• #1

Ist eine Trennung von meiner Lebensgefährtin besser für mich?

Liebes Forum, ich brauche euren Rat.
Ich, 30 Jahre alt, bin mit meiner Freundin, 31 Jahre alt, seit drei Monaten zusammen. Ich war sechs Jahre Single, sie war drei Jahre Single. Zuvor hatte ich eine bitterböse Enttäuschung erlebt und habe die Zeit gebraucht um mich von der Beziehung zuvor, zu erholen.
Wir hatten einen richtig tollen Sommer zusammen und alles schien perfekt.
Wir hatten viel Sex, wir haben sehr viel unternommen und richtig schöne Momente miteinander. Wir waren beim Standesamt und haben uns nach Heiratsterminen für das Jahr 2017 erkundigt und bei ihrem Routinebesuch bei der Gynäkologin, stellte sich dann raus, dass sie schwanger ist. Ich fand es toll, auch wenn ich lieber ein eheliches Kind gehabt hätte. Ich habe sie mit Geschenken überhäuft, weil sie mir erzählte, dass sich ihre Ex-Freunde keine Mühe gaben. Ich schenkte ihr unter anderem ein Auto (Audi A4 Avant mit Vollausstattung), Kinobesuche, Restaurant usw. Wir erzählen immer sehr viel miteinander und irgendwann verquatschte Sie sich und sagte: sie könne mich nie so lieben, wie sie ihren Ex geliebt hat. Das war ihre große Liebe (sie wurde von ihm belogen, betrogen, ausgenutzt und sogar verprügelt). Seitdem fühle ich mich stark gekränkt. Ich habe ihr versichert sie niemals zu betrügen und immer für sie da zu sein. Jedenfalls distanziert sie sich immer mehr, möchte keine Zärtlichkeiten mehr usw. Ich bin am verzweifeln und habe mit ihr darüber geredet. Meinen Vorschlag, für ein paar Tage zu meinen Eltern zu ziehen, kam bei Ihr nicht gut an. Als fragte was mit ihr los ist und sie erneut zur Rede stellte, sagte sie, es wäre die Hormonumstellung. Oft habe ich aus Wut in unserem "Streit" blöde Sachen zu ihr gesagt, wie z.B.: "schade das ich nicht dein Ex bin, dann würdest du mich lieben" und solche Sachen.... Am ersten Oktober bin ich dann zurück nach Italien geflogen, wo ich zur Zeit studiere. Uns trennen 2400 km, ich vermisse sie unglaublich und am liebsten wäre ich bei ihr. Sie meldet sich nur sporadisch über WhatsApp. Sie schreibt mir von sich aus nie irgendwas süßes. Erst wenn ich mich aufrege, dann kommt eher genötigt ein: ich liebe dich. Natürlich weiß ich dann, dass es nicht so ist. Sie ruft mich dafür jeden Abend an, ohne jemals ein: du fehlst mir zu sagen. Sie erzählt mir dann was sie für einen Kinderwagen möchte, über den Vorrat an Windeln und welche es sein müssen. Das sie sich auf das Kind freut usw. Von wir wird selten gesprochen, immer nur in der ich - Form. Es gibt deshalb immer Diskussionen und ich halte ihr das auch vor, dann macht sie mir Vorwürfe über meine o.g. "Beleidigungen" die keine sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Lieber FS, ich würde erst mal abwarten. Vom Partner räumlich getrennt und schwanger zu sein ist schon ein ziemlicher Hammer für eine Frau. Ich spreche aus Erfahrung. Vielleicht hat sie Angst vor der Geburt und kann mit niemandem darüber reden. Oder sie ist unbewusst wütend auf Dich, weil Du ihr diese emotional anstrengende Situation subjektiv "eingebrockt" hast. Stimmt natürlich objektiv gesehen nicht, aber hormonell geht da in der Schwangerschaft tatsächlich einiges durcheinander. Bedenke immer, dass eine Schwangerschaft, speziell die erste, eine Frau quasi dazu zwingt, ihr gesamtes Leben zu ändern und alles bisherige auf den Prüfstand zu stellen, einschließlich der Beziehung.

Ganz ehrlich: Ich würde erst mal bis zur Geburt des Kindes und einige Monate danach, bis sich alles eingespielt hat, abwarten. Vielleicht ist dann alles eitel Freude. Eine Garantie dafür gibt es allerdings nicht...
 
  • #3
Klingt, als ob es eine schöne Verliebtheit gewesen wäre. Aber nachdem die rosarote Brille weg ist, findet sie dich nicht mehr so toll und möchte nicht mehr mit dir zusammen sein.

Einigt euch zum Wohle des Kindes auf ein freundschaftliches, respektvolles Miteinander zwischen euch Eltern.
 
  • #4
Erst wenn ich mich aufrege, dann kommt eher genötigt ein: ich liebe dich. Natürlich weiß ich dann, dass es nicht so ist. Sie ruft mich dafür jeden Abend an, ohne jemals ein: du fehlst mir zu sagen
Offenbar hat sie Ihre eigenen Gefühle anfangs überschätzt, inzwischen ist ihr ja klar geworden, dass sie Dich niemals so lieben könnte wie ihren Ex. Drei Monate sind ja recht kurz, da kann es schon mal zu dazu kommen, dass die anfänglichen guten Gefühle sich nicht halten. Dumm nur, dass sie jetzt schwanger ist und ihr damit eine gemeinsame Verpflichtung habt. Schade für alle Beteiligten - auch für Euer Kind, aber nicht zu ändern.

Ob Du Dich trennen sollst, wirst Du selbst wissen. Wenn Dir die abgenötigte Liebesbekundungen, von denen Du weißt, dass sie nicht stimmen, reichen - dann wohl nicht. Falls Dich das aber stört - dann solltest Du eine Trennung erwägen.

Da Ihr jetzt über das Kind lange Zeit verbunden sein werdet, solltet Ihr - falls die Beziehung in Kürze gänzlich scheitert - einen guten Umgang miteinander anstreben.
 
  • #5
Sag mal, lieber FS, nimm es mir nicht übel, wenn ich jetzt mal ein paar unangenehme Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen, äußere. Ich fasse mal zusammen, so wie ich dich verstanden habe:

Du bist mit der Frau seit 3(!) Monaten (!) zusammen. Innerhalb dieser 3(!) Monate (!) habt ihr nach einem Hochzeitstermin für 2017 (!) geschaut, du hast ihr einen Audi A4 Avant mit Sonderausstattung (!) geschenkt (!), obwohl du noch Student bist, also soviel Geld noch niemals im Leben selbst verdient haben kannst, dass du einfach so damit um dich werfen kannst, und als krönenden Abschluss hast du die Frau auch noch geschwängert (!). Ich gratuliere dir zu diesem Tempo. Ich finde, du hast dich damit in eine Situation selbst hineinmanövriert, aus der sich ein anständiger Mann nun nicht mehr so leicht befreien kann. Du kannst ja jetzt nicht einfach abhauen, wo das Kind unterwegs ist. Der nächsten Freundin verkaufst du das wieder als "schlechte Erfahrung", obwohl du selbst dafür gesorgt hast, dass du ausgenutzt wirst.

Ich kenne auch -aus zumindest meinem Umfeld- keine Studentin, die sich in dem Alter schon Audis von Typen schenken lässt mit denen sie grade mal 3 Monate zusammen ist (wir würden uns eher fragen, ob der Typ ne Macke hat). Wenn du also auf solche Frauen stehst, musst du eben danit rechnen, dass die den Hals nicht voll kriegen, und denen eventuell das Materielle wichtiger ist, als das Immaterielle (natürlich gibt es auch da wieder Ausnahmen). Du könntest ihr freien Zugriff auf dein Konto erlauben, wenn sie auf den Ex steht, ist das halt so, egal was das für ein A**** war. Echte Gefühle kann man sich eben nicht erkaufen.
Ich kann total nachvollziehen, dass du gekränkt bist. Diese Frau lässt das offenbar kalt, so wie du das beschrieben hast.

Mit ein wenig mehr Entspannung in der Anbahnungsphase, nicht so einem Megatempo und vor allem weniger Schaumschlägerei (die superteuren Geschenke), wäre das wahrscheinlich nicht passiert. Nun hast du den Salat.

Nun bist du in der Situation (deine Überschrift endet ja auf "...für mich"), dass jede Entscheidung, die du triffst, nicht mehr nur für dich alleine getroffen wird, sondern du mindestens für Zwei mitdenken musst. Für dein Kind und dich. Also nicht nur, was für dich das Beste ist, sondern was für das Kind und dich das Beste ist. Das wird ab jetzt immer so sein, denn du wirst Vater. Du könntest die Kindsmutter aufgrund der Kränkung verlassen, und weil sie dich eh nicht liebt, aber dann bleibt sie mit deinem Kind zurück, welches nicht mit seinem Vater aufwachsen wird. Schwierige Entscheidung.
Willkommen in der Welt der Erwachsenen, wo man auch Verantwortung für andere Menschen übernehmen muss. Triff eine Entscheidung, und steh dazu. Niemand hat gesagt, das Verantwortung übernehmen einfach ist und nicht mit Zweifeln verbunden ist.
Viel Glück.
 
  • #6
Moin,

"eigentlich" ist doch alles toll - die Frau, die du liebst, erwartet ein Kind von dir, "eigentlich" versteht ihr euch perfekt und könnt die Zeit miteinander sehr genießen. Es wäre ein riesiger Fehler, jetzt schon die Flinte ins Korn zu werfen, gerade in dieser Phase, das würdest du dir nie verzeihen.
Ihre Liebe zu dir nimmt gerade stark ab, da ist sie ganz ehrlich zu dir (auch das ist gut), allerdings nicht, weil ihre Gefühle nie besonders stark waren, sondern weil du massive Fehler machst, die für jede Beziehung eine große Belastung und Gefahr darstellen würden. Ich sehe eine sehr gute Chance, dass du das ändern und eure Beziehung wieder ins Gleichgewicht bringen kannst.

Massiver Fehler No.1: jemanden mit Geschenken und Aufmerksamkeit zu überhäufen ist auf jeden Fall ein Attraktivitätskiller. Sie fühlt sich dadurch unter Druck gesetzt, dich lieben zu "müssen" bzw. erweckst du dadurch den Eindruck dass du meinst, ihre Liebe "kaufen" zu müssen.
Ich würde mir von meiner Bekannten nie ein Auto schenken lassen, auch wenn sie sich das locker leisten könnte. Vielleicht würde ich mich mit ihr auf eine gemeinsame Nutzung einigen, aber auch dann würde ich sehr darauf achten, dass es ausgeglichen zugeht. Dauernde kleinere Aufmerksamkeiten würden mich ähnlich unter Druck setzen... weil ich ja sowieso weiß, dass sie mich liebt, dass ich aber ständig irgendwie positiv auf ihre Aktionen reagieren müsste, mich ständig in "Bringschuld" fühlen müsste, und wenn es sich nur um dauernde Liebesbekennntnisse wären, die sie erwartet. Das würde ich auf keinen Fall längere Zeit aushalten.
Dass der Ex so ein A... war, hat letztlich seine Beziehung zu ihr zerstört... aber zumindest hatte er diesen Fehler nicht begangen, hat ihr den Raum gegeben, Gefühle ohne Druck zu entwickeln. In diesem Sinn hat sie wohl auch gemeint, dass sie dich nie "so" lieben könnte.

Massiver Fehler No.2: du zeigst dich eifersüchtig - auf den Ex und - in Anfängen jetzt schon erkennbar - auf euer Kind, dem sie mehr Gedanken widmet als dir. Eifersucht kommt natürlich oft in Kombination mit No.1, hat aber auch eine ganz speziell eigene abtörnende Qualität.

Mein Rat: nimm den Druck von ihr, lass sie kommen, frag auf keinen Fall noch einmal nach ihren Gefühlen, bettel nicht nach zeitnahen Treffen, schick ihr keine Geschenke mehr. Sei nett, höflich, zärtlich, aber zurückhaltend.
Da werden jetzt viele schreiben, das seien dumme "Spielchen" und in einer guten Beziehung sei das unnötig, man solle einfach so sein, wie man eben ist. Nein, das sind sie nicht, das ist das Vermeiden von Fehlern, die für jede Beziehung tödlich sein können.

manchmal
 
  • #7
Ich befüchte hier leider ein ganz anderes Problem. Lieber Fragesteller: aus was für einen familiären Hintergrund kommt Deine Partnerin?

Ihr Ex hat sie wie Scheiße behandelt und sie liebt ihn noch bzw. kann Dich nicht so lieben wie ihn. Das zeigt mir, dass sie in irgendeiner Form nicht gesund ist in ihrem Bindungsverhalten.

Vielleicht hat sie in dieser Beziehung das Drama wiederholt, das sie schon als kleines Kind im Elternhaus erlebt bzw. mitbekommen hat. Es gibt leider Menschen, die können eine gute und harmonische Beziehung nicht ertragen, dann haben sie keine Gefühle mehr. Denn ihre Gefühle brauchen Drama. Das haben sie so gelernt und das wollen sie dann auch so haben.

Und Du lieber Fragesteller bist leider nicht so gut in Dramaturgie. Und ich finde, Du hast nichts Schlimmes gesagt im Streit, hast vermutlich sogar den Nagel auf den Kopf getroffen. Trotzdem würde ich mich mal mit überschwenglichen Liebesbekundungen zurückhalten, denn das wird bei ihr nicht das hervorrufen, was Du Dir wünscht.

Ob Du mit ihr Schluss machen sollst? Vielleicht erledigt sich das bald von selbst und sie nimmt es Dir ab?? Viel Glück.
 
  • #8
Warum beeilt ihr euch eigentlich so mit der Familiengründung?

Ihr kennt euch erst seit ein paar Wochen, aber habt schon das Familienauto gekauft, einen Hochzeitstermin ausgemacht und ein Kind gezeugt. Denkt ihr oder einer von euch beiden, dass ihr möglichst schnell alles festzurren müsst, damit ihr nicht für immer Single seit?
 
  • #9
FS, bist Du echt oder ein Fake?

Ich fasse mal zusammen. Ihr kennt euch gerade mal drei(!) Monate, Du hältst sie aus was das Zeug hält, schenkst ihr ein Auto und sie wird nach der kurzen Zeit zufällig schwanger? Und dann entdeckt sie wieder ihre Gefühle für den Ex, der sie wie Dreck behandelt haben soll(?)

Das klingt wie ein feuchter Traum für den weiblichen Goldgräberinnen-Nachwuchs.

Da ich immer noch an das Gute im Menschen glaube: Eine Frau mit einem Rest Anstand und Moral, die Dich "nicht so wirklich wie ihren Ex lieben kann", lehnt diese unverlangten "Zuwendungen" dankend ab.

Das wird nichts mehr, aber eines ist sicher: Du wirst für Deine Blauäugigkeit noch ganz schön finanziell bluten.
 
  • #10
Manchmal staune ich. 2400 km Entfernung, also vermutlich nicht mal eine Wochenendbeziehung. 3 Monate alt, also sicher überhaupt nicht stabil. Und trotzdem verschenkt man Zigtausende, plant konkret eine Heirat und setzt ein Kind in die Welt. Sind das Fakes hier?
Du bist ein hohes Risiko eingegangen und Du bist ein erwachsener Mensch. Jetzt tauchen erste kleinere (auch wenn Du das jetzt nicht glauben magst) Probleme auf und Du überlegst, alles hinzuwerfen. Ich würde vielleicht die Hochzeit mal in Ruhe überdenken, aber dann daran arbeiten, dass das Kind eine stabile Familie hat. Trennen kannst Du Dich dann immer noch...
 
  • #11
Verstehe ich das richtig? Ihr seid seit 3 Monaten zusammen und schon dieses Drama?

Also erstmal Fuß runter vom Gaspedal, da bekommt man ja Schwindelgefühle. Nach 3 Monaten kann man den anderen doch gar nicht so gut kennen, um zu wissen, ob man mit demjenigen Familie möchte oder nicht. Die Distanz macht das Kennelernen im Moment uch nicht leichter.

Wenn ich das richtig lese, finde ich alles überstürzt und unüberlegt. 3 Monate sind noch der Anfang der Kennlernphase. Nicht die Zeit, wo man über Windeln reden sollte. Ich hoffe, es geht gut mit euch.
 
  • #12
FS dein ganzes Verhalten kommt mir pubertär und überzogen vor. Und ich finde, Du hast ganz schön fiese Sachen zu ihr gesagt. Sie ruft dich jeden Tag an und wenn dann kein Liebesgesäusel von ihr kommt, flippst du aus. Manchen Leuten liegt es einfach nicht immer über ihre Gefühle zu reden. Welche schlimmen Erfahrungen kann man mit 24 gemacht haben, dass man anschließend 6 Jahre Single ist. Du kommst mir recht beziehungsunerfahren vor. Wenn ich deine Freundin wäre würde ich mich sofort von dir trennen. Auf mich machst du einen sehr manischen Eindruck. w55
 
  • #13
Gesetzt dem Fall, dass das hier kein Fake ist: das ist ein klassisches Beispiel, weshalb ich mich in schöner Regelmäßigkeit im Forum darüber aufrege, dass Leute bei nicht wirklich fundierten und vertrauensvollen sexuellen Interaktionen nicht einfach ordentlich verhüten. Insbesondere als Mann, wenn es sowieso schon ein ständiges auf und ab in der Beziehung ist, könnte man doch einfach ein Kondom hernehmen. Wie alt bist du?

Ich würde sagen, wenn du alt genug bist, um jemanden nach so kurzer Zeit gleich ein Auto zu schenken, dann bist du auch alt genug, um die Konsequenzen deines Handelns in Form von Vaterschaft und respektvollem Umgang zur baldigen Ex zu tragen. Ich glaube nicht, dass sie dich liebt, ich würde mich trennen, und für die Zukunft dazulernen.

Konkrete Lektionen:
Reifer werden, keine Zuneigung durch Materielles erzwingen wollen, sinnvoll verhüten, nicht von vorgeschädigten Frauen auf der Nase herumtanzen lassen.
 
  • #14
Du bist mit der Frau seit 3(!) Monaten (!) zusammen. Innerhalb dieser 3(!) Monate (!) habt ihr nach einem Hochzeitstermin für 2017 (!) geschaut, du hast ihr einen Audi A4 Avant mit Sonderausstattung (!) geschenkt (!), obwohl du noch Student bist, also soviel Geld noch niemals im Leben selbst verdient haben kannst, dass du einfach so damit um dich werfen kannst, und als krönenden Abschluss hast du die Frau auch noch geschwängert (!).
Lieber FS
Für mich klingt es so, als ob du nach 6 Jahren Single-Dasein völlig ausgehungert warst nach Sex, Liebe und Bestätigung und dich Hals über Kopf in was reingestürzt hast, das doch ne Nummer zu gross ist. Und dir eine emotional (und finanziell?) bedürftige Frau gesucht hast. Es klingt, als hättet ihr zwei im Rausch der Hormone eine Folie à Deux begonnen und sämtlichen gesunden Menschenverstand in hohem Bogen weggeworfen, leider sind da Kondom und Pille noch hinterhergeflogen.
Sie schreibt mir von sich aus nie irgendwas süßes. Erst wenn ich mich aufrege, dann kommt eher genötigt ein: ich liebe dich.
Ja, deine Freundin kommt aus einer missbrauchenden Beziehung. Sie hat gelernt, wenn ein Mann wütend wird, hat sie zu kuschen. Hat wirklich nichts mit Liebe zu tun, mehr mit Angst und Unterwerfung.
Das sie sich auf das Kind freut usw. Von wir wird selten gesprochen, immer nur in der ich - Form. Es gibt deshalb immer Diskussionen und ich halte ihr das auch vor, dann macht sie mir Vorwürfe über meine o.g. "Beleidigungen" die keine sind.
Ihr habt wahrlich grössere Probleme als zu wenige romantische whatsapp-Nachrichten. Ihr erwartet ein Kind. Begreifst du eigentlich die Tragweite des Ganzen? Was willst du jetzt diese Beziehung zur ultimativen Liebesgeschichte hochpushen? Das ist sie nicht und kann es nach 3 Monaten nicht sein, egal mit wievielen Klischees, Gesten und Erwartungen du das überfrachtest. Ich rate dir zu einer riesigen Portion Pragmatismus. Halte dich an die unangenehme Faktenlage. Ihr lebt kein Märchen. Ihr habt rumgevögelt den Sommer lang und jetzt ist sie schwanger, obwohl du mitten im Auslandstudium steckst und sie dich vielleicht gar nicht liebt. Ihr habt also einiges ziemlich falsch gemacht. Und jetzt rauft euch zusammen wie Erwachsene und überlegt, wie man das Beste draus machen kann. Übrigens, ich hab deinen Nickname gegoogelt.
 
T

Toi et moi

  • #15
Bist Du wirklich 30 und Student? Deine Geschichte klingt ein wenig unglaubwürdig. Der Satz "Ich kann dich nie so lieben wie...." ist aber heftig, allerdings ihr kennt euch erst seit 3 Monaten. Das ist keine Langzeitbeziehung und in dieser Phase kann sie gar nicht dich mit dem Ex-Freund vergleichen. Wahrscheinlich hat sie es einfach so gesagt, ohne darüber nach zu denken. Ich würde solche Zukunftsprophezeiungen nicht ernst nehmen. Eigentlich muss ich dir gratulieren, du hast eine Freundin und bekommst bald ein Kind. Das ist doch ein Grund zum Feiern. Findest Du nicht? Von der anderen Seite, kann ich dich verstehen, dass Du dich geliebt fühlen möchtest. Eine sehr schwierige Situation. Ich weiß nicht. Warte mal ab, Gib dir und auch ihr Zeit und verlange keine ständige Liebesbekundungen. Konzentriere Dich auf dein Studium, die erfreuliche Ereignisse, die kommen werden. Die Geburt, Einkäufe und die Vorbereitungen etc. Alles wird gut, hoffentlich.
 
  • #16
Moment mal. Du hast als als Student den materiellen Hintergrund, einer Frau, die du ein paar Wochen kennst, mal eben ein Auto zu schenken, für das ein Normalbürger mehrere Jahren sparen müsste? Und sie wird in dieser kurzen Zeit so früh schwanger, dass dies bereits bei einer Routineuntersuchung vom Gynäkologen erkannt wird? (Eine Schwangerschaft muss schon recht fortgeschritten sein, damit dies möglich ist.) Und dann willst du sie auch noch baldmöglichst heiraten ...
Was sagen denn deine Eltern dazu - denn dein Vermögen ist es ja wahrscheinlich nicht - dass du ihren Besitz per Rechtsvertrag (Ehe) einer Frau in den Hals wirfst, die von sonstwem ein Kind erwartet. Denn falls sich nach der Geburt herausstellt, dass es nicht deines ist, ihr aber vor der Geburt heiratet, dann viel Spaß dabei aus der Nummer wieder rauszukommen. Das wird teuer.

Vielleicht ist ihr Ausdruck, dass sie dich nicht liebt, ihre Art ihr schlechtes Gewissen darüber zu zeigen, dass du nicht der Vater bist. Wenn ich du wäre, würde ich zusehen, wie ich sie loswerde. Und wenn du nach der Geburt überprüft hast, ob es dein Kind ist (bevor du eine Anerkennung unterschreibst !!!), kannst du dich immernoch kümmern.

Meine Empfehlung an dich. - Dusche mal kalt!

-m37
 
  • #17
Vielen Dank für deinen Rat. Ich habe auch ein schlechtes Gewissen, weil ich so weit weg bin und sie im Stich lassen musste. Ich habe extra für sie eine Prepaid-Kreditkarte gekauft, die ich wöchentlich für sie auflade (für Lebensmittel usw.). Über Internet kaufe ich bei Aral Tankgutscheine und schick das an ihre Adresse. Über Fleurop schicke ich ihr sogar Blumen. Alles aus Rücksicht auf die Schwangerschaft und aus Fürsorge, weil ich sie liebe. Es darf ihr an nichts fehlen.
In den nächsten Tagen kommt sie mich zusammen mit Meiner Mutter besuchen und ich hole sie am Flughafen in Neapel ab, zeige ihr das Nationalmuseum Pompei usw. Wie ich ihr versprechen musste, gehe ich jeden Abend mit ihr eine Pizza essen :) Mich hat halt dieser eine Satz so sehr verletzt und das ganze abweisende, gleichgültige Verhalten mir gegenüber.
 
  • #18
Zuerst einmal solltest du diese Frau nicht heiraten. Vernunftehen haben eine hohe Haltbarkeitsdauer, aber ihr beiden seid einfach noch zu jung für dieses Risiko. Mir war schon von vornherein klar, dass die weiblichen Kommentatorinnen die Schlüsselwörter "Verantwortung" und "Zusammenwachsen" bringen würden, aber du musst deine Interessen im Blick behalten.

Zuerst einmal ist deine Vaterschaft unbewiesen. Sie kann dir vieles erzählen, ich würde auf einem Test bestehen. Wenn sie bereits jetzt keinen Sex mehr will, kannst du dich auf Dauerflaute in der weiteren Beziehung einrichten - schwanger hin oder her. Extrem zugespitzt formuliert, hat sie einen dummen vermögenden Zahlesel für ihr Kind gefunden, der für seine Verhütungsschwäche 25 Jahre lang zahlen darf.
 
  • #19
Jedenfalls distanziert sie sich immer mehr, möchte keine Zärtlichkeiten mehr usw. Ich bin am verzweifeln und habe mit ihr darüber geredet. ..."schade das ich nicht dein Ex bin, dann würdest du mich lieben" und solche Sachen.... Sie meldet sich nur sporadisch über WhatsApp. Sie schreibt mir von sich aus nie irgendwas süßes. Erst wenn ich mich aufrege, dann kommt eher genötigt ein: ich liebe dich. Natürlich weiß ich dann, dass es nicht so ist. Sie ruft mich dafür jeden Abend an, ohne jemals ein: du fehlst mir zu sagen. Sie erzählt mir dann was sie für einen Kinderwagen möchte, über den Vorrat an Windeln und welche es sein müssen. Das sie sich auf das Kind freut usw.

Ganz einfach:
Sie liebt Dich nicht, aber sie kann sich ein Leben mit Dir als Vater ihres Kindes und als Versorger vorstellen.
Das ist nicht eine furchtbar schlechte Variante aber auch keine perfekte.
Du liebst sie - sie liebt Dich nicht!
Hör auf sie zu nerven mit kindischen Forderungen von wegen: "Du sagst mir nicht, dass du mich vermisst!"
Das liegt daran, dass sie dich nicht vermisst.
Und sie wird dich wohl auch nie lieben, trotzdem könntet ihr gute Eltern werden und sogar eine ganz gute Ehe führen.

Mein Tipp:
Melde Dich einfach mal eine bis zwei Wochen GAR nicht.
Und hör mit deinen Forderungen auf.
Sie wird dich auch nicht lieben - sie liebt ihren Ex, auch wenn der nichts taugt.
Da kannst du dich bemühen wie du willst.
Kauf ihr den Kinderwagen - es ist auch dein Kind, aber erwarte nichts.
Ehrlich gesagt würde ich die Beziehung beenden und eben versuchen, ein guter Vater zu sein.
Allerdings würde ich ihr das so noch nicht sagen.
Zieh dich einfach ohne Ankündigung zurück, hab Spaß in Italien und genieße das Leben.
Das mit dem Auto würde ich ehrlich gesagt auch wieder rückgängig machen.
Finde ich übertrieben für die kurze Zeit Eures Kennens.
Vielleicht hast du noch eine Chance, wenn du dich weniger unattraktiv machst.
Ich habe auch so einen Mann, den ich seit 4 Monaten kenne, der dauernd fordert, wie ich zu sein habe und dass ich ihn zu vermissen hätte... er schreibt mir auch täglich - ich muss mich null anstrengen.
Er würde mich auch nie betrügen - schon alleine, weil er dazu gar nicht die Energie aufbringen würde. Er klettet sich geradezu an mich.
Das ist nicht sexy!
Lass das!
Sei unabhängig - letztendlich braucht sie dich mehr als du sie.
Also halte den Kontakt mal eine Weile kurz. Könnte sein, dass du dadurch im Wert wieder steigst. ;-)
 
  • #20
Vielen Dank für deinen Rat. Ich habe auch ein schlechtes Gewissen, weil ich so weit weg bin und sie im Stich lassen musste.
Also ganz ehrlich - irgendwie "MUSS" doch in deinem ersten Post etwas falsch gelaufen sein. Du meinst nicht 3 Monate, sondern sicherlich drei Jahre... Ansonsten würde ich mir hier nämlich veralbert vorkommen. Nach drei Monaten Zusammensein kann eine Frau gerade (zumindest von diesem Partner) recht frisch schwanger sein und es noch nicht lange wissen, da wundern mich Gespräche über Kinderwagen und Windeln. Warum um alles in der Welt betonst du dann den Audi mit Vollausstattung und was du ihr alles kaufst und was sie alles so will? Falls das alles der Wahrheit enspricht: mein Beileid!
 
  • #21
Ich habe extra für sie eine Prepaid-Kreditkarte gekauft, die ich wöchentlich für sie auflade (für Lebensmittel usw.). Über Internet kaufe ich bei Aral Tankgutscheine und schick das an ihre Adresse. Über Fleurop schicke ich ihr sogar Blumen. Alles aus Rücksicht auf die Schwangerschaft und aus Fürsorge, weil ich sie liebe. Es darf ihr an nichts fehlen.
Die Frau ist 31. In dem Alter sollte sie doch ein eigenes Einkommen haben und nicht darauf angewiesen sein, dass ihr neuer Freund ihr Lebensmittel-Geld schickt? Und Tankgutscheine, damit das geschenkte Auto auch wirklich fährt? Ich meine, als Frau finde ich es schon ehrbar, dass du fürsorglich sein willst.. aber du scheinst förmlich darum zu betteln, ausgenutzt zu werden! Frauen sind nicht einfach hilflose, edle Geschöpfe, die es aus der Not zu retten gilt. Und man kann auch anders für einen Menschen sorgen, als ihm Geld hinterher zu werfen und sinnlos zu verwöhnen mit Fleurop und Auto etc.
Und ich schliesse mich @gast_xy und @mann-o-meter zur Abwechslung mal an: Deine Vaterschaft ist nicht erwiesen! Hat es denn viele Anlässe gegeben, wo du sie hättest schwängern können? Warst du auch mal beim Gynäkologen dabei und hast das ungefähre Alter des Foetus erfahren? Du gedenkst aber bitte nicht, ohne Vaterschaftstest das Kind anzuerkennen, oder?
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass du so fraglos in dein potentielles Verderben läufst, hat etwas mit deiner Familiengeschichte zu tun. Ein 30-jähriger Mann, der mit einer solchen Naivität in eine Beziehung geht, der hatte ein Elternhaus, das ihm keine realistischen Vorbilder lieferte. Der lebt ein Ideal vom versorgenden Ehegatten, aber leider in der falschen Kombi und im falschen Jahrhundert. Schau mal bitte deine Eltern an und frag' dich, was du von ihnen vielleicht übernommen hast, was bei Lichte besehen nicht nur hilfreich ist.
 
  • #22
Hm, ich empfehle, wieder auf den Boden zu kommen.

Ihr werdet keine liebevolle Beziehung haben und keine glückliche Ehe führen.
Wenn es kein Kind gäbe, würde ich mich einfach verabschieden.
Wenn es tatsächlich ein Kind gibt ( hast du den Mutterpaß gesehen ? ) und wenn es tatsächlich von dir ist ( ja, das würde ich überprüfen ), mußt du dafür einstehen, denn du bist auch dafür verantwortlich. Männer, die ganz sicher kein Kind wollen und nicht unfruchtbar sind, müssen ein Kondom benutzen, auch wenn die Frau behauptet, die Pille zu nehmen.
Keine Frau kann einem Mann ein Kind unterjubeln. Wenn er kein Kondom benutzt, ja er 'ja' zum Kind gesagt.

Bezahle auf jeden Fall das, was du mußt.
Bezahle gerne mehr wenn du kannst, freiwillig.
Aber keine Tankgutscheine und dergleichen. Hör auf, die Frau kaufen zu wollen. Dein zweiter Post tut ja schon fast weh.
Und er hört sich, sorry dafür, so an, als seist du stolz darauf, was du ihr alles gibst.
Bitte ! Das ist KEIN Grund, um stolz zu sein, sondern das Gegenteil. Sie nutzt dich aus, demütigt dich und ( nochmal sorry ) ich sehe hier einen Freundinnenkreis vor meinem inneren Auge, der sich schlapp lacht über dich.

Du kannst ihr anbieten, sie in der Schwangerschaft zu begleiten, Anträge ausfüllen, zum Arzt begleiten, ein Babybett aufbauen etc. und du solltest ihr anbieten, dich später um das Kind zu kümmern.
Aber bitte klammere dich nicht an die Frau.
Und auch ich glaube, dass du als verheirateter Mann der Vater aller in dieser Ehe geborenen Kinder wirst und da kaum noch ( oder gar nicht mehr ? ) rauskommst, selbst wenn sich herausstellt, dass das Kind nicht von dir ist.
Wenn du die Vaterschaft auch unehelich anerkennst, ist es aber wahrscheinlich genauso.
Falls sie sich merkwürdig verhält, zur Heirat drängt oder so, würde ich mal über diese Möglichkeit nachdenken

w 49
 
  • #23
Ich bin entsetzt!
Was machst du bitte?
Diese Frau scheint eine Gold-Diggerin zu sein. Auto, Essen, Tanken, wahrscheinlich ist das nur die Spitze des Eisberges und du zahlst noch mehr. Hör bitte sofort auf.

Ganz nebenbei bezweifel ich, dass das Kind von dir ist bzw. sie überhaupt schwanger ist.
Bei einer Routineuntersuchung wird kein Schwangerschaftstest gemacht.

Wahrscheinlich hat die mehrere Männer auf Standby und hat jemanden gefunden, der ihr noch mehr bieten kann.

Du bist naiv, bitte mach nicht noch mehr Fehler und heirate oder erkenne das mögliche Kind an ohne vorher einen Vaterschaftstest gemacht zu haben.
 
  • #24
Ich könnte auch denken, dass das ein Fake ist, wenn mir ein ähnlicher Fall nicht bekannt wäre. Ein Mann heute 47 verliebte sich in eine mittellose Rumänin (28), welche zusammen mit ihren Schwestern von der Mutter zur Prostitution gezwungen wurde. Wie er mir das FB-Profil von ihr zeigte so sieht sie wie eine Romafrau aus. Er kann sich vor Schulden nicht retten, weil er die Frau (heute wieder in ihrer Heimat) retten wollte und genau wie du alles für sie getan hat. Er war und ist (heute depressiv und Therapie) immernoch an ihr emotional gebunden und ihr Goldesel. Und hofft sie kämen wieder zusammen. Logisch liebt sie ihn nicht, denn genau wie du ist er zu schwach, bedürftig, unmännlich, zu anhänglich und unattraktiv.

Darum liebt sie und respektiert sie dich auch nicht, sondern liebt ihren respekt- und lieblosen Exfreund, der zu allem Elend noch gewalttätig wurde. Sie scheint tatsächlich auf richtige A****löcher zu stehen.

Ist auch daran deine vorherige Beziehung gescheitert, weil du zu nett, zu lieb und zu gefällig warst? Hast du immer den Frauen die Wünsche von den Lippen abgelesen und versuchtest sofort und alles für sie zu tun aber in der Hoffnung und Erwartung im Gegenzug Liebe zu bekommen? Nach dem Motto: "alles was ich in sie investiere Geld, Zuwendung, Aufmerksamkeit, Zeit bekomme ich als Liebe zurück".

"So investieren zu nette Menschen früh und viel in die Beziehung – Zeit, Geld und Aufmerksamkeit. Aus vielen Studien ist bekannt, dass Investieren psychologisch vor allem einen Effekt hat: Es führt dazu, den Wert der Sache oder des Menschen, in den investiert wird, höher einzustufen.

Und zwar umso stärker, je mehr man investiert hat. Derjenige, der mehr für eine Beziehung tut, der mehr gibt und mehr zahlt, verliebt und bindet sich auch stärker. Für den anderen dagegen gilt das nicht – viele Gefälligkeiten und Geschenke bedrängen eher."


Aus dem Onlineartikel: "warum netten Männern die Frauen weglaufen"
 
  • #25
Hab jetzt deinen Nickname auch gegoogelt.
Heisst (römisch) Bordell69. Was willst du uns damit sagen?
Was soll das in diesem Zusammenhang? Immerhin hast du ja nicht in der Rubrik Sexualität gepostet.
Ehrlich gesagt, werde ich aus deinen Post überhaupt nicht schlau.
Vielleicht kannst du und mehr über deinen Hintergrund erzählen. Kommst du aus reichem Elternhaus?
Ist es wichtig in eurer Familie zu heiraten, Kinder zu bekommen? Kommst du aus einer "traditionellen" Familie mit evtl. anderem Kultur.
Das alles liest sich so abgefahren...
Allerdings glaube ich nicht, dass sich das jemand ausdenken kann. Du wirkst, als seist du ihr total verfallen.
Vielleicht hat sie bei dir alle Knöpfe gedrückt, eine Familie haben, heile Welt und du willst dass es wahr ist.
Wenn du damit leben kannst, dass diese Frau dich evtl. nicht wirklich liebt, aber jeder seinen Vorteil hat, dann ok.
Ich vermute allerdings, sie will sich dich als Vater und Versorger warm halten. Gibt es ein Ultraschallbild, weißt du welche Woche? Und wenn sie dich jetzt besucht, gibt's vielleicht nicht mehr so viel Sex von ihrer Seite aus.
 
  • #26
Ich bin entsetzt!
...

Bei einer Routineuntersuchung wird kein Schwangerschaftstest gemacht.

...
Wenn ein Gynäkologe bei einer Untersuchung einer 31-jährigen Frau, deren Periode ja wahrscheinlich ausgeblieben ist, nicht auf Schwangerschaft testet, dann arbeitet er schlampig.

Ansonsten ist er der "liebe Junge", den sie nach der letzten Beziehung wollte, um jetzt festzustellen, dass "böse Jungs" viel mehr Sex-Appeal haben.
Er macht den großen Fehler zu glauben, dass sie ihn doch lieben "muss", wenn er nur "lieb" und großzügig genug ist.
Dieses "Umsorgt werden" findet sie momentan auch (noch) ganz gut, nur wird es eben auch als unterwürfig empfunden, und das ist wahnsinnig unsexy.

dem TS sei empfohlen mal drüber nachzudenken, was dahinter stecken mag, wenn Frauen zwar gerne eine Beziehung "auf Augenhöhe" führen wollen, beim ersten Date aber mit 12 cm Absätzen erscheinen.
 
H

HappyEnd

  • #27
Ich hab jetzt mal so ungefähr überschlagen...2.400Km, da studierst du wohl im tiefsten Sizilien, während deine Freundin in der Gegend von Flensburg wohnt? Richtig?
 
  • #28
Also Catania-Flensburg sind Luftlinie 2000 km.
Er holt sie aber in Neapel ab, ich nehme mal an, dass er dort auch studiert.
FS, kannst du uns mal über die harten Fakten aufklären?
Das wirkt doch alles etwas verwirrend.
Wer zahlt den Flug nach Neapel? Ist deine Freundin berufstätig?
 
  • #29
@Pfauenauge : ich habe auch - was ich bisher nie getan habe - noch vor dem Durchlesen des Eröffnungsposts den nick gegoogelt. Das lässt zusammen mit dem text bei mir spontan das Bild eines Dauersingles entstehen, der offenbar genug Geld hat, an ihm nahezu unbekannte Frauen in den Semesterferien teure Autos und sonstiges zu verschenken und der als Single vermutlich in den 6 Jahren davor viel Geld in Bordells gelassen hat. Oder aber - was wahrscheinlicher ist - das ist alles nur ein Fake, der hier sein gelangweiltes Spiel treibt. Zusätzlich zu den diversen Umgereimtheiten im ersten Beitrag wirkt besonders das zweite posting schon derart aufgesetzt übertrieben, dass ich die ganze Story nicht ernst nehmen kann. Daher wird's von mir hier auch keine Ratschläge geben. Und selbst wenn es kein fake wäre, präsentiert sich der Fs derartig unreflektiert-naiv in seinen Schilderungen, dass es eh vergeblich wäre, ihm hier irgendwas zu raten.
...und tschüß! m44