G

Gast

Gast
  • #31
Ich verstehe die Frau! Sie will dich heiraten, du aber nicht (wirklich)... Dann trennst du dich -zeigst damit deine Feigheit, kommst nach 3 Monaten wieder angeschissen und willst sie heiraten. Also hör mal! Die Frau hat richtig reagiert! Hut ab! (w)
 
G

Gast

Gast
  • #32
Hallo zusammen,
nochmals besten Dank euch allen, die sich hier beteiligen. Hab inzwischen viele Ratschläge bekommen. Von "vergiss die Frau", über "Lass sie ersmal in Ruhe" bis "Bleib dran, such immer wieder den persönlichen Kontakt". Ersteres kommt nicht in Frage.

@#27 werde ich verinnerlichen.

@#28 Hast du denn einen neuen Mann an deiner Seite? Ich vermute nicht. Sie aber schon. Du darfst nicht unterschätzen, dass sie unter dem Einfluss ihrem neuen Freund steht. Sie ist die ganze Zeit bei ihm. Werde am Ball bleiben, Briefe schreiben, Blumen schicken und wenn ich merke, dass die Zeit reif für einen Anruf ist, werde ich es tätigen. Erst einmal möchte ich sie dennoch in Ruhe lassen. Sie ist von mir weggelaufen als wäre ich ihr Feind. Wahrscheinlich bin ich das im Moment. Sie muss selbst erstmal zur Ruhe kommen. Mit ihrem neuen ist sie etwas über 1 Monat zusammen. So ernst kann es noch nicht sein.Wenn die sen Kontakt zulässt, kann ich ihr Vertrauen zurück gewinnen.

@#30 Ich weiß.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Hier ist der Fragesteller:

Neuigkeiten: Sie hat unsere alte Wohnung gekündigt und ist bei ihrem neuen Freund eingezogen. Was nun? Ist das jetzt der Punkt, wo ich gänzlich Abschied nehmen muss?
Mich erstaunt immer noch wie schnell das alles passiert. Die beiden sind doch gerade erst zusammen gekommen!
 
G

Gast

Gast
  • #34
Kannst du dir diese Frage nicht selbst beantworten...! Vergiss es endlich. Man zieht nicht zusammen nur um den anderen zu ärgern.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Vermutlich war der andere schon eine ganze Weile hinter Deiner Freundin her und Du hast es nur nicht gemerkt.
Irgendwie muss sie ja auch etwas an ihm gefunden haben. Du sagst, dass sie ihn verachtet hätte. Vermutlich hat er sie aber auch ein bisschen gereizt. Wenn er jede Frau rumgekriegt hat, muss er ja eine ganze Menge Charme besitzen.
Nun hat er endlich die Gelegenheit bekommen und sie gleich genutzt. Er gibt ihr die Sicherheit, die sie von Dir nie bekommen hat. Er ist männlicher als Du, obwohl er körperlich kleiner ist. Sowas gibt es.

Sie ist so verletzt und schwach durch Eure Trennung, dass sie seine Hilfe braucht und ohne seine Hilfe gar nicht sein könnte.
Möglicherweise wird sie ihre Meinung in 6 Monaten ändern. Vielleicht ist sie dann durch den neuen Mann so stark, dass sie sich eine eigene Wohnung nehmen kann und erst mal alleine leben möchte. Lass sie nun erst mal ein paar Wochen alleine, dass sie zu sich kommen kann.
Wenn sie jedes Mal weinen muss, wenn sie Dich sieht, tust Du ihr nur weh.

Sie hat 4 volle Jahre an Dich verschwendet.
Kein Wunder, dass sie weinen muss, wenn sie Dich sieht.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Also da kocht mir doch das Blut!! Mein Ex hat mir schon nach der ersten Nacht vor 5! Jahren zu verstehen gegeben, dass er sich eine Zukunft nicht vorstellen kann. Nach einem halben Jahr hat er mich Heiligabend sitzengelassen. Dann war er zwischendurch immer wieder weg und wieder da. Und das alles wegen Ängsten und persönlichen Problemen. Nach 3 Jahren wollte ich ein Kind von ihm, das hat ein halbes Jahr jeden Tag Streit gegeben. Dann habe ich einen absolut netten neuen Arbeitskollegen bekommen, der sehr einfühlsam war und gleich spürte, dass ich sehr traurig war. Er hat sich rund um die Uhr um mich emotional gekümmert. Dafür, für Telefonate und gelegentliche Treffen von kurzer Dauer hat er mich wieder verlassen. Er hat niemals verstanden, warum ich mehr mit dem anderen telefoniert habe. Einen Monat darauf durfte ich plötzlich schwanger werden. Ich hatte solch eine Angst, wieder verlassen zu werden und nur aus Trotz jetzt Mutter werden zu dürfen, dass ich mit seinem Einverständnis und in seinem Beisein das Kind wegmachen lassen habe. Aus Liebe wegen seiner Ängste und Spannungen. Mir wurde aber gesagt, ich hätte das grundsätzlich nicht gewollt. Dann hat er mich wieder verlassen. In dieser Zeit war die Geliebte vor meiner Zeit in seiner Wohnung mit ihm. Dieses Mal bin ich zurückgegangen, ich habe ihn um Verzeihung gebeten und wollte bei ihm einziehen. Zu diesem Zeitpunkt war ich allerdings in seinem gesamten Bekannten- und Verwandtenkreis unten durch, weil ich angeblich mit dem Kollegen zusammen war. War ich aber nicht. Er tat mir nur so unheimlich gut mit seinem liebevollen Wesen. Dieser Monat, den ich bei ihm verbrachte, war so grausam für mich. Kein Besuch kam, und zu seinem Geburtstag wurden Kuscheldecken vor die Haustür gelegt von irgendwelchen Frauen. Ich bin dann wieder ausgezogen, zudem brauchte ich von dort aus 83km zur Arbeit, von mir aus sind es nur 500m. So und nun, zum guten Schluß, hat er sich plötzlich verliebt, mich abgeschoben und freut sich bester Gesundheit. Solche Sachen kann nur ein Mann bringen! Doch selbst da bin ich nicht ausgerastet. Ich muss es nun begreifen und endlich die Finger davon lassen. Soviel zu Ängsten und Spannungen und Arbeit vorschieben, wer wirklich unter Depressionen usw. leidet, der tut aus Liebe zum anderen schon aktiv etwas dagegen. Ansonsten sollte er sich klar und deutlich entscheiden und nicht die Schwäche des anderen immer wieder ausnutzen.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Liebe Frauen, Freut euch doch, dass ihr euch nicht mit diesen falschen Heuchler rumschlagen müsst, dass ihr euch selbst nicht unter Druck setzen müsst und immer versuchen alles zu seiner Zufriedenheit zu machen. Ihr habt euer Leben wieder! Werdet doch endlich selbsttändig und lebt euer Leben für euch selbst. Die meisten Männer wissen all euer Opfer nicht zu schätzen, schlimmer noch - sie verzeihen euch keine Fehler und werfen euch alles mögliche vor. Ist es das, was ihr braucht? Habt keine Angst, nutzt die Zeit: Lebt!
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich sehe die Situation etwas anders. Der neue Freund in so kurzer Zeit ist eine Trotzreaktion. Das drängt sich geradezu auf, weil er aus Deinem Freundeskreis kommt. Sie will Dir mitteilen, daß sie es nicht nötig hat mit Dir, es auch noch andere Männer gibt, die sich für sie interessieren. Es muß dabei nicht mal Liebe im Spiel sein, wichtig ist, daß Du diesen Mann kennst, das intensiviert Deine Eifersucht und Deinen Schmerz. Sie spielt jetzt mit Deinen Gefühlen und genießt das. Rache ist bekanntlich süß. Im Grunde nutzt sie ihn nur aus, um Dir weh zu tun. Das Zusammenziehen intensiviert das alles noch. Ich würde sie jetzt nicht in Ruhe lassen. Noch sind die Gefühle für Dich nicht erloschen, der Neue zu frisch. Versuche mit Ihr in Kontakt zu kommen, schenke Ihr Blumen, entschuldige Dich.. Erst wenn sie Dich als Stalker bezeichnet, würde ich aufgeben. Ich denke, sie wartet auf eine Reaktion von Dir, die Deine Liebe beweist. Sie wird Dich noch etwas zappeln lassen. Also handele jetzt und nicht erst, wenn es zu spät ist.

m, 38
 
G

Gast

Gast
  • #40
Wo kann man sich hin wenden , mein Freund hat sich nach 15 Jahren von seiner Ex getrennt ...er hat mit ihr 3 Kinder ...wir haben auch ein Baby !
Sie hasst mich so ..wo ich auch Verständnis habe..aber was ich nicht verstehe -sie will das die Kinder (unter 12 Jahre) zu mir sagen sollen die Alte und der Mist Wanzt -also keine Namen , wenn die Konder mein Namen nennen ,rastet sie aus .Due Kinder lieben mich finden es auch wubderschön aller 2 Wochen zu uns zukommen ...haben aber jeden Sonntag Panik nach Hause zu kommen ...weil sie Laune hat !!! Dann werden die Kinder ausgehorcht usw :( was kann man nur tun ???
 
G

Gast

Gast
  • #41
Wo kann man sich hin wenden , mein Freund hat sich nach 15 Jahren von seiner Ex getrennt ...er hat mit ihr 3 Kinder ...wir haben auch ein Baby !
Sie hasst mich so ..wo ich auch Verständnis habe..aber was ich nicht verstehe -sie will das die Kinder (unter 12 Jahre) zu mir sagen sollen die Alte und der Mist Wanzt -also keine Namen , wenn die Konder mein Namen nennen ,rastet sie aus .Due Kinder lieben mich finden es auch wubderschön aller 2 Wochen zu uns zukommen ...haben aber jeden Sonntag Panik nach Hause zu kommen ...weil sie Laune hat !!! Dann werden die Kinder ausgehorcht usw :( was kann man nur tun ???

Jugendamt oder notfalls Rechtsanwalt einschalten, der ihr untersagt, dass solche beleidigende Worte dir von den Kindern verlangt werden. Es gibt auch Beratungsstelen, Lebenshilfe, von Diakonie und Katholischer Kirche, wo du dir prof. Hilfe holen kannst, wie man in solchen Situatioenn am besten im Interesse aller, vorgehen sollte.

Wie verhält sich der Kindesvater seiner EX gegenüber?

w 48
 
G

Gast

Gast
  • #42
Deine Exfreundin hat Charakter - alle Achtung!
 
G

Gast

Gast
  • #43
Du hast ihr ihren Wunsch und ihre Zukunftsvorstellung weggenommen, weil du feige warst.
Es ist gut dass du dich entschuldigt hast, aber ich verstehe völlig dass sie dich nicht mehr zurück will. Du hast ihr Vertrauen zerstört weil du nicht ehrlich darüber gesprochen hast was deine Ängste sind. Du hast die Arbeit vorgeschoben, aus ihrer Sicht muss das so wirken dass du sie belogen hast.
Erst in der Trennungssituation konntest du ehrlich darüber reden/nachdenken. Das heisst aus ihrer Sicht: erst als du weggelaufen bist. Sie kann diesem Sinneswandel nicht vertrauen. Woher soll sie wissen, dass du beim nächsten Problem in eurer Beziehung, nicht auch davon läufst, und dann für immer? Das wird ihr immer Angst machen und darum hat sie kein VErtrauen mehr in dich und will die Beziehung nicht wieder aufnehmen.
Nur eine sehr grossherzige Frau würde so viel Vertrauen haben und dich wieder zurücknehmen.Ich finde es total verzeihlich und nachvollziehbar, dass deine Ex das nicht hinkriegt.
Sorry wenn das hart klingt aber du hast gefragt was in dieser Frau vorgeht. Und das ist wirklich ziemlich offensichtlich. Es ist in dem SInne auch nicht "unberechenbar".
Offenbar fällt auch ihr die Trennung schwer weil sie starke Gefühle hatte für dich, aber das heisst leider nicht dass sie sich nicht trennen will.
Wenn du weiterhin versuchst die Beziehung wieder anzuknüpfen, wird das für sie ein Wechselbad der Gefühle bedeuten. Du kannst es ja versuchen, vielleicht klappt es ja wenn du sehr geduldig und nun deinerseits sehr verzeihend (der neue Typ) bist. Aber es gibt keine Garantie wie sie reagieren wird. Gefühle sind nicht planbar. Das hat nichts mit "Unberechenbar" zu tun. Ich würde dir aber raten es bleiben zu lassen, weil du auch dir selber weh tust.

Ja und jetzt der Kumpel? Nun da hat sie einen neuen Schritt in ihrem Leben gemacht. Ob das eine gute Idee war, oder ob der nur zum trösten da ist, geht dich nichts an. Das muss sie verantworten. Du hast die Trennung von ihr zu verantworten, auch dir selber gegenüber. Damit solltest du dich beschäftigen, nicht mit deiner Eifersucht.

Tröste dich damit dass du mehr Zeit hast als sie um eine Partnerin zu finden, mit der du Kinder haben kannst. Für die nächste Frau wirst du ein toller Familienvater sein, da du ja jetzt deine Ängste erkannt hast.
 
Top