• #1

Ist er der Richtige?

Ich (w56) bin seit 2 Jahren mit einem Mann (50) zusammen, den ich anfangs sehr mochte.
Als wir uns kennengelernt haben, war er genau so wie ich es mir wünschte. Er sieht gut aus, hat ein sehr gepflegtes Äusseres, hat gute Umgangsformen und ist recht gebildet.
Also erstmal passte alles.
Er machte mir Komplimente, war ein guter Liebhaber und ein bemühte Zuhörer.
Wir zogen recht schnell zusammen und waren uns einig, es einfach zu versuchen.
Das Zusammenleben ist bis heute in Bezug auf Arbeitsteilung seht gut. Wir haben die selben Vorstellungen von Ordnung und Sauberkeit und er macht wirklich viel im Haushalt und den gesamten Einkauf, da ich mehr arbeite als er.
Da gibt es keine Reibungspunkte.
Aber auf emotionaler Ebene:
Nach sehr kurzer Zeit hat er aufgehört, mir mal Komplimente zu machen, wenn ich mich zurecht gemacht habe. Er beachtet mich garnicht. Ich habe mehrfach gebeten, er könne doch mal was Nettes sagen, aber Fehlanzeige. Er verweigert es strikt und meint, er läßt sich nicht dressieren.
Mir tut das wirklich weh, jede Frau möchte doch mal ein Kompliment hören....
Der Höhepunkt war vor ein paar Wochen, da hatten wir wieder das Thema. Ich war beim Friseur, der Kosmetikerin und hatte ein komplett neues Outfit gekauft für eine Feier. Erwartungsvoll präsentierte ich mich und als er genervt wortlos gehen wollte,habe ich ihn gefragt, warum er eigentlich nie ein nettes Wort sagen kann.
Darauf sagte er: "du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente? " ich weiß nicht, warum ich diese Beziehung nicht sofort in dieser Sekunde beendet hatte.....
Es gibt immer Höhen und Tiefen in jeder Beziehung ,aber mir fehlt der respektvolle Umgang und mal ein liebes Wort.
Anfangs war der Sex toll, mittlerweile ist es auch da nicht mehr so gut; entweder bediene ich ihn, was ich gerne mache, aber ich bekomme nicht meinen Teil oder wir schlafen miteinander und wenn er fertig ist, geht es sofort in sein Zimmer mit der Erklärung , er sei todmüde. Das ich nicht gekommen bin, ist ihm egal.
Ich habe versucht, ihm zu erklären, was ich gerne mag und wie er mich besser anmachen kann, aber solche "Bedienungsanleitung " möchte er nicht hören, das törnt ihn ab.
Warum ich mich nicht trenne?
Keine Ahnung. Ich bin finanziell unabhängig und die Wohnung habe ich gemietet. Alles Inventar gehört mir, er ist nach der Trennung von seiner Ex Frau nur mit einem Koffer bei mir eingezogen.
Wir teilen uns die Kosten für Miete und Lebensunterhalt.
Also wirtschaftlichen Grund habe ich nicht.
Mir fehlt Liebe und Zukunftsperspektive.
Heiraten würde er mich niemals, das hat er schon öfter betont.
Unsere Beziehung hält, so lange sie hält, sagt er.....
 
  • #2
Umgekehrte Frage: Wie kann ein solcher Mann "der Richtige" sein?

Stehst du auf schlechte Behandlung?

Ich habe mir am Ende meiner Ehe geschworen, dass ich mir nie wieder Desinteresse an mir als Mensch gefallen lassen werde und ich habe den Eindruck, das ist der Punkt, an dem es bei dir hakt.

Für mich klingt es, als war es von ihm aus ohnehin nicht Liebe, sondern kurzlebige sexuelle Anziehung, die jetzt verflogen ist.

Wie kann es sein, dass er anfangs ein guter Liebhaber war und jetzt nicht mehr? Dass er dich einfach unbefriedigt liegen lässt und abhaut, ist an sich schon eine Frechheit. Da gäbe es bei mir gar keinen Sex mehr, schon gar nicht, dass ich ihn "bediene"!

Raff dich auf und wirf ihn raus! (Und ich bin keine von denen, die immer schnell zur Trennung raten.)
 
  • #3
Hi,
Bis zur ersten Hälfte dachte ich, ist doch alles normal, denn dass man in einer festen Beziehung nicht mehr so aufmerksam ist und Komplimente austeilt, ist schade, aber meist der Gang der Dinge. Aber der Rest des Posts spricht tatsächlich dafür, dass du ihm nicht mehr viel bedeutest. Was kannst du tun?
Mach ihm klar, wie du es hier geschildert hast, dass du mit ihm nur zusammen bist, weil du es möchtest, und wenn er dir keine Wertschätzung zeigt, dass du jederzeit gehen kannst. Hilft das nicht und der Trennungsschritt ist dir noch zu krass, verreise allein. Erst ein Wochenende, dann mal eine Woche. Wenn er dir immer noch keine Wertschätzung entgegenbringt, ist der nächste Schritt klar.
 
  • #4
Ich bin auch erstaunt, weshalb Du Dich nicht trennst, und zwar sofort! Ok, ich finde es falsch, dass die Frau vom Mund des Mannes Komplimente zieht. Du hast ihn schon unter psychologischen Druck gesetzt. Aber was er dann zu Deinem Alter und Aussehen gesagt hat, ist komplett herz- und rücksichts. Der mann macht Dich geistig kaputt. Er wird Dich schneller veraltern als die Zeit. Auch physisch befriedigt er Dich nicht, sondern nimmt nur. Also Egoismus im höchsten Mass. Ich würde keine Sekunde dulden. Du hast nicht viel Zeit. Verschwende sie nicht.
 
C

Charline

Gast
  • #5
Alles Inventar gehört mir, er ist nach der Trennung von seiner Ex Frau nur mit einem Koffer bei mir eingezogen.
Das war doch super praktisch für ihn. Eine nervenaufreibende Wohnungssuche, Renovierung, Möbelkauf, Anschafftung von Haushaltsgegenständen usw. ist weggefallen, weil er sich bei dir ins gemachte Nest gesetzt hat. Ich denke, die emotionalen Zuwendungen am Anfang der Beziehung waren nur geschauspielert. Er wollte auf einfachste Weise den größten Komfort.
Mein perönlicher Rat. Nimm ihm den Wohnungsschlüssel ab und stell ihm seinen Koffer mit seinem Zeug vor die Tür. Wenn er bockig wird, lass das Schloss auswechseln.
Du hast versucht mit ihm über deine Bedürfnisse zu reden. Ohne Erfolg. Was willst du mit ihm?
 
  • #6
"du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente?
Brutal!
Der Rest erinnert mich etwas an meine vergangene Fernbeziehung. Am Anfang hat er mich mit Komplimenten überschüttet, das lies dann nach, bis gar nichts mehr kam. Nie sagte er aber sowas! Fragte ich mal vorsichtig nach, kam immer, dass ich ihm als Gesamtpaket immer gefalle und das hauptsächlich ich mich in diesem Outfit wohlfühlen muss.
Vielleicht hast Du ihn mit diesen ständigen Hinweisen etwas genervt? Sollte man nie tun, das habe ich gelernt. Ich muss mir selbst gefallen und wenn es dem Partner nicht zusagt, wird er sich schon dazu äußern. Aber auch da ist jeder anders.
Machst Du ihm eigentlich mal Komplimente? Sag ihm doch, dass er auch aussieht wie 50, dann ist Ruhe. Aber diesen Satz finde ich so richtig respektlos.
Der erste Lack ist ab, was?
Unsere Beziehung hält, so lange sie hält, sagt er.....
Da würde bei mir das erste Alarmlämpchen blinken, liebe Zuckerschnecke. Wenn sie dann nicht mehr hält, spaziert er mit seinem Köfferchen eben wieder zur Tür hinaus.
 
  • #7
Guten Morgen liebe FS,

bei mir rieseln Rückenschauer, trotz sommerlicher Purzelaumtemperaturen.

Eure Beziehung war Anfangs super toll. Du hast all das bekommen, was du dir vorgestellt hast. Hat er das auch, hat er ebenso Komplimente, Aufmerksamkeiten bekommen etc.pp, wie hat sich eure Kommunikation dargestellt? Sicher nicht so, wie sie stattfinden sollte, denn sonst hättest du viel früher schon bemerkt, dass etwas in Schieflage geraten ist.

entweder bediene ich ihn, was ich gerne mache, aber ich bekomme nicht meinen

...ihr habt euch aneinander bedient, nicht miteinander, auch da sehe ich eure sexuelle Kommunikation reichlich schwach aufgestellt. Ihr habt getrennte Schlafzimmer, warum?

aber solche "Bedienungsanleitung " möchte er nicht hören, das törnt ihn ab.

... stimmt, hat er leider recht, der Mensch ist keine Maschine, wo Knöpfe entsprechend gedrückt werden müssen.

Ohne Schuldzuweisung meine ich, dass ihr euch aus den Augen verloren habt. Leider kenne ich nicht die Version aus der Sicht deines Liebsten um gerecht beurteilen zu können. Es gehören zwei, die in einer Beziehungssuppe löffeln.
Wie ist es, kannst du ihn kommunikativ überhaupt noch erreichen?
 
  • #8
Vielleicht brauchst du einfach mal außenstehende Meinungen, die es dir erleichtern, das Richtige zu tun. Und das dürfte ganz klar die Trennung von diesem lieblosen Menschen sein. Auch wenn du meinst, dass es sonst nicht schlecht läuft (ich als außenstehende Dritte sehe das allerdings ganz anders) wirst du sehr respektlos, absolut nicht wertschätzend behandelt.
Was lässt dich noch zögern? Meinst du, er ist besser als keiner? Es gibt ja nicht wenige Frauen, die nicht allein sein können/wollen und dafür jede Kröte schlucken ...
Wenn du meine Meinung hören möchtest: Trenn dich von ihm. Lass dich nicht weiter schlecht von ihm behandeln.
 
  • #9
Schiess den alten Sack in den Wind. So einen lieblosen Umgang braucht kein Mensch.

Ja..Du haettest tatsächlich in der Sekunde wo er den von Dir zitierten Satz sagte, Dich umdrehen und für immer gehen sollen.

Der gute Mann ist in einem Alter wo er sich derart sexistische Sätze nimmer leisten kann ohne dass Frau geht.

Schon deshalb weil bei ihm untenrum vermutlich schon alles hängt, die Haare langsam ausfallen und die Potenz nachlässt.

Und genau das! sagst Du ihm zum Abschied (ich kenne übrigens 60jaehrige Frauen die viel sexier sind als so manche 20jaehrige. Es ist keine Frage des Alters, sondern des "Auftritts" und der Selbstwahrnehmung. Ich bin mit 35 attraktiver als ich mit 20 war. Weil ich weiss wer ich bin und das Beste aus mir mache. Dass alte Säcke Frauen über s Alter entwerten ist ein uralter sexistischer Trick. Ich verstehe nicht warum auch nur eine! Frau weltweit sich den Schuh anziehen soll. Wir sind eh das schönere und gepflegter Geschlecht. Bis die Männer da nicht aufgeholt haben mit Körperpflege, gesunder Ernährung und Mode.. lass ich als Frau mich da doch nicht (be)werten.
Wenn einer wertet, bin ICH das. Der Maßstab ist, ob ich einen Mann hübsch genug für mich finde. Nicht umgekehrt!)
 
  • #10
Die Beziehung hält, so lange sie hält....und dieser Zeitpunkt ist wohl nun leider erreicht.
Leider musst du ihn gehen lassen. Das tut mir sehr leid für dich, aber ich würde mir so etwas von wegen Alter NIE sagen lassen. Trenn dich, wenn er zurückkommt, war es der Richtige
 
  • #11
Auweia...

Was er dir da an den Kopf geknallt hat, ist absolut respektlos und gemein.

Einerseits kann ich ihn verstehen, dein Komlimenteheischen nervt bestimmt und macht bockig... es hat sich zu einem Machtspiel entwickelt. Erzwingen sollte man es nicht.

Aber als halbwegs sozialisiertes Wesen sollte Mann die Mühen einer Frau nach einem adretten Aussehen auch mal mit einem netten Kompliment wertschätzen- auch wenn man keine 20 mehr ist.

Wenn du ihm sowas jedoch erklären musst oder diskutieren musst, ist doch Hopfen und Malz verloren.
Man könnte fast meinen er provoziert einer Trennung damit.

Vielleicht meint er im Rahmen seiner Midlife-Crisis Chancen bei 25-jährigen Models zu haben... dennoch entschuldigt dies solches Verhalten keinesfalls.

Du schreibst doch das selbst: du hast den wieder finanziell nötig und emotional gibt er dir ja nun überhaupt nichts ganz im Gegenteil.

Da lebt es sich doch allein besser?

Dein Impuls ihn rauszuwerfen ist sicherlich das einzig Richtige.
 
  • #12
Als wir uns kennengelernt haben, war er genau so wie ich es mir wünschte. Er sieht gut aus, hat ein sehr gepflegtes Äusseres, hat gute Umgangsformen und ist recht gebildet.
Also erstmal passte alles.
Auch wieder typisch. Am Anfang der Beziehung gibt sich der „aktiv vermeidende Beziehungstyp“ die Mühe die er braucht ins Ziel zu kommen dann flaut es ab
Wir zogen recht schnell zusammen und waren uns einig, es einfach zu versuchen.
das war offenbar zu schnell
Das Zusammenleben ist bis heute in Bezug auf Arbeitsteilung seht gut. Wir haben die selben Vorstellungen von Ordnung und Sauberkeit und er macht wirklich viel im Haushalt und den gesamten Einkauf, da ich mehr arbeite als er.
Da gibt es keine Reibungspunkte.
das ist schonmal viel Wert und nicht wie bei vielen anderen wo es an Socken oder nicht zugemachter Zahnpasta hängt aber.....
aufgehört, mir mal Komplimente zu machen, wenn ich mich zurecht gemacht habe. Er beachtet mich garnicht. Ich habe mehrfach gebeten, er könne doch mal was Nettes sagen, aber Fehlanzeige. Er verweigert es strikt und meint, er läßt sich nicht dressieren.
Mir tut das wirklich weh, jede Frau möchte doch mal ein Kompliment hören....
da hat er aus seiner gescheiterten Ehe nix gelernt und macht offenbar den gleichen Stiefel weiter wie vorher. Klar, Komplimente braucht jeder. So verarmst Du emotional. Das geht nicht.
Darauf sagte er: "du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente? " ich weiß nicht, warum ich diese Beziehung nicht sofort in dieser Sekunde beendet hatte.....
Das frage ich mich auch. Das jemand ein Stoffel ist und halt oft nicht sieht, was notwendig ist ist eine Sache. Aber, so abwertend und verletzend über eine Partnerin sprechen - der braucht keine Beziehung, der braucht ein Bratkartoffelverhältnis.
das geht aber tiefer nimmer. Nicht nach der Zeit und auch sonst nicht.
Anfangs war der Sex toll, mittlerweile ist es auch da nicht mehr so gut; entweder bediene ich ihn, was ich gerne mache, aber ich bekomme nicht meinen Teil oder wir schlafen miteinander und wenn er fertig ist, geht es sofort in sein Zimmer mit der Erklärung , er sei todmüde. Das ich nicht gekommen bin, ist ihm egal.
auch das ist bedingt durch sein Verhalten. Er lässt sich gehen und beleidigt Dich. Das Du somit keine Lust mehr auf Sex hast und es nur noch Ihm zuliebe tust - klar. Das Du dabei nicht mehr auf Deine Kodten kommst - wie auch Höhepunkt kommt vom Kopf her nicht vom Body.
 
  • #13
Hallo Zuckerschnecke,

besonders liebevoll hört sich das nicht an.
Kann es sein, daß er Dich am Anfang so umgarnt hat, weil er eine Wohnmöglichkeit gesucht hat? Denn Du hast ja erwähnt, daß er direkt nach der Trennung seiner Exfrau bei Dir eingezogen ist. Das ist meistens nicht so gut, von einem warmen Nest ins nächste.

So wie Du es beschreibst, das würd ich nicht mehr mitmachen. Das alles hört sich nicht nach Liebe und Respekt an.

Du kannst es nur akzeptieren oder ändern, indem du ihn rauswirfst.

Alles Gute!

w(45)
 
  • #14
Sorry das hat grad nicht gereicht, deshalb als Nachtrag.
Das frage ich mich auch, Hier fehlen auf Deiner Seite ganz klar die 4 S des Masters. Er braucht Dich mehr als Du Ihn. Tu Dir das nicht an. Wenn er eh nicht will dann lass ihn ziehen. So einer wird gleich ins nächste Nest hüpfen. Der braucht nur ne Frau um nicht allein zu sein.
Du verdienst besseres. Und da Du nicht jünger wirst, beende es und such Dir jemand der es versteht Dich zu lieben Alles Gute Dir.

m44
 
  • #15
Liebe Fs,
das ist komplex und hier nur ein paar Gedanken angerissen:
anfangs fandest Du ihn attraktiv. Anfangs hörte er DIR zu, er machte DIR Komplimente, er schaffte DIR Orgasmen.
Es gibt die Liebe, die auf Leistung basiert. "Solange Du Dich ... (in einer bestimmten Weise) verhältst, liebe ich Dich." (väterliche Liebe im Gegensatz zu mütterlichen Liebe)

Jetzt verhält er sich anders. Er fühlt sich zu Komplimenten gegängelt, als ein Tier, das Du dressieren willst. Er fühlt sich nicht gleichwertig und als Mann von Dir behandelt.
Auch im Text betonst Du, dass es eigentlich Deine Wohnung ist, dass das Inventar Dir gehört.
Wenn sich ein Mann / eine Frau nicht begehrt und gut behandelt fühlt, läuft auch immer der Sex schlecht.

Der Partner ist immer Deine "bessere Hälfte", weil er Dir den Spiegel vorhält. Dein Partner spiegelt Dich Dir mit all Deiner Verletzlichkeit und Deinen Dunklen Flecken, die Du noch garnicht kennst.
Z.B. Komplimente zu Deinem Äußeren fehlen Dir:
Möglicherweise bist Du selbst unsicher mit Deinem Äußeren/haderst mit Deinem Aussehen usw.

Du musst Unfreundlichkeiten nicht dulden, aber Du veränderst nichts und bleibst in der Situation, kannst dafür keinen Grund finden. Das ist meistens ein Zeichen für eine Verstrickung aus der Vergangenheit (zB unaufmerksamer Vater).
 
  • #16
Bitte besinne Dich auf Deinen Selbstwert und trenne Dich von diesem bösen Menschen. Es ist vollkommen egal, ob Euere Aufgabenverteilung funktioniert, Du brauchst doch Deinen Partner nicht zum Putzen, oder? Bitte lass Dir in Zukunft so etwas nicht mehr sagen, alles Gute für Dich!
 
  • #17
Darauf sagte er: "du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente? "
Dies ist gemein, und noch dazu weist es darauf hin, dass seine Komplimente in der Anfangsphase gelogen waren.
Heiraten würde er mich niemals, das hat er schon öfter betont.
Unsere Beziehung hält, so lange sie hält, sagt er.....
Das zeigt, dass er Sie nicht liebt. Er scheint aus rein pragmatischen Gründen mit Ihnen zusammen zu sein und bei Ihnen zu wohnen.
Nach seinen Bemerkungen hätte ich an Ihrer Stelle keine Lust mehr auf Sex mit ihm. Es gibt die Option, dass Sie sich trennen. Oder zuerst mal ab sofort nur noch eine WG zu haben, keine Beziehung mehr. Entscheiden Sie sich und teilen Sie es ihm dann sehr sachlich/ knapp mit.
 
  • #18
Was Du für ihn bist liebe Zuckerschnecke: praktisch. Wirklich praktisch. Und eine prima Wohngemeinschaft mit gewissen Vorzügen. Naja, manchmal bist Du derart lästig, weil Du Anerkennung und Beachtung einforderst.

Und es hat mir wirklich weh getan, diese Zeilen zu lesen: derartiges sollte man nicht einfordern müssen. Mein Rat wäre, Dich nicht emotional von ihm abhängig zu machen. Aber eigentlich ist das ein blöder Rat, weil es jeder Frau mies ginge, wenn sie solche Antworten bekommen würde.

Fakt ist: es fehlt Dir was, obwohl das Zusammenleben mit ihm auch für Dich Vorzüge hat. Nur nicht die, die Du gerne hättest. Mache Dir eine Liste mit pro und contra und dann entscheide. Aber ich glaube, hier kann man seelisch verkümmern. Gut tut es Dir nicht und Du schreibst ja, dass Du ihn früher gemocht hast. Also jetzt nicht mehr. Also lass das mit der Liste bleiben und fühle in Dich hinein. Du weisst die Antwort. Viel Glück.
 
  • #19
Ganz klar - nein, er ist nicht der Richtige für dich. Jemand, der einen liebt und gern hat, benimmt sich nicht so, wie dein Partner es tut. Besonders am Sex merkt man, wie der andere drauf ist - in deinem Fall lieblos, desinteressiert, gibt nichts zurück. Das ist destruktiv. Bei mir war es am Ende auch so, lieb- und emotionsloser Sex ohne küssen, reine Triebabfuhr seinerseits. Ich habe mich danach so benutzt gefühlt. Oder Wünsche und Bedürfnisse wurden einfach ignoriert. Einiges erinnert mich auch an meinen Ex - sehr attraktiv, gepflegt, höflich, gute Umgangsformen, intelligent, aufmerksam, liebevoll. Am Anfang. Seine Liebe schwand und damit auch seine Umgangsform zu mir. Ich habe viel gegeben und wenig zurück bekommen. Das hat mich auf Dauer sehr leiden lassen. Und das wird wahrscheinlich auch mit dir passieren, wenn du es zu lange mitmachst. Denn zu einer liebevollen Partnerschaft gehört genau das, was du dir wünschst. Und seine Aussage a la "du bist zu alt um gut auszusehen" ist unterste Schublade. Er ist selber nicht mehr der Jüngste und nimmt sich das Recht raus, so etwas zu sagen.

Meine Empfehlung, führe in aller Ruhe ein Gespräch mit ihm und sprich all die Dinge an, die dich stören. Sollte er es einsehen und an sich arbeiten wollen, probiert es weiterhin. Wenn er stur bleibt und dicht macht, dich abwertet - dann beende es. Du bist mehr Wert als so ein Würstchen, das dich nicht liebt.
 
  • #20
Liebe FS,

das liest sich nicht schön...

Ich lese keine Frage an das Forum, deshalb weiß ich auch nicht wirklich, wie man Dir helfen kann... vielleicht mit einer Reflektion?

Für mich schaut es so aus, dass Du in den letzten zwei Jahren, während der Kennenlernphase, von einer vermeintlichen Partnerin auf Augenhöhe in einer scheinbar doch guten, emanzipierten Beziehung zu einem bedürftigen Hascherl geworden bist, dessen Selbstwert niedrig ist. Das sollte es aber nicht sein, wenn Du eine grundsätzlich unabhängige Frau bist. Der Mann wird Dich nicht als Model kennengelernt haben und mit Ende fünzig sind auch Falten erlaubt und gehören zu einem Menschen dazu. Das macht einen Menschen in meinen Augen nicht unattraktiver. Aber dass ein erwachsener Mensch Komplimente einfordert und einem anderen quasi die Worte auf die Zunge legt, die er zu sagen hat, das habe ich noch nie gehört und das finde ich auch sehr befremdlich... Deinem Partner wird es vermutlich genauso gehen. Kann mir vorstellen, dass er davon genervt ist, denn so reagiert er. Mir würde es ebenso gehen.

Der Mann hat Dich ja, ebenso wie umgekehrt, als Partnerin bewußt ausgewählt, und das nicht ohne Grund. Du bist ein paar Jahre älter, und ich kann mir vorstellen, dass er die toughe unabhängige lebenserfahrene Partnerin auf Augenhöhe gesucht und gewollt hat. Eine emanzipierte Beziehung wollte, die sich viele Frauen auch wünschen. Dass er nur eine "gute Partie" wollte, die ihn versorgt, will ich jetzt mal nicht glauben, denn er ist ja auch berufstätig und engagiert sich viel.. Und nun hat er eine bedürftige Frau, die um Anerkennung für ihr Äußeres geradezu bettelt, was ihm vermutlich nie wichtig war, sonst hätte er von Anfang an eine Jüngere genommen, und die immer "kleiner" wird... ich denke, das nervt ihn, dementsprechend reagiert er, und da Du nicht locker gelassen hast, Komplimente aus ihm rauszupressen, hat er nun mal Tacheless geredet... sein Spruch ist derbe und verletzend, hätte sicherlich so nicht sein gemußt, aber ich denke, ihm ist einfach die Hutschnur geplatzt... auch das kann ich irgendwo, verzeih' mir bitte, verstehen. Wenn ich einen so winseligen, "kleinen" Mann an meiner Seite hätte, der vielleicht schon etwas älter ist und kein Adonis, was mich aber absolut nicht stören würde, weil ich ganz andere Eigenschaften sehr an ihm schätze, und der wollte dann ständig dafür gelobt werden, was er aus seinem Äußeren macht, was dadurch aber weder jünger noch optisch attraktiver wirkt, und er verliert durch diese Winselei nach und nach die Attribute, die ich vorher so sehr schätzte, z.B. eine innerliche Größe, würde mich das auch provozieren und abturnen... so stelle ich mir das auch bei Euch vor...

Ich weiß nicht, wie Du, wie Ihr, aus der Nummer wieder rauskomm(s)t und ob Du durch Dein Dich selbst Kleinmachen für ihn nicht schon zu viel Größe und Attraktivität eingebüßt hast... hier bin ich auf weitere Antworten gespannt... Alles Gute Dir! Ich hoffe, Ihr beide bekommt die Kurve.
 
  • #21
Darauf sagte er: "du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente?

Das hätte mich auch tief verletzt. Natürlich siehst du nicht mehr aus wie mit 20, aber er ja wohl auch nicht. Wer liebt, verhält sich nicht so. Wer so etwas sagt, weiss doch genau, dass er den anderen verletzt.

Alles Inventar gehört mir, er ist nach der Trennung von seiner Ex Frau nur mit einem Koffer bei mir eingezogen.

Er ist also direkt von der Ex zu dir gezogen? Klingt, als hätte er in erster Linie eine günstige Unterkunft inkl. Haushälterin gesucht und nicht eine echte Partnerin.

Sein Verhalten ist wirklich rücksichtslos und lieblos. Tu dir das nicht länger an. Schmeiss ihn raus. Soll er sich die nächste suchen, die ihn bei sich wohnen lässt.
 
  • #22
Das hört sich nicht gut an. Sei froh, dass ihr nicht verheiratet seit.
Auch mit Mitte (nicht Ende) 50 kann man seinem Alter entsprechend gut aussehen. Das war mindestens grenzwertig, wenn nicht gar unter der Gürtellinie was er gesagt hat. Wenn mein Partner so gehässig zu mir wäre, wäre für einige Tage Funkstille zwischen uns.
Sexuell ist er ebenfalls egoistisch. Was hält dich also noch bei ihm?
Wahrscheinlich die Gewohnheit, aber nett und gut funktionierend zusammenleben kannst du auch in einer WG, dafür brauchst du nicht so einen egoistischen Stinkstiefel.

Nein, er ist nicht der Richtige. Ich würde mich trennen. Er geht doch sowieso von einer nur kurzen Halbwertszeit eurer Beziehung aus. Diese ist schon längst überschritten.

W33
 
  • #23
Nach dem Richtigen klingt das erstmal nicht, egal, ob die Fehler eher bei ihm oder bei dir liegen.

Also; ich bin hin- und hergerissen. Ja, als Frau hört man gern Komplimente. Ich kann aber nicht ganz sehen, ob du es da vielleicht übertreibst. Komplimente an sich sind ja gar keine Basis für eine Beziehung und auch nichts wichtiges (also für mich), sondern: Hat der andere Respekt vor mir, ist er liebevoll, nimmt er mir mal Sachen ab, haben wir gute Gespräche etc. Es gibt Männer, die neigen dazu, eher Dinge zu "machen" als zu sagen. Und die nervt es dann sehr, wenn die Frau ständig drängelt und nervt, er soll doch ihre neue Frisur loben etc. Und es könnte daher sein, dass er so genervt reagiert hat, weil du ständig mit Thema ankommst. So oder so hätte mich seine Aussage auch massiv verletzt, vor allem, wenn man sein Selbstbewusstsein anhand der Komplimente ein bisschen aufrichten will (das geht mir auch so, ist aber an sich keine gute Sache; da kann der Partner nie genug Rückmeldung geben, um das zu schaffen). Aber wenn du ihm ständig damit, um es mal so zu sagen, auf den Keks gehst, könnte es auch verständlich sein.

Wichtig wäre: Wie sieht es denn außerhalb Komplimenten- und Sexproblematik aus? Könnt ihr miteinander gut reden, lachen? Habt ihr euch was zu erzählen? Lebt ihr nebeneinander her? Geht ihr achtsam miteinander um?... Das kommt alles nicht so rüber. Es könnte einerseits sein, dass er jetzt das erreicht hat, was er wollte, nämlich ein bequemes Nest und dich nicht wirklich tief liebt, dich respektlos behandelt; es könnte aber auch sein, dass er genervt ist von deinem Wunsch nach Komplimenten und Sex, vielleicht, weil die Art, wie du das tust, eher nörgelnd und fordernd ist. Das ist anhand deines Textes schwierig zu entscheiden. Wie laufen denn Gespräche über die Themen ab?

w, 35
 
  • #24
Diesmal antworte ich mit Worten des Inspirationsmasters- keine Sekunde länger würde ich in dieser Beziehung bleiben! Trennung und permanenter Kontaktabbruch! Ich wundere mich schon lange nicht mehr über bescheuertes Verhalten manches Mannes, aber dass viele Frauen das mitmachen und noch überlegen,ob sie gehen sollen- wundere dich nicht, dass er Null Respekt hat, du behandelst dich nicht anders!!
 
  • #25
Schmeiß ihn raus! Und nicht, weil er Dir keine Komplimente macht, sondern weil sein gesamtes Verhalten unter aller Sau ist.

Und versuche dann auch für Dich zu eruieren, warum Dir Komplimente anderer so wichtig sind...

w48
 
  • #26
Ich habe eine Vermutung dazu, warum du dich noch nicht getrennt hast: es schmeichelt deinem Ego, einen attraktiven, charmanten, gebildeten und auch noch jüngeren Freund zu haben.
Die Meinung anderer scheint dir sehr wichtig zu sein und du kannst dich mit ihm schmücken.

Du allein kannst wissen, ob es das wert ist dich dafür so klein machen zu lassen. Vielleicht habt ihr noch eine Chance, wenn du lernst dich selbst zu lieben. Wenn du dich hübsch machst, dann für dich und nicht für ihn. Ein erzwungenes Kompliment ist doch eh nichts wert. Wenn der Sex für dich nicht erfüllend ist, dann verzichte darauf. Mach dich unabhängig von ihm und schau, was er freiwillig bereit ist zu geben.
 
  • #27
er ist nach der Trennung von seiner Ex Frau nur mit einem Koffer bei mir eingezogen.
Würde ich als Motiv sehen, Dich am Anfang zu umgarnen. Wohin sollte der Mann? Der wollte raus, weg von der Exfrau und hätte anscheinend allein nicht wohnen wollen. Oder können, keine Ahnung.
Jedenfalls will er keine Beziehung mit Dir, sondern ne Art WG mit Sex. Ich glaube, er nimmt Dir und der Ex seine Abhängigkeit übel, deswegen bekommst Du nichts Liebes mehr. Er will halt kein "Männchen machen" für ne Frau, bloß um mit ihr zu wohnen. Er macht seinen Anteil Haushalt, gibt seinen Anteil Geld, was willst Du denn noch.

Der Sex ist in meinen Augen nicht "nicht mehr so gut", der ist sch***e. Wenn Dir einer sagt
"du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente? "
denkst Du dann, er hat Lust auf Sex mit Dir in dem Sinne, dass er Dich befriedigen will, Dich ansehen will usw.? Mich würde nicht wundern, wenn er das Licht ausmachen will, wenn er mit Dir schläft, damit er da auch sein eigenes Kopfkino haben kann wie bei Deinen "Bedienaktivitäten". Tut mir leid für die harten Worte, ich kann es nicht anders sehen. Der Mann findet Dich unattraktiv und will Deine Nähe nicht. Vielleicht denkt er sich sogar, dass es so billiger ist, als wenn er sich anderweitig nach jemand umsehen müsste, der ihn befriedigt.
Das Gesäusel vom Anfang hatte einen Hintergedanken: Er brauchte einen Unterschlupf. Oder er dachte, er könne nicht ohne Frau und Du bist jetzt die Übergangsfrau von Ehegefühl ins Singleseingefühl.

Ich glaube, Du trennst Dich nicht, weil Du den Anfang noch im Kopf hattest. Man hält sich ja immer DARAN fest, weil man denkt, es könnte wieder so werden, weil das ernstgemeint gewesen sei. Und nun seid ihr schon zwei Jahre zusammen, ein eingespieltes Haushaltsteam. Am entscheidenden Punkt hast Du das ganze nicht beendet. Daher läuft es auf dem Niveau weiter.

Unsere Beziehung hält, so lange sie hält, sagt er.....
Der hat Nerven. Anscheinend ist ihm egal, wenn er sich nun doch ne eigene Wohnung suchen muss. Er rechnet nicht damit, plötzlich wieder mit einem Koffer im Flur zu stehen, und hinter ihm geht ne Tür zu. Ich glaube, wenn Du das so weiterlaufen lässt, verlässt er Dich irgendwann für ne Frau, die ihm attraktiv erscheint. Die Übergangsfrau dient ja meist nur so lange, bis die richtige neue Frau aufkreuzt. Oder er eben verstanden hat, dass ganz allein leben doch besser ist. Oder er vorher rausgeschmissen wird, aber ich denke, der Mann ist innerlich schon angekommen bei "ich könnte auch allein leben", wenn er sich so wenig Mühe gibt mit Dir.

Ich finde, seine Aussagen eindeutig, dass er weder in Dich verliebt ist, noch dass er Dich liebt. Und dass es nicht mehr anders wird, weißt Du ja nun schon lange genug.
 
  • #28
Liebe Zuckerschnecke,

" ich weiß nicht, warum ich diese Beziehung nicht sofort in dieser Sekunde beendet hatte.....

weil Du selbst keinen Respekt vor dir hast. Zieh deine Grenzen und lass dich nicht so lieblos behandeln. Er kann es nur tun, weil du es zu lässt.

Alles Inventar gehört mir, er ist nach der Trennung von seiner Ex Frau nur mit einem Koffer bei mir eingezogen.

Warmwechsel - wie praktisch. Dann darf er auch mit einem Koffer wieder ausziehen :). Sowas braucht kein Mensch !

Viel Glück

53w
 
  • #29
meinen Teil oder wir schlafen miteinander und wenn er fertig ist, geht es sofort in sein Zimmer mit der Erklärung , er sei todmüde. Das ich nicht gekommen bin, ist ihm egal.
Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Er meint, die Beziehung hält solange sie hält. Ich würde das Halten dann mal beenden. Eine Beziehung sollte nicht nur auf guter Arbeitsteilung basieren. Finde ich und Du anscheinend auch. Der Sex stimmt nicht, die Emotionen stimmen nicht, was soll das Ganze dann?
W,53
 
  • #30
Darauf sagte er: "du bist Ende 50 und das sieht man auch, du hast Falten und keine Modellfigur, was erwartest du denn von mir für Komplimente? "

merkst du noch was? Er versucht dich zu kränken und zu entwerten. Er hat keinen Respekt vor dir und geht deshalb so mit dir um. Bitte schau, dass du deinen Selbstwert nicht verlierst-vermutlich ist das schon passiert. Arbeite daran und hab den Mut Grenzen zu setzen und ziehe Konsequenzen bei Nichteinhalten. Mir kommt das Verhalten bekannt vor. Mein Ex war so. Er fühlt sich dir unterlegen, möchte seinen Selbstwert erhöhen und trampelt deshalb auf dir herum. Lass mich raten. Am Anfang macht er viele Komplimente und war ein Charmeur, bis er dich eben an der Angel hatte, stimmts? Du musst da raus, sofort.

Heiraten würde er mich niemals, das hat er schon öfter betont.
Unsere Beziehung hält, so lange sie hält, sagt er.....

das passt alles zusammen. Er sieht keine Zukunft mit dir. Ich vermute, dass er eine vermeidender Beziehungstyp ist und du bist der ängstliche/abhängige Typ. Lies mal von Stefanie Stahl das Buch über Bindungsängste. Vermutlich wirst du hier auch deinen Freund in den Beschreibungen wiederfinden. Aus Erfahrung weiss ich, dass er sich nicht ändern wird. Vermutlich glaubt er, dass er es nicht verdient hat geliebt zu werden. Deshalb versucht er selbst durch diese Entwertungen einen Keil zwischen euch zu schieben. Wie waren die letzten Beziehungen von ihm? Bestimmt recht kurz oder?
 
Top