• #1

Ist er sich nicht sicher?

Ich habe vor einem halben Jahr einen Mann kennengelernt. Wir verstehen uns sehr gut. Wir hatten immer gute Gesprächsthemen. Es läuft alles auf eine Beziehung hinaus. Irgendwann kam raus, als wir eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten, das er sich mit seiner Brieffreundin getroffen hat. Und dort auch etwas lief.
Er meinte er hätte es mir nicht erzählt weil es für ihn nicht mehr relevant war. Und von seiner Seite da auch Gefühlsmäßig nichts gewesen wäre.
Ich frage mich jetzt ob ich diese Beziehung überhaupt eingehen sollte.
 
  • #2
Liebe FS,
verstehe ich das richtig: Ihr kanntet euch schon und wart auch schon miteinander intim, als er seine „Brieffreundin“ - vermutlich ein Online-Kontakt, oder? - (erstmals?) getroffen hat?
Und er hat mit ihr geschlafen, gefühlsmäßig hat ihm das aber nichts bedeutet?

Ich finde das alles ziemlich unglaublich. Wie fühlst DU dich denn damit? Nun gut, nach einem halben Jahr habt ihr (immer noch) keine Beziehung und er schien das mit dir wohl noch nicht als verbindlich zu betrachten (warum eigentlich nicht?), aber er hat es dir dennoch gestanden ... Verwirrend. Der Gute scheint zu nehmen, was sich ihm bietet. Und wie hat er es mit Safe Sex und Verhütung gehalten?

Ich finde ihn charakterlich nicht in Ordnung und würde das (schon viel zu lange dauernde unverbindliche) Kennenlernen nicht fortsetzen.

Alles Gute dir!
w56
 
  • #3
Irgendwann kam raus, als wir eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten, das er sich mit seiner Brieffreundin getroffen hat. Und dort auch etwas lief.
So fängt eine Problembeziehung an, er verschwieg dir Wichtiges!
Er meinte er hätte es mir nicht erzählt weil es für ihn nicht mehr relevant war. Und von seiner Seite da auch Gefühlsmäßig nichts gewesen wäre.
Ich frage mich jetzt ob ich diese Beziehung überhaupt eingehen sollte
Reine Ausrede, für mich wäre die Sache endgültig gelaufen, da ich kein Vertrauen haben könnte, das ging mir immer durch den Kopf, ich verstehe nicht, dass man da noch fragen muss?
 
  • #4
Es läuft alles auf eine Beziehung hinaus. Irgendwann kam raus, als wir eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten, das er sich mit seiner Brieffreundin getroffen hat. Und dort auch etwas lief.
Wart ihr denn da schon in einer Beziehung? Ich meine, ein halbes Jahr Beziehungsanbahnung - kann es sein, dass er gar nicht dachte, dass es bei euch auf eine Beziehung hinausläuft, sondern ihr nur Bekannte seid?

Falls ihr schon zusammen wart und er die Brieffreundin dann traf und was lief, würde ich das ganze abhaken. Also wenn Du das Gefühl haben musst, betrogen worden zu sein, ist es ja egal, ob es relevant war oder nicht. Es ist ja passiert.
 
  • #6
Liebe FS,
verstehe ich das richtig: Ihr kanntet euch schon und wart auch schon miteinander intim, als er seine „Brieffreundin“ - vermutlich ein Online-Kontakt, oder? - (erstmals?) getroffen hat?
Und er hat mit ihr geschlafen, gefühlsmäßig hat ihm das aber nichts bedeutet?

Ich finde das alles ziemlich unglaublich. Wie fühlst DU dich denn damit? Nun gut, nach einem halben Jahr habt ihr (immer noch) keine Beziehung und er schien das mit dir wohl noch nicht als verbindlich zu betrachten (warum eigentlich nicht?), aber er hat es dir dennoch gestanden ... Verwirrend. Der Gute scheint zu nehmen, was sich ihm bietet. Und wie hat er es mit Safe Sex und Verhütung gehalten?

Ich finde ihn charakterlich nicht in Ordnung und würde das (schon viel zu lange dauernde unverbindliche) Kennenlernen nicht fortsetzen.

Alles Gute dir!
w56

Ein Beziehung zwischen uns bahnt sich an. Er hat mir das ganz sehr kleckerweise erzählt, erst war zwischen den Beiden nur Kuscheln und Küssen und dann plötzlich mehr. Ich zweifel deswegen an seiner Ehrlichkeit.
 
  • #7
Was bedeutet Brieffreundin? Meiner Meinung bedeutet Brieffeundin nicht Beziehung.

Ich habe deine anderen Threads überflogen. Du hast regelmäßig was am Start aber so richtig supi ist dies dann nicht.

Ggf. wirfst du zu schnell und für Lapalien die Flinte in Korn. Weglaufen ist immer einfacher. Hab mal etwas mehr Geduld.
 
  • #8
Liebe FS,

für mich wäre wichtig ....was versteht man unter einer Beziehungsanbahnung über so viele Monate?

Habt ihr ausgemacht...wir probieren es verbindlich zusammen aber ohne Stress und merken dann ob es weiter geht....und erst dann nennen wir es Beziehung.
Ihr habt Euch gesagt, ihr seit verliebt ineinander, küssen Sex etc?
Oder warst Du verliebt, hast ihm das gesagt und er meinte er braucht Zeit?
Oder habt ihr darüber nie offen geredet, Du warst zwar verliebt aber der Umgang lange nur freundschaftlich aber mit kleinen Anzeichen, dass er vielleicht mehr möchte?

Für mich wären das Unterschiede:
Einmal weiss jemand was er tut und belügt mich bewusst.
Bei letzterem, hat er sich mit Dir in einer reinen Freundschaft befunden und ist nicht mal auf die Idee gekommen, dass es irgendwas mit Dir/Euch zu tun hat.
Fällt für mich unter: das ist vor Deiner Zeit passiert.
 
  • #9
Liebe Laura, was braucht es mehr, als das was Du hier schreibst:
das er sich mit seiner Brieffreundin getroffen hat. Und dort auch etwas lief.
Er meinte er hätte es mir nicht erzählt weil es für ihn nicht mehr relevant war. Und von seiner Seite da auch Gefühlsmäßig nichts gewesen wäre.
Du siehst die Verbindung auf eine Beziehung hinauslaufend? Den Ausrutscher findet er nicht relevant für euch. Schließlich kann er Sex, ohne emotionale Beteiligung.

Du hättest eher fragen sollen: „Kann ich damit leben, dass er fremdgeht, ohne das für uns relevant zu finden, wenn er von der Frau letztlich nichts will?

Du erhoffst dir mit ihm eine Beziehung? Viel interessanter wäre doch die Frage, wie viel von seiner bescheidenen Gefühlswelt er grundsätzlich für eine Frau übrig hat.

Zumindest wird er sich deiner sicher sein, wenn Du immer noch bei ihm bist. Ideal für ihn: Eine Frau die keinen Stress macht, wenn er irrelevante Affären hat.

Rechne es ihm hoch an, dass er so schnell die Masken hat fallen lassen. Willst Du Hauptfreundin sein, die ihn gönnerhaft fremdgehen lässt weil er die Frauen schließlich nur benutzt? Mich schüttelt es und ich hoffe dich auch.
 
  • #11
Irgendwann kam raus, als wir eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten, das er sich mit seiner Brieffreundin getroffen hat. Und dort auch etwas lief.
Liebe FS,
Musste er zu diesem Zeitpunkt nicht davon ausgehen, dass Eure Kennenlernphase gescheitert ist ?

Du stellst es jetzt hier so dar, also ob es eine "kleine Meinungsverschiedenheit" gewesen wäre. War das auch seine Sichtweise zu diesem Zeitpunkt, oder fühlte er sich zu diesem Zeitpunkt gerade gar nicht in einer Beziehung mit Dir ?
Wart ihr überhaupt schon richtig zusammen ? (Und damit meine ich nicht, ob ihr schon intim gewesen seid). Also, welchen Vorwurf willst Du ihm denn dann machen ?

Wenn das hier alles so zutrifft, ist jeglicher Vorwurf Deinerseits fehl am Platze.
 
  • #12
Bitte, liebe Frauen, hört auf, so gefügig zu sein, damit solche sexuell verdrehten Typen mit sozialen Defiziten endlich aus dem Verkehr gezogen werden!

"Brieffreundin" heißt, dass er sich da einen Gesprächs- und Sexpartner gemacht hat, wo er seine sozialen Schwierigkeiten noch vertiefen kann. Hauptsache, aus dem echten Leben flüchten und keine Konfrontation mehr aushalten müssen. Vermutlich mit einer ebenso kranken Frau, die es sich genauso bequem mit Konfrontationen macht und eben Defizite hat. Echte Beziehung und Partnerschaft wird es mit solchen Männern nie geben. Ihr Leben ist geprägt von einem Hin und Her, unverbindlichem Sex, kommen und gehen, wann man will. Sie hat man schon in den 20ern massiv verdreht und vergessen, zu hobeln.
 
  • #13
Nun, verliebt ist er ja wohl nicht, sonst Wärt ihr schon in einer Beziehung und er würde nicht andere daten.
Wenn du Kompromissfreundin sein willst, treffe ihn weiter. Mir persönlich wäre das zu wenig, zu unehrlich, zu unverbindlich.
Wenn du eine Beziehung willst, sag das. Formuliere klar was du möchtest . Für ihn, aber zuerst für dich.
 
  • #14
Liebe Fs,
Cora70 hat es gut beschrieben.

Du bist in der Kennenlernphase. Du hast jetzt jetzt ein Stück mehr von ihm kennengelernt.

Siehst Du das selbst locker mit der Treue und Monogamie? Weisst Du, eigentlich ist man in der Anfangsphase so verliebt, dass man doch gar keine Augen für andere hat.
Er hat Dich schon in der Anfangszeit betrogen.

6 Monate unverbindlich Kennenlernen finde ich auch lange. Richtig begeistert ward ihr beide nicht.
Irgendwann in der Anfangszeit musst Du ein Beziehungsgespräch führen, ob das was Ernstes wird. Dieses Gespräch geht traditionell von der Frau aus.

Ja. War nix... aber es ist so, dass Du einfach viele Frösche küsst, bis Du den Richtigen triffst.
 
  • #15
"Eine Beziehung bahnt sich an."
Ein halbes Jahr lang.
Was bedeutet das?
Weiß er es?

Ich bin nach einem halben Jahr in einer Beziehung. Viel Früher. Am Anfang ist es Kennenlernen. Sobald ich etwas Ernstes möchte, ist es verbindlich. Das weiß ich zügig.
Näheres Kennenlernen = Freundin, Trägt / Partnerin. Verbindlich.
Es klingt bei Euch nach etwas Losem. Da ist nicht mehr.

Kläre, wo Ihr steht.
Bei einer lockeren Freundschaft ist alles möglich.
Bist Du so unklar?
Du bist auf die Nachfrage was Anbahnung bedeutet nicht eingegangen.

M, 54
 
  • #16
"Eine Beziehung bahnt sich an."
Ein halbes Jahr lang.
Was bedeutet das?
Weiß er es?

Ich bin nach einem halben Jahr in einer Beziehung. Viel Früher. Am Anfang ist es Kennenlernen. Sobald ich etwas Ernstes möchte, ist es verbindlich. Das weiß ich zügig.
Näheres Kennenlernen = Freundin, Trägt / Partnerin. Verbindlich.
Es klingt bei Euch nach etwas Losem. Da ist nicht mehr.

Kläre, wo Ihr steht.
Bei einer lockeren Freundschaft ist alles möglich.
Bist Du so unklar?
Du bist auf die Nachfrage was Anbahnung bedeutet nicht eingegangen.

M, 54
Wir waren in der Kennenlernphase zu dem Zeitpunkt , er betonte aber die ganze Zeit das er sich nur für mich interessiert hat. Er hat deutlich gesagt das er eine Beziehung mit mir möchte. Hat auch sonst alles erzählt, nur nach längerem Nachfragen kam er dann mit der Sprache raus. Ich fand es einfach unehrlich von ihm und habe deshalb jetzt so meine Zweifel.
 
  • #17
Ich kenne euch ja nun nicht und weiss nicht, was in den sechs Monaten alles passiert ist. Aber eine Beziehungsanbahnung über so lange Zeit finde selbst ich seltsam, obwohl ich mich noch nie auf den ersten Blick verliebt habe und mir Zeit lassen will, einen potentiellen Partner kennenzulernen. Einige Männer haben deshalb die Geduld verloren. Aber macht nichts, so konnte ich dem Richtigen begegnen, mit dem ich nach ein paar Wochen fest zusammen war.

Für mich sieht es hier leider nach Warmhalten aus. Er spricht von Beziehung, damit du nicht davonläufst, solange er keine „Bessere“ findet. Oder vielleicht will er grundsätzlich nichts Verbindliches. Da hat er natürlich auch kein Problem, nebenbei mit anderen zu schlafen.
Ich würde sagen: „He‘s just not that into you.“ Leider.
 
  • #18
Also, hab ich das richtig verstanden, ihr habt euch 6 Monate lang gedated, aber absolut ohne Sex?Oder wie?
Wie alt seid ihr denn?
Das er nach 6 Monaten irgendwann das Handtuch wirft, wenn keinerlei Erotik zwischen euch stattfindet, kann ich verstehen.
 
  • #19
Ich würde EINDEUTIG Exklusivität AB JETZT mit ihm vereinbaren an Deiner Stelle! Und somit zählt alles in Richtung Treue oder Fremdgehen AB JETZT!
 
Top