nachdem er mir dann ein Schlafshirt und Zahnbürste rauslegte, ruderte er zurück und meinte, er würde das gerne canceln, da wir beide sehr müde seien und er Angst habe, dass etwas passiert, wofür es zu früh ist, "dafür sei ich ihm zu wichtig." Gut. War ich natürlich am Kochen, konnte es aber nachvollziehen. Mein Problem ist, es tut sich nichts. Null.
Küssen, wunderschöne Abende, Zweisamkeit und wenn wir uns physisch nahe sind, grosse Verbundenheit. Er ist sehr aufmerksam, besorgt die Weine welche ich mag etc... aber wenn wir beide im Job sind, kommt nichts. Ich fühle mich allein. Keine Kommunikation. Kein " Du fehlst mir.." Ich muss alles" einfordern"- was ich aber jetzt auch nicht mehr mache.
Kennt das jemand? Nähe/Distanzbedürfnis nicht kompatibel? Good bye?

Vielen Dank für eure Einschätzungen...
 
  • #2
Liebe Annemone,
das hört sich für mich sehr unverbindlich und lauwarm von seiner Seite an. Ich vermute, dass er parallel datet und dich warmhält, ob nicht noch etwas "Besseres" auftaucht. Er scheint sehr vermögend zu sein und einen gehobenen Lebensstil zu pflegen. Seid ihr da auf Augenhöhe? Was mir seltsam vorkommt, er will also mit 45 Jahren noch eine Familie gründen. Warum hat er diesen Wunsch denn nicht früher realisiert, habt ihr darüber mal gesprochen?

Habe ich das richtig verstanden, er hat dir bei eurem zweiten Date, das bei ihm in der Wohnung stattgefunden hat, angeboten, dort zu übernachten und hat dich dann aber kurzfristig hinausgeworfen? Das kann ja wohl nicht wahr sein, oder? Ich hätte daraufhin den Kontakt für immer beendet.

Man kann noch so sehr im Job eingespannt sein, Zeit für ein Telefonat oder wenigstens eine WhatsApp Nachricht findet sich immer. Ein interessierter Mann meldet sich - so einfach ist das. Ich habe den Eindruck, du stehst für diesen Mann auf Abruf bereit. Lass dich doch nicht so respektlos behandeln! Ich würde jetzt mal etwas auf Distanz gehen. Wenn er sich das nächste mal meldet und etwas vorschlägt, dann hast du schon etwas anderes vor. Dann siehst du ja, ob er sich um dich bemüht, ob noch etwas von ihm kommt.
Alles Gute für dich!
 
  • #3
Ich sehe nur keine wirkliche Verbindlichkeit. Der Kontakt zieht sich ewig in die Länge, manchmal höre ich zehn Tage nichts von ihm, wurde auch schon thematisiert, er ist " dann konzentriert im Job und denkt an nichts anderes." Aha. Da gabs dann mal ein paar Differenzen.
So wird es auch bleiben eher noch extremer werden!
Kennt das jemand? Nähe/Distanzbedürfnis nicht kompatibel? Good bye?
Ich kenne das sehr gut, ein Freund von mir war genau ebenso, keine Beziehung hielt bei ihm! Es fehlt an Kompatibilität und da kannst du absolut nichts machen! Such dir einen Mann, wo diese Verbindung Nähe/Distanzbedürfnis optimal ist, bevor du unglücklich, weiß ich wo hängst, dein Bauchgefühl kennt ja dein Problem, höre auf ihn! Und dann noch: Einzelkind und mit 45 J. starke Verbindung zum Vater, absolutes NOGO, wow was hast du da noch zu sagen, außer alles abgemachte ohne dich blind annehmen? Keiner könnte mich da halten, ich würde gehen!
 
  • #4
Hmhm schwer einzuschätzen. Ich würde ihn einfach mal fragen. Vielleicht hat er auch die Erfahrung gemacht, dass sich seine Bekanntschaften zu schnell wieder auflösen, wenn es zu schnell zum Sex kommt. Da er doch einige Jahre älter ist als Du, wird ihm sicherlich daran gelegen sein, nichts verkehrt zu machen.

Vielleicht hat er Angst, Dir im Bett nicht das bieten zu können, was Du möchtest. Sex ist auch besser, wenn man sich schon besser kennt.

Andererseits hast Du auch recht, dass das persönliche Bedürfnis nach Nähe mit dem anderen kompatibel sein muss. Tagelang nichts voneinander zu hören ist schon seltsam.

Viel Glück
Mann 44
 
  • #5
Liebe Annemone,

ja, vielleicht ein "Freak" - was genau man auch drunter verstehen will. Klingt aber nach einem interessanten Menschen. Und als Beziehungspartner klingt es nach Lebensaufgabe ;-))

Ich bin auch UB, manche sind vom Job echt gefangen (ich nicht).

Mein Tipp - bleib dran, aber acht gut auf dich.
Super Tipp, oder, der passt immer ;-))

Ich meine damit, ich glaub, der Mensch ist wertvoll und die Zeit mit ihm ist gut verbracht.
Und ich glaub, dass unsere schnelllebige Zeit auch in Beziehungen VIEL zu schnell geworden ist.....die Entscheidung für eine Beziehung (inkl. Sexualität) dauert auch in meinem Fall durchaus Monate, ich finde das normal und gesund!

Lieben Gruß
vincent
 
  • #6
Es gibt einfach Menschen, die haben nicht das selbe Nähebedürfnis wie du, das ist doch normal. Die Menschen sind halt verschieden. Aber was hat man denn unter dem cancheln zu verstehen? Er hat dich mitten in der Nacht vor die Tür gesetzt? Und ihr hattet in 2 Monaten drei Dates? Da ist das Interesse ja nicht so dolle. Halt immer nur dann gegeben, wenn nichts anderes ansteht. Er scheint ein ausgefülltes Leben zu haben, wo kaum Platz für eine Beziehung ist. Da muss wohl eine Frau kommen, die ihn absolut aus den Schuhen haut, damit er seinen Alltag entsprechend anpasst und Platz schafft für persönliche treffen. Unabhängig vom Nähebedürfnis gibt es viele Leute die weder gerne telefonieren noch diese schickerei von whats App oder sms schätzen. Ihr passt da eindeutig nicht zusammen. Wenn du kannst, dann genieße das Zusammensein wenn es passiert, dazwischen führe dein normales Leben weiter. Mehr wird mit dem Mann für dich nicht möglich sein
 
  • #7
Wie die meisten reichen Menschen denkt er, dass du ihn unbedingt haben willst vor allem aufgrund seines Vermögens und deshalb denkt er auch, dass er dich behandeln kann wie er will, du wirst alles mit dir machen lassen in der Hoffnung, ihn damit zu bekommen. Und dann beendet er es irgendwann. Ich denke, er hat viele dahingehenden Erfahrungen gemacht, ist mit allem übersättigt und kann so etwas wie Liebe oder Wertschätzung anderen gegenüber gar nicht mehr empfinden. Dir erst anbieten, bei ihm zu übernachten und dich dann rausschmeißen ist der Gipfel. Jede Frau mit Selbstwert hätte den Kontakt endgültig abgebrochen. So reich kann er gar nicht sein, dass man sich so behandeln lässt. Und dann verliert er die Achtung vor dir. Das sieht nicht danach aus als würde das die Romanze des Jahrhunderts.
 
A

Allegria

Gast
  • #8
Wieso ein Kinderwunsch bei einem Mann von 45 Jahren komisch sein soll, verstehe ich gar nicht @Feeling smart.

Also 3 Dates in 2 Monaten und fast keine sonstige Kommunikation finde ich dürftig, aber Langsamkeit muss nicht nur schlechtes heißen. Was ich jedoch sehr fragwürdig finde ist: er lädt dich beim 2. Date zur Übernachtung ein, du lässt dich bequatschen und stimmst zu, da damit klar war, das kein Sex zu erwarten ist, schickt er Dich nach Hause, weil ihr beide müde seid???? Najaaaaaa. Also ich finde, dass spricht für sich, wobei ich eh ganz anders ticke und Übernachtung beim 2. Date bei mir nicht vorkäme und man mir das auch nicht schmackhaft machen könnte. Würde mir gar nicht gefallen. Aber Dich dann wegzuschicken, ist auch sehr unhöflich. Was auch immer in seinem Kopf vorging oder nicht, das war dann nicht ok. Und generell: Man kann sich doch erstmal einige Male treffen und kennenlernen, Zeit miteinander genießen, ein Zusammensein entwickeln, sich mögen, annähern und dann miteinander schlafen, wenns denn passt und da sind wir bei Punkt zwei: mir scheint es passt nicht, du sagst sogar selbst, ihr habt nichts gemeinsam, Interessen etc. Nähebedürfniss, Kommunikation, Interessen, Lebensstil passen nicht, nur die Optik? Kann man das so zusammenfassen? Wäre nichts für mich. Egal ob UB und viel Arbeit etc., etwas Kontakt, der automatisch fließt, muss sein, gute Kommunikation und gemeinsame Interessen (nicht alles, aber etwas), eine Wellenlänge beim Blick auf das Leben und was einem wichtig ist, ist für mich sehr entscheidend. Mit Langsamkeit hätte ich kein Problem, denn nur weil man sich online auf Partnersuche kennenlernt, muss man ja kein zeitlich abgestecktes Standardraster durchlaufen, dass dann durch Beziehung gekrönt wird und das möglichst absehbar. Also offen kennenlernen. Wieso so eine Eile. Bei euch ist finde ich nur die rare Kommunikation ein Problem. Und die Geschichte mit der Übernachtung und die fehlende gemeinsame Basis in vielerlei Hinsicht...Willst Du das??
 
  • #9
Unverbindlich, misst mit zweierlich Maß: Die eine für Sex, bei dir will er nen Gang runterschalten mit schnöseligem Wein, Papasöhnchen,
vielbeschäftiger Businessmann, der auch in der Beziehung sich selten melden wird.

Schon aufgrund seinem Auslandsaufenthalt würde ich mich nie mit ihm einlassen. Was denkst du, wie viele Frauen er da in Hotels abgreifen kann, ohne dass du jemals was davon spitz kriegst? Diese Männer gehen fremd - immer. Seine sexuellen Andeutungen dir gegenüber zeigt ja schon, wohin es geht. Irgendwann ist bei euch die sexuelle Spannung raus und dann gibts Probleme.

Spätestens wenn du mal einen Mann kennenlernst, der voll Feuer und Flamme für dich ist, auch im Bett, willst du nicht mehr zu solchen Langweilern zurück, die sich mit allem Zeit lassen, weil sie plötzlich ein Moralproblem bekommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Wie die meisten reichen Menschen denkt er, dass du ihn unbedingt haben willst vor allem aufgrund seines Vermögens und deshalb denkt er auch, dass er dich behandeln kann wie er will, du wirst alles mit dir machen lassen in der Hoffnung, ihn damit zu bekommen. Und dann beendet er es irgendwann. Ich denke, er hat viele dahingehenden Erfahrungen gemacht, ist mit allem übersättigt und kann so etwas wie Liebe oder Wertschätzung anderen gegenüber gar nicht mehr empfinden. Dir erst anbieten, bei ihm zu übernachten und dich dann rausschmeißen ist der Gipfel.
Beim Lesen habe ich auch schon daran gedacht, dass dieser Mann viele entsprechende Erfahrungen gemacht hat aber vielleicht auch die Erfahrung, dass sich die Frauen nicht so sehr um ihn als Person interessieren, sondern ihn nur aufgrund seines Vermögens interessant finden.

Möglicherweise begonnen einige seiner Romanzen in der selben Art und Weise - was sehr wahrscheinlich ist angesichts seiner 45 Jahre, da er noch nie verheiratet war und eine Familie gegründet hatte. Deshalb zogen plötzlich die Notbremse ahnend wohin das führt und wie es enden.

Möglich ist gerade weil er tatsächlich übersättigt ist und bereits alles kennt, die Frauen für langweilig und austauschbar hält.

Oder aber er testet Frauen unbewusst und sucht in Wirklichkeit eine starke, selbstbewusste und stolze Frau, die ihm die Stirn bietet und sich das respektlose und egoistische Verhalten nicht bieten lässt, sondern ihn in die Schranken weist.

Vielleicht würde ihn gerade eine Frau, die nicht jederzeit auf Abruf bereit steht und sehnsüchtig wie eine Prinzessin im Turm wartet, sehr beeindrucken und ihm imponieren.
 
  • #11
Ich finde es jetzt auch nicht schlecht, wenn es langsam anläuft, aber das ist wirklich sehr langsam. Ich kann mir vorstellen, dass er das tut, um zu gucken, ob es Dir "ernst" ist oder Du nur einen reichen Mann willst. Damit gibt er aber das Tempo vor, und wenn ich Recht habe, wirst Du geprüft.

er ist " dann konzentriert im Job und denkt an nichts anderes."
Naja. Also ihr kennt euch ja nicht wirklich. Ich finde das nicht ungewöhnlich, wenn man seinen Beruf liebt und irgendwie irgendwann mal eine Beziehung will und meint, man könnte jederzeit eine Frau finden.
Inwiefern? Ihr habt euch dreimal gesehen in zwei Monaten und kennt euch überhaupt nicht. Das Schreiben ist doch nur Augenwischerei. Er kann Dir auch nicht schreiben, dass er Dich vermisst, weil er Dich zu wenig kennt, um Dich zu vermissen. Ich finde das extrem seltsam, Beziehungsbotschaften wie "du fehlst mir" mit einem Menschen zu schreiben, den ich ein-, zweimal gesehen habe. Das KANN nicht ernst gemeint sein, weil man mit seiner Vorstellung vom anderen spricht und weil der Mensch noch nie in meinem Leben war, so dass er mir fehlen könnte.

Nachdem er mir dann ein Schlafshirt und Zahnbürste rauslegte, ruderte er zurück und meinte, er würde das gerne canceln, da wir beide sehr müde seien und er Angst habe, dass etwas passiert,
Schwanger werden, z.B.?

Tja, was tun? Ich denke nicht, dass er sich ändern wird bzgl. der Zeit, die er in seinen Job investiert. Also Du sitzt dann mit dem Kind zu Hause und hörst tagelang nichts von ihm, wäre meine Prognose. Da er kein Bedürfnis nach weiblicher Nähe verspürt, hat er das entweder woanders gestillt oder fühlt es nicht, weil er so in der Arbeit aufgeht. Denn ich denke nicht, dass sich so ein Mann verhält, der wirklich eine Beziehung will und an der Frau interessiert ist, mit der er sich trifft.
 
  • #12
Er klingt sehr routiniert. Dem Wein würd ich mal nicht zuviel Bedeutung beimessen, das erledigt er wahrscheinlich mit einem Anruf. Und sein Weinhändler weiss wahrscheinlich schon, wenn wieder eine neue Frau am Start ist.
Sorry- vielleicht bin ich einfach nur zynisch.
Aber dieser Mann klingt einfach nicht bindungsfähig. Für Familie müsste er ja schon mal im Vorfeld eine Bindung zur Mutter seiner Kinder aufbauen...und wenn die Kinder da sind, taucht er mal wieder für 10 Tage ab.
Es kann sein, dass er sich das wünscht, aber dazu müsste er Nähe aufbauen, und das tut er nicht wirklich.
 
  • #13
Was du schreibst, klingt wie in einem Film.

Es werden Rollen verteilt und gespielt und er gefällt sich als Gentleman. Er legt viel Wert auf gutes Benehmen und edles Gehabe.

Klingt sehr langweilig und inhaltsleer. Vor allem nicht authentisch.

Vielleicht wieder einer, der verliebt ist ins verliebt sein und genaue Vorstellungen davon hat - als ab er bei einem Dreh wäre. Klappe auf - Klappe zu und dann wird gespielt aber nicht gelebt.

Eine möglich Frau wird dann allenfalls zum Aushängeschild und Schmuckstück und Gast in seinem Leben.

Für mich klingt es nicht nach Wahrhaftigkeit oder echtem Interesse. Er versucht sich wichtig und dich abhängig zu machen und zeigt in seiner Unverbindlichkeit eigentlich klar, wo die Macht hängt.

Keine Zeit zu haben um während der Arbeit einen Gruss zu schicken ist die billigste Art sich zu entlarven. Wer glaubt denn so was?
Er will nicht und schafft sich Zeit und Raum für anderes.

Lass so eine hohle Plakatsäule stehen. Aussen fix und innen nix.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Liebe FS,
so sind die meisten Unternehmensberater: ein Leben wie auf der Flucht. Der Job ist immer das wichtigste. Er wird Dich niemals anrufen und mehrfach am Tag bewhatsappen. Du wirst mmer eine Nebenrolle neben dem Job spielen und abends aus dem Hotel ruft er auch nicht an, da zieht er mit anderen Leuten durch die Bars und muss sein Wichtigtuer-Image pimpen.

Entweder kannst Du so eine Partnerschaft leben weil Du Dir die gleichen Freiheiten rausnimmst und es genießt, dass er nicht ständig an Dir klebt sowie den Lifestyle, den er Dir ermöglicht oder Du kannst es nicht. Mit 45 wirst Du ihn kaum nicht ändern können und in der Branche wird es auch nicht besser. Manche werden in den frühen 50ern von Krankheiten ausgebremst oder weil der Arbeitgeber sie durch ein jüngeres Modell ersetzt.
 
  • #15
Welche Nationalität hat er eigentlich? Und in welchem Land trefft ihr euch eigentlich?
Wie gut kennst du ihn eigentlich? Er kann dir ja alles mögliche erzählen.
10 Tage ohne Lebenszeichen abzuhauen (Arbeit) kann auch der perfekte Vorwand für ein Doppelleben sein.
Ich hätte jedenfalls keine Lust dazu, je nach Bedarf hervorgeholt zu werden, und dann verschwindet er wieder.
Das muss nicht in Dauerchatten ausarten, aber zwischen durch Lebenszeichen von sich zu geben, sollte doch möglich sein im Rahmen einer Beziehungsanbahnung.
Mir ist das Ganze zu wenig greifbar.
 
  • #16
Ihr habt euch 3x getroffen, und du erwartest (eigentlich schon nach dem ersten Treffen), dass er dir ich-vermisse-dich-SMS schickt?! Wie oft liest man hier im Forum, dass solche SMS nach dem ersten Date Frauen abschrecken, weil sie viel zu früh kommen.
Ihr hättet beim 2.Treffen beinahe zusammen übernachtet - das ist schon schräg. Seine Müdigkeistabsage macht es noch schräger. Alle Spekulationen dazu können zutreffen: Vielleicht hatte er Angst, Dir zu wenig bieten zu können, wenn ihr doch Sex habt, vielleicht hatte er Angst, zu früher Sex zerstört das zarte Pflänzchen (ist ja leider oft so, siehe Forum).
Da haben sich zwei Freaks getroffen, würde ich sagen.

Überlege doch mal, ob du diesen Mann auch haben wollen würdest, wenn er sich zwar genauso verhalten würde, aber nicht Häuser und einen 1A-Job hätte sondern z.B. angestellter Lektor mit 1.100,- netto wäre. Falls Du dir da nicht mehr so sicher bist, dann kannst Du vielleicht nachvollziehen, wie er das sieht. Er könnte sich die naheliegende Frage stellen: Meint sie mich oder mein (auch) Geld?

Da er dir aber offenbar sehr gut tut, wenn ihr euch seht, solltest Du mal schauen, ob du nicht komptomissbereiter sein kannst. Ihn jetzt in den Wind zu schießen kommt mir vor, als ob du es unterm absoluten Traumprinzen nicht machst. Dann viel Spaß beim Weitersuchen.
Der Rat abzuwarten, bis mal jemand Feuer und Flamme für dich ist, ist schlecht. Erstens sind frühe Feuer & Flamme keine Garantie für irgendwas, zweitens erlöschen die doch umso schneller, je heftiger sie anfangs lodern (s. Forum).
 
  • #17
Er wird Dich niemals anrufen und mehrfach am Tag bewhatsappen.
So ein Quatsch. Ich war viele Jahre mit einem sehr erfolgreichen UB zusammen und er mich öfters angerufen und mir gesimst.
Klar ist das ein anstrengender Beruf und meistens brennt es irgendwo und manchmal war es so, dass der einzige Ort wo der Mann mal kurz alleine war, die Toilette gewesen ist.

Bei diesem Herrn glaube ich allerdings auch, dass er eine leere Hülle ist und er sich in der Rolle des Gönners gefällt.
Das, liebe FS, musst Du Dir gut überlegen ob Dudas möchtest. Ein Lifestyleleben in dem Du auf Stand by geschaltet bist und nach Bedarf aufgerufen wirst. Es kann vordergründig verlockend sein, doch auf lange Sicht eher unglücklich machend,
 
  • #18
Beim Lesen deiner Frage habe ich an meine diversen (guten) männlichen Freunde gedacht, die genau so sind, wie dein Freund.

Die daten auch immer (viel zu junge) Frauen, weil sie ja angeblich einen Kinderwunsch haben, erwarten dann aber die Reife einer 45jährigen Frau, die es eher nicht stören würde, wenn er sich mal weniger meldet, wenn er arbeitet.
Allerdings muss ich ihn in Schutz nehmen, den ihr seid ja gar nicht zusammen und so richtig verliebt seid ihr auch nicht.

Wieso willst du ihn eigentlich?
Für mich liest es sich so, dass er finanziell gut dasteht und er deshalb ein guter Versorger für dich mit evtl. Kindern wäre.
Ist kein Vorwurf, man sollte durchaus einen Mann auswählen, der die Familie auch versorgen kann, aber irgendwie hört sich bei Euch alles so emotionslos und kalkuliert an:
Du suchst den wohlsituierten Versorger, er eine junge fruchtbare Frau, die ihm Kinder beschwert. CHECK!
So ein Deal kann schon klappen, aber ich lese nichts von Verliebtheit!
Mit 45 wäre er ja sein sehr alter Vater... willst du das wirklich?
Und ich fände die Frage auch interessant, warum er bisher noch nicht verheiratet war?
Wieso er noch keine Kinder hat?
Was kam dazwischen?
Gibt es eine wichtige Frau in seinem Leben? Und wo ist seine Mutter?
Für mich liest es sich ein wenig so, als ob du eher in die Vorstellung verliebt bist, so einen erfolgreichen McKinsey-Typen zu heiraten und er in die Vorstellung verrant ist, dass er endlich eine jüngere potentielle Mutter für seine Kinder gefunden hat.
Was ich nicht ganz verstehe:
Ihr hattet erst 3 Dates: Warum erwartest du, dass er Dir schreibt, dass er Dich vermisst? Nach 3 Treffen!
Nach 3 Dates und ein bisschen Küssen innerhalb von 3 Monaten? Ihr seid doch gar nicht wirklich zusammen?
Vielleicht solltest du zumindest mal eine Beziehung mit ihm beginnen oder ihn fragen, ob er denn eine feste Beziehung mit dir will. Oder ihm sagen, dass Du das gerne hättest.
Bei Euch macht irgendwie keiner den nächsten Schritt, also sag ihm, was du willst.
So ganz klar ist mir nämlich nicht, was ihr voneinander wollt!
Er will Kinder von Dir, aber eine Beziehung habt ihr bisher nicht?
Vielleicht solltet ihr erst einmal den ersten Step hinbekommen, bevor ihr über alles weitere redet!
Wenn er den Schritt nicht macht, geh du auf ihn zu.
Mir wäre ein 13 Jahre älterer Mann nicht geeignet als Vater meiner Kinder, aber wenn es für Dich passt, dann sag ihm, was du willst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Zum einen hat er die Kontrolle über Nähe /Distanz.
Zum anderen finde ich die Fragen berichtigt, was weisst du von seinen früheren Beziehungen?
Würdest du sein Verhalten auch hinnehmen, wenn es Martin von nebenan wär, ohne das Ganze Kosmopolitische?
 
  • #20
Ich vermute, dass er parallel datet und dich warmhält, ob nicht noch etwas "Besseres" auftaucht.
Schon klar, ja, deshalb wollte er ja auch keinen Sex. Damit er, wenn die richtige gerade zufällig ums Eck kommt, noch ausreichend fit für sie ist. Nein, das Argument „wenn ein Mann nicht sofort mit der Frau ins Bett will, hat er wahrscheinlich noch eine andere am Start” scheint mir hier nicht wirklich zu passen.

Der Mann will halt einfach nicht (mehr?) in dieses leidige Fahrwasser einer weiblichen Daueransprache geraten, deshalb baut er rechtzeitig vor und hält sich seinen persönlichen Freiraum offen. Aber doch nicht für eine andere Frau! Da käme er ja vom Regen in die Traufe.

Welchen Job übt er denn aus? Ich kenne es von mir so, daß ich nur halb so produktiv bin, wenn ich meine Arbeit und die Bedürfnisse einer Frau unter einen Hut bringen muß. Wenn überhaupt.
 
  • #21
So ein Deal kann schon klappen, aber ich lese nichts von Verliebtheit!
Mit 45 wäre er ja sein sehr alter Vater... willst du das wirklich?
Und ich fände die Frage auch interessant, warum er bisher noch nicht verheiratet war?
Wieso er noch keine Kinder hat?

Das ist ja Quatsch. Hier wird fast überall geschrieben das Gefühle Zeit brauchen. Nun hat dieser Herr keine Zeit für die FS übrig und sie fragt unsicher nach….
Wenn Sie jetzt schon von Verliebtheit sprechen würde, würde man ihr dann auch wieder sonst was unterstellen.

Sie hat u.a. die Familiengründung angesprochen (vermute ich mal) um zu signalisieren, das die Zwei genau gleiche Vorstellungen, bzw. Ziele haben.
Abgesehen davon findet man selten einen Mann in dem Alter, der Kinder haben möchte aber noch keine hat, wenn er nicht gerade Gollum ist.

Liebe FS, ich rate von diesem Mann ab.
Du bist ihm offensichtlich nicht wichtig genug, das er für dich genügend Zeit erübrigt.
Sage/ Schreibe ihm doch ganz klar: Führ eine Familie braucht man Zeit und für die Gründung (Partnerfindung/ Partnerschaft) mindestens genau so viel. Entweder er will die
Zeit "opfern" oder eben nicht.
 
  • #22
Mir scheint, sein Lebensstil ist inkompatibel mit einer Beziehung, wie du sie dir wünschst. das hat nichts mit nicht wollen oder vielleicht auch nicht mal was mit unterschiedlichen Wünschen zu tun. Sondern mit unterschiedlichen Prioritäten. Für ihn steht offenkundig sein Job an erster Stelle. Das ist seine legitime Entscheidung. Wie er dann aber mit jetzt bereits 45 noch eine Familie gründen will, ist mir schleierhaft. Bei eurem Kennenlerntempo habt ihr in sechs Monaten vielleicht das erste mal Sex miteinander; Sowas wie "Beziehungsalltag" werdet ihr vermutlich nicht oder nur ansatzweise ausleben und erfahren können. Da wird Ehe/Familiengründung ein ziemlicher Blindflug werden, aufs Geratewohl, wenn du mich fragst. Normalerweise halte ich die ersten dates für völlig verfrüht für solche Themen, aber in eurem Fall würde ich das ausnahmsweise mal anders sehen: frag ihn doch mal, wie er sich das konkret vorstellt, mit der Familiengründung? Bei seiner Art von Job? Wenn er schon für dich so wenig Zeit hat, nichtmal für die eine oder andere Nachricht zwischendurch? Ich reagiere übrigens selber allergisch auf Erwartungen, ständig hin und herschreiben zu sollen, jeden Tag am besten mehrfach oder stundenlang zu telefnonieren etc. Aber zehn tage gar nicht melden und zu sagen, "vor lauter Arbeit keine Zeit, nichtmals fürs an den anderen DENKEN"?? Welche Art von beziehung soll das denn werden? Du und deine Bedürfnisse und die gesamte Beziehung (und ggfs das Kind) existieren dann nur für ein paar tage alle paar Wochen mal, wenn der Herr Senior über-drüber UB mal kurz Zeit findet und es ihm in den Kram passt?
Überleg dir, ob so eine Art Beziehung/Familienleben etwas ist, das du dauerhaft ertragen willst und führen möchtest.
m44
 
  • #23
Wenn Sie jetzt schon von Verliebtheit sprechen würde, würde man ihr dann auch wieder sonst was unterstellen.
...
Abgesehen davon findet man selten einen Mann in dem Alter, der Kinder haben möchte aber noch keine hat, wenn er nicht gerade Gollum ist.
Also ich kenne viele Männer Mitte 40, die plötzlich Torschlusspanik bekommen und noch Kindern wollen.
Und verliebt kann man schon ansatzweise sein.
Ich finde, es hört sich alles sehr kalkuliert an. Und ich bemerke auch kein Gefühl bei ihm.
 
  • #24
...Es werden Rollen verteilt und gespielt und er gefällt sich als Gentleman. Er legt viel Wert auf gutes Benehmen und edles Gehabe.
Klingt sehr langweilig und inhaltsleer. Vor allem nicht authentisch...

Finde ich auch. Hier passt einiges nicht zusammen. Er lädt dich zum zweiten Date zu sich nach Hause ein, sichert eine Übernachtung zu, um dich dann spät abends hinauszukomplimentieren. Hat er dir wenigstens ein Taxi gerufen?

Dieser Mann ist eindeutig kein Gentleman, er spielt nur einen und das auch noch schlecht. Was er sonst noch ist und wie er tickt, kannst du doch gar nicht wissen. Was habt ihr denn gemacht außer spazierengehen, küssen und Wein trinken? Was heißt "Dinner machen"- Ist damit der Pizzaabend gemeint? Worüber hat er sonst noch geredet, außer über seinen Job und seinen Kinderwunsch.

Wer sich wirklich kennenlernen möchte unternimmt gemeinsam etwas, stellt seinen Beruf und sein Vermögen nicht heraus, sondern ist neugierig auf den anderen, dessen Leben, Wünsche und Freunde. Wer mit 45 ohne Kinder aber mit Kinderwunsch herumläuft, den würde ich direkt fragen, warum er noch nicht Vater ist. Scheinbar konnte er sich nie auf eine tragfähige Partnerschaft einlassen.

Ich finde ihn in höchstem Maße wunderlich und verstehe nicht, warum du an so einer freudlosen, zähen Bekanntschaft festhältst, was daran so wunderschön und harmonisch ist. Hast du dich verliebt? Wenn du ihn an seinen Taten misst, erkennst du deutlich, dass er es nicht ist.
 
  • #25
Er, kommunizierter Ehe-und Kinderwunsch.
Erstes Date Ende Juli, vor ein paar Tagen das Dritte.

Für mich gibt es bei drei Dates in zwei Monaten und ja offenbar keiner Beziehung noch überhaupt kein relevantes "Nähe-/Distanzbedürfnis".

Der Mann ist mit seinem Leben beschäftigt, trifft nebenbei ab und an mal eine interessante Frau (auch Exklusivität würde ich an Deiner Stelle nicht voraussetzen) und schaut, was sich entwickelt. Du darfst davon ausgehen, dass er der Typ Mann ist, um den sich Frauen "schlagen". Charmant, attraktiv, reich. Also lehnt er sich zurück, geniesst die Auswahl und das Leben und schaut was passiert. Dabei verstreicht die Zeit und irgendwann ist er 45.
Und bei Dir: klar, Sex wird so lange vermieden, wie die Aussicht darauf genutzt werden kann, den Kontakt erstmal so zu vertiefen, wie Du Dir das vorstellst.

Ich glaube nicht, dass Du in "seine Welt" passt. Und er nicht in Deine. Sein Job wird weiter an erster Stelle stehen. Und er wird die Frau finden, die sich damit begnügt, das Geld auszugeben und die Kinder morgens mit dem Cayenne zur Schule zu fahren, bevor sie mit den Mädels Frühstücken geht und ihren Lover trifft. Das ist vermutlich nicht Deine Welt. Also: lieber Finger weg oder auf eine Affäre einstellen.
 
  • #26
Du bist ihm offensichtlich nicht wichtig genug, das er für dich genügend Zeit erübrigt.
Dieser Meinung kann man sein, darf sich dann aber nicht wundern, wenn man immer nur Menschen kennenlernt, die jeden Tag nur ins Büro rutschen, die ihr Einkommen und ihre Urlaubstage einteilen müssen und ansonsten nicht viel Aufregendes zu erzählen wissen. Schon deshalb, weil ihnen ihre Arbeit geistig nicht viel abverlangt, sonst könnten sie sich nicht tagsüber ein paarmal melden. Ich selbst war lange Jahre nicht sonderlich glücklich darüber, daß meine Liebste Sommer für Sommer im Ausland weilte und ich die Ausflugsziele, die mich interessierten, alle allein ansteuern mußte. Heute weiß ich, daß das um Längen besser war als die lebenslange Beschränkung auf frauenkompatible Ziele bzw. dieses „du mußt doch auch an mich denken, oder bin ich dir nicht wichtig?”, wenn’s doch mal etwas anderes werden soll.
 
  • #27
Der Mann ist mit seinem Leben beschäftigt, trifft nebenbei ab und an mal eine interessante Frau (auch Exklusivität würde ich an Deiner Stelle nicht voraussetzen)
Seh ich genauso. Du bist quasi jetzt schon besetzt für andere Männer, während er an der Hotelbar sicher auch mal mit der einen oder anderen Frau spricht.
Du solltest dich durchaus auch noch mit anderen, verfügbareren Männern treffen, wohlgemerkt treffen, nicht ins Bett gehen.
Und dich fragen, was dich an einem unerreichbaren Mann so fasziniert.
Und er wird die Frau finden, die sich damit begnügt, das Geld auszugeben und die Kinder morgens mit dem Cayenne zur Schule zu fahren, bevor sie mit den Mädels Frühstücken geht und ihren Lover trifft.
Seh ich genauso. Willst du das?
 
  • #28
Ich finde deine ganze Schilderung nicht stimmig.
Selbst, wenn ich mir eingestehe, dass ich mißtrauisch bin und immer gleich an Schaumschlägerei denke.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass mir oft Schaumschläger begegnen.

Ich wußte, dass mein Großvater Richter war. Punkt. Bei der Rede anläßlich seiner Beerdigung erfuhr ich, dass er der Chef war, der Arbeitsgerichtsdirektor und eine Pension hatte, die höher war als beide Gehälter meiner in Vollzeit arbeitenden Akademikereltern ( das erfuhr ich nicht am Grab, sondern später ).
So was finde ich toll, echtes Understatement.
Die allermeisten anderen Männer machen es genau umgekehrt.
Zieh von allem, was sie über ihren Job, ihre Ausbildung, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, ihren Status, ihr Gehalt und ihr Vermögen erzählen immer die Hälfte ab, dann haut's hin.

Ich will sagen, woher weißt du, dass er UB ist, dass er viele Immos, auch ein Haus am See hat, dass er in L.A. und London gelebt hat ?
Laß mich raten: von ihm ?

Wie war denn die Immo, in der du ihn besucht hast ?
Hast du viele maßgeschneiderte Anzüge im Schrank gesehen ?
Sind seine Schuhe maßangefertigt und gut gepflegt ?
Das sagt mehr aus als ein tolles Auto, das wahrscheinlich der Bank gehört.
Du glaubst gar nicht, wofür Leute Schulden machen.
Sie sprechen dann von ihrem Haus, dabei haben sie gar keins, denn das, in dem sie wohnen, gehört der Bank.
Und warum hat er ne Pizza bestellt ?
Wenn er dich mit seinem Vermögen becircen wollte, was ich schon unmöglich finde, er hat dir das alles während der ersten drei Dates erzählt ? WÜRG ! , dann hätte er es kulinarisch aber ruhig krachen lassen sollen.
Schade, dass der Sommer rum ist, ich hätte mir jetzt als nächstes das Haus am See angesehen.

Naja, eigentlich nicht.
Solche Typen kann ich nicht ausstehen, selbst wenn alles stimmt.
Bei mir wäre es nicht mal zum ersten Date gekommen.

w 49
 
  • #29
Ich finde ihn in höchstem Maße wunderlich und verstehe nicht, warum du an so einer freudlosen, zähen Bekanntschaft festhältst, was daran so wunderschön und harmonisch ist. Hast du dich verliebt? Wenn du ihn an seinen Taten misst, erkennst du deutlich, dass er es nicht ist.

Ich verstehe es schon: Da haben sich Narzisst und Co-Narzisst gefunden.
Sie pimpt ja dann ihr Leben mit ihm auf und meint, dass sie mit ihm einen guten Fang gemacht hat und endlich etwas Glamour in ihr Leben kommt.
Für sie ist es nicht freudlos, weil ihr sein Lebensstil gefällt und sie lieber zum "Dinner" und "Lunch" will, als ein "Abendbrot".
Durchaus nachvollziehbar, aber lass Dir gesagt sein, dass du einen Menschen niemals (!) ändern kannst und dass ein Mann, der mit 45 noch kein Kind und keine (Ex-)-Frau hat, meistens nicht so geeignet für eine Partnerschaft ist. Da unterschätz mal nicht seine Exfreundinnen, die sich sicher auch schon die Zähne ausgebissen haben...
Frauen stehen ja auf so wohl situierte Typen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #30
Mitte 40 und ledig klingt verdächtig. Wenn er nicht gerade grottenhässlich ist, hätten sich bei dem von ihm kommunizierten Kinderwunsch sicher diverse Gelegenheiten ergeben. Klar, es kann sein, dass er extrem schüchtern ist, aber alles in allem sind das keine besonders guten Vorboten. Die einzige Chance, die ich für Dich sehe, ist sehr klare Kommunikation. Sag, was Du Dir vorstellst und prüfe, ob er das leisten will und kann. Du schreibst ja, Ihr hättet darüber schon kommuniziert. Er hat den Job vorgeschoben. Sag ihm, dass das für Dich nicht reicht, sondern dass Du mehr Entgegenkommen erwartest. Was war eigentlich mit dem dritten Date? Darüber schreibst Du nichts. Ist da mehr gelaufen? Hat er Dir irgendetwas darüber gesagt, ob er schon längere Beziehungen mit Frauen hatte?
 
Top